@zer0d3vide

aktiv vor 1 Monat, 2 Wochen
  • Der Streaming-Dienst Twitch hat den deutschen Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris für 33 Tage gebannt. Der sah den Bann schon kommen. Er sagt: Er habe sich dumm und fragwürdig verhalten. Den Bann respektiere er n […]

  • Die Entwickler von The Division 2 führen heute, am 24. September, kurzfristig angesetzte Wartungsarbeiten auf allen Plattformen durch – also auf der PS4, der Xbox One, Stadia sowie auf dem PC. Es gibt einen […]

  • The Division 2 hat die Inhalte des nächsten großen Title Update 11 vorgestellt und erklärt, wie es bis Ende 2020 mit dem Spiel weitergeht. Das erwartet euch noch dieses Jahr.

    Darauf haben viele gewartet: La […]

    • Erst war ich kurz im Hype, dann sah ich: Spielt im Kenly College…
      NEXT !!

      Summit wird das Game auch nicht mehr retten. Wird Zeit für Division 3 😏

      • The Division 3 werden wir vor 2022 nicht sehen. Da kommt sicher noch ein weiteres AddOn für TD2

        • Es wird überhaupt kein Division 3 mehr geben. Nach diesem Flop, nach Ubis Aktiensturz noch solche Risikokosten für Div 3 das auch wieder keiner mehr spielen will?

  • Die Entwickler von The Division 2 zeigten bei ihrem Dev-Blog endlich eine Roadmap. Doch die meisten haben sich darunter wohl etwas komplett anderes erhofft. Auch ein neu vorgestelltes Feature bekommt Kritik, […]

    • Zer0d3viDE kommentierte vor 3 Monaten

      Das Spiel glänzt mit einer Vielzahl von Bugs, aber Hauptsache ich kann meinen Fenris Rucksack wie Overlord aussehen lassen..
      Gratulation, das nenne ich mal Prioritätensetzung!!!

  • Bei The Division 2 soll der neue Endlos-Modus im Wolkenkratzer, auf den viele Spieler gespannt warten, bereits mit dem nächsten großen Update (Title Update 11) erscheinen. Möglicherweise schon im Se […]

    • ich werde in dieses Game keinen Euro mehr reinstecken…

      • Definitiv nicht. Wenn die dafür Geld verlangen muss ich aber laut ausatmen. 😀

      • Auch wenn das einige Spieler bestimmt anders sehen, ich sehe Ubisoft/Massive in der Pflicht, nach so vielen Fehlern über so lange Zeit den Spielern entgegen zu kommen, um wirklich viele Spieler zurück zu gewinnen. Deshalb sollte dieses neue Feature kostenlos sein. Wäre mal ein echtes Zeichen von Ubisoft/Massive für eine tatsächlich positive Zukunft von The Division 👍

        • Amen. Der richtige Weg wurde eingeschlagen, aber viel zu spät. Jetzt geht es um Wiedergutmachung…

        • Jetzt muss mit dem Wolkenkratzer geliefert werden
          Freu mich auch mal drauf….aber mit etwas Magenschmerzen 🙂

          • Ich warte lieber ab, ob der neue Content wirklich was taugt …bevor ich mich wieder zu früh freu 🙄
            Und falls das neue Feature was kostet, kann Massive auch mal zig Monate warten 😜 dann gibt’s das Teil bestimmt auch für lau 😄

        • Nun ja, wenn Du als Bäcker 100.000 Brötchen verkauft hast und sich 10 Käufer anschließend in einem Bäcker-Forum angemeldet haben, um sich über die Qualität Deiner Brötchen zu beschweren – bist Du als Bäcker dann in der Pflicht, die neu eingeführten Quarkbällchen allen Kunden zu schenken?

          Und selbst wenn man das auf 100 oder 1.000 unzufriedene Kunden erhöhen würde, wäre das wirtschaftlich eine sehr schlechte Entscheidung. Schließlich müssen Bäcker, Ubisoft und Massive Gehälter zahlen, Pacht, Betriebskosten etc. pp. – würdest Du Deine Arbeitszeit Deinem Arbeitgeber schenken, weil er nur zu 90% mit Dir zufrieden ist?

          Ich bin gerne bereit für neuen Content Geld zu bezahlen. Es sollte halt in einem guten Verhältnis liegen. Wieder 30 Flocken fänd‘ ich nach aktuellem Kenntnisstand zu teuer. Vielleicht läuft es auf 10 oder 15 € hinaus. Oder es findet sich ein anderer Mittelweg, dass es 20 € kostet aber in der Woche zum Launch als Entgegenkommen 30 oder 50% reduziert wird… oder oder oder… Spielarten für eine faire Bepreisung gäbe es genug.

          • Sorry, aber genau wegen dieser heutzutage üblichen Haltung der Spieler funktioniert die Abzocke der Publisher so gut.

            Wenn ein Unternehmen ein mangelhaftes Produkt auf den Markt bringt, welches selbst in Grundfunktionen (auch über viele Monate des Nachbesserns) nicht funktioniert, dann ist das Produkt tot, führt gern auch mal zum Ruin des Unternehmens und weitere Produkt-Upgrades werden bestimmt nicht gekauft.

            Auch wenn das dämlich klingen mag, es gab mal Zeiten, da war das bei Videospielen nicht anders. Zum Release für Vollpreis ein richtig gutes Spiel und damit mittels DLCs auch weitere Einnahmen oder eben mangelhafte Qualität und Game sowie öfters auch das Entwickler-Studio waren Geschichte.

            Bei Videospielen ist das heutzutage aber anders, die kommen schon zum Release immer öfter mit massiven Fehlern auf den Markt und dennoch pumpen die Spieler endlos Geld rein, warum ? Weil’s die Spieler längst akzeptiert haben und so funktioniert das dann für die Publisher: möglichst wenig in die Entwicklung investieren und trotzdem maximal abkassieren.

            Deshalb hinkt auch Dein Vergleich gewaltig. Ein Bäcker, der weit über 12 Monate nur miserable Qualität abliefert, wäre längst pleite. Sowas spricht sich nämlich rum und ja, bei Videospielen in Internet-Foren und dort sind’s vielleicht eher weniger Spieler, aber die meisten Spieler verlassen Spiele ganz ohne Kommentar und die extrem rückläufigen Spielerzahlen bei TD2 kann niemand leugnen.

