PS Store: 9 Shooter-Angebote aus dem Summer Sale, die ihr nicht verpassen solltet Anzeige

Im PS Store läuft der Summer Sale. Wir stellen euch daraus in unserem Artikel die 9 interessantesten Shooter für die PS4 vor.

Was ist das für ein Sale? Es handelt sich dabei um den Summer Sale im PlayStation Store. Dadurch sind jetzt etliche PS4-Spiele teils stark reduziert verfügbar. Wir stellen euch hier 9 Shooter daraus vor, die ihr euch auf alle Fälle einmal ansehen solltet, falls ihr für die Sommerpause als Shooter-Begeisterte noch Nachbub für eure PS4 sucht.

Wie lange läuft die neue Aktion im PS Store? Der Sale ist am 22. Juli 2020 gestartet und läuft noch bis zum 6. August 2020. Ihr habt also noch eine gute Woche Zeit, um euch die Angebote anzusehen.

Wie haben wir ausgewählt? In unserem Artikel stellen wir euch die 9 interessantesten Shooter aus dem Summer Sale 2020 vor. Für unsere Liste haben wir sowohl User- und Presse-Bewertungen, aber auch eigene Erfahrungen mit einfließen lassen.

Metro: Exodus

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: 4A Games | Release-Datum: 15. Februar 2019 | Modell: Buy2Play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 19,49 – 69,99 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Metro: Exodus? Der Ego-Shooter ist die Fortsetzung von Metro 2033 und Metro: Last Light.

Die Welt wurde durch einen Atom-Krieg verwüstet. Im postapokalyptischen Moskau verstecken sich sich zahlreiche Überlebende in der Metro. Dort versuchen sie, ein neues Leben und eine neue Gesellschaft aufzubauen, müssen sich dabei aber gegen verschiedene Fraktionen, aber auch gegen allerlei mutierte Kreaturen und Umweltgefahren zur Wehr setzen. In Exodus geht’s dabei erstmals richtig raus aus Moskauer U-Bahn. Ihr begebt euch in einer Lokomotive auf eine einjährige Odyssee über den gesamten Kontinent in den fernen Osten, um dort ein neues Leben zu beginnen.

Darum lohnt sich das Spiel: Metro: Exodus knüpft an die Vorgänger an, setzt dieses Mal anstatt auf rein lineare Level auf eine Open-World-artige Spielwelt. Und das gelingt sehr gut, denn die Spielwelt ist toll inszeniert und bietet eine großartige Atmosphäre. Die Mischung stimmt ebenfalls: Shooter- und Stealth-Gameplay wechseln sich ab und die Kämpfe machen Spaß. Mit dem vielseitigen Crafting lassen sich außerdem Waffen bauen und mit Teilen verbessern.

In Metro: Exodus geht es an die Oberfläche. Eine Dampflok ist eure Basis.

Das ist weniger gelungen: Vor allem in den Kämpfen fällt die Gegner-KI negativ auf, wodurch die Kämpfe zum Teil viel zu leicht sind. Nervig sind außerdem die Kletterabfragen, denn das Spiel gibt hier zu wenig Feedback. Schade ist ebenfalls, dass Held Artyom keinen Sprecher hat.

Für wen ist Metro: Exodus geeignet? Seid ihr auf der Suche nach einem starken Ego-Shooter mit glaubwürdigen Charakteren und einer spannenden, postapokalyptischen Spielwelt oder habt auch schon die Vorgänger gespielt? Dann solltet ihr euch Metro: Exodus ansehen.

Pro
  • Guter Mix zwischen Shooter- und Stealth-Gameplay
  • vielseitiges, sinnvolles Crafting
  • abwechslungsreiche Spielwelt
  • interessante Nebenaufgaben
  • großartige Atmosphäre
  • glaubwürdige Charaktere
Contra
  • Gegner-KI in Kämpfen manchmal schwach
  • Held Artyom ohne Sprecher
  • nerviges Klettern

Wo kann man das Spiel kaufen? Das Spiel gibt es derzeit im PS Store im Angebot. Wollt ihr neben dem Hauptspiel auch den Season Pass haben, dann kauft die Gold Edition, denn hier ist der Season Pass für den Shooter mit enthalten.

