Destiny 2: Activision verspricht großartige Story, durchdachte Neuerungen

Activision und Bungie teasen eine großartige neue Story für Destiny 2 an. Am 8. September geht es auf PS4, Xbox One und PC los.

Am 30. März 2017 wurde Destiny 2 mit einem beeindruckenden Trailer endlich offiziell enthüllt. Der Hype um das kommende Sequel ist greifbar und zahlreiche Fans gieren nun nach neuen Infos.

„Besser als je zuvor“

Activision und Bungie schüren in einer Pressemitteilung (via Dualshockers) den Hype weiter an. Eric Hirshberg, CEO von Activision, verspricht eine „großartige neue Story, starke Charaktere und durchdachte Innovationen“.

destiny-cayde-6-2

Er erinnert an den enormen Erfolg von Destiny 1 und teilt mit, dass sie zusammen mit ihren unglaublich talentierten Partnern von Bungie Destiny 2 noch besser machen wollen. Destiny 2 werde eine First-Person-Action, die noch mehr Spielern zugänglich werden soll. Daher kommt Destiny 2 auch auf den PC. „Destiny 2 wird eine bereits großartige Game-Franchise besser als je zuvor machen“, so Hirshberg.

Eine frische, einladende Story

Bungies CEO Pete Parson meldet sich ebenfalls zu Wort: Man freue sich darauf, eine frische und einladende Story mit der Community zu teilen. Im Sommer stehe die Beta zu Destiny 2 an und man sei gespannt, wie das Feedback von Millionen von Spielern zu diesem neuen Abenteuer ausfallen werde.

Wie ist die Story von Destiny 2?

Allzu viel wissen wir noch nicht zu dieser „großartigen, frischen und einladenden Story“ von Destiny 2. Der Enthüllungstrailer gab lediglich einen Eindruck vom Setting, in dem sich die Spieler wiederfinden werden.

Die letzte Stadt und der Turm sind zerstört – das ist übrigens der storytechnische Grund, weshalb Ihr all Eure Items aus Destiny 1 zurücklassen müsst, worauf Cayde-6 im Trailer dezent hinweist. Nun versammeln die Vorhut-Vorsteher Kämpfer um sich, um die Heimat zurückzuerobern.

destiny-2-traveller

Die Ursache für die Zerstörung der Stadt ist eine Invasion der Rotlegion, die von Ghaul angeführt wird.

Die Hüterschaft reagierte in den Kommentaren auf diesen Trailer überwiegend mit Vorfreude. Viele hätten direkt Lust, mit Cayde-6 in die Schlacht zu ziehen und die neuen Viecher abzuballern, die im Trailer zu sehen waren. Manche User mahnen aber auch: Dieser Trailer habe es geschafft – vor allem dank dem coolen Hund Cayde-6 – dass der Hype um Destiny 2 voll ausbrach. Aber Bungie müsse erst liefern und die hohen Erwartungen erfüllen.

Die Story zählte in Destiny 1 zu den größten Kritik-Punkten des MMO-Shooters. Sie war zusammenhangslos, hatte keine „lebendigen“ Charaktere – es gab keine Zeit für Erklärungen. Im Grunde kann die Story in Destiny 2 nur besser werden.


Destiny 2 vorbestellen – Im angegebenen Link findet Ihr die Infos zu den Pre-Order-Möglichkeiten.

Quelle(n): Dualshockers
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
117 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Shinobi

Ach ja, der Trailer haut mich jetzt nicht vom Hocker. Dachte Hardreset ok. Aber so klingt das ein bisschen wie die neuen Strikes ( Recycling)

Shinobi

Hi Leute, ich würde mal gerne eure Meinung zu der ganzen Geschichte hören. Destiny 1 hat ziemlich viel Spaß gemacht und das, obwohl wir ziemlich schnell herausbekommen haben, dass Teile von dem Game kurz vorm Release herausgeschnitten wurden( weiß die Quelle nicht mehr). Das haben wir alle mitgemacht und jedes mal wieder Kohle in den Bildschirm (An den Bildschirm) geworfen. Die Story hatte immer Potenzial, ist aber nie so richtig in Fahrt gekommen und hat die meisten auch gar nicht so interessiert, weil das Gunplay bis heute ( Meine Meinung) unübertroffen war. Und jetzt kommt der Punkt , genau daran und dem neuen Lootsystem krankt meine Meinung nach Destiny. Damals gab es Op-Waffen, dass war auch im pve geil ! So gab es einen sehr guten Grund immerwieder das gleiche zu machen. Dämmerung war schon echt sportlich , hat sich aber meistens auch gelohnt, Atheon war mit 26-28 (glaube ich) so ziemlich das schlimmste was ich in Erinnerung habe. ABER 1. Den Raid und die Waffen / Rüstung konnten nur wenige absolvieren und haben. Man musst einfach eine gute Gruppe haben und sich anstrengen. Klar war das mehr als nur frustrierend,Aber dann hat es sich irgendwann richtig gelohnt. Wenn ich heute so in meinen Tresor gucke habe ich alle Möglichen Waffen/ gute Rolls usw…aber am Ende benutze ich die Zhalo/ ldr und was halt so gefragt ist. Irgendwie lohnt sich das Jaggen nicht mehr. Wenn man oft mit einer nicht eingespielten Gruppe in den Raid geht und der Loot gar nicht so viel Sinn macht, ist doch die Motivation durchzuhalten hin. Ich sehe immer wieder Hütter, die ziemlich schnell Aufgeben. Für Destiny 2 wünsche ich mir daher ein sinnvolleres Lootsystem und auch gerne Waffen die ein bisschen Op sind. Ich will nach solchen Strapazen einfach mit der neuen Knarre alles umhauen. Heute rennt man je nach Dämmerung in unter 15 Minuten dadurch. Ist meine Meinung ,
LG shino