            Für diesen neuen Spielmodus dann trotzdem nochmal zahlen ? Sorry, wäre normal unter normalen Umständen. Ein gutes Gegenbeispiel wäre „Cyberpunk2077“, da wird’s z.B. gar keine Micro-Transactions geben. Wenn das Spiel wirklich gut ist, finanziert es sich dann mit neuen DLCs. TD2 ist auch ein Vollpreis-Titel, damit ist die Entwicklung eigentlich finanziert, diese ist aber bislang katastrophal. Bei derart schlechter Arbeitsqualität geht’s nicht mehr um Bezahlung sondern woanders hätten die Angestellten längst die Kündigung. So zahlst Du dann noch ewig weiter, damit die Entwickler die Fehler im grundlegenden Spiel ständig ausbessern und es auch nach vielen Monaten nicht hinbekommen ?!?

            Ja, es gäbe faire Finanzierungsmodelle, wie z.B. Abo. Damit wären die Entwickler aber von Beginn an zu wirklich guter Qualität verpflichtet oder wo denkst Du, wäre Massive bei bisheriger Entwicklung von TD2 hinsichtlich Abonnenten, Einnahmen und Bezahlung der Entwickler ?!?
            Deshalb ja, ein wirklich gutes Spiel zum Release und dann mit DLCs zusätzliche Einnahmen generieren und ansonsten ist nunmal „Wiedergutmachung“ angesagt, um Spieler und damit zukünftige Einnahmen überhaupt noch zu erhalten. Nicht zu vergessen, nicht wenige Spieler haben trotz aller Mängel bereits einiges Geld in das Game investiert und bisher dafür kaum etwas bekommen.

            • Deshalb hinkt auch Dein Vergleich gewaltig. Ein Bäcker, der weit über 12 Monate nur miserable Qualität abliefert, wäre längst pleite.

              Dein Vergleich hinkt aber auch ein wenig, denn der Bäcker hat nicht nur miserable Qualität geliefert, sondern schmecken seine Brötchen eben nicht jedem, was aber nicht heißt, dass sie schlecht seien. The Division 2 wurde viel für seine ersten Spielstunden und den Weg ins Endgame gelobt, also kann das nicht so schlecht gewesen sein. Dann soll es auch Leute geben, die solche Spiele nur 50-100 Stunden spielen, für die war the Division mit recht großer Sicherheit kein schlechtes Spiel und nur „miserable Qualität“.

              Was das Endgame betrifft, stimme ich zu, da hat man einige Dinge versäumt, die man nun versucht aufzuholen. Aber es ständig so hinzustellen, als wäre bei dem Spiel wirklich alles schlecht, ist einfach auch realitätsfern.

              • Betreffs Bäcker-Vergleich und um’s mal geflügelt in Bezug zu TD2 zu setzen:
                Du kannst noch so schöne Brötchen backen, wenn’s der Mehrheit nicht schmeckt, gehst Du trotzdem pleite.

                Denn ja, „schön“ ist TD2 und als Kampagnen-Spiel durchaus nicht schlecht. Nicht umsonst haben viele Spieler sehr viel Zeit in dem Game verbracht, aber als Multiplayer-Spiel mit Endgame taugt TD2 leider nahezu gar nicht und das seit viel zu vielen Monaten.

                Als „realitätsfern“ würde ich es bezeichnen, TD2 dann auf ein Single-Player-Kampagnen-Spiel runterzubrechen. TD2 ist kein SP-Kampagnen-Spiel sondern ein MMO-Shooter, welcher hinsichtlich Endgame und Bugs einfach zu viele Fehler macht und die bereits in grundlegenden Basis-Funktionen. Sowas ist nach so langer Zeit einfach miserable Qualität, entspricht weder dem Genre noch vernünftigen Kaufinteressen.

                Auch wenn dieser Vergleich etwas hinkt, es wäre so wie wenn ich Dir ein Auto baue… superschickes Design, phänomenale Multimedia-Vernetzung und grandiose HighEnd-Soundanlage… aber betreffs Basis-Fahrzeugfunktionen und auf Langstrecke taugt die Karre gar Nichts. Nur weil sich einige wenige Käufer dann trotzdem viele Stunden reinsetzen, nur um mit’m Handy rumzuspielen und Musik zu hören, macht es das Auto nicht besser und der Kauf hat sich auch nicht rentiert. Soll aber auch Leute geben, die sich ’ne Oberklasse-Limousine kaufen, nur um damit ’ne flotte Runde in der Stadt zu prollen 😉💩

                P.S. und betreffs

                Was das Endgame betrifft, stimme ich zu, da hat man einige Dinge versäumt, die man nun versucht aufzuholen.

                16 Monate nach Release klingt das schon ziemlich lächerlich. Erst recht wenn man bedenkt, daß Massive mit TD1 eine perfekte Vorlage hatte. Aber an TD1 wollte und will man sich ja nicht orientieren und das kann man durchaus als dumm bezeichnen.

                • Du kannst noch so schöne Brötchen backen, wenn’s der Mehrheit nicht schmeckt, gehst Du trotzdem pleite.

                  Auch das ist nicht ganz korrekt. Der „Mehrheit“ (wie kommst du zu diesem Nachweis überhaupt? Vielleicht war die Mehrheit ja auch die Spielerschaft, die the Division 2 nur als Storyshooter betrachtet? Ich finde es sowieso immer grenzwertig in Foren wo überwiegend Hardcorespieler vertreten sind von „Mehrheit“ zu reden) schmecken wohl auch keine veganen, glutenfreien Brötchen, aber sie haben dennoch ihre Daseinsberechtigung und die Bäcker gehen nicht pleite solange sie richtig kalkulieren und wissen wie und wo sie ihre Brötchen an den Mann bekommen.

                  Zudem frage ich mich auch, welchen Sinn es ergibt, regelmäßig vor dem Bäcker ein Schild hochzuhalten, dass einem dort die Brötchen nicht schmecken. Aber das soll jeder machen wie er denkt.

