@zukosan

Active vor 2 Wochen, 5 Tagen
  • Im Angebot bei Saturn bekommt ihr den LG OLED CX 4K-Fernseher mit HDMI 2.1 in drei Größen zum aktuellen Bestpreis.

    Ihr habt noch keinen 4K TV für die PS5 oder Xbox Series X? Dann gibt es bei Saturn nun die Ch […]

    • Zuko kommentierte vor 1 Monat

      Das ist ein alter Hut. Ja, er hat mal gestimmt. Ist aber vorbei.

      Meine 2016er und 2017er OLEDS hatten starke und recht schnelle Einbrenner bei HUDs, wie zb. Fifa oder Destiny 2 Leiste etc.

      Mit dem C9 und dem jetzigen CX9 nicht mal auch nur im Ansatz irgendwas nach 3000 Std.

      Die Homogenität ist wie am ersten Tag.

      Du wirst auch nicht ein einziges Burn In Video eines C9 oder CX finden. Alle die findest, sind von den 7er Modellen oder davor.

      Und nein, nicht deshalb, weil es die schon länger gibt. Die Videos von den burn ins sind nach kurzer Zeit entstanden.

      Das einzige Video was uns einen burn in bei einem cx suggerieren soll, hat damit rein gar nix zu tun. Dieses einzige Video zeigt eine fehlerhafte Bilddarstellung im 5% Graubereich dar. Das hat mit der Burn in Thematik gar nix mehr zu tun.

      Du kannst bedenkenlos zu einem cx fürs Zocken zugreifen. Etwas besseres fürs Gaming gibt es derzeit nicht. 120hz, vrr, allm, geringste Reaktionszeit usw.

  • Nach einer Pause von über 9 Jahren war MeinMMO-Redakteur Patrick Freese nun das erste Mal wieder in einem Raid. Wie ihm der Raid in Schloss Nathria bei World of Warcraft gefiel und was ihn am Raiden nervt, […]

    • Das is in jedem MMORPG so. In jedem. Deshalb würde ich auch nie mehr mit Randys spielen. Nur noch feste Gruppe.

      Und wenn davon auch einer den obergeilen, ständig angepissten Obermacker raushängen lässt, isser danach ausm Clan.

      So einfach is das.

  • Bei Destiny 2 habt ihr noch einen Monat, bevor 22 Waffen in den Ruhestand gehen. Erfahrt, welche starken Nachfolger ihr in Season 13 nutzen solltet.

    Das steht bald an: Im Februar 2021 startet in Destiny 2 die […]

    • Das kommt dir nur so vor, weil man Raids viel öfter macht. Mach mal 30x denselben Spitzenreiter Dämmerung. Dann isses auch extrem simpel.

      Man empfindet es nur als schwerer, weil man ihn seltener spielt.

      N Raid ist zu Anfang auch schwer und zeitraubend.

      Aber nach 10 Runs dauert der statt 2,5 Std. dann auf einmal nur noch 40 Minuten.

      So wie der aktuelle Raid. Der einfachste mit GDV zusammen.

      • Wenn ich See der Schatten nicht mitrechne, dann finde ich Raids leichter. See der Schatten hat sich auf Spitzenreiter angefühlt wie eine Stufe niedriger. Vielleicht empfinden wir das einfach anders. Aber ich finde die Gegner im Raid die tun dir ja nichts. Man scheitert wenn dann nur wegen Mechaniken und die hat man ja irgendwann drauf.

    • Die Waffen ausm Raid überall zu bekommen, wäre totaler Schwachsinn. Denn die Waffen sind der Lore und der Geschichte dahinter angepasst.

      Ebenso sind es im Endeffekt Spitzenwaffen. Mit Wiederaufbau und Co. etc. blasen alle Waffen darin ihre anderen Pendants locker weg.
      Und dass solche Waffen in einen Raid und nicht in ein dümmliches PvP gehören, hätte von Anfang an so gemacht werden müssen.

      Diese season ist die erste, die einem Raid gerecht wird. Uns zwar, weil alles darin sehr gut ist. Und so sollte es in einem Raid sein.

      Wer keinen spielt, hat Pech gehabt.

      Aber deshalb sollten Leute die Raids spielen nicht bestraft werden, dass sie jedesmal nur einem Exo hinterherjagen, weil nicht Raid Spieler sonst rumjammern.

      • Ich spreche nicht explizit von Raid- oder Spitzenwaffen, sondern einem Ungleichgewicht wegfallender Items zu neuen Items bei einer gleichzeitigen Reduzierung der ansprechenden Farmmöglichkeiten mittels DIT in Kombi mit Sunsetting. Ich bin davon ausgegangen, dass dies in meinen Folgekommentaren auch offenkundig herauszulesen war.

        Nachfolgendes geht übrigens nicht gegen dich; aber muss mal eben sein:

        Damit dieses ständige Raid-Thema mal vom Tisch ist für alle, denn so langsam nervt es mich. Oder irgendwelche Spekulationen über Low-Level-Content-Millern, der den Kram hier schon gespielt hat, also so mancher noch nicht mal ein feuriger Gedanke seiner Eltern war.

        Ich habe einfach keinen Bock mehr drauf, Zeit in Spitzenaktivitäten zu investieren! Ich habe auch keinen Bock mehr darauf, mir via App irgendwelche virtuellen dummschwätzenden “Gefährten” zu suchen! Entweder spiele ich mit Leuten, die ich kenne und schätze, oder ich lasse den Krempel links liegen! Ich habe einen extrem fordernden Job und wenig Freizeit. Es entspannt mich mit Ausnahmen (siehe FL) NICHT, wenn ich auch noch via HS abends ständig Gesabbel hören müsste. Was allerdings zugegeben zwangsläufig notwendig in einer Team-Aktivität ist. Den Kram habe ich mir ein paar Jahrzehnte in anderen Games angetan…das langt nun auch.

        Deshalb habe ich mich für einen anderen Weg der spielerischen Unterhaltung entschieden.

        Es ändert nur nichts daran, und da wären wir wieder beim Thema, dass zumindest ein Trend erkennbar ist, der sich dadurch auszeichnet, dass vieles verschwindet und nicht immer adäquater Ersatz nachprogrammiert wird. Plagiate sind übrigens keine Innovationen…auch wenn dies hier in den Kommentaren ja durchaus anders gesehen wird. Aber diese verbale Büchse der Pandora können wir jetzt auch mal wieder zu machen!

        Nichtsdestotrotz vielen Dank für deinen Kommentar. Ich bin nun auch mal raus hier aus diesem Thema…es ermüdet.

    • Ihre Strategie geht wunderbar auf. Du bist nur im falschen Genre. Das ist das Problem. Denn ein Loot Gane lebt davon, dass man Dinge lange und intensiv farmt.

  • Das Survival-MMO Rust boomt auf Twitch. Nun haben auch deutsche Streamer das Spiel für sich entdeckt und am Samstagabend ein Rust-Event gestartet. Am ersten Tag erzielten Trymacs, Papaplatte und Dhalucard starke […]

    • Er hätte sowas nie zu einem Mann gesagt? Sorry, in JEDER Community gibt es unter Männern permanent homophobes, sexuelles, dummes Gelaber.

      Was es natürlich nicht besser macht.

      Aber das was zu der Dame gesagt wurde, ist sogar noch komplett harmlos, gegen das was tagtäglich in Spielen zwischen Typen gelabert wird.

      Und genau da haben wir das Problem. Diese Leute vergessen dann leider, dass an der anderen Seite auch mal eine Frau sein kann. Und sollte die Zunge da etwas zügeln.

      Aber mit gewolltem Sexismus in dieser Situation, sehe ich nicht so.

      Es ist leider das übliche minderpubertäre Mistgelaber, wie sich fast alle Gamer nur noch unterhalten. Und GENAU da muss angesetzt werden bei der Diskussion.