The Division 2: Warlords of New York Edition

Genre: MMO-Shooter | Entwickler: Ubisoft | Release-Datum: 15. März 2019 | Modell: Buy2Play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 9,74 – 56,53 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist The Division 2? Bei The Division 2 handelt es sich um einen Shared-World-Online-Shooter und direkten Nachfolger von Tom Clancy’s The Division. Das Spiel setzt dabei auf die Third-Person-Perspektive. Ihr schlüpft wie im Vorgänger in die Rolle eines Agenten und kämpft euch durch Washington D.C und New York (in der Warlords-Erweiterung), die mit den katastrophalen Folgen eines Virus-Ausbruchs zu kämpfen haben.

The Division 2 spielt sich etwa wie ein Loot-Shooter. Ihr sammelt also immer bessere Ausrüstung, um immer schwerere Inhalte zu meistern und dort noch bessere Ausrüstung zu bekommen und die Werte eures Charakters zu optimieren. Das Spiel nutzt dabei ein Deckungssystem und legt zudem seinen Fokus verstärkt auf RPG-Elemente.

Darum lohnt sich das Spiel: Grundsätzlich lässt sich sagen: Wem The Division 1 gefallen hat, dem wird auch The Division 2 gefallen. Freunde von Shootern mit strategischen Elementen und RPG-Einflüssen sollten es sich ebenfalls ansehen.

The Division 2 unterhält sowohl mit PvP- als auch mit PvE-Elementen, die meisten Missionen könnt ihr solo oder kooperativ bestreiten. Auch bietet das Spiel sogar Raids für 8 Spieler.

Zudem gibt es noch die Dark Zone, was PvP mit PvE kombiniert. Hier kämpft ihr gegen KI-Widersacher und sucht passende Items. Dabei wehrt ihr euch gegen menschliche Spieler, die es auf den gleichen Loot oder auf euch abgesehen haben.

Division-2-Warlords-of-New-York
Warlords of New York ist die neue Erweiterung und führt euch zurück nach New York.

Was ist weniger gut gelungen? Das Spiel leidet unter einigen Bugs und Balance-Problemen. Das neue Addon hat zwar viele neue Inhalte geliefert, einige klagen aber immer noch über zu geringen Endgame-Content – trotz Seasons. Doch bis ins tiefe Endgame merkt man davon im Prinzip kaum etwas und das Spiel kann locker für 40-50 Stunden (mit Warlords) bestens unterhalten, ohne eintönig zu werden.

Für wen ist The Division 2 Warlords of New York geeignet? Sucht ihr nach einem Third-Person-Shooter mit Fokus auf Koop, Loot und RPG-Elementen, dann solltet ihr euch diese Version von The Division 2 ansehen. Hier kommen sowohl Solo-Spieler als auch Multiplayer-Fans voll auf ihre Kosten.

Pro
  • sowohl für Solo- als auch Gruppenspieler geeignet
  • Dark Zone als Mischung zwischen PvP und PvE
  • regelmäßig frische, neue Inhalte mit Seasons
  • dichte Atmosphäre und eine tolle Kulisse
  • neue Erweiterung „Warlords of New York“ bietet viele neue Inhalte
Contra
  • Bugs und Balance-Probleme
  • Wenig motivierender Loot im Endgame
  • Einige Spieler bemängeln geringen Endgame-Content

Wo kann man The Division 2: Warlords of New York Edition kaufen? Das Spiel gibt es gerade im PS Store im Angebot:

Ihr sucht noch nach einem guten Controller für eure Konsole? Wir stellen euch die besten PS4-Controller vor und erklären, für wen sie am besten geeignet sind.

