EVE Online: User-Review – Wenn aus Frust Liebe wird
Wertung: 8.5 / 10

Der MeinMMO-Leser Tyr Caitan hat ein ausführliches User-Review dazu verfasst, wie er nach langer Zeit endlich zu EVE Online gefunden hat. Das wollen wir euch nicht vorenthalten.

EVE Online – eines der alten MMO-Schlachtrösser erlebt einen Boom. Es wurde in 2003 veröffentlicht und wird von vielen geliebt und gehasst.

Nur wenige MMOs, respektive MMORPGs, halten sich derart lange am Markt und können überleben. CCP Games hat gezeigt, dass sie mit ihrem Nischenspiel eine Spielerbegierde bedienen und damit wirtschaftlich erfolgreich sein können.

Und seit neuestem hat New Eden (so heißt das Universum, in dem wir uns bewegen) einen neuen Kapselpiloten, welcher die Weiten des Alls unsicher macht oder eher selbst unsicher ist.

Seit dem 11. Februar 2005, dem offiziellen Release-Tag von World of Warcraft in Europa, bin ich dem Genre der MMOs und MMORPGs verfallen und habe nach vielen Jahren WoW auch nahezu alle durch – die Guten sowie die Schlechten.

Zu meiner MMO Vergangenheit zählt neben World of Warcraft in nicht chronologischer Reihenfolge noch

  • Aion,
  • Rift,
  • Star Trek Online,
  • Warhammer Online,
  • Herr der Ringe Online,
  • Elder Scrolls Online,
  • Final Fantasy XIV

und sicherlich noch einige weitere, deren Namen mir gerade partout nicht einfallen wollen.

Keine „Liebe auf den ersten Blick“. Und auch nicht auf den zweiten

Doch kommen wir zu meiner neusten und vielleicht sogar beständigsten Liebe: EVE Online! Rund 7 Anläufe habe ich in den letzten 10 Jahren gebraucht. Immer wieder bin ich an dem unfassbar sperrigen Einstieg in dieses Kleinod gescheitert.

Mal dauerte mein Ausflug ins All länger, mal weniger lang. Am Ende jedoch habe ich das Spiel frustriert in die Ecke geworfen – symbolisch versteht sich. Doch woran lag es, dass ich nun Zugang zu diesem Spiel gefunden habe und weshalb hat es dieses Mal funktioniert?

Der erste Teil der Frage lässt sich relativ einfach beantworten: Der bereits genannte Zugang zum Spiel. Dieser war bis vor nicht allzu langer Zeit sehr sperrig. Sperrig wie der Bau einer Mondrakete für ein Eichhörnchen.

Eve Online Megathron Schlachtschiff
Neulinge fangen in EVE mit einem kleinen Schiff an. Von so großen Schlachtschiffen können sie nur träumen.

Man muss immer im Hinterkopf behalten, dass es sich bei EVE um ein Sandbox MMO handelt. Im Gegensatz zu den klassischen Themenpark-MMOs wie zum Beispiel World of Warcraft oder Elder Scrolls Online, hat dieses Spiel keinen für den Spieler vorgefertigten Weg, welchen er verfolgen kann.

Kein „Ziel“ im klassischen Sinne oder gar eine Anleitung, wie etwas zu bewerkstelligen ist. Man erstellt sich seinen Charakter – landet im All und darf loslegen. Womit auch immer. Sagt einem ja auch keiner.

Dieser Einstieg, die Tatsache, dass es ein Sandbox MMO ist, sowie das in Drop-Down-Menüs und Listen gefasste Interface haben mich jedes Mal dazu bewogen aufzuhören.

Neue Features erleichtern den Einstieg

Älter und weiser, angeödet vom immer gleichen MMO-Einheitsbrei und dem damit verbundenen Stillstand, habe ich mich wieder EVE zugewandt. Und siehe da: es funktioniert. Nein, es funktioniert nicht, es fasziniert – und dies auf erschreckend gute Weise. Doch was hat sich im Vergleich zu früher geändert?

