Dauntless schafft Lootboxen ab – Entwickler sagen: „Player First!“

Dauntless, das „Monster Hunter“-ähnliche Free2Play-MMO, hat sein erstes, großes Content-Update erhalten. Es gibt jetzt ein neues Tutorial und Spieler können sich in ein schauriges Halloween-Event begeben. Bei Phoenix Labs hat man außerdem entschieden, das zufällige Loot-Box-System abzuschaffen.

In Dauntless begeben sich die Spieler, ähnlich wie in Monster Hunter, auf die Jagd nach gefährlichen Kreaturen, den Behemoths. Die Monster-Kämpfe bestehen aus verschiedenen Phasen und können einige Zeit in Anspruch nehmen.

Dauntless ist kostenlos auf dem PC zu spielen und befindet sich derzeit in der geschlossenen Beta. Jetzt hat Phoenix Labs das erste, große Content-Update für das Action-RPG herausgebracht: Forge your Legend.

dauntless dark harvest city

Phoenix Labs möchte nicht dafür bekannt werden, Spielern das Geld aus der Tasche zu ziehen

Besonders am Herzen liegt den Entwicklern diese geplante Neuerung: Loot-Boxen mit zufälligen Gegenständen werden in Dauntless abgeschafft. 

Phoenix Labs möchte ein System einführen, dass in Richtung „Player First“ geht. Man möchte die Wünsche und den Geldbeutel der Community respektieren. Der Lead-Designer Chris Cleroux gab eine Erklärung zu dieser Entscheidung ab:

„Wir hatten das Gefühl, dass unsere Lootbox-basierte Monetarisierung eine der schlechteren Erfahrungen geboten hat. Wir werden uns von diesem Modell als unsere Haupteinnahme-Quelle verabschieden und ein Modell einführen, das mehr wie in Warframe oder Path of Exile funktioniert. Da bist du in der Lage, die Gegenstände, die du haben möchtest, direkt auszusuchen und zu kaufen […] Wir glauben, so ein Modell geht viel mehr in Richtung „Player First“ und entspricht mehr dem Interesse der Community.“

Ihr fragt Euch, wie sich das Action-RPG spielt? Schaut doch mal in unsere Preview: Dauntless–Preview – Was taugt der Monster-Hunter-Konkurrent?

Bisher hatte Dauntless „Chroma-Cores“, durch die Spieler neue Cosmetics kaufen konnten. Die Cores enthielten ein zufälliges Sortiment an Bannern, Emotes und Siegeln, die einen unterschiedlichen Seltenheitswert besitzen. Dieses Modell führte Phoenix Labs vor geraumer Zeit ein und hatte sich seither keine Gedanken mehr darüber gemacht.

Laut den Entwicklern wird Dauntless schon bald ein Update erhalten, in dem die Chroma-Cores verschwinden und Spieler dafür direkt die Cosmetics kaufen können, die sie wollen.

dauntless biber

Das enthält Dauntless‘ großes Content-Update: Forge your Legend

Mit dem Update erhält Dauntless inhaltliche Optimierungen und ein Halloween-Event:

  • Das Tutorial wurde komplett überarbeitet: Dauntless wirkt im ersten Moment simpel, ist aber doch recht komplex. Die Spieler müssen lernen, wie sie effektiv Behemoths jagen, wie die Waffen funktionieren und wie man diese schmiedet. Willkürlich auf die Monster einzuschlagen wird auf Dauer nicht funktionieren. Phoenix Labs wollte eine bessere Einführung in den Action-RPG gestalten und hat das mit Forge your Legend getan. Spielern wird nun bei ihren ersten Schritten in Dauntless mehr unter die Arme gegriffen.
  • Cosmetics wurden erweitert: Einen großen Schwachpunkt sehen Spieler noch im Character-Creator von Dauntless. Phoenix Labs möchte diese Schwachstelle jetzt angehen. Mit dem Update gibt es neue Frisuren und Schmink-Optionen. Ziel ist es, dass die Spieler eines Tages einen individuellen Stil zur Schau tragen können.
  • Das Halloween-Event „The Dark Harvest“ läuft vom 31. Oktober bis zum 7. November: Auf der Insel verbreitet sich eine mysteriöse und tödliche Dunkelheit, von der sich Behemoths angezogen fühlen. Sie werden in großen Massen auf die Stadt zulaufen und Spieler werden sie mit Geschick und Teamwork in die Flucht schlagen müssen. Es warten außerdem einzigartige Belohnungen auf die Jäger.

Phoenix Labs teaserte außerdem an, dass noch im Dezember 2017 das Kampfsystem massiv überarbeitet wird. Es wird zwei neue Behemoths geben und einen neuen Waffen-Typ. Spieler werden Ihr Equipment auf eine neue Weise upgraden können, was Dauntless noch mehr Tiefe geben soll.


Monster Hunter World sieht man bei Dauntless übrigens als keine Konkurrenz: Dauntless freut sich auf Monster Hunter World 

Autor(in)
Quelle(n): playdauntlesspcgamer
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.