Destiny 2: Bringt “Fluch des Osiris” einen neuen Raid?

Bei Destiny 2 bestätigt Activision: Es kommen neue Raid-Inhalte – aber was bedeutet das?

Am 30. Oktober wurde auf der “Paris Games Week 2017” erstmals offiziell die Erweiterung “Fluch des Osiris” enthüllt. Im PlayStation-Livestream wurde ein neuer Trailer veröffentlicht, der den DLC rund um Osiris, die Vex und den Merkur zeigt.

In diesem Trailer gibt es nur wenige Hinweise auf neue Spiel-Inhalte. Er zeigt in erster Linie das Setting und teasert die Story an, um die sich die erste Erweiterung drehen wird. Aber was Fluch des Osiris nun konkret an Spiel-Modi und Aktivitäten bringen wird, verrät dieser Trailer nicht.

Kurz darauf zogen daher Bungie und Activision nach und teilten in Blog-Posts mit, welche Features dieser DLC im Gepäck hat. Von Bungie stammen diese Infos:

– Entdecke Merkur und dessen geheimnisvollen “Immerforst”
– Neue Story-Missionen und Abenteuer
– Neue thematisch entworfene Waffen, Rüstungen und Ausrüstungsgegenstände
– Neue Koop-Aktivitäten
– Neue kompetitive Mehrspieler-Arenen
– Und mehr …

destiny-2-merkur

Viele Hüter fragen sich, ob Fluch des Osiris auch einen neuen Raid bringen wird. In dieser Liste von Bungie wird jedoch kein “neuer Raid” angekündigt. Activision hingegen listet andere Features auf.

Was sind “neue Raid-Inhalte”?

Laut Activision kommen im ersten DLC eine neue Story, rückkehrende Charaktere, ein neuer Ort (Merkur mit dem Immerforst), ein Social-Space namens Leuchtturm, neue Strikes, neuer Raid-Content, neue Aktivitäten in den Open-Worlds, eine neue Welt-Quest und mehr.

Dass der Leuchtturm als Social-Space kommt, war bereits im Voraus geleakt. Für größeres Aufsehen sorgt daher nun ein anderes Features, das Activision nennt: “neuer Raid-Content”.

Was ist damit gemeint? Die Community rätselt und hat mehrere Ideen:

  • Es kommt ein völlig neuer Raid. Schließlich führte damals der erste DLC von Destiny 1 ebenfalls einen neuen Raid ein (Crotas Ende).
  • Neuer Raid-Content kann auch so verstanden werden, dass der bisherige Raid erweitert wird. Dass der Leviathan-Raid neue Inhalte erhält.
  • Ein alter Raid könnte in überarbeiteter Form zurückkehren. Deshalb komme kein “neuer Raid”, sondern nur “neuer Raid-Content”. Möglicherweise die Gläserne Kammer, da sich Fluch des Osiris um die Vex dreht.
  • Es ist gar kein Raid gemeint, sondern nur Raid-ähnlicher Content. So etwas wie das Gefängnis der Alten aus Destiny 1, das kein richtiger Raid war, aber als Raid-Content behandelt wurde (Man konnte sogar die Raid-Trophäen über das Gefängnis erspielen).
destiny-gefängnis
Gefängnis der Alten

Welche dieser Ideen zutreffen wird, wird erst die Zukunft zeigen. Man darf wohl davon ausgehen: Wenn irgendwann ein neuer Raid kommt, werden die Verantwortlichen dies groß mit “völlig neuer Raid kommt!” ankündigen und nicht “neuer Raid-Content” mitten im Satz verstecken. Einen neuen Raid sollten wir also nicht erwarten.

Als am wahrscheinlichsten darf wohl der letzte Punkt angesehen werden, dass eine Art PvE-Arena kommen wird, ähnlich dem Gefängnis der Alten. Dieser Immerforst auf dem Merkur, der im Englischen “Infinite Forest” heißt, könnte eine Arena sein, die zufällig generiert wird und so jedes Mal eine neue Spielerfahrung schafft. Im Trailer sieht man nämlich Vex-Plattformen, die neu spawnen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

In der Arena kämpft man dann gegen die Vex. Vielleicht meint Activision mit dem “neuen Raid-Content” das, was Bungie mit den “kompetitiven Mehrspieler-Arenen” meint …

Bestätigt ist dies allerdings nicht. In den kommenden Wochen werden wir mehr erfahren.

Fluch des Osiris erscheint am 5. Dezember 2017 auf PS4, Xbox One und PC.

Was denkt Ihr, was könnte mit den Raid-Inhalten gemeint sein?

Quelle(n): activision
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
110 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alfred Tetzlaff

Die Preisfrage ist wohl: Was ist neuer Raid-Content?

An einen neuen Raid glaub ich nicht. Das wäre schlicht ein neuer Raid.
Und ein alter Raid, wäre alter Raid-Content.
Auch eine Arena ist wohl eher unwahrscheinlich. Dass die alte Arena wiederkommt hat Bungie ja schon dementiert.

Für mich die wahrscheinlichste Variante ist ein Vex-artig umgebauter Leviathan-Raid mit höherem Lichtlevel und neuem Loot. Motto: Die Merkur-Vex kapern die Leviathan.

Vorbild dafür sind die in Destiny 1 umgebauten Strikes in Besessenen oder Siva Geschmacksrichtung. Würde zum Bungie Recycling-Stil passen.

DJ Fablyx

Pah…. ich müsste echt lachen, wenn in den Bädern aufmal ein Mino die Ketten hochklettert…

Alfred Tetzlaff

So ähnlich stell ich mir das aber vor…????

