Twitch-Streamerin fragt Freund: „Ich oder WoW Classic?“

Das MMORPG WoW Classic scheint die Beziehung einiger Gamer zu strapazieren. Eine Twitch-Streamerin erklärte jetzt, was ihr Freund sagte, als er sich zwischen ihr und WoW Classic entscheiden sollte: „For the Horde.“

Das sagt die Streamerin: In einem Clip auf Twitch, der gerade viel Aufmerksamkeit bekommt, erklärt die Streamerin Saruei, dass sie Verbindung zu ihrem Freund aufnehmen wollte. Denn der war in letzter Zeit seltsamerweise verschwunden, meldete sich nicht mehr auf Nachrichten. WoW Classic hatte ihn offenbar im Griff.

Sie fragte sich, warum er überhaupt eine Freundin haben will, wenn er sie dann ignorierte. Also stellte Saruei ihn vor die Wahl: „Entscheidest du dich für mich oder für dein Spiel?“

Der Freund antwortete daraufhin: „For the Horde! For the Horde!“

So reagiert der Chat: Als sie das auf Twitch erzählt, lacht sich der Chat schlapp über den Schlachtruf der Horde.

Auch die Streamerin muss etwas lachen, sagt aber: „Ja, für mich war’s in dem Moment nicht lustig, okay.“

WoW Screenshot Sylvanas For the Horde
„For the Horde“ ist der Kampfschrei der Horde, einer der zwei Fraktionen in World of Warcraft.

Nicht so lustig, wie es klingt

So wird das diskutiert: Im Subreddit Livestreamfails lachen zwar einige („Das ist mal eine Art, die Freundin loszuwerden“), aber es gibt auch ernste Töne. Hier ist man sich um die Sucht-Gefahr von WoW und WoW Classic bewusst. Bei Livestreamfails sind viele, die selbst intensiv spielen oder Erfahrungen damit gemacht haben:

  • Einer sagt, er hat selbst eine Beziehung wegen WoW verloren. Er hätte sich von seiner Frau scheiden lassen, nachdem die süchtig nach WoW wurde und sie das völlig aus der Bahn warf
  • Auch andere sagen, WoW sei mehr als ein Hobby, das ziehe schon stark rein und könne Beziehungen belasten. Es sei verständlich, dass jemand nachhakte, der sich so ignoriert fühlt.
  • Wiederum andere kritisieren aber die Twitch-Streamerin: So ein „Entweder ich oder X“ sei keine gute Lösung – wenn eine Beziehung an diesem Punkt angelangt sei, wäre es ohnehin vorbei
Wie ich mal süchtig nach WoW war – und warum ich mit Classic wieder als Casual einsteige

Wer ist die Streamerin? Das ist „Saruei.“ Sie hat 18,500 Follower auf Twitch, das wäre als Gaming-Kanal relativ klein. Aber als „Art“-Streamerin ist sie auf Platz 11. In ihren Streams zeichnet sie Frauen nach Vorlage von Mangas.

Weil die oft freizügig sind, wurde sie erst kürzlich für 3 Tage von Twitch gebannt. Es soll ein sogenannter „Camel Toe“ sichtbar gewesen sein.

In letzter Zeit gibt es auf Twitch einige Banns, die kontrovers diskutiert werden:

Twitch bannt Streamerin wegen Cosplay als Chun-Li – Sie findet das unfair
Autor(in)
Quelle(n): dexerto
Deine Meinung?
17
Gefällt mir!

58
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Evil_Madness
Evil_Madness
2 Monate zuvor

Immer interessant zu lesen, wie das andere sehen – und Leute die Sie vorher nicht kannten. Ich möchte halt nicht, dass meine gescheiterten Beziehungen öffentlich diskutiert werden – aber geht schwer, wenn man das öffentlich im Internet verkündet.

Nero Nocturne Orion
Nero Nocturne Orion
4 Monate zuvor

Da sie scheinbar nicht zusammen wohnten, war es wohl eh nichts Ernstes. Bei neuen Games ist es verständlich, wenn man damit Zeit verbringen möchte. Wenn ich ein Jahr vorher das Release kenne, nehme ich da sogar Urlaub.
Mal abgesehen davon kann ich ihren Frust nicht verstehen. Verbringt sie nicht auch 24/7 vorm PC? Wohnten die soweit auseinander, dass sie nicht mal spontan zu ihm gehen konnte? Was für ein Kindergarten.

