@zyrano

aktiv vor 6 Stunden, 59 Minuten
  • Das Survival-MMO Conan Exiles hat am 15. September mit Isle of Siptah eine neue kostenpflichtige Map erhalten. Nach nicht mal einer Woche liegt die Bewertung auf Steam mit 51% im Keller. Spieler kritisieren vor […]

    • Ich merke eigentlich nur das die Dörfer fehlen wegen den Götter Kram wenn ich Herzen farmen möchte oder so.
      Aber wegen den Kritik Punkten…

      1. PvP Fokus… sehe ich nicht so den das ganze ist eine reine Einstellungssache. Wenn der Admin abstellt das man die Risse auf der Map sieht dann sieht der Spass nämlich ganz anders aus. Zusätzlich kann man die Schreine wenn man sie verwendet ausbauen so wird es für Angreifer deutlich schwerer.
      2. Man kann sehr wohl gezielt Thralls farmen. Nur die random Map Risse sind wirklich random! Die man selbst aktiviert kann man aussuchen!

      Wo ich aber recht gebe ist das mit den Gruppen. Wir spielen auf einem PvE-C Server mit mehr dmg und da kloppen dich dann auch die schwächsten Thralls fix weg wenn einen falschen Schritt machst 😀
      Sonst kann ich bisher sagen das die Map sehr geil ist. Sie ist neu und das Game fühlt sich dadurch frischer an. Die kleinen Änderungen bringen einfach frischen Wind rein… egal ob es ist das die Thralls schwerer zu bekommen sind oder die Dungeons wieder Sinn machen es macht einfach wieder Spass wie ich finde!
      Aber ja hier und da dachte ich mir auch das sie sich Chancen entgehen lassen. Die Dungeons z.B. könnten sie komplexer machen mit mehr Rätseln usw wie sie es erst angesagt haben. Es gibt ein zwei wo es sowas gibt aber das wars auch. Berichtigt mich da gern würde mich freuen 😀
      Ich hoffe das die Devs sich nicht zu sehr beeinflussen lassen und wieder alles ändern. Wer Thralls Dörfer möchte weis ja wo er sie findet… 😉

      • Was mit Random gemeint ist, ist eher der Punkt, dass die Thralls aus den Portalen Random sind. Du kannst dir zwar ein Portal an einen Schrein rufen, aber du entscheidest ja nicht, welche Art von Thralls da rauskommen. Ob es nun Krieger, Tänzer etc. sind.

        Und auch wenn so ein Portal nicht auf der Map angezeigt wird dank Admin-Einstellung, sieht man die Portale doch trotzdem am Himmel in der Ferne. Zumindest war das in meinem Test so.

  • Im Shooter Couter-Strike: Global Offensive (CS:GO) sind Cheater keine Seltenheit. Ein findiger Spieler trickst die Schummler aber schlau aus und übernimmt die Kontrolle über sie.

    Das ist die Situation: Der Y […]

    • Die beste Lösung die ich dazu jemals gesehen habe!
      Das müsste im großen Stil passieren dann würden sich 1. viel mehr Cheater selbst entlarven und 2. wüssten sie nicht mehr was richtig und was falsch ist! 😀

  • Wir zeigen euch wo und wann ihr die Nvidia Geforce Grafikkarten RTX 3070, RTX 3080 und RTX 3090 inklusive Custom-Modelle vorbestellen könnt.