Stef Fen

Klingt logisch, macht am meisten Sinn. Ich denke, das könnte wirklich so kommen … Die Vex können nicht nur durch die Zeit reisen, sie können sich auch porten. Und da sie ja alles neue was sie entdecken immer umwandeln wollen, würde der Weltenfresser passen. Denn der kam erst neu ins System. Yep, Vex Leviathan Raid würde passen! Hoffentlich wird das dann der Leviathan Raid in gut und interessant. Und nicht dieses stupide Calus Gekloppe was dämlicher nicht sein könnte ^^

Manuel

Vermute Mal es kommt der Hardmode vom Calus-Raid mit neuem max. Powerlevel von 350. Ist die einfachste Lösung für Bungie und damit die wahrscheinlichste.
Vor ein paar Wochen hab ich das noch zum Spaß geschrieben. Jetzt nicht mehr.

press o,o to evade

wird das power level erhöht?

Apfeldieb

Es gibt ein Youtube Video von “my name is byf” wo die Spieler im PvP mit Level 25 rum laufen.

Klix

Powerlevel mit mods bis 335. hat Bungie schon bestätigt

Guybrush Threepwood

Ich finde Osiris ja ziemlich badass… bin echt gespannt.

Klix

Eine ernst gemeinte Frage: Ist nicht mit Raid-Content eine Aktivität für ein 6er Einsatztrupp gemeint? Die Arena aus HoW war ja für 3 Personen gemacht. Also würde das doch eher nicht passen. Raid-Content könnte ja beinhalten, dass Quests, Rüstungen, Waffen usw. mit einem neuen Raid kommen.

Michelle Möller

Nein, das ist so nicht richtig. Bei Haus der Wölfe wurde die Arena damals auch als Raid-Content beworben. Was demzufolge bedeutet, das es nicht zwingend für 6 Spieler sein muss. Und Raid auf deutsch übersetzt bedeutet Raubzug. Anderes Wort dafür Plünderung. Und das Gefängniss der Alten haben wir definitiv geplündert.

Klix

Hm ok, danke für die Aufklärung

Psycheater

Sollten die wirklich eine Art Arena bringen ohne auf die aktuellen, sehr akuten Wünsche einzugehen dürfen wir uns wieder wochenlang mit dem Reddit Shitstorm beschäftigen. Also bitte Bungie: bitte bitte keine Arena 🙂

Compadre

Neuer…, alter…, bestehender Raid – alles nicht das Problem. Es müssen Gründe her, den/die Raids zu spielen. Mehr Motivation, mehr Anreiz. Ändert sich daran nichts, ist es egal ob sie keinen oder 20 neue Raids bringen. Wegen mir brauchts keinen neuen Raid per se, besserer/seltenerer Loot im Hard Raid wäre aus meiner Sicht wichtiger.

v AmNesiA v

Genau das ist ja das Hauptproblem aktuell:
es gibt eigentlich genug Content an allen Ecken. Bloß fehlt hier einfach ein angemessenes Belohnungssystem. Und wie Du schon sagst fehlt es daher an Gründen, bestimmte Aktivitäten immer wieder zu spielen.
Ich mag D2 sehr. Die Basis ist ja da. Aber hier muss noch ne ganze Menge Tuning an diversen Baustellen passieren, dass es auch für Vielspieler attraktiver gemacht wird.

Compadre

Genau meine Meinung. 🙂

Jens

Absolut richtig, all die Ankündigungungen vom “B-Team” deuten bereits jetzt darauf hin dass das Hauptproblem gar nicht angegangen werden wird. RIP D2

csonni

ich dachte Bungie hat schon mal gesagt das in naher Zukunft keine Arena kommt, jetzt bin ich ein bisschen verwirrt, kann mich jemand aufklären?

DJ Fablyx

Wahrscheinlich geben sie dem Kind einfach nur nen anderen Namen. Es heißt dann nicht mehr “Arena”, ist aber im Prinzip das gleiche!

Der Ralle

Schöner Artikel, danke dafür. Was den neuen Raid Content angeht, schließe ich mich auch komplett der Meinung Herrn Rothstein‘s an ????

XXStahlratteXX

Lol….?

André Wettinger

Was ist jetzt eigentlich mit meiner morgendlichen Frage. Wie heßt der Geistperk wo ich mehr Münzen raus hol. Hab gedacht ich bin hier im Land der Jäger und Sammler. ????????????

Ps: Hab heute wieder keinen Aluhut bekommen. Dieses blöde Lootsystem ???????????? Ich will den Hut!!!

v AmNesiA v

Also ich glaube auch eher, dass eine Art Arena kommt oder wenn es was mit Raid zu tun hat, dann eine Erweiterung des Calus Raids oder ein Remix der Gläsernen Kammer. Einen vollkommen neuen Raid schließe ich irgendwie aus. Aber Bungie will ja im November einige Live Streams abhalten. Mal schauen, was dabei rum kommt.
Ich halte eine Arena für sehr wahrscheinlich. Schließlich wurden ja auch Tonspuren von so was gefunden. Dann ist es eben nicht mehr das Gefängnis der Alten sondern die Arena des Osiris. 😉
Hauptsache Bungie bekommt irgendwie die Langzeitmotivation in den Griff und macht den PvP wieder spielbar.

Guest

An einen klassischen neuen Raid glaube ich nicht. Bisher hat Bungie in den Ankündigungstrailer immer entweder etwas vom neuen Raid geschrieben oder diesen direkt gezeigt. Im Trailer von The Dark Below sieht man ein 6er Team ganz klar PVE Inhalte zusammen machen. Das hat man auch bei Taken King oder Rise of Iron ähnlich gezeigt. Ich habe auch erst geglaubt das der aktuelle Raid vervollständigt wird, aber das würde auch nicht so ganz passen, außer Calus geht jetzt als Vex durch. An die Gläserne Kammer glaube ich auch nicht, das hätte man den Fanboys gezeigt. Es geht wohl echt in Richtung Arena *seufz*.

