Guild Wars 2: Löwenstein wird renoviert!

Mit dem nächsten Patch wird die zerstörte Stadt Löwenstein endlich wieder aufgebaut: Spielern konnten sogar auf die Namensgebung der neuen Stadtviertel Einfluss nehmen, indem sie an einer Abstimmung teilnahmen.

Besser befestigt als zuvor

Lion's Arch RebuildDurch die „lebendige Welt“ von Guild Wars 2 und die dadurch aufkommende Bedrohung durch Scarlet Dornstrauch wurde Löwenstein massiv geschädigt. Viele der ehemaligen Wahrzeichen der Stadt lagen lange Zeit in Schutt und Asche. Jetzt haben sich die besten Baumeister und Handwerker von Tyria versammelt, um der zentralen Hauptstadt neues Leben einzuhauchen und sie in völlig neuem Glanz erstrahlen zu lassen! Besonders die Verteidigungsanlagen wurden verstärkt, um eine solche Tragödie in Zukunft zu verhindern.

Im Zuge des Wiederaufbaus konnten die Spieler sogar an einer Umfrage teilnehmen, um die Stadtviertel neu zu benennen: So wird der ehemalige „Kanalbezirk“ nun das „Kommodore-Viertel“ sein und der „Leuchtturm“ wird zum „Phönix-Horst“.

In den kommenden Tagen wird man noch einige Events ankündigen, bevor der Patch live geht und das neu aufgebaute Löwenstein eingeweiht wird.

Autor(in)
Quelle(n): guildwars2.commassivelyop.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.