Star Trek Online: Nicht nur für Trekkies
Wertung: 10 / 10

Dass es hier um Star Trek geht, dürfte jedem bewusst sein. Doch das Game ist nicht nur etwas für Trekkies.
Im Bereich SciFi MMORPG gibt es nicht viel, was wirklich spielbar ist. Star Trek Online gehört auf jeden Fall dazu.

Sicher, in Star Trek Online ist nicht alles super, aber ich spiele das Game seit der ersten Closed Beta und wenn ich mir die Entwicklung ansehe und was es so als „Konkurrenz“ gibt, kann ich nur 10 von 10 Sternen vergeben.

Das besondere an Star Trek Online erfährt man als Neueinsteiger schon in den ersten Minuten im Tutorial. Man startet klassisch mit seinem erstellten Charakter und muss Aufgaben auf einem Raumschiff erledigen. Doch schon nach einigen Minuten ändert sich genau das und man steuert statt dem Charakter das Raumschiff.

Star Trek Online: Kommandeur
Diese Aufteilung in „Boden“ (Charakter wird gesteuert) und „Raum“ (Raumschiff wird gesteuert) ist einzigartig und typisch für Star Trek.
Schon bei der Original Enterprise flog diese durchs Weltall und dann gingen Kirk und Co. von Bord, um Abenteuer zu erleben. Dies kann man hier nachempfinden.

Auch die Dungeons sind so aufgebaut. Es gibt welche für den Raum, also wo man das Raumschiff steuern muss und es gibt welche für den Boden, wo man seinen Charakter steuern muss. Früher waren diese sogar noch kombiniert. Sie bestanden aus einem Raum Teil, erfolgt von einem Boden Teil. Leider wurde dies irgendwann gesplittet. Der Grund dafür war, dass viele Spieler die Boden Anteile nicht mochten und daher die Dungeons gemieden haben.

Seit der Teilung ist es für die Raum Dungeons besser geworden, für die Boden Dungeons hat sich kaum etwas geändert. Leider schadet dies der Story in den Dungeons, denn diese ist immer noch in 2 Teile geteilt… immer erst Raum und dann Boden.

Star Trek Online Bodenkampf

Trotz dieses kleinen Nachteils, ist im Endgame gut etwas los. Da es nur einen Server gibt, muss man vor allem die Hauptzeiten in den USA berücksichtigen. Ist in den USA Nacht, kann das Warten auf Mitspieler schon recht lange dauern.

Wichtig zu erwähnen ist der Cash Shop. Schiffe des höchstens Tiers (Tier 6) bekommt man aktuell fast ausschließlich im Shop für Zen. Zen bekommt man für Echtgeld. 1.100 Zen kosten aktuell 9,90 €, 2.200 Zen 19,99 €. Größere Pakete werden im Verhältnis günstiger, man bekommt also mehr Zen pro Euro.

Von Pay2Win kann man allerdings nicht reden. Vorweg: Man braucht nicht die Schiffe des aktuell höchsten Tiers (T6) um im Endgame mithalten zu können. Ein T5 Schiff, welche man ganz leicht bekommt, reicht durchaus. Ein Upgrade auf T5U kostet kaum etwas und ist auch relativ schnell ohne Echtgeldeinsatz zu bekommen (siehe weiter unten).
Wer allerdings das Maximum aus sich heraus holen will, kommt an T6 Schiffen nicht vorbei.

Star Trek Online Constitution-Klasse

Aber auch für T6 Schiffe muss man nicht gleich den Geldbeutel zücken. Denn es gibt im Laufe des Jahres mehrere Evenets, in denen man ebenfalls komplett kostenlos Schiffe bekommen kann und diese sind ebenfalls T6. Einziger Nachteil… es gibt pro Event ein bestimmtes Schiff. Gefällt einem das nicht, oder ist nicht die richtige Klasse (Kreuzer, Eskorte, Wissenschaftsschiff), dann muss man damit leben.
Ausgenommen ist das Phoenix Preisevent. Hier kann man Kisten für die InGame Währung „Dilithium“ kaufen. Hier erhält man Preisgutscheine. Die Höchsten davon bieten die Möglichkeit, aus einer kleinen Auswahl Exklusiver Schiffe des Tier 6 auszuwählen. Dabei handelt es sich um Schiff aus vergangenen Events, die anders nicht mehr zu erhalten sind.

Zudem droppen permanent Kisten. Diese können mit einer kleinen Wahrscheinlichkeit auch ein bestimmtes Schiff enthalten, welches ebenfalls T6 ist. Zum öffnen dieser Kisten benötigt man Schlüssel. Diese kann man entweder für Zen im Store kaufen, oder im Auktionshaus mit den InGame verdienten Credits.

Star-Trek-Online-Discovery-Uniform-02

Auch lassen sich Währungen InGame tauschen. Man kann aus verschiedenen Quellen Dilithium Erz bekommen. Man kann bis zu 8.500 Erze (als Free2Play Spieler nur 8.000 Erze) pro Tag raffinieren (das geht mit einem Klick). Dieses raffinierte Dilithium kann man gegen Zen eintauschen und sich davon Sachen aus dem Store kaufen. Auch lässt sich vieles aus dem Store, bis auf die Schiffe, auch im Auktionshaus verkaufen. So kann man theoretisch auch an alles InGame ohne eigenen Echtgeldeinsatz kommen. Das dauert aber. Man muss also Zeit mitbringen.

