Dragon’s Dogma Online – MMORPG oder MORPG?

Die japanische Closed Beta des Online-Rollenspiels Dragon’s Dogma Online ist zu Ende und erste Stimmen melden sich zum Spiel. Grund für uns, das MMO näher vorzustellen.

Dragon’s Dogma Online ist eine Quasi-Fortsetzung des RPGs Dragon’s Dogma für Playstation 3 und Xbox 360. Damals noch ein Single-Player-RPG, will Publisher Capcom nun die Multiplayer-Fans ansprechen. Allerdings darf man kein klassisches MMORPG erwarten, denn Dragon’s Dogma Online ist eher mit Action-Online-RPGs wie Vindictus zu vergleichen.

Dies bedeutet, es gibt zwar Hubs, in denen man andere Spieler trifft, Gruppen zusammenstellt, Crafting betreibt, handelt und seinen Beruf wechseln kann, in den Abenteuergebieten an sich ist man jedoch nur in kleinen Gruppen unterwegs. Eine Party besteht aus bis zu vier Spielern. Wer nicht genug Mitspieler findet oder alleine unterwegs sein möchte, der heuert sich NPC-Söldner an.

Spannende Bosskämpfe

Dragons Dogma Online Boss

Die großen Gebiete erkundet ihr gemeinsam aus der Verfolgerperspektive. Dort trefft ihr auf viele Monster, die ihr in aktiven, actionreichen Echtzeit-Kämpfen ausschaltet. Immer wieder werdet ihr gewaltigen Bossmonstern begegnen. Diese könnt ihr nur in der Gruppe besiegen, indem ihr auf die Bosse klettert und deren Schwachstellen angreift. In diesen Kämpfen ist Teamwork und Taktik gefragt. Wer sich auf einem Bossgegner befindet, muss sein Gleichgewicht halten und Ausdauer beweisen. Ein Symbol zeigt an, ob ihr abgeworfen werdet. Das solltet ihr tunlichst vermieden, da ein Abwurf schwere Schäden verursacht.

Indem ihr besondere Monster besiegt, erhaltet ihr Blood-Oath-Punkte. Diese können in den Blood-Oath-Skilltrees genutzt werden, um neue Fähigkeiten freizuschalten. Diese Skills sind immer etwas Besonderes, weswegen man sich gut überlegen muss, wofür man die Punkte einsetzt. Vier Skills können stets gleichzeitig eingesetzt werden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Eine Besonderheit bietet das Job-System, denn sofern ihr eine Waffe eines anderen Jobs bei euch tragt, könnt ihr in diesen anderen Job wechseln und übernehmt dabei sogar eure passiven Skills – nicht aber die aktiven. Die müssen für den neuen Job auch neu erlernt werden.

Es ist also möglich, dass man in mehreren Jobs aufsteigt. Allerdings kostet das Ausrüsten von passiven Skills immer Punkte. Je mächtiger der Skill, desto mehr Punkte kostet er. Maximal dürfen aber nur 15 Punkte verwendet werden. Daher sollte gut überlegt werden, welche Skills man ausrüstet. Nur, indem man ein Level aufsteigt, kann man die Obergrenze von 15 Punkten erhöhen.

Quests aber kein PvP

Natürlich verfolgt ihr auch Quests, die zu einer Storyline gehören. Über diese durften Tester jedoch noch nichts verraten. Dafür über das Free2Play-Bezahlsystem, das vielen in der bisherigen Form sauer aufstoßen dürfte. Denn man kann mit echtem Geld im Item-Shop sehr mächtige Waffen kaufen, was das Dungeons-and-Dragons-Online-ähnliche Crafting-System ad absurdum führt.