      Ich kann mich an keinen Random Chat erinnern, wo nicht alle paar Minuten sexuelle Anspielungen und irgendwelche sexuellen Phallusvergleiche stattfinden.

      Völlig egal ob es 16jährige oder 40jährige sind.

      DAS ist das eigentliche Problem. Der allgemeine Ton in Chats. Das permanente getoppe von peinlichen Aussagen.

      Und “gerät” da jetzt ne Gamerin dazwischen, wird es als persönliche, sexuelle Belästigung angesehen. Obwohl es der, nicht minder zu verachtende, übliche “Assi-Sprech” ist.

      Wie gesagt, dass soll hier nichts schönreden oder so. Ich wollte damit nur erklären, dass es n allgemein, geschlechterunabhängiges Problem ist. Im übrigen tun sich die Gamerinnen da auch nichts. Leider. Teils genauso perverse Anspielungen Gang und Gäbe und soll dann auch “witzig” sein. Zumeist wird es in diese Richtung aber hingenommen.

      Die Diskussion sollte eher mal die allgemeinen asozialen Sprachchats aufgreifen. Selbstverständlich dazu dann auch sexuelle Belästigung diskutieren.

      Aber schlicht es “nur” auf letzteres zu betiteln, wäre zu einfach. Da steckt viel mehr dahinter. Angefangen bei Erziehung und Etikette unserer Gesellschaft.

      Es gibt mehr als schwarz und weiß, gut und Böse.

      • Hallo Zuko was sie sagen stimmt zu einem grossen teil. Aber schauen sie der Clip in dieser Situation wurde bewusst erkannt das es eine weibliche Person ist und bewusst ein sexistischer Ausdruck gewählt. Das traurige ist das es ja gemäss Daannyy ein Insider ist. Das verrät mir das er trauriger weise das bei jedem Mädchen sagt und eigentlich auch immer davon kommt. Nur dieses mal war er so dumm und sagt es zu einer anderen Streamerin die eine Plattform hat das Publik zu machen.

        Aber ja ich stimme ihnen zu die Gamer Community ist sehr Toxic. Wir sind 3 Gamer Kumpels die sich stark darüber aufragen. Wir schauen auf unsere ausdrücke und Probieren in Ingame Chat positiv zu sein. Doch es vergeht kein Tag wo wir nicht aufs übelste beleidigt werden. Darum haben wir erst gerade darüber diskutiert ob es ein Spielübergreifendes Spieler Bewertung System bräuchte und somit Bestrafungen geben würde die Spiel und Plattform übergreifend sind. Also zbs. Wenn man bei einem Spiel wegen irgendwas gebannt wird sollte man bei einem andern Spiel auch gebannt werden. Oder zumindest beim öffnen dieses Spiel der Hinweis bekommen das wen man sich auch nur das geringste fehlverhalten leistet auch hier ein sofort bann kriegt.

        Ja wie man solches fehlverhalten kontrollieren und bestraffen können ist wohl nicht ganz so einfach umzusetzen. Aber wahrscheinlich leichter zu lösen wen alle Hersteller und Organisationen Köpfe und mittel zusammen stecken / werfen als jedes Spiel für sich alleine es probiert.

      • Ich frage mich bis heute warum das überhaupt Leute stört. Zumal es einfach ignoriert werden kann. Und alles immer ein Safespace werden muss an dem kein einziger “böser” ton fallen darf.

  • Sea of Thieves kann aktuell einen starken Spielerzuwachs auf Steam verzeichnen. Lohnt es sich daher jetzt, in das Piraten-MMO einzusteigen?

    Wie steht es derzeit um Sea of Thieves? Nach dem Steam-Launch des […]

    • Das Spiel ist einfach einzigartig. Und einfach komplett was anderes als andere Games.

      Ein Spiel wo man mit seinen Kumpels sein eigenes Abenteuer bestreitet und durch etliche Überraschungen einzigartig macht.

      Endlich mal kein gelevel, geskille etc.

