@zedsdeadzd

Active vor 10 Stunden, 59 Minuten
  • Kaitlyn „Amouranth“ Siragusa (27) ist aktuell die erfolgreichste Streamerin auf der Plattform Twitch. Sie beschäftigt sich jetzt mit dem Vorurteil, um eine Top 50 Streamerin auf Twitch zu werden, reiche es ja, […]

    • Aktuell finde ich die Twitch-Politik, v.a. auch in Hinblick auf das Thema Jugendschutz schon sehr bedenklich. Einerseits vermittelt man hier den Nutzern unter dem Deckmantel “Gaming” ein “jugendfreies” Programm auf der anderen Seite wird bei solchen Streams aber weggesehen.

      Du findest es also bedenklich wenn Jugendliche Frauen in Bademode sehen aber Spiele bei denen man tötet, verstümmelt, foltert, raubt und was weis ich macht sind völlig okay? Das ist die typische Heuchlerei. Klar es sind nur Spiele aber das andere sind auch nur Frauen wie man sie am Strand sieht. Es werden keine expliziten sexuellen Inhalte gezeigt. Ob die Hottubstreams auf Twitch sein müssen sei mal dahingestellt. Aber mit dem Argument Jugendschutz brauchst du erst gar nicht um die Ecke kommen. Dann kann man Twitch nämlich als ganzes dicht machen.

      • Sorry, aber woher willst du bitte wissen das Zid solche Spiele, nicht ebenfalls bedenklich sieht? Jemanden einfach so Heuchlerei zu unterstellen, ist mindestens fragwürdig!

        • Weil er in seinem Kommentar klar zwischen Gaming als jugendfrei und Erotik differenziert.

          Einerseits vermittelt man hier den Nutzern unter dem Deckmantel “Gaming” ein “jugendfreies” Programm auf der anderen Seite wird bei solchen Streams aber weggesehen.

          Wie soll ich so einen Satz denn schon anders interpretieren als, Gaming gleich jugendfrei, Bademode nicht?
          Mag sein, dass meine Unterstellung fragwürdig ist, aber ich lese diese Art von Kommentar nicht zum ersten mal.

      • Einige weibliche Streamer fordern aber auch Abos (Geld), was die Ballerspiele nicht machen. Dann ist auch die Frage woher kommt das Geld? Erspartes? Kreditkarte der Eltern? Natuerlich kann dieses Geld auch bei Streamern ausgegeben werden, die Spiele streamen. Aber ich denke mal, dass Jungendliche eher das Geld bei einer netten Dame lassen als bei irgendwelchen anderen.
        Ich verstehe dein Argument. Wenn HotTub Streams 18+ Content ist, dann muessten eigentlich auch Spiele mit FSK 18 18+ Content sein. Aber ist auch schwer zu kontrollieren ob die Zuschauer wirklich ueber 18 sind.

        • Und Streamer trinken Monster Energydrinks oder Redbull im Stream, die für die Gesundheit scheiße sind und suggerieren man spiele damit besser. Oder sie spielen mit den neusten Skins die sich dann auch die Kiddies holen. Wo sie das Geld ausgeben ist ja am Ende egal.Und woher das Geld kommt ist Sache der Eltern und nicht der Streamerin ihr Problem.

          Aber ich denke mal, dass Jungendliche eher das Geld bei einer netten Dame lassen als bei irgendwelchen anderen.

          Und das ist eine reine Behauptung. Die Jungs schalten eventuell auch nur den Stream ein, wedeln sich einen von der Palme und geben dann die Kohle bei Fortnite, Warzone oder Fifa aus.

          Aber ist auch schwer zu kontrollieren ob die Zuschauer wirklich ueber 18 sind.

          Ist es nicht. Schon mal auf nem Amazon Prime Konto was 18+ anschauen wollen? Geht nicht ohne das Konto vorher mit Personalausweis freizuschalten. Könnte Twitch also durchaus machen.

          Hier wird immer so getan, als ob diese Damen die armen notgeilen Jugendlichen ausnutzen. Dabei macht jede Art von Marketing das. Jugendliche sind halt besonders anfällig. Sei es dass man unbedingt das neuste Smartphone braucht oder Nike Schuhe um cool zu sein. Wichtig ist, dass Twitch generell Jugendschutz stärker in den Fokus nimmt, wenn man schon Inhalte für diese Zielgruppen vermarktet.

