@zord

aktiv vor 19 Stunden, 3 Minuten
  • Das Survival-MMO Conan Exiles hat am 15. September mit Isle of Siptah eine neue kostenpflichtige Map erhalten. Nach nicht mal einer Woche liegt die Bewertung auf Steam mit 51% im Keller. Spieler kritisieren vor […]

    • Spiele aktuell im Einzelspielermodus, da ist natürlich der PvP Aspekt obsolet, aber auch hier fehlen mir die Dörfer. Die machen doch einen größeren Teil des Flairs aus als ich dachte. Finde auch die Rohstoff Verteilung etwas zu Großzügig (kann natürlich auf einem belebten Server anders wahrgenommen werden). Habe schon ziemlich frühzeitig schwarzes Eis und Schwefel in größerer Menge gefunden, farme aktuell nur noch um auf Max Level zu kommen um das Zeug auch vernünftig nutzen zu können. Wollte eigentlich mit ein paar Kollegen wieder einen Server mieten um gemeinsam zu zocken, denke aber wir warten jetzt noch ein wenig ob FC auf die Kritik Punkte eingehen.

  • Apple-Nutzer, die gerne Fortnite zocken, müssen jetzt stark sein. Fortnite: Rettet die Welt wird auf Mac-PCs zukünftig nicht mehr spielbar sein.

    Was ist das Orginal-Fortnite? Darunter fällt der Modus „R […]

    • Da stellt sich mir die Frage ob dieses Update wirklich nötig ist, oder Epic nur Schlagzeilen generieren will um zu zeigen wie böse Apple ist.

      • Jeder der ein bissel hinter die Kulissen schaut, weiß das dieses nur der PR für Epic gilt, da die Games auf Mac/IOS eh schon vorher auf dem absteigen Ast waren. Und das eindeutige auf Kosten der Spieler.

  • World of Warcraft platziert gerade die Hinweise auf eine neue, große Verschwörung in der Spielwelt. Ein alter Feind könnte viel gerissener sein, als wir dachten.

    Mit World of Warcraft Shadowlands gibt es ei […]

    • Zord kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

      Ich sehe es kommen, wir werden irgendwann ein Wesen vernichten das mächtiger ist als alle anderen Wesen im Kosmos, Götter, Titanen und Dämonen eingeschlossen. Und danach sammeln wir 10 Eberaugen und töten 20 Kryptonit-Geier für ne Grüne Plattenhose die wir direkt verkaufen 😎

  • Das grimmige Survival-MMO Conan Exiles bekommt das große Addon Isle of Siptah. Das ist fast so groß wie die bisherige Map und bringt eine ganze Insel voller neuem, schaurigen Content. Der ganze Spaß geht schon ba […]

    • Zord kommentierte vor 1 Woche, 6 Tagen

      Ich freue mich darauf, da kommt deutlich mehr als ich erwartet habe. Könnte für mich der beste Release des Jahres werden, je nachdem wie gut Cyperpunk wird.

  • Das Strategie-Spiel Crusader Kings 3 ist für viele Neueinsteiger ein Rätsel. Unser Autor Schuhmann erzählt, wie er Crusader Kings 3 spielt und warum das seltsame Resultate bringt. Denn in seinem Spiel wimmelt es […]

    • Zord kommentierte vor 2 Wochen

      Schöner Artikel, mir gefallen solche Spiel Berichte. Gab es gefühlt früher öfters hier.
      Eine Frage, auf welcher Schwierigkeitsstufe spielst du und bestehen die KI Reiche dann auch aus lauter übermenschen? Liest sich irgendwie so als ob es, wenn man die ersten paar Jahre überstanden hat, ziemlich leicht wird.

      • Schuhmann kommentierte vor 2 Wochen

        Soweit ich das gesehen habe, gibt es ja nur Sehr einfach, einfach und Normal.

