Final Fantasy XIV: Trauerfeier für sterbenden Spieler wird ans Totenbett gestreamt

Der Tod eines Spielers in Final Fantasy XIV hat am Wochenende zu beeindruckenden Bildern auf den Servern geführt, als die Spieler sich spontan zu einer riesigen Trauerfeier versammelten.

In Final Fantasy Unterforum von reddit postete ein 29jähriger Spieler, dass sein RL-Freund, der Bardenspieler Codex Vahla, seit Freitag gehirntot im Krankenhaus liegt nach Komplikationen bei einer fehlgeschlagenen Operation, um ein Nierenleiden zu behandeln. Er wird nur noch künstlich am Leben gehalten, damit seine Familie von ihm Abschied nehmen kann. Aus diesem Post auf reddit entstand spontan eine Trauerfeier, als immer mehr Spieler zum Gildenhaus pilgerten.

An einem Strand in der Nähe des Hauses nahmen Spieler dann mit den Möglichkeiten des Spiels Abschied. Mit Zaubern und Fähigkeiten zeichneten sie einen letzten Gruß in den Abendhimmel über Eorzea. Diese Bilder wurden, wie es heißt, über einen Stream auch in das Krankenzimmer des Sterbenden übertragen. Dort soll die Familie des Sterbenden sehr gerührt gewesen sein.

Es ist ein heikles Thema in MMORPGs. Ein Thema, mit dem viele Spieler, die länger dabei sind, irgendwann konfrontiert werden. Was macht man, wenn ein Spieler, den man kennt, mit dem man viel Zeit verbracht hat, gesundheitliche Probleme hat? Was macht man, wenn er denen erliegt? Wie trauert man in einer virtuellen Welt um einen realen Verlust? Oft wird das im Stummen getan. Nicht jeder ist derart in der virtuellen Gemeinschaft verwurzelt oder hat RL-Freunde, die es nach außen tragen.

Vielleicht kriegt man es als Spieler, auch als Freund, gar nicht mit, dass es jemandem wirklich schlecht geht. Und sieht irgendwann nur, dass jemand nicht mehr einloggt. Man denkt sich vielleicht gar nichts dabei, wenn auf der Freundesliste ein Platz leer bleibt. Nicht jeder Tod ist öffentlich, nicht jedes Verhältnis ist so gestrickt, dass man miteinander über die Probleme im realen Leben redet. Je mehr virtuelle Welten Teil unseres realen Lebens werden, desto mehr werden wir mit dem Thema konfrontiert, wie wir Abschied nehmen und wie wir Abschied nehmen wollen.

Autor(in)
Quelle(n): kotakummogames
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.