      • Dieser Vergleich immer mit “am Strand laufen ja auch Frauen in Bikinis rum.” Dann will ich mal sehen, wie diese Frauen reagieren wenn du 30 Zentimeter an so eine Frau in Bikini gehst und ihr Haufen Geld gibst nur weil sie da im Bikini sitzt. Ich behauptet mal das die aller meistens Frauen am Strand gehen um sich zu Sonnen oder ähnliches. Die Frauen auf Twitch im Bikini sind da um mit ihrem Körper Geld zu verdienen.

  • Der Koreaner Ki-hyo “Xzi“ Jung gilt als einer der 10 besten Overwatch-Spieler der Welt. Er ist 19 Jahre alt, doch beendet nun vorläufig seine Karriere. Er sagt, sein Körper mache die Belastung einfach nicht mehr […]

    • Was ein dummer Kommentar. Schau dir mal an wie viele Leute die im Büro arbeiten Beschwerden haben. Natürlich ist es nicht so körperlich anstregend wie auf dem Bau. Aber der menschliche Körper ist nicht dafür gemacht 8 std am Stück zu sitzen. Und die Typen ballern halt auch mal gut und gerne 12-16 Stunden am Tag. Ich merke das auch bei mir. 8 std im Büro und danach noch daheim manchmal 3-4 Stunden zocken. Das geht nicht jeden Tag und manchmal muss man eben auch aufs Fahrrad oder ne Runde laufen gehen, was für den Rücken machen. Es ist halt wie bei allem anderen. In Maßen kann man alles tun. Alkohol, Zocken, Sitzen, Rennen, Essen etc. Aber wenn mans übertreibt hats in der Regel negative Folgen.

  • Die Twitch-Streamerin xmarieangel zeigt auf TikTok zahlreiche Reaktionen von männlichen Mitspielern, wenn sie herausfinden, dass sie gerade gegen eine Frau in Call of Duty: Cold War spielen. Die Reaktionen gehen […]

    • Aber die Frage, warum immer(sic!) auf der Gruppe “Männer” eingedroschen wird, ist ein bisschen schräg in Anbetracht dessen, was man sich als Frau den ganzen Tag anhören und gefallen lassen muss.

      :berhaupt nicht. Nur weil sich Frauen jeden Tag irgendwelchen Müll von “bestimmten Männern” anhören müssen sollte man niemals auf die gesamte Männerschaft schließen. Leider kommt viel zu oft der Vibe rüber. Männer haben immer noch ein veraltetes Frauenbild. Männer erniedrigen gezielt Frauen. Männer tun dies. Männer tun das. Das kann man genau so gut sagen, alle Moslems sind Terroristen, alle Prister Kinderf*cker und alle Fussballfans sind Hooligans. Sind alles Probleme in unserer Gesellschaft. Alle sind Teil einer bestimmten Gruppe und machen deren Ruf schlecht, auch wenn die Masse sich Gesellschaftskonform verhält.
      Wenn man competetive shooter spielt wird halt beleidigt und manch einer ist sich halt für nichts zu schade. Aber deswegen muss man sich als Mann trotzdem nicht ständig anhören wie böse man(n) wieder war.

      • Sender Empfänger eventuell? Vielleicht willst du dich ja angriffen fühlen. Ich als Mann sehe nicht ständig wie böse man(n) wieder war, sondern lese Erfahrungsberichte von Frauen die ihren Alltag schildern. Das du dich angegriffen fühlst, liegt dann eher bei dir als bei den anderen. Und Terrorismus und Sexismus in einen Topf zu werfen empfinde ich auch eher als…schwierig.

    • Seh ich genau so. Diese Artikel haben für mich immer so einen faden Beigeschmack nach dem Motto “Männer” also alle oder viele Männer machen das. Dabei sind es wahrscheinlich die wenigsten und die sind halt Idioten oder Jugendliche die sich das nur im Kinderzimmer trauen und sofort einen hinter die Löffel kriegen würden, würde die eigene Mutter das hören. Ist genau so wie die Leute die rassistische Gamertags oder Nigger in den Deathchat schreien. Ausnahmen die aber unangenehm auffallen. Ich spiele seit Jahren mit Frauen zusammen und die spielen genau so gut wie jeder andere auch. Und ich wage es sogar zu behaupten, dass sie ähnlich gut einparken können.

