@zord

aktiv vor 3 Stunden, 34 Minuten
  • Rund um FIFA 21 ist ein Streit um die Spielerlizenzen im Spiel ausgebrochen. Nachdem Zlatan Ibrahimovic auf Twitter gefragt hatte, wer sein Mitwirken im Spiel eigentlich erlaubt hat, führte Berater Mino Raiola […]

    • Das Abtreten von Bildrechten für Videospiele dürfte rechtlich kein großes Problem sein, sonst wären Lizenzspiele allgemein praktisch nicht umsetzbar bzw mit einem unkalkulierbaren Risiko behaftet. Denke auch das die großen Vereine das schon im Auge haben, oder wenigstens deren Rechtsabteilung. Frage mich eher ob die Spieler die sich jetzt beschweren ihre Verträge im Detail gelesen haben. Die müssen ja auch keine Verträge mit EA oder Fifpro abschließen, denke das läuft über die Vereine bei denen sie angestellt sind. Und natürlich bekommen die Spieler auch Geld dafür das sie im Spiel sind, oder wie glauben die denn das ihre Gehälter refinanziert werden?

  • Das kommende und heiß erwartete RPG Cyberpunk 2077 erscheint erst in weniger als zwei Wochen, am 10. Dezember 2020, und trotzdem gibt es schon jetzt eine Porno-Parodie zum Titel. Entwickler CD Projekt Red nimmt […]

  • Die neue Erweiterung Shadowlands für World of Warcraft sammelt gerade haufenweise schlechte Kritiken auf der Review-Seite Metacritic. Nutzer beschweren sich über alles Mögliche. Wie kommt es zu der schlechten No […]

    • Ich gebe grundsätzlich nichts auf 1* und 5* Bewertugen (oder hier 0 Punkte und 10 Punkte). Interesant sind eigentlich immer nur die Bewertungen dazwischen, da ist die Chance am höchsten das sowohl Postive als auch Negative Aspekte aufgegriffen werden. Ansonsten Verstehe ich nicht warum Leute ihre Lebenszeit mit Review Bombing verschwenden

      • Ich finde, man kann sich meist am besten an der Reviewlänge und Struktur orientieren, auch bei den Extremen gibt es fundierte Meinungen. Ein paar aus jedem Bereich, die Mischung macht’s.

  • In der neuen WoW-Quest „Rudel oder Einheit“ müsst ihr euch entscheiden – und das dauerhaft. Wir klären über die Folgen auf.

    In World of Warcraft: Shadowlands dreht sich vieles um wichtige Entschei […]

    • Zord kommentierte vor 1 Woche

      Glaub langsam das ist nur ein frustrierter troll

  • In vielen MMORPGs dreht sich das Endgame darum, die stärksten Waffen und Rüstungen zu ergattern. Aus welcher Quelle sollten sie eurer Meinung nach kommen?

    Starkes Gear, der „Loot“, gibt es in Rollenspielen q […]

    • Zord kommentierte vor 1 Woche

      Für mich wäre die beste Lösung wenn man den besten Loot aus allen Quellen bekommen könnte. Dabei sollten Zeitaufwand und Skill gleichermaßen ausschlaggebend sein. Fände es völlig korrekt wenn der fähigste PvP’ler, die schnellste Dungeon Gruppe, der beste Raid, der erfahrenste Crafter und der Farmer mit dem meisten Glück den selben Loot bekommen würden. Jeder der viel Zeit und Herzblut ins Spiel steckt sollte entsprechende belohnt werden, ist doch unssinig das jemand der fünf Minuten Brain AfK in einem Raid beim Weltboss steht besseren Loot bekommt als der Crafter der 100 Stunden in den Ausbau seines Berufes steckt.

  • Call of Duty: Black Ops Cold War gefällt MeinMMO-Autor Jürgen Horn besser, als es eigentlich sollte. Das kontroverse Setting und das Kriegsthema stehen hier dem spaßigen Gameplay und der überzogenen Ins […]

    • Zord kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

      Was ich bei solchen Aussagen immer nicht verstehe, warum spielt man ein PvP Spiel wenn man am liebsten Noobs abknallt und den Sieg geschenkt haben möchte? Wäre da nicht ein PvE Spiel sinnvoller?