Xurnichgut

Dass das PvE deutlich leichter geworden ist, liegt meines Erachtens vor allem daran, dass wir Hüter immer besser geworden sind. In alten Videos sieht man die Leute noch mitm Fusionsgewehr auf Atheon schießen. Heute läuft nichts mehr ohne Jäger-Anker, Titan-Bubble und Godroll-Sniper, damit der Dps möglichst hoch ist.
Auch gibt es noch einige Waffen, die im PvE sehr stark sind und denen hinterher gejagt wurde, etwa die Spindel in TTK. Wirkliche OP-Waffen soll es laut Bungie aber nicht mehr geben, das halte ich auch für richtig. Ein Loadout sollte nicht immer aus denselben Waffen bestehen. Erst recht, wenn man diese OP-Waffen an den Zufall bindet wie die Gjalla in Jahr 1. Dich hat es vielleicht motiviert die Dämmerung zu machen, mindestens ebenso viele haben nach dem 20. Durchlauf aber gefrustet aufgegeben. Finde die Lösung, besondere Waffen über Quests (gerne auch anspruchsvoll) zu vergeben, deutlich besser.
Auch das Suchten nach tollen Waffen hat keinesfalls aufgehört, sondern sich einfach auf die Legendaries verschoben. Die Gjalla und Icebreaker von damals sind heute eben die Godroll-Imago, Malok oder Luna.
Raids und ihr Gear sind mMn auch nicht abgewertet worden. Sie sind halt nicht mehr der einzige Weg zu maximalem Lichtlevel. Auch das halte ich für richtig (auch wenn man es aktuell sicher ein wenig übertreibt). Ein Kumpel mag zwar auch auf 400 sein, aber die Ekstase nach einem Raidclear (nach dem 20. Mal natürlich nicht mehr) oder den Besitz einer Malice oder Primus hat derjenige halt aber nicht.
Gruß zurück ^^

Shinobi

Ja du hast Recht, die besonderen Waffen mit besonderen Aufgaben/ Questschritten zu verbinden halte ich auch für eine gute Lösung. Allerdings finde ich auch, dass durch die Verschiebung und Auflösung der Exos die Exos einfach nicht mehr so besonders sind. Für so ziemlich jede Exo gibt es zumindest im Pve genug Alternativen. Die Besonderheit ist durch die Dropprate und durch viele Abschwächung nicht mehr so gegeben. Das finde ich einfach schade. Man muss ja nicht alles wie im ersten Jahr mit der Icebreaker oder dem Hörnchen lösen , die waren zu stark, aber andersherum aus diesem Grund auch sehr begehrt. Dämmerung und der Raid ( Atheon ist und bleibt einfach DER RAID) brauchten einfach Geduld und Zeit heute haben viele einfach keine Zeit mehr für Erklärung (en). Ein extrem guter Rat wäre es daher in Zukunft den Weg von Tkk als Vorbild zu nehmen. Die letzte beiden Updates waren ganz nett. Fehlt dir nicht das Gefühl wie damals nach der Vex oder dem Hörnchen zu suchten? Mal abgesehen davon kann man auch mit den meisten legendären aus dem Raid was anfangen. Ich liebe einfach Elementarschaden . LG Shino

Xurnichgut

Da ich erst mit Jahr 2 eingestiegen bin, habe ich das ganz große Suchten nicht miterlebt^^ TTK war sicher ein Höhepunkt, auch Bungie weiß, dass RoI nix war. War halt aus der Not geboren. Finde es wichtig, dass die Raid-Exos einzigartig sind (Design, Perks etc.) und das hat bisher immer gepasst. Dann will ich die Dinger unbedingt haben, auch wenn es keine Überwaffen sind. Exos müssten sicher wieder stärker werden, sind aber auch schwerer zu balancen als Legendaries (v.a. das letzte Wort, Falkenmond und Dorn). Wenn Bungie mal PvE und PVP trennen würde, wäre das alles deutlich leichter, dann hätte auch niemand ein Problem mit Überwaffen.
Bin mir aber sicher, dass es auch in D2 wieder große Waffen a la Gjalla geben wird. Bungie weiß ja auch, dass wir was faszinierendes zum Hinterherjagen brauchen^^

Ian C.

Geht mir aber auch so. Ich denke am Gameplay und den Mechaniken, werden sie nicht allzu viel ändern. Das war ja auch nicht der Aufreger der Community, sondern der fehlende Content. Ich würde es mir zumindest, an Bungies Stelle, schenken. Einfach größer, besser, spannender, mehr Content. Und wenn man den Content, dann in angemessenen Menge releasen kann, gucken wo es noch hakt. Wie bei TTK. Große Experimente vor dem Release, nur um eventuell D1 Spieler schon mit der Public Beta verschrecken – Neeee.

lo

als jahr 1 spieler die 150€ für destiny 1 gezahlt haben wo wir wenig von hatten, sollen wir das spiel in die ecke werfen, weil nach 1-2 monaten nichts mehr am spiel geändert wird und ein neues destiny anfangen wo es preislich genau so sein wird.
destiny ist KEIN schlechtes spiel aber es jetzt so in die ecke zu werfen und nichts mehr davon haben…
die sollten es mind. den jahr 1 vergünstigt oder gratis geben
schon schade von bungie

Marcel Martin

Also ich habe über 250€ mind. für Destiny 1 ausgegeben und für mich hat es sich gelohnt. 2000+ Spielstunden habe ich, somit ist es mir zumindest das Geld wert. Andere SPiele ohne DLC’s etc kommen vllt mal an max 60 Std.

Xurnichgut

Ich weiß nicht, woher der Anspruch kommt, Destiny 2 als Jahr 1-Spieler umsonst oder günstiger zu bekommen. Das ist doch wirtschaftlich völlig abstrus. Klar kostet das D1-Gesamtpaket jetzt nur noch einen Bruchteil, dafür warst du aber doch von Anfang an dabei…
Ist in der Spielebranche nun mal üblich, dass auch AAA-Titel nach einiger Zeit doch deutlich im Preis fallen…

Chris

Seh ich genauso. Das ist doch bei quasi allen Produkten so. nur weil du dir ein neues Auto zum Neuwagenpreisbkaufst bekommst du doch nicht das nächste umsonst?
Wenn man nicht den Vollpreis zu Beginn bezahlen will wartet man halt bis es günstiger ist.
Destiny 2 ist schließlich ein neues Spiel. Klar eine Fortsetzung aber ein neues Spiel. Und dann bezahlt man dafür auch wenn man es spielen will. Wenn jemand bei D1 bleiben möchte, kann er das natürlich auch tun.
Muss letztendlich jeder selbst wissen ob er Spaß am Spiel hat und dann auch bezahlt um am nächsten Teil Spaß zu haben.

DeadEye

Haha die Idee fände ich gut einfach aus trotz naja bin gespannt auf das was kommt und wie se einen evtl Riff Vorfall erklären wollen.

