Activision-Blizzard-Chef Kotick bekam 7,2 Millionen US-Dollar in 2015

Der Mann an der Spitze von Activision-Blizzard Robert Kotick nahm in 2015 7,200.000$ mit nach Hause.

Eine kurze Nachricht von Reuters: Activision-Blizzard hat enthüllt, was Ihr CEO Robert Kotick in 2015 als „compensation package“ mit nach Hause nahm: Es sind 7,2 Millionen US-Dollar. Umgerechnet knapp 6,4 Millionen Euro.

In 2014 war es noch etwas weniger, da stand Kotick bei 6,9 Millionen US-Dollar.

Top-Verdiener ist er damit nicht. Der COO (Chief Operating Officer) der Firma, Thomas Tippl, bekam in 2015 8,9 Millionen US-Dollar, im Vorjahr stand Tippl bei 15,7 Millionen.

Unter Compensation-Packages versteht man finanzielle und nicht-finanzielle Vorteile, die hochrangige Konzernangestellte als Lohn erhalten.

Activision-Blizzard gilt als einer der 100 besten Arbeitgeber in den USA. Die Firma vertreibt Spiele wie Call of Duty, World of Warcraft, Destiny und viele andere.

Autor(in)
Quelle(n): reutersmmorpg
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.