Dies bietet auch den Vorteil, dass man so legal InGame Credits erwerben kann für Echtgeld. Man kauft Items wie „Flottenschiffsmodule“ oder „Schlüssel“ (für Kisten), welche immer gut Credits geben und verkauft diese wieder im Auktionshaus. Für die Credits kann man sich dann Ausrüstung, Skills aber auch Schiffe kaufen, die aus den Kisten stammen. So muss man nicht selber die Kisten öffnen und auf sein Glück hoffen, sondern kann das was andere aus Kisten bekommen haben und nicht brauchen direkt kaufen.

Star Trek Online Deep Space Nine

Ich selber spiele das Game dem Kanon entsprechend.
Mein Main Char ist eine Andorianerin. Sie trägt entsprechend nur Uniformen der Föderation und fliegt nur Schiffe der Andorianer oder der Förderation. Schiffe anderer Fraktionen oder Rassen kommen bei mir nicht in Frage.Auch die Wahl der Waffen ist ganz eindeutig: Phaser und nichts anderes.

Nachteil: In der Konstellation kann ich niemals das im Spiel maximal an DPS heraus holen, aber das ist auch nicht notwendig. Auch so habe ich es in der DPS Liga schon auf Gold geschafft!

Wichtig noch: Da es nur einen Internationalen Server gibt, sind die wenigen offiziellen Chat Channel rein auf Englisch nutzbar. Wer dort eine andere Sprache nutzt, hat ganz schnell ein Problem, da er bei der Masse auf Ignore landet.
In STO kann aber jeder eigenen Custom Chat Channel erstellen. So wurde schon in der Beta und dann wieder zum Release der Channel „STOGerman“ erstellt, welcher für alle deutschsprachigen Spieler ist. Mittlerweile gibt es auch einige Alternativen, welche aber kaum genutzt werden.
Kurz als Warnung: Der STOGerman erinnert öfter mal an den guten alten Brachland Chat aus WoW 🙂

Fazit: Man kann in STO ganz nach seinem Geschmack und ohne jeden Einsatz von eigenem Echtgeld spielen und im Endgame durchaus mithalten.
Wie in Freee2Play spielen üblich, benötigt dies etwas mehr Zeit und man wird niemals das 100% Maximum im DPS heraus holen. Doch das bringt kaum Nachteile. Im PvE wird so viel Damage gar nicht benötigt und im PvP geht es nicht nur um DPS. Denn zu viel Schaden kann einen auch selber töten, wenn der Gegner z.B. den Feedback Pulse (eine Arte Schadensreflektion) nutzt und man sich somit selber zerstört. Hier ist Taktik und Teamplay wichtiger… wobei man sagen muss, dass das PvP in STO nicht das Beste ist.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

6 Kommentare

  1. Ich habe es vor drei Tagen mal wieder angefangen, hatte zuerst vor vielleichr 3 oder 4 Jahren mal damit begonnen.
    Ich finde dass das Spiel wirklich viel zu bieten hat – für ein kostenfreies und nicht Pay-To-Win-orientiertes MMORPG ist es wirklich sehr empfehlenswert! Gerade die ganzen spielbaren Episoden sind, was die Story angeht, wirklich toll durchdacht und insziniert.

    Für ein MMORG nebenbei echt empfehlenswert! Sehr tiefgreifend, jede Menge Möglichkeiten, Anpassbarkeiten, Fraktionen, Episoden, Raumkämpfe, Bodenkämpfe… Meiner Meinung nach kommt wirklich jeder auf seine Kosten.

    Die Steuerung ist hin und wieder etwas…knorkelig, unschön, aber im Großen und Ganzen hat dieses Spiel viel Potential, welches auch ordentlich ausgeschöpft wird!

    Die Events, das PvE und PvP machen auch enorm Laune!
    Ich finde das man sich das Spiel, auch wenn es anfangs etwas schwer ist mit der Fülle an Einstellungen und Möglichkeiten zurecht zu kommen, wirklich mal ansehen sollte!

  2. Top Spiel für Free2play! Habe echt Spaß und habe auch schon Echtgeld
    reingesteckt, und habe mittlerweile alle anderen Spiele von der Konsole
    geschmissen!

    Warum? Man kauft sich um 70€ ein Spiel und es ist einfach nicht Fertig oder
    es Bugt oder Fehler da und hier! Star Trek Online kostet nichts es macht Spaß
    und wenn man Geld ausgibt weiß man für was! Fazit: Nice Game Top Umsetzung
    Kleine Fehler hin und wieder fällt aber nicht ins Gewicht weil: Kostet ja nichts!

    An den Autor! Sehr schön geschrieben und würde Gerne mehr auf mein MMO von STO
    lesen wenn möglich weil Zb: jetzt ist wieder ein Event Aktiv! Und so den
    genauen Durchblick hab ich auch nicht! Ja könnte mir die Informationen Selber
    raussuchen aber über Pokémon Go wird ja auch regelmäßig geschrieben! Und auf
    MMO bin ich Regelmäßig da es immer sehr schöne Berichte zu Lesen gibt der
    einzelnen Autoren!
    Danke Schönen Tag noch!

  3. Es gibt noch Pvp in STO ?

  4. Gutes Review Danke das mit dem Chat Channels wusste ich noch nicht.

    • Gern. Eine Übersicht der wichtigsten Custom Channels findet man auch im Wiki.

      Die besten Guides (für Damage) gibt es von der DPS League. Einfach mal googeln 🙂

    • Kann mich dieser Meinung nur anschließen. Ein gutes und ausführliches Review, bei dem man einen guten Eindruck vom Spiel erhält.

Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.

Leave a Reply

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.