Roccatmax

Ouh scheint ja als würde es dich sehr mitnehmen. Armer Junge ;D

Roccatmax

Ja und es gibt Äpfel die schmecken nach Birnen, ach nee Moment ….?!

RaZZor 89

Jaaaaaa das super tolle Gefängnis der Alten kommt zurück was echt sau viel Bock gemacht hat…. nicht

Zokc

komisch das alle die D1 gespielt haben, sich über D2 beschweren..

Es ist mein erstes Destiny und es macht Laune und ist sein geld wert.

Rets

Ja, es ist ein sehr gutes Spiel.

Man muss halt die D1 Geschichte verstehen. D1 war auch ein sehr gutes Spiel, das sein Geld wert war. Gleichzeitig hatte D1 viele Elemente, die Spieler dazu verführt haben, 1000h und mehr in das Spiel zu investieren. Das sind alles Elemente, die jetzt keine Kracher sind (Der “god-roll” einer Waffe war nur selten wirklich viel besser als ein x-beliebiger roll). Dennoch haben diese Elemente dann den “flair” ausgemacht. Man könnte sagen: Für 50h war D1 ein sehr gutes Spiel, das sein Geld wert war. 950h wurden dann von diesem anderen flair geprägt.

Der flair geht D2 nun aber total abhanden, gleichzeitig ist das aber der dominante Blickwinkel von Veteranen auf dieses Spiel….

PalimPalim

D1 jahr 1 der nightfall hatte mehr biss als D2 zusammen sagt doch schon alles

Roccatmax

Ja klar. Eisbrecher und abcampen. War schon die hölle auf Munition zu warten ;D

PalimPalim

fuck off war geil 😀 ps: wenn man sie hatte und so ne ;D

André Wettinger

Aber jetzt bei Gary zu tanzen während er eine Super nach der anderen raus haut und man trotzdem nicht down geht ist etwa besser?? Aber Hauptsache jeder darf sich jetzt wie ein richtiger BadBoy fühlen.
Destiny 2 ist jetzt sogar schlimmer einzustufen als Division. Die größte Herausforderung liegt darin Tocken zu sammeln.

BadKaban

Na ja, ganz so war es nicht, nicht jeder hatte Eisbrecher! Der musste erstmal droppen ????

DerRechthaber

Och sind nur die Couch-Kartoffeln angepisst ^^ wäre ich auch hab mir das Spiel bei nem Kumpel auf PS4 Pro angeguckt der hat sich noch nen 4k TV geleistet ich hab Tränen gelacht.
Aufm PC is es dafür echt genial sieht InGame besser aus, PvP is klasse und spielt sich um längen besser.
Lass sie heulen wegen zu wenig Kontent das Spiel is Top und der PC Port Weltklasse.

Guest

Destiny 2 ist halt auch ein gutes Spiel, nur halt kein so gutes Destiny. Beispielsweise macht PVP in Destiny 2 für mich vielleicht grad mal 20% so viel Spaß wie in Destiny (1). Ist halt irgendwie Geschmackssache.

Alexhunter

PvP macht mir auf dem PC endlich echt Spaß. Connection ist auch viel besser (bisher keine Lagger angetroffen). Auf dem PC kann man auch sehr gut mit Handfeuerwaffen spielen.
Selbst meine KA/d ist um 0,5 besser (obwohl ich nie darauf Wert lege).

Guest

Mag sein, ich kaufe mir aber keine zweite Version des Spiels, nur damit es mir mehr Spaß macht. Wenn mir Destiny 1 Spaß gemacht hat auf der Ps4, dann erwarte ich das auch vom Nachfolger.