    Nvidia hat die Katze am 1. September aus dem Sack gelassen und drei […]

  • In Indien hat die Regierung 118 Mobile-Apps sperren lassen, darunter das dort erfolgreiche und beliebte PUBG Mobile. Ein indisches Entwickler-Studio hat nun das neue Spiel FAU-G angekündigt, das viele […]

    • Guckt euch mal „World War 3“ auf Steam genau an und vergleicht das mit dem Trailer von dem Spiel hier.
      Hier werden nicht nur irgendwelche Ideen von anderen Games geklaut sondern wohl wieder dreist ganze Inhalte. Ich hab ganze Maps aus WW3 wieder erkannt und mich würde es nicht wundern wenn das Video hier sogar nur ein zusammen schnitt von WW3 Videos ist. 😀

  • Im Endgame setzt New World derzeit neben verschiedenen PvE-Events auf die Festungskämpfe im PvP, die sogenannten Kriege. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch durfte solch einen Krieg vorab spielen. Die Schlacht […]

    • Kolbe kommentierte vor 1 Monat

      Das gute ist das man die Spieler für eine Belagerung ja nicht alleine stellen muss. Ich denke hier wird man Gilden übergreifend zusammen arbeiten wie es z.B. auch in Archeage mit den Burgen gemacht wird. Vorteil ist das es hier dafür ein System gibt welches das deutlich einfacher machen wird.

  • Das MMORPG Ashes of Creation bietet euch bei der Charakter-Erstellung 9 verschiedene spielbare Völker zur Auswahl. Jedes von ihnen bringt andere Vorteile mit sich. Wir von MeinMMO stellen sie euch im Detail […]

    • Kolbe kommentierte vor 1 Monat

      Ich denke wenn sie es richtig machen sind die Anforderungen kein Problem. Ich weis ist ein Konkurrent aber ich musste den Stresstest von New World auch mit einer wirklich Uralten Grafikkarte spielen da meine den Geist aufgegeben hatte und ich konnte es dennoch mit FHD und brauchbaren Settings spielen bei um die 60fps was mich selbst sehr verwundert hatte. Was ich damit sagen will… ich denke das wenn sie es richtig machen wird es ordentlich abwärts kompatibel sein.

    • Kolbe kommentierte vor 1 Monat

      Dachte ich mir auch direkt besonders da sie auch mehr mit der Lore zusammenhängen.

  • Das Spiel Lost Ark aus Korea erinnert vom Gameplay an Diablo 3, bietet aber mit Raids, Crafting, Housing und PvP alle wichtigen Elemente, die ein MMORPG ausmacht. Seit 2018 kann es bereits in Korea gespielt […]

    • Kolbe kommentierte vor 1 Monat

      Wird Zeit das die Europäische Kuh auch noch gemolken wird. 😀

      • TomRobJonsen kommentierte vor 1 Monat

        Las mich raten, du hast dich für witzig gefunden als du das geschrieben hast?

        • Bodicore kommentierte vor 1 Monat

          Vielleicht hat er sich wie eine Kuh gefühlt.
          Gibt halt so Tage.

          • Kolbe kommentierte vor 1 Monat

            😀
            Nein nicht lustig… eher Realistisch… wäre ja nicht das erste Game was rüber kommt um im Westen nochmal zu kassieren.

  • Am 25. August veranstaltet das MMO New World ein Preview-Event, an dem viele Spieler teilnehmen können und der ohne eine NDA läuft. Wir verraten euch, was bei diesem Beta-Test passiert und wie ihr teilnehmen k […]

    • Kolbe kommentierte vor 1 Monat

      Nächsten Sommer wäre mir neu soweit ich weis ist das doch Frühling oder so gesagt worden. bin mir aber grad selbst nicht sonderlich sicher.

      • cap kommentierte vor 1 Monat

        21.05.2021 wurde zunächst genannt. Theoretisch ist das noch Frühling, ja. Aber wenn wir mal ehrlich sind, fühlt sich das nicht nach „Anfang des Jahres“ an, sondern eher nach Mitte des Jahres. Und man ist sich ja nun auch noch nicht sicher, ob es nicht noch mal verschoben wird. Was zwei Mal passiert, kann auch ein dritten Mal passieren.

  • Das MMORPG Crowfall befindet sich derzeit in einer geschlossenen Beta, zu der jedoch immer mehr Spieler eingeladen werden. Wie die Entwickler nun verrieten, wurden fast alle angemeldeten Spieler eingeladen und […]

    • Kolbe kommentierte vor 1 Monat

      Hab bisher auch kein Invite und kenne auch niemanden der einen hat.