Zuerst muss man positiv erwähnen, dass EVE einige Komfortfunktionen spendiert bekommen hat, welche den Einstieg sowie das Zurechtfinden in diesem Spiel einfacher gestalten. Mittlerweile enthält das Spiel ein recht annehmbares Tutorial, welches einem die grundlegenden Funktionen näherbringt und hat dank des neuen Agency Interface eine überschaubare Ansicht all der zu absolvierenden Aufgaben und Möglichkeiten in EVE.

  • Möchte ich gerne ein interstellarer Händler, ein sogenannter Mission Runner (die klassischen PvE-Spieler in EVE), ein Produzent oder Miner (irgendwer muss ja die ganzen Erze abbauen) sein?
  • Möchte ich gerne an den Fraktionskriegen genannten Schlachten zwischen den vier Reichen teilnehmen oder gar die Triglavianische Invasion zurückschlagen bzw. unterstützen?

All dies wird mir nun aufgezeigt und erleichtert einem den Einstieg ungemein.

Entwickler haben Mut, die Spielregeln zu ändern

Doch nun zum eigentlichen Spiel. Was genau macht die Faszination von EVE aus und weshalb lohnt es sich einen Blick in dieses Spiel zu werfen?

Nun, es ist ein Spiel, welches konstant wächst und eine weltweit breite Basis an Spielern hat. Es ist immer was los und es sind zu jeder Zeit mindestens 20.000 Spieler weltweit online.

Grafisch hat das Spiel in der Vergangenheit einige sehr schöne Updates erfahren und wird auch zukünftig grafisch auf den neusten Stand gebracht. Die 17 Jahre sieht man dem alten Knacker definitiv nicht an. Explosionen, Geschützturmfeuer, Lichteffekte – alles blitzt, blinkt und knallt in einer für das heutige Auge ansprechenden Art.

Zudem hat CCP EVE um einige sehr spannende PvE-Inhalte erweitert. Die vorher bereits genannte Triglavianische Invasion ist meiner bescheidenen Ansicht nach das Beste, was ein Entwickler aus einem MMO bislang herausgeholt hat. Warum, fragt ihr euch? Ganz klar: CCP stellt den Status Quo in EVE in Frage und verändert teilweise die Grundregeln des Spiels.

EVE Online: Spieler erklären Entwicklern den Krieg, die hetzen Aggro-NPCs auf sie

Viele große Allianzen (Zusammenschlüsse von den Corporation genannten Gilden in EVE) saßen in ihren eigenen Sternensystemen und ruhten sich auf ihrem Erfolg aus. Doch dann kam CCP, kreierte eine neue NPC Fraktion namens Triglavianier und lies diese mit immensen Flotten auf die Spielerschaft los.

Chaos brach aus. Niemals zuvor mussten sich Spieler einer übergroßen NPC-Macht stellen oder gar vor ihnen zurückweichen. Dies alles gipfelt aktuell in der dritten Phase dieser Invasion, in der sich die Spielerschaft entscheiden kann, ob sie die Invasoren oder die neu gegründete NPC Gegenoffensive, genannt Edencom, unterstützt.

Doch damit nicht genug. Beide Fraktionen kämpfen um die Vorherrschaft einzelner Systeme, unterstützt durch uns, die Spieler. Sollten die triglavianischen Invasoren ein System für sich beanspruchen, verändert dies nunmehr den Sicherheitsstatus eines Systems in Richtung „los sec“ (ein Bereich, in dem Spieler ohne NPC-Gegenwehr andere Spieler angreifen können).

Die kostenlose Erweiterung Invasion zwang selbst die größten Corporations in die Knie.

Und damit wagt CCP etwas, für das vielen Entwicklern der Mut fehlt. Sie verändern die Spielregeln.

Dennoch bleibt sich EVE treu und ist ein gnadenloses PvP-Sandbox-Spiel, in dem man in einer Sekunde alles verlieren kann. Nun ja, nicht ganz alles. Lediglich das, was man beim Verlassen der Raumstation mit sich trägt.

  • Ein Spiel, in welchem man aufgrund dieser permanenten Bedrohung durch andere Spieler immer wachsam bleibt sowie alles und jeden hinterfragt.
  • Ein Spiel, welches einem eine unfassbar starke Gemeinschaft bietet, die jederzeit für einen da ist.
  • Ein Spiel mit unendlich viel Tiefgang und der Freiheit all das machen zu können worauf man Lust hat.

Ein Maximallevel gibt es in EVE nicht. Es gibt Fähigkeiten, sogenannte Skills, welche ihr in Echtzeit, und somit auch offline, erlernt. Da es viele Jahre dauern würde alle Skills in EVE zu erlernen, haben die Entwickler einige Komfortfunktionen für neue Spieler etabliert, welche es ermöglichen leichter aufzuholen, bzw. mitzumischen.

So spendiert CCP regelmäßig kostenlose Erfahrungspunkte-Booster und es gibt die Möglichkeit, die Zeit zum Erlernen der Skills zu verkürzen. All dies sorgt für einen schnelleren Einstieg und ermöglicht den Neulingen einen einfacheren Start in die Welt von EVE.

MMORPG EVE Online will Trauerbewältigung bieten, wenn Neulinge ihr 1. Schiff verlieren

Fazit: Lasst euch nicht abschrecken

Abschließen und zusammenfassend lässt sich sagen, dass EVE sicherlich kein Spiel für Jedermann ist. Die nach wie vor steile Lernkurve, die nahezu permanente PvP-Bedrohung sowie das leicht umständliche Interface schrecken sicherlich viele Spieler ab.

Dennoch bietet EVE ein Erlebnis, wie man es in keinem anderen MMO aktuell findet. Eine völlig freie und von Spielern gestaltete Welt, Herzrasen verursachende PvP-Schlachten (in teils riesigen Flotten, kleinen „Gangs“ oder auch alleine), eine tolle hilfsbereite Community, extrem spannende (PvE-) Weiterentwicklung durch die Entwickler sowie eine zeitgemäße Grafik.

Meine Empfehlung daher an euch: Lasst euch nicht abschrecken und wagt den Schritt nach New Eden. Es kann sich lohnen!

In EVE planen Spieler waghalsige Überfälle, bei denen es um viel Geld geht. Ein Spieler konnte zum Beispiel Sachen im Wert von 60.000 $ erbeuten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
26
Gefällt mir!

26 Kommentare

  1. Ich habe auch bereits sehr oft versucht in EVE so richtig rein zu finden. Letzten endes hänge ich jetzt in der Mobile-Version EVE-Echeos. Mobil macht es mir noch mehr spaß da ich auch nicht gezwungen bin die ganze Zeit bei meinen Raumsprüngen dabei zu sein. Ich kann mein Handy einfach sperren und mein Raumschiff fliegt weiter Richtung Ziel.
    Auf dem PC macht es mir zwar auch spaß aber habe ich da viele dinge die mich ablenken. Dazu ist mir manchmal das andauernde Warten etwas viel. Ich weiß so ist das Spiel eben und das ist auch das es so ist. Sonst wäre ist nicht mehr so realistisch. Ich mag EVE sehr lediglich nur als Gelegenheitsspiel um mal wieder ein bisschen Geld zu machen und Minen zu gehen. Auf dem Handy spiele ich immer zwischendurch. Jedoch habe ich schmerzhaft gemerkt das ich mein Schiff nicht Minen lassen sollte wenn ich nicht auf mein handy achte. Da kann es sein das dein Schiff danach futsch ist und die erstmal die Versicherung bezahlen musst. Blöd nur wenn man schon Pleite ist.

  2. Habe mir das Spiel auch schon mehrmals äußerlich angeschaut und mein Problem ist, das EVE quasi ein zweiter Job ist und es ewig dauert sich da auch nur ansatzweise reinzufinden.
    Nach einem anstrengenden Arbeitstag wäre sowas nichts für mich.

    • Das ist meiner bescheidenen Ansicht nach ein sehr hartes sich ewig haltendes Gerücht. Ich persönlich habe bereits sehr sehr viele MMOs durch und kann sagen, dass EVE das entspannteste von allen ist.

      Wöchentliche Verpflichtungen wie Raids, IDs, Mythic, Kisten und wie der ganze Bumms auch heißt, stressen mich viel mehr.