Ananas

D2 ist ja auch kein schlechtes Spiel aber D1 war am Ende seiner Laufzeit einfach nur großartig.
Es gab vier raids mit challenges und Ornamenten, Osiris hatte noch makellose Waffen und Ornamente.
Man hatte 15 strikes, zig pvp maps, sehr viel mehr Modi als jetzt und vorallem konnte man sich noch aussuchen was man spielen wollte im pvp.
Das Problem was viele Veteranen jzt haben ist dass sie sich abgewöhnen müssen dass es nicht mehr so viel heilen content gibt wie am Ende von D1. D2 wird den zwar auch haben allerdings erst in 2-3 Jahren.
Das andere Ding ist was viele nicht verstehen, eigentlich keiner von der Presse: die Story und Charakterentwicklung und solche Sachen von denen sie sagen dass sie destiny zu einem guten Spiel machen sind eigentlich scheiß egal.
Die Story wird einmal mit jedem Char gespielt und dann nie wieder angefasst. Das endgame ist der Grund destiny zu spielen und nicht adventures und lost sectors.
Eigentlich kann man erst erahnen ob destiny ein gutes Spiel ist wenn man 200+ Stunden drin hat. Das ist der Presse aber viel zu viel Zeit also reviewen sie destiny wie einen shooter und nicht wie einen Itemgrinder.
Sicher ist dieses destiny feeling nach 200 Stunden nichtmal 5% der spielerschaft wichtig deshalb muss bungie ihr Spiel auch an eine viel breitere Audience vermarkten denn so n AAA Titel muss sich halt an mehr Leute verkaufen als nur an 5% um erfolgreich zu sein und das Überleben der Entwickler zu sichern.
Und um das zu erreichen klappert destiny so ziemlich alles ab was grade einen shooter oder ein Spiel erfolgreich macht.
Openworld check
Multiplayer check
Singleplayer Kampagne check
Games as a Service check
Microtransactions Naja die hats hält auch.
Allerdings wird es dadurch dass es alles bedienen will in allem auch nur mittelmäßig at its best.
Die Openworld nicht vergleichbar mit witcher 3
Die Kampagne nicht vergleichbar mit der von wolfenstein 2 oder nem titanfall 2
Der multiplayer nicht so geil wie der von overwatch
Diese Spiele spezialisieren sich eben auf etwas und sind großartig darin. Destiny tut es nicht und ist deshalb in allem mittelmäßig.
Jzt realisiert man dass das was die Presse als 8/10 kennzeichnet eigentlich ne 6/10 ist und man destiny nicht wegen dem aufgelisteten scheiß spielt sondern wegen seinem gameplay denn dass ist einfach nur einzigartig.
Und ich persönlich spiele destiny auch einfach nur weil das gameplay großartig ist. Allerdings wird selbst das irgendwann langweilig wenn man out of content ist und dann braucht man eigentlich ein funktionierendes endgame um weiterspielen zu wollen allerdings gibt es das so in D2 nicht.
Viele würden gerne weiter destiny spielen aber es gibt keinen Grund für sie. Vertikaler Progression ist mit dem Erreichen von 305 ein Ende gesetzt und die horizontale Progression die das loot System so wunderbar gemacht hat ist stark reduziert worden.
Keine waffenrolls
Keine relevante rüstung
Keine schader und schiffe_ der nice shit findet sich nur noch im eververse
Kein strikespezifischer loot
Keine Jagd nach exos mehr
Ich hab den Hardmode von zdm 50 mal abgeschlossen um das dumme Schiff zu bekommen das ne 2% Droprate hatte.
Und dieser Grind den 95% der Spieler verteufeln und von der Presse negativ konotiert wird ist dass beste an destiny. Das feeling eben. Ich spiele das Spiel nicht wegen dem loot sondern weil der loot mir einen Grund gibt dieses Spiel mit seinem vorzüglichen gameplay genießen zu können.
In den allermeisten Spielen ist das gameplay nur Mittel zum Zweck um die Handlung voranzutreiben in destiny ist meiner Meinung nach aber das ganze Spiel die raids und der loot Mittel und das gameplay der Zweck.

Ismil422

Ein Spiel im endstadion mit 4 Dlcs und 2 kostenlosen Erweiterungen mit einem neuen Spiel ohne dlcs zu vergleiche ist ja auch sehr logisch. War doch klar das zum Start weniger strikes/raids usw da sind, macht ja auch Sinn wenn es ein neues Spiel ist. Wenn Destiny 2 sein endstadion erreicht, kann man es gerne mit Destiny 1 vergleichen, aber nun macht dies kein Sinn. Ob 5 strikes, die sich tausend mal besser spielen lassen als die D1 strikes ( D1 ohne dlc) oder 6 strikes ( Ja Destiny ohne Dlcs hatte nur 6 strikes am Start), die sich nach 3 mal spielen öde anfühlen, kommt aufs Gleiche hinaus.

Marki Wolle

Also Weiterentwicklung gleich null, aus nichts gelernt, und nur schön reden , nein Danke.

Ismil422

Wieso den keine Weiterentwicklung? Story technisch waren das große Sprünge die Bungie gemacht hat, und selbst die Strikes (obwohl es nur 5 sind) machen mehr Spaß als die 6, die Destiny 1 beim Start hatte.

Michael Kelly

warum ist das eigentlich selbstverständlich? hätten doch jede menge aus d1 zu d2 mitnehmen können (strikes, pvp maps/modis, sogar planeten) das hatte ich eigentlich auch erwartet.. verstehe nicht ganz warum man so einen extremen reset knopf drücken muss. warum lässt man das destiny universum nicht wachsen wie ein WoW?

Stef Fen

Weil man weiß dass man Marktführer ist und weil man das nutzt um den Leuten immer wieder den selben Scheiß dreimal verkaufen zu können. Bungie ist Meister des Recyclings. Weil Destiny’s Kern genau das ist was moderne Shooter sein müssen – und weil es mit diesem Mix aus fantastischem First Person Shooter Gameplay und Character Progression/Loot leider konkurrenzlos ist!

Ich hab es in der Vergangenheit gefühlte 300 Mal geschrieben: Wenn endlich ein Chinese kommen würde und Destiny 1:1 kopieren würde – dann gäbe es Konkurrenz. Dann müsste Bungie sich anstrengen. Aber da alle Entwickler immer nur bekackten Third Person Dreck machen, bleibt Destiny konkurrenzlos. Leider! Und darunter leider natürlich auch die Qualität. Die Leute MÜSSEN es kaufen, es gibt ja keine Alternativen.

Jens

Das enthält einen Denkfehler : Selbst wenn 1000 Raids und Strikes da wären : ohne dass es am Ende zumindest die Chance auf halbwegs sinnvolle Belohnungen (also eben keine lilapfurzgeblümten Shader oder sonstige Optikscheisse, sondern die Chance auf den Charakter verbesserndes Loot) gibt, ist die Luft irgendwann raus. Umgekehrt würde selbst ein einziger Strike dauergesuchtet, wenn es die Chance auf brauchbaren Loot gäbe…

Es geht überhaupt nicht um einen Vergleich des Contentumfanges. Bei D1 gabs das von Anfang an, ohne VOG / Dämmerung kein Lv. 30 …

Der Ralle

Das ist doch genau der Knackpunkt. Für jene welche Teil 1 drei Jahre lang gespielt haben, ist die Magie, die anfängliche Mystik längst verflogen. Und D2 unterscheidet sich naturgemäß nicht wirklich großartig von seinem Vorgänger, so dass viele hier nicht differenzieren können oder wollen. Unterbewußt geht es vielen so, als wenn sie den ersten Teil einfach weiter spielen oder nur ein Add on des ersten Teils vor sich haben.
Für mich ist D2 ein Reboot des ersten Teils. Im Prinzip hat Bungie jetzt ein Destiny mit Plan im Hinterkopf geschaffen, was beim ersten Teil ja nicht der Fall war. Da ging alles schief und man mußte viel improvisieren. Jetzt wirkt alles durchdachter, jetzt muß sich Bungie nur noch was einfallen lassen um die Core Gamer wieder ins Boot zu holen.

