Guild Wars 2: Nächste Living Story mit Anspielung auf erstes Guild Wars

Beim Fantasy-MMO Guild Wars 2 geht die nächste Living Story am 4. November weiter. Fans haben in den Teasern Anspielungen auf einen alten Bekannten aus dem ersten Guild Wars gefunden.

Der folgende Text enthält Spoiler um einen möglichen Handlungsverlauf der nächsten Episoden.

In den letzten Monaten war’s still um Guild Wars 2 worden, jetzt hat man die PR-Maschinerie angeworfen, um die Spieler für die zweite Saisonhälfte der diesjährigen Staffel der Lebendigen Welt heiß zu kriegen. Dabei sorgte vor allem ein Teaserbild einer geheimnisvollen Statue für Aufsehen unter einigen Fans. Die folgerten, dass es sich bei dem Pic um eine Statue von Abaddon handeln müsste, eine zentrale Figur im ersten Guild Wars und in der Hintergrundgeschichte, der Mythologie, der Welt von Guild Wars.

Hintergrundgeschichte von Guild Wars 2 komplex und anspielungsreich

Abaddon ist ein gefallener Gott, den die Spieler in Guild Wars: Nightfall am Ende bezwangen. Er brachte den Menschen die Gabe der Magie. Die konnten damit allerdings nicht umgehen und vernichten sich beinahe gegenseitig in blutigen Kriegen, bis ein König die Götter darum anflehte, die Magie wieder von ihnen zu nehmen. Abaddon stellte sich gegen die anderen Götter und wurde nach einer Schlacht gestürzt.

Es türmen sich um seine Figur eine ganze Reihe von Theorien und Verwicklungen. So glauben nicht alle Fans, dass er wirklich ein typischer Bösewicht war. Vielleicht, mutmaßten sie, war er schlicht anderer Meinung als die anderen Götter und wollte die Menschen auf die harten Zeiten vorbereiten, die mit dem Erwachen der Alten Drachen auf sie zukommen würden – wie sollten sie das überleben ohne die volle Kraft der Magie? Durch die Ausgrenzung aus dem Pantheon und seine Verbannung in die Unterwelt wurde er dann in den Wahnsinn getrieben.

Guild-Wars-2-Abaddon
Die Hintergrundgeschichte von Guild Wars ist ziemlich kompliziert und streift auch immer wieder populär-esoterische Themen und umfasst zahlreiche Anspielungen aus der Mythologie. Eine Kern-Rolle spielt die Magie, ihre Auswirkungen auf die Welt, die Gefahr und das Potential, die von ihr ausgehen. Es ist eine Art verbotene Frucht, die den Göttern vorbehalten ist und den Menschen zuteilwird. So wie in der christlichen Mythologie der Apfel vom Baum der Erkenntnis oder in der griechischen Mythologie das Feuer, als Symbol für die Zivilisation, das Prometheus den Menschen brachte und dafür bestraft wurde.

Auch in High-Fantasy-Zyklen taucht immer wieder das Konzept einer korrumpierenden Form von Macht auf.

Bereitet man eine Erweiterung für Guild Wars 2 vor?

Die zweite Staffel der Lebendigen Welt wird in der nächsten Woche fortgesetzt und die Konfrontation zwischen den Völkern Tyrias und dem erwachten Alten Drachen Modremoth sehen. ArenaNet verspricht schon seit Wochen ein unvergessliches Finale. Manche Beobachter spekulieren, dass das Ende dieser Staffel eine mögliche Erweiterung zu Guild Wars 2 in 2015 vorbereiten könnte.
Die nächste Episode der Lebendigen Welt trägt den Titel „Echo der Vergangenheit“ und beginnt am 4. November.

Autor(in)
Quelle(n): Dulfy.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.