@zedsdeadzd

Active vor 2 Minuten
  • Ein Team von Streamern hat den alten Rekord im Quad-Modus von CoD: Warzone mit unglaublichen 143 Kills gebrochen. Doch manche Spieler kritisieren den Rekord.

    So sieht der neue Rekord aus: Der neue Rekord […]

    • Ich hab mir oft genug meine Matches im Tracker angeschaut und musste eins feststellen. Mein Team spielt oft sehr agressiv mit vielen Kills/hohem Schaden. Am Ende verlieren wir dann gegen ein Team mit 4-6 Kills. In den Top 5 ähnliche andere Teams dabei. Mein Fazit das ich daraus ziehe. Viele Teams looten Kohle, holen sich ihr Loadout und schimmeln bzw. schleichen sich in die Endzone und gehen Kämpfen gezielt aus dem Weg. Am Ende rotzen die dann 2-3 Teams weg die eh schon angeschlagen/nicht mehr vollzählig sind und holen sich nen Win.

      Hab ich selber auch schon gemacht und man gewinnt mit der Taktik auch. Spaß machts aber weniger.

  • Der Overwatch-Weltmeister aus 2016, Ryujehong, verdient sein Geld jetzt als professioneller Content-Creator für das Profi-Team Gen G. Doch ein neuer Twitch-Stream könnte seiner Karriere schaden. Er streamte o […]

    • Und wie ich das tue. Wenn ich jemandem eine Person zeige und der nicht weiß, wen genau ich meine versuche ich die Person zu beschreiben. Wenn da jetzt nur weiße sind sag ich halt „der in der grünen Jacke mit den Adidas Sneakern“. Auf nem Fußballplatz wo alle das selbe Trikot tragen wirds aber schwer und im Gemenge wirds dann auch mal schwer die Trikotnummer zu sehen. Da ist „der schwarze“ schon verdammt eindeutig. Und auch auf der Straße würd ich das machen. In meiner Region sind Schwarze eher selten und damit identifiziert man jemanden einfach besser. Ich verstehe nicht wieso du dich am dem Wort so aufhängst. Es ist ja nicht so als würde man nur weil man jemanden als schwarz bezeichnet den irgendwie anders einstufen. Es ist halt unter weißen Leuten das hervorstechenste Merkmal. Genau wie wenn jemand blau gefärbte Haare hat. Spielt seine Haarfarbe eine Rolle? Nein. Ist es auffällig und man weis sofort wer gemeint ist. Oh ja!

    • sollte verboten sein

      Typisch Deutsch. Erstma verbieten. Läuft! Man sieht ja wie gut das immer klappt. Solange Alkohol legal ist sollte alles in Verbindung mit Alkohol genau so legal sein solange es nicht Leib und Leben beeinflusst bspw. Achterbahnfahren etc. Da wird ja drauf hingewiesen.

      Was mir in dem Artikel fehlt um in vernünftig zu bewerten ist noch eine wichtige Info. Wurde auf koreanisch gestreamt und der Wortlaut übersetzt oder wurde englisch gesprochen und wenn JA sind die Streamer Muttersprachler? Scherze in einer Fremdsprache auch vernünftig rüberzubringen ist extrem schwierig. Wenn er Gaming Profi ist gehe ich mal davon aus, dass er gutes Englisch spricht aber die Info fehlt trotzdem.

      Ist wie mit dem Schiedsrichteraufschrei letzte Woche wo der Schiri einen Spieler als „Negro“ bezeichnet hat. Ist in seiner Landessprache halt einfach nur das Wort für Schwarzer und überhaupt keine Beleidigung.

      Klar, die Klischees bzw. Rollenbilder die der Streamer vermittelt sind veraltet und man kann jetzt wieder diskutieren ob das in einem Stream sein muss. Wenn die privat so scherzen ist ja okay aber öffentlich muss es ja nicht sein. Hätte er aber ähnliche Witze zu einem männlichen Kumpel gemacht gäbe es keinen Aufschrei.

      • Nr. 1 ja es ist sogar verboten. Autofahren unter Alkoholeinfluss ist ja auch verboten oder? Mag sein, dass Alkohol legal ist, aber nur weil es das ist, ist es nicht gut.

        Der Stream war auf Koreanisch, übersetzt wurde das von der Co Streamerin selbst ins Englische. Muttersprachler hin oder her, ich sehe da jetzt keinen Witz bei den Sachen die er da raushaut. Muss hald einfach nicht sein.

        Der SChiedsrichteraufschrei, auch hier Muttersprache hin oder her. Die Hautfarbe des Spielers spielt doch überhaupt keine Rolle also warum muss er ihn überhaupt als „Negro“ oder schwarzen bezeichnen. Zu seinem Kollegen sagt er ja auch nicht weißer oder??

        • Autofahren unter Alkoholeinfluss ist auch potentiell tödlich für Dich und vor allem andere Verkehrsteilnehmer. Bei Twitch ist dies mit Sicherheit nicht der Fall.

          Heutzutage ist doch jeder gleich durch alles getriggert. Wahrscheinlich hat er nicht Mal etwas schlimmes gesagt, sondern irgendeine Schneeflocke mit Minderwertigkeitskomplexen fühlt sich angegriffen und heult mal wieder rum.

      • Hätte er aber ähnliche Witze zu einem männlichen Kumpel gemacht gäbe es keinen Aufschrei. Solche „Witze“ wie du sie nennst gibt es aber gegenüber Männern gar nicht. Und da Frauen das „unterdrückte“ Geschlecht sind und nicht Männer und Frauen noch weit von Gleichberechtigung entfernt sind es es klar dass es keinen Aufrschei gegeben hätte…

        • Wo sind Frauen in unserer Gesellschaft bitte unterdrückt? Frauen haben alle Vorteile – siehe positive Diskriminierung gegenüber Frauen. Diese platten Stammtischparolen sind nur noch lächerlich.

          Mal davon abgesehen gibt es genug Witze über Männer, die heulen nur nicht gleich deshalb rum. Weil Witze nun mal genau das sind, Witze eben.

        • Sag mir mal ein Beispiel wo Frauen und Männer nicht gleichberechtigt sind.
          Vorteile liegen eher Richtung Frauen, schau dir mal das Familienrecht an.

          „Solche „Witze“ wie du sie nennst gibt es aber gegenüber Männern gar nich“
          …und das ist wohl die größte Lüge an in deinem ganzen Kommentar.

          • Ich glaube die Diskuission geht weiter als auf einer Gaming Seite. Umsonst gibt es sie nicht auch wenn du das vll anders siehst.

  • Die FFAR 1 ist eines der Sturmgewehre, die mit Cold War zur Call of Duty: Warzone kamen, und wird im Battle Royale nun immer beliebter. MeinMMO zeigt euch ein geprüftes FFAR-Setup und erklärt, warum dieses S […]

    • Glaub auch nicht, dass die nen Nerv abbekommt. AMAX ist ja auch ne top waffe aber durch den niedrigen Basiswert von Mündungsgeschwindigkeit und nicht ganz so einfachem Rückstoß gut gebalanced. Freu mich schon die FFAR auszuprobieren.

  • Nach der Integration von Cold War in Call of Duty: Warzone sind viele Spieler frustriert. Aus ihrer Sicht haben die neuen Inhalte die Situation des Battle Royale verschlimmert, anstatt für mehr Spielspaß zu s […]

    • Auf Hacker bin ich eher selten gestoßen aber die paar mal reichen eigentlich. Einfach traurig, dass hier nicht mehr gemacht wird.
      Ich finde die ColdWar integration eigentlich ne gute Sache, WENN sie es ordentlich geplant hätten. Das Balancing ist ja generell schon ein Problem. Ich hätte eher mal vesucht einige Modern Warfare Waffen so anzupassen, dass die auch vernünftige Alternativen darstellen. Die Semi-Auto DMRs sind ja praktisch nutzlos, genau wie einige andere Waffen (SCAR, Dragunov, Rytec AMR). Hier gäbe es schon Luft nach oben vorallem über den Gunsmith. Dann müsste man eben mal einzelne Aufsätze anpassen anstatt sich es einfach zu machen und immer nur Rückstoß, Reichweite und Schaden der Basiswaffe zu verändern.

      Dazu kommt noch, dass keiner der CW Waffenaufsätze das macht was er soll.
      Die neusten JGOD Videos zeigen ja, dass da so garnichts passt. Das war einfach miese Arbeit von den Entwicklern.
      Die Glitches dagegen kann ich sogar noch verzeihen. Passiert halt. Etwas schneller reagieren und Mechaniken deaktivieren, könnten Sie trotzdem. Das der Juggernaut nicht einfach deaktiviert wurde obwohl der Glitch ewig bekannt war erschließt sich mir nicht. Bei den Helikoptern gings doch auch ganz fix.