Chris Brunner

Liegt vielleicht daran, dass Destiny 2 eine Kopie ist mit besserer Grafik und neuem Setting ist. Man recycelt so ziemlich die meisten Waffendesigns etc. und fügt dem 2 neue Waffengattungen hinzu.

Destiny 1 war zum Start in meinen Augen in einigen Punkten schwächer als Destiny 2 aber das konnte man ja noch damit rechtfertigen weil Destiny 1 keinen Vorgänger hatte von dem man etwas hätte mitnehmen können. Man findet sich als D1 Spieler in D2 wieder und freut sich zwar schon über einzelne Elemente und das Spiel an sich, aber schon sehr schnell stellt man sich zurecht die Frage “Wieso gibt es XY nicht in D2”. Man hinterfragt Designentscheidungen weil schließlich Bungie 3 Jahre Erfahrung mit Destiny 1 gesammelt hatte. Sie hätten wissen müssen was gut ist und was nicht. Destiny 2 ist jetzt keine Neuerfindung. Sie haten D1 mehr ein großes DLC gegeben. Und dieses DLC enthält nicht grade wenig fragwürdige Designentscheidungen. Sollten diese Punkte aber mit der Zeit verschinden, verschwinden auch die Kritiken.

Rets

Ich hab es unter dem anderen Artikel schon geschrieben: Die müssten sich doch eigentlich schämen, wenn man keinen neuen RAID einbaut. Da hat D1 doch ne Marke gesetzt, die man doch eigentlich schon aus eigenem Antrieb heraus übertreffen möchte.
Man kann doch als Entwickler nicht ernsthaft stolz auf seine Arbeit sein, wenn man so einen Rückschritt macht…

Einzig: Wenn es eine wirklich coole Alternative gibt. Etwas – vom Konzept her – Neues, dann wäre ein RAID-Mangel vertrett- und verschmerzbar. Mal sehen..

Guest

House of Wolves hatte damals auch keinen Raid und der Marke hat es auch nicht geschadet.

Rets

Du hast mich missverstanden. Ich meinte, dass sie damit sich selbst eine Messlatte gelegt haben. Ich finde ein DLC ohne Raid ist okay, aber wenn D1 direkt nen frischen Raid bekommen hat, aber D2 nicht, dann halten die ja ihr eigenes Tempo nicht mehr.

McDuckX

Geb ich Ttime recht, bezweifle stark, dass ein Marketinggenie wie Bungie, einen Raid derart unspektakulär ankündigen würde.

Am wahrscheinlichsten ist für mich, dass „Raid Conten“ und „Mehrspieler Arenen“, 2 Begriffe für den gleichen Content sind.

Sollte wirklich ein alter Raid recycelt werden, würde mich das schon fertig machen! xD

An einen neuen Raid glaube ich erst, wenn ich ihn sehe! Aber trotzdem alles noch Spekulation, abwarten und Zeugs machen. 😉
Ändert auch alles nix daran, dass das Lootsystem das dringendere Problem ist.

Klix

Ich finde Bungie sollte mal eine klare Aussage geben, ob nun ein neuer Raid kommt oder nicht. Einfach um die Spekulationen im Kaim zu ersticken, falls es noch nicht zu spät ist. Die Aufregung wird sonst viel zu groß sein, wenn es doch eine Art Arena zum Token farmen wird. Finde diese Informationspolitik einfach nur grauenhaft.

Blackiceroosta

Warte warte was meinst du warum es solange dauert mit der Ankündigung oder eben Absage bezüglich des Raids, sehr sehr wahrscheinlich kommt da etwas was viele Enttäuschen wird.

Stichwort: Recycling:)

Klix

Das was Leute enttäuscht, ist, wenn sie wochenlang drauf spekulieren und zum Release sich herausstellt, dass es doch nicht so ist wie erhofft. Wenn man aber von Anfang an sagt was Sache ist, dann kann man sich drauf einstellen und entscheiden ob man kaufen will oder nicht. Mir persönlich wäre ein anständiger Raid alle 6 Monate lieber als sowas wie Crota mit jeder Erweiterung. Da macht dann beispielsweise eine Arena mit schönen Mechaniken und Bossen mehr Sinn, wenn denn auch das Endgame endlich verbessert wird.

reptile

Denke mal das der raid weiter geht. Calus wurde ja nicht wirklich besiegt sondern nur ein roboter doppelgänger von ihm. Er sucht ja die stärksten und die tester er ja mit den prüfungen im raid. Der ist ja auch riesig gemacht von daher würds mich nicht wundern wenn mehrere gebiete da noch aufgehen wie ne arena oder sowas…

Rets

Naja Von der Lore her, macht es keinen Sinn für uns, derzeit Calus vollständig zu besiegen. Wir sind da hoch, weil der Weltenfresser Nessus bedroht hat. Letztlich hat sich dies aber als ein Test herausgestellt und Calus belohnt uns ja sogar extra, damit wir stärker werden. Er ist ja auch uns aufmerksam geworden, weil wir seinen Feind, Ghaul, besiegt haben.

Wir haben – derzeit – keinen Grund den echten Calus zu besiegen, er bedroht uns nicht, sieht uns als Feind seines Feindes an und versorgt uns mit besonderer Ausrüstung, die uns stärker machen soll… Er freut sich ja sogar für uns, dass wir den RAID abgeschlossen haben.

