@zedsdeadzd

Active vor 1 Monat, 1 Woche
  • Die Streamerin Rachel „Valkyrae“ Hofstetter (29) ist auf YouTube zur größten Gaming-Streamerin der Welt geworden. Aber das bringt einige eklige Sachen mit sich, denn die Leute im Netz sind verrückt und übersc […]

    • Frank kommentierte vor 2 Monaten

      In diesem Fall weist sie nur drauf hin. Aber was man auch häufig sieht ist halt, dass sich regelmäßig über Dinge beschwert wird. Und diese Mimimi Kultur geht vielen halt auf den Sack. Denn es wird sich häufig über Dinge beschwert die jedem Erwachsenen klar sein sollten. Natürlich ist es hilfreich, wenn Szenekenner auf Missstände hinweisen und warnen und man sollte die Streamerin auf keinen Fall anfeinden deswegen. Wieso auch? Aber mit Täter-Opfer Umkehr hat das auch nichts zu tun.

      Ich sehe das wirklich ständig. Immer, wenn Probleme angesprochen werden, greift man die Person an, die darüber redet und nicht die eigentlich Verantwortlichen.

      Denn wer sind hier die Verantwortlichen? Wer kann etwas dafür, dass sich Leute auf Fotos von Streamerinnen einen Wixxen? Wer kann etwas dafür, dass Leute die in der Öffentlichkeit stehen gestalked werden? Richtig, niemand außer die Leute die es tatsächlich tun und der einzige Weg das zu verhindern ist es, nicht in der Öffentlichkeit zu stehen. Oder was soll Twicth/Youtub, die Fans, der Gesetzgeber hier machen? Stalking ist ja schon verboten und man kann eine gerichtliche Verfügung erlassen.

      Wenn ein Soldat ein Bein verliert, wer ist dann Schuld daran? Ja natürlich der, der die Sprengfalle gelegt hat. Hätte man halt aber nur verhindern können wäre man nicht zum Militär gegangen.

      Wenn ein Feuerwehrmann sich Verbrennungen holt, wer ist dann Schuld. Ja die Feuerursache.

      Das nennt man Berufsrisiko und war den Herrschaften vorher bekannt. Und genau so bekannt ist es, dass Stars gestalked, angefeindet und als Wixxvorlage benutzt werden. Und da muss man sich halt nicht alle 5 Minuten anhören wie übel das alles ist. Vorallem wenn man danach das Bankkonto der Leute sieht.

      • Schuhmann kommentierte vor 2 Monaten

        Wenn ein Soldat ein Bein verliert, wer ist dann Schuld daran? Ja natürlich der, der die Sprengfalle gelegt hat. Hätte man halt aber nur verhindern können wäre man nicht zum Militär gegangen.
        Wenn ein Feuerwehrmann sich Verbrennungen holt, wer ist dann Schuld. Ja die Feuerursache.
        Das nennt man Berufsrisiko und war den Herrschaften vorher bekannt. Und genau so bekannt ist es, dass Stars gestalked, angefeindet und als Wixxvorlage benutzt werden. 

        Sorry, aber das ist echt ein schräger Vergleich.

        Das hören wir ja hier als Autor auch manchmal: “Klar wirst du beleidigt, du bist Autor im Internet, damit musst du leben, sonst such dir einen anderen Job” -> Das ist doch kein “Berufs-Risiko”, dass dich jemand stalkt, nur weil er dich aus dem Internet kennt?

        Das ist einfach ein Verhalten, das allgemein geächtet und verdammt werden müsste, damit das aufhört oder zumindest weniger öffentlich stattfindet oder reduziert.

        Und daran kann die Community arbeiten, indem sie sagt: “Das Verhalten ist eklig. Das sollte den Leuten, die es machen, echt peinlich sein. Wir sind dagegen.”

        Wenn man stattdessen sagt: “Die soll sich nicht so anstellen – ist halt Berufsrisiko” erreicht man das Gegenteil.

        Mal ein Beispiel für “gesellschaftlich geächtetes Verhalten” -> Kinder-Pormographie und Kindesmissbrauch.

        Wenn man da anfangen würde: “Ja, ist halt das Risiko, wenn man Kind ist. Sollen sich die Kinder nicht so aufreizend anziehen” -> Dann hätten wir eine komplett andere Diskussion.

        Aber dieser ganze Bereich ist ja super-geächtet, dadurch hat das auch eine ganz andere abschreckende Wirkung – siehe Metzelder.

        Das ist schon eine Sache, die auch an jedem einzelnen liegt. Wir sehen ja gerade auch, dass ein Umdenken im Bereich “rassistische Schimpfworte/sexuelle Belästigung” erst begonnen hat, als das wirklich gesellschaftlich geächtet wurde. Wenn das im Rahmen “Ja, müssen die Leute mit klar kommen – sollen sich nicht so anstellen” bleibt, dann ändert sich einfach nichts.

