Guild Wars 2: Entwickler trollen Inside-Trader

Die Entwickler von Guild Wars 2 stellten sich auf Reddit einer großen Fragerunde der Community. Dabei ging es unter anderem um Inside-Trader, DPS-Meter und Raids.

Guild Wars 2 hat ein stetiges Problem mit Inside-Tradern. Das sind bestimmte Individuen aus dem Kreis der Beta-Tester und anderer eingeweihter Personen, die neuen Content von Beginn an testen und Feedback geben. Daher wissen sie auch, welche Ressourcen in neuen Crafting-Rezepten bald eine Rolle spielen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

In your Face, Insider!

Während ein braver Tester diese Info für sich behält und nicht ausnutzt, gibt es Schlawiner und Halunken, die ihr geheimes Insider-Wissen ausnutzen und im großen Stil die benötigten Ressourcen im Auktionshaus billig einkaufen und sie dann zum Update-Release für astronomische Summen verticken.

Guild Wars 2 Ep4 06

Damit ruinieren solche Kapser die empfindliche Wirtschaft in Guild Wars 2 und in einer großen Reddit-Fragerunde haben die Entwickler sich auch zu dem Insider-Trading-Problem geäußert. Für diese hat man eine besondere Überraschung in petto, denn via Hotfix wurden die benötigten Ressourcen auf andere Items geändert. Ällerbätsch! Jetzt sitzen die Insider auf Tonnen nutzloser Materialien herum und weinen.

Keine PAX und die Frage nach dem DPS-Meter

Das Thema der Inside-Trader war nicht das einzige, über was die Spieler mit den Entwicklern auf Reddit sprachen. So wurde beispielsweise ausgeschlossen, das Guild Wars 2 auf der großen Messe PAX East erscheint. Es wird also keine Ankündigung für ein neues Addon oder dergleichen dort geben. Weiterhin verneinten die Entwickler die Frage nach vertikaler Progression in GW2.

Guild Wars 2 Ep4 07

Man wolle weiterhin an dem bestehenden System festhalten und keine bessere Ausrüstung einführen. Daher werden auch Raids in Zukunft keine Über-Items als Beute bieten. Passionierte Raider wiederum dürfen beim Raiden reine DPS-Meter nutzen, solange diese nur die Kampfdaten auslesen und die DPS und andere kampfrelevante Werte anzeigen.

Alles, was jedoch tiefer in die Spieldaten eingreife – beispielsweise ein Gear-Checker – sei eine Verletzung der Nutzerbestimmungen und könnte zu Konsequenzen führen.

Passend zum Thema: Guild Wars 2 – Epsiode 4 – Wir haben sie gezockt!

Quelle(n): Reddit, MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Lootziffer 666

mich würde ja interessieren, ob sich die entwickler eigentlich der miserablen klassenvielfalt bewusst sind. innem 10 man raid so eine aufstellung, find ich persönlich einfach nur scheiße: 2 krieger/2druiden/2 chronos/4 tempests.
wenn man glück hat, sind die leute gnädig, und man darf mit einer unbeliebten klasse mit, aber nur nach langem betteln, heulen und anderer demütigungen.
wäre schön, wenn sie endlich mal hammer engis, berserker nekros und andere, ein wenig beliebter machen würden.

N0ma

Balancing erfolgt nach PvP und Ele ist schon immer Lieblingsklasse von Anet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x