DeadEye

Ich meine in einer Szene die mysteriöse Exo gesehen zu haben die in unmittelbarer Nähe zu Cayde-6 stand.
Wenns den so ist werden wir diese wahrscheinlich ja auch wieder treffen nach ihrem abrupten Ende wo sie nie mehr wieder auftauchte danach.

airpro

Jetzt vorbestellen für LvL 4 Vanguard Flinte und „Aus der Asche“ Sparrow und Jumpship sowie Fanboy Emblem

airpro

bevor Teil 1 da war, hatte es 500 Awards, bestimmt auch für bestes Drehbuch. Metacritic bei release 72%
Weiß nicht wie es Euch geht, aber den dt. Trailer fand ich schon ziemlich mies, im original kaum besser. Cayde hätte durchaus coolere Dialoge als die des Klassenclowns verdient. Die einzige Botschaft die ich mitnehme: Euer Zeug, der Tower und die Stadt (Ey Hallo, die haben mich ja noch nie mal dort reingelassen!) Alles weg.
Gab es ein Letztes Gefecht? Haben wir gekämpft?
Und der neue Bully heißt Garry.
Aber hey es gibt Loot, neue Neonfarbene FusionRifles.

Und Alles was mir vom Spiel bleiben wird sind 2 T-Shirts.

RaZZor 89

Naja mehr als PR Gelaber ist es nicht auch wenn ich im Hypemodus bin aber solche Aussagen lassen mich kalt und denen kann man kein glauben schenken

m4st3rchi3f

Da gibt’s dann (wie auch für Felwinters Peak) bestimmt auch eine logische Erklärung dass das auch zerstört ist, z.B. ein Kabal Pilot ist im Suff während der Turm Invasion dagegen geflogen oder so.^^

Luffy

Ich weiß noch wie sie damals Destiny angekündigt haben… viel Aufpusterei. Destiny kann man nicht definieren, es ist was ganz neues. Am Ende war es ein Loot Shooter mit Online Zwang :D. Das ist natürlich jetzt bissel übertrieben, da es schon ein wenig mehr ist und sie echt viel gutes geschaffen haben, aber doch weit weg von den Träumereien, die man so angekündigt hat.

Scofield

Noch schlechter als die story von destiny 1 geht für so ein blockbuster game eigentlich nicht. Aber mir gehts mehr um den spielspass das Gefühl wie sich die waffen anfühlen, raid und vor allem den LOOT ^^

dh

Die Story war schlecht umgesetzt. Potenzial war aber da.

KingK

Reichlich Potential ist gut. Grimoire war ja wohl voll mit episch geilem shit. Untertreib jetzt also nicht so du Bibliothekar^^

Scofield

Das mag ja sein und wenn man sich die grimoir anschaut liegst du da vollkommen richtig. Aber was zählt ist was wirklich im spiel ist und da wird destiny 2 mit Sicherheit die Fehler ausbügeln.

Naruon87

Haha 😀 besser kann man es nicht formulieren 🙂

Rio Mio

Destiny 1 Story kam halt dadurch zustande da ja das ganze abgeändert wurde.
Destiny 2 wurde ja auch neugestartet und wie man sieht kämpft man gegen die Kabale (wahrscheinlich beinhaltet es auch Story fetzen vom „Forge of Gods“ DLC)

Desweiteren sieht man auch um was es bei den nächsten DLCs geht, Osiris und Rasputin (Kriegsgeist)

Ich hoffe einfach mal das die Story linear erzählt wird, eben wie ein Halo Klassiker. Reines Wunschdenken 🙁

treboriax

Gerade weil es zuvor eine lineare Story erzählte, wurde D1 seinerzeit rebootet. Der damalige Anspruch, den Spieler frei entscheiden zu lassen, was er als nächstes spielt, ließ sich in so kurzer Zeit leider nicht mehr mit gutem Storytelling umsetzen.

Yondu Udonta (RIP)

„Keine Zeit für Erklärungen“… Klassiker ^^

WooTheHoo

Hast du schon bei Xur vorbei geschaut? ^^

Yondu Udonta (RIP)

Mach ich heute abend. Hab schon gelesen dass der meine Gebete erhört hat. 🙂

Bizz3r

Das Spiel hat eine „einladende Story“ und soll „noch mehr Spielern zugänglich werden“.
Hm, klingt für mich nach fröhlich, einfachen Mainstream.

Bin mal gespannt, aber wenn das Gameplay wieder so gelingt und dann auch noch mit 60 FPS kann es nur geil werden.

Rio Mio

Es wird mit mind. 60 FPS daherkommen wenn du eine PC Version ergatterst 😀

PengPeng

Destiny 1 hatte eine Story? Mist, da muss ich das Ding wohl nochmal einlegen :/ hatte ich nicht bemerkt.

Der Ralle

Also ich freue mich auch auf Destiny 2 und harre der Dinge aus die Bungie da auf uns zu kommen lässt. Allerdings, dieses Gelaber von Hirshberg, dieses nichtssagende, das Blaue vom Himmel versprechende, geht mir mittlerweile voll auf den Zeiger. Nicht weil ich eine tiefe Antiphatie gegen Herrn Hirshberg oder der Firma der er vorsteht empfinde, sondern weil ich das jetzt stellvertretend gegen alle Marketingphrasen als Exempel anprangern möchte.

Lasst euch bitte nicht so hypen, baut euch am Besten gar keine Erwartungen auf oder nur aufgrund von Gameplay Szenen. Ihr tut dem Klima hier einen Gefallen und lebt gleichzeitig selbst wesentlich entspannter. Destiny 2 wird sicherlich ein geiles Spiel und jeder hier hat seine eigenen persönlichen Wünsche wie es werden soll. Hoffen wir einfach das Bungie dieses Mal mehr Struktur in der Entwicklung hatte, als es noch bei Teil eins der Fall war.

