Echo of Soul: Was sagt der EU-Publisher zum Aus in China?

Das koreanische MMORPG Echo of Soul schließt im Heimatland Korea und nun auch in China. Beim westlichen Publisher Aeria Games äußert man sich dazu.

Wenn ein Spiel in zwei Regionen kurz nacheinander schließt, dann versteht man auch bei Aeria Games, dem westlichen Publisher, dass das die Spieler nervös mache. Man wolle die Situationen nicht beschönigen, die sei „not nice“, heißt es in einer Stellungnahme des westlichen Product Managers von Echo of Soul an die Fans.

Doch die Entwickler Nvius werden weiterhin Spielinhalte für die verbliebenen Versionen herstellen: für das westliche, japanische und thailändische Echo of Soul. Der CEO von Nvius sei in Berlin gewesen, habe zugesichert, weiter Spielinhalte zu liefern. Aeria Games wiederholt: Die Schließung in China und Korea hat keinen Einfluss auf unsere Version von Echo of Soul. Das habe auch der CEO von Nvius gesagt.

Für das Aus in China hat man bei Aeria Games eine Erklärung: Dort sei das Spiel ohne ein Anti-Hack-Programm gestartet, in der Folge seien massive Probleme mit Bots und Hackern entstanden. Das verärgerte die Spieler und so musste man schließen.

Quelle(n): Aeria Games Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Helmut Koch

Wenn Aeria nicht bald Content fürs PvP ranschafft sehe ich in Europa ähnliche Probleme.Zwei freie Schlachtfelder und zwei freie Arenen die dazu noch sehr klein gehalten sind ist schlicht und ergreifend zu wenig.Walhalla kommt man nur begrenzt rein und dann auch nur wenn man in einer Gilde ist.Vorschläge für das PvP ein bischen aufzupeppen gibts genug da muss Aeria sich nicht mal gross anstrengen.Aber leider kommt da rein gar nichts.

Summy

Ja das stimmt schon. Auch wenn China mit zu den Hackmeistern gehört, aber selbst die bringen nichts ohne ein hackschildprogramm raus. Zumindest ist mir nichts bekannt.
Letztenendes wird es trotzdem blöd für EOS in EU ausgehen. Als ich nämlich damals zur Closed Beta anfing habe ich mit ziemlich vielen Gilden und Personen Kontackt gehabt und musste feststellen: gut 80% Nutzen das Spiel eh nur als Nieschenspiel. Auf gut Deutsch. Sobald bei Blade and Soul der Startschuss fällt sind die Leute (zumindest ein bedeutender Großteil) aus EOS weg. Bzw. warten auch einige nur auf Wildstar und armored warfare (wo übrigens die nacht oder heute der offene Stresstest los geht).
Eos stand eh nie unter einem guten Stern, zumal gleich mal zu beginn deren ach so toller hackschild sämtliche Antivierenprogramme außer gefecht setzte. Und aktuell (wenn man das Forum mit verfolgt) wird es wohl allgemein auch nicht besser. Joa und die Meldungen der schließungen im Ausland gben der ganzen Situation natürlich den Rest.
Ich werde wohl eos auch nicht mehr anfassen. Zu negatiev wahren die Erfahrungen mit derem Programm. Das habe ich so noch nie erlebt. Aber nichts desto trotz erst mal abwarten was sich in den nächsten Monaten in dem Spiel tut. Wird aber nicht sonderlich spannend weil die meisten eh schon erahnen wie es aus geht ^^
In ein paar monaten heißt es dann Serverzusammenlegung und später dann ade 🙂

...

Mit dem „wenn XYZ released sind die Leute aus XYZ weg“ wär ich ein bischen vorsichtig 😀 Ich hab noch in den Ohren wie ArchAge für doch ach so viele MMO’s das aus Bedeuten sollte…

Summy

Ich weis was ich in diesem Spiel erlebt und mit einigen gesprochen habe. Sicher es trift nicht immer auf alle Spiele zu. Letztenendes kennen wir aber die Geschichten. Und auch wenn manches vielleicht später eintrifft aber es trifft ein, so oder so.
Ich erinner mich noch wie scarlet blade gehipet wurde. Und nun schau es dir an. Nicht mal nach einem Jahr? war das Spiel tod 😉
Server dicht und wenn überhaupt, nurnoch auf NA spielbar.

Erzkanzler

Ich muss gestehen, das hätte ich von Nvius nicht erwartet. Aber die Ankündigungen der Abschaltung dürfte ohnehin schon ziemlich Spieler gekostet haben.

Koronus

Habt ihr nicht zuvor geschrieben EoS gibt es nur mehr in EU/NA?

Gerd Schuhmann

Jo, war ein Fehler, waren nur 3 Märkte auf der Wiki vermerkt und ich hab mich zu einer naheliegenden Überschrift mit „Last Game Standing“ hinreißen lasen.

Wobei man sagen muss, dass Taiwan und Japan jetzt von der Größe des Marktes … nicht die Rolle spielen dürften.

Da geht die Entwicklung, soweit ich weiß, stark in Richtung Mobile/Casual-Game.

China/Korea/Russland/Westen sind so die Kern-Märkte für MMOs am PC.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x