Guild Wars 2: Gilde gibt mit Raid-Firstkills an, wird von ArenaNet gekickt!

ArenaNet bannt die Gilde Death and Taxes aus dem Partnerprogramm – die Gilde hat die Entwickler von Guild Wars 2 schwer enttäuscht.

Angeben ohne korrekte Angaben = Verboten

Das hatte man sich wohl anders gedacht. Der Guild Wars 2-Gilde Death and Taxes [DnT], die einigen Spielern noch aus frühen Zeiten von World of Warcraft ein Begriff sein könnte, hatte den ersten Flügel des vorgestern veröffentlichten Raids im Schnelldurchlauf erledigt.

Guild-Wars-2-Raids
Besonders schnell dank Test-Zugang – Death and Taxes.

Death and Taxes war Teil einer Partnerschaft mit ArenaNet gewesen. Schon im Voraus konnten sie, als erfahrene Raider, die neuen Raids testen und ihr Feedback an die Entwickler weitergeben. Ein Teil dieser Vereinbarung sah wohl vor, dass die Spieler im Testprogramm ihr Wissen nicht nutzen, um in der Liveversion dann die Firstkills abzustauben – oder zumindest beim Angeben darauf hinweisen, dass sie ja schon vorab Zugang zu den Kämpfen hatten. Das hat man bei Death and Taxes wohl versäumt oder einfach überhört, denn keine 24 Stunden nach dem Release des ersten Raidflügels brüstete sich die Gilde bereits mit dem Sieg über die verschiedenen Bosse.

ArenaNet hat daraus nun Konsequenzen gezogen und die Gilde aus dem Programm genommen – an zukünftigen Tests wird Death and Taxes nicht mehr teilnehmen. In der offiziellen Stellungnahme von ArenaNet heißt es:

ArenaNet macht kurzen Prozess: DnT ist bei den nächsten Tests nicht mehr dabei.
ArenaNet macht kurzen Prozess: DnT ist bei den nächsten Tests nicht mehr dabei.

„Nach der Veröffentlichung unseres ersten Raidflügels hat sich DnT dazu entschieden, gegen die Grundlage unserer Zusammenarbeit zu verstoßen, indem sie ihre Zeiten über die Säuberung des Raids verkündeten, ohne sicherzustellen, dass die Leser wussten, dass DnT bereits vorab Zugang zu den Raids hatte. (…) DnT zeigte hierbei deutlich, dass sie nicht alle Mitglieder unserer Community respektieren und das nehmen wir sehr ernst. Als Folge daraus haben wir DnT aus unserem Testprogramm entfernt.“

Tja, so schnell kann es gehen. Gerade noch Firstkills und dann verschmäht. Da hat der Gildenname wohl mal wieder recht behalten: Im Leben sind nur zwei Dinge gewiss – der Tod und die Steuern. Eine endlose Freundschaft mit ArenaNet wohl nicht.


Mehr Informationen zum Spiel findet Ihr auf unserer Guild Wars 2-Themenseite.

Quelle(n): massivelyop.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BionicBlitz

Firstkill Message? Wo findet man das denn als Otto-Normal Spieler? Gibt es da was umsonst? Interessiert mich überhaupt nicht wer so krass war bereits alle geschafft zu haben. Das was ich stört ist wenn ich Iin der Gruppensuche einen Tag nach Patch lese das Spieler gesucht werden für Raids die schon mit der Mechanik vertraut sind.. Pffff ich lach mich Tod. Wenn das auf Death and Taxes zurückzuführen ist, hat Anet alles richtig gemacht.

Gerd Schuhmann

Nein, Death and Taxes ist daran nicht Schuld. Wie auch?

Mit einer Gilde wie „Death and Taxes“ wird man als normaler Spieler nix zu tun haben, weil die unter sich bleiben. Diese Sache, die du ansprichst, sind eher so Tryhard-Gilde, die dann mit Twinks von anderen Gilden auf ihrem Niveau oder höherraiden wollen. Das ist in jedem Spiel so. Da hat man als „normaler Spieler“ auch nix mit zu tun.

N0ma

Auf gut deutsch, Anet ist sauer das DnT gezeigt haben dass die Raids nicht der harte Endcontent sind den Anet versprochen hatte. Gut hatte ich auch nicht anders erwartet, aber sich dann so die Blösse zu geben ist etwas …. nein ich sags nicht.. DnT ist die bekannsteste Gilde in GW2 und hat am meissten auf dem Gebiet des Theorycrafting geleistet, so ca 80%, nur mal um die Relation aufzuzeigen.