Roccatmax

Hat sich nicht nur als Test herausgestellt. Er hat tatsächlich Proben von Nessus gesammelt und den Kabalen in Aussicht gestellt seinem Gefolge beizutreten wenn Sie Nessus für Ihn analysieren. Es ist ausdrücklich davon die Rede das sie das Gestein von Nessus in göttlichen Wein verwandeln wollen. Also für mich ist die Lore bei weitem noch nicht am Ende was Callus anbelangt noch lange nicht ausgereizt. Auch an den Restlichen Verräter wurden sich noch nicht gerächt also könnte Bungie das schon noch weiter voran treiben.

unrealhomez

Vielleicht kommt bungie ja auch mal auf gute Ideen… Warum führt man nicht einen, nennen wir es mal Hüterrang, ein? Eine Möglichkeit seinen Hüter auch nach Level 20 weiter zu leveln (vllt mit einer +1 und aufsteigend hinter der 20)? So vllt alle 3 Rangaufstiege (die Leiste füllt sich ja weiter -> oh yeah glanzengramme…) steigt man einen Hüterrang auf und bekommt fix ein exo-engramm + ein shader-set. Dann kann man auch Meilensteine einfügen, z.B. bei Rang 10, 20, 30, 50 usw bestimmte Abzeichen dazu + vllt exklusive Waffen und rüstungsteile. So hätte man schon mal einen Anreiz ALLES weiter und auch mehrfach zu spielen. Würde mich persönlich schon motivieren, so einen Rang zu steigern und man hätte auch was zum herzeigen als coregamer. Gibt doch so einfache Dinge, die man machen könnte und die das Game aufwerten würden. Hatte auch gehofft bungie macht die strikes zu “kleinen raids” mit vllt verstecktem (und sinnvollem) Loot, dann hätten die für mich auch gerne etwas größer ausfallen können, aber so wie momentan isses ja irgendwie for the Cat… ich geb die Hoffnung aber (noch) nicht auf, dass destiny mich irgendwann wieder Tausende Stunden an den Bildschirm fesseln wird…

m0rcin

Mit dem kommendem DLC gibt dann für den jetzigen Raid die aktuellen Rüstungen und Waffen in dem schon gegebenen wunderschönen Design und mit den jetzt schon überragenden Fähigkeiten ABER in einer neuen und nie dagewesenen Färbung!
Die man natürlich nach Wunsch mit seinem Lieblings Shader überschreiben.

Majonatto Coco

Liegt’s nur an mir oder war der teaser bisschen schwach? Für mich das einzig geile am teaser, dass dieser osiris eine ziemlich hübsche warlock Rüstung hat

Roccatmax

Epic ! Bin gehypet. Osiris ist einer der am tiefsten in die Lore eingebetteten Hüter im Destiny Universum und es gibt krass viel um ihn herum zu erzählen.

Majonatto Coco

Stimmt! Wenn bungie es schafft diese lore gut umzusetzen, dann wird das dlc ziemlich gut. Nichtsdestotrotz muss der Content auch stimmen.

huhu_2345

Falls die Gläserne Kammer zurück kommt gibt es ja genug Dinge die man überarbeiten kann. Mit all den Dimensionen und Zeitebenen die die Vex geschaffen haben kann man einiges machen.

Basti

Und dennoch ist es wieder etwas recycltes. Ja ich weiß, aber für mich fühlt es sich einfach nurnoch so an.
Keine neuen Gegner, nix wirklich innovatives neues in D2…
Bild vom 2. DLC zeigt, für mich, jetzt schon das Siva… Also wieder nix wirklich neues…

Ich hatte und habe einfach nicht dieses WOW-Erlebnis in D2. Einfach lieblos hingekritzelter Einheitsbrei für mich.
Dabei geht es um alles, Rüstung, Waffen etc. Genauso: Wieso gibt es keine Projektion/Transmogfunktion für Waffen, Rüstung, Geist?!

Roccatmax

Eben weil es kein liebloser hingekritzelter Einheitsbrei ist. Jedes Gear in Destiny hat eine mehr oder weniger tiefere Lore hinter sich die sich ganz oft auch im Design ausdrückt. Genauso auch die wahnsinnig guten Gegnerklassen.

Ismil422

Das Bungie das Rad mit Destiny 2 nicht neu erfindet, sollte jedem seit dem Trailer klar sein. Finde Recycling nicht mal schlecht, solang es vom lore rein passt und gut umgesetzt wurde. Grade VoG können sie von mir aus mit neuen Mechaniken und Bossen zurück bringen, da die Vex ja durch die Zeit reisen können. Anders siehts bei Crota/Oryx/Aksis aus, die können weder durch die Zeit reisen oder ähnliches. Die Vex versuchten ja schon den Nexus wieder zu beleben, was die Hüter ja verhindert haben.

huhu_2345

Das kann ich durchaus verstehen, es gibt ja insgesamt 5 Raids im Destiny Universum. Alls letztes haben wir in Destiny nochmals alle Raids spielen dürfen. Nun kommt nach ca. drei Monate nochmals einer dieser fünf Raids.
Also ich kann dich wirklich verstehen ,dass du wie die meisten lieber einen komplett neuen Raid hättet.

Guest

Ganz ehrlich, nicht noch einmal. Irgendwann ist auch mal gut.

JDlinie

Mit neuer Raid Content sind die Challenges im aktuellen raid gemeint denke ich.

huhu_2345

Die kommen schon Morgen, dass kann also schonmal ausgeschlossen werden.

Andreas Fincke

*heute

huhu_2345

Hast natürlich Recht:) War irgentwie noch beim Montag.