        • Ich finde es wird heutzutage zu schnell die rassistische Keule geschwungen und echter Rassismus dadurch reletiviert.
          Ebenso ist ein Flirtversuch heutzutage schon eine sexuelle Belästigung.
          Ich bin auf eine Art froh das wir Kinder der 80er noch Leben,flirten durften.
          Heute gibt es nur noch Zwänge und kleinkariertes Denken!
          Wir waren einfach freier ……

  • Der Aim-Assist ist ein großes Streitthema im Crossplay-Titel Call of Duty: Warzone. Maus-Spieler empfinden die Zielhilfe als unfair, Controller-Spieler sagen: „Alles nicht so schlimm“. Doch in manchen Situ […]

    • Frank kommentierte vor 2 Monaten

      Doch Spieler mit Maus und Keyboard gehen noch weiter und fordern, dass der Aim-Assist komplett aus Warzone verschwindet.

      Dann sind diese Spieler mit MnK einfach Vollidioten. Ich habe über 5 Jahre Rainbow Six Siege auf Konsole gespielt. Ohne Aim-Assist. Es spielt sich völlig anders und ist für ein Spiel wie Warzone/CoD nicht machbar. Und bei Crossplay schon gar nicht.

      Und diese Momente wo man durch irgendein Dach schießen kann sind wie viel % von allen Gefechten die man hat? Richtig. kommen praktisch nicht vor und bilden Ausnahmen. Fixen sollte man es aber diese Grundsatzdiskussion ist einfach nur noch albern. Man hat mit MnK ohne Assist einfach keine Chance. Sollen Sie PC/Xbox Spielern halt die Möglichkeit geben, Crossplay zu deaktivieren.

      • In deinem vorletzten Satz, da soll statt “MnK” “Controller” stehen?
        Cross-Play deaktivieren bringt glaube ich nix, man kann ja auch auf PC mit Controller und Aim-Assist spielen.

        • Frank kommentierte vor 2 Monaten

          Ja, aber die Masterrace hält dann endlich mal die Fr****! Solche Aussagen kommen doch nur von Leuten die vor ihrem selbstgebauten Gamingrig stehen und pausenlos drauf masturbieren. Du bist da als MnK Spieler an der Konsole vielleicht eine Ausnahme. Aber jeder der schon einmal einen Shooter mit Controller gespielt hat rafft sofort, dass du gegen MnK keine Chance hast. Wenn der Controller so präzise wäre, wär es ja ein leichtes damit auf Webseiten zu navigieren. Schon mal an der Konsole ausprobiert? Es ist ein Desaster.

          Wenn ich mir in Crossplaylobbies anschaue was für ein Movement mit MnK möglich ist, dann brauch man einfach gar nicht erst weiter diskutieren. Das Thema ist für mich einfach durch und wenn ich dann solche Aussagen lese:

          “Doch Spieler mit Maus und Keyboard gehen noch weiter und fordern, dass der Aim-Assist komplett aus Warzone verschwindet. Oder zumindest, dass Spieler mit einer guten K/D nicht mehr davon profitieren sollten.

          dann ist die Masterrace gleich mit unten durch.

          • Ich habe an der Konsole nur die reinen FPS Shooter gemieden, aber z.B. RE 7, GTA 5, sämtliche Uncharteds und beide Tlou gespielt. Bei so einem Single Player Story over-shoulder-Shooter finde ich Controller voll ok. Aber ohne Aim Assist gegen M&T Spieler ginge natürlich nicht, da bin ich voll bei Dir.

  • Microsoft hat ein Schlupfloch geschlossen, durch den man den „Xbox Game Pass“ zur Hälfte des Preises bekam. Ein Umrechnungs-Fehler bei der Umwandlung von Laufzeit bei EA Play zum Ultimate Game Pass machte es mögl […]

    • Frank kommentierte vor 2 Monaten

      Der einzige Grund warum Microsoft das macht ist es mehr Spieler zu ziehen.

      Jo, sehe ich auch so. Denn was viele vergessen ist. Spieler die den Gamepass besitzen spielen ja nicht nur den Gamepass und zahlen diese 2,86€. (Wobei die 2,86€ auch sehr niedrig gerechnet sind, denn 36 Monate Gold für 90€ erscheint mir doch sehr günstig).

      Die Spieler kaufen: Die Konsole, Zubehör (Controller etc.), Ingame Käufe aus Spielen aus dem Gamepass (30% an MS), andere Spiele die nicht im Gamepass vorhanden sind (30% an MS) + auch hier Ingame-Käufe für diese Spiele (30% an MS).

