@zord

Active vor 8 Stunden, 5 Minuten
  • Leaks zu Genshin Impact gehören mittlerweile fast zur Tagesordnung. Die neuesten, geleakten Infos verraten nun womöglich, dass Update 1.6 Skins für einige Charaktere bringen dürfte. MeinMMO zeigt euch, welche Ski […]

    • Ich bin mir recht sicher das zwar ein paar durch Quests kommen werden, aber der Großteil durch Events, Battlepass oder eben Banner. Das bringt Genshin auch deutlich mehr Spielerbindung bzw Geld, als wenn diese einzeln verkauft werden. Wenn ein Event mit interesanten Skins für mein Team kommt würde ich vielleicht auch mal wieder einsteigen

    • Naja, das kann man nicht verallgemeinern. Ich hatte auch Spaß mit dem Spiel, aber mir fällt auf Anhieb kein männlicher Char ein den ich cool fand. Ich bin als ü40 Europäer da doch ein anderes Männlichkeits Ideal gewohnt, allerdings natürlich auch nicht gerade Zielgruppe

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) bekommt mit der Erweiterung Blackwood ein neues Tutorial und damit einen neuen Anfang. Da der Einstieg ins MMORPG schon auf dem Testserver gespielt werden kann, haben […]

    • Zord kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

      Musst einen neuen Anfangen. Würde ich dir eh empfehlen, wenn es schon lange her ist, sonst wird man schnell erschlagen von den vielen Skills, den Gebieten, halbe abgeschlossenen Quests, Championssystem etc.Wenn man vor allem Questen will und nur ab und zu Dungeons oder PvP machen will ist das auch nicht tragisch, da man ja in ESO durch die Skallierung auch in der Level Phase die meisten Aktivitäten mitmachen kann

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) bekommt mit dem Addon Blackwood NPC-Gefährten, die euch begleiten. Das neue Feature ist ziemlich umstrittenen in der Community. Wir nennen euch 6 Gründe, warum ihr euch a […]

    • Zord kommentierte vor 1 Woche, 6 Tagen

      Die NPC zählen immer gegen das Spielerlimit einer Tätigkkeit, wenn du also mit nem Freund in nem Dungeon bist kann jeder seinen Begleiter dabei haben. Wenn ihr einen dritten Spieler dazu holt verschwindet ein Begleiter und bei vier Spielern können keine NPC mehr genutzt werden.
      Tanken bin ich mir nicht sicher, vermutlich wird er erst aktiv wenn du im Kampf bist und erzeugt dann Aggro um die Feinde an sich zu binden, komplexe Manöver ala Boss von der Gruppe weg drehen sollen nicht gehen. Allgemein denke ich das die Begleiter bei komplexeren Kämpfen zu dumm sind um wirklich zu helfen.
      Die NPC haben eine eigene Skillleiste. So wie ich das verstanden habe werden die Skills in der Reihenfolge aktiviert wie sie auch in der Skillleiste vorliegen. Die Skills haben eine Abklingzeit und es wird wohl immer der oberste Skill ohne Abklingzeit aktiviert. Mehr Mikromanagement wird es wohl erstmal nicht geben
      Quelle: Verschiedene Forenbeiträge die ich zu dem Thema gelesen habe

      • Vielen Dank für die Antwort. Hört sich im Großen und Ganzen sehr interessant an.

        • Zord kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

          Finde ich auch. Bin schon sehr gespannt wie es sich spielt und was man an Skills/Ausrüstungs Optionen haben wird. Hier habe ich mich bewußt noch nicht informiert um dann bei Zocken mehr zum Endecken zu haben 🙂

  • Mit dem Addon Blackwood kommen neue Sets ins MMORPG The Elder Scrolls Online (PC, PS4/PS5 und Xbox One sowie Xbox Series X). Wir stellen euch diese Sets vor.

    Wer gerne Rüstungs-Sets in ESO sammelt, der kommt […]

    • Zord kommentierte vor 1 Woche, 6 Tagen

      Danke für die Anpassung

    • Zord kommentierte vor 2 Wochen

      Ich finde es ja toll das ihr Artikel über ESO bringt, aber der Mehrwert zu anderen Seiten ist leider in letzter Zeit sehr überschaubar. Der aktuell Artikel hat nicht nur einen Fehler (Sieg des Diamanten ist ein Herstellbares Set), sondern hat auch nichtmal den Rüstungstypen dabei (was in ESO ja nicht unwichtig ist). Auch das die Setnamen nur in Englisch angegeben werden (hat mich 10 Sekunden Suchen auf der offiziellen Seite gekostet um die deutschen Namen zu finden) und auch keine weiteren Einschätzungen in Form eines Fazits dabei ist was gut und was schrott ist, finde ich schwach. Der Artikel wäre sogar besser gewesen wenn die offiziellen Patch Notes 1:1 kopiert worden wären. Würde mich freuen wenn in die ESO Artikel in Zukunft mehr Aufwand rein gesteckt werden würde als nur einfach Reddit/Youtube Beiträge zu übersetzen.