      • Was ich bei solchen Diskussionen immer wieder sehe, ist diese defensive “Ich bin nicht so”-Haltung. Man selbst hat kein Problem gegen Frauen zu verlieren, behandelt sie gut, etc. Die erste Antwort ist “aber ich bin nicht so”. Das ist ja schön und ich weiß auch selbst, dass es genug Männer gibt, die grundlegende Höflichkeit verstehen und nutzen. Aber das ist nicht der Punkt hier und darum geht es auch nicht.

        Solche Antworten haben den faden Beigeschmack, dass sie die Schuld von sich auf eine angeblich kleine Minderheit schieben und versuchen, die Problematik kleinzureden. Die anderen sind die Bösen und es sind nur ganz wenige, die uns ein schlechtes Image geben. Wir sind die echten Männer, wir machen sowas nicht. Und dennoch ist die Frau weder eine Ausnahme noch kommen solche Dinge selten vor.

        Ich verstehe, dass man nicht gerne automatisch in einen Topf mit solchen Typen geworfen wird, aber ihr könnt euch auch dagegen positionieren und zeigen, dass ihr anders seid, indem ihr solches Verhalten thematisiert und verurteilt. Und nicht, indem ihr darauf verharrt, selbst möglichst gut dazustehen.

        • Ich kann bei so einem Kommentar nur den Kopf schütteln, denn er sagt viel mehr über dich aus als über “die Männer”. Es zeugt von einer extrem feministischen Weltsicht die viel fordert, wenig differenziert, und vor allem keine Verantwortung übernehmen möchte.

          “Die Männer” sollen sich dagegen erheben. “Die Männer” sollen so ein Verhalten thematisieren und verurteilen. “Die Männer” sind plakativ an allem Schuld.

          Drehen wir die Sache doch mal um und sagen als Beispiel: “Die Frauen” sollen aufhören Männer ungerecht einer Straftat zu beschuldigen und deren Leben zu ruinieren.
          “Die Frauen” sollen aufhören zu lügen und hetze gegen Männer zu erheben.
          “Die Frauen” sollen ungerechtigkeit bei Familiengerichten, Scheidungen, Unterhalt etc. thematisieren und verurteilen.
          Und zu guter letzt sollen “Die Frauen” anfangen für eine Quote einzutreten, nein vehement auf ALLEN Kanälen fordern auf dem Bau, in der Kohlegrube, beim Straßenbau, Müllabfuhr, etc.

          Zuckt es nun bei einigen? Gut, dann zur allgemeinen Besänftigung ändert jedesmal wo ich “Die Frauen” geschrieben habe in die “Die (bevorzugt weißen) Männer” und schon ist die eigene Welt wieder in Ordnung.

          Es tut mir leid, aber diese ständigen Vorhalten das ich ein Sexist, Rassist, Vergewaltiger, Unterdrücker, Pascha, Folterknecht, Kriegstreiber und die Reinkarnation von Hitler bin nur weil ich das “Pech” hatte als Mann in diese Welt geboren zu werden stinkt gewaltig.
          Und die Tatsache das eine Gaming Seite nichts besseres zu tun hat als ständig “den Männern” unter die Nase zu reiben was für niedere Primaten sie doch sind tut NICHTS dazu beitragen zur Verständigung oder zur Lösung des Problems.

          Im Gegenteil sogar: ihr, “die Schreiber*innen/divers”, sind diejenigen die Hass, Neid, Missgunst und Spaltungen hervorrufen.

          Und jetzt ein letzter kleiner Gedankengang: “die Männer” die ja so derbe schlecht sind, sind die Söhne von…..achtung jetzt kein Herzkaspar bekommen…..von FRAUEN! FRAUEN die die Kinder ERZOGEN haben! Oder haben sich “Die Männer” auch alleine erzogen?

          Sorry aber die Zahlen und Fakten sprechen für sich.

          “Ein Mann”

        • Vielleicht sollte man spiele getrennt machen wie Mädchen und Herren Klos. Wäre eine Lösung. Aber als Frau hab ich Angst Frauen unter sich können sehr ungemütlich werden

        • Lorion kommentierte vor 2 Tagen

          Das eigentliche Problem ist, das mitlerweile jeder Scheiß in die Sexismusecke gezerrt wird.