      • Ich bin eigentlich ein „Fan“ vom SBMM, denn insgesamt hat es mich deutlich besser gemacht. Allerdings bin ich nicht einmal MaxLevel und komme nur mit Prestige-Sonstwas-Veteranen in Lobbies. 1 Runde sehr gut, dann 3-4 Runden schwitzen hoch drei. Das Schwitzen stört mich dabei weniger als die „must-have“ Waffen, ohne die ich vmtl kaum ne Chance habe. Mal entspannt ein paar andere Waffen grinden sorgt nicht für Spaß… ich fühle mich da zu eingeschränkt. In MW hatte ich das Gefühl nur sehr selten.

        Fazit: man kann und wird da hoffentlich noch an ein paar Schrauben drehen…

        • Genau meine Meinung. SBMM ist ansich ne gute Sache aber in COD einfach mies umgesetzt. Entweder man teilt es in ranked und casual oder man schraubt es auf ein Niveau wo wirklich alles Spielbar ist und nicht nur die Meta. Es bringt mir nichts 50 Waffen im Spiel zu haben wenn ich mit 45 Stück aufs Loch bekomme weil 5 andere Waffen so krass dominieren und von jedem Schwitzer mitgenommen werden. Das hat mich bei MW schon genervt und das Spiel habe ich seit Release beinahe täglich gezockt. War für mich aber jetzt auch mit einer der Gründe CW nicht zu kaufen. Dazu kommt noch der unfaire Sony Deal und das langsame leveln. Man braucht wohl ewig für Aufsätze etc. und dann leveln PSler noch schneller als ich. Da hab ich kein Bock drauf. Das Spiel wird erst gekauft wenn die was anpassen oder es mal für die Hälfte im Angebot ist.

          • Ja, es dauert tatsächlich einige Zeit die Waffen zu leveln. Hab auch mit ziemlich großer Sicherheit noch keine einzige fertig, werde aber von Leuten mit Gold/Diamant-Skins vom Platz gefegt 😅

            Spiele inzwischen wieder MW 🙈

  • Der schwedische CS:GO-Profi Robin „Flusha“ Rönnquist bekam ordentlich Ärger mit dem Gesetz. Weil er über 100.000 Dollar Preisgeld nicht versteuerte, drohte ihm sogar der Knast.

    Um wen geht es? Flusha ist ei […]

    • Zord kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

      Unwissentheit schützt nunmal vor Strafe nicht. Denke das wir solche Geschichten in den nächsten Jahren noch öfters hören werden, vor allem von Twitch Stars.

  • Der Chef von World of Warcraft, Ion Hazzikostas, erklärt, wie die Entwickler mit Zahlen umgehen. Und warum viel gespielte Inhalte nicht unbedingt beliebt sind.

    In den vergangenen Tagen gab es eine Reihe von […]

    • Zord kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

      Und die ganzen Timegate Meachaniken sind nur im Spiel, weil die Spieler Spaß und Freud daran haben und nicht um die Spieler möglichst lange ans Spiel zu binden und damit mehr Abo Gebühren zu generieren…

      • Das erklärt er doch sogar.

        Time-Gating sorgt dafür, dass du als Spieler nicht eine Sache 20 Stunden am Stück machen kannst und dann „ausgebrannt“ bist. Denn dadurch entsteht bei allen anderen das Gefühl: „Das ist jetzt der neue Maßstab, das muss man schaffen, wenn man mithalten will.“

        Timegating ist nicht nur ein Konzept aus der Hölle. Es hat durchaus Vorteile, um ein Spiel angenehm zu halten.

        • Das ist wie bei einer ausgewogene Ernährung. Gesundes Mittelmaß für alles finden.

          Aber ich denke einfach viele leute, wollen oder können nicht verstehen, das wenn sie 24/7 in WoW verbringen eine aufgabe nach der anderen machen können ohne das der entwickler die bremse zieht das es sehr schwere gesundheitliche schäden nach sich zieht.