  • Es gibt mächtig Zoff zwischen Epic Games und den Tech-Riesen Apple sowie Google – der Streit eskalierte schnell. Fortnite wurde aus den App-Stores geschmissen, Epic reichte Klage gegen beide Unternehmen ein. […]

    • Naja 30% sind dennoch etwas unverhältnismäßig da es schon ein Unterschied ist ob man Digitale Infrastruktur so viel bekommt oder für eine echte. Sie müssen im Grunde nichts dafür machen und da finde ich das schon ziemlich viel. Und nein Epic wird wohl keine Staatliche Hilfe beantragen 😀 ich hoffe halt das sie das für alle durchsetzen und nicht nur für sich. Aber selbst wenn in der Klage das nun nur für Epic angepasst werden sollte ist das dennoch eine wunderbare Basis für alle anderen.

      • Für die 30% erkaufst du dir auch massiv Reichweite.
        Was nicht in den Stores ist gibt es für die Meisten nicht.
        Also bleibt meist nichts übrig als sich zu fügen.

        Es war noch nie sinnvoll die Kosten auf den „Materialwert“ runterzurechnen.

  • Rod Fergusson, der neue Chef des Teams von Diablo 4 bei Blizzard, hat sich zum Stand der Entwicklung des Hack and Slays geäußert. Trotz Corona kommen die Arbeiten gut voran.

    Wer ist Rod Fergusson? Seit März 20 […]

  • Das koreanische MMORPG Lost Ark hat neue Stellenausschreibungen online gestellt. Gesucht wird ein Project Manager für die Lokalisierung des Spiels in Nordamerika und Europa.

    Was ist das für eine S […]

  • Die größte Streamerin auf Twitch ist Imane „Pokimane“ Anys. Die hat jetzt angekündigt, dass sie eine längere Pause von Twitch einlegt, um einen Burnout zu vermeiden. Das geschieht wenige Tage, nachdem sie von ein […]

    • Besser hätte man es nicht sagen können!! Das was da teilweise abgeht hat weder etwas mit Gerechtigkeit zu tun noch mit Meinungsfreiheit. Das ist nur noch Hass und Neid! Es muss da mehr regeln geben.

      • Das ist kein Hass und auch kein Neid, das ist Social Media. Das Verhalten der Leute auf Social Media hat nichts mit der Realität zu tun, niemand von dennen verhält sich so im echten Leben. Wenn du tatsächlich denkst das die Leute neidisch sind etc, dann hast du Social Media noch nicht verstanden.

        • Und da ist der Fehler wie ich finde… nur weil es im Internet ist heist das nicht das es nicht mehr real ist! Das sind reale Personen die andere reale Personen angreifen und sich dabei hinter der Anonymität des Internets verstecken oder zumindest den Schutz davon wollen! Dem ganzen die Verbindung zur Realität ab zu sprechen erlaubt es dennen erst genau so zu handeln!

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat einen permanenten Bann gegen den Streamer Robert „Hashinshin“ Brotz (29) ausgesprochen. Der ist einer der größeren Streamer zum MOBA League of Legends (LoL). Es kamen Ansch […]

    • Kolbe kommentierte vor 2 Monaten

      Sehe ich genauso… in Zeiten von Deepfake usw sind solche Screenshots nichts sagend und mit Sicherheit KEINE Beweise!
      Das muss aufhören… ich denke es wäre eine angemessenere Reaktion wenn die jeweiligen Betreiber (Twitter, Youtube, Twitch und co) die Personen die solche Anschuldigungen äußern genau darauf hinweisen was passiert wenn das gelogen sein sollte und sie darüber in Kenntnis setzen was die richtigen Wege sind wie man sowas angeht!
      Es tut mir leid für die wirklichen Opfer aber ich denke auch das ein Großteil der Anschuldigungen die es aktuell gibt schlicht gelogen sind. Rache Neid oder ähnliches!