Hans Sprungfeld (x2k)
Hans Sprungfeld (x2k)
4 Monate zuvor

Es ist genau wie damals als WOW auf den Markt kahm. Der Unterschied ist nur das damals nich nicht gestreamt wurde und die Leute die suchtgefahr in der art noch nicht kannten. Aber schön das sich in all den Jahren soviel nicht geändert hat.

Marbossa
Marbossa
4 Monate zuvor

Solche Fragen sind immer dumm, ich oder dein hobby?? Wenn er dann fragt ich oder deine Kunst, was wird sie dann antworten? Ganz ehrlich vllt mal normal mit einander reden oder versuchen das Hobby zu verstehen und mit einzusteigen aber heißt ja nicht umsonst, dumme Frage, dumme Antwort

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

24/7 wow und die freundin ignorieren soll ein hobby sein?

Frystrike
Frystrike
4 Monate zuvor

Du meinst die Freundin die eine Streamerin ist und vermutlich den Großteil ihrer Zeit im Internet bei Twitch verbringt??

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

nein, ich meine nicht die, die ihren job ausübt.

Mel MacBrody
Mel MacBrody
4 Monate zuvor

Die Horde zickt nicht rum oder stellt irgendwelche Forderungen.

Alitsch
Alitsch
4 Monate zuvor

Spielen an sich ist zur Hobby geworden, aber einer anderen Art.
Es sind nicht mehr überwiegend 6-12 Jährige die Spieln zur Ihren Hobby gemacht haben.
Diese Hobby finden nicht irgendwo im Fitnessraum oder Stadion statt,sondern meistens in eigenen 4 Wänden, und da ist die Wirkung von Ignorieren nicht beachtet zu werden ist natürlich viel höher und belastender für Partnerschaft.
Spielen an sich verliert immer mehr an Ihren kindische Eigenschaften und die Gesellschaft musst lernen es als Hobby zu akzeptieren/wahrnehmen und damit umzugehen, genauso wie mit den Zombies mit Smartphones.
Es sind neue Süchte entstanden und wir müssen damit leben und mit Ihnen umzugehen.

Jokl
Jokl
4 Monate zuvor

Die Debatte darum ist genau so Classic wie WoW …
Gabs nicht sogar ne eigene Rubrik im Netz, wo einige Frauen ihr gemeinsames Schicksal besprochen haben?
Widows of WoW oder so war das glaube ich.

Ace Ffm
Ace Ffm
4 Monate zuvor

Hahaha!!! „For the Horde! For the Horde!“ Hahaaaa!!! Das ist wirklich mal ein amüsantes Beziehungsende. wink

1900.
1900.
4 Monate zuvor

„Und ich sitz wieder vorm PC, spiele WoW, alles für die Horde meine Freundin sagt sie geht..“ wink

Belpherus
Belpherus
4 Monate zuvor

Hört sich vielleicht blöd an, aber wer solche Fragen stellt der hat sowieso eine kaputte Beziehung.

Jabla
Jabla
4 Monate zuvor

Gut beobachtet, darum ging es ihr. Die Beziehung war belastet und drohte an wow zu zerbrechen.

Kaplan86
Kaplan86
4 Monate zuvor

Falsch.. Die Beziehung ist am Menschen zerbrochen dem die Beziehung anscheinend nichts bedeutet hat. Wow hat damit nichts zu tun.

Wow kann keine funktionierende Beziehung zerstören.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

eine sucht kann durchaus eine funktionierende beziehung extrem belasten und zerstören.

Joey
Joey
4 Monate zuvor

Warscheinlicher ist dass in der Beziehung die Luft raus war und er sich halt nur um seine Hobbys gekümmert hat, denn die bereiten ihm vermutlich mehr freude. Nicht alles ist gleich ne sucht.
Das die Frage gestellt werden muss lässt vermuten dass vorher schon keiner von beiden (vorallem er)sich getraut hat schluss zu machen.

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

ich habe auch nicht unbedingt von diesem beispiel geredet. mir gings allgemein um sucht, dazu kann pc spielen auch gehören.