          Die Mechanik ist ja nicht ohne grund eingebaut, aber mal drüber nachzudenken wieso das so ist, ist halt schwerer als einfach hate kommentare zu schreiben.

        • Bei deinem Beispiel wäre das Problem das man einen Grind eingebaut hat, recht einfaches prinzip um Content zu strecken, selbigen dann aber gleichzeitig mit einem Timegate begrenzt.
          Das hat dann gleich zwei Ziele, zum einen das man den Content so noch mehr in die Länge ziehen kann und zum anderen das die Leute sich nicht überspielen und dann die Schnauze voll haben.
          Wie man sieht ist hier das eigentliche Problem nicht das Timegate sondern das verbaute Grind Element und ist tatsächlich ein ziemlich mies umgesetztes Konzept für Inhalte.
          Die Alternative wäre halt mehr Content, was mehr Zeit & Personal bräuchte und somit teurer wäre. 😉

          • Grind ist nunmal in irgendeiner Form der Standard-Content von MMORPGs.

            Wenn man das in gar keiner Form mag, dann ist MMORPG einfach das falsche Genre für den entsprechenden Spieler.

            • Gehört sicherlich dazu aber ist auch eine frage wie man das Umsetzt. Der Artefakt Grind zu Legion war zb. grauenhaft und nur begrenzt optional. Fur Krosus Myth brauchte man min Artefakt lvl 44(?) weil man sonst instant gekillt wurde. Dies hieß AM Grind bis zum erbrechen. ^^
              Mit diesem „ja dann geh doch“ lässt sich natürlich alles bequem abbügeln aber macht man sich das damit nicht zu einfach?

              • Naja also egal wie der Grind aussieht, der gehört nun mal in ein MMORPG???? Wenn man absolut kein Bock drauf hat dann ist es wie Cortyn oben gesagt hat das falsche Genre für einen. Lieber froh sein das es kein Grind wie in Metin 2 oder Silkroad ist.

                • Wie kommt Ihr eigentlich auf die Idee das so absolut gegen jede Form des grindes wäre?
                  Der Versuch Kritik mit einer Strohmann Argumentation abzuwürgen ist zwar im Internet durchaus üblich aber daraus entsteht nur eine Diskussion die sich um sich selbst dreht und pure Zeitverschwendung ist.

                  Konstruktiver wäre gewesen die Frage zu stellen ab wann ein Grind zuviel des Guten ist oder ob das zusätzliche Time Gaten von Grindes eine gute Idee ist, sofern ein Endziel erreicht werden kann.
                  Damit hätte man dann eine Interessante Diskussion, selbst wenn die Ansichten nicht gleich sind.
                  „ISSO , geh doch!“
                  Puh.. okay, find ich jetzt nicht so eine erstrebenswerte Art der Gesprächsführung.

  • Der Release des neuen Addons Shadowlands von World of Warcraft steht vor der Tür. Aber wie sieht es mir eurer Vorfreude darauf aus? Erzählt es uns.

    Worum geht’s hier? Bis zum Release des neuen Addons S […]

    • Zord kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

      Aus meiner Sicht verhindern die Erfahrungen mit BfA jegliche Vorfreude auf Shadowland. Die Events im Vorfeld und die Aussicht das die Welt sich dauerhaft durch den Krieg verändert hatten mich unglaublich gehyped. Auch die Kriegsfronten und Insel Abenteuer wirkten sehr vielversprechend. Tja, Satz mit X. Nachdem ich von BfA in jeglicher Hinsicht, aber vor allem von der Story, extrem enttäuscht wurde bin ich halt skeptisch was Shadowlands angeht. Es gibt auch keine Killer Features die die Skepsis gegenüber der Story ausgleichen. Denke Torghast wird schnell langweilig und zum wöchentlich muss, ansonsten gibt es nur noch die Pakte an neuem, aber die wirken für mich auch nicht so verlockend. Ich werde erstmal die ersten Wochen abwarten und wenn ich im Januar langeweile habe, anhand der Stimmung in der Community entscheiden ob ich nicht doch den Todenlanden eine Chance gebe.