ItzOlii

Du bringst es auf den Punkt

Jokl

jep, dieses Phrasengedresche ist echt zum Unding verkommen, klar will man sein Produkt supporten und wer redet es schon schlecht.
Werbeplakat „Neues Spiel kommt bald, hoffen wir, hat noch viele Fehler, wäre aber kuhl ihr bestellt schon mal“, auf so ne Werbung warte ich ja noch 😀

WooTheHoo

Freut euch auf epische Schlachten, eine tiefgreifende hochemotionale Story – Herr der Ringe ist dagegen wie eine Mickey-Maus-Ausgabe – und eine Grafik die euch den Atem rauben wird! Jetzt bald beim Händler eures Vertrauens: Tetris. XD

Naruon87

Wenn ich mich daran erinnere, wie Bungie vor Destiny 1 gesagt hat, dass dieses Spiel was ganz großes wird und es auf einer Stufe mit Star Wars stehen wird was den Erinnerungsstatus angeht und wie Destiny letztlich geworden ist..ja da liegen Welten dazwischen von daher gebe ich auch nicht mehr viel auf solche hoch angepriesenen aussagen

Der Ralle

Das ist auch nachvollziehbar. Und wir wissen ja welches Chaos die Entwicklung von D1 durchgemacht hatte. Da Bungie aber keine Dummköpfe sind und ich mal ganz optimistisch davon ausgehe, dass sowohl Bungie als auch Activision draus gelernt haben, bin ich eigentlich ganz guter Dinge. Trotzdem, warte ich auf das erste echte Gameplay um mir dann einen etwas fundierteren Eindruck zu verschaffen. Wenn Dir die Gegebenheiten der Entwicklung von D1 nicht geläufig sein sollen, kann ich Dir diesen Artikel empfehlen. Darin wir auch zu einem weiteren Artikel verlinkt, welcher ebenso lesenswert ist.

http://www.gamepro.de/artik

Viel Spaß ^^

Naruon87

Danke für den Link 🙂

Der Ralle

Gern ^^

Destiny Man

Ich will auch noch meinen Senf dazu geben…^^
Ich hoffe wirklich, dass in Destiny 2 noch viel von Destiny 1 steckt. Hard Reset ist super, bei den Fokussen lassen sie sich hoffentlich was einfallen, da muss auch bissel was Neues her. Ich erwarte aber ne bessere Grafik, lebendigere und abwechslungsreiche Spielwelten und dass die Kämpfe vielleicht eher ein bisschen mehr in die Richtung neuem Oger-Strike gehen: Viele Gegner, die sich auch selber bekämpfen, mit viel Dynamik und ein bisschen Chaos. Bei der Story haben sie ihre Lektion vermutlich gelernt, mit der Oryx-Erweiterung ging das schon in die richtige Richtung. Und wenn irgendein Programmierer auch nur eine Minute seiner wertvollen Arbeitszeit in Weltraumschlachten steckt, dreh ich durch xD
Ich bestelle auf jeden Fall vor, da ich davon ausgehe, dass es besser wird als Teil 1. Und an dem bin ich seit der Beta immer noch dran..

Naruon87

Du sagst es, Hard Reset ist nach diesem Trailer und dem wissen das der Turm zerstört wird, eine logische Konsequenz. Wenn man das aber der Story komplett ankreiden soll, dürften die Hüter ihre Fokusse eigentlich nicht verlieren, denn die gehen ja nicht einfach verloren weil die Stadt vernichtet wird. Vielleicht darf man doch die verschiedenen Fokusse behalten und es kommen einfach noch neue dazu. Ich erwarte mir eine verdammt gute Story und eine anknüpfung an Destiny 1, damit vielleicht auch die Unklarheiten aus Destiny 1 beseitigt werden. Mehr öffentliche Events, vor allem abwechslungsreichere, damit einfach mehr leben auf den verschiedenen Planeten herrscht. Rüstungs-Sets wären super, damit man auch Boni bekommt wenn man ein Set komplett hat und vieles mehr. Habe mir mal vorsorglich die Limited bestellt, sollte die Beta aber enttäuschen werde ich da downgraden auf die Standard Version und mir dann die fertige Version ohne eingebauten Season Pass anschauen, zudem bin ich mir sicher das die DLC Waffen alle so oder so frei verfügbar sein werden. Aber Bungie hat es mal wieder geschafft die Massen zu hypen, dafür schon mal Respekt.

Luriup

Ich habe in RFO auch tausende Stunden versenkt
und bei Gamestar bekam es nur 60%.
Habe ich dem Tester einen Leserbrief geschickt,
nach dem Motto „ey Du Troll hast das Game nicht mal 20h getestet“?
Nein habe ich nicht.
Ich akzeptiere die Meinung anderer,
was hier wohl einigen schwer fällt.
Ich habe mir für Teil 1 meine erste Konsole seit dem Dreamcast gekauft.
Leider wurde ich enttäuscht.
Sorry das ich nicht jubeln kann bei dieser Ankündigung.
Es gibt ein Szenario wo ich Teil 2 kaufe,
nämlich wenn der Großteil der Tests von einer Klasse Story berichtet.
Der Hype/Preorder Zug ist bei Destiny schon 2014 für mich abgefahren.

Yo Soy Regg †

Das mit den Meinungen ist einfach, jeder ar… hat eine. 🙂
Aber kommentare wo es nur darum geht, etwas schlecht zu machen, hat nichtsmehr mit Meinung zu tun, sondern man versucht etwas mutwillig schlecht zu machen, um andere ans bein pinkeln zu wollen.
Meistens kommen solche Kommis von Leuten die es noch nie gespielt haben oder maximal 10 stunden.

Hier lobt niemand Destiny in den Himmel, aber so schlecht wie ihr es redet ist es allemale nicht.

Wie mein Vorredner schon sagt: Hört auf zu flennen und kauft es euch nicht.

Genau wie die Leute die bereits über 1000 Spielstunden haben und immer noch von contenflaute reden oder gar Teil. 2 nicht holen möchten.

Wenn jemand sagt mir gefällt das Spiel nicht, weil… dann ist das OK. Aber nicht immer die selbe grütze posten, was das selbe ist, was bereits 2014 geschrieben wurde.

DontTouch

Mimimimi – warum sollen andere Ihre Meinung nicht Kundtun? Weil es Deinem kleinen Geist nicht entspricht. Er hatet doch nicht – was soll daran schlimm sein? Weil Dich seine Meinung nervt? Dann lies es einfach nicht… man man man^^
hör Du endlich auf Leute dumm anzumachen nur weil sie ne andere Meinung haben.

PetraVenjIsHot

Über die Phase des Galgenhumors bin schon hinaus 🙁

Darm

Da gebe ich dir vollkommen recht, die Story war einfach scheisse erzählt und nicht Komplet, was in D1 so ziemlich das Schlechteste überhaupt am ganzen Spiel war.

TheCatalyyyst

Also ich kann nicht leugnen, dass ich ein wenig gehyped bin, aber das da jetzt schon der Season Pass wieder dran hängt, macht mich auch irgendwo skeptisch. Der ist mit 30€ ein bisschen billiger als der von D1. Sind die enthaltenen DLCs dann *noch* kleiner als bspw Dunkelheit lauert? Oder ist man auf einmal generös und haut super tolle große DLCs für weniger Geld raus? Kann ich mir nicht so vorstellen.