      In EVE kann ich mir meine Zeit mehr einteilen wie es in meinen Alltag passt. Es gibt nunmal Wochen in denen ich gar nicht zum zocken komme. In EVE nicht sehr schlimm da meine Skills sowieso trainiert werden. Alles andere läuft mir ja nicht davon.

  3. Es gibt so Dinge…
    … Schiffe von Teils vielen 100m Länge, aber kein Raum zum Bewegen, man befindet sich immer(!), egal wie groß das Schiff ist, in einer Minikapsel. Dazu teils unlogisch bis unsinnige Raumschiffgestaltung. Das versaut mir tatsächlich das Feeling. … oder die Geräusche im All!?

    Aber der Focus auf PVE gefällt mir. Trotzdem sind für Abwechslung teils riesig lange Wartezeiten und ewiges langweiliges Gegrinde nötig. Und immer übertriebenes Risiko.

    Die „nette“ Community, ist zum Großteil mit Angeben und Abzocken beschäftigt. Ich spiele ja vieles, aber solche Soziopathen wie in EVE traf ich nirgends sonst.

    Man ist auch irgendwie nie richtig drin, sondern immer nur in der Taktik-Ansicht…

    Trotzdem, ich starte grade zum 5. Mal wenn nicht öfter. Nur habe ich inzwischen keine Illusionen mehr, dass es mich je fesseln wird. Meine Skills brauchen tatsächlich alle wenigstens 18 Tage für eine Stufe… Das finde ich schon jetzt wieder nur öde.

    • Die Minikapsel ist das Herz und Zentrum jedes Schiffs, das stimmt. Dass bei über 400 Schiffen nicht jedes gut aussieht stimmt, oftmals machen sogar die Piloten dieser Schiffe Witze darüber.
      Bei der Community kommt es sehr darauf an wo man schaut. Es gibt Allianzen die nur dafür da sind anderen das Leben schwer zu machen, aus verschiedenen Gründen und mit verschiedenen Methoden, und dann gibt es ebensoviele Gruppen, wenn nicht mehr, die einfach Spaß haben wollen, einander helfen usw.
      Das Skillsystem belohnt einen nicht sofort, es ist langsam, aber konstant. Egal ob du 10 Stunden am Tag spielst oder einmal die Woche, Skills trainieren immer gleich.
      Ja, es dauert teils sehr lange, in dem Spiel kannst du nicht alles innerhalb kürzester Zeit fliegen oder machen.
      Das heißt aber nicht, dass du nichts neues Probieren kannst. Neue skills brauchen meist weniger als einen Tag für die ersten 3 Level, das reicht um Sachen zu probieren. Level 4 und 5 dauern oft allerdings sehr lange, sind es aber wert wenn du diesen Weg verfolgen willst.
      Als ich angefangen habe konnte ich alles mal probieren, Industrie, Mining, PvE, Exploration,… weil die ersten skills ja schnell da waren. Und als ich wusste was ich machen will habe ich dann die letzten Skill-Level trainiert.
      Aber nicht jeder ist so geduldig, deswegen verstehe ich, dass das Spiel nicht für jeden ist.

  4. Der Artikel ist sehr schön geschrieben!
    Ich selber bin auch ein alter Hase in Eve und habe schon alles erlebt was man erleben kann. Level 5 Missionen, leben im Wurmloch, 0.0, die großen Kriege der Allianzen, Forschung und Entwicklung, Planentenmanagement usw.

    Das war schon echt gut, aber es kostet viel Zeit und die Steuerung ist echt veraltet… das was mich so sehr abschreckt wenn man selber nicht zielen darf.

    Gibt es eigentlich schon das gehen (mit Spielfigur) auf großen Stationen? ^^

  5. Sie sehen: Reklame 😛

    Hm, hab tatsächlich die letzten Urlaubstage damit verbracht zu überlegen ob ich nochmal in EvE reinschaue. Aber mir war das damals irgendwie alles zu kryptisch und zu indirekt. Vielleicht lade ich es mir ja nochmal runter und geb dem Spiel eine dritte Chance.