Borderlands 3

Genre: Loot-Shooter | Entwickler: Gearbox Software | Release-Datum: 13. September 2019 | Modell: Buy2Play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 13,90 – 59,99 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Borderlands 3? Borderlands 3 ist ein First-Person-Shooter. Er setzt wie seine Vorgänger auf quietschbunte Grafik im Comic-Look und führt die irre Geschichte rund um die Kammerjäger quer durch die Galaxis fort. Angefangen auf Pandora reist ihr von Planet zu Planet. Der Kern des Spiels dreht sich um die verrückten Waffen und das Sammeln von immer besserem Loot.

Darum lohnt sich das Spiel: Borderlands 3 bietet einen großen Spielplatz für alle, die auf rasante Action mit einer gehörigen Prise schwarzen Humor stehen. Das Spiel lässt sich zwar alleine spielen, macht aber besonders im Koop-Modus Spaß – egal ob online, oder auf der heimischen Couch im Splitscreen. Das schräge SciFi-Setting ist einfach einmalig.

Ende April hatte Gearbox noch einmal mit neuen Inhalten für Borderlands 3 nachgelegt, die ihr unbedingt ausprobieren solltet. Mittlerweile ist auch bekannt, dass es nach dem Season Pass mit Borderlands 3 weitergehen wird. Gearbox hatte zumindest versprochen, dass das Spiel mindestens bis September 2020 regelmäßig mit weiteren Inhalten versorgt wird.

Blutgeld DLC
Mittlerweile hat Borderlands 3 sein drittes DLC Blutgeld bekommen.

Was ist weniger gut gelungen? Im Vergleich zu seinem Vorgänger bietet Borderlands 3 wenig Neuerungen. Das Spielprinzip bleibt großteils unangetastet. Der Mayhem-Modus wird derzeit heftig kritisiert, soll aber in den kommenden Wochen erneut Besserung erfahren.

Für wen ist Borderlands 3 geeignet? Sucht ihr nach einem verrückten und abgedrehten Shooter, den man kooperativ zocken kann und in welchem sich alles um verrückte Waffen dreht, dann solltet ihr Borderlands 3 eine Chance geben. Fans der Borderlands-Reihe werden sich sofort wie Zuhause fühlen.

Pro
  • Sammeln von verrückten Waffen ist sehr motivierend
  • coole und einprägsame Charaktere
  • vier verschiedene Charaktere mit eigener Charakterentwicklung
  • spaßiger, chaotischer Koop-Modus
Contra
  • wenig Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger
  • Mayhem-Modus aktuell sehr unausgewogen

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit ist das Spiel im PS Store im Angebot:

Hunt: Showdown

Genre: Shooter | Entwickler: Crytek Release-Datum: 18. Februar 2020 | Modell: Buy2Play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 24,95 – 54,24 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Hunt: Showdown? Bei diesem Spiel handelt es sich um einen Horror-Shooter mit Survival-Aspekten. Mehrere Teams mit jeweils zwei Spielern bekämpfen auf der Karte Dämonen, um dadurch Ausrüstung und Skills zu bekommen. Dabei kommen sich die Teams auch gegenseitig in die Quere. Das Spiel kombiniert also bewusst PvE- und PvP-Elemente miteinander.

Darum lohnt sich Hunt: Showdown: Das Spiel paart gekonnt spaßiges und taktisches Shooter-Gameplay mit einer dichten Atmosphäre. Wer schnell vorprescht, der beißt schnell ins Gras. Stattdessen wird Taktik und vorsichtiges Vorgehen belohnt und auch auf die Geräusche solltet ihr achten. Auch sonst bietet die Jagd auf Dämonen und nach Beute viel Tiefe und das Design der Gegner kann überzeugen. Ihr könnt sowohl allein, zu zweit und sogar zu dritt in die Monsterjagd starten.

Das ist weniger gelungen: Man merkt dem Spiel teils an, dass es ursprünglich für den PC entwickelt worden ist. So sind zum Beispiel Menüs nicht immer gut für den Controller optimiert und sind teils umständlich zu bedienen.