Naja, vorbestellt wird es trotzdem. Letzten Endes wird das schon irgendwie was werden.

https://uploads.disquscdn.c

Interessant ist hier das Bild. Ein DLC mit Osiris, eines mit Rasputin(/Kriegsgeistern). Kehrt man doch zu den alten Konzepten dieser Charaktere zurück und vertieft sie? Ist Osiris dann endlich mehr als nur der Name für ein Turnier? Wird schon spannend.

Yo Soy Regg †

Da Bungie eine neue engine benutzt wo alles deutlich vereinfach wird, kann ich mir schon vorstellen, das es günstiger wird.
Bei Bungie kannst du schon mit einem großen DLC rechnen. 🙂

TheCatalyyyst

Ich möchte dich nicht persönlich angreifen, aber warst du nicht vor einem halben Jahr oder so derjenige, der hier super-kritisch war (was ich persönlich nicht schlimm finde, aber ich meine mich da an ein paar saftige Diskussionen zu erinnern. Oder warst das nicht du?)? Irritiert mich gerade ein bisschen, dass hier fast nur positive Kommentare von dir zu lesen sind. 😉

Ich würde mich da auch gerne überraschen lassen. Ich bin echt gespannt.

Yo Soy Regg †

Nein, habe damals nur gesagt das ich ne Pause mache, und etwas anderen Spiele 🙂
Ich spiele Destiny seit der Alpha und werde es auch weiterhin tun.
(Natürlich zwischendurch ein wenig Pause) 🙂

TheCatalyyyst

Achso, na dann habe ich mich da vertan, entschuldige.

Tja, Alpha hab ich nicht gespielt, aber ich bin auch schon seit Release dabei. Aber Pausen für andere Games sind immer gut.

Blackiceroosta

„Bei Bungie kannst du schon mit einem großen DLC rechnen“ wo warst du die ganzen Jahre? Bis auf TTK war keines der DLC groß, aus der Perspektive eines normalen Menschen und nicht eines ich schmeiß eh Geld gegen den Monitor-Typs.

Das Problem war meiner Meinung nach nichtmal der Umfang den die DLCs hatten, die 2 Strikes, 2 Maps, 3-5Missionen und der Raid sibd für 15€ vollkommen ok, aber das man sagt “ hier wir haben einen tolle DLC geschaffen, wir haben soviel Zeit reingesteckt“ man dann am Ende nur die Level rückwärts runter rattert, dass ist das Problem!

Rio Mio

Osiris konnte man schon damals in dem E3 2013 Trailer sehen, da ja das ganze ja so abgeändert wurde, gab es für Destiny nur die Prüfungen ohne eine Quest die ja mit Fate of All Fools gekommen wäre.

TheCatalyyyst

Das meine ich ja. Es gab doch mal diesen Kotaku-Artikel (glaube ich), indem es darum ging, dass man bei Destiny kurz vor Fertigstellung viele Story-Elemente gekappt und neu angeordnet hat. Da ist die Rede von der ursprünglichen „Der Reisende und der Sprecher sind das eigentliche Böse“ Geschichte. Außerdem haben da wohl Mitarbeiter gesagt, dass Rasputin und Osiris als eigenständige Charaktere geplant waren, die über ihren jetzigen Stand weit hinausgehen sollten (Rasputin sollte wohl ursprünglich ein Exo sein).
Das sind (wie bei vielen Sachen) nur unbestätigte Leaks, aber der Artikel hat in seinem Gesamtzusammenhang schon Sinn gemacht. Es kann also durchaus sein, dass Bungie diese alten Konzepte wieder aufgreift…

Der Ralle

Wer weiß, vielleicht erhalten wir mit Destiny 2 ja das Destiny, welches Joseph Staten damals vor seinem Weggang (warum auch immer) vorschwebte. Ich würde wirklich einiges dafür geben um genau zu erfahren, was zu diesem Chaos in der Entwicklung des ersten Teils geführt hat und warum dann letztendlich alles auseinander gerissen und mittels Grimoire Karten wieder lose zusammen geflickt wurde. Das interessiert mich immer noch brennend. Wenn da ein Entwickler mal ein Buch drüber schreiben oder ein anonymes Video ins Netz stellen würde, wäre ich dabei. ^^

TheCatalyyyst

Jo, aber da würden die niemals was offizielles zu machen. Und weggegangene Mitarbeiter dürfen (und wollen) es ziemlich wahrscheinlich nicht, selbst wenn es anonym ist. Also zumindest nicht in einem Umfang, der hinreichende Schlüsse ziehen ließe.

Hier ist übrigens der Artikel, falls es wen interessiert, der ihn nicht gelesen hat: http://kotaku.com/the-messy

Der Ralle

Apropos Artikel, ich habe hier auch noch einmal zwei Artikel welche die Theamtik in deutsch ganz gut zusammen fassen.

http://www.gamepro.de/artik

http://www.gamepro.de/artik

Sind gut geschrieben und recht schlüssig zusammengefasst.

TheCatalyyyst

Ich meine, dass Herr Schuhmann sich hier auf mein-mmo auch recht ausführlich (und selbstredend auf Deutsch^^) damit befasst hat. Ich bin jetzt allerdings zu faul, den entsprechenden Artikel rauszusuchen. 🙂

Der Ralle

Den Artikel habe ich auch gelesen. Allerdings spiegelt er nicht ganz meine Meinung wider. Herr Schuhmann hat damals eher die Schuld bei Herrn Staten (dem Storywriter) gesehen. Wohingegen ich eher ein Freund der These von Activisions „NichtGenugCasualUndZeit“ Veto bin. Es gab da wohl eine zweigeteilte Belegschaft bei Bungie. Während die eine Gruppe Statens Story Cut als zu verworren empfanden, waren andere wiederum davon sehr begeistert. Da man leider nicht weiß wie es wirklich war (den Story Cut würde ich sehr gerne mal sehen) gefällt mir die zweite These eher.

Gerd Schuhmann

Also ich hab da keine klare Meinung dazu. Ich kenn das ja auch nicht.

Aber ich fand die Meinung „Das hat Activision bestimmt versaut, weil’s Kapitalistenschweine“ sind – das fand ich Quatsch. Das kann ich mir nicht vorstellen.

Ich denke, die haben einfach gedacht: Damit haben wir keinen Erfolg. Das müssen wir anders machen. Und Leute, die solche Entscheidungen fällen, sind normalerweise keine Vollidioten, auch wenn Fans das gerne so darstellen von außen.

