Guild Wars 2: Das neue Endgame – wie funktioniert das Beherrschungssystem?

Mit dem kommenden Guild Wars 2 Addon “Heart of Thorns” will man der Charakterentwicklung nach Stufe 80 ein neues Element widmen: Das Beherrschungssystem. Was genau sich für Veteranen ändert und wie es Euer Spielgefühl verbessern soll, haben wir hier für Euch zusammengefasst.

Ab 80: XP für Beherrschungspfade

Sobald euer Charakter Stufe 80 erklommen hat, wandelt sich die Erfahrungsleiste automatisch in die Beherrschungsleiste um. Sämtliche gewonnenen XP kommen ab diesem Zeitpunkt eurem aktuellen Beherrschungspfad zu gut. Wer sich nun wundert: Ja, Fertigkeitspunkte wird es für das “Leveln nach 80” nicht mehr geben, diese wird man dann durch andere Endgame-Inhalte erlangen können.

Wie erhalte ich Beherrschungspfade?

Die verschiedenen Pfade müssen erst mit entsprechenden Punkten freigeschaltet werden. Diese Punkte könnt ihr zwar schon vor Level 80 verdienen (indem ihr etwas Karten komplett aufdeckt oder Sprungrätsel löst), ausgeben könnt Ihr sie aber erst auf der Maximalstufe. Je nachdem, welchen Pfad ihr freikaufen wollt, kostet dieser unterschiedlich viele Punkte. Wichtig ist ebenfalls, dass alle Beherrschungen immer für euren ganzen Account gelten – dies gilt auch für die benötigten Punkte.

Wer also mit seinem Hauptcharakter schon alle Karten aufgedeckt hat, braucht dies mit einem Twink kein zweites Mal zu erledigen; die Beherrschungspunkte werden nur ein einziges Mal gutgeschrieben.

Schön und gut – was bringt das Beherrschungssystem?

Guidl Wars 2 Beherrschungssystem

Je nachdem, welchen Pfad ihr gerade ausgewählt habt, stehen Euch neue Fähigkeiten zur Auswahl. Mit genügend Fortschritt im “Erkundungspfad” könnt ihr einen Gleiter rufen und damit einige Sekunden lang durch die Lüfte segeln oder Euch vor tödlichem Fallschaden retten. Während der Gleiter am Anfang nur wenige Augenblicke hält und nur abwärts benutzbar ist, wird er mit zunehmender Beherrschungsstufe immer besser und kann (für einige Momente) wie ein richtiges Flugmount genutzt werden. Dadurch werden neue Orte zugänglich. Wer hingegen in den “Geschichte”-Pfad investiert, der kann die Sprachen neuer Verbündeter lernen, in ihren Gebieten versteckte Orte freischalten oder die ein oder andere Kampftechnik von diesen Freunden erlernen.

Ob sich das System auch so gut anfühlt, wie es sich in der Theorie liest, bleibt natürlich abzuwarten. Die Originalmeldung mit weiteren Details (und ganz oft dem Wort “Beherrschung”) findet Ihr auf der offiziellen Website guildwars2.com.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x