Gerüchte um Schließung der Gaming-Seiten Joystiq, Massively, WoW Insider

In den USA sind ernsthafte Befürchtungen aufgetaucht, AOL könne sich von der Gaming-Seite joystiq trennen. Viele Köpfe der Gaming-Industrie sprechen Joystiq ihre Unterstützung aus.

Die Seite Re/code berichtet, dass AOL seine Gaming-Seite Joystiq im Zuge von „Aufräumarbeiten“ schließen wolle, bei denen man sich von Seiten trennt, die unter den Erwartungen zurückbleiben. An Joystiq hängen unter anderem die MMO-Seite massively, die WoW-Fanseite „WoW Insider“, sowie eben die allgemeine Gaming-Seite Joystiq. Wie sich eine Schließung von Joystiq auf massively und WoW-Insider auswirken würde, ist noch nicht klar. Es scheint durchaus wahrscheinlich, dass die zusammen mit der „Mutter-Seite“ geschlossen werden würden.

Bei Joystiq erschien ein Artikel über das Gerücht. Es ist schwer zu sagen, ob Ironie oder Resignation daraus sprechen, wenn eine „Quelle aus dem eigenen Haus“ darüber berichtet, dass die Mitarbeiter der Schließung gewahr sind, aber es ihnen noch niemand offiziell gesagt hat.

Auf Twitter findet unterdessen eine Hash-Tag-Kampagne unter #SaveJoystiq statt, an der sich Leute wie SOE-Präsident John Smedley (H1Z1, Everquest), der Youtuber TotalBiscuit oder der Chef von Trion Worlds (ArcheAge, Rift) Scott Hartsman beteiligen.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.