      2 Maps spalten halt die Spielerbasis aber ansich wärs schon ne gute Lösung gewesen.

      • Muss dir – schon wieder – zustimmen. „Leider“ lande ich nur in Diamondlobbies (mit wenigen Ausnahmen) und da sammeln sich Hacker leider, geht aber gemessen an der Anzahl an Runden, die ich spiele.

  • Der Journalist Jason Schreier berichtete mit einem Insider-Bericht von den Umständen, die zum schwierigen Launch von Cyberpunk 2077 führten. Nun meldet sich der Chef des Spiels auf Twitter und sagt: Er würde da […]

    • Muss man dir einfach Recht geben. Ich kaufe 1 maximal 2 Games pro Jahr und bin immer genervt wenn die Leute behaupten, es gäbe nichts mehr zu tun, es wäre langweilig, es fehlt Content etc. Sind aber die selben Leute die am Patchday 10 Stunden durchballern um alle neuen Inhalte freizuschalten und sich im nachinein beschweren. Dann wird die Waffe noch am selben Tag auf Gold hochgeballert und in die Ecke geschmissen und sich beschwert wieso so wenig neuer Content da wäre.

      Spiele werden einfach immer Anspruchsvoller womit auch die Erwartungshaltungen der Spieler immer mehr steigen und das schaukelt sich dann gegenseitig hoch. Dazu kommen noch die gierigen Publisher die den Releasetermin nicht verschieben wollen, komme was wolle. Und die Spieler sind am Ende enttäuscht weil entweder verschoben wird oder das Spiel nicht den Anforderungen entspricht. Nach „nur“ 10 Stunden ist man ja auch schon durch die Kampagne durch, viel zu kurz. Und das für 60€. Im Kino ist man auch bei 10€ pro 2 Stunden und nen Film kann man nicht einfach so nochmal anschauen.
      Wir werden halt immer mehr zur Konsumgesellschaft und das macht auch bei Spielen nicht halt. Wohlstandsproblem „Ich-hab-nichts-mehr-zum-zocken“.

  • Habt ihr Fragen an Leya Jankowski von MeinMMO oder Redakteure der GameStar und GamePro, die ihr uns schon immer stellen wolltet? Dann schießt jetzt los!

    Worum geht’s hier? Nächste Woche wird es auf MeinMMO, G […]

    • Ist zocken für euch immer Spaß oder fühlt es sich manchmal auch nach Arbeit an? Bzw. zockt ihr manchmal Games auf die ihr so gar keinen Bock habt nur um einen Artikel schreiben zu können? Findet sich bei etwas unbeliebtem immer ein Freiwilliger oder wird dann jemand rausgesucht der ran MUSS?

  • Der damals 15-jährige Brite Benjy „Benjyfishy“ Fish hat im Mai 2019 die Schule verlassen, um E-Sport-Profi in Fortnite zu werden. Zwei Jahre später sieht er in Fortnite kaum noch eine Zukunft. Die Preis […]

    • Für junge E-Sport-Profis, die voll auf Fortnite gesetzt haben, ist das bitter. Für Leute wie Benjyfish, die 2018 und 2019 gut verdient und einen Vorgeschmack darauf bekommen haben, wie das Leben mit hohen Preisgeldern so ist, wird’s nun schwierig sein, sich zu motivieren.

      Euer ernst? Der Typ hat mit 15 Jahren 2×50.000€ verdient. Bleiben ihm nach Abzügen gut die Hälfte. Für so ein Jahresgehalt muss man ewig studieren und arbeiten. Der hat doch jetzt ein gutes Polster. Schule fertig machen und arbeiten gehen mit top start.

      • Ja, es ist unser ernst. Da steht nicht drin, dass er sein Leben verpfuscht hat.
        Da steht, dass es für ihn schwer ist, sich jetzt zu motivieren, so weiterzumachen. Weil sein Einkommen in einem Jahr um den Faktor 4 kleiner geworden ist. Genau das sagt er ja.

        Man muss halt auch beachten: Der Typ ist einer der 25 besten Fortnite-Spieler der Welt. Für ihn ist es 2018 und 2019 gut gelaufen. Für jeden, wie ihn, gibt’s wahrscheinlich zig Leute, für die es nicht so gut gelaufen ist.