      Einfach richtig entspannter Spaß.

      Neben Spielen wie WoW, Destiny2, Diablo3 ein ABSOLUT perfekter Ausgleich vom Stress der anderen Games.

    • Welches Spiel denn nicht?

  • 2021 startet bereits im Februar mit einem neuen Shooter: Outriders. Der sieht dem bereits bekannten und beliebten Destiny 2 ziemlich ähnlich, macht aber vieles anders – und besser, findet zumindest Me […]

    • (Gelöscht.)

      • Bitte mal die Regeln durchlesen:

        Wenn ein Kommentar gelöscht wurde, dann weil er gegen unsere Regeln verstoßen hat
        Über Löschung von Kommentaren wird nicht diskutiert

        Hier sind zig kritische Kommentare, die stehen bleiben, weil sie nicht gegen die Regeln verstoßen. Dein KOmmentar wurde gelöscht, weil du nicht über den Artikel diskutiert hast, sondern über den Autor dahinter. +

        So Kommentare verstoßen gegen unsere Regeln und werden gelöscht. Wer länger hier ist, der weiß, dass wir das ziemlich konsequent so durchziehen.

        Wer sagt: “Ich will aber Autoren persönlich angreifen und das soll stehen bleiben – Zensur, wenn sowas gelöscht wird!”, der soll sich bitte eine andere Webseite zum kommentieren suchen. Hier läuft das nicht. Das bringt nix.

        Redet über den Artikel und nicht über Personen.

        Lies dir vielleicht wirklich mal in Ruhe die Regeln durch:

        • Angriffe gegen einen Leser oder einen Autor: Setzt Euch mit den Texten und Kommentaren des anderen auseinander – nicht mit der Person dahinter

        Das ist uns sehr wichtig.

  • Die besten 4K-Fernseher mit HDMI 2.1, 120 FPS und geringem Input-Lag für PS5 und Xbox Series X stellen wir euch in unserer Kaufberatung vor. Tipps zum Fernseher-Kauf für Next-Gen.

    Am 10. November 2020 e […]

    • Zuko kommentierte vor 3 Monaten

      Du hast mit Sicherheit dir die q70R Modelle angeguckt und nicht q70T.

      • Sveasy kommentierte vor 3 Monaten

        Also der Q90T hat laut Aussage mehrerer Berater in div. Elektromärkte zwar mehrere HDMI Anschlüsse aber nur einen in 2.1
        Da ist also ggf permanent Umstöpseln angesagt

  • Die PlayStation 5 ist mittlerweile weltweit gestartet und erntet dabei viel Lob – es gibt aber durchaus auch Kritik. Den Shooter-Experten Sven Galitzki von MeinMMO nervt dabei im Prinzip nur eine einzige Sache an […]

    • Man sollte hier mal lieber die Schuld bei Activision suchen. Was bei gebotenen Umfang und Grafik vorhanden ist, sind 360GB für 2!!!!!!! Spiele meeeeeeeilenweit zuviel.

      Im Verhältnis müssten dann Spiele wie RDR2, Witcher 3 etc. theoretisch 400GB pro Spiel haben.

      Also lächerlich sind hier nur gewisse Entwickler und nicht die Größe der Festplatte.

      Und ganz ehrlich. Wer muss denn beide CoDs gleichzeitig drauf haben?

      Ich habe Warfare natürlich für Blackops gelöscht.

      • Und hast du diese Spiele mitentwickelt, sodass du ganz genau beurteilen kannst, was hinsichtlich Umfang und Grafik als angemessene Spielgröße durchgehen könnte? Glaube kaum, dass die Entwickler ihre Spiele aus Spaß so groß machen…
        Denke du stellst dir so eine Komprimierung von benötigtem Speicherplatzbedarf zu einfach vor.

        • Andere Entwickler bekommen es ja auch hin. Die Schuld ist eindeutig beim Entwickler zu suchen.