        Also ich spiel „Normal“ und mit Iron Man, so dass man nicht immer ein Savegame laden kann, wenn was schiefgeht.

        Ja, also die anderen Reiche haben dann auch vereinzelt so Leute aus meiner Dynastie – die gehen ja dann auch weg, wenn man keinen Job für die hat.

        Mit „einfach“ -> Ja, schon. Da in Irland ist es normalerweise auch nie so schwer. Die Kunst ist dann, auch mal 20 Jahren nichts zu machen und nur die Wirtschaft aufzubauen, wenn man in einer Situation ist, wo die anderen Reiche sehr stabil sind und man gegen eine Wand laufen würde.

        Letztlich sind die kniffligen Situationen immer, wenn es Machtwechsel gibt und Kreuzzüge sind heikel.

        Wenn beides zusammenkommt ist halt arg: Revolution nach einem Machtwechsel und Kreuzzug. Aber das kann man dann auch überstehen, weil man so viele Verbündete hat, weil die Dynastiemitglieder dann auch viel irgendwo sind.

        Der Nachteil an Irland ist es, dass man technologisch von Anfang an hinterherhinkt.

        • Patrick kommentierte vor 2 Wochen

          Ja nichts tun ist eine wirklich wichtige Kunst in diesem Spiel. Wer zu aktiv ist bringt sich nur selbst den Tod und verhindert dass man sein Reich ausbauen kann.
          Gefühlt hat man in der Anfangsphase dann nie Geld um seine Städte auszubauen. Dabei ist es auch egal ob man lehnsherr König Kaiser oder sonst was ist. Die Ausgaben sind immer genau so hoch wie das Einkommen im Schnitt….

          Während ich davor viel pausieren und auf der ersten Stufe spielen musste und doch nichts erreicht habe läuft es nun regelmäßig im Zeitraffer und ich komm irgendwie besser voran….

          • Ja, das ist richtig. Es ist extrem wichtig, welche Gebäude man hat, welche Provinzen man direkt kontrolliert usw. Die bestimmen letztlich den Fluss.

            Deshalb merkt man auch immer, dass eine neue Spielfigur so einen eigenen Rhythmus. Die ersten Jahre muss man irgendwie versuchen, zu überleben und an der Macht zu bleiben. Und je älter die Figur wird, desto stabiler wird alles und man kann angreifen.

            Das ist eigentlich auch eine sehr realistische Darstellung,wenn man das mal durchdenkt. Solche Machtwechsel sind immer die Zeit für Chaos.

  • Der Spiele-Konzern Electronic Arts und Xbox-Macher Microsoft haben eine Zusammenarbeit angekündigt. Die Dienste EA Access und Origin Access werden als EA Play in den Xbox Game Pass integriert. Das bedeutet: […]

    • Zord kommentierte vor 2 Wochen

      Ich frage mich wirklich ob sich das auf dauer für MS lohnt. Habe jetzt Wastelanders und CK3 angespielt, denke hätte mir wenigstens eines, vermutlich aber irgendwann mal beide gekauft. Selbst wenn ich wieder erwarten bis zu nem Sale gewartet hätte, hätte ich doch deutlich mehr Geld ausgegeben als 1€. Habe auch gleich das Abo wieder gekündigt (aus Prinzip, so vergesse ich es nicht wenn ich einen Service nicht mehr nutze). Das kann doch auf Dauer nicht funktionieren und wenn man die Preise irgendwann deutlich erhöhen muss oder nur noch Gurken in den Pass aufnimmt ist der Ruf mehr geschädigt als er jetzt aufgebaut wird.