                  16 Monate nach Release klingt das schon ziemlich lächerlich. Erst recht wenn man bedenkt, daß Massive mit TD1 eine perfekte Vorlage hatte.

                  Lächerlich klingt für mich viel mehr the Division 1 als Gegenbeispiel zu nennen, denn das benötigte über zwei Jahre für die „perfekte Vorlage“. Aber gut, wie schon gesagt, jeder wie er denkt.

                  • Internet-Foren sind nicht repräsentativ, soweit richtig. Wie aber auch schonmal geschrieben, die Mehrheit an Spielern verlässt ein Spiel kommentarlos wenn’s nicht taugt. Der enorme Verlust an aktiven Spielerzahlen bei TD2 spricht da eine deutliche Sprache und ist repräsentativ.

                    Warum aber eigentlich ständig Ausreden für die Unzulänglichkeiten seitens Massive finden ? Warum dafür auch noch anfangen, gegen jede Logik zu denken ? Oder was soll die Frage, ob vielleicht die Mehrheit an Division-Spielern das Game als Story-Shooter gekauft hat ? TD2 ist ein MMO-Shooter und damit würdest Du unterstellen, die Mehrheit an Käufern wäre dämlich und kauft Spiele jenseits des eigentlichen Inhalts.
                    Oder betreffs „richtig kalkulieren“ und „Brötchen an den Mann bekommen“…
                    Na klar klappt das heutzutage und das Thema hatten wir schon. Die Spieler kaufen heutzutage jeden Hype und egal wieviele Fehler ein Spiel hat, es wird auch noch für jedes Detail zusätzlich Geld reingebuttert. Nur deshalb geht die Kalkulation der Publisher betreffs „viel ins Marketing, wenig in die Entwicklung und möglichst viele Zusatzeinnahmen“ auf.
                    Aber bist Du noch Kunde oder bereits beteiligt am Gewinn der Publisher, daß Du derartiges so verteidigst ? Sorry, soweit ich mich erinnern kann, hattest Du bereits relativ kurz nach Release mit TD2 aufgehört, und jetzt das Game und womöglich auch jede kleinste Verbesserung loben ? Nochmals Sorry, das ist mal überhaupt nicht repräsentativ und wenn andere Deiner Meinung nach das Game nur schlecht reden, hast Du verpasst wielange andere Spieler dem Game noch ’ne Chance gegeben haben. Wenn Massive dann über 16 Monate die Spieler mittels Upates und Patches aber nur an der Nase rumführt, brauchst Du Dich über wiederkehrende Comments nicht wundern.

                    Ich hab TD1 aber gar nicht als Gegenbeispiel genannt sondern nur als Vorlage, die man im Gegensatz zu anderen Spielen bereits hatte. Richtig unlogisch dann aber, wenn man TD2 von TD1 trennt und TD1 die lange Entwicklungszeit vorhält. TD2 ist der Nachfolger und gerade dann hätte man aus den Fehlern bei TD1 lernen können und müssen. Stattdessen die Spieler nun nochmals über so langen Zeitraum zu verärgern, ist einfach absoluter Blödsinn. Oder seit wann rechtfertigen 2 Jahre Entwicklungszeit von TD1 nach dessen Release denselben Schwachsinn beim Nachfolger ? Hallo, dann überleg mal, ab wann Du dann ein solches Game kaufen kannst und inwieweit Deine Kalkulation für den Publisher dann noch aufgeht.

                    • Wie aber auch schonmal geschrieben, die Mehrheit an Spielern verlässt ein Spiel kommentarlos wenn’s nicht taugt.

                      Die Mehrheit verlässt ein Spiel, weils nicht taugt und nicht auch, wenn sie eine gewisse Zeit Spaß am Spiel hatten und danach ein anderes Spiel spielen wollen? Also alle, die the witcher 3 nun nicht mehr spielen, spielen es nicht mehr, weil es nicht taugt? Verstehe.

                      Ich finde es auch nicht gut, aber the Division 2 hat sich nun mal in die Richtung entwickelt, dass es kein Mega Endgame MMO Shooter ist, sondern eher ein Koop Shooter, mit dem man mit Freunden hin und wieder immer mal Spaß hat. Das macht das Spiel aber per se nicht zu einem schlechten Spiel und dafür ist diese Seite hier, oder andere Seiten auf denen sich Hardcore Spieler tummeln, alles andere als repräsentativ.

                      Aber bist Du noch Kunde oder bereits beteiligt am Gewinn der Publisher, daß Du derartiges so verteidigst ?

                      Ich verteidige hier gar nichts. Mich nervt es einfach ein wenig, dass man das Spiel ständig so hinstellt, als wäre es wirklich nur schlecht und jeder muss das auch so sehen, dass es nur schlecht ist. Das sehe ich einfach nicht so. Man kann mit TD2 ganz einfach für ein paar Stunden immer mal Spaß haben und wenn noch weitere Endgame Inhalte dazukommen sollten (ähnlich wie die auch erst bei TD1 mit der Zeit kamen), dann hat das Spiel auch noch mehr Potenzial für uns Hardcorespieler. Dass es aktuell nicht das Spiel für Hardcorespieler ist, sind wir uns einig, aber wie oben geschrieben, macht es das per se zu keinem schlechten Spiel.

                      Ich habe hier übrigens nirgendwo geschrieben, dass meine Meinung repräsentativ sei oder sonstigen Quatsch, den du mir gerade in den Mund legen möchtest.

                      • Sorry, Du stellst die sinkenden Spielerzahlen als nicht repräsentativ hin und hinterfragst die Mehrheit der Spieler. Nur deshalb zeigte ich Dir auf inwiefern Deine bisherige Spielweise von TD2 wohl kaum repräsentativ ist. In den Mund legen wollte ich Dir damit gar Nichts.