          Der Umgangston in solchen Versus-Modi war schon immer asozial, auch ein Grund, wieso ich sowas nicht mehr spiele, weils mich einfach zu sehr aufregt, wenn mich da irgendsoein Lappen aus der Sicherheit seines Wohnzimmers beleidgt. Darüber könnte man natürlich eine Grundsatzdiskussion führen, warum das so ist und was man tun könnte, um es zu ändern. Aber das ja langweilig und vor allem auch zu komplex.

          Dann doch lieber die Sexismusschiene, da hat man sein klares Feindbild und kann ganz wundervoll die Reaktionen provozieren, die man sehen will, indem man einfach mal pauschal alle in einen Topf wirft. Das man dadurch aber keine Änderung herbei führt, sondern nur die Fronten weiter verstärkt und im Zweifel auch noch denen vor den Kopf stößt, die das schon als Problem erkannt hatten, lange bevors populär wurde, nimmt man einfach billigend in Kauf.

          • Hier wird wieder #NotAllMen betrieben im Kommentarbereich. Die meisten fühlen sich angegriffen und versuchen es schwachzureden, weil “sind ja nicht alle so”, aber darum geht es hier und auch in vielen anderen Artikeln, wo Thema Sexismus aufgegriffen wird, nicht. Es geht hier um die Frauen, die immer wieder was abkriegen, nur weil sie Frauen sind (diese Aussage bezieht sich jetzt nicht nur auf die Clips oben). Einfach mal zur Kenntnis nehmen und nicht alles kommentieren mit “nicht alle Männer sind so”. Sorgt einfach dafür das ihr “nicht so seid” und achtet auf eure Mitmenschen, dass jeder fair behandelt wird. 🙂

          • Der Umgangston in solchen Versus-Modi war schon immer asozial, auch ein Grund, wieso ich sowas nicht mehr spiele, weils mich einfach zu sehr aufregt, wenn mich da irgendsoein Lappen aus der Sicherheit seines Wohnzimmers beleidgt.

            Was dann jahrelang einfach hingenommen wurde und aus mir völlig unerklärlichem Grund weiterhin wird. Wenn man es thematisiert, dann heißt es “Sowas gehört zum Gaming halt dazu”, “Wer das nicht aushält, hat im Gaming nichts zu suchen” oder “Besorg dir eine dickere Haut”. Ich seh das jeden Tag hier in den Kommentaren. Wir haben klare Regeln, dass beim Kommentieren die grundlegende Höflichkeit eingehalten werden soll. Wenn dann rüpelhafte Kommentare entfernt oder Beleidigungen rauseditiert werden, ist es sofort Zensur.

            Wie du schon sagst, Leute sitzen im Schutz der Anonymität hinter ihren Bildschirmen und schmeißen mit Sprüchen um sich, die sie im RL nie gebracht hätten. Aber “Block die einfach” löst keine Probleme. Und das ist auch, was hier versucht wird. Die Frau will auf ein Problem aufmerksam machen, das sie persönlich betrifft. Hier hätte man z.B. sagen können “OK, wir haben im Gaming offensichtlich Probleme, die darauf begründen, dass manche Leute glauben, die hätten im Internet Narrenfreiheit. Das ist etwas, das sich seit Jahren zieht und es ist Zeit, dass es sich ändert”. Stattdessen wird es ihr zum Vorwurf gemacht oder gesagt, dass es halt so ist online. Ja, das ist wahr. So muss es aber nicht bleiben.

            Das eigentliche Problem ist, das mitlerweile jeder Scheiß in die Sexismusecke gezerrt wird.

            Findest du, dass die Dinge, die sie in den Videos zeigt, “jeder Scheiß” sind und nicht problematisch?