Kaplan86
Kaplan86
4 Monate zuvor

Nicht wenn die Beziehung funktioniert.

Denn dann kommuniziert man über Sorgen und Ängste ????

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

mir gehts nicht unbeding um dieses beispiel aus dem artikel, ist ja offensichtlich dass es ihm nicht ernst war wenn er so antwortet. eine sucht ist nicht angeboren, die entwickelt sich auch schon mal in funktionierenden beziehungen. dann kann man reden so viel man will, es kann trotzdem schief gehen.

Kaplan86
Kaplan86
4 Monate zuvor

Sucht Risiko kann angeboren sein oder durch psychische Probleme hervorgerufen werden.

Ändert beides nichts daran das dies in einer Funktionierenden Bezirk ung nicht passieren kann..

Zerbricht die Beziehung an einer Sucht hats net gepasst. Dies ist bei veranlagten oder kranken suchtern auch die Regel, allerdings ist es auch zu leicht, als Beispiel dieser Fall, es auf eine Sucht zu schieben.. Es kann auch einfach n kleiner Junge gewesen sein der ne Beziehung noch net so ernst nimmt

Frystrike
Frystrike
4 Monate zuvor

Hat doch nichts mit WoW zu tun, hätte auch alles andere sein können und ganz ehrlich sie ist streamerin mit 18000 Followern, das bekommst du nicht weil du mal ne stunde in der Woche streamst…

McBeary
McBeary
4 Monate zuvor

Tja, und ich bin mit meiner Frau dank WoW verheiratet. Witzigerweise war auch meine zukünftige Schwiegermutter im RAID (Molten Core usw.) bereits dabei, ohne dass ich es wusste (sie war immer nur „die Mitbewohnerin“) smile

HRObeo
HRObeo
4 Monate zuvor

In der Berufsschule hatte ich damals eine Klassenkameradin, die ihren Mann auch auf diese Weise in WoW kennengelernt hat. Es müssen sich nur die Richtigen finden, dann gibt es keine Probleme. smile

Lazifas
Lazifas
4 Monate zuvor

also ich hab so noch keine Frau in wow kennen gelernt grin Die meisten die ich da treff haben schon nen typ an der backe xD

alfredo
alfredo
4 Monate zuvor

und so zerbröselt der keks nunmal

Der Vagabund
Der Vagabund
4 Monate zuvor

Zerschmettere mich, oh allmächtiger Zerschmetterer.

Daxter
Daxter
4 Monate zuvor

Blizzard würde jetzt sagen haben die kein Phone? *lol* Die soll es machen wie jede Freundin, mit SMS oder WhatsApp zubomben oder die Tür eintreten. Keine Eier mehr die Mädels von heute xD

N0ma
N0ma
4 Monate zuvor

Allianz Spieler sind anders smile

Mandrake
Mandrake
4 Monate zuvor

Richtig, die 12 jährigen Jungs von heute haben noch keine Freundin razz

Bodicore
Bodicore
4 Monate zuvor

Ja das Gefühl hab ich schon seit 2005

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

In letzter Zeit ziemlich wenig: Wenn du mal schaust: Es war in der letzten Woche pro Tag einer – Samstag keiner.

https://mein-mmo.de/artikel

Wir haben ungefähr 3-5 MMORPG-News am Tag zu Nischenspielen, die außer uns in Deutschland praktisch keiner mehr macht. Tibia, ArcheAge Unchained, Astellia.

https://mein-mmo.de/home/mm

Die fallen halt nicht so auf. smile Da scrollen die Leute, die’s nicht interessiert einfach drüber.

Das nervt mich grade bisschen: Dass es dann heißt „Ihr macht ja so viel Twitch“ – das ist objektiv gesehen überhaupt nicht so.

Nur interessieren die Twitch-News eben wahnsinnig viele Leute und fallen daher viel mehr auf.

Uncle Drew
Uncle Drew
4 Monate zuvor

Das nervt mich grade bisschen: Dass es dann heißt „Ihr macht ja so viel Twitch“ – das ist objektiv gesehen überhaupt nicht so.