          • Ich sage ja auch nicht das man es nicht besser machen kann. Ich sage lediglich, er stellt sich das glaube ich zu einfach vor. Das ist alles mit Zeit und Geld verbunden, was wohl nicht jeder Entwickler aufbringen kann, oder aber die benötigten Skills fehlen einfach. Andere deshalb als lächerlich zu titulieren ist da mMn nicht ganz fair (insbesondere wenn man keine Ahnung hat, was für ein Aufwand das ist).

  • Bei Destiny 2 ist der neue Raid aus Beyond Light geschafft. Als Belohnung gibt’s für alle das neue Exotic-Schwert und ein exotisches Scharfschützengewehr. Dazu kommen frische Quests auf Europa.

    Weil die e […]

    • Wenn man für dieses Genre zu wenig Zeit hat, dann muss man was anderes spielen.

      Es kann ja nicht sein, dass das Leveln so schnell gehen soll, dass jeder am Tag 30 Minuten investieren braucht, um voranzukommen.

      Ebenso lächerlich sich neue Maps für Gambit und Strikes zu wünschen und im Kontext von “schon wieder für pve” zu reden.

      Erstens ist Destiny im Kern komplett ein PvE Spiel. Und zweitens wurde der PvP damals nur integriert, um bei den Content Löchern bei pve die Spieler bei der Stange zu halten, damit weniger Spielerschwund dazwischen passiert.

      Und die sollten mal froh sein, dass noch alle maps vorhanden sind. Im pve sind 60% aller Strikes gestrichen worden und nur 2 läppische dazugekommen.

      Ebenso die Hälfte aller Planeten sind weg.

      Ich denke WENN dann muss noch gehörig pve Content kommen, bevor der noob pvp Modus bedient wird. Kann eh nicht verstehen wer solch einen pvp spielt, wo man null Skill benötigt.

      • Naja, warum geht dann der erste Levelbereich, auch wenn man wenig Zeit hat, in einigen Tagen und danach zäh wie Kaugummi in Wochen als PvE Spieler. Schon ok, wenn Raidspieler oder Turmspieler besonderen Loot bekommen, aber so richtig, “jeder kann alles erreichen” ist es auch nicht und durch das halbieren der Planeten ist der Trott im Hamsterrad dann auch viel schneller erreich. Und für die Mitspieler in PvP oder Gambit ist es sicher auch nicht toll, wenn Spieler dabei sind und einfach herumhängen, weil sie die 3 die Woche mitmachen um wenigstens etwas voran zu kommen. Nimmt einen den Spaß, wenn die Karotte so weit weg ist. Ich hab aktuell schon keine Muse mehr zu spielen, kommt vielleicht wieder, mal sehen.

      • Durch solche unüberlegten Aussagen fühlt man sich als PvPler wie ein Klotz am Bein von Destiny 2.

        Es ist schade, dass soviel PvE-Content gestrichen wurde, ist aber kein Argument, dass das PvP komplett vernachlässigt wird!
        Auch wir brauchen eine Karotte vor der Nase oder zumindest etwas Abwechslung was Maps, Spielmodi und Loot betrifft.

        Bis jetzt haben wir lediglich eine “neue” alte Sniper erspielen dürfen, welche man nach ca. 4 Matches erhalten hat, um von nun an im Tresor zu verschimmeln.
        Keine neue Maps, keine neuen Spielmodi, keine Karotte vor der Nase.

        PvP als “Lückenfüller für fehlenden PvE-Content” zu bezeichnen ist völlig falsch, der Stellenwert des PvP`s in D2 ist deutlich höher als du vermutest.

        “…bevor der noob pvp Modus bedient wird. Kann eh nicht verstehen wer solch einen pvp spielt, wo man null Skill benötigt.”

        sagt der PvEler…und im PvE braucht man aktuell sooooooooviel Skill, richtig?

      • Destiny ist und war schon immer auch ein PvP Spiel. PvP hat Destiny 1 de facto über lange Zeit überhaupt interessant gehalten. Aluhut bitte absetzen.