Xurnichgut

Verstehe das Problem vieler nicht, falls eine Art verbessertes (!) Gefängnis kommen sollte.
Ein Horde Mode war damals ein ausdrücklicher Wunsch der Community, den Bungie damals in kürzester Zeit erfüllt hat.
Das ist zwar auch nicht unbedingt meins, aber man sollte schon auch sehen, dass viele sich das jetzt einfach wieder zurückwünschen…
Reskins und Co sind für mich ein ganz anderes Thema. Sollen sie jetzt einfach alles Alte zurückbringen, aber häppchenweise das Zeug, das man schon hatte, ist mMn ganz schlechter Stil. Irgendwann wird es auch der positivsten Community zu bunt, Bungie sollte diesen Punkt langsam erkennen und ernst nehmen.

Guest

Weil das Gefängnis der Alten heftig langweilig war. Gegen eine Arena hat ja niemand was, aber dann bitte mit etwas mehr Spannung, Abwechslung, überraschungen usw.

v AmNesiA v

Na ja, die Archon Schmiede war ja praktisch eine Art Arena. 😉
Und das war jetzt auch nicht so der Brüller.
Aber ja, ein gut gemachter Horde Modus wie in GOW wäre schon geil.

Guest

Die Archon Schmiede war aber auch kein Endcontent im Gegensatz zum Gefängnis.

v AmNesiA v

Das habe ich doch auch nicht behauptet.
Aber Du sagst, dass niemand was gegen eine Arena hat. Und die Schmiede war ja praktisch so was, genau wie das Gefängnis. Und ja, ich denke dass niemand sich diesen Kram zurück wünscht, wenn es nicht verbessert wird.
Das will ich damit sagen…

Xurnichgut

Und wenn jetzt irgendwo irgendwelche Leute die Arena doch ganz gern gespielt haben, was dann?
Wüsste nicht, dass ein Strike Spannung, Abwechslung und Überraschung bietet. Erst recht seit in D2 die Modifikatoren fehlen…
PvE ist ab dem 2. Run immer gleich und irgendwie langweilig, das ist für mich kein Argument…

Michael Schüren

Wenn die Herren Bungie und Co keinen neuen Raid liefern dürften die bei den meisten Hütern unten durch sein….das wäre für das Spiel das Aus.

Sascha Schelle

Also für mich ist es ganz klar, in dem Video Ist ganz klar die gläserne Kammer zu sehen kurz !
Das wird hundert pro der neue raid sein

Alastor Lakiska Lines

Wegen nem dreieckigen Eingang? Mal den Strike auf Io gespielt?

Sascha Schelle

Nein weil der Osiris kurzzeitig sich aufhält in dem Areal vom templer, schau dir mal die Umgebung dort genauer an 😉

Xurnichgut

Das ist ein Rückblick auf Osiris‘ Raidrun damals, also wohl Teil eines Cinematics über Osiris‘ Vergangenheit.

Wenn man genauer hinschaut, kann man im Hintergrund andere Mitglieder seines Trupps erkennen.

Kann auch eine Neuauflage andeuten, ich denke aber, es soll seine Geschichte/Entwicklung erklären.

Vanasam

Also ich tippe in diesem Fall auf Zeitreise… Die Bosse mit anderen Mechaniken oder so. Vex, Zeitschleife und so

Xurnichgut

Das kann, wie gesagt, sein.

Aber der Grund, warum man Osiris beim Templer sieht, muss eben keine Neuauflage, sondern kann auch schlicht ein Rückblick sein…

Was ja auch wieder so‘n Thema ist. Osiris wird als mächtigster Hüter dargestellt, obwohl sie VoG nicht gepackt haben, wir aber schon (sogar mehrmals). Diese D1-Meriten gehen in D2 loretechnisch (leider auch auf Kosten der Logik) völlig unter…

Vanasam

Wir sind ja auch Legende 😀

Wir haben als einzige in der D2 Story unser Licht zurück gefunden 😀

Atheon, Crota, Oryx, Aksis alle keine große Nummer 😀

PalimPalim

als einzige? und was ist mit den anderen 3 Millionen hütern? lol

Basti

Achso, deshalb macht Bungie alles, damit niemand mehr Lust auch D2 hat 😀

PalimPalim

psssst 😉

Vanasam

Du hast alles verstanden xD

Mit “wir” waren alle Spieler gemeint. lol

PalimPalim

und die meisten haben freiwillig ihr licht zurückgegeben 😀

Sascha Schelle

Bei 0:48 Rutscht Osiris hinter den Stein auf die Runde Plattform wo man sich reinwaschen kann oder das Schild aufnehmen kann beim Templer und 0:56 ist ein Orakel zu sehen bei Atheon

Sven

Ich hab mir mal die Mühe gemacht und D1 eben kurz angeschmissen. Sascha hat absolut recht, sowohl die Rutsch-Szene, als auch die Sequenz davor, wo osiris auf die Säule springt und seine Super zündet, sind definitiv aus dem VoG raid. Ich hoffe, der raid kommt zurück… Gerade für PC-Spieler, die D1 nicht gespielt haben, wäre es ein großer Gewinn.

Lord Impact

Hatte mich schon gefragt warum mir das Ganze so bekannt vorkam, danke hast recht 😀

Alastor Lakiska Lines

Wenn die Vex etwas besseres als die Gläserne Kammer erschaffen könnten, dann hätten sie es getan. Immerhin war Atheon ihr Endspiel gegen die Bedrohung durch Oryx…nur eine Synthese zwischen Vex und Besessenen mit “Quria, Blade Transform” als Bindeglied könnte noch etwas bringen.

