Privates und sicheres Gaming mit NordVPN – Gamescom-Deal Anzeige

Nur noch bis Anfang September bekommt ihr mit dem Rabattcode meinmmo 280 Euro Rabatt auf das Abo von Nord-VPN. Ein Monat sicheres Surfen kostet nur 2,62 Euro.

NordVPN verpackt komplexe Anwendungen in einer einfach zu bedienenden Software und ermöglicht so anonymes Surfen und Gaming im Internet. Die Verschlüsselung erfolgt über das AES 256-CBC-Verfahren, ermöglicht also extrem sichere Schlüssellängen von 256 Bit. Von Panama aus betreibt NordVPN mehr als 5300 VPN-Server und speichert dabei laut eigenen Angaben keinerlei Nutzerdaten.

75 Prozent Rabatt

Wer sicher surfen und spielen möchte, hat die Chance, über unseren Link 75 Prozent des Preises zu sparen. Ihr zahlt für das 3-Jahres-Paket statt 378,19 Euro nur 112,51 Euro. Dafür könnt ihr bis zu sechs Geräte gleichzeitig verbinden. Die Aktion gilt nur noch im August. Der Deal läuft nur noch kurze Zeit.

75% Rabatt auf Nord VPN

Wer online spielt, kennt Cheater und Hacker. Im schlimmsten Fall werdet ihr Opfer eines DDoS-Angriffs, weil eurem Gegner nicht passt, wie ihr spielt. NordVPN sichert eure Verbindung und schützt euch vor Attacken dieser Art.

Konstanter Ping

Gaming über VPN ist nicht mehr langsam und laggy. NordVPN bietet einen durchschnittlichen Ping von 35 Millisekunden und Downloadraten von etwa 55Mbit/s. Auch der Upload kann sich mit etwa 7 Mbit/s sehen lassen. NordVPN lohnt sich also für Gamer, die eine schnelle Verbindung brauchen.

Gaming, Streaming und das Laden größerer Datenmengen klappen problemlos. Wer ganz sicher gehen möchte, kann auch einen sogenannten Kill Switch konfigurieren. Sollte eure Verbindung abbrechen, schließt NordVPN automatisch jede im Vorfeld ausgewählte Anwendung. So kommt es unter keinerlei Umständen zu unbeabsichtigter unverschlüsselter Datenübertragung.

Besucht https://nordvpn.com/meinmmo und benutzt den Rabattcode meinmmo. Damit spart ihr euch satte 75% auf das 3-Jahres-Paket und bekommt einen Monat kostenlos dazu.

Autor(in)
Deine Meinung?
2
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Roman Schaumkrone
Roman Schaumkrone
6 Monate zuvor

Was mir bei den Gamestar-GC Videos sofort ins Auge gestochen ist, war der Partner NordVPN. Fande es etwas ungewöhnlich, da ich „sicheres“ Surfen etc. bisher nur in Verbindung mit Grauzonenaktivitäten in Verbindung brachte. Das man im casual Gaming etc. nun auf sowas setzt ist doch etwas verwunderlich, ganz zu schweigen vom „progaming“.

Das einzige Argument oben bzgl. Nutzen oben ist ziemlich waghalsig. Ich spiele zwar keine kompetitive FPS Shooter (o.ä.) mehr wie CS in meiner Jugend und jeder der es noch zu Clanbase-Zeiten etc. kennt, weiß wie gerne dort cheater usw. aktiv waren, aber auch damals kannte gefühlt niemand andere cheater – und wenn hat man sich idR. direkt distanziert/bei offiziellen Matches gemeldet und es war sowieso eine Ausnahme so eine unnütze Kreatur „persönlich“ zu kennen. Für alles andere. wo es um Echtgeld ging, gabs Wettbewerbe im Lanbereich. Somit könnte man denjenigen gleich verprügeln.

Dann aber auch noch drauf zu spekulieren das man aus unfairness-Gründen sogar zu DDoSattacken greift, finde ich noch abstruser. Es kann vielleicht auch daran liegen, das ich keine Ahnung/Erfahrung davon und damit habe, aber selbst wenn es eine 5 Minuten-Aktion wäre die IP eines anderen Spielers zu lokalisieren und ihn aus einer Session oder am besten von einem (geschützen?!) Megaserver zu boxen, dann frage ich mich wer so minderbemittelt sein muss und sich die Zeit nimmt sowas zu tun?
Wenn man so dermaßen in Rage ist, vor Wut schäumt, kriegt man sowas noch, quasi unter erschwerten Bedingungen, hin? Dann muss es ja wirklich ein Klacks sein sowas zu starten… eek

Also, wovon habe ich bei dem Geschäftsmodell mehr nutzen: sich lieber in „Sicherheit“ wiegen, um Grauzonentätigkeiten nachzugehen oder die extrem winzige Wahrscheinlichkeit zu umgehen, das ich als Starspieler, der andere ob meiner guten Skills zur Weissglut bringt, mit unfairen Mitteln aus dem Verkehr gezogen werde?

Kalinea Mereloina
Kalinea Mereloina
6 Monate zuvor

Wenn du solche Spiele spielst hast du natürlich dein Botnetz für die DDoS Attacken schon vorbereitet. Ist ja klar.

Roman Schaumkrone
Roman Schaumkrone
6 Monate zuvor

Kannst du das mal genauer erläutern?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.