Der Ralle

Ganz sicher keine Vollidioten und die werden auch bestimmt gesagt haben „Damit haben wir bestimmt keinen Erfolg.“ Allerdings denke ich aus Beweggründen und Einschätzungen heraus, die (so glaube ich) ein Großteil der Community nicht teilen würde. Ist zwar alles nur hätte, könnte, würde aber ich finde es irgendwie sehr spannend darüber zu diskutieren. Ich hoffe innigst, dass der Supercut von Herrn Staten irgendwann einmal den Weg ins Netz findet. Bei Destiny welches das Spiel mit der mit Abstand meisten Spielzeit meinerseits ist und welches ich auch super gerne spiele, interessieren mich derartige Hintergründe wesentlich mehr als bei jedem anderen Spiel.

Naruon87

Deine Skepsis kann ich verstehen, immerhin hast du mit deiner Rechnung vollkommen recht. Ich gehe einfach davon aus das Bungie weiterhin mit großen Updates das Spiel füttern wird, so das die Erweiterungen gar nicht mehr so groß ausfallen müssen außer das dann nur neue Story-Stränge dazu kommen. Neue Rüstung, Shader und anderer schnick schnack wird sicherlich mit großen Updates kommen wie mit Rise of Iron usw.

Hoffentlich erfahren wir dann endlich mehr über Osiris, das macht schon lust auf mehr.

Yo Soy Regg †

Oder Leute, die Anhand eines Trailers schon wissen, das keine neuen Fokuse kommen, oder das wieder unmengen an Inhalten herausgenommen werden.
Oder irgendwelche Leute mit 1000+ Spielstunden sich beschweren, das zu wenig conten kam und Teil 2. nicht kaufen wollen. Die Leute sind doch bekloppt. 🙂

Einfach abwarten was kommt und nicht vorher alles verteufeln.

Genjuro

Oder auch…..“einfach abwarten was kommt, und nicht gleich alles vorbestellen“. (no Hate Dude)

Yo Soy Regg †

Sry aber das kann man sagen, wenn man ein Spiel nicht kennt und noch nie gespielt. Aber ich z.B habe Destiny 1 locker über 1300 Stunden gezockt und weiß was ungefähr bei Destiny 2 kommen wird. Also bestelle ich es vor. 🙂

Also darüber zu streiten, ob man jetzt schon vorbestellen sollte, ist doch total sinnlos… kann doch jeder machen, wie er will…

Manch einer sagt, ich bestelle vor, weil…
ein anderer, ich bestelle nicht vor, weil…

da gibt es kein richtig oder falsch… du fährst hier nur gerade jeden an, der sagt, er will mit der Vorbestellung noch warten… total hirnrissig…

Genjuro

SpaceEse hats erklärt…….

PetraVenjIsHot

Bungie, ich klage dich an! Wo war der Weltraumepos in Jahr 3? Nur noch Waffen Waffen Rüstungen Loot Loot. Wo waren die Neun, wo war die Fremde, wo war der Reisende, wo war die Dunkelheit???

Psycheater

Aber noch viel wichtiger: Cayde’s Kram wurde zerstört xD

Draeth

Hardreset schoen und gut; aber wenn ich die gleichen 9 Fokuse die ich bereits habe wieder von 0 anfangen darf bin ich doch arg gelangweilt. Ich finds enttaeuschend genug dass ich nur Titanen, Warlocks und Jaeger sehen muss. Naja warten wir’s mal ab… :^)

Axl

Vielleicht erweitern sie das auch noch um einen Heil-Fokus. Ich persönlich würde das in einem 6er Raid-Team durchaus spannend finden, einen oder auch 2 Heiler dabei zu haben.

Wursti

ja und nen Mechaniker, nen Koch und nen Busfahrer der das Team dann von Einsatz zu Einsatz fährt… 😉
nene muss ich für meinen Teil nicht haben…. zumal ich net weis wozu… meine Hüter Heilen von allein, es gibt Waffen und Rüstung die das können, bzw unterstützen, also ich fänds nicht gut….

Ace Ffm

Wird bestimmt gut. Bungie kann in den 3 Jahren doch nur gelernt haben. Bin sehr Optimistisch.

smuke

Sehe ich auch so. Ich bin soweit auch mit Destiny 1 inkl. dem jetzigen Abschluss zufrieden. Punkte zum Meckern gibt es immer.

DrunkenSailor

Naja vlt bin ich auch der einzige hier bei dem sich der hype nicht einfindet… fand den groß angekündigten Reveal-Trailer mehr schlecht als recht und eher unpassend für das ganze Drumherum im Vorfeld… Dann die Ankündigung von nem gameplay trailer in Form eines (wer hätte es gedacht) Livestreams… Bei mir keimt eher der Verdacht dass Destiny 2 nichts anderes als Destiny 1 ist nur mit ner aufgehübschten Grafik, großen Sprüchen (hinter denen wie immer nix steckt) und überteuerten DLCs die wahrscheinlich wieder ner Größe von Dark Below, HoW und RoI (ja ich zähle RoI zu den kleinen 0berteuerten DLCs denn es war in meinen Augen nur marginal größer als die vorher genannten) entsprechen

Ich werde mir sicher die Beta anschauen aber ich brauch schon noch Überzeugung seitens Bungie um mich zum Kaufs dieses games zu Bewegung

PS: ich hab destiny seit Day 1 gern gespielt und auch über 4000 Stunden Spielzeit aber gerade RoI hat mich ziemlich enttäuscht genauso wie die Content Dürre und mich ziemlich anstrengend zweifeln gebracht

Rensenmann

Wenn sie alles falsch gemacht hätte, dann hättest du das Spiel nach 20 std deinstalliert. Also bei 4000 std spielespass finde ich, bist du in der pflicht vorzubestellen 😀 Wenn du das umrechnest bezahlst du ja nichtmal einen Cent pro spielstunde

DrunkenSailor

Sag ich dass se alles falsch gemacht haben? Ich sag nur dass ich keinen signifikanten Sprung in Sachen Lore, Maps usw vermute sondern nur nen grafiksprung und große leere Versprechungen von denen se in der Vergangenheit schon einige gemacht haben (ich denke da allein an das Versprechen dass es in Y3 keine so lange Content Dürre geben wird wie in Y2)

Ich hab es gern gespielt aber ich will nicht wieder 110 € raushalten für n Spiel das 2 Monate im Jahr spielbar ist und dann den Rest des Jahres wieder auf nen neuen 40 € Content zu warten