      Man muss sich doch nur mal angucken was bei kostenlosen Spielen wie Fortnite oder Warzone an Ingamekäufen über den Ladentisch geht. Wieso bietet wohl MS jetzt sogar an, dass man diese Spiele auch ohne Goldabo spielen kann? Weil die Leute dann denken sie sparen Geld und zocken es auf der Xbox statt woanders. Geben dann aber ein vielfaches für Skins etc aus an denen MS wieder kräftig mitverdient.

      Je mehr Leute deine Plattform nutzen, desto mehr wege hat MS dich zu monetarisieren. Das man am Anfang drauflegt ist ja klar.

  • Ein guter Schalldämpfer gehört in quasi jedes Waffen-Setup in Call of Duty: Warzone. Und obwohl beinahe jede Waffen davon profitiert, gibt es eigentlich nur eine Option für den Mündungs-Aufsatz – den Mon […]

    • Frank kommentierte vor 2 Monaten

      Macht die ColdWar Waffen auch nicht intressanter für mich. Habe die Woche meine Loadouts überarbeitet und es sind nur noch MW Waffen übrig geblieben. Würde mir wünschen, dass auch hier die verschiedenen Schalldämpfer angepasst werden.

  • Damit ihr im Battle Royale Call of Duty: Warzone immer mit den optimalen Voraussetzungen in die Schlacht zieht, findet ihr hier die besten Settings für euren Kampf um den Sieg.

    Update 21. Mai 2021: Nach dem […]

    • 9. Automatischer Fallschirmeinsatz: Deaktiviert
      Jo, und dann hol ich mir mal schnell ein Bierchen oder bin mal kurz austreten und klatsch auf den Boden. So entscheiden sind die paar sekündchen früher am Boden dann auch wieder nicht.

  • Das große Mid-Season-Update von Call of Duty: Warzone ist online. Mit dem Update 1.37 kommen zwei ikonische Action-Helden der 80er-Jahre ins Spiel – die sogar mit ein paar eigenen Schauplätzen auf der Map „ […]

    • Bin etwas enttäuscht, dass nur die CW Schalldämpfer angepasst wurden. Bei den MW Waffen ist es ja das selbe Problem. Man kann nur diesen einen Aufsatz spielen. Man sollte mal überdenken, ob man nicht die komplette Mechanik vom Radar/Schalldämpfer anpasst. Mit mehr guten Schalldämpfern hat man zwar jetzt Wahlmöglichkeit aber die anderen Aufsätze werden noch nutzloser. Außerdem werden Spieler mit eh schon guter Rückstoßkontrolle weiter belohnt. Schlechtere Spieler würden von besseren Anti-Rückstoßaufsätzen profitieren. Wenn sie aber auf den Schalldämpfer verzichten bekommen sie dauernd stress und opfern Kugelgeschwindigkeit. Nehmen sie denn Schalldämpfer haben sie mehr Rückstoß und verlieren gunfights. Bisschen Schade, denn es würde die Lobbies ausgeglichenere machen, selbst wenn unterschiedlich geskillte Spieler drin sind.

  • Call of Duty: Warzone bekommt mit dem neuen Update Season 3 Reloaded eine coole neue Location aus einem der besten Filme der 80er. Es handelt sich um den Nakatomi Plaza aus dem legendären Film “Stirb Langsam” […]

    • Bei mir dauerts noch paar Monate. Aber zu Weihnachten sind Teil 1 und 2 Pflicht.

      • Ist das irgendwie eine allgemeingültige Tradition in Deutschland? Ich schau die auch jedes Jahr in den Feiertagen (Meist mit nem Kumpel, weil meine Frau sowieso immer dabei einschläft) 😅👍🏻

  • Twitch hat der aktuell größten Streamerin der Plattform, Kaitlyn „Amouranth“ Siragusa (27), die Möglichkeit genommen, Werbung auf Twitch zu schalten und damit Geld zu verdienen. Die Streamerin ist durch „Hot T […]

    • Also in Sachen Banns und Richtlinien durchsetzen sind die Leute von Twitch aber wirklich absolute Vollpfeifen. Schreibt halt ne Kleiderordnung vor und gut is. Aber jetzt mit sowas um die Ecke kommen ohne offizielles Schreiben. Schon sehr lächerlich für ne Milliardencompany wie Twitch/Amazon. Das müssten die eigentlich besser können.

      Man kann ja von den Damen halten was man will, aber Twitch leistet sich deutlich mehr Fehler bei der Sache als diese selbst.

      • Die Kleiderordnung gibt es tatsächlich und die Damen umgehen diese recht geschickt, da das tragen von Bikini/Badeanzug am Strand, Pool etc. erlaubt ist und ein Pool im Wohnzimmer nicht ausgeschlossen wird. Das Twitch jetzt seine eigenen Regeln bricht, ist einfach nur peinlich. Vielleicht wäre es mal Sinnvoll, ein lückenloses Regelