Overwatch: Tier-List für Februar 2018 – Tanks vor!

Welche Helden in Overwatch sind gerade besonders angesagt? Wem haben die neusten Patches geholfen, wen haben sie abstürzen lassen? Die Overwatch Tier-List im Februar 2018!

Die Experten von Metabomb geben in regelmäßigen Abständen ihre Einschätzungen zu verschiedenen Helden von Overwatch heraus. Darin beziehen sie das aktuelle Meta und die jüngsten Patches ein – besonders Änderungen an den Helden, wie etwa Buffs und Nerfs. Mit der neusten Spielversion haben viele Tanks an Stärke gewonnen und besonders Mercy hat starke Einbußen erlitten. In der aktuellen Version der Overwatch-Tier-List verraten wir, welche Helden die Nase vorn haben.

Der Artikel entstand im Juli 2017 und wurde für Februar 2018 angepasst.

Tier 1 – Die Übermächtigen

  • Lúcio (Support)
  • D.Va (Tank)
  • Winston (Tank)

Mercy hat ihren Platz an der Spitze einbüßen müssen. Das Top-Tier von Overwatch ist damit von vier auf drei Helden zusammengeschrumpft. Winston und D.Va sind noch immer zwei der stärksten Charaktere. Ihre Möglichkeit, die Gegner zu kontrollieren, ist von unschätzbarem Wert für die meisten Teams und Zusammenstellungen. Lúcio ist schlichtweg der vielseitigste Heiler. Er ist in vielen Situationen eine solide und in einigen sogar die beste Wahl. Besonders seine Fähigkeit, fast jeden anderen Heiler zu ergänzen, macht ihn so wichtig.

Tier 2 – Die starke Elite

  • Soldier: 76 (Offensiv)
  • Junkrat (Defensiv)
  • Mercy (Support)
  • Moira (Support)
  • Zenyatta (Support)
  • Orisa (Tank)
  • Reinhardt (Tank)
  • Zarya (Tank)

Durch den Nerf an Mercy ist sie nun deutlich schwächer geworden. Sie wird weniger oft gewählt und auch ihre Siegeswahrscheinlichkeit ist abgefallen, was durch die Änderungen an ihrer Valkyrie wenig verwundert. Orisa und Zarya haben sich nach oben schlagen können. Zarya hat sich von Tier 3 hochgekämpft, während Orisa gleich zwei Plätze aufgestiegen ist. Zarya hat ihren Aufstieg immer häufiger genutzten „Quad-Tank-Composition“ zu verdanken, die auf einigen Karten immer beliebter wird. Orisa dagegen ist ein Muss in jeder Anti-Dive-Komposition. Ihre Standhaftigkeit ist Pflicht, um gegen D.Va und Winston zu bestehen.

Tier 3 – Die guten Allrounder

  • Hanzo (Defensiv)
  • Doomfist (Offensiv)
  • Genji (Offensiv)
  • McCree (Offensiv)
  • Pharah (Offensiv)
  • Reaper (Offensiv)
  • Tracer (Offensiv)
  • Ana (Support)
  • Roadhog (Tank)

Der dritte Platz ist so dicht besiedelt wie beim letzten Mal, allerdings gab es einen Austausch. Ana hat sich nun der breiten Mitte angeschlossen. Sie ist seit unserem letzten Bericht um einen Platz nach unten gefallen. Durch die Änderungen an der Meta und die Einführung von Moira ist Ana nun nicht mehr so effektiv, wie sie es früher war. Ihren Rang als Massen-Heilerin läuft ihr schlichtweg Moira durch bessere Möglichkeiten dazu ab.

Tier 4 – das solide Mittelfeld

  • Mei (Defensiv)
  • Widowmaker (Defensiv)

Widowmaker hat es in diesem Monat um einen Platz nach oben geschafft! Das ist wohl vor allem ihrem Einsatz auf bestimmten Karten zu verdanken. Gerade in der Overwatch League hat sie großen Einfluss auf Kämpfe auf Ilios oder dem Tempel von Anubis, was ihr deutlich zugute gekommen ist. Mei verharrt dagegen weiterhin auf Tier 4. An ihr soll es jedoch bald einige Änderungen geben, die aktuell auf dem PTR getestet werden.

Tier 5 – Zu schwach oder situativ

  • Bastion (Defensiv)
  • Torbjörn (Defensiv)
  • Sombra (Offensiv)
  • Symmetra (Support)

In diesem Bereich gibt es kaum Änderungen. Die hier aufgeführten Helden sind zum einen relativ schwer zu spielen, um wirklich effektiv zu sein. Zum anderen sind die Situationen, in denen sie nützlich sind, zu begrenzt. Gerade Helden wie Sombra, Bastion oder Widowmaker eignen sich nur wirklich dann, wenn man den Gegner überraschen kann, schnell die Ultimate parat hat und danach wechselt.

Bedenkt bei dieser Liste bitte, dass sie ständiger Veränderung unterliegt und kommende Patches sie jederzeit umwerfen können. Sie reflektiert in keinster Weise, wie gut ein einzelner Spieler mit einem bestimmten Charakter umgehen kann. Sollte Euere Zielgenauigkeit mit Widowmaker so hoch sein, dass die Gegner durchgehend keine Unterstützer haben, bleibt am Gewehr!


Mei wird auf dem Overwatch PTR nun tödlicher, Sombras Wallhack noch mächtiger!

This post was last modified on February 15, 2018, 2:20 pm

View Comments (51)

  • Lucio ist halt zwar gruppenheal, aber er hat nur alle 12 sek einen burstheal, für tanks ist das meist zuwenig. Zenyatta gibts halt wenige gute, da ist das Positionierungs Spiel wichtig, aber in der Kombo mit winston und D.Va ist er halt fast ein must have durch seine Orbs vorallem den gegner debuff der den dmg von den tanks gewaltig bufft.
    Winston und D.Va sind halt so stark weil man damit gut diven kann, man kann situationen schnell initieren aber auch mal schnell von wegkommen.
    Moira wird vor Ana gepickt weil sie eine höhere Mobilität besitzt was den meisten Spielern bei einem Heiler wenn der gefokust wird entgegen kommt. Eine Ana kann höchstens wenns wirklich gut läuft 2 gegner abwehren. meist ist aber down gefokust. Hier brauch man halt ein team das mehr acht auf Ana gibt.