      • Weil ich Woo auch abseits dieser Kommentarsektors “kenne”. Das ist aber irrelevant; mich ärgert der Kommentar-Grundtenor.

        Mal so nebenbei…wenn man als Destiny-Spieler der ersten Stunden eine Familie hat, einen extrem fordernden Job und für sich selber die Regel auferlegt, dass für ein gesunde Work-Life-Balance auch das Privatleben mit den Liebsten nicht zu kurz kommen sollte, dann …äh…staune ich ehrlich gesagt, wenn ich solche Aussagen wie “dann spiel was anderes” lese. Und das ist gerade sehr moderat von mir formuliert.

        Ich ging davon aus, dass man über dieses simpel gestrickte Schubladendenken hier mal hinaus wäre.

        Mal davon ab; ich spiele seit 6 Jahren fast ausschließlich PVE. Und wenn ich berücksichtige, dass die D1 PVP-Modi den Destiny-Brunnen über einen verdammt langen Zeitraum nicht haben versiegen lassen, dann freue ich mich über jeden, der sich in dem von dir so titulierten Noob-Modus tummelt. Denn PVE-Content-Dürre kenne ich noch ganz anders; dagegen ist das momentan Inhalt Deluxe.

        • WooDaHoo kommentierte vor 3 Monaten

          Ich hab mich bei dem Kommentar mal bewusst zurückgehalten und ganz, ganz tief durch geatmet. Vielen Dank dass ihr das Antworten übernommen habt. Ich war kurz davor meinen Anstand zu vergessen, wenn ich mal wieder einen Kommentar dieser Sorte lese.

          • Zuko kommentierte vor 3 Monaten

            Och Gottchen, mir kommen die Tränen. Konntest also tief durchatmen? Bist mein Held. 😉

            Kann der feine Herr keine andere Meinung akzeptieren?

            Schwer in heutigen Zeiten oder?

            Ich denke es bleibt mir überlassen, was meine Meinung ist oder?

            Ich bin 40, habe Familie und bin beruflich komplett ausgelastet. Bin seit erster Stunde Destiny 1 dabei.

            Weil ich jetzt aber Familie und viel um die Ohren hab, soll ich in dem Spiel dafür mit weniger Aufwand vorankommen?

            Sicher nicht. Dann lässt man das Genre halt. Aber Egoismus ist ja derzeit groß geschrieben in Deutschland.

            Denn wenn ich wenig Zeit habe, sollen also alle anderen Gamer darunter leiden und in 6 Stunden den Content von 2 Wochen durch haben, nur weil man selbst täglich maximal n halbes Stündchen dafür noch aufbringen kann?

            Sicher nicht.

            Warum nicht gleich alles schenken, Max Level und alle Waffen?

            Achja, dann wäre es ja n anderes Genre…

            Und Skill im PvP? Soll ich dir Videos schicken, indem ich ohne Waffe Rumble Matches mit ausschließlich ner Arkusseele gewinne?

            Es sei jedem gegönnt den PvP zu spielen. Aber bei Destiny ist es nunmal seit jeher Beiwerk. Wer echtes PvP will, spielt R6 oder ähnliches.

  • MeinMMO-Redakteurin Leya Jankowski holte sich pünktlich zum Konsolen-Release die Xbox Series S. Dazu kam noch der Xbox Game Pass, mit einem großen Katalog an neuen und alten Spielen. Ihr erstes Next-Gen-Spiel w […]

    • Immer lustig wenn jemand denkt, wenn er viel schreibt, dass er dadurch irgendwie mehr Recht hätte.

      Um es kurz zu machen. Selbst Digital Foundry hat in ihrem Test die Series S leistungstechnisch zwischen One S und One X angesiedelt.

      Aber schön, dass du uns soviel blabla nun mitteilen musstest. Denn auch mit wenig Technikverständnis weiß man das eh. Und hat nix mit den ständigen TFs zu tun.

      Der Prozessor ist der einzige Grund, warum sie sich vor der One S ansiedelt.