  • MeinMMO-Autorin Irina Moritz wollte Genshin Impact echt mögen, doch leider klappt es zwischen den beiden nicht.

    Es ist Nachmittag, die Schule ist vorbei, man kommt Heim, schmeißt sich vor die Glotze und es t […]

    • Bin jetzt wirklich kein Anime Spezialist, aber könnte es sein das das Problem ist das die Charaktere von Chinesen und nicht von Japanern entwickelt wurden? Mir ist es mehrmals aufgefallen, dass man im Setting und beim Verhalten der Charaktere das Ideal Bild der Chinesischen Probaganda verwendet. Kann natürlich auch sein das ich mir das nur einbilde (nach dem Motto: Wer suchet, der findet), aber das wäre für mich eine Erklärung warum das Spiel gerade bei der Charakter Zeichnung so schwächelt. Diktaturen und entsprechend kontrollierte Medien, fördern nunmal eindimensionale Menschenbilder
      P.S. Seitdem ich Genshin spiele, spiele ich auch wieder RDR2 und GTA. Nach soviel Süßem braucht es halt auch mal was Deftiges 😎

      • Bin jetzt wirklich kein Anime Spezialist, aber könnte es sein das das Problem ist das die Charaktere von Chinesen und nicht von Japanern entwickelt wurden?

        Hm, schwer zu sagen. Ich bin jetzt nicht so tief in der Thematik drin, um sagen zu können, welche „Charaktereigenschaften“ o.ä. von der Zensur dort als problematisch eingestuft werden könnten 🤔

        • Zord kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

          Meine hier nicht die Zensur, mehr die Probaganda. So ist Venti der gütige Herrscher, der im Hintergrund sein Vok beschützt und ansonsten unsichtbar und damit für die Bevölkerung unerreichbar und auch unkritisierbar ist. Das er sich selbst ernannt hat wird nicht weiter thematisiert. Dann werden sämtliche Behörden als die guten dargestellt, dagegen ist mir noch eine Quest gut in erinnerung in der ein einzelner Reicher aka Kaptialist, als der Böse dargestellt wurde der schließlich von der guten Handelsgilde ruiniert wurde. Das passt einfach in meinen Augen perfekt zur Chinesischen Probaganda. Es fehlt hier einfach an grauen Charakteren, an Verrat und Selbstsucht.

          • Irina Moritz kommentierte vor 2 Wochen

            Ah verstehe. Ne, das ist tatsächlich etwas, das relativ normal in JRPGs oder Animes ist. In z.B. FFXIV sind „die Behörden“, die als gut dargestellt werden, auch durchgehend gut. Verrat oder Selbstsucht gibt es nicht wirklich. Ich denke nicht, dass da unbedingt die Propaganda zugeschlagen hat oder zumindest nicht in einem zu großen Ausmaß.

          • Venti gehört zu Mondstadt und das ist eine Repräsentation von Deutschland.
            Venti hat ein hands off aproach wie es die Chinesen vermutlich glauben das wir Deutschen es haben und mehr Freiheit als das gibt es nicht ect… allgemein ist Freiheit das Thema.
            Er hat die Führung von Mondstadt nie wirklich gehabt weil es sein Ziel war die Leute frei zu lassen und genau diese Dinge führt er auch aktiv in der Geschichte durch!
            Die eigenen „Behörden“ werden von Diluc kritisiert… das ist eine komplette Questreihe und die von einem anderen Staat sogar insbesondere.

            Erst Liyue ist China nachempfunden.
            Deren Herrscher ist der Morax der seit tausenden von Jahren aktiv Herrscht und die streben aktiv und erfolgreich nach Geld und allen vor ran die Führung klar. Mondstadt hingegen zeigt an einigen Punkten sogar deutliche Armut, als ob der durchschnittliche Deutsche im Austausch dafür Arm sein müsste…

            So ist in Mondstadt ein Mädchen das Tags Geld in den Brunnen wirft um sich Gesund zu wünschen (damit Sie keine Last für Ihren Bruder ist) und der Bruder der Nachts die Münzen aus dem Brunnen fischt um Ihre Medizin zu bezahlen (da er Tags hart arbeitet für das selbe Ziel). Und ja das Beispiel ist Propaganda geprägt weil in vielen Ländern mit Sozialismus die Leute nicht wissen sollen wie gut es uns geht, wer hier war und davon erzählt dem glaubt keiner (war zB

            Nicht falsch verstehen, natürlich ist das alles nach Propaganda aufgebaut oder beeinflusst, anders kommen die an der Zensur nicht vorbei… aber indirekt scheint es zumindest etwas Kritik an dem zu enthalten wie China läuft wenn der Morax abdankt und die Freiheit für sein Volk sucht (aber dabei über Leichen geht beim Testen).
            Nuancen sucht man nicht völlig vergeblich, ein paar gibt es in Einzelschicksalen aber diese werden halt immer zugeteilt nach, nun… Klischees die sie so kennen.

            Als nächstes kommt Japan und davon wissen wir mittlerweile das die sich abgeschottet haben und deren Gott scheinbar Arrogant zu sein scheint und keine Macht neben sich duldet oder sowas.
            China und Japan sind sich meist nicht so grüne.

  • Mit Monster Hunter Rise kommt im März ein Spiel, in das MeinMMO-Autorin Larissa Then wieder viele Stunden ihres Lebens stecken kann. Doch bevor sie überhaupt richtig zum Spielen kommt, wird sie wohl erst einmal S […]

    • Denke ein MH:W 2 ist auch in Arbeit, wäre auf jeden Fall ziemlich dumm wenn nicht. Wird halt noch etwas dauern bis es soweit ist

  • Mit Shadowlands verändert sich in World of Warcraft so einiges – vom neuen Maximal-Level über eine völlig neue Level-Erfahrung bis hin zu den Berufen. Mit unserem neuen Sonderheft habt ihr den perfekten Leit […]

  • Marvel’s Avengers hätte für Square Enix ein großer Erfolg werden können. Doch die Realität sieht anders aus. Im Quartalsbericht sprach die Firma über das Spiel, das deutlich unter den Erwartungen blieb. Doch […]

    • Manchmal frage ich mich was in den Hirnen der Entscheider vor geht. Der Flop von den Avengers war leider absehbar, ich meine man hat an anderen GAAS Spielen gesehen das es ohne vernünftige Loot Spirale und schnellen Content Nachschub schnell abwärts geht. Was allerdings anscheinend einfacher erkannt als zu beheben ist. Ich frage mich ob wir hiermit das Ende der (westlichen) GAAS Spiele sehen. Nur wenige waren wirklich erfolgreich und die meisten sind bestenfalls nur unter den Erwartungen geblieben. Irgendwie erinenrt das ganze an die MMORPG Flut nach WoW. Bin mal gespannt was der nächste Trend wird dem alle hinterher rennen.

      • solche trends gibt es ja mehrere, Battle Royal Spiele ist es ja genauso und vor einigen jahren ist ja auch der moba boom zuende gegangen (also der boom von neuen mobas).

        Survival spiele boom wird denke ich noch lange anhalten da es viel spielraum gibt für settings, umsetzung etc. gibt da aber auch viel unterdurchschnittlichen kram ^^

        Bin mal gespannt wie es mit strategiespielen oder Aufbauspielen weitergeht die sind ja wieder sehr gut im kommen.

      • Da fragt man sich manchmal wirklich, ob die Entscheider das Spiel selber überhaupt mal gespielt haben…anders kann man es sich kaum erklären, warum man Avengers in so einem miesen Zustand überhaupt herausbringt. Da sollte doch wirklich auch dem letzten klar werden, dass das nur schief gehen kann?
        Seltsamerweise fällt Square ja immer wieder mal mit qualitativ eher fragwürdigen Games auf. Gleichzeitig sind sie aber auch für Perlen wie Final Fantasy verantwortlich…
        Man sollte sich vielleicht mal ein Beispiel an Nintendo nehmen. Deren Games sind fast durchgängig auf hohem Niveau…

  • Ashes of Creation befindet sich derzeit in einer Pre-Alpha. Seit Anfang 2020 teilen die Entwickler immer wieder Gameplay und Details zum MMORPG mit den Fans. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch freut sich bereits […]

    • Genau meine Gedanken zu dem Notes System. Die meisten Spieler sind Herden Tiere und schließen sich der größten Meute an, vor allem wenn man dafür noch in der Vorteil einer voll ausgebauten Hauptstadt hat. Gerade wenn man alleine oder nur mit einer Handvoll Kumpels unterwegs ist macht es Sinn sich der größten Gilde anzuschließen.

