Landmark Beta-Keys als Trostpreis für gescheiertes Kickstarter-Projekt Yogventures

Das gescheiterte Kickstarter-Projekt Yogscast spendiert den enttäuschten Backern nun Landmark-Keys. Wie PCGamer berichtet erhalten die 13647 Backer des gescheiterten Kickstarter-Projekts „Yogventures“ freie Keys von Landmark.

Die Backer hatten eine gute halbe Millionen Dollar in das Projekt investiert, das Mitte Juli scheiterte, weil dem von der britischen Youtuber-Gruppe „Yogscast“ beauftragte Studio „Winterkewl“ das Projekt eine Nummer zu groß wurde – oder auch zwei.

Damals teilte Yogscast den Fans mit, dass das Projekt zu ambitioniert für die nur sechs Entwickler von Winterkewl geworden sei. Darum habe man „Yogventures“ gecanelt. Das sei allerdings gut, denn nun wolle man das Spiel „TUG“ entwickeln, das noch mehr den Vorstellungen von „Yogscast“ entspreche.

Um den wohl etwas sauren Fans nun noch etwas Zucker zu geben, einigte sich Yogscast mit SOE darüber, den Backern von Yogventures Beta-Keys für Landmark zukommen zu lassen.

Wer auch mal in die Landmark-Beta reinschnuppern will, ohne dass ihm vorher das Herz von einem Kickstarter-Projekt gebrochen wurde, kann sich hier anmelden: https://www.landmarkthegame.com/yogscast

Autor(in)
Quelle(n): www.pcgamer.com: Yogscast give Yogventures backers free Landmark keywww.pcgamer.com: Yogscast respond to cancelled Yogventures
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.