      Die GPU von der One X ist klar besser. DF hat etliche Games gegen getestet.

      Aber ich hoffe es tat dir gut uns allen jetzt zu zeigen, was du alles für fachliche Dinge im Hardware Bereich kennst… 😉

      • Du scheinst die DF Videos nicht wirklich verstanden zu haben, oder? Aber kann mal passieren, dafür hast du ja auch “viel Text” geschrieben 😉

        • Stimmt, den direkten Wortlaut “damit hat die series S sich zwischen One S und One X leistungstechnisch angesiedelt” kann man echt total falsch verstehen. Vielleicht solltest du Englisch nochmal etwas lernen, wenn man selbst so simple Sätze nicht versteht.

          Aber wie sagt man immer so gern “wenn man keine Ahnung hat,…”

  • Die Saison der Ankunft befindet sich aktuell in ihren letzten Wochen. Doch obwohl Season 11 für unseren Shooter-Experten Sven Galitzki lange Zeit die bisher beste Saison von Destiny 2 war, kann er es […]

    • Definitiv war das mit Abstand die beste Season. Was da für eine Menge an völlig neuen Dingen integriert wurde, hat season 9-11 nicht mal zusammen geschafft.

    • Ja, tooootal tolle Season. Umbraldekoder 3.0. Jede Season n ätzenden Kasten vollmachen. Dazu jede Woche exakt dieselbe Quest dafür.

      Ja, war ne waaaaaahnsinns Season.

      Wahrscheinlich muss der Redakteur Alzheimer haben. Aber die Forsaken Season, erst recht die Opulenz Season (mit ABSTAND am besten und den meisten Neuerungen) und sogar schwarze Waffenkammer waren super.

      Warum, weil alle was neues beinhalten.

      Wenn man nun eine Season als die beste abfeiern, die seit Season 9 immer dasselbe gemacht hat, na dann gute Nacht.

      Aber anscheinend findet Bungie tatsächlich Leute, die sich mit immer derselben Season in neuem Gewand begeistern lassen.

      Ich fühle mich jedenfalls extrem verarscht von der Einfallslosigkeit.

      Mal gucken wie der Umbraldekoder dann in der nächsten Season heißt…

      • Das Schlimmste sind die 0815 “verteidige diesen Ort” Aktivitäten, die vor jedem Seasonstart als neu und innovativ verkauft werden und die Belohnungen hinter einer paywall sind.

      • Stasisdekodierer… 😉

      • Die meisten wie Ich auch wollen hier nur noch spielen.
        Aber so abwegig ist deine Gedanke nicht.
        So bekämpft auch man auch eine Sucht indem man nach und nach die Dosis verkleinert.

        Vergleich: wo früher man uns Steaks serviert hat . bekommen wir jetzt nur noch Cheeseburger und so bald wir Doppelten Cheeseburger haben schmeißen wir sofort eine Party ob es saftige Steak wäre. Weil nach und nach vergessen wir wie die Steaks geschmeckt haben.
        SO reduziert man effektiv die Qualität eines Spiels.

        Aber dieser Trend betrifft nicht nur Bungie oder Destiny
        sondern Gaming allgemein es gibt kaum Spiele wo man ausweichen könnte. Es kommen kaum Innovation mehr in Gaming nur Aufpolierte Vorgänger.
        Kein sein das wegen PS5 einige auf die Bremse gedrückt haben. Und wir endlich was frisches serviert bekommen.

        Es spiegelt sich im Meinen Käufen , es werden Jahr für Jahr weniger Spiele die Ich mir hole, und selbst bei denen die Ich hole gibt es Fehlkäufe oder werden nur angefangen und liegen gelassen. Ein gutes Spiel macht für mich unterranden aus, wenn nach der Arbeit kommen und freue mich Playsi an zumachen und los geht, ohne dabei zu überlegen was spiele Ich nun?

      • Wieso diese Season als “die Beste” betitelt wird kann ich auch nicht nachvollziehen.