      • Wesker kommentierte vor 2 Monaten

        Aber er hat doch zugegeben das die Anschuldigungen teilweise richtig sind. Klar kann es gut sein, dass sich jetzt irgendwelche Trolle melden und meinen er hätte sie auch belästigt. Solche Falsch-Anschuldigungen sind ne hässliche Sache.
        Trotzdem wäre es gar nicht dazu gekommen, wenn er sich nicht so einen Bock geleistet hätte. Letztendlich ist er es also selbst Schuld…

        • Sanix kommentierte vor 2 Monaten

          Ja das stimmt schon aber es geht um den weg wie er es zu gegeben hat. Das dürfte bei keinem Gericht als Beweis mehr gelten. Denn er wurde unter druck und zwang zu dieser Aussage gezwungen. Kurz er könnte diese Aussage auch getroffen haben um wieder mehr Ruhe zu bekommen damit daran ein Hacken gesetzt wird. Deswegen darf die Polizei auch niemanden verhören ohne Anwalt wenn dieser verlangt wird.
          Was ich schade finde ist das MeinMMO diesen Themen noch mehr reichtweite gibt und somit die Sozialmedia Befeuerung in direkt auch noch unterstützt obwohl diese absolut falsch ist und dagegen vorgegangen werden sollten (das ist zumindest meine Meinung). War auch der letzte Artikel dieser Art den ich angeklickt habe.

          • Schuhmann kommentierte vor 2 Monaten

            Was ich schade finde ist das MeinMMO diesen Themen noch mehr reichtweite gibt und somit die Sozialmedia Befeuerung in direkt auch noch unterstützt obwohl diese absolut falsch ist und dagegen vorgegangen werden sollten (das ist zumindest meine Meinung). War auch der letzte Artikel dieser Art den ich angeklickt habe.

            Wir berichten über diese Dinge in der Regel, wenn sie vorbei sind, wenn der Bann da ist. Und dann bemühen wir uns darum, alle Fakten darzustellen und beide Seiten zu Wort kommen zu lassen.

            Der Fall hier ging über 11 Tage und wir haben darüber berichtet, als es rum was.

            Das ist das Gegenteil davon, sowas „zu unterstützen.“
            Ich finde das auch sehr unangenehm, so hingestellt zu werden: „Ihr schreibt darüber, ihr unterstützt das.“

            An den Kommentaren unter dem Artikel siehst du doch, dass die Leute das völlig anders bewerten als auf Twitter. Das ist ja dann eben nicht diese reine Empörung, wie auf Social Media, weil die Leute mehr Informationen haben.

            Das Problem ist doch: Hunderttausende Leute kennen dann nur das eine Video eines YouTubers, der sagt: „Dieser Pädophile muss gestoppt werden“. So entstehen Shitstorms, nicht über Berichte darüber.

            Dann zu sagen „Ja, wenn ihr darüber berichtet, dann unterstützt ihr das“. Das sehe ich wirklich nicht.

            Ich hab echt das Gefühl, dass viele Leser nicht mehr unterscheiden zwischen YouTube-Video eines Influencers oder Twitter-Nachricht und einem Artikel, sondern dass alles eins ist. Das ist nicht so.

            • Sanix kommentierte vor 2 Monaten

              Okay so betrachtet muss ich euch dahin gehend natürlich recht geben. In dieser form hatte ich es nicht betrachtet und nicht bedacht.
              In sofern muss ich meine Aussage zurück ziehen 🙂

  • Ein Event des Streamers Jens „Knossi“ Knossalla hat den deutschen Zuschauerrekord auf Twitch gebrochen. Das Konzert des Rappers Sido beim Angelcamp erreichte über 310.000 Zuschauer. Fürs deutsche Twitch ist das e […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.