Dragons Dogma Online Quests

Es sei aber gesagt, dass im Spiel keinerlei PvP existiert, weswegen es nicht ganz so dramatisch ist, wenn man nicht die stärkste Waffe im Spiel besitzt. Eine optionale Premium-Mitgliedschaft bringt diverse Vorteile wie mehr Gold und mehr Erfahrungspunkte. Zudem kann man öfters in den Gebieten „sterben“, was bei Free2Play-Spielern nur drei Mal möglich ist, bevor sie in die Stadt zurück müssen.

Dragons Dogma Online Elves

Besonders interessant ist die Möglichkeit, dass Spieler verschiedener Plattformen gemeinsam Abenteuer erleben können. Das werden Genre-Kenner bereits aus Final Fantasy XIV Online kennen. Nutzt ein Freund also eine Playstation 4, man selbst aber einen PC und wieder ein anderer spielt auf der PS3, dann können trotzdem alle zusammen spielen. Auch das „Pawn“-System, in dem man seinen eigenen NPC-Söldner erschaffen und mit auf Abenteuer nehmen kann, soll laut Testern motivieren.

Gut für zwischendurch
Dragons Dogma Online

Tester zeigen sich begeistert von den schnellen Kämpfen. Vor allem die Bosskämpfe, in denen man auf die riesigen Kreaturen klettern muss, kamen sehr gut an. Das Teamplay soll sehr gut funktionieren und die Jagd nach Monstern motivieren. Dennoch ist bei den Testern auch Skepsis angesagt. Vor allem wegen des Free2Play-Systems, das etwas an Pay2Win erinnert und da sich das Spiel momentan mehr wie ein MMO anfühlt, das man eben mal zwischendurch spielt und nicht wie eines, in das man wochenlang versinkt.

Asia-Experte Steparu bemängelt zudem, dass die Grafik bei weitem nicht so gut aussähe, wie auf einigen Videos und Screenshots von Funcom dargestellt. Diese Einschätzungen sind aber mit Vorsicht zu genießen: Denn in der Closed Beta waren noch nicht alle Inhalte verfügbar und es bleibt die Frage offen, ob es mächtige Shop-Items auch im Endgame zu kaufen gibt.

Der offizielle Launch von Dragon’s Dogma Online ist in Japan für den 31. August angesagt. Wann das Spiel auch hierzulande erscheint, steht noch nicht fest.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): steparu.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Plague1992

Die Allgemeine Reaktion damals als angekündigt wurde dass Dragons Dogma 2 ein MMO wird war ja recht negativ/schockierend. Ich konnte all das nie nachvollziehen weil sich Dragon Dogma 1 für mich schon wie ein sperriges … „offline MMO“ anfühlte. Der Fakt dass es sich weiterhin wie ein Dragon Dogma spielt, nur ggf. mit echten Onlinekameraden, statt nervigen KI-Kameraden etc. kann es ja nur besser machen und nicht schlechter o.ö

F2P-Nerd

„Wann das Spiel auch hierzulande erscheint, steht noch nicht fest.“

Das Spiel wird nicht hierzulange erscheinen, das sind aktuelle Informationen von Capcom.

„Last month a Capcom UK representative told Eurogamer there are currently
no plans to release Dragon’s Dogma Online in the west. It’s a similar
deal for Deep Down, Capcom’s other action role-playing game, although
Deep Down is further away from release.“

Hier die Quelle:
http://www.eurogamer.net/ar

Also bitte dasmal gleich korrigieren. Alle Screenshots, Zeichen, Bilder und sonstigen Gerüchte, die seit Januar dazu gekommen sind, wurden allesamt von Capcom dementiert.
Aktueller Stand: Wird nicht in den Westen kommen!

Gerd Schuhmann

„Wann das Spiel auch hierzulande erscheint, steht noch nicht fest „

„Es gibt im Moment keine Pläne für einen West-Port.“

Wo genau siehst du einen logischen Widerspruch in den beiden Aussagen, der eine Korrektur erfordert?