Für wen ist Hunt: Showdown geeignet? Seid ihr an einem knackigen Koop-Shooter interessiert, der vor allem vorsichtiges und taktisches Vorgehen belohnt, dann dürftet ihr mit Hunt: Showdown viel Freude haben. Fans von Horrorspielen oder zumindest gruseliger Atmosphäre dürften ebenfalls ihren Spaß haben.

Pro
  • tolles Shooter-Gameplay
  • dichte Atmosphäre mit starker Lore
  • taktisches und vorsichtiges Vorgehen wird belohnt
  • cooles Gegner-Design
  • Solo, im Duo und zu Dritt im Koop spielbar
Contra
  • stellenweise schlechte Controller-Optimierung (Menüs)
  • überschaubarer Umfang

Wo kann man Hunt: Showdown kaufen? Derzeit ist im PlayStation Store die normale Edition im Angebot:

Battlefield 1

Genre: Multiplayer-Shooter | Entwickler: Dice | Release-Datum: 21. Oktober 2016 | Modell: Buy-to-play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 11,00 – 69,99 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Battlefield 1? Battlefield 1 ist ein Ego-Shooter aus der beliebten Battlefield-Reihe von Electronic Arts. Das Szenario des Spiels ist der Erste Weltkrieg. Es bietet neben den bekannten Schützengräben auch malerische Orte wie die italienischen Alpen oder die Wüste Nordafrikas. Neben einer Einzelspielerkampagne setzt das Spiel vor allem auf die bekannten, groß angelegten Multiplayer-Gefechte der Battlefield-Serie.

Darum lohnt sich das Spiel: Neben einer rund 6-stündigen Einzelspieler-Kampagne setzt das Spiel vor allem auf die beliebten Mehrspieler-Modi. Und wer von euch schon einmal ein Spiel der Battlefield-Serie gespielt hat, wird sich auch hier schnell zurechtfinden.

Denn der Multiplayer-Modus setzt auf das klassische Battlefield-Gameplay: Mit Assault, Medic, Support und Scout gibt es vier bekannte Klassen von Infanteristen. Man spielt in Vierer-Gruppen (Squads) auf Servern mit bis zu 64 Spielern. Neben Fahrzeugen wie Panzern und Flugzeugen, könnt ihr auch mit Pferden in die Schlacht reiten oder auf dem Wasser Großkampfschiffe befehligen – das alles in einer zerstörbaren Umgebung.

Battlefield 1 Soldat

Und auch heute lohnt sich das Spiel noch. Denn Dice hat das Spiel mit massig Updates versorgt. Zwar gibt es mittlerweile keine Updates für Battlefield 1 mehr, die verschiedenen Modi und das Szenario können aber auch heute noch stundenlang unterhalten und sind in einem guten Zustand. Auch in einem eigenen Artikel hatten wir erklärt, warum sich Battlefield 1 auch nach dem Release noch lohnt.

Das ist weniger gelungen: Auf der PlayStation 4 stören vor allem die mitunter langen Ladezeiten den Spielfluss. Ebenfalls störend ist die unfassbar schlechte KI, die mehr zum Selbstmord neigt als sich wirklich sinnvoll beteiligt.

Für wen ist Battlefield 1 geeignet? Wenn ihr nach einem Ego-Shooter sucht, der Gefechte im 1. Weltkrieg perfekt in Szene setzt und durch eine Vielfalt von Waffen und Fahrzeugen überzeugen kann, dann solltet ihr euch Battlefield 1 ansehen.