        • Natürlich sieht man eine defensive Haltung wenn man halt auch im 5 Minutentakt eine News lesen muss, wie schlimm “die Männer” wieder waren. Dabei werden keine Zahlen genannt wie viel % der Männer denn tatsächlich so ein verhalten an den Tag legt. Natürlich kommt es vor und wahrscheinlich häufiger als gedacht und jedesmal ist definitv einmal zu viel. Aber ich muss nicht dastehen und so ein Verhalten auch im 5 Minuten verurteilen und mich positionieren. Ich und viele andere behandeln Frauen nicht so und das muss reichen. Es nervt einfach sich ständig anhören zu müssen wie sexistisch die Männerschaft ist wenn man überhaupt nichts falsch macht. Darüber schon mal nachgedacht? Ich bin mir sicher den Frauen geht es noch mieser wenn sie sich ständig so dummen scheiß anhören müssen und ich würde nicht mit ihnen tauschen wollen. Damit rede ich aber nicht die Problematik klein. Ich bringe nur zum Ausdruck, das es mehr als eine Sichtweise gibt, wenn man solche News liest. Und auch das muss man akzeptieren.

  • Season 3 von Call of Duty: Warzone & Black Ops Cold War dürfte nächste Woche Donnerstag, dem 22. April, starten. MeinMMO zeigt euch deshalb, welche Leaks, Gerüchte und Fakten bereits zur neuen Season im Umlauf si […]

    • Was ich mir für Warzone wünsche:

      • Waffenbalancing: FFAR, M16, AUG nerf, LMG Buffs, generell höhere TTK
      • Bugfixes: Scopeglint, Kaputte Aufsätze
      • Map: Die neue Map ist mir nicht mal so wichtig. Würde mir lieber eine bessere Rotation der Spielmodi wünschen.
      • Modi: BR Classic mit besserem Floorloot, Rebirt 1-4er wählbar, Verdansk/Rebirth bei Nacht, einfach wöchentlich wechselnde Modi für 1-4 Spieler. Kann doch nicht so schwer sein.
      • Stimme dir vollumfänglich zu. Bin nur nicht der Meinung, dass es einen generellen LMG Buff braucht. Betrifft nur einzelne, die derzeit schlecht sind. Aber Bruen/PKM/Stoner sollten gut genug sein, wenn Aug und M16 generft sind.
        Rebirth 1-4 wählbar ist auch bei mir ein sehr hoch priorisierter Wunsch.

      • Ich stimme dir grundsätzlich zu. Ich frage mich nur wie man die M16/AUG/FFAR so balancen will, dass die nicht gleich ganz kaputt sind. Aug und M16 vielleicht mit geringerem HS-Multiplikator. FFAR? Weniger allgemeinen Schaden vielleicht? Ich weiß es nicht.

        • FFAR einfach den Schaden runterschrauben. Der ist mit der Feuerrate einfach drübba.
          M16 und AUG sollten meiner Meinung nach weiter auf Distanz brillieren. D.h. HS-Mulitplikator weg. Dann sind die Waffen trotzdem gut aber man muss etwas präziser sein. Oder einfach bei den Läufen die die Feuerrate erhöhen die Kugelgeschwindigkeit absenken und umgekehrt die Läufe die die Kugelgeschwindigkeit erhöhen die Feuerrate minimieren. Dadurch sind die trotzdem auf Range gut aber können nicht so durchgetriggert werden. Das war ja auch das Problem bei der DMR14. Unendliche Range mit 2 Shot Kopfschuss aber konnt man einfach durchspammen. Die EBR u. SKS z.B. töten immer noch mit 2 Schuss in den Kopf aber versuch die mal durchzutriggern. Da triffste vllt noch den Mond aber das wars dann auch.Das ganze balancing ist leichter als man denkt. Activision hat hier zu viel macht über die Entwickler und folgt nur dem Shareholder und nicht dem Stakeholderansatz.

          • Oder man schraubt die Schussrate der FFAR runter und erhöht nochmal die Zeit ins Visier. Immerhin ist es in Sturmgewehr und keine MP.
            M16/AUG könnte man die Streuung der Kugeln ändern, so dass nicht bei jedem Burst alle 3 Kugeln treffen

        • Denke auch, man kriegt die so generft, dass sie nicht unbrauchbar werden, truegamedata hatte sehr gute Vorschläge. Nur wird dann trotzdem jeder sofort aufhören, damit zu spielen, weil man die Waffen satt hat. Die DMR wurde z.B. auch nicht in Grund und Boden zerstört, die ist immer noch brauchbar. Spielt aber kein Mensch mehr.

