SMITE: Neuer Patch bringt Skarabäen-Gott Khepri und viele heiße Skins

Am Mittwoch steht wieder ein neuer SMITE-Patch an. Es wird einen krabbelnden Gott geben und jede Menge neuer Skins, sowie einige Balancing-Änderungen.

Khepri der Dämmerungsbringer

Smite KhepriDas Schlachtfeld der Götter bekommt Zuwachs: Khepri der Dämmerungsbringer feiert seinen Spieleinstieg ab dem 5. August mit dem Patch „Rising Dawn“. In der ägyptischen Mythologie ist er ein wichtiger Bestandteil des Alltages, denn er ist es, der den Sonnengott Ra durch den Himmel führt. Wie Skarabäen aus Dung und Erde perfekte Kugeln formen und darin ihre Kinder entstehen lassen, so ist auch Khepri ein Gott der Wiedergeburt: Mit Beginn der Dämmerung am Morgen rollt er Ra über den Himmel und nach dem Einbruch der Nacht durch die Unterwelt – bis die Sonne am nächsten Tag erneut aufgeht.

In SMITE ist Khepri ein Wächter, der sich jedoch von seinen Kollegen stark unterscheidet. Anstatt an vorderster Front mitzukämpfen, bleibt er mit diesen Fähigkeiten etwas auf Abstand:

  • Durch Fortitude (Passiv) gewährt Khepri allen Verbündeten um ihn herum einen Schild in Höhe von 3% ihrer maximalen Gesundheit. Der Schild wird alle 5 Sekunden erneuert (im Kampf alle 10 Sekunden) und stapelt sich bis zu einem Maximum von 15%.
  • Mit Abduct stürmt der Käfergott vor – berührt er dabei einen feindlichen Gott, zieht er diesen langsam zu seiner Ausgangsposition mit sich, wobei das Ziel für die Dauer des Zuges als verkrüppelt gilt.
  • Rising Dawn lässt ihn ein Geschoss in gerade Linie nach vorne schleudern. Getroffene Feinde erleiden für 3 Sekunden geringen Schaden und verlieren für die Dauer einen Teil ihres physischen Schutzes. Getroffene Verbündete erleiden 3 Sekunden lang 30-50% weniger Schaden, je nach Stufe der Fähigkeit.
  • Solar Flare ist ein kreisförmiger Bereichszauber, der auf hohe Entfernung gewirkt werden kann. Getroffene Feinde erleiden Schaden und sind für einen kurzen Moment lang festgewurzelt.
  • Seine ultimative Fähigkeit Scarab’s Blessing segnet einen verbündeten Gott. Es entfernt alle Kontrolleffekte, macht ihn kurzzeitig immun gegen Verlangsamungen, erhöht seine Bewegungsgeschwindigkeit und gewährt ihm zusätzliche Kraft. Sollte der befreundete Gott während der Segnungszeit sterben, wird er stattdessen bei Khepris Position mit einem Teil seiner Lebenspunkte wiedergeboren.

Die Mechanik der Wiedergeburt klingt auf jeden Fall spannend und bietet neue Möglichkeiten, wie man einen Wächter spielen kann. Ob das Konzept aufgeht, probiert am Besten jeder für sich selbst aus.

Neue Premium-Skins: Cyber-Awilix und Musketier-Freya

Die Mayagöttin Awilix bekommt ihren ersten Premium-Skin spendiert. Fans der quirligen (und etwas naiven) Göttin können schon bald auf einem Cyberpanther durch die Arena hüpfen. Das Aussehen von Renegade Awilix scheint mehr als nur ein bisschen von Welten wie Shadowrun inspiriert zu sein.

Mit All For One!-Freya erhält die nordische Nahkampfmagierin ein eher mittelalterliches Aussehen im Stil der 3 Musketiere. Die Krone der Valkyren-Königin wird gegen einen schmucken Federhut eingetauscht und die frostige Klinge gegen einen Degen.

Cabrakan hat sich wohl zu nah an einem Kernreaktor aufgehalten, denn sein Gamma Slam-Skin lässt ihn eher wie Hulk wirken, anstatt eines mächtigen Berges. Höchstens ein Fleischberg.

Alle drei oben genannten Skins kommen mit eigenem Voicepack daher, was ihren Preis vermutlich ein wenig anheben wird.

Anubis erstrahlt bald in der Pracht seines ersten Tier 2-Skins, vor allem sein Kopfschmuck wurde mit Afterlife Anubis aufgewertet. Khepri bekommt zum Start seinen ersten Recolor Imperator und für Medusa wurden endlich die Gold/Legende/Diamant-Skins fertiggestellt.

Buffs und Nerfs: Ravana freut sich; Bellona, Ratatoskr und Ah Puch eher nicht

Diesmal wird wieder an den Balanceschräubchen gedreht, um ein ausgeglicheneres Spielgefühl zu erzielen.

Großer Gewinner dieser Anpassungen ist Ravana: Sein Overhead-Kick hat auf allen Rängen 2 Sekunden weniger Abklingzeit und verursacht 15 Basisschaden mehr als zuvor. Die 10-Hand-Shadow-Fist gewährt nun auf jedem Rang 5 Punkte mehr Heilung und der Basischaden wurde um knapp 10% angehoben.

  • Ah Puch bekommt ein weiteres Mal die Nerfkeule zu spüren: Sein Ultimate Empty the Crypts wird noch weiter abgeschwächt. Getroffene Feinde werden nun nicht länger verlangsamt.
  • Auch die römische Kriegsgöttin Bellona muss hart schlucken: Die Abklingzeit von Eagle’s Rally wird auf allen Rängen auf 75 Sekunden angehoben und die Verlangsamung von Shield Bash auf den niedrigeren Rängen stark reduziert.
  • Das Eichhörnchen der Zwietracht Ratatoskr büßt einen Teil seiner Mobilität ein: Dart kann nur noch maximal 3 Mal in Folge ausgelöst werden und Through the Cosmos hat eine Verzögerung von 1,5 Sekunden (anstatt bisher 1,0).

Zusätzlich zu den besprochenen Änderungen an den Göttern gibt es auch einige Gegenstandsanpassungen und kleinere Bugfixes über das ganze Spiel verteilt.


Wer mehr über Smite erfahren will, sollte sich einmal auf unserer gut sortierten Themenseite zum Game umstehen. Wir veranstalten auch regelmäßig Gewinnspiele!

 

Autor(in)
Quelle(n): forums.smitegame.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.