Pro
  • großartiges Mittendrin-Gefühl auf den Schlachtfeldern
  • abwechslungsreiche Schauplätze
  • viele Fahrzeuge wie Flugzeuge, Panzer und sogar Schiffe
  • gute Online-Performance
  • viele verschiedene Waffen
  • Groß angelegte Gefechte
Contra
  • lange Ladezeiten
  • schlechte KI
  • zentrale Kriegsparteien wie Russland und Frankreich sind erst nachträglich ins Spiel gekommen

Wo kann man Battlefield 1 kaufen? Derzeit ist das Spiel im PS Store im Angebot:

Sucht ihr noch ein Upgrade für eure Konsole? Wir stellen euch die 4 besten SSDs für die PlayStation 4 vor und erklären außerdem, wir man sie einbaut.

Call of Duty: Modern Warfare

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: Infinity Ward | Release-Datum: 25. Oktober 2019 | Modell: Buy-to-play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 54,95 – 79,88 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Call of Duty: Modern Warfare? Der Ego-Shooter ist der mittlerweile 16. Teil der beliebten „Call of Duty“-Reihe. Neben dem klassischen PvP-Multiplayer gibt es dieses Mal auch wieder eine Solo-Kamapgne, wo ihr als Mitglied einer militärischen Spezialeinheit gegen Terroristen im fiktiven Nahost kämpfen müsst. Im Multiplayer-Bereich ist wird euch alles vom 2vs2-Gefecht bis zu großen 64-Spieler-Schlachten mit Fahrzeugen alles geboten. Die Waffen- und Kartenauswahl ist groß und wird regelmäßig durch Seasons erweitert.

Darum lohnt sich das Spiel: Call of Duty: Modern Warfare bietet schon wie seine Vorgänger einen großen Umfang für Mehrspieler-Gefechte. Während der neue Modus Bodenkrieg sehr chaotisch ist, ist vor allem der Modus Feuergefecht sehr kurz und intensiv: Hier gilt es in 2er-Teams das gegnerische Team auszuschalten und eine Flagge zu erobern. Koop-Fans kommen im SpecOps-Modus auf ihre Kosten.

Auch sonst sind die Kämpfe packend inszeniert und die Karten halten für jeden Geschmack etwas parat. Ebenfalls motivierend ist der Waffenschmied: Hier könnt ihr nach Lust und Laune an fast jeder Waffe umfangreich herumschrauben und verschiedene Dinge wie Magazine, Aufsätze und Co ausprobieren.

Das auch separat und kostenlos erhältliche Battle Royale Call of Duty: Warzone ist hier übrigens bereits mit enthalten. Das lohnt sich übrigens wegen dem Doppel-EP-Wochenende zum Start der 5. Season derzeit ganz besonders.

cod modern warfare warzone playlist update soldaten raketenwerfer titel
in Call of Duty: Modern Warfare gibt es eine Vielzahl verschiedener Waffen, die ihr nach Lust und Laune verbessern könnt

Das ist weniger gelungen: Die Solo-Kampagne ist mit rund 5 – 6 Stunden sehr kurz und ist vorhersehbar, auch wenn ernste Töne mitschwingen. Die KI ist zwar aggressiv, aber teils immer noch ungeschickt und rennt euch gern stumpf vor die Flinte. Zudem plagen im Multiplayer und im Battle Royale immer mal wieder nervige Bugs einige Spieler. Auch die Cheater-Problematik wird immer wieder kritisiert.

Pro
  • wuchtig inszenierte Kampagne
  • packende Kämpfe
  • großer Umfang bei Mehrspieler- und Koop-Gefechten
  • viele detaillierte Waffen
  • Maus- und Tastaturunterstützung an der Konsole
  • hervorragende Steuerung
  • motivierendes Waffenschmied-Feature
  • Wird durch Seasons kontinuierlich mit neuen Inhalten versorgt
Contra
  • sehr kurze Solo-Kampagne (5 -6 Stunden)
  • aggressive, aber stellenweise dämliche KI
  • Bugs und Cheater nerven manchmal im Multiplayer

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PS Store im Angebot. Hierbei handelt es sich um die Edition, wo ihr ausreichend CoD-Punkte bekommt (3.000), um euch in bis zu 3 Seasons den Zugang zum kostenpflichtigen Belohnungszweig des Battle Pass kaufen zu können:

Tom Clancy‘s Ghost Recon: Wildlands – Standard Edition

Genre: Shooter | Entwickler: Ubisoft Paris | Release-Datum: 7. März 2017 | Modell: Buy2Play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 17,00 – 69,90 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Ghost Recon: Wildlands? Es handelt sich um einen Third-Person-Shooter. Ihr kämpft als Mitglied einer militärischen Spezialeinheit mit eurem Team in einer offenen Welt gegen ein Drogenkartell in Bolivien. Die meisten Missionen könnt ihr dabei auch kooperativ bestreiten.

Darum lohnt sich das Spiel: Ghost Recon: Wildlands bietet euch eine große, offene Spielwelt, die zudem sehr lebendig wirkt und sehr schön anzusehen ist. Das fiktive Bolivien sieht dort toll aus – auch auf der PlayStation 4. Das Shooter-Gameplay ist überzeugend und bietet neben kooperativem Gameplay mit Ghost War auch einen interessanten PvP-Modus für Spieler, die lieber gegen andere Spieler kämpfen.

Das Spiel bietet eine große, offene Spielwelt – leider sind die Aufgaben ziemlich eintönig.

Was ist nicht so gelungen? Spielerisch bietet euch das Spiel zwar tolles Shooter-Gameplay, spielt sich aber auch häufig sehr gleich. Die Welt ist zwar groß, aber die Aufgaben sind nicht immer vielseitig. Außerdem sind die Spawnpunkte der KI-Gegner zum Teil echt unfair gesetzt und lösen häufiger Kopfschütteln aus.

Für wen ist das Spiel geeignet? Mögt ihr taktisches Shooter-Gameplay und steht auf knackige Gegner, Waffen-Vielfalt und einen coolen Koop-Modus, dann solltet ihr euch das Spiel unbedingt ansehen.

Pro
  • tolle, große Spielwelt
  • gutes Shooter-Gameplay
  • viele anpassbare Waffen
  • cooler Koop
  • Ghost-War (PvP)
  • taktisches Vorgehen wird belohhnt
Contra
  • auf Dauer eintöniges Gameplay
  • teils langweilige Aufgaben

Wo kann man das Spiel kaufen? Das Spiel gibt es als Standard Edition im PS Store im Angebot:

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege Deluxe Edition

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: Ubisoft | Release-Datum: 1. Dezember 2015 | Modell: Buy-to-play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 16,00 – 69,95 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Tom Clancy‘s Rainbow Six Siege? Hier handelt es sich um einen taktischen Multiplayer-Online-Shooter von Ubisoft. Dabei legt das RS6 seinen Fokus ganz auf den Multiplayer: Hier könnt Ihr Euch in kurzweiligen und intensiven 5vs5-Matches oder auch in der Coop-Terroristenjagd gegen die KI austoben. Gespielt wird auf Karten mit einer zerstörbaren Umgebung. Von Bombenentschärfung über Geiselbefreiung bis hin zur Sicherstellung von Kampfstoffen hat das Spiel dabei allerlei verschiedene Szenarien zu bieten.

Darum lohnt sich das Spiel: Die Multiplayer-Gefechte sind taktisch und knackig gemacht. Denn ihr habt nur 1 Leben und wenn ihr sterbt ist die Mission für euch vorbei. Das macht die Kämpfe taktisch anspruchsvoll und ihr überlegt es euch dreimal, bevor ihr blind drauf loslauft. Ebenfalls sehr gut ist die Soundkulisse des Spiels, die auch fürs Gameplay von großer Bedeutung ist. Auch die Karten sind größtenteils gut ausbalanciert und bieten ein faires Design.

Rainbow Six Siege
Im Spiel stehen Terroristen und die Rainbow Six Einheit sich gegenüber. Das Spiel setzt seinen Schwerpunkt auf Mehrspielergefechte und erinnert ein wenig an Counterstrike.