  • In Destiny 2 erinnern sich die Spieler auch nach 7 Jahren noch an ein ganz besonderes Exotic. Wir beleuchten die Geschichte einer Waffe, die absurd stark und selten war. MeinMMO möchten auch von euch wissen: […]

    • Die Chance auf ein Gjallarhorn glich einem 6er im Lotto.

      So in etwa. Denn bei mir ist er ganze 6 mal gedropped. Bei einem meiner Mitstreiter allerdings nie. Es war jedesmal ein riesen spaß wenn das Ding ein weiteres mal gedropped ist. Also für mich….für ihn war es übel vorallem wenn jedesmal direkt ein Foto meines Tresors mit einem Jalla mehr drin per Whatsapp kam. Gute Zeiten. Dafür musste ich die Gläserne Kammer 20 mal laufen bix mir die Vex vergönnt war. Und als PVP Spieler hat mich das mehr genervt als alles andere.

      Trotzdem eine geile Zeit. Vorallem wenn Crota im Raid von 30 Miniraketen in die Knie gezwungen wurde 😀

  • In einer neuen Stellenausschreibung sucht Sony nach einem “Head of Mobile” also nach einem Leiter der Business-Unit für Mobile-Gaming innerhalb von PlayStation Studios. Die Person wird dafür verantwortlich s […]

    • Dann bringt mir halt aber auch das Zocken nichts mehr. Ich spiele eigentlich nur Multiplayer und auch nur wenn andere Online mit denen ich zocken kann. Wenn dafür keine Zeit mehr sein sollte habe ich halt pech. Viele meiner Freunde haben aber auch Kinder und sind regelmäsiß an der Konsole. Halt erst spät abends aber Zeit findet sich trotzdem. Klar ist Mobil ein riesen Markt und mit der Zeit gehen ist auch okay aber es ist halt nicht gaming wie ich es kenne bzw. wie ich es mir vorstelle. Das ist genau so wie Filme auf dem Smartphone schauen. Da kann ichs auch gleich sein lassen.

      • Das kann und muss halt jeder für sich entscheiden. Einige Sachen würde ich auch nie auf dem Smartphone zocken.

  • Das FiNN LMG ist eine sehr stabile Waffe in Call of Duty: Warzone, die aber kaum jemand auf dem Zettel hat. Im Rahmen des MeinMMO-Formates „Item Spotlight“ wollen wir euch die Waffe etwas näher bringen und zeig […]

    • Habe mich an der FINN probiert aber bin nicht warm mit geworden. Im Multiplayer wirklich gut gearde auch wegen dem sehr guten Ironsight. Aber in der Warzone ist die Konkurrenz einfach besser.

      Doch das LMG kann noch mehr. Standardmäßig kommt die FiNN mit 75 Schuss im Magazin. Das sind 15 Kugel mehr, als das größte Magazin der Grau. Dadurch könnt ihr euch diesen Aufsatz sparen und anderweitig verwenden.

      Ich denke es muss heißen, man muss den Aufsatz andersweitig verwenden. Denn sonst ist die Waffe nicht wirklich gut. Und 15 Kugeln sind leider nicht genug um 4,5 Sekunden nachladen zu rechtfertigen. Wenn die 60 Schuss durch sind hab ich nachgeladen und schon wieder mehr als 15 Schuss gefeuert bis ich bei der FINN das Nachladen durchhabe.

      Dann packe ich lieber eine PKM oder Bruen ein. Die sind auch sehr präzise, haben sogar eine bessere TTK und obendrein einen Headshotmultiplier. Und zur Not kann man auch auf den Vordergriff oder Laser verzichten und Fingerfertigkeit oder 200 Schuss reinhauen.

      Ist leider echt schade, dass so viele Waffen nicht wirklich gut sind. Bevor man die CW Waffen integriert hat, hätte man lieber die MW Waffen anpassen sollen. Es kann nicht jede Waffe Top Tier sein aber bei den LMGs gibt es 2 Gute (PKM, Bruen). MG34, M91 und Holger sind einfach unbrauchbar. Bei den Sturmgewehren könnte man die FR 5.56 oder die Scar-H deutlich verbessern.

      PS: Finde die Idee mit dem Item Spotlight trotzdem sehr gut. Es gibt viel zu viele Meta Slaves da drausen die nur machen was der Lieblingsyoutuber sagt und so viele Waffen ignorieren. Und mit dem richtigen Build oder wenn man den Spielstil etwas anpasst kann man mit vielen Waffen immernoch spaß haben.
      Die Scar zum Beispiel kann man in Solos oder Duos trotzdem verwenden. Mann muss sich halt ne passende Zweitwaffe dazu packen.

