Diablo 3: WoW-Kult-Waffe Aschenbringer gesichtet

Bei Diablo 3 wurde der „Corrupted Ashbringer“, eine Kultwaffe aus World of Warcraft, im Patch 2.2.0 gesichtet.

Wie 2p.com berichtet, hätten Spieler auf dem Test-Server in der neuesten Version von Diablo 3 folgende Waffe entdeckt:

Diablo-3-Ashbringer

Bei Blizzard gratulierte man den Findern erstmal und erklärte dann, man habe auch im Team ein „Design a Legendary“-Projekt abgehalten, parallel zu dem der Fans. Das Resultat, mit dem die Entwickler selbst aus dem Projekt herauskamen, war dann tatsächlich der Aschenbringer. Auch wenn der in den Patch-Notes nicht auftaucht, will man ihn doch balancen und bittet daher um Feedback.

Ashbringer-Diablo3

Der „Corrupted Ashbringer“ (Verderbter Aschenbringer) kann in Diablo 3 bis zu 5 Skelette beschwören. Wenn das fünfte erscheint, verwandelt sich der „Corrupted Ashbringer“ für kurze Zeit in „Ashbringer“ und richtet hier gewaltigen Holy-Schaden an.

In World of Warcraft war der Aschenbringer eine Waffe, die eng mit dem Scharlachroten Kreuzzug verbunden war. Noch bis heute ranken sich zahlreiche Legenden um dieses „Legendary“ in WoW.

Autor(in)
Quelle(n): 2p
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.