                        Was mich einfach stört: Du machst TD2 zu einem Kampagnen-Spiel für Single-Player, maximal noch Co-op mit dem man hin und wieder mal Spaß hat. Deshalb dann eben auch Dein Vergleich mit The Witcher und nochmals Sorry, man kann nicht einfach so ein Kampagnen-Spiel mit ’nem MMO inkl. Endgame vergleichen.
                        Ja, TD2 hat sich gegenläufig zu eigentlichen Spielerwartungen entwickelt. Aber dann macht man nicht denjenigen ’nen Vorwurf, welche sich so ein Game aufgrund berechtigt zu erwartender Inhalte gekauft haben. Das Game wird nicht besser, nur weil eine solche Entwicklung einem dann persönlich zu Gute kommt.

                        Aber ich hab echt keinen Bock darüber zu streiten und ist auch gar nicht nötig. Vielleicht verstehst Du es besser, wenn ich mittlerweile Spielern TD2 tatsächlich als Single-Player mit netter Kampagne empfehle, aber Spielern, die langfristig an einem gutem Multiplayer mit langfristigem Spielspaß interessiert sind, davon abrate.
                        Nach 16 Monaten ist das dann aber auch einfach nicht mehr lustig und wird sich auch mit weiteren Updates und Patches nicht großartig ändern. Die Probleme stecken bereits im Basis-System und was Massive dazu veranstaltet, war zu Release hinsichtlich Kern-Kompetenzen zu Sw-Entwicklung schon frech und nach so langer Zeit ist es wirklich dreist. Sehe ich persönlich ein, wenn ein Entwickler null Erfahrung hat aufgrund 1. Teil einer Serie, aber eben nicht nach Vorgeschichte mit TD1. Führt Alles nur dazu, daß man ein The Division vernünftig erst 12 Monate nach Release kaufen kann und darf, wenn das nicht bereits zu früh ist. Persönlich unterstütze ich derartige Entwicklung aber nicht, ich erwarte, daß Entwickler ihre Hausaufgaben vor einem Release machen und bestimmt nicht erst über 1 Jahr danach.

                        • Vielleicht verstehst Du es besser, wenn ich mittlerweile Spielern TD2 tatsächlich als Single-Player mit netter Kampagne empfehle

                          Da sagst du es doch selbst. Also liefert der Bäcker doch nicht NUR miserable Qualität ab? Gibt es doch ein paar Leute, denen die Brötchen gefallen könnten, wenn du es anderen sogar empfehlen würdest?

                          Aber dann macht man nicht denjenigen ’nen Vorwurf, welche sich so ein Game aufgrund berechtigt zu erwartender Inhalte gekauft haben.

                          Ich mache niemanden einen Vorwurf. Wenn du der Meinung bist, dich über die im Sack gekaufte Katze noch 16 Monate nach Release nahezu tagtäglich beschweren zu müssen, dann werfe ich das niemanden vor, sondern stelle mir lediglich die Frage, was man damit bezwecken will.

                          • Schluß mit erklärenden Texten, wenn vernünftiges logisches Denken sowieso nicht stattfindet. Also anders:

                            Ja, auch meine Empfehlung für TD2 als Single-Player-Kampagnen-Spiel. Aber das entspricht nicht dem eigentlichen Game und warum man sich so ein Spiel kauft. Deshalb hat Massive versagt und hinsichtlich MMO-Shooter miserable Qualität geliefert. Aus ’nem Apfel wird keine Birne damit es schmeckt.

                            Und ja, ich beschwer mich, wenn ich Entwicklern sogar über 12 Monate Zeit zur Nachbesserung gegeben habe und sie’s trotzdem nie hinbekommen. Aber ich tue das nicht tagtäglich sondern kannst Massive fragen, warum neue Patches ständig neue und alte Bugs liefern. Wenn man aufgrund Unzulänglichkeiten der Entwickler auch immer wieder dieselben Mängel und Fehler trotz unzähliger Updates/Patches kritisieren muss, dann beschwer Dich bei Massive und hinterfrag, warum man Spieler derart an der Nase rumführen muss.
                            Übrigens haben nicht andere „die Katze im Sack gekauft“, nur weil sie Release-Infos vertraut haben und auf den Vorgänger gebaut haben. Das sind nicht die Spieler, welches sich dann das falsche Game gekauft haben, sondern dumm, selbiges zu unterstellen und diese Spieler zu kritisieren, nur weil man das Spiel gegen eigentliche Erwartungen spielt und einem das persönlich gefällt. Oder seit wann ist man happy, wenn man sich ’nen Sportwagen kauft und am Ende ’nen City-Kleinwagen besitzt ?!?

                            Wenn’s aber nur darum geht, daß Du keine Kritik an TD2 lesen willst, dann Sorry, aber sooo sehr hast Du das Game nicht geliebt, wenn Du nach langer Pause jetzt gerade wieder neu einsteigst. Dann kannst Du natürlich auch nicht verstehen, was andere Spieler über viel zu lange Zeit durchgemacht haben und warum sie sich beschweren, auch öfters weil’s mit jedem Update/Patch dasselbe dumme Spiel ist. Bezwecken will mit solcher Kritik niemand etwas, das macht in ’nem Inet-Kommentar gar keinen Sinn. Aber TD2 ist einfach kein Kampagnen-Spiel für paar „Minuten“ zwischendurch, welches man nach Durchspielen wegwirft. Für mehr taugt TD2 aber leider nicht und Schuld daran sind die Entwickler, beschwer Dich bei denen.
                            Ansonsten einfach wie heutzutage üblich Alles feiern und die Ausreden für inkompetente Entwicklungsarbeit gleich mitliefern. Danke, genau deshalb haben wir mittlerweile öfters so minderwertige Spiele.

                            TLDR: Wenn Du aber auch einfach nur der Meinung bist, ich wär so’n Kid, welches das Game einfach nur runtermacht und/oder hier Frust ablässt, dann unterhalt Dich bitte mit solchen Kids. Argumente willst Du ja nicht annehmen und die Fehler seitens Massive auch nicht einsehen, nichtmal wenn sie 16 Monate lang dieselben machen. Sowas noch verteidigen, Spieler kritisieren anstatt das Game und dafür ständig Ausreden erfinden ? Für derartigen Kindergarten bin ich zu alt und ist auch nicht mein Niveau.