      • Frank kommentierte vor 2 Wochen

        Die Masse machts. Das ist einfach nur eine Break-Even Frage. Wie viele zahlende Kunden brauche ich um in die Gewinnzone zu kommen und bei welchem Preis schaffe ich das am besten. Du kannst dir sicher sein ,dass Microsoft da mehr als einmal nachgerechnet hat ob das aufgeht. Man könnte jetzt auch sagen „wieso steckt Netflix 100+ Millionen in einen Film, im Kino hätte der mehr Kasse machen können“. Klar hätte er aber durch die Abos hat man relativ sichere einnahmen. Nicht jeder kündigt sofort wieder so wie du. Genau wie man sich Netflix nicht nur für einen Film holt und dann wieder kündigt. Viele Leute spielen Spiele monatelang dann lohnen sich abos eben.

  • Auf der offiziellen Website des beliebten Survival-MMOs Conan Exiles ist vor Kurzem ein mysteriöser Countdown aufgetaucht. Auch auf den sozialen Kanälen zum Barbaren-Spiel gibt es Teaser zu möglichen neuen In […]

    • Ich wollte eh schon länger mal wieder rein schauen, auch wenn ich eher von einem neuen Biome auf der vorhandenen Karte ausgehe als eine komplett neue. Ich hoffe nur der Release beist sich nicht mit Cyperpunk

      • weiß nicht ob das aktuell ist aber 2019 haben sie gesagt das sie die karte nicht weiter ausbauen können weil das Spiel performance mässig nicht aushält.

        • Genauso hatten sie gesagt Mounts wären nicht möglich.
          Da sie aber durch die Tencent Übernahme enger mit Epic zusammenarbeiten mit der UnrealEngine, kann man von einer Map-Erweiterung oder massiven Änderung ausgehen

        • Daher wohl eher ne komplett neue, oder Funcom ddreht sich wieder um 180 grad , wär nicht das 1. mal.

  • Leveln wie das große Pandaren-Vorbild Doubleagent? Das wird in World of Warcraft bald schwieriger. Das Sammeln von XP durch Berufe wird drastisch reduziert.

    In World of Warcraft gibt es viele Methoden, um das […]

    • Verstehe nicht den Sinn dahinter die XP zu nerfen. Was ist so schlimm daran wenn Spieler durchs Blümen Pflücken schneller leveln? Die Level Phase ist doch eh schnell abgeschlossen. Manchmal hat man schon das Gefühl das Blizz bewußt jede Spielweise ,die nicht der vorgesehenen entspricht, massiv bekämpft.

      • Lass dich nicht verwirren. Das leveln durch farmen ging nicht schnell, Blizzard möchte nur dass es NOCH langsamer geht. Endlich geht blizz die wichtigen Probleme von wow an.

  • Vor Kurzem stellte Massive den neuen Summit-Modus für The Division 2 vor. Im Prinzip ist er das, was sich viele seit langem wünschen und soll dem Spiel neues Leben einhauchen. Doch wie kommt der Kampf durch e […]

    • Für mich war Div2 eine klasse Single Player Erfahrung und hatte bei Durchspielen der Hauptstory und dem Druchstreifen von Washington viel Spaß. Alleine mit dem Vergleichen von Hinterhöfen im Spiel mit den Sateliten Bildern von Google Maps habe ich viel Zeit verbracht. Die GAAS Komponenten fand ich aber irgendwie langweilig. Warum auch immer fesselt mich Destiny 2 in dieser Disziplin mehr. Ich werden mir dementsprechend vermutlich die neuen Inhalte auch nicht anschauen. Aus meiner persönlichen Sicht wäre ein Div3 als reines Single Player Game ohne GAAS Mechaniken praktisch ein Blindkauf.

      • und dann mit vertonter Hauptfigur mit echtem Charakter. Aber da wir hier Ubisoft haben wird das wohl nix. Früher konnten die das aber seit AC Odyssey , bäh….