      • Das Bessere ist des Guten Feind. Deshalb werden solche Waffen wenig gespielt. Dazu kommt, dass man so lange braucht, bis man mal den Monolithic Supressor freigeschaltet hat. Dann probiert man das Finn eben nicht eben mal aus, hätte ich sonst bestimmt schon gemacht. Die Challenge ist easy, wenn man mit dem Holger/G36, kurzem Lauf und 30 Schuss Magazin + Nahkampf Mündungsaufsatz rumrennt.

        Das M91/MG-5 wollte ich allerdings noch in WZ ausprobieren. Hab es im MP mal nebenher hochgespielt. Aufm Papier ist es nicht so schlecht – nur sind PKM und Bruen halt auch ein wenig besser.

        Auch sehr brauchbar ist die Stoner, wenn sie auch völlig grundlos generft wurde durch Überarbeitung der Läufe. Im aktuellen Zustand hab ich sie noch nicht getestet. Aber auch bei den CW LMGs sieht man leider, dass es mit dem Balancing der CW Waffen nicht weit her ist. Alle LMGs haben ähnliche Kugelgeschwindigkeiten und exakt gleichen Schaden pro Kugel, aber die Stoner hat die höchste Feuerrate. Somit sind RPD und M60 im Vergleich völlig unterlegen.

        • Ja man muss halt echt erst im MP alles hochballern. Für Leute die nur Warzone spielen sind die Waffenchallenges und Aufsätze freispielen natürlich deutlich aufwendiger weshlab man sich nur auf die Meta konzentriert. Mach ich selber nicht anders. Ich habe kein CW und deswegen lasse ich die meisten CW-Waffen auch liegen. Und sie gefallen mir auch überhaupt nicht. In MW wurde wirklich Herzblut gesteckt. CW ist einfach nur dahingeklatscht worden. Hat mir einiges an Spielspaß genommen muss ich sagen. Ich hätte lieber noch mehr MW Waffen gesehen und weitere Anpassungen. Aber so macht das keinen Bock mehr.

          M91 kannst dir echt schenken. Ist präzise aber das wars auch schon. LMGs brauchen durch die Bank weg bessere TTK und die ganzen Bugs müssen gefixt werden.

  • Die ersten Tester dürfen schon fleißig die Alpha von Diablo 2: Resurrected spielen. Zuschauern fallen optische Veränderungen am Gegner Blutrabe auf, die ihnen nicht schmecken.

    Was ist los bei Diablo 2? Am 8. […]

    • Seh ich auch so. Man erkennt im Original doch überhaupt keine wirklichen Details.
      Ich glaube manche wollen sich einfach nur des Aufregenwillens empören.

  • Das Mid-Season-Update der Season 2 von Call of Duty: Warzone hat einiges bei den Waffen verändert. Doch während die Nerfs der Meta-Waffen völlig nachvollziehbar waren, gab es eine „Änderung“, für die wohl kau […]

    • Der letzte Patch war richtig, richtig für die Katz.
      Diverse Aufsätze kaputt gemacht, Scopeglint Problem verschlimmert als verbessert, FFAR und AUG/M16 nicht ausreichend generft und keine vernünftigen Neuerungen reingepracht. Die FFAR muss einfach weg. Ich bin schon so weit, dass ich nur noch Raketenwerfer spiele und Räume prefire nur damit die Typen keine Schilde mehr haben wenn man pusht. Anders kann man ja nix machen. Die sollen jetzt endlich mal den Arsch hochkriegen und es einmal schaffen vernünftig zu balancen und die durchschnitts TTK 300 ms hochsetzen. Ist doch nicht zu viel verlangt.