                            • Du wirfst mir fehlenden logisches Denken vor, widerholst aber erneut die gleichen Logikfehler. Auch wenn aus einem Apfel keine Birne wird, es wird trotzdem Menschen geben, die Äpfel mögen. Und genau deshalb sind Äpfel auch nicht per se schlecht, nur weil du und viele andere Hardcorespieler eben viel lieber Birnen mögen. Wenn du das an dem Punkt mal begreifen kannst, dass es Leute gibt, die Dinge gut finden können, über die du sagst „dass sie NUR schlechte Qualität haben“, wird dich das vielleicht auch weiterbringen – auch in deinem Logikdenken. Kannst du jetzt auch noch dreißig mal wiederholen, dein Bäckervergleich ist einfach unpassend. Und doch, du hast die Katze im Sack gekauft, da brauchst du nicht drumherum reden. Der Verkäufer hat dir zwar erklärt, wie die Katz aussehen könnte und du kanntest die „Vorgänger“ (Eltern) der Katze, aber zum Zeitpunkt des Kaufes war die Katze für dich im Sack. Auch habe ich nirgendwo geschrieben, dass diese Spieler „dumm“ seien oder kritisiert, dass sie die Katze im Sack gekauft haben (du liest ziemlich viel Dinge, die nirgendwo stehen, siehe nächster Absatz), ich habe lediglich ANGEMERKT (ohne Wertung), dass du die Katze im Sack gekauft hast. Ein ziemlich großer Unterschied, der einem, der Logikverständnis einfordert, auffallen sollte.

                              „Ansonsten einfach wie heutzutage üblich Alles feiern und die Ausreden für inkompetente Entwicklungsarbeit gleich mitliefern.“

                              Du hast zudem noch ziemliche Probleme, gelesene Texte zu verstehen. Ich feiere an TD2 nicht viel und ich suche auch keine Ausreden für die Entwickler. Falls du mal genauer gelesen hättest, ist TD2 bei weitem nicht das Spiel, das ich gerne gehabt hätte. Ich spiele es eben hin und wieder und sehe es als spaßigen Zwischenshooter, für den ich erst mal kein weiteres Geld ausgeben werde. Ich habe dir allerdings lediglich erklärt, weshalb das Spiel eben nicht für alle „nur schlechte Qualität hat“ und einige eben durchaus Spaß mit dem Spiel haben können, was lange nicht bedeutet, dass ich es feiere oder den Entwickler verteidige. Im Gegenteil, mir wäre ein ausgebauter Teil 1 auch lieber, aber das macht TD2 zu keinem katastrophalen Spiel, eben zu einem anderen, an dem eine andere Zielgruppe durchaus seinen Spaß haben kann, auch wenn dir das offensichtlich ein Dorn im Auge zu sein scheint. Aber das wirst du wohl auch in dreißig weiteren Kommentaren nicht ganz verstehen, von daher verabschiede ich mich nun auch an der Stelle.

                              • Ah ja, drehst Du Dir immer die Dinge wie sie Dir passen und wie Du willst ?

                                Ich begreife also Nichts, mache das Game per se schlecht und habe „die Katze im Sack gekauft“. Nee, klar…

                                Wenn man Dir schreibt, daß man aufgrund der andauernden miserablen Patch-Historie über derart unverschämt lange Zeit und aufgrund ständig wiederkehrender Fehler auch wiederkehrend Kritik übt, redest Du von „per se schlecht“. Aber dann noch anderen vorhalten, gelesene Texte nicht zu verstehen. Verstehst Du die Texte von anderen überhaupt oder antwortest Du nach Schublade 0815 ???

                                Deine bisherigen Kommentare lesen sich dann auch als ob Du das Alles gutheißt und Deine Argumente wie schön reden. Erst Dein letzter Kommentar liest sich anders.

                                Du bist dann auch derjenige, der hier immer wieder mit Spielern kommt, die an TD2 als Single-Player-Kampagne für paar Stunden zwischendurch Spaß haben. Dagegen hab ich nie was gesagt, ist aber nicht Charakter dieses Spiels und das willst Du einfach nicht begreifen. Ebenso wenig wie es Vorabinfos auch zu TD2 gab, welche für Spieler auch Kauf entscheidend waren. Der Vorgänger spielt dabei auch nochmal eine große Rolle, aber das leugnest Du auch einfach. Lächerlich, ein Produkt dann mit einem Lebewesen zu vergleichen, welches sich natürlich anders entwickeln kann als die Vorgänger.

                                Logisches Denken ? Lol. Du kommst damit, ob wem ein Apfel oder ’ne Birne besser schmeckt. Verstehst Du, was man schreibt ?!? Es geht nicht darum, wem was besser schmeckt, es geht darum, was man gekauft hat. Wenn man ’nen Apfel kauft, will man keine Birne. Aber das ist wohl zu schwer zu begreifen.

                                Hinsichtlich Text verstehen und Vergleichen glänzt’s ja hier an Logik^^ „Bäckervergleich“ ? Sorry, hab ich einmal drauf geantwortet, danach hast Du den Bäcker ständig wieder rausgekramt. Scheinbar lag Dir meine erste Antwort, welche gar nicht an Dich gerichtet war, sauer im Magen. Tja, dann Mahlzeit und brauch ich mich über die restliche Konversation nicht wundern. Wenn das Alles ist, worum’s Dir geht, träum weiter von „Brötchen“ und ein paar Stündchen Spaß in The Division. Warum bereits sehr viele Spieler das Game verlassen haben, scheinst Du nicht zu verstehen und drehst Dir Spieler und Kritik zum Game wie’s Dir passt.
                                Mea culpa, auf derartiges Schubladen-Denken überhaupt geantwortet zu haben.

                                • „Wenn man Dir schreibt, daß man aufgrund der andauernden miserablen Patch-Historie über derart unverschämt lange Zeit und aufgrund ständig wiederkehrender Fehler auch wiederkehrend Kritik übt, redest Du von ‚per se schlecht‘. Aber dann noch anderen vorhalten, gelesene Texte nicht zu verstehen.“

                                  Man muss dir sogar noch deine eigenen Aussagen erklären. Hier ist deine Aussage: „Ein Bäcker, der weit über 12 Monate nur miserable Qualität abliefert, wäre längst pleite.“

                                  Und ja, da redest du die Arbeit des Entwicklers per se schlecht, was aber ganz einfach nicht korrekt ist, da es sehr wohl auch Leute gibt, denen das Spiel gefällt.