  • Am Dienstag, den 10. November, erscheint die neue Erweiterung Beyond Light für Destiny 2. Doch der Shooter steht auch in der Kritik. Wir von MeinMMO möchten wissen, ob ihr euch Beyond Light kauft oder erstmal d […]

    • Aktuell warte ich ab, irgendwie ist die Luft für mich raus und die neuerungen finde ich auch eher mässig spannend. Vor allem stört mich das einige Planeten weg fallen und auch das die Saison Aktivitäten immer nach einer Saison wieder verschwinden. Statt die Abwechslung zu erhöhen wird das Spiel eher eintöniger. Man sollte alle Saison events dauerhaft im Spiel lassen und über die Strike oder eine Spezial Playlist zugänglich lassen.

      • Du weißt aber schon, dass sich gerade das in diesem Jahr ändert? Du kannst zukünftig die saisonalen Inhalte mindestens ein Jahr lang spielen.

      • Wenn ich mich richtig erinnere bleiben die neuen season Aktivitäten wenn eine neue season anfängt, laut Interview . Ich glaub bis zum nächsten großen dlc, also Herbst.

  • Ein neues Mass Effect wird entwickelt. Außerdem können Fans der Reihe sich endlich auf das Remaster der Original-Trilogie freuen.

    Gestern war der 7. November, der bei allen Fans der „Mass Effect“-Reihe der „ […]

    • Das neue ME wird noch in einer sehr frühen Phase sein, also nur ein kleines Team die eigentlich Entwicklung vorbereiten. Praktisch alle Resourcen werden aktuell wohl in DA4 stecken, erst wenn das fertig ist wird die Entwicklung von ME so richtig starten

  • Findet Blizzard zurück zu alten Tugenden? Zumindest Cortyn ist optimistisch, denn es gibt Anzeichen dafür, dass es bei Blizzard bergauf geht.

    Es ist kein Geheimnis, dass die letzten Jahre dem Ruf von B […]

    • Naja, ob man die kostenlose Blizzcon wirklich als großen Beweis für die Kundenfreundlichkeit Blizzards sehen kann bezweifele ich. Soweit ich weiß sind alle anderen virtuellen Spiele Cons dieses Jahr auch Kostenlos gewesen, ich denke ihnen war nur klar das es ein großes Risiko gab das die Schlagzeilen vom Shitstorm bei kostenpflichtigen Tickets überlagert werden würden. Vor allem ist es ja unwahrscheinlich das wirklich große Neuankündigungen anstehen. Kann mir nicht vorstellen das Blizzard neben D4 und Overwatch 2 einen weiteren großen Titel ankündigen wird, dazu wird wahrscheinlich auch noch keine Ankündigung vom nächsten WoW Addon geben. Damit bleiben neben dem obligatorischen Heastone Addon nur noch mobil Games übrig, was beim letzten mal ja nicht ganz so gut ankam.
      Ansonsten hat Blizz bei mir aktuell keinen Kredit, wenn ein gutes neues Spiel raus kommt werde ich es mir holen, aber blind kaufen werde ich es sicher nicht mehr. Auch bei Shadowlands warte ich erstmal die ersten paar Wochen ab, wie dann die Stimmung in der Community ist, BfA hat mich zu stark enttäuscht

  • Im MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) wächst das Gold nicht auf Bäumen. Wer sich etwas dazu verdienen will, muss farmen. Wie das gut geht, verraten wir euch in unserem Guide.

    Geld macht glücklich. Das gi […]

    • Finde auch Archologie eine gute Möglichkeit um Geld zu machen, kommt natürlich auf das Gebiet an wie schnell man von Ausgrabungsstätte zu Ausgrabungsstätte kommt

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.