Das ist weniger gelungen: Das Freischalten neuer Charaktere wirkt zäh und unnötig aufwändig und auch die zum Teil sehr sterile und detailarme Spielwelt sieht nicht überall schön aus. Auch bietet der Koop-Modus im Vergleich zum übrigen Multiplayer wenig Langzeitmotivation.

Für wen ist das Spiel geeignet? Sucht ihr nach einem Ego-Shooter, der tolles Gunplay bietet, taktisches Vorgehen sowie Teamplay belohnt, regelmäßig Verbesserungen am Gameplay vornimmt und kontinuierlich erweitert wird, der sollte sich Rainbow Six Siege ansehen.

Pro
  • tolle Soundkulisse mit großer Bedeutung
  • gut balancierte Karten und faires Design
  • knackiges Gameplay
  • taktische Shooter-Gefechte
  • exzellentes Gunplay
Contra
  • zähes Freischalten neuer Charaktere
  • sterile, detailarme Umgebungen

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PS Store als Deluxe Edition mit allen Operators aus den Jahren 1 und 2 im Angebot:

Far Cry 5 Gold Edition

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: Ubisoft Montreal | Release-Datum: 27. März 2018 | Modell: Buy-to-play | Preisspektrum (laut Geizhals.de): 44,90 – 79,99 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Farcry 5? Das Spiel ist ein Ego-Shooter mit Open-World-Elementen und spielt im fiktiven Hope Country im US Bundesstaat Montana. Ihr übernehmt die Rolle eines jungen Sheriffs und kämpft gegen den religiösen Fanatiker Joseph Seed und dessen Sekte „The Project at Eden’s Gate“. Dabei steht es euch frei, in welcher Reihenfolge ihr durch die Spielwelt reist und wie ihr gegen die Sekte kämpft.

Darum lohnt sich das Spiel: Das Spiel bietet eine malerische und umfangreiche Spielwelt mit vielen Aufgaben. Mit einer großen Anzahl von Waffen, die sich alle spürbar unterschiedlich spielen, rückt ihr der Sekte zu Leibe. Ebenfalls cool: Die gesamte Kampagne ist kooperativ spielbar mit einem Partner. Ebenfalls gelungen ist Far Cry Arcade als Online-Modus.

Far Cry 5 Fischen
Far Cry 5 bietet mit Fischen sogar ein ziemlich sinnloses Minispiel an – die Welt sieht dafür toll aus!

Das ist weniger gelungen: Die Story ist zum Teil sehr skurril, doch der Bösewicht bleibt als Charakter unter seinen Möglichkeiten. Das gilt übrigens auch für viele Nebencharaktere, die blass bleiben. Außerdem gibt es wenig Abwechslung innerhalb der Missionen. Ebenfalls ärgerlich: Im Koop-Modus wird der Fortschritt nur bei dem Host gespeichert.

Für wen ist das Spiel geeignet? Sucht ihr nach einem Action-Shooter, der eine interessante Spielwelt und viele Aufgaben bietet, dann solltet ihr euch den Shooter ansehen. Auch bestehende Fans der Far-Cry-Reihe kommen hier auf ihre Kosten.

Pro
  • hübsche, große Spielwelt
  • gutes Shooter-Gameplay
  • viele Waffen, die sich voneinander unterscheiden
  • Kampagne kooperativ spielbar
  • Far Cry Arcade als Online-Modus
Contra
  • dämliche KI
  • schwacher Bösewicht, viele Nebenfiguren uninteressant
  • Koop-Fortschritt wird nur bei Host gespeichert

Wo kann man das Spiel zu kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PS Store im Angebot:

Ist nicht’s für euch dabei gewesen? Ihr habt nichts gefunden, was euch interessiert? In dieser Übersicht werden die Highlights des PS Store Summer Sales vorgestellt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
konradema
5 Tage zuvor

die ihr nicht verpassen solltet

Wenn man auf Shooter steht vielleicht. roll

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.