                                  „Deine bisherigen Kommentare lesen sich dann auch als ob Du das Alles gutheißt und Deine Argumente wie schön reden.“

                                  Tja, dann solltest du dir halt wirklich mal die Frage stellen, ob du gelesenes wirklich richtig greifen kannst. In meiner ersten Antwort auf einen deiner Kommentare steht nämlich folgendes: „Was das Endgame betrifft, stimme ich zu, da hat man einige Dinge versäumt“.

                                  Weiter lese ich auch gar nicht mehr, da du es wohl ganz einfach nicht begreifen kannst, dass es Leute gibt, denen das Spiel durchaus (kurzzeitig) Spaß machen könnte und du viele Teile deiner Diskussion auf Aussagen stützt, die du erfindest und von niemanden getätigt wurden.

                                  • Man muss dir sogar noch deine eigenen Aussagen erklären. Hier ist deine Aussage: „Ein Bäcker, der weit über 12 Monate nur miserable Qualität abliefert, wäre längst pleite.“
                                    Und ja, da redest du die Arbeit des Entwicklers per se schlecht, was aber ganz einfach nicht korrekt ist, da es sehr wohl auch Leute gibt, denen das Spiel gefällt.

                                    Mann, Du drehst es Dir echt einfach wie Du willst. Hab hier oft genug positiv über Design und Details von TD2 geschrieben, aber kannst ja nicht wissen, weil Du ja die vielen Monate der vergeblichen Updates und Patches gar nicht mitgemacht hast. Das meinte ich mit „miserabler Qualität“ und will dazu auch gar nichts mehr hinsichtlich Kompetenzen betreffs Sw-Entwicklung schreiben. Diesbezüglich kannst Dich ja selber nun mit alten und neuen Bugs austoben, wenn Dir das Alles jetzt plötzlich so zusagt. Und ein funktionierendes Endgame braucht der Herr ja auch nicht in so einem Spiel.
                                    Also häng Dich weiter an dem auf, was Dir in meiner Antwort an Scarface so schwer zugesetzt hat. Viel Spaß im kurzfristigen Kampagnen-Vergnügen, denn nirgendwo steht von mir geschrieben, daß irgendwer keinen Spaß mit dem Game haben sollte. Aber ich bin raus aus so einer Kindergarten-Diskussion.

  • Bei The Division 2 werden heute, am 28. Juli, Wartungsarbeiten auf PS4, der Xbox One und auf dem PC durchgeführt. Es gibt eine mehrstündige Downtime, die Server gehen offline. Erfahrt hier alles Wissenswerte zum […]

    • Sie tun es schon wieder..
      ein m1a classic nerf von insgesamt 42.5 Prozent..
      im letzten patch buffen sie die mmr’s und nun werden sie wieder um 30 Prozent generft und die Nemesis sogar um 41 Prozent..
      diese Entwickler haben einfach null ahnung von ihrem spiel…
      warum immer gleich so in die vollen gehen,anstat sich LANGSAM an das balancing ranzutasten?

      es macht einfach keinen bock mehr

      • „Nur im PvP:“ Ich hoffe das wurde von dir beachtet^^ Aber du hast trotzdem Recht. Balancing können die wirklich nicht xD

        • Im PvP muss die auch runter genau wie vieles anderes, war erts vor kurzen einmal drinnen, die fallen um wie die Fliegen, solange sie das nur im PvP nerfen ist doch alles ok.

          • ich habe gelesen,dass es im pvp ist… aber 45 % ?
            man baut sich irgendein set und 2 wochen später ist es kaputt generft,egal ob pvp oder pve

            • Ich hab kein Problem damit, mein Set weiter zu verbessern und/oder neue Sets auszuprobieren. Aber ständig immer wieder bei Null anzufangen, nur weil die Entwickler bereits in der Entwicklung sämtlichen Verstand ausgeschaltet haben und auch mit Patches niemals Balancing & Co. auf die Kette bekommen, da hört sich der Spaß echt auf. Sorry, da weiß ich wirklich Besseres mit meiner Zeit anzufangen anstatt so einen Schwachsinn endlos mitzumachen.

        • Balancing können die wirklich nicht xD

          Wer ’ne Waffengattung einführt und selbige später um 30% nerfen muss, den darf man schon fragen: bei der Entwicklung besoffen oder bekifft gewesen ? 😉 Wenn dann auch noch einzelne Waffen um über 40% generft werden, wohl beides 😅

      • sry aber hör doch einfach auf zu spielen. Das Spiel ist soo schlecht….

        • Das Spiel an sich ist gar nicht soooooo schlecht. Es ist schlicht die Unfähigkeit von Massive, die alles in die Tiefe stürzt.

          Wenn infantiler Egozentrismus schmerzen verursachen würde, könnten wir die Mitarbeiter von Massive hier in Deutschland schreien hören. Mir geht es auch langsam auf den Keks, mir ständig von denen sagen lassen zu müssen, wie ich das Spiel spielen darf.

          • Hab ja selber gespielt aber seit ich aufgehört habe lebt es sich viel entspannter 🙂

            • Grundsätzlich richtig und so nerven auch die befristeten Season-Aktivitäten gar nicht, bringen ja sowieso Nix 😉 selber schau ich aber auch nur noch ab und an rein, aber wenn das Game zu sehr nervt, wird einfach wieder ausgeloggt 😊 nicht immer, aber immer öfter 😅

          • Das Spiel an sich ist gar nicht soooooo schlecht. Es ist schlicht die Unfähigkeit von Massive, die alles in die Tiefe stürzt.

            This 👍 traurig aber wahr 😢

            Mir geht es auch langsam auf den Keks, mir ständig von denen sagen lassen zu müssen, wie ich das Spiel spielen darf.