Wenn es gut wird hol ich es mir, wenn es destiny 1 mit neuer Grafik ist kann ich auch n paar Runden Atheon laufen und meinen Spaß in Teil 1 haben

Rensenmann

ich sehe das zwar ähnlich aber muss auch sagen wenn es nur annährend so wie destiny 1 wird ist es schon sehr gut. Bin unter den top 500 von der spielzeit her und finde diesen bonus an vertrauen bin ich ihnen einfach schuldig. und selbst wenn es der totale reinfall wird habe ich halt 2 cent für meine bisherigen 5000 std spielespass bezahlt

DrunkenSailor

Naja der Spielspaß hat bei mir seit Y2 ziemlich gelitten… Pvp ist seit längerem unspielbar die Raids waren in Ordnung aber haben mich lange nicht so sehr geflashed wie die ersten beiden (die ich immer noch sehr gern spiele und über diesen aufgewärmten bin ich sehr froh so als Abschluss)… Das Vertrauen hat bei mir leider da auch etwas gelitten… Die Beta und das Gameplay schau ich mir gern an aber solche Schnellschüsse mit vorbestellen werd ich erstmal nicht machen

m4st3rchi3f

Bei mir keimt eher der Verdacht dass Destiny 2 nichts anderes als Destiny 1 ist nur mit ner aufgehübschten Grafik, großen Sprüchen
—-
Wäre doch eigentlich gar nicht so falsch für dich wenn du damit 4000 Stunden verbringen konntest.^^
Eine Enttäuschung über RoI kann ich ja noch nachvollziehen, aber Contentpausen… einfach mal was anderes spielen statt sich da durchzuquälen.

DrunkenSailor

Hab ich gemacht weil es ja nichts mehr zu tun gab aber ich hab es dick wenn se große Sprüche klopfen und sagen sie hätten ein live Team das stetigen Content-Fluss liefert und dann kannste 6 Monate warten bis alte Spielinhalte auf nen neuen Lvl gebracht werd3n

m4st3rchi3f

Das Liveteam war ja auch übers Knie gebrochen und wohl kaum da um riesige DLC´s zu bringen, sondern Sachen wie Valentins- und Halloween Event, SRL, April Update,…

DrunkenSailor

Ja dann hätten se vlt einfach öfter n kleines event machen können oder diese etwas besser ausschmücken können… halloween war nett aber im Endeffekt wurde nur darauf abgezielt die Kisten und E-Motes im Shop zu verkaufen, SRL war ne nette Neuerung nur wars damals schade dass se nur 2 Wochen war und dann wieder weg, Crimson Double war auch gut aber auch nur kurz bzw auch nur was für PvPler

Das Gefängnis hab ich 2 Wochen gespielt danach wars mir zu blöd das ganze noch zu machen und dann ist destiny bis zum September im Schrank verstaubt

Axl

Ich denke mal, dass es sich mit D2 durchaus für uns zum positiven ändern kann/muss.

Wenn die jetzt wirklich, wie sie angekündigt haben, ein Team haben, welches D2 mit einem steten Strom frischen Content versorgen soll, dann wird/muss da auch was kommen. Gerade auch weil jetzt eine Community dazu kommt.

Der gemeine PC-Zocker… Somit wird sich die Reichweite des Franchise nochmal erheblich vergrößern und wenn da jetzt wieder so ein schleichender Content-Prozess einsetzt, dann werden sich die User überlegen, ob sie noch Geld gegen den Bildschirm schmeißen oder nicht.

Und wenn die schon sagen, dass mit der neuen Engine alles viel toller wird und der Content viel regelmäßiger wird.

Dann wird sich Bungie gegenüber den Aktionären von Activison und der Community erklären müssen, warum wir alle wieder so lange auf Content warten müssen.

In sofern bin ich aktuell positiv euphorisiert, dass alles besser wird! 🙂

DrunkenSailor

Dein Wort in Gottes Ohr… Ich kann leider nicht dran glauben aber ich hoffe dass im nächsten halben Jahr noch irgendwas kommt was mich überzeugt mir das ganze nochmal anzutun… naja simmer mal gespannt was se sich einfallen lassen…

DrunkenSailor

Naja man muss aber auch sagen dass 2/3 der zeit in Year 1 war in der ich Krankheitsbedingt die Zeit hatte und davon war ein Großteil PvP

Die letzten 2 Jahre ist der Spaß am Spiel deutlich gesunken

smuke

Hat nicht irgendein User hier genau diese Storytheorie schon vor Wochen gepostet? Turm zerstört von Kabalen etc.?

Trotzdem bleibt eine Logik-Lücke: Zumindest ein Rüstungsset, drei Waffen und ein Schiff müssten die Hüter doch mitnehmen können auf der Flucht, oder haben die sich zuerst noch ausgezogen und alle Waffen hingeschmissen und sind dann ohne in ein Schiff zu steigen vom Turm gesprungen?

Rensenmann

ja, aber pssst, wir wollen keine alten wunden aufreissen.. er sagte es allerdings wircklich blos damals sagten zu ihn alle er ist n troll und nun traut er sich hier nicht mehr her.

Axl

Rüstungsset, stimme ich Dir bedingt zu.

Du hattest Klamotten mit Rüstungswert 1 an. Quasi nicht mehr als eine Hose und ein Hemd.

Allerdings warst Du bei Beginn von Destiny waffentechnisch auch nackisch unterwegs 😉 Die erste Knifte gabs erst im Laufe der ersten Mission.

Wer weiß wie sie das denn Storytechnisch verkaufen 🙂

Dave

vielleicht von den kabale versklavt, dann geflohen

KingK

Jupp, die haben einen -Achtung!- Bungiejump vom Turm gemacht!! xD

Und dabei ist alles an Loot aus den taschen Gefallen. Sogar die Wachsgötzen :O

Robert Partizan

Hhhmmmm naja soviel ich mich erinnern kann, haben die auch versprochen daß es ein Support von Destiny1 10 Jahre lang geben wird.
Nun sind wir aber gerade mal unter die Hälfte der Zeit und nun kommt ein neuer Teil.
Wenigstens die gesammelten Waffen und Rüstung hätten Sie uns geben können.
Auf die Versprechungen von Bungie und Activision gebe ich nichts, wie mit dem oben erwähnten Support, war auch eine Versprechung.
Eine Vorbestellung kommt bei mir nicht in Frage, auch wenn ich das Spiel gerne habe, aber ich werde es mir erst einmal in meine Videothek ausleihen und dann ausprobieren, bevor ich es mir vielleicht kaufe.

dh

Es wurde, zum 1000sten mal, nie versprochen D1, sondern die Destinyfranchise über 10 Jahre zu ziehen.
Zum alten Gear, Destiny ist ein MMO, da sind Hardresets üblich und meist nötig. Willst du etwa 10 Jahre in der selben Rüstung und mit der selben Waffe zocken?