  • Die Call of Duty: Warzone wurde in den letzten Wochen von einigen miesen Fehlern und schlechtem Balancing geprägt. Nun brachten die Entwickler einen Patch heraus und MeinMMO schaut sich an, ob es was gebracht […]

    • Quelle für die Zahlen? Ich spiele mit so vielen Leuten zusammen und nicht einer davon nutzt das. Es gibt sicher einige aber jeder dritte? Komm schon.
      Ich will nichts unterstellen aber Leute die jedem dritten Cheaten vorwerfen sind vielleicht auch einfach nicht so gut wie sie denken. Gestern hab ich einen in Beutegeld ganz normal erschossen. Im Death-Chat direkt cheater genannt worden. WHY?

  • Die deutsche Twitch-Community hat einen Server zum Survival-MMO Rust erstellt. Dort kam es am Samstag zu einem Vorfall: Eine Streamerin wurde sexuell belästigt. In der Folge entstand ein Konflikt auf Twitter, […]

    • Ja man muss aber auch nicht nur weil jemand mal scheiße baut komplett abdrehen und die Leute anzeigen. Du hast wohl noch nie jemandem mal was dummes gesagt ohne groß nachzudenken und dir danach gedacht. Sollt ich mich lieber mal entschuldigen, war echt scheiße von mir.

      • Warum nicht? Wie will man den Leuten sonst vor Augen führen, dass sie sich in keinem Rechtsfreien Raum bewegen und ihre Anonymität ihnen auch nur begrenzt Schutz bietet. Natürlich ist so ne Anzeige mit ner Menge Aufwand verbunden und vllt ist das etwas wo man ansetzen sollte. Ich bin mir ziemlich sicher wenn man für jede Belästigung, Beleidigung oder Nazi-gelaber nen Fuffi hinlegen muss wäre das Netz ein besserer Ort.
        … man kann natürlich auch so Naiv sein und an einen gesellschaftlichen Wandel glauben. Vllt passiert ja was wenn der tröllfte Krisenstab vom Streamverein drüber diskutiert … vielleicht aber auch nicht.

        Mich persönlich würde mal interessieren wie Behörden solche Fälle im Netz angehen… Häufigkeit, Vorgehensweisen, Aufklärungsquoten usw.
        Wäre doch mal ein Artikel wert oder?

    • direkt perma bannen

      Ich stimme dir zu, dass Sexismus scheiße ist. Aber dieses Permabannen gefordere ist das aller letzte. Es war ein dummer Spruch. Das wars. Er hat ja nicht sein Teil in die Kamera gehalten und gesagt „lutsch mal dran“. Wenns nach dir geht dürfen Comedians dann nich Witze machen über Frauen, Schwarze, Behinderte? Oder ist es da okay weils Comedians sind? Menschen haben unterschiedliche auffassungen von Humor und machen auch mal Fehler. Der Typ ist nicht Harvey Weinstein sondern hat online was dummes gesagt. Ist dir wohl noch nie passiert oder was? Bitte mal wieder in der Realität ankommen.

      • Ich bin in soweit in der Realität angekommen, vorher nachzudenken, bevor ich irgendwas zu irgendjemanden sage. Gehe leider nicht so „bewusstlos“ durchs Leben wie viele andere. Späße kann man auch anders machen, ohne im Nachhinein ne Sexismus-Debatte auszurufen und zu spät zu realisieren, dass man ein Streamer ist und das eigene Wort deutlich mehr auf die Goldwaage gelegt wird.. just saying.

        • Ich halte fest. Nostro ist absolut fehlerlos und kann somit auch immer den ersten Stein werfen wenn es ihm beliebt. Hörst du eigentlich wie sich das anhörst was du sagst? Weißt du wie viele Sachen man tagtäglich zu jemandem sagt. Gerade als Streamer in einem Chat. Wenn er das regelmäßig macht ist das was anderes aber wenn das mal passiert ist es eben halb so wild. Klar sollte er als Streamer mehr drauf achten was er sagt. Trotzdem ist dieses „direkt ausgrenzen“ der völlig falsche Weg. Dann traut sich nämlich bald keiner mehr überhaupt irgendwas zu sagen aus Angst man kriegt direkt eins vor den Latz geknallt. Außerdem wird eine Kultur diktiert in der schwarzer Humor praktisch keinen Platz mehr hat weil sich ja irgendwer angegriffen fühlen könnte. Was ist mit Leuten die schwarzen Humor haben. Dürfen die das dann nicht mehr praktizieren deiner Meinung nach?