  6. Habs mal ein halbes Jahr gespielt und solo ein paar Miner im lowsec weggeballert. War ganz lustig danach aufs übelste beleidigt zu werden^^ Jetzt hab ich irgendwie wieder Bock drauf…

  7. Danke für diese Review. 😠
    Wegen dir hab ich das Spiel nun zum dritten mal ausprobiert und diesesmal hat es mich auch gepackt 😂Fly Safe o7

    • Da muss ich glatt die Netze auswerfen. Wenn du Anschluss suchst schick mir einfach mal ne evemail 😅
      (Cron Batal)

      Fly save o7

  8. Eve ist so viel mehr. Ein echtes Review würde Seiten einnehmen. Selbst wenn CCP nicht die Regeln ändern würde wäre immer Bewegung da das Nullsec von Spielern beherrscht wird. Dort steigen Imperien auf und verschwinden wieder. Grenzen verschieben sich. Corporations (dasselbe wie Gilden oder Clans in anderen Spielen) joinen Allianzen (Zusammenschluss von Corps) und verlassen diese. Allianzen joinen Koalitionen (Zusammenschluss von Allianzen) und verlassen diese. Dazu kommen die Leute die in Wurmlöchern leben und dort ihre Systeme beherrschen. Es ist immer was los, immer herrscht Bewegung, irgendwer führt immer Krieg. Der dauerhafte PvP Anteil in Eve Online ist das was Eve zu dem macht was es ist und Spieler, selbst wenn sie nicht so auf PvP stehen, können einen Reiz daran bekommen für mehr Ertrag und somit mehr Geld ein Risiko einzugehen denn in Eve heißt es Risk=Reward.
    Was an Eve Online ebenfalls besonders ist sind die Schiffe. Selbst die kleinen Fregatte können oder sind gerade gefährlich für große Schlachtschiffe. Die Schiffe der Capital-Größe sind zwar stark aber wenn man allein ist hat man nicht lange was von. Eve ist ein für mein Verständnis echtes MMO. Ohne andere bist du hier schnell aufgeschmissen.
    Das ist das Spiel was so viel Spaß macht aber Eve Online wäre nichts ohne diese großartige Community. Ich bin mit Amerikanern, Russen, Franzosen, Japanern und auch Menschen aus Afrika und dem nahen Osten in die Schlacht gezogen. Eve Online bringt Spieler aus der ganzen Welt zusammen.
    Der Einstieg ist wirklich immer noch hart. Einfacher jetzt aber immer noch hart denn die Welt von Eve ist rau. Es gibt kein Anfängergebiet wie in anderen Spielen. Spring Ein System weiter und da kann jemand warten der dich aus dem Schiff hustet. Aber das ist wie schon gesagt der Reiz.

    Ansonsten ein gutes Review. War schön zu lesen.

    PS: Kleine Schleichwerbung. Die Corps von Synergy of Steel suchen immer Leute. Neue wie alte. x)

    So Grüße von Arben Turbion. Vielleicht sieht man sich ja auf dem Grid.
    Fly Safe o7

    • PS: Kleine Schleichwerbung. Die Corps von Synergy of Steel suchen immer Leute. Neue wie alte. x)

      Die Werbung lass ich ausnahmsweise mal durchgehen 😉

    • Spring Ein System weiter und da kann jemand warten der dich aus dem Schiff hustet. Aber das ist wie schon gesagt der Reiz.

      Sehe ich genau anders. Das ist mir schon mehr als einmal passiert und mit Spielspaß hat das nichts zu tun, wenn Du am Ende um irgendwas erreichen zu können dein Schiff riskieren musst und es dann auch grundsätzlich zu 100% jedes mal verlierst.
      Und von wegen nette Leute die dort helfen habe ich da noch nie gefunden. Maximal dumme Sprüche gab es.
      Naja, vielleicht hat sich das ja gebessert, wer weiß. Für mich reicht das was ich erlebt habe, um nie wieder zurück zu kommen, solange man nicht ordentlich als Gelegenheitsspieler (ich habe Beruf, Familie und mehr als nur ein Game als Hobby) PvE dort spielen kann, ist es für mich gestorben.
      Schade… hatte schon Hoffnungen als es hieß, es kommt (mehr) PvE.

      • Du kannst dein Schiff verlieren, du musst es nicht. Wenn du nichts dummes machst und dich an die normalen Regeln von Eve hälst, dann wirst du dein Schiff aber nicht verlieren. Außerdem kannst du dann einfach selber ein PvP Schiff nehmen und dich rächen.

        Dumme Sprüche kommen nur, wenn du rumheulst. Wenn du fragst, was du falsch gemacht hast von der spielerischen Perspektive her, wird dir auch geholfen. Nicht so wenn du wie gesagt nur dumme Sprüche machst, denn oft ist der Tod eines Schiffes mindestens zu 50% die eigene Schuld, die man hätte umgehen können.

  9. Mir ging es ähnlich wie dem Autor. Angefixt hat mich EVE zwar schon von der ersten Minute an, aber das durchhalte vermögen hat mir lange gefehlt. Es ist eben kein Spiel in dem man einem vorgegeben weg geht. Die Freiheit zu tun und zu lassen was man möchte verlangt eben, dass man sich mit dem Spiel und seinen Mechaniken auseinander setzt. Glücklicherweise ist die community in der Regel recht hilfreich. Es gibt für nahezu jede Tätigkeit der man nachgehen kann richtig gute guides. Man muss sich nur informieren.

    Zum Thema PvP:
    EVE ist wahrscheinlich das härteste PvP Spiel überhaupt. Alles ist Kampf. Vom Resourcensammeln über Handel bis hin zum Schiessen. Eben weltraumkapitalismus at it’s best. Wenn man sich aber Die Zeit nimmt und sich etwas informiert wird man feststellen, dass man nicht immer und überall aus seinem Schiff gepellt wird. Klar besteht die Möglichkeit, aber man kann es schlicht vermeiden wenn man einige Grundregeln beachtet.

    Unterm Strich muss man immer versuchen cleverer zu sein als die anderen, oder zumindest nicht dussliger.

    Jeder der Raumschiffe und weltraumzeugs cool findet und vor Herausforderungen nicht zurückschreckt sollte sich eve mal anschauen

    8,5/10

    • So ist es! Einfach den Sprung ins kalte Wasser wagen und etwas durchhalten. Dann kann EVE einen auch in seinen Bann ziehen.

  10. Mhh, ich denke Sie verstehen etwas fundamental falsch über die großen Allianzen im Nullsec. Wir ruhen uns nicht auf unseren Erfolgen aus, es gibt täglich Action und Fights. Wir haben auch regelmäßig größere fights und Dreadbrawls, wie in X-7 vor einem Monat, wo 1 Trillionen ISK verloren wurde, oder vor 3-4 Monaten wo wir 6 Titanen von XIX getötet haben, zum Beispiel.

    Wenn man sich in Eve auf seinen Erfolgen ausruht, kann das sehr schnell sehr schmertzlich werden. Denn alle deine PvPer verlassen dich und du hast dann nur noch deine PvEer, die nicht immer bereit sind Flotten beizutreten.

    Solche großen Krieege sind auch recourcenintensiv, weshalb wir uns gerade gewissermaßen in der Wiederaufbauphase vom letzten Krieg befienden, in dem wir Dead Co. zerstört haben.

    Aber welcher Allianz planen Sie eigentlich beizutreten?

    • Vielen Dank für die Höflichkeitsform, welche hier jedoch nicht notwendig ist.

      Mit „auf Erfolgen ausruhen“ wollte ich weniger eine Passivität, sondern eine Stagnation beschreiben – ggf. waren die Worte nicht 100%ig korrekt gewählt, aber dafür haben wir viel erfahrene Spieler als mich die hier aufklärend unterstützen.

      Welcher Allianz ich beitreten möchte, kann ich noch gar nicht sagen. Ich stecke noch komplett in den Kinderschuhen und Anfängen fest. Daher erhebe ich auch keinerlei Anspruch allwissend zu sein und lerne jeden Tag etwas neues in EVE. Ich mache mich erst einmal auf die Suche nach einer Corp die mich ein wenig an die Hand nimmt.