  • Die Streaming-Plattform Twitch wurde durch Gaming groß, aber im Moment liegen „Hot Tub Streams“ im Trend: Streamerinnen reden mit den Fans, während sie Bademode tragen und in einem Whirlpool sitzen. Dagegen muss […]

    • Wem habe ich denn was auf die Nase gebunden? Es geht hier um Werbung von Sexspielzeugherstellern. Und dass diese Firmen Werbung machen ist völlig legitim. Wie soll man denn sonst erfahren, dass diese Sachen existieren? Die Werbung ist weder Pornografisch noch sieht man irgendwas. Die Leute Rollen im Bett hin und her und lachen dabei. Ich wüsste nicht was daran die Jugend verdirbt. Aber du bist wohl bei diesem Thema eh zu voreingenommen. Dann bleib halt einfach in deiner Blase von 1960 und schalte bei Twitch nicht mehr ein. Dann brauchst dich auch nicht aufregen.

    • Frank kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Und was ist so schlimm daran, wenn es frägt was das ist. Sexualerziehung findet in der Grundschule statt und da wird nicht nur gesagt, dass Sex zum Babiesmachen da ist. Spaß an Sex zu haben ist völlig normal und Kinder gehen nicht daran kaputt wenn sie es erfahren. Dieses verklammte Verhalten, das Sex immer noch als ein Tabuthema abstempelt ist genau der falsche Weg.

    • Frank kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Ich kann selber Montanablack nicht leiden (unter anderen wegen den von Max angesprochenen Aktionen), kann jedoch seine Meinung als genau das bewerten was es ist.

      Ein Streamer der auf die laut seiner Ansicht verwerfliche Geschäftspraktik verweist und diesen Missstand beheben sehen möchte.

      Und genau hier liegt aber dein Trugschluss in Bezug darauf, ob es egal ist ob es Montana oder sonst wer die Aussage tätigt. Es geht Montana nämlich nicht um eine “verwerfliche Geschäftspraktik”. Wäre das so, dann hätte er weder Frauen dumme Sprüche hinterhergerufen, noch Trockenübungen vorgemacht. Er wusste genau, dass diese Sachen ihm einen Bann bringen können aber genau so, dass es seinen Kanal puscht. Also hat er sich für die unsaubere Geschäftspraktik entschieden genau wie es die Badewannendamen tun. Sex sells. Nur kann der Werte Herr Black da nicht mehr mitziehen Denn ihn will keiner in einem Whirpool sehen, noch kann er sich einen weiteren Bann in so kurzer Zeit leisten. Das ist der einzige Grund und deswegen nehme ich ihn nicht ernst. Wenn er wenigstens vernünftige Gründe nennen würde, weshalb es so verwerflich ist. Aber er Twitter nur “wird Zeit mal was zu machen “

      • Natty kommentierte vor 1 Woche

        Warum soll monte da nicht mithalten können ?
        er muss sich nur ne Hottub holen 2 einschlägige Models engagieren die sich da im Bikini neben ihm reinsetzten und paar sexy posen machen und schon kommen die subs rein 😉

    • Frank kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Wieso Twitchprofi. Grauzone ist grauzone, also bis eine bessere Regelung gefunden wurde völlig legitim. Wie gesagt. Habe so einen Badewannenstream noch nie gesehen also weis ich ja nicht was da abgeht. Aber scheinbar machen sies seit Wochen ohne Bans zu kassieren. Also scheint alles in Ordnung zu sein. Ob es sein muss ist die andere Frage. Aber im Moment wird es wohl geduldet. Und dann brauchen sich große Vorbilder wie ein Montana Black auch nicht echauffieren.

      • Alex kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Man darf sich über Doppelmoral nicht aufregen? Ahja tolles denk.

        • Frank kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          Was hat eine schlecht ausformulierte AGB mit Doppelmoral zu tun? Natürlich darf man sich drüber aufregen. Aber es wird hier die ganze Zeit so getan, als ob es nicht korrekt wäre was die Damen tun und sie von der Plattform fliegen müssten. Ganz offensichtlich tun sie das aber nicht, weil sie die geltenden Regeln zu ihrem Vorteil nutzen. Wenn Leute für stehlen nicht bestraft werden würden ist doch nicht der Dieb daran schuld sondern der Staat. Also muss Twitch die Regeln anpassen.

          • Alex kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

            Body painter hat man auch schon gebannt obwohl sie sich an die Richtlinien gehalten haben, hör bitte einfach auf, du hast die materie offensichtlich nicht ausreichend verfolgt um zu verstehen worum es überhaupt geht. Hier geht’s schon lange nicht mehr nur um AGBs und das man die anpassen müsste.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.