Die Fraktale wurden auch schon bis auf Casual Level genervt, wir sinds also gewohnt. Generell wärs mir auch egal wenns nicht ehemals anders gesagt worden wäre und am Anfang auch anders gewesen ist (was die Fraktale betrifft).

Wenn Anet sagt „Es gibt kein Ninja-Looten in unserem Spiel, kein endloses Grinden nach bestimmter Ausrüstung, und wenn du einen Boss besiegt hast, wird er dadurch beim nächsten Mal nicht spürbar leichter.“, kann man es auch anders sagen klingt nur nicht so toll. Es gibt keinen Gegner in GW2 mit herausforderndem Schwierigkeitsgrad, da brauch ich auch kein besseres Gear.

Generell bin ich ein Freund von Null Itemspirale, wie in GW1 der Fall, aber selbst das ist in GW2 nicht mehr ohne weiteres gültig wenn max Gear 800 Gold kostet. Das ist auch noch nicht das Ende der Fahnenstange, man kann noch mehr machen wenn man will, auch wenns ab da nur noch wenig bringt. Nur mal zum Vergleich das Gear von Topspielern liegt so insgesamt eher bei 3000+ Gold (ein Charakter, noch ohne Skins). Das ist nicht notwendig zum Spielen, was auch der Unterschied zu echten Itemspiralen ist, aber es ist nunmal leider da, die Spieler selbst haben sich das nicht ausgedacht.

Gerd Schuhmann

Das liest du in dem Artikel?

Also ich lese darin, dass ne Gilde einen unfairen Vorteil gegenüber „Normalspielern“ hatte und damit dann angegeben hat, ohne zu sagen: Hört mal, wir haben das auf dem Test-Server schon ohne Ende gemacht.

N0ma

Nein das weiss ich. Es passt aber auch in das was die letzten 3 Jahre in GW2 so passiert ist.

„dass sie ja schon vorab Zugang zu den Kämpfen hatten.“
das war allgemein bekannt und von Anet auch offiziell vorher bekanntgegeben worden, was ist das denn für ein Argument?

Wie ich schon gestern schrieb, wenn einer sagt, natürlich auch etwas im Spass „easier than Arah P4“, dann sagt das dem GW2 speed clear Spieler schon eine Menge.

Chris Utirons

Dennoch ist eine First Kill Message dann sinnlos, da die schon Monate Vorsprung hatten. Es ist dann kein Competition und zudem bleibt der Eindruck, das DnT vielleicht nicht gut mit Anet zusammen gearbeitet haben um es leichter zu haben?

Ich spiele das Spiel auch und DNT sagt mir nichts, das liegt wohl auch daran das PvE mich nicht interessiert, aber 80% auf dem Gebiet Theorycrafting von denen? Niemals!

Hört sich fast so an als wärst du in der Gilde 😉

N0ma

Also erstmal ich bin nicht in der Gilde und spreche auch nicht für die :), das können die selber besser (meistens 😉 ). Obs nun 80% sind oder 68% will ich mich nicht streiten aber die Relation passt schon. Die meisten Builds, Theorie Tabellen usw kommen ursprünglich von dort. Bei Änderungen im Spiel gibts für alle Klassen revidierte Builds zum losspielen, das gibts von keiner anderen Gilde. (Ich rede hier nur von PvE.)

Das die Message nicht besonders glücklich war ist richtig, da hat einer was auf Twitter gepostet was nicht sein sollte und nicht mit der Gilde abgestimmt war, jo.

Gerd Schuhmann

Wenn der Publisher wenigen Gilden die Möglichkeit gibt, zu üben, und sie damit bevorzugt – und wenn die das dann an die große Glocke hängen, fliegen sie aus dem Programm raus.

Ich find das absolut nachvollziehbar.

Wenn du wem Privelegien einräumst, ist das in so Spielen ohnehin schwierig, weil das als unfair wahrgenommen wird. Wenn derjenige das dann noch an die große Glocke hängst, ist das ein Problem.

Das ist auch unabhängig von dem, was du sagst, mit der Schwere der Raids. Hier geht’s ums Prinzip. Diese wahrgenommene Ungerechtigkeit, dass ANet jemanden bevorzugt und dass die durch ihr Verhalten diese schwierige Situation noch verschlechtern – das ist an sich schon wirklich ein Problem.