            Und ja, Rollen-Verteilung im Team ist ok, aber The Division hat sich vom Shooter zu ’nem ziemlich dämlichen Rollenspiel entwickelt: als Spieler übernimmt man die Rolle einer Laborratte und Massive sagt an, was wann gerade gespielt werden darf 💩
            So hat Massive die Waffengattung „Gewehre“ eingeführt und nimmt sie dann mit ’nem extremen Nerf im PvP quasi wieder aus’m Spiel ? Das zwingt nicht nur ’nen neuen PvP-Build auf sondern auch eine ungewünschte Spielweise und geht mal gar nicht. Was kommt next ? Wer Talente wie „Glückstreffer“ und „Bullet Hell“ einführt, dem ist jeder Blödsinn zuzutrauen. Da ist Shitstorm von Spielern mit Aim und echten Gamer-Skills ja auch vorprogrammiert 😉

            • Viel schlimmer ist, sie haben mit dem letzten Update die Scharfschützengewehre im PVP um 20 % gebufft, nachdem alles auf dem PTS getestet wurde. Anstatt sie die 20 % zurücknehmen, nerfen sie gleich um 40 Prozent… WO LIEGT DA DER SINN??????

              • Solche Beispiele zeigen immer wieder, daß die Entwickler selber nicht wissen was sie tun. Einfach nur ständig sinnlos am Game rumpfuschen und wir Spieler sind dann die Beta-Tester …bis zum nächsten sinnfreien Update/Patch. Das macht einfach gar keinen Sinn und auf die Dauer gar keinen Spaß mehr.

  • Sowohl GTA 5 Online als auch Red Dead Online werden heute Abend nicht wie gewohnt erreichbar sein. Der Grund dafür liegt aber nicht etwa in einer Server-Wartung oder ähnlichem.

    Wann schließen die Server? Wi […]

  • Die Arbeit an The Division 2 ist noch nicht abgeschlossen. Ein Leak hat enthüllt, dass Ubisoft an einem neuen PvE-Modus arbeitet, der hohe Wiederspielbarkeit bringen soll. Außerdem kommt mehr Story in Form von M […]

    • Zer0d3viDE kommentierte vor 6 Monaten

      grafisch und soundtechnisch kann man sich echt nicht beschweren – das kann Massive

      • Ja, aber leider nur das kann Massive. Reicht dann trotz aller Liebe eben nach über 12 Monaten nicht mehr für langfristig andauernden Spielspaß.

    • Zer0d3viDE kommentierte vor 6 Monaten

      In naher Zukunft nichts neues…
      Seit einem Jahr quält man sich durch die immer gleichen Missionen (abgesehen von WoN) und bis auf die Seasons (repetiver Mist mit ein wenig Story „aufgehübscht“, trotzdem der gleiche Content immer und immer wieder).
      Da in naher Zukunft nichts kommen soll, soll der Spieler also noch weitere 6 -12 Monate ohne neuen Content rumeiern. Bravo 🙂

      Und zu dem Satz: „Wir wollen nichts aus Division 1 kopieren.“ GENAU DAS IST EUER PROBLEM!!!!
      Hätten Sie die guten Sachen aus dem 1. Teil übernommen, dann hätten wir jetzt nicht so einen Haufen Softwareschrott, weil Massive unbedingt meinte sich neu erfinden zu wollen.
      Was daraus geworden ist, sehen wir ja jetzt mit fast 3 Reboots des kompletten Gears und einem unbalanced Spiel sondergleichem.

      Die Spieler schreien nach Survival,Resistance,Last Stand und Untergrund und wir kriegen Seasons mit kosmetischen Items, schrottigen Exotics, und Timeruns durch Missionen (Wer zur Hölle braucht Timeruns? Entweder die Listen sind total verbuggt und funktionieren nicht, wie vieles im Spiel, oder Sie sind von asiatischen Spielern mit Faketimes übersäht)Die Globalevents sind SCHROTT. In Division 1 hat man sich gefreut und ist freiwillig immer und immer wieder die gleiche Mission gelaufen, damit man genug Credits hatte um sich endlich einen neuen Behälter zu kaufen, wo dann ENDLICH das letzte Teil des gewollten Sets drin war. Ich habe selten so einen Spaß mit meinen Leuten gehabt, wie zu den GlobalEvents. Das war einfach fantastisch und hat super viel Spaß gemacht.

      und wenn ich auf den PTS gucke und sehe ,welchen halbfertigen Schrott sie da wieder fabrizieren (ein unzerstörbares Schildset,verbuggte und OP Talente),dann kann man nur noch den Kopf schütteln.. jetzt lassen sich Massive feiern, weil sie endlich das Spiel fixen wollen (14 Monate,nachdem ich insgesamt 130 € bezahlt habe) – was dabei rauskommen wird,wissen wir alle…..

      • BavEagle kommentierte vor 6 Monaten

        Von TD1 Nichts übernehmen wollen, auf die Community nicht hören wollen, stattdessen seit über 12 Monaten nur einen Schrott nach dem anderen entwickeln und dann mit Seasons noch zusätzlich abkassieren wollen…
        Wenn sich die immer weniger werdenden noch aktiven Spieler nur noch alle 3 Monate für den Season-Skill einloggen, werden sie’s vielleicht begreifen. Dann geht die Rechnung mit Premium-Zweig schon für Season 2 nicht auf und auch nicht mehr in weiteren 6-12 Monaten.

      • Wenn überhaupt, frühestens 12 Monate nach Release 😅
        Ich geb Jedem gern ’ne 2. Chance, wenn man diese aber so verkackt, dann bestimmt keine 3. 🤪

        In TD1 waren Geduld und Hoffnung eigentlich bereits am Ende als zum Ende doch noch Alles gut wurde, in TD2 dagegen ist kein Hoffnungsschimmer mehr vorhanden. Nur Content-Streckung und ein Spielfehler nach dem anderen, mit jedem Patch dasselbe und gar kein Ansatz auf Besserung.
        Wenn Massive aus TD1 Nichts lernen wollte, in TD2 ständig Alles nur schlechter macht, dann gibt’s zum Release auch kein TD3. Und ob überhaupt, steht dann eben auch in Frage.