    • Besser hätte ich es selbst nicht schreiben können. Es wird immer Leute geben die nen dummen Spruch auf deb Lippen haben und immer Leute die sich angegriffen fühlen. Vernünftige Leute klären das mit ner Entschuldigung und gut is. Ist hier ja auch passiert. Aber der Nachgang ist nur noch widerlich. Wo sind wir denn? Anrufe und Pizzabestellungen. Was soll denn das?

  • Call of Duty: Black Ops Cold War bestätigte auf reddit, dass Ranglisten-Spiele weiter geplant sind. Die Nachricht verbreitete sich schnell und Spieler fordern direkt: „Entfernt SBMM und bringt dann Ranked – Be […]

    • Und das Argument, dass wir gegen noobs ja nur mit unserem Skill angeben wollen, ist absolutes hirngespinst.

      Exakt. Wann man schlecht und alleine spielt ist SBMM ein Segen. Man spielt halt gegen die selben Lappen wie man selbst, haut seine Durchschnittskills raus und gut ist. Seh ich ein. Nach der Arbeit braucht man manchmal nicht mehr und nicht weniger.

      Das Problem geht allerdings los, wenn man mit Freunden zusammen spielt die ein anderes Skilllevel haben. Man kommt in Lobbies da haben die schlechteren keinen Spaß weil sie nur abgefarmt werden. Die besseren haben keine Spaß weil sie für 3 Spielen müssen und trotzdem verlieren. Solche Probleme gibt es bei Ranked Playlists nicht weil man nur mit Leuten mit ähnlichem Rang zusammen spielen kann. Will mans casual geht man in die Standardlobby und alle sind glücklich. Klar gibts da auch mal auf die Fresse aber das gehört dann einfach dazu.

    • Du verwechselst hier ColdWar mit Warzone. Sind verschiedene Spiele. Ein Ranked-Modus für den klassischen Multiplayer in CW macht schon sinn. In Warzone mit 150 Spielern pro Lobby eher weniger.

      Gestern kam ein Hotfix. Stimglitch ist gefixt, DMR, Typ63 und Diamatti noch mal genervt. Wie effektiv kann ich nicht sagen. Mac10 Pay2Win Bauplan wurde angepasst.

      Serverperformance ist trotzdem unterirdisch und genug Glitches gibts auch. Ist halt aber auch einfach ein riesen Spiel mit ständigen Neuerungen. Da schleichen sich halt Glitches ein. Kommunikation mit der Community ist allerdings unterste Schublade was das betrifft.

      • Wer ein bisschen mitdenkt versteht dass mit dem Kommentar nicht explizit der Zustand eines Spielmodis des Spiels am 14.01.2021 gemeint war, sondern vielmehr die generelle Performance des gesamten Spiels, der Optimierung, die Leistung der Entwickler in sämtlichen Spielmodi, sowie die Serverperformance.
        Heute geht’s immer noch sich in Warzone mit loadout unter die map zu glitchen, unsichtbar zu werden, und vieles mehr. In CW Thematik Serverperformance. Einfach mal bisschen informieren, die Kanäle von exclusiveace und driftor sind top.
        Und die nächsten glitches und Bugs werden kommen, das zeigt das letzte Jahr unstrittig.
        Daher ist dein Kommentar bereits heute wieder für die Katz, meiner allerdings bestätigt sich selbst wieder.

        Aber die meisten denken eben zu kurz. Oder haben einfach keine Ahnung (was sie sich mit ihren Wünschen ins Haus holen).

        Wenn ein Entwickler sowas abliefert kann kein vernünftig denkender Gamer sagen: „joa, da macht ranked Sinn. Das läuft bestimmt gut. Jetzt gibt’s noch eine Queue mehr an der gearbeitet werden muss, noch ein matchmaking system mehr dass die devs balancen sollen und die schaffen das bestimmt weil sie bis jetzt alles so vorbildlich machen und performance an erster Stelle steht“.

        Willst tatsächlich mal nen shooter sehen der gut läuft und bei dem die Serverperformance passt dann schau dir valorant an.