Tomas Stefani

Am anfang bei D1 hat sich Gefängnis der Alten auch gut angehört, was da alles versprochen wurde!!!!Was rauskamm weiß jeder…….es wird von inovation und neuer spielerfahrung gelabert…..tja sieht man bei den einfalslosen Strikes……gott sei dank gibt es in der Dämmerung ein Zeit limit wenigsten da hat man ne Herausforderung obwohl mitlerweile…vieleicht auf Prestige.

Felwinters Elite

Gut Dämmerung war in d1 auch nur die ersten Wochen schwer wo man noch nicht das entsprechende Level hatte . Die Entwicklung mit der Prestige Dämmerung finde ich sehr gut. Zeitlimit und Schwierigkeit sind ok. Nur lohnen tut sie sich nicht. Ich fand die alten Zeiten in d1 noch gut wo man zuerst Dämmerung gemacht hat um mehr xp zu bekommen und danach die weekly strikes für die Münzen . Xur ist viel zu zugänglich geworden und hat seinen Mythos voll verloren. Wozu braucht man ihn wenn man durchs Spiel schon vorher alles bekommen hat. Und wenn er was hat was man braucht kann man 100x kaufen weil man genug von der Währung hat. Es sollte eine neue Währung geben die nur ausm Endgame kommt

Tomas Stefani

Da hast du volkommen recht, ich wolte nicht mehr mit dem Loot anfangen. Ich finde es schade das sie alles so entwertet haben, Exo, Xur,waffengatungen,char leveln, das hat alles kein hand und fuss, alles 0815 und man ist 305 und hat ale EXO und viele wissen nichtmal wie sie es geschafft haben….

Basti

Ich finde es eher traurig das die Herausforderung nun innerhalb eines Counters ist. Sorry, aber das ist das blödeste Überhaupt. Da war es anfangs herausfordernder beim Tod des Einsatztrupps zum Orbit zurück zu fliegen. Aufjedenfall nimmt mir diese Zeithektik einfach jeglichen Spaß.
Generell gabs runtergebrochen nur paar Änderungen in Strikes:
– viele Gegner auf einmal,
– weniger bis keine Safespots,
– Nightfall mit Zeit…

Vanasam

Das DLC muss echt gut werden, ansonsten sehe ich schwarz für Destiny.

Was ich bis jetzt über den DLC gelesen habe ist nicht das gelbe vom Ei. Ich denke schon, dass ein neuer Raid kommen muss, ansonsten addiert sich doch nur ein weiteres Problem.Denn eine neue Prison of Elders braucht doch niemand, oder? Das Feedback dazu war doch eher mau.

Ich kann nur aus meiner Erfahrung / Freundesliste sprechen, und da spielt das Spiel niemand mehr. Sogar absolute Destiny Fanboys spielen nicht mehr. So etwas habe ich noch nicht mal bei der längsten Content Dürre in Destiny 1 gesehen.

Felwinters Elite

Das stimmt. Also meine fl in destiny ist aktuell so voll wie zu den letzten Wochen von d1 . Zum Glück kommt Freitag endlich mal wieder ein cod in das ich Hoffnungen habe . Die Beta war echt gut

PalimPalim

die beta war n Witz ach allgemein cod ist n witz

huhu_2345

Das letzte Cod das ich noch ausgiebig im MP gespielt habe war MW3. Den letzten teil habe ich eine halbe Runde gespielt und war gleich so generft das ich nie wieder eine Runde gespielt haben:)
Mittlerweile kaufe ich es mir nur noch um die Story zu spielen.

PalimPalim

nicht einmal das tu ich mir an 😀 da spiele ich lieber mit Terror-Billy

huhu_2345

Werde ich mir nächste Woche auch noch holen:) Freu mich schon Richtig wieder einmal einen Shooter zu spielen der auf den Singleplayer ausgelegt ist.
Fand den ersten Teil schon richtig gut.

PalimPalim

du wirst nicht enttäuscht 🙂 MAX HASS

Felwinters Elite

Ohne neuen Raid wird destiny das 2. mal seit Haus der Wölfe in der Versenkung verschwinden . Der Content ist ja aktuell schon langweilig und die Arena war der letzte Scheiss.

Marcel Brattig

Jup

darksoul

Selbst wenn die jetzt ein neues Dlc raus bringen mit einem überarbeiteten Raid finde ich es richtig schwach.Destiny 2 sollte neue Massstäbe setzten etwas weg vom D1 prinzip.Nichts überarbeitetes da kenner wissen wie es geht und zu tun ist.Auch der Spassfaktor wäre bei null.Würde ich entwicklungstechnisch richtig richtig Schwach sehen,Null ideen null Kreativität.

Nexxos Zero

Tja was Bungie einfach nicht zu erkennen scheint, ist dass viele die aus D1 kommen den Massstab halt beim Ende von D1 anlegen und der ist nach 3 Jahren halt recht hoch. Nur leider haben die ihn bei D2 wieder ganz runtergesetzt und mittlerweile will keiner mehr vertröstet werden, sondern erwartet, dass das Niveau beibehalten wird und tendenziel nach oben steigt und sich nicht wieder vom Bodensatz hochkämpfen muss.

Es heisst die Hoffnunng stirbt zuletzt, doch Bungie gibt wirklich alles, dass nicht mehr als Hoffnung übrig bleibt und zwar die Hoffnung auf Einsicht, dass sie so eine Spiel mit einem solchen Portenzial endlich wieder auf das erarbeitet Niveau bringen, als es nur Stückchenweise wieder zusammenzusetzten.

Wir werden sehen was Bungie aus dem ersten DLC release macht. Aber ehrlich gesagt können die im moment noch so viel tolles erzählen. Glauben werd ichs erst wenn ich die Ergebnisse sehe.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

110
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x