N0ma

Wie ich schon schrieb es war bekannt. Wäre das ein Geheimnis gewesen sähs nochmal etwas anders aus.

Anet hat hier keinen bevorzugt, die haben sich die 2 Gilden als Hilfe herbeigeholt um den Schwierigkeitsgrad zu testen. Das finde ich erstmal begrüssenswert.

Wenn Anet Gameplay vorführt oder DnT (oder eine andere SC Gilde) ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht, von üben kann da weniger die Rede sein. Klar haben sie jetzt einen gewissen Vorteil durch die Kenntnis der genauen Mechanik. Diesen FK nimmt aber eh keiner ganz ernst (genausowenig wie die ganzen Ranglisten von Anet, weil einfach der Schwierigkeitsgrad fehlt, WvW mal aussen vor), wie gesagt das ist derzeit jedenfalls kein Raidgame.

Der einzige nennenswerte und von allen akzeptierte Vergleich, ist die SC Rangliste (ehemals von DnT aufgesetzt, jetzt nicht mehr aktuell) und aktuell die SC Zeiten http://gw2dungeons.net/Records Das wird dann sicher auch für die Raidbosse kommen.

Ich will meine Meinung aber keinem aufdrängen, die Fakten sind da, nun kann sich jeder selbst seine bilden.

Zunjin

Für mich ist das einfach. Die Gilden haben diese Regeln mit der Teilnahme akzeptiert, dann müssen sie eben bei Regelbruch auch mit den Konsequenzen leben. Das ist doch kein Ponyhof mit Wünsch-Dir-Was.

N0ma

Es ist einfach eine spassige Begebenheit. Ein Sturm im Wasserglas.Anet versucht ein bestimmtes Image aufzubauen, woran erstmal nichts auszusetzen ist, das Leute die nicht dafür bezahlt werden sich auch mal nen Scherz erlauben muss man mit leben, die Gründe dafür liegen in der Historie und im aktuellen Content. Eine kleinere Firma hätte gesagt ruf mal einer bei den Idioten an und sag die sollen die Kacke rausnehmen, Problem wäre gelöst, Anet musste aber unbedingt ein Exempel statuieren, na schön.

mmonsta

allg bekannt? ich glaub die breite masse wusste eben nich das dnt den raid auf dem testserver schon bis zum erbrechen gelegt hat und dann liesst man iwo als „uninformierter“ spieler „oh, raid content is ja doch total einfach…so ein mist von anet“

N0ma

Wer sich eh nicht für News interessiert der weiss dann auch nichts vom FK. Es war aber ein offizielles Statement, demnach nicht nur irgendwelchen Insidern bekannt.

mmonsta

solche news von nem fk schaffen es aber eher in iwelche newsmagazine als das dnt in der beta dabei is und hat denke ich mal ne wesentlich höhere reichweite. twitter wohl auch.

Moschn

In der Tat interessant, was manche Leute so alles zwischen den Zeilen rauszulesen glauben 🙂

N0ma

Es gibt auch Leute die das Spiel spielen und sich deshalb etwas auskennen und nicht nur News kommentieren um irgendwelchen Texten irgendwas anzudichten..

Cedric Biester

Tja das sind die „Frauen-versteher“, lesen immer viel zwischen den Zeilen ;D

Impact

Oryx bei Destiny dauerte beim ersten mal auch über 6h. Heute geht er in 1h wenn man nicht durchsprintet. Bei Atheon ist es sogar noch extremer gewesen.

Das ist eine Relation von 1:6

Da finde ich ~24h für den ersten Raid Teil nicht unbedingt leicht.

N0ma

Man kanns eigentlich nicht vergleichen. GW2 ist kein Raidgame. Das hier ist der erste Raid und davon nur die ersten 3 Bosse. Klar hätte DnT das besser weggelassen, aber das nun so hoch zu hängen ist schlicht übertrieben. Selbst ohne Vorkenntnisse wäre die Wahrscheinlichkeit hoch gewesen das DnT da den FK macht.

N0ma

die heisst Taxes nicht Texas 🙂
ok weiter unten stehts richtig

Gerd Schuhmann

Wobei Death and Texas ein besserer Name wäre!

N0ma

durchaus ja 🙂

Heinz

Death IN Texas wäre wohl noch treffender….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x