        Die nächsten Monate und die nächste Season werden Nichts ändern, deshalb werd ich persönlich dann auch ein anderes Game antesten. Wenn das Game echten Spielspaß bereitet, dann kann sich Massive ein gutes, funktionierendes TD2 auch komplett sparen. Nach 12 + x Monaten brauch ich das dann nicht mehr, aber was interessieren Massive schon leidenschaftliche Division-Veteranen und aktive Spielerzahlen ? Nichts. Genauso Nichts wie uns deren leere Versprechungen und lächerliche Ausreden noch interessieren.

  • Bei The Division 2 hat ein Nutzer in versteckten Audio-Dateien gewühlt. Er fand Hinweise auf die nächsten Monate an Story und auf einen neuen Modus, in dem Spieler einen Wolkenkratzer erobern können. Das er […]

    • Zer0d3viDE kommentierte vor 6 Monaten

      Das Spiel ist mittlerweile so abgeranzt, ich glaube kaum das sowas noch die leute hinter dem kamin hervorholt..

  • Für das nächste große Title Update 10 bringt The Division 2 die Test-Server (PTS) auf dem PC zurück. Damit könnt ihr erste Änderungen aus dem kommenden Patch bereits im Vorfeld seines Releases testen. So macht […]

    • Zer0d3viDE kommentierte vor 6 Monaten

      rechne mal mit mitte juni

    • Zer0d3viDE kommentierte vor 6 Monaten

      was genau hat das mit den News zu tun? musst du jeden Artikel mit deinem sinnlosen Clan vollspamen?

    • Zer0d3viDE kommentierte vor 6 Monaten

      Zu spät… die Mehrzahl der Spieler dürfte schon weg sein und kommen auch nicht mehr zurück.
      Sie haben es einfach zu lange schleifen lassen, immerhin schon über ein Jahr

  • Bei Twitch hat sich in den letzten 7 Tagen verschoben, was am meisten gesehen wird. Der Taktik-Shooter „Valorant“ ist nicht länger die meistgesehene Kategorie. Jetzt ist „Just Chatting“ vorne, dort wird gesproch […]

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat den deutschen Streamer Uwe „Flying Uwe“ Schüder (33) permanent gebannt. Der Streamer selbst findet das ungerecht. Er habe zwar einen anonymen Anrufer bedroht und aufs Übel […]

    • er hat den bann verdient und ende gelände

      • Das is deine Meinung, muss ich akzeptieren und respektieren.
        Meine is dazu halt einfach eine andere und die gilt es auch von dir zu respektieren.

        ich diskutiere auch nicht ob der Bann jetzt gerechtfertigt ist oder nicht (perma find ich persönlich zwar überzogen aber auch nur meine Meinung).

        Ich find halt einfach nur einige Kommentare recht traurig thats it.

  • Bei The The Division 2 gibt es heute auf PS4, der Xbox One und auf dem PC Wartungsarbeiten. Die Server gehen dabei offline und das verschobene Title Update 9.1 (TU9.1) wird nachgereicht. Doch wann genau ist die […]

    • Der Patch wurde um 2 Tage verschoben,damit sie Fehler ausbügeln können…
      was haben die in den 2 Tagen gemacht?

      Also Division 1 hatte ja schon viele Probleme mit Bugs und viele davon sind auch noch heute im Game, aber das Spiel ist in einem wesentlich besseren Zustand. Das Game hatte einfach Charme und man konnte ihm alles vieles verzeihen.

      Ich habe die letzten 2 Wochen wieder viel Division 1 gespielt und bereue es nicht… die Darkzone ist voll mit Spielern,die Server haben keine Lags, bei legendären Missionen findet man sofort Leute zum zocken, das Spiel läuft astrein. Hatte dann nochmal heute ne halbe Stunde Division 2 angemacht – da wars mir schon wieder vergangen.Seit einem Jahr und 2 Monaten ist man Beta-Tester. Das passiert mir sicherlich nicht nochmal. Vielleicht hätte man die Zeit in die Entwicklung stecken sollen und den Release hätte man verschoben/nicht angekündigt. Man kloppt ein halbfertiges Spiel auf den Markt, ein Jahr später released man ein noch unfertigeres Addon namens Warlords of New York und so kann man seine Reputation als Spieleentwickler auch komplett in den Sand setzen, denn das haben Massive geschafft. Kein Mensch redet mehr über die fantastische grafische und soundtechnische Umgebung,sondern lediglich darüber, was Massive mittlerweile für Hampelmänner sind.

  • Eigentlich sollte heute, am 12.05., eine Wartung stattfinden und damit das große Title Update 9.1 für The Division 2 ins Spiel kommen. Doch die Entwickler änderten nun kurzfristig ihre Pläne. Warum? Und wann sol […]

    • Also wer ernsthaft glaubt sie würden nun das ganze ausgiebig testen, ist sicherlich schief gewickelt.
      Ich habe Division 2 den Rücken gekehrt, denn ich kann diese ganze Lügen und dieses verbuggte Spiel einfach nicht mehr mit ansehen..
      Jeder Patch ist noch lächerlicher als der vorherige, jede Aussage von Massive wird immer abstruser, die Bugs und Glitches werden immer schlimmer..
      Sie haben aus Ihren Fehlern nicht gelernt und setzen immer noch einen drauf..
      Ich werde die Seasons (Die im übrigen totaler Schrott sind,genau wie die Global Events) NICHT kaufen.
      Division 1 ist in so vielen Sachen besser gewesen und nur Massive weiss, warum sie diesen Haufen Softwareschrott aka Division 2 überhaupt auf den Markt GESCHISSEN haben

  • Der deutsche Satiriker Jan Böhmermann (39) hat den führenden deutschen Gaming-Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris (32) und seine Community in eine politisch rechte Ecke geschoben. Der Twitch-Star wehrt sich gegen […]

    • Fakt: MontanaBlack ist nen Idiot
      Fakt 2: Böhmermann aber auch..
      Und wie MontanaBlack gleich wieder die „Neidkeule“ rausholt.. irgendwann kräht kein Hahn mehr nach diesem unterbelichteten Volltrottel

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.