      • So unterschiedlich kann die Erfahrung sein. Ich empfand schon die Waffenkammer als nicht gut. Sinnloses Vorgeplänkel und dann noch Grinden alter Aktivitäten um die neuen Spielen zu können, dafür war Opulenz hervorragend. Ich bin aber ansonsten bei dir: diese Season ist die mit Abstand schlechteste D2 Season. Hat bei mir gerade mal einen Abend gehalten, dann war sie vorbei.

        • Ich hab jetzt noch Albträume von der “Quest” zur Freischaltung der einzelnen Schmieden. Woche für Woche wurde das sinnlose Wiederholen nochmal auf die Spitze getriebn. Getoppt von dem Gefallenen-Captain, den alle erwischen wollten. Das war die Saison, wo mir der PvE begann so richtig auf die Nerven zu gehen.

          • Die Izanami-Schmiede war doch der Hammer😅. Ich hatte die Season zum Glück unglaublich schnell beiseite gelegt und habe die Schmieden erst während der Opulenz nachgeholt.

      • Gebe Dir im großen und ganzen Recht.

  • MeinMMO-Autorin Irina Moritz will den Amazon Prime Day 2020 dafür nutzen, um eine Großinvestition zu machen: Ihren ersten Fernseher seit 10 Jahren. Daher muss er eine ganze Reihe an Voraussetzungen e […]

    • Auf jeden Fall deutlich besser als die QLED Samsung Gurken.

    • Bist wohl technisch etwas stagniert. Aber ja, der Z1 is n guter TV. Aber doch recht weit qualitativ hinter den aktuellen OLEDs…

      • Wenn du meinst… Da erspare ich mir jegliche Diskussion.
        Nur soviel: in Sachen Leuchtkraft hängen die Oled’s da alle hinterher. Dadurch schaffen sie auch vom kontrast nicht diese Range, weshalb ich in hellerer Umgebung immer einen FALD vorziehe.

    • Im Leben nicht. Der LG ist Welten besser. Hab beide hier.
      Ebenso noch 2 C9er.

      Der Burn In ist komplett seit 2019 behoben. Wirst kein c9er finden mit burn in im Netz.

      Die 7er waren noch problematisch. Da hatte ich 2 mit burn in.

      Beim 9er und cx hab ich nicht mal mehr Nachleuchten. Nutze viel meinen PC mit statischen Dingen und zocke viel mit statischen Elementen.

      Wie gesagt, bei 2017er und davor war es teils nicht gut. Aber nun 3500Std. beim 9er und die Homogenität ist wie am ersten Tag.

      Beim 7er gabs schon bei mir nach knapp 800 Std. Probleme und wurde weniger homogen

      • Ja das lese ich auch vermehrt mit dem nicht mehr so schlimmen Burn In… nur bleibt das irgendwie hartnäckig in den Gedanken.

        So wie frühers… wo man eckige Auge kriegt wenn man zu lange vor dem Bildschirm hängt ^^

        • etliche Userwertungen auf diversen Plattformen stimmen alle gleich das der LG 65CX9LA so ziemlich der beste OLED auf dem Markt ist was Preis/Leistung angeht, wenn du wert auf perfekte Schwarzwerte legst kommst du um diesen Fernseher nicht drumherum

          • Das dachte ich mir irgendwie schon das der LG CX9LA der Beste sein wird.

            Aber warum sagen die mie bei Saturn und Media Markt das der Samsung da “viel besser” sein soll?
            Soweit ich weiss war der Samsung Q90/95 R oder T gemein. Wobei der T wäre 2019 und der R die 2020 Version?

            • Kann an vielen Faktoren liegen, ist der Samsung teurer? dann hast du ja schon deine Antwort. Manchmal haben Media Markt/Saturn aber auch spezielle Kondition/Werbedeals mit bestimmten Marken, verkaufen sie davon mehr, bekommen sie mehr Provision. Leider ist es heutzutage eben so das man meist nicht mehr erlich beraten wird sondern eher was gewinnbringender ist.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.