      • Eine helfende Hand kann ich anbieten. (Ingame: Cron Batal ) und wenn du sonst noch auf der suche Nacht tipps tricks und Inspiration bist schau doch mal auf eveblogs.de vorbei.

        • Hey Müsli – super, vielen Dank. Ich werde mich dann auf jeden Fall mal bei dir melden. Bin jetzt erstmal über das verlängerte Wochenende unterwegs, aber dann melde ich mich bei dir. Ingame findest du mich als „Naros Caitan“, welch Wunder 😛

          so long & fly safe

          • Wenn du Hilfe brauchst, kannst du dich auch bei mir melden. Ich kann dir sofort helfen, wenn ich gerade on bin und nichts wichtiges zu tun habe. Mein IGN ist Alex Ph. Ich hab in meiner Zeit in Eve einiges erlebt und etliche Spielstile ausprobiert, weshalb ich denke dass ich bei so ziemlich allen helfen kann.

      • Super. FLY save o7

  11. Eve habe ich auch schon mehr als einmal probiert, aber ich scheitere immer wieder an folgendem Punkt:

    Dennoch bleibt sich EVE treu und ist ein gnadenloses PvP-Sandbox-Spiel, in dem man in einer Sekunde alles verlieren kann.

    Und genau das ist das Problem. Ich bin kein PvP Spieler und mehr als einmal wurde mir eben als Neuling alles genommen und man steht am Ende mehr oder weniger „ohne alles“ da.

    Das wäre als wenn ich in WoW in einem Raid sterbe und dann wieder von vorne mit Gear farmen etc. anfangen muss, wenn ich nicht schon vorher mir Ersatz in die Bank gelegt habe.
    Und beim Farmen des Ersatzgears sterbe ich ebenfalls… und wieder alles weg.

    Und daran empfinde ich keinen Spaß. Und ebenso verdirbt es den gesamten Spaß, den man bis zu dem Zeitpunkt ggf. hatte!
    Vor allem kommt das immer wieder vor, wenn man das Spiel wirklich spielen will.
    Und wieso? Weil ich einfach nur spielen will ohne selber anderen Spielern auf den sprichwörtlichen Sack zu gehen… aber ist man der Nett, ist man immer der Verlierer. Denn auch Anschluss an Gruppen findet man nach meiner Erfahrung als Neuling dort nicht nur schwer… sondern gar nicht!

    Meine Wertung daher: 3 von 10 und die 3 gibt es nur für die Idee.
    Wäre es nen PvE Game mit opti9onalen PvP, wäre das Ding sicher ein noch größerer Erfolg und könnte selbst WoW den Rang abjagen (nach meiner Meinung).

    • Hallo Scaver und vielen Dank für deinen Kommentar. Ich denke daran sieht man, dass EVE ein Nischenspiel und nicht für jedermann ist. Was auch vollkommen ist, man braucht nicht immer die eierlegende Wollmilchsau. Die Erfahrungen, welche du gesammelt hast, sammelt jeder EVE Spieler zu Beginn seiner Karriere. Die Frage ist, ob er dran bleibt.

      Wenn man die Grundregeln beherrscht und auch berücksichtigt, ist der Verlust den man im All erleidet auch sehr leicht zu verkraften:

      Fliege nur was du dir leisten kannst
      Bleib im sicheren High Sec
      Packe niemals dein ganzen Hab und Gut in deinen Frachtraum

      Und natürlich:

      such dir eine Corp die dich unterstützt und dir das Spiel näher bringt.

      Auch ich war bzw. bin ein absoluter Neuling. Dennoch habe ich diese negativen Erfahrungen nicht gesammelt, ggf. weil ich mir über das Risiko bewusst bin und entsprechend handele. Es ist alles eine Sache der Herangehensweise und der Einstellung.