  • Das Strategiespiel Crusader Kings 3 ist seit dem 1. September neu auf Steam. Weil bei neuen MMOs grade Flaute herrscht, schauen wir uns das Game näher an. Unser Autor Schuhmann erklärt, wie er Crusader Kings 3 s […]

    • Hab schon drei oder viermal versucht in CK2 rein zu kommen und hab jedes mal schnell wieder die Lust verloren. Aber wenn ich solche Artikel lese bekomme ich doch wieder Lust es mit Ck3 zu probieren. Zum Glück hab ich noch ein MS XBOX Abo und kann es umsonst spielen. Einen Einsteiger Artikel fände ich cool, ist ja auch nicht so das es im MMO Bereich gerade Unmengen an guten neuen Spielen gibt und der wäre auf jeden Fall aus meiner Sicht besser als darüber zu berichten welcher Streamer gerade wieder einen Reissack umgeschmissen hat.

  • Arthas gilt als einer der tragischen Bösewichte in der Geschichte von World of Warcraft. Doch war er vielleicht gar nicht so böse, wie wir alle dachten?

    Die Geschichte von Arthas Menethil, dem ehemaligen P […]

    • Für mich hat Arthas immer perfekt den alten Spruch „der weg zur hölle ist gepflastert mit guten absichten“ versinbildlicht. Jede seiner Entscheidungen hat in dem Moment in der es sie traff wie eine gute Idee gewirkt, aber in der Summe machte ihn das zu dem was er am Anfang noch bekämpft hat. Genau das machte für mich die Faszination von Arthas aus. Wenn Blizz das jetzt so darstellt das er eigentlich ein guter Kerl war und die Entscheidungen nur wegen den Verfluchten Gegenständen getroffen hat, fände ich das schon sehr enttäuschend. Ich mag Charaktere mit menschlichen Abgründen, sowohl bei den guten als auch bei den Bösen. Mir hätte es auch besser gefallen wenn er mit seinen letzten Atemzügen nochmal alle Helden und seinen Vater verflucht hätte, ohne jedes Unrechtbewußtsein und Stolz auf seine „Leistungen“

  • Packt euer Rechner noch World of Warcraft: Shadowlands? Die Systemanforderungen sind bekannt, sodass ihr die Tauglichkeit eures Rechners jetzt überprüfen könnt.

    Mit der kommenden Erweiterung Shadowlands wi […]

    • Mit 600€ kommst du normalerweise nicht weit, würde eher nen Tausender Empfehlen damit man nicht neue Spiele mit minimalen Einstellungen spielen muss. Achte vor allem darauf das nicht an der Festplatte gespart wird, heutzutage hat man nen Terrabyte ruck zuck voll und es nervt wenn man für jedes neue Spiel ein altes wieder löschen muss.

  • Wann laufen die Streams der gamescom 2020 und was seht ihr da? Wir zeigen euch hier die Termine und das komplette Programm des großen Gaming-Events.

    Wann läuft die gamescom 2020? In diesem Jahr läuft die ga […]

    • Sollten heute tatsächlich Preise genannt werden, dann stehen die schon lange fest. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das MS innerhalb von so kurzer Zeit da noch irgendwas anpassen kann.

  • Vom besten Action-Spiel bis zum besten Multiplayer. Der gamescom award 2020 wurde in verschiedenen Kategorien verliehen. Wir zeigen euch hier alle nominierten Spiele und die Gewinner für die gamescom […]

    • Zord kommentierte vor 4 Wochen, 1 Tag

      Wenn das wirklich die besten Spiele sind die auf der Gamescom gezeigt werden, dann wird das ein ziemlich bescheidenes Event. Sieht wirklich so aus als ob 2020 ein Gaming Jahr zum Vergessen ist. Der einzigste Lichtblick ist aktuell Cyberpunk

  • Der Streamer Arrge postet Screenshots von einem Discord-Server, wo Kopfgeld auf Streamer ausgestellt wird. Für 10 Stream-Snipes erhalten die Spieler 20$.

