Wolcen: Lords of Mayhem: Gewollt aber nicht gekonnt.
Wertung: 7.5 / 10

Hallo, ich habe Wolcen schon sehr früh in der Alpha gespielt und muss sagen, dass mir Grafik und einige Ansätze damals besser gefallen haben.

Das aktuelle Wolcen wirkt für mich eher wie ein billiger Abklatsch von dem Spiel, das es in der Alpha war, damit sie wenigstens überhaupt etwas draußen haben.

Abgesehen von den etlichen Crashes hat das Game auch ein großes Problem mit Bugs und Exploits. Die Performance ist auch leider eher mangelhaft und die Balance leider ebenso. Wo der eine Skill Millionen kritische Treffer macht, da macht der andere vielleicht 20.0000 Crits.

Aber nun einmal etwas Gutes… denn sobald die meisten Fehler oben behoben werden, dann ist es ein sehr solides Spiel, welches Vielfalt bietet und dazu nicht zu komplex ist.

Alleine die Items, die Zugriff auf Skills geben, auf die man sonst kein Zugriff hätte mit der Waffengattung, sind echt sehr interessant. Es schwirren einem sofort Gedanken durch den Kopf, was man damit bauen könnte.

Ein weiterer Punkt, den ich sehr gut finde und der für mich am meisten in die sonst doch noch positive Bewertung fällt, ist, dass man hier sehr gut im Team spielen kann.

In den meisten anderen Spielen dieser Art ist das immer eher ein „Ups hat das selbe Monster geschlagen“, aber hier gibt es

  • Aggro-System (aktuell wohl noch buggy :D),
  • es gibt Heilfähigkeiten
  • und sogar Skills zum Buffen seines Teams.

Ich würde mich nicht wundern, wenn es später noch Content gibt, wo man solche Spieler eben braucht.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
error
1 Monat zuvor

Moin,

meiner Meinung nach ist Wolcen nur ein etwas netterer, aber hart verbugter D3 Klon.
Nach der Kickstarteränderung (keine 360grad Kamera, keine Open-World) hat das Spiel keine weiteren Alleinstellungsmerkmale. Die 3 Akte sind schnell durchgezockt, der Endcontent leer und das, was in einem Hack ’n Slay richtig Laune macht, nämlich den Charakter zu entwickeln oder starke Builds bauen, wird einem nicht gegönnt, da 1/3 der Skills im Skillbaum buggy sind.

Als Übergang bis D4 oder PoE 2.0 erscheinen und man ruhig und geduldig mit Fehlern im Spiel ist, kann es ein netter Zeitvertreib sein. Aber danach wird das Game beerdigt, schätze ich.

Apo
2 Monate zuvor

60-80 FPS auf max. Detail in UWQHD empfinde ich nicht als, wozu man „große Performance Probleme“ sagen würde. Wirklich nervige Bugs habe ich während dem zweimaligen Durchspielen der Kampagne auch nicht bemerkt, zumindest nicht in dem Ausmaß, wie dieses Review vermuten lässt. Das balancing lässt allerdings tatsächlich zu wünschen übrig, man sieht den Todesbildschirm kaum – selbst Bosskämpfe sind bestenfalls „gut inszeniert“. Meist sind die Bosse schneller down, als man „fordernder Bosskampf“ sagen kann.

Abasin
2 Monate zuvor

Also ich bin nicht ganz so überzeugt vom Spiel. Die Story hat man ruckzuck durch, das hätte man sich auch ganz sparen können.
Der Grind für den Stadtausbau ist dann wieder ganz im Stil von D3 und Konsorten, ich würde mir aber wünschen, die erzielten Fortschritte auch zu sehen, den Hafen beispielsweise.
Für den Preis hätte ich deutlich mehr erwartet.

Apo
2 Monate zuvor

30€ im Vergleich zu einem Diablo, welches zum Release deutlich teurer war finde ich für das was man bekommt mehr als angemessen.

error
1 Monat zuvor

Die EA-Version kostete 15 € weniger und die Release Version spielt sich immer noch wie der EA Build. Nur das Sie die Frechheit besaßen für ein Content leeres, verbugtes Spiel aktuell 35€ zu verlangen.

Tolle verarsche.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.