Das einzige, was man ergänzen könnte ist: „Ob und wann das Spiel im Westen erscheint, steht noch nicht fest.“

Du machst da immer einen Wirbel drum. Völlig unbegründet.

F2P-Nerd

Das ist durchaus begründet und bedarf einer Korrektur oder zumindest der Anpassung. Ansonsten ist das keine journalistisch saubere Arbeit in meinen Augen, sondern nur ein weiterer „Click-Bait“, in dem den Lesern vorgegaukelt wird, dieses Spiel sicher „irgendwann“ oder „bald“ hier spielen zu können!

X-Dragon

Du weißt schon, dass Click-baits etwas völlig anderes sind? Wo hat der letzte Satz dazu verleitet auf den Artikel zu klicken, obwohl dieser dem Inhalt nicht im geringesten stand hielt? Ich interpretiere den Satz btw. so, dass es eventuell kommt, aber diesbezüglich noch nichts fest steht. Ich würde mich auf den Release dennoch freuen.

Koronus

Was ist Clickbait?
Ansonsten schöner Artikel, finde ich zwar schade, dass es wohl nicht wie eine weitere Perle nach Europa kommen wird aber Naja was man machen könnte übersteigt die Kräfte von Einzelnen. Generell glaube ich würde es der Wirtschaft gut tun, wenn man Englisch als Standardsprache einführen würde die automatisch jeder neben seiner Muttersprache sprechen müsste. Dann hätten wir die Probleme mit Lokalisierung nicht mehr und Übersetzer würden auch nicht mehr gebraucht werden.

Gerd Schuhmann

Ich finde das z.T. echt krass, wie a) sehr du für Free2Play bist, b) wie sehr du bestimmte Spiele magst und c) wie sehr du andere ablehnst.

Wer gaukelt denn wem vor, das Spiel würde bald nach Europa kommen? Denselben Stress hast du bei Civilization Online gemacht. Ich versteh dich da überhaupt nicht, dass du bei diesen Themen jedesmal so hochgehst.

Wenn wir über interessante Games berichten wollen, die nie nach Europa kommen, dann machen wir das – ohne mit der Wimper zu zucken. Solange wir sagen: Ein Release ist im Moment nicht geplant, es gibt noch kein Datum. Ist das journalistisch ABSOLUT OKAY.

Deine Forderung „Das muss schon in den ersten Satz!“ ist total lächerlich. Beim letzten Mal war die Info in Satz 4 und du wolltest, dass es in die Überschrift kommt. Das ist absolut nicht nachvollziehbar.

Diese „Clickbait-Vorwürfe“ – da reagiere ich langsam wirklich allergisch drauf. Da haben wir wohl komplett unterschiedliche Meinungen davon, was ein Clickbait ist und was nicht.

Zunjin

Es könnte schlimmer komnen als „Clickbait Vorwürfe“; warte mal ab bis die „Lügenpresse“ Rufe beginnen. 😉

Ps. Apropos Release Daten. Entfernt bitte mal das 2015 bei EQNext und ersetzt TBA, denn ein offizielles Releasedatum wurde nie genannt und ich wurde von zwei Leuten schon angesprochen, warum dass bei euch steht, wo wir immer sagen, vor 2017 wird das sicher nichts.

Edit: Sehe gerade, dass ihr die Header geändert habt und der Release nicht mehr angezeigt wird, hat sich also erledigt.

KohleStrahltNicht

Ich persönlich freue mich immer über neue Artikel hier bei meinMMO.
Mir gefallen sie so gut das ich sogar alle lese , auch über Spiele die ich nicht spiele.
Sich über einen Artikel so aufzuregen finde ich doof.
Oder kostet der Artikel etwa eine Abogebühr ? HarHar….LoL

X-Dragon

Could Be Released Outside of Japan

http://www.dualshockers.com

„Ono-san mentioned that the publisher is focusing on Japan first, because that’s where their largest userbase is, but that does not mean that the game has no chance to be released overseas down the line.“

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x