Also entweder wurde der Beitrag von Ron massiv editiert oder du interpretierst da Sachen rein die da absolut nicht gesagt wurden.
Meiner Meinung nach geht die Kritik hier komplett gegen Twitch und diesen enormen Soap-Kindergarten den einige Streamer da abliefern.
Aber eine Kritik an euerer Berichterstattung kann ich da nun beim besten Willen nicht rauslesen.

Phinphin
4 Monate zuvor

Danke. Ich fand das auch etwas seltsam.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Es ging mir grad nicht um den Beitrag von Ron – das ist ja so eine generelle Kritik an uns von einigen Lesern. smile

Ich hab Rons Kommentar nur als Aufhänger genutzt, um das mal zu sagen.

Visterface
Visterface
4 Monate zuvor

Wo wir gerade beim Thema sind. Die Favoriten funktionieren ja gerade nicht so wie sie sollten, zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass sie so funktionieren sollen wie sie es gerade tun. Ist es geplant, dass man bestimmte Themen ausblenden kann? Im Moment kann man ja, meines Wissens nach, nur angeben was man sehen will und nicht umgekehrt (also was man nicht sehen will). In meinen Favoriten werden nur 3 Jahre alte Artikel angezeigt, das bringt mich auch nicht so wirklich weiter.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Es ist geplant, dass man Themen ausblenden kann, ja. Das ist ein Feature, das noch kommen sollen.

Aktuell arbeitet die Technik an einem neuen Kommentar-System, glaube ich.

Wenn in deinen Favoriten nur 3 Jahre alte Artikel angezeigt werden, ist das nicht so prall, nee.

Dawid
Dawid
4 Monate zuvor

Was hast du für Favoriten gewählt, dass du nur 3 Jahre alte Artikel siehst?

Kartoffelsack
Kartoffelsack
4 Monate zuvor

Also wenn man noch in seiner vollen Jugend mit 14-20 ist, kann es verstehen, dass wenn alles „neu“ ist, durchaus mal für den ein oder anderen Typen Games interessanter sein können als Mädels. Aber man sollte als Erwachsener dann langsam lernen, wann es sinnvoll ist zu zocken und wann nicht und mit dem Thema umgehen können. Wer sie gegen seine Freundin/Frau entscheidet, hatte entweder eh schon große Probleme in der Beziehung und das ganze wäre eh früher oder später aus dem Ruder gelaufen, oder hat die Kontrolle über sein Leben aufgrund von Suchtverhalten ( so wie anderen eben mit Drogen etc.) verloren. Das ist jedenfalls meine Meinung und ich war vor ein paar Jahren darin kaum besser, also weiß ich wovon ich rede.

Mario
Mario
4 Monate zuvor

Witzig. Mit 14-20 hätte ich noch jedes Game für Spaß mit Mädels liegen lassen, das „scheiß auf das Date, ich zocke lieber“ kam erst sehr viel Später…

Keragi
Keragi
4 Monate zuvor

Immer diese Frauen die soziale Interaktionen verlangen xD

Kendrick Young
Kendrick Young
4 Monate zuvor

Jetzt mal ehrlich, dieses freizügige Thema von Twitch ist schon echt lächerlich. Sie wurde gebannt weil sie paar zeichnungen bisl mehr haut gezeigt hat? oder wenn da eine andere in Chun Li kostüm streamt?

gut dann müsste man ja eigentlich auch Jedes Spiel was freizügige Charachter hat auch gleich bannen, bzw wo man dann komplett nackt rumrennen kann. Wie z.b. Rust, Black Desert, Lineage 2, Smite, The Wichter serie (wenn einer da gewisse szenen spielt) usw…..

Ich mein ok manche weibliche Streamerinnen übertreiben es, dann ist das auch gerechtfertigt, aber wegen paar Zeichnungen sollte man dann auch oben genannte Spiele wo es wahrscheinlich noch weit aus mehr solcher Spiele gibt. dann Bannen.

Luriup
Luriup
4 Monate zuvor

Hat sie auch bei seinem Arbeitgeber angerufen?
Dem hat er sicherlich das gleiche gesagt. ^^

Seska Larafey
Seska Larafey
4 Monate zuvor

Sind das Veteranen von früher oder doch das „Frische Blut“ das süchtig wird?

Insane
Insane
4 Monate zuvor

Macht das einen Unterschied?