      In einem Punkt gebe ich dir nicht recht. Ich bin der Meinung, dass EVE bereits seit Jahren „tot“ wäre, hätte es sich auch PVE konzentriert und PVP lediglich optional geschaltet. Denn dann wäre EVE nichts anderes als ein mittelmäßiger WOW Klon. Es wäre schon längst in der Versenkung verschwunden. Dank seiner Ausrichtung auf PVP und seiner Entwicklung erfreut sich EVE noch vieler Spieler und wächst und gedeit.

      so long
      fly safe

      • Naja gerade die Grundregeln sind es, die man zu Beginn ja von niemanden gesagt bekommt, bevor es dann zu spät ist. Zumindest war es so in der Vergangenheit.
        Wir Du selbst geschrieben hast, gab es ja am Anfang keine Tutorials etc.
        Und ne Corp. zu finden war auch nicht leicht. Ich hatte da als Gelegenheitsspieler keine Chance.

        Allerdings meinen letzten Absatz hast Du glaube ich falsch verstanden.
        Da es PvP Zwang gibt, ist es ein Nischenspiel. Ohne den Zwang, also mehr PvE und PvP nur optional, wäre es ein größerer Erfolg geworden und zur richtigen Zeit hätte es WoW übertrumpfen können.

        Naja es erfreut sich „vieler Spieler“… naja aus Sicht eines WoW Spielers sind die Zahlen doch eher übersichtlich. Da geht um einiges mehr… und wäre es freundlicher zu Einsteigern und Gelegenheitsspielern, wären da locker einige Hunderttausende wenn nicht sogar 1-2 Millionen aktive Spieler jeden Monat mehr drin.

        Aber gut, Spieler von Nischen Games wollen ja auch, dass es in ner Nische bleibt und nicht der Masse gefällt. Denn dann ist es halt was besonderes und die Spieler auch.
        Aber wie Du selbst geschrieben hast… das ist auch OK so 🙂
        Schade finde ich es trotzdem, denn an sich spricht es mich sehr an… aber ich kann einfach nicht akzeptieren, wenn andere Spielern es gestattet wird, mir zu nehmen, was ich mir bereits erspielt habe.

        • Also dass du immer und alles genommen bekommst halte ich für ein Gerücht. Gerade am Anfang sind Neulinge relativ sicher, da sie weder superteure Ausrüstung noch Schiffe haben. Bleibst du im Highsec und machst Mining oder Missionen kann dir in der Regel bis auf NPC kills nicht viel passieren. Und wenn das passieren sollte, muss man fragen ob du dein Schiff ggf. falsch gefittet hast oder zuviel wagst und du einfach zu schwach bist. Dann ist zwar dein Schiff auch weg, aber es ist unter Umständen deine eigene Schuld. Der Rest hat Naros passend geschrieben. Fliegste mit zig Mrd Fit durch die Gegend wirst du früher oder später aus dem Schiff gepellt oder auch nur „erpresst“.
          Geholfen werden kann dir als Neuling im Deutschen HIlfe Channel ohne große Probleme. Da sind Spieler drin, die gerne und immer wieder gerne die gleichen Fragen beantworten um Neulingen und alten Hasen (ich spiele selber seit 12 Jahren mit 2 Jahren unterbrechung und habe da ab und zu auch noch fragen, weil man nicht alles wissen kann in diesem Spiel.) das Spiel zu erklären.
          Eine Corp zu finden ist in der Regel nicht schwer, es sei denn man will nicht mit anderen reden^^. Dazu gibt es auch nen Channel und sich unterhalten sollte nicht schwierig sein.
          Zum Thema PvPzwang: Es wird dir das PvP nicht aufgezwungen es sei denn du gehst ins Low oder Nullgebiet bzw. innen Factionwar. Lvl 4 Missionen macht z. B. einer meiner Chars im Highsec und bin bis jetzt einmal in den letzten 3 oder 4 Jahren mal attakiert worden, und das hab ich überlebt, da man HIlfe von Concord bekommt, die den ausm Schiff gepellt haben. Man muss sich nur mal mit dem Spiel auseinandersetzen und bisschen mehr überlegen als in WoW etc.
          Für mich seit Jahren eine 10/10 egal ob es fast den Bach runtergegangen wäre dank der ganzen Botter oder wie jetzt mit der ausrichtung zum Guten.
          Und EvE stirbt seit 2004 😛 Und als running Gag: Ich will die Learnings zurück. So long. o7 fly safe.

Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.

Leave a Reply

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.