      • Anja kommentierte vor 2 Wochen

        Dem kann ich mich nur anschließen. Die Rüstungseigenschaft heißt nicht verzwickt sondern intrikat. Ihr habt schon mal bessere Artikel zu Eso rausgegeben

        • Hab “intrikat” angepasst, die Rüstungstypen und die deutschen Namen der Sets ergänzt. Danke für euer Feedback. Ich persönlich finde es immer spannend, einfach die neuen Sets zu sehen und dann selbst einzuschätzen, was ich wie nutze. Euer Feedback bezüglich eines Fazits kann ich aber verstehen. Danke auf jeden Fall dafür

          • “Ich persönlich finde es immer spannend, einfach die neuen Sets zu sehen und dann selbst einzuschätzen, was ich wie nutze.”

            Das ist absolut lobenswert und ich halte das auch so. Die meisten Leute heutzutage wollen aber nicht mehr selbstständig denken und gehen lieber direkt den neusten metabuild von Alcast kopieren.

          • Zord kommentierte vor 1 Woche, 6 Tagen

            Ich persönlich hole mir auch gerne Anregungen, da ich bei Builds meistens zu gradlinig denke und oftmals irgendwelche obskuren Synergien übersehe. Daher mir geht es nicht unbedingt um die Best In Slot Liste, dafür gibt es die Seite von alcast, sondern auch um die persönliche Meinung des Autors was ihm Aufgefallen ist bzw was ihm gefällt und was nicht. Sowas bittet meiner Meinung auch besseres Diskussionspotenzial in den Kommentaren als das obligatorische “Was haltet ihr davon”. Für reine Stat Listen kann man wie gesagt auch einfach die Patch Notes durchscrollen
            Achja, da ich nicht aus meiner Klugscheißer Haut kann, mir sind noch drei Fehler aufgefallen, die Open World Sets sind auch immer nur für einen Rüstungstyp erhältlich:
            Moorräuber (schwer)
            Totenländer-Assassine (mittel)
            Frostbiss (leicht)

  • Blizzard hat einen neuen Alpha-Test des Mobilegames Diablo Immortal gestartet. Der Fokus liegt auf dem PvP und den Endgame-Inhalten.

    Für wen ist die Alpha? Die frisch heute Nacht gestartete Alpha ist für S […]

    • Ein Raid mit 48 Spielern in einem Mobil Titel? Kann mir irgendwie nicht vorstellen das das funktioniert, entweder ist das trivial oder unschafbar, da random vermutlich 3 Pros, 15 Noobs und 30 AfK Spieler dabei sein dürften.

  • Blizzard hat sich erneut in eine prekäre Lage gebracht: Zu einem Hearthstone-Turnier lud man 18 Männer und nur 2 Frauen ein. Das gefiel einigen Nutzern auf Twitter nicht. Blizzard musste sich entschuldigen, w […]

    • Es gibt anscheinend einen haufen Leute deren Hobby es ist genau solche Empörungs Möglichkeiten zu suchen

  • Bei Path of Exile entstanden zum Start der neuen Season „Ultimatum“ lange Warteschlangen, um auf die Server zu kommen. Doch die Entwickler sorgten dafür, dass Twitch-Streamer die Warteschlange umgehen konn […]

    • Zord kommentierte vor 3 Wochen

      Naja, früher hat die Presse auch bevorzugten Zugang zu Spielen bekommen, die Streamer nehmen heute nunmal den Platz ein den früher Gamestar und co hatten.Wenn man MEIN-TWITCH so in den letzten Monaten verfolgt hat, dürfte das die Autoren hier doch eigentlich nicht stören 😉

      • Bodicore kommentierte vor 3 Wochen

        Ja das ist richtig so und das stört auch keinen.

        Das Problem ist das da im Race die Streamer Vorteile hatten/haben und das geht nicht.

        Man könnte das aber elegant vermeiden wenn man die Streamer auf einem eigenen Server spielen lassen würde. Da hätte auch keiner was dagegen wenn die da 500% Dropraten hätten und nie Disconnect.

        • monk kommentierte vor 3 Wochen

          gibt halt nichts zu gewinnen in der normalen league, also wayne. und die paar sekunden/minuten, die das normal gewesen wären, sind gar nichts im race bis 100 z. b.