  • Nach einer Pause von über 9 Jahren war MeinMMO-Redakteur Patrick Freese nun das erste Mal wieder in einem Raid. Wie ihm der Raid in Schloss Nathria bei World of Warcraft gefiel und was ihn am Raiden nervt, […]

    • Ich hab ja echt nichts dagegen, dass Leute genervt sind. Aber kennt ihr das, wenn Mitspieler akustisch „eine Fresse ziehen“? Wenn sie chronisch genervt sind und man einfach an wirklich jedem Wort, das übers Voice kommt, hören muss, dass sie unzufrieden sind?

      Die gibts ja leider in jedem Spiel. Verstehe nicht wieso die überhaupt spielen. Muss man einfach drüber labern und bissel Stimmung machen oder off gehen. Ich spiel nur zum spaß nicht um dumm angemacht zu werden. Außerdem hab ich die erfahrung gemacht, dass je lustiger die Truppe drauf ist. Umso besser läufts auch. Das „Fresse ziehen“ zieht einen selbst so runter dass man kein Bock mehr hat unf schlechter spielt.

  • In der Call of Duty: Warzone kämpfen derzeit 2 Glitchtes um den Titel des übelsten Fehlers im Spiel. Beide Fehler waren früher schonmal im Spiel und feiern derzeit ein unangenehmes Comeback. Denn welchen eure Fe […]

    • Frank kommentierte vor 1 Woche

      Hoffe dass da morgen mit dem Update einiges besser wird.

      Angekündigt ist ja in Richtung Bug-Fixes und Balancing nichts. Was nichts heißen muss. Die Patchnotes sind ja auch nie vollständig. Da aber nächste Woche noch der Zombiemodus von CW ne Woche kostenlos angeboten wird siehts irgendwie danach aus, als ob man Warzone mit Absicht schlecht dastehen lässt um Leute zu CW zu locken.
      Ich werde nicht mehr Spielen bis das Zeug gefixt ist. Die DMR war schon drübba aber die konnte man wenigstens selbst benutzen. Stim und unsichtbar geht zu weit. Wenn ich jede Runde damit rechnen muss dass mir einer die Runde verhagelt lohnt sichs nicht die Kiste anzuschmeißen.

      • d-lYx kommentierte vor 1 Woche

        Richtig, angekündigt ist natürlich wieder nix. Allerdings war das in der Vergangenheit häufiger so, dass man Bugfixes/Nerfs mit den größeren Updates verbunden hat. Muss zwar nix heißen, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt 😁

        Lasse es aber selber auch gerade liegen. Bin kein typischer Meckerfritze, doch aktuell ist es wirklich kein Spaß.

      • Aimless kommentierte vor 1 Woche

        Ist der Grund wieso ich und Kollegen warzone deinstallieren haben. Eigentlich müsste sowas an den Verbraucherschutz. Rust macht aktuell 1000x mehr Spaß und ist eine schöne Abwechslung

  • Die deutsche Community auf Twitch hat eine Idee der US-Amerikaner kopiert und einen eigenen Server zum Survival-MMO Rust gestartet. Doch eine Diskussion um einen sexistischen Spruch, „Willst du dich auf mein G […]

    • Frank kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster raus uns behaupte, dass die Person, die du zitiert hast, u.a Kollegah und/oder 187 Affenbande hört.

      Wie du schon sagst du lehnst dich weit aus dem Fenster und laberst einfach nur daher. Ich höre Kollegah und 187 Straßenbande. Ich habe jedes Album und für die meisten sogar bezahlt. Ich pumps im Auto rauf und runter. Und trotzdem würde mir im Traum nicht einfallen jemanden so krank im Internet zu beleidigen. Auch vertrete ich weder deren ansichten noch behandle ich Frauen in irgendeiner Weise herablassend.

      Du klingst wie die Leute die behaupten von Ballerspielen wird man zum Amokläufer.

      Einfach haltlose Thesen in den raum geschmissen und meinen weil man Bruno Mars oder Musikkantenstadel hört ist man was besseres.

      • Fabby kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Hab ich gesagt, dass jeder, der die hört ein schlecher Mensch/Assi ist?
        Ich sage nur, dass Musik ein großen Einfluss hat und die genannte Interpreten gehören nicht gerade zu Vorzeigemodellen. Weder im Benehmen noch in der Aussprache.
        Fühl dich doch jetzt nicht direkt angegriffen/angesprochen nur weil ich behaupte, dass EINE Person möglicherweise diese Musik hört.

        • Frank kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          Nein hast du nicht gesagt. Bin bei dem Thema bissel empfindlich. Sorry.