    Was ist das für ein Server? Der Overwatch-Streamer A […]

    • Zord kommentierte vor 1 Monat

      Wieso sollte ein Großteil der Spieler von ihnen genervt sein? Mal ährlich, mich nervt das Wetter, die Arbeit oder Corona, aber um mich über Streamer aufzuregen ist mir die Zeit zu schade

      • theMIKster kommentierte vor 1 Monat

        Gutes Argument, mit dem „nerven“ ist eher das „sich ihnen nicht entziehen zu können“ gemeint. Man bekommt nicht wirklich die Chance sie einfach nur ignorieren zu können.

  • Der Creative Director von Ashes of Creation, Steven Sharif, kündigt an, dass sein Studio und der Publisher MY.GAMES nun getrennte Wege gehen. Das MMORPG wird von dem Entwickler Intrepid Studios selbst […]

    • Zord kommentierte vor 1 Monat

      Gerade weil my.com nicht den besten Ruf finde ich das ganze seltsam. Normalerweise müsste es da Verträge geben aus denen der Entwickler nur raus kommt wenn man sich entweder raus kauft (woher ist dann das Geld) oder my.com einen rausschmeißt (was sie aber wohl nur machen würden wenn sie das Gefühl haben das das Spiel ein Geldgrab wird). Eine einvernämliche Trennung ist doch höchst selten wenn ein Spiel von der Entwicklung her auf der Zielgeraden ist. Mich beschleicht hier das Gefühl das einfach das Geld ausgeht und my.com wenig chancen sieht mit dem Spiel gewinn zu machen. Wenn aber kein Gewinn gemacht wird leidet zwangsweise irgendwann die Qualität die abgeliefert werden kann. Für mich ist das ein Warnzeichen das da irgendwas nicht so rund läuft bei der Entwicklung.

      • cap kommentierte vor 1 Monat

        Das könnte auch sein. Jedoch muss man sagen, dass Sharif selbst sehr viel Privatkapital in die Entwicklung gesteckt hat und das Studio über die letzten Jahre sehr stark gewachsen ist. Ich denke mal, dass sie mit My.com eher einen Vertrag für Lokalisierung geschlossen haben, ohne wirklich Geld von ihnen für die Entwicklung zu fordern. Das würde auch die riesige Kickstarter-Kampagne und Founder-Editionen erklären. My.com hat natürlich die riesigen Geldbeträge gesehen, die die Backer bereit waren, in das Spiel zu stecken. Welcher Publisher wünscht sich nicht so eine Spielerschaft?
        Ich glaube nicht, dass die Entwicklung selbst in Gefahr ist. My.com wollte vermutlich einen Teil des Kuchens abhaben, hat dann aber vielleicht gemerkt, dass Sharif nicht vorhat, das Spiel auszuschlachten, sondern es sein Herzens-Projekt ist.

    • Zord kommentierte vor 1 Monat

      Du müsstest doch als Langjähriger MMO Spieler wissen: „Schlimmer geht immer“ 😎

  • In Fortnite nähert sich der Start von Season 4, doch nicht für iOS-Spieler, wenn Apple die Sperrung von Fortnite auf ihren Geräten nicht zurücknimmt. Jetzt veranstaltet Epic ein Anti-Apple-Turnier in den let […]

    • Zord kommentierte vor 1 Monat

      Bei Android gibt es heute schon alternativ Shops, wenigstens hat meines einen von Samsung vorinstalliert. Wenn ich mich richtig erinnere hat ja auch die EU damals verboten das MS den Browser bei Windows vorinstallieren darf und das war in der Beschränkung der Kunden ein Klax im Vergleich zu dem was Appel macht

      • N kommentierte vor 1 Monat

        Ja die Alternativen gibt es, weil Android Smartphone Hersteller gigantische Lizenzsummen zahlen und es eben auch ihre Produkte sind. So jetzt sag mir, welche anderen Smartphone-Hersteller Apple als Betriebssystem verwenden, außer Apple selbst, und so einen eigenen App Store haben könnten?