  • Über reddit kam die Frage auf, worum es sich bei den Crown Soul Gems im MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) handelt, da sie sich offenbar nur beim Namen von den regulären Seelensteinen unterscheiden. Wir k […]

    • Vermutlich spielt der Autor auf Englisch. Wobei, wenn ich mir die Quelle anschaue, dann ist das nur ein übersetzter Reddit Post

  • In der aktuellen Alpha zu New World sind zwei Dungeons, sogenannte “Expeditionen” aktiv. In einem Blogpost erklärten die Entwickler, welche Ziele sie mit der PvE-Erfahrung verfolgen und was Spieler erwarten […]

    • Zord kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

      Rätsel in Gruppen Dungeons finde ich eher Nervig als spannend. Eigentlich machen diese, meiner persönlichen Erfahrung nach, nur in eingespielten Gruppen und auch dann nur die ersten male spaß, danach sind es Pflichtaufgaben bis man endlich wieder kämpfen darf. Mit Randoms sind Rätsel aber oft Mechaniken direkt aus der Hölle bei denen die hälfte der Spieler keinen blassen Schimmer hat was er machen muss.

  • Wie steht es 2021 eigentlich um die größten MMOs, welche per Crowdfunding extrem erfolgreich finanziert wurden?

    Crowdfunding galt lange Zeit als der heilige Gral, was die Finanzierung von neuen Videospielen a […]

    • Fazit: Von sieben Spielen sind fünf noch nicht erschienen und niemand weiß wann bzw ob die jemals fertig werden (wobei selbst die größten Optimisten von Elyra wohl nichts mehr erwarten), eines ist komplett gefloppt und nur ein Titel wie versprochen fertig geworden. Wer nicht sein Geld ansonsten zum Kamin anzünden verwendet, sollte vom crowdfunding von MMORPG’s die Finger lassen

  • Das MMORPG Ashes of Creation verschiebt den Start der Alpha 1 um knapp zwei Monate. Doch das tun sie nicht für die Tester, sondern für die Zuschauer auf Twitch und YouTube. Das liegt zum einen an dem Hype, den d […]

    • Viel zu viele Entwickler nutzen die Beta bezeichnung um Unfertige Spiele zum vollen Preis zu veröffentlichen. Ob und wieweit die noch gefixt werden weiß dann niemand. Für mich ist ein wichtiger Unterschied zwischen “echter” Alpha/Beta und einer ausreden Alpha/Beta ob diese Umsonst oder Kostenpflichtig sind. Wenn ein Entwickler mein Geld will um sein Produkt zu testen, dann muss er damit leben das ich das Spiel bewerte wie nach einem angekündigten “echtem” Release.
      Wenn jetzt anscheinend die Alpha so poliert wird wie bei anderen Spielen die fertige Version (habe hier z.B. Anthem vor Augen), dann kann man die Bezeichnung auch gleich weg lassen.

  • Blizzard arbeitet an einem neuen Spiel und sucht aktiv Leute mit „Shooter-Erfahrung“. Kommt jetzt endlich ein StarCraft-Actionspiel?

    Dass Blizzard an mehreren Spielen parallel arbeitet, ist inzwischen ein alt […]

    • Ich denke das Blizzard aktuell für seine nächsten Titel versuchen wird das Risiko möglichst klein zu halten und gleichzeitig die vorhandenen Titel (inkl Activision) nicht die Spieler streitig machen will.
      Reine PvP shooter sind mit CoD und Overwatch eigentlich schon gut von Activision Blizzard abgedeckt. Möglich wäre natürlich noch ein PVE Loot Shooter, wobei die in den letzten Jahren auch nicht sonderlich erfolgreich waren (Anthem eingestellt, Division unter den Erwartungen geblieben und Destiny läuft auch nicht mehr rund). PvE Shooter sind anscheinend schwierig am leben zu halten, so hat eigentlicher jeder GAAS Shooter Probleme die Spieler auf dauer zu beschäftigen. Schon alleine das die Trennung von Activision und Bungie so geräuschlos funktioniert hat zeigt eigentlich das Activision in dem Subgenre nicht viel Potenzial sieht.
      Cool fände ich einen Shooter ala Alien vs Predator im Star Craft Universum mit einem hauch Battlefield. Als Zerg in Lüftungsschächten die Marines jagen während gleichzeit unsichtbare Protoss überall lauern können, hätte echt was. Aus Blizzard sicht wäre das auch sinnvoll, man könnte mit einer PvE Story Spieler locken, gleichzeitig für den PvP Modus Skins verkaufen und hätte die Möglichkeit ein breites Spektrum an DLC’s zu machen. Das Spiel wäre dann hauptsächlich ein PvP spiel ohne E-Sport Ambitionen und ein paar PvE Modis

      • Ein PVP-Spiel mit einem Hauch PVE. Das klingt nicht sehr mutig. PVP-Spiele gibt es genug und der Markt ist sehr übersättigt. PVE hingegen hat noch viel Potential.

  • Cortyn von MeinMMO fühlt sich in Bezug auf World of Warcraft ausgebrannt. Schuld daran ist, dass das große Ziel erreicht wurde. Kennt ihr das auch?