Dave

…und der selben engine

Naruon87

Zudem macht es von der Story Sinn, denn die Stadt und somit der Tresor und alles was noch zum Lagern im Turm stand wurde vernichtet. Wenn jemand sein Auto zu schrott fährt, der kann auch nicht erwarten das am nächsten Tag das Auto so wie es war wieder vor der Haustür steht 😛

Duke885

Cool, du lebst irgendwo wo es noch Videotheken gibt.

Robert Partizan

Ja bei uns in Stuttgart gibt es noch 2 Videotheken “ Vidirent “ bei Euch nicht mehr ?!

La_pig

du hast es verkehrt verstanden. Es wurde nie gesagt das D1 ein 10 jahres Support gibt. Es wurde gesagt das Destiny im allgemeinen 10 jahre supportes wird. also quasi das „Universum“ destiny!!

Robert Partizan

Ok
wieder was gelernt.
Danke

Kpax Kl

Wer immer wieder auf diesen hype vor einem neuen game reinfällt, ist einfach selbst schuld. Destiny 2 wird genau so ein flop. die labbern immer alle sie machen das und hier und bla. im endeffekt wollen die nur cash und ein geiles game steht nicht mal unter den top 3 ihrer ziele

Luriup

Ja dieser Hypetrain fährt ohne mich los.
Werbung 2014: Werde zur Legende in einer epischen Geschichte.

Ich halte mich da ans Sprichwort
„Wer einmal lügt den glaubt man nicht …..“

Axl

Naja, du kannst ja Deinen Hüter mitnehmen. Insofern geht es, je nachdem wie erfolgreich du in D1 warst, ja direkt mit deinem Hüter weiter…

Gerd Schuhmann

Es gibt so viele Leute, die tausende Stunden in Destiny verbracht haben, da viele gute Erinnerungen dran verknüpfen, viele Freunde da gefunden haben.

Destiny hat unheimlich viel richtig gemacht. Die hatten 1 Jahr nach dem Release ein viel, viel besseres Spiel als zum Release.

Dafür dass das ein neues Spiel war und so viel Neues probiert hat, ist das echt eine richtig gute Geschichte. Klar, gab’s Schwierigkeiten, aber so zu tun als wär das ein „Cash-Grab“ oder Flop oder irgendwas – das ist auch Quatsch.

Ich find diese „Teil 1 war ein Flop, warum sollte sich wer für Destiny 2 interessieren?“-Einstellung. Das ist mir ein Rätsel. Das sind z.T. Leute, die sich seit September 2014 nicht mehr über das Spiel informiert haben, hab ich das Gefühl.

Luriup

Seit 2014 nicht mehr gespielt ist richtig,
nicht informiert falsch.
Ich lese auch WoW Artikel obwohl ich es seit Ende 2005 nicht mehr spiele.

Guybrush Threepwood

Wobei man Destiny eigentlich nicht als Flop bezeichnen kann auch wenn es im ersten Jahr nicht gut gelaunched ist. Ich sehe das mit dem Vorbestellen eigentlich ähnlich mache aber für D2 eine Ausnahme.

Ace Ffm

‚genau so ein Flop‘??? Wir haben definitiv verschiedene Ansichten was Erfolg und Misserfolg angeht.

Gerd Schuhmann

Das find ich auch schräg. Das sind zum Teil auch Ansichten, die noch aus September 2014 kommen, hab ich das Gefühl.

Yo Soy Regg †

Das ist mir auch aufgefallen, und dann vergessen diese Leute, was Bungie in den letzten Jahren alles richtig gemacht haben und das Spiel veränderten. Kommt mir so vor, als ob die meisten mit solchen Kommis nur bis zur ersten Mond Mission gespielt haben, und dann nichtmehr.

Klar muss man nicht alles vorbestellen oder gutheißen was Bungie macht, aber den Anfang von Destiny im Jahr 2014 bis zum letzten Uopdate hat sich sehr viel getan und ich unterstütze dann gerne weiterhin Bungie.

Deshalb auch die CE 🙂

Dave

natürlich steht cash an erster stelle, es ist ein gewinnorientiertes unternehmen und keine nichtstaatliche organisation oder ein verein. aber ohne überzeugendes produkt gibt es auch kein geld. irgendwas müssen sie ja demnach richtig gemacht haben.

Der Ralle

Nur weil Dir das Game nicht zusagt, ist es dann noch lange kein Flop. Schon klar, jeder ist der Mittelpunkt seines eigenen Universums. Du scheinst allerdings gerne der Mittelpunkt aller Universen sein zu wollen. Anders kann ich mir Deine Ansicht nicht erklären.

JUGG1 x

Sie war zusammenhangslos, hatte keine „lebendigen“ Charaktere – es gab keine Zeit für Erklärungen.
———————————————————————————–
Denkt ihr wirklich eine versteckte Exo-Waffe im Artikel fällt mir nicht auf?^^

Alastor Lakiska Lines

Nur leider wird sie zerstört.

????‍♂️ | SpaceEse

Genaugenommen ist das eine Referenz an die Fremde Exo, die mit der legendären Aussage, ich hab keine Zeit zu erklären, warum ich keine Zeit für Erklärungen hab, berühmt wurde und nach der wiederum dann die exotische Waffe benannt wurde 😛

JUGG1 x

Ach stimmt, die Ole gibts ja auch noch … ich bin sicher die hat sich heimlich als Attentäter in den Turm geschlichen und den Sprecher getötet vor D2…

Axl

Insofern ist ja „Keine Zeit für Erklärungen“ eigentlich Bungies Haus- und Hofwaffe…

Wenn man nur ankündigt, dass man was ankündigt, dann ist es ja zu dieser Zeit, keine Zeit für Erklärungen… o.O

????‍♂️ | SpaceEse

Auf jeden Fall 😀

Chriz Zle

Hatten Sie nicht auch verprochen das so eine lange Contentdürre wie nach TTK nicht mehr stattfinden wird? Warte mal………war es dann nicht trotzdem so?
Mhhhh hört auf zu versprechen und liefert ab!

rook

Es gab keine Zeit für Erklärungen xD warum nicht direkt die Waffe in einen Review verlinken? ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

117
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x