        • TNB kommentierte vor 1 Monat

          Google zahlt den Smartphone Herstellern garnichts, es ist genau andersrum 😀 Die Smartphone Hersteller zahlen an Google um Android nutzen zu dürfen.

          • N kommentierte vor 1 Monat

            Les nochmal was ich geschrieben habe: „weil Android Smartphone Hersteller gigantische Lizenzsummen zahlen“.

            • Nephalis kommentierte vor 1 Monat

              Ehrlich gesagt glaub ich nicht so richtig, dass es so viel kostet einen alternativen Store zu erstellen. Angeblich ist diese Möglichkeit ja die einzige für Länder wo Google verboten ist. Ich glaube nicht so richtig, dass dann eine Geschäftsbeziehung aufgebaut werden kann… Wenn die Services nicht erlaubt sind, dann wird doch sicher auch die Zusammenarbeit mehr als ungern gesehen sein. Aber da hab ich auch echt keine Ahnung.

              @TNB

              Warum erwartest du das? Mit welcher Begründung? Dann muss das aber auch für alle gelten und nicht nur für Apple.

              Ich glaube eben, dass die Argumente, so könne man den Store und damit die Geräte selbst sicherer halten, nicht mehr ausreichen wird. Denn der Nebeneffekt ist eben die totale Kontrolle und vor allem, ein Stück vom Kuchen bei jedem Geschäft das getätigt wird. Das wäre bei den Käufen aus dem Store ja noch ok, aber bei Ingame-Transaktionen ist der Service von Apple ja nun mal nicht unbedingt beteiligt. Wenn die App-Hersteller den Pay-Service nutzen wollen, ok. Dann gibt’s wieder Gebühren. Klar. Aber wenn man den Aufwand druchaus selbst bewältigen kann, dann sollte man auch seine eigene Technik nutzen dürfen. Bisher dachte ich auch das wäre überall so. Aber scheinbar ist das ja nicht der Fall.

              Das gleiche sollte auch auf Android gelten. Wenn das da genau so ist, dann wäre es wohl am besten wenn die Regulatoren gleich Anlauf nehmen, an alle gleichermaßen Austeilen und die Sache mit einem mal klar zu stellen.

              So komme ich gerade zu dem Schluss, dass Apple nur eben gerade in der Summe mehr probleme hat, da bei Android zumindest die Möglichkeit eines Alternativen Stores existieren. Für beide sollte gelten, dass sie mit Ingame-Käufen nicht verdienen sollten wenn deren Service/Ressourcen dafür nicht genutzt werden. Aber wenn man es genau betrachtet, kennen Staatenbünde dieses System ja nur zu gut nicht wahr 😀 und Steuern gefallen auch niemandem und fühlen sich auch nie fair an.

  • Was kosten die Xbox Series X und die Playstation 5? Diese Frage stellen sich Konsolenspieler schon länger, doch sowohl Microsoft als auch Sony halten sich noch bedeckt. Ein Insider hat jetzt aber einen […]

    • Zord kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

      Ich habe mal geschaut was es an Inflation so gab seit 2013. Wenn damals die XBOX mit Verlust schon 499 Dollar gekostet hat, dann wären das heute Inflationsbereinigt 555 Dollar. Das heist wenn die Hardware nicht billiger im Vergleich zum Vorgänger Modell ist (was ich als unwahrscheinlich ansehe), dann würde MS heute noch deutlich mehr Verlust machen wenn sie die Preise nicht erhöhen. Kann mir eigentlich nicht vorstellen das MS und Sony es sich leisten können nur 500 zu verlangen.

      • Die PS4 wurde von Anfang an unter Wert verkauft, da Sony durch die PS+ Abos ein dickes plus machen und es damit quasi wieder reinholen. Deshalb rechnen viele bei der PS5 auch wieder mit einem Preis der niedriger ist als man bei der Hardware vermuten würde.

        Wie das bei Xbox ist weiß ich allerdings nicht.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.