    Meine Raidgruppe und ich haben endlich Denathrius im S […]

    • Ich hatte ein ähnliches Erlebnis zu Cata Zeiten. An einem Tag noch Top Motiviert und mit einer langen Liste was ich noch alles erreichen will, am nächsten Tag in OG eingeloggt und beim überlegen was ich machen soll wort wörtlich einen Brech Reiz bekommen. Danach ausgeloggt und zum ersten mal seit Release das Abo gekündigt und das Spiel deinstalliert. Habe zwar danach noch jedes Addon mehr oder weniger lang gespielt, aber niemehr so intensiv wie vor dem “Burnout”

  • Neue MMORPGs laden dazu ein, eine unbekannte Welt zu erkunden und frische Abenteuer zu erleben. Doch MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch kann das nicht genießen, wenn er nicht zuvor in das Endgame reingeschaut […]

    • Zord kommentierte vor 2 Monaten

      Ich finde das typische Endgame in MMO-RPG’s ultra langweilig. Im Normalfall geht es nur darum die immer selben Inhalte zu farmen um die Ausrüstung zu bekommen die man braucht um die gleichen Inhalte in höherer Schwierigkeitsstufen weiter zu farmen. So ähnlich stellten sie die alten Griechen die Strafen der Götter vor (Sisyphus). Oft verliere ich auch bei Spielen vor dem Endgame die Motivation weil ich viel Zeit im Low Level Bereich mit Crafting und erkunden verbringe. Da ich aber Spiele spiele um mich zu unterhalten und nicht um was zu erreichen, finde ich das auch nicht tragisch. Wenn mich ein Spiel für 20+ Stunden gut Unterhalten hat ist es sein Geld wert gewesen.

      • Scaver kommentierte vor 2 Monaten

        Kann es verstehen, dass es nicht für jeden etwas ist, aber genau das macht MMORPGs aus. Denn ohne dies gäbe es eben keine Langzeitmotivation und damit auch kein “MMO” in MMORPGs.

    • Zord kommentierte vor 2 Monaten

      Geht mir absolut genauso. Konnte mich noch nie dafür erwärmen die immer gleichen Inhalte in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zu spielen. Neben der Einschienenbahn in WoW kommt auch noch die regelmässige Item Entwertung dazu. Wozu sich anstrengen um gutes Gear zu bekommen wenn es in ein paar Monaten eh vollkommen wertlos ist?

      • Scaver kommentierte vor 2 Monaten

        Es ist nicht wertlos, weil es Voraussetzung ist, um noch besseres zu bekommen.
        Warum in Position A arbeiten, wenn diese nach einer Beförderung nichts mehr zählt?
        Warum heute Geld verdienen oder gar sparen, wenn es durch Inflation in nem Jahr weniger wert ist usw.

  • Am 5. März hat der Bundestag über eine Erweiterung des Jugendschutzes im Internet und den sozialen Medien positiv abgestimmt. So sollen Spiele mit “glücksspielähnlichen Mechanismen” zukünftig als Juge […]

    • Zord kommentierte vor 2 Monaten

      Das ist mal wieder ein Gesetz in das man viel rein interpretieren kann. Denke die Abmahn Anwälte haben gleich mal den Champagner auf gemacht. Das werden auch die einzigsten sein die mit dem Gesetz ihre Freude haben werden.
      Im Worst Case bedeutet das das quasi alle Spiele mit Chat oder Kauf Optionen ab 18 sein müssen. Da wir Wahljahr haben und sich niemand nachsagen lassen will das er den Jugendschutz vernachlässigt, wird es auch im Bundesrat eine überwältigende Mehrheit für das Gestz geben, natürlich außer das es dort noch verschärft wird. Kann mir irgendwie nicht vorstellen wie da für die Gamer am Schluß was gutes raus kommen soll.

      • Frank kommentierte vor 2 Monaten

        Für alle Gamer über 18 Jahre ändert sich gar nichts. Und alle Gamer darunter müssen zur Not halt die Eltern fragen ob sie ihnen das Spiel kaufen. Sehe jetzt eigentlich kein Problem damit. Bis zu einem gewissen alter würde ich eh wissen wollen was meine Kinder zocken. Und wenn die 16 oder sonst was sind können die ja gerne ihr Taschengeld oder Geld vom Zeitungsaustragen in FiFa reinhauen. Mit meiner Kohle wird das aber nicht passieren. Es liegt hier nicht nur am Gesetzgeber oder den Spieleentwicklern sondern auch mal an den Eltern zu verstehen, was ihre Kinder da eigentlich treiben. Ich hab in meinem ganzen Leben noch keine Lootbox mit zufallsinhalt gekauft. Einfach deswegen weil ich vernünftig erzogen wurde und weis wie dumm es ist.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.