Psycheater
Psycheater
4 Monate zuvor

Selbst schuld. Es war schon immer so: alles in Maßen; nicht in Massen.

Logra
Logra
4 Monate zuvor

Ich sags einfach mal so.
Viel spielen ist eine Sache, aber alles vergessen ist etwas anderes.
Ich spiele selbst sehr gerne, würde aber weder meine Frau, noch Kinder dafür im stich lassen.
Ich würde sogar sagen das bei solchen Leuten ganz klar was im Leben schief läuft.

Tronic48
Tronic48
4 Monate zuvor

Die Top Antwort, mehr muss man dazu nicht sagen.

Insane
Insane
4 Monate zuvor

Mal sehen ob die Wow-Genaration da einst auf dem Sterbebett liegen wird und mit letzter Kraft und röchelnder Stimme: „Ach, hätte ich doch nur mehr Wow (oder irgend etwas anderes) gespielt!“ hustet.

Bodicore
Bodicore
4 Monate zuvor

Ich kann eh nicht sterben, mein Raidkalender ist voll…

Koronus
Koronus
4 Monate zuvor

Wieso einst? Ich kannte einen der so etwas als letzte Worte hatte.

Mario
Mario
4 Monate zuvor

Ohne die Details zu kennen, ist das aber auch eine dämliche Antwort. Nicht das du in Bezug auf deine Prioritäten nicht absolut Recht hast, aber was den konkreten Fall hier angeht würde ich keine Partei ergreifen oder Urteile bilden, solange man außer ihrer provokanten Twitch Stellungnahe nichts kennt. Finde den RTL Vergleich in den Kommentaren hier sehr gut, denn das Niveau hat das junge Fräulein da. Hätte ich eine Freundin mit der ich noch nicht zusammen wohne, mit der es gerade kriselt, und die meint diese Krise ggf öffentlich zu thematisieren, würde ich die genauso abschiessen. Ob der Kerl da wirklich WoW suchtet oder nur gerade keine Lust auf die Frau hatte, sich deswegen nie meldete und auch deswegen den Spruch brachte weiß ja keiner…

Logra
Logra
4 Monate zuvor

Das schon klar. Ich gehe auch davon aus das es nur ein PR Geck war. Mir ging es dabei tatsächlich auf die Kernaussage des ganzen.
Leider ist das nicht aus der Luft gegriffen, wie man bei einigen Kommentaren lesen kann.

Karon
Karon
4 Monate zuvor

„Jeder, der andere Prioritäten hat als ich muss kaputt sein.“

Traurig.

Logra
Logra
4 Monate zuvor

Das kann man sehen wie man will. Der eine so der ander so. Aber Menschen die in deinem Leben sind, Familie, gute Freunde etc. Sollten schon einen höheren Stellungsgrad haben als ein Computerspiel!?
Ich kenne einige die anderes denken und die sind ganz klar süchtig, was sie selbst zugeben.
Und da läuft was ganz gehörig falsch.

Karon
Karon
4 Monate zuvor

Das einzige, bei den ich dir recht geben würde, wäre wenn du sagst dass die Beziehung ziemlich falsch laufen muss, dass sowas passieren kann. Und selbst das ist noch teilweise Spekulation. Gerade heutzutage ist es super beliebt falsche Behauptungen aufzustellen nur um jemandem zu schaden. Wäre nicht das erste Mal dass jemand überreagiert.

Logra
Logra
4 Monate zuvor

Ich rede jetzt nicht davon das es eine falsche Behauptung gibt. Oder einfach nur eine gestellte Szene.
Eher den Kern der Aussage von mir, den du kritisiert hast.
Sicher darfst du das anders sehen als ich. Wenn einem Menschen ein Computerspiel mehr wert ist als sein Mitmenschen, dann stimmt irgendwas nicht.
Was es ist, kann man sehr schlecht sagen.
Ob es bei den beiden vorher schon gekriselt hat oder das ganze ein PR Geck war. Oder er vor seinen Freunden Cool sein wollte. Die beiden sich einen Spaß erlaubt haben, kann ich nicht sagen.
Jedoch ist der Kern dieser Sache doch ein recht ernstes Thema und leider nicht selten heutzutage.

Jigi
Jigi
4 Monate zuvor

Genau die richtige Antwort. grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.