          Das mit der Vorbildfunktion ist halt immer so ne Sache. Du und viele andere sagen, dass Dinge wie beispielsweise Musik oder eben Streamer einen großen Einfluss haben. Es liefert aber nie jemand Belege dafür. Klar immitieren Jugendliche gerne das Verhalten von anderen. Aber ich denke, dass gehört einfach zum Lernprozess dazu. Und die Vorbilder haben zwar Einfluss aber es gehört mehr dazu aus einem Menschen nen Assi zu machen als Musik oder einen Twitchstreamer. Erziehung sehe ich hier im Vordergrund. Man kann darüber wahrscheinlich noch ewig streiten. Aber in jeder Generation hieß es doch, dass diese eine Art von Musik die Kinder versaut. Und ist das dann tatsächlich so eingetreten? Eher nicht. Das Internet und vorallem Socialmedia ist halt noch sehr jung undomnipräsent. Aber trotzdem spielt sich die Welt ja nicht nur dort ab. Und so wie im Internet benehmen sich ja die wenigsten. Und die wenigsten die solche Musik hören verhalten sich so wie die Interpreten in ihren Texten.

          PS: Bei 187 Straßenbande haste übrigens Recht. Sind halt schon Vollassis 😀
          Kollegah hat allerdings Jura studiert. Fehlt wohl „nur“ noch das Staatsexamen.
          Und in Sachen Sprachgewandtheit steckt der glaub ich aber wirklich jeden hier in die Tasche. Da sind Punshlines dabei, die muss man paar mal hören bis man das Genie überhaupt erst begreift 😜

          • Fabby kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

            Alles gut.

            Sicher kann man es nicht nur auf ein Thema beziehen. Es hat alles irgendwo Einfluss. Musik, Twitch, Freundeskreis, vor allem Erziehung.
            Aber ich kenne keine andere Musikrichtung in der so oft gesungen wird, dass man selbst der King/Größte sei, alle anderen nur Lutscher sind, seine Gegner beim Drive-By killt usw. als im deutschen Rap. Einige rappen sogar explizit gegen Frauen. WTF???

            Und Musik nimmt schon ein etwas größeren Einfluss. Denk mal an den Aufstieg des Punks und den daraus entstandene „Rebellion“ gegen die Authorität. Damals waren das halt die Assis.
            Aber ja, darüber könnte man jetzt Tage diskutieren.

            Zu Kollegah:
            Ja er ist ein Genie, was Wörter angeht. Aber sein Image und über das was er rappt, bestärkt doch nur den Glauben von seinen Zuhörern, dass das das wahre Leben sei. Wie überall gibt es unter den Zuhörern auch Ausnahmen.

    • Frank kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      „oke hoffentlich stirbst du an corona asthma bastard junge heute wäre Twitter Apokalypse ausgelöst worden durch monte auf dem rust Server und du verhinderst dass. So ein schöner Skandal wäre safe entstanden wenn monte kommt kann nix anderes passieren einfach unnötig rausgezögert“ – wortwörtlich so.

      Ganz ehrlich. So etwas kommt nich von schlechten Vorbildern aus dem Internet. Da ist vorher schon gehörig was schiefgelaufen. Und zwar bei der Erziehung. Man kann nicht erwarten, dass sich die ganze Menschheit anpasst und sich jegliche Art von Witzen verwehrt nur weil ein Teenager es MÖGLICHERWEISE falsch auffassen könnte.

      Nur weil ein Johnny Depp die Titelrolle in einer Milliardenschweren Disneyfilmreihe spielt und somit ein Vorbild für Millionen von Teenagern ist darf er jetzt in seiner Freizeit nicht mehr Koksen und Hotelzimmer verwüsten?

      Man muss Menschen vernünftig erziehen. Dann können die sich noch so viel Schwachsinnsgelaber von Streamern reinziehen ohne zu Vollhonks zu werden.

      Was bei diesen Twittershitstorms abgeht ist unterste Schublade. Aber kein normaler Mensch empfindet es als normal. Es ist aber eben auch NUR Twitter. Das ist nicht das ware leben und die Leute sollten das mal begreifen. Draußen ist die echte Welt und die wenigstens benehmen sich dort so wie sie es im Internet tun. Und wenn man es nicht aushällt im Internet angefeindet zu werden soll man sich eben dort nicht aufhalten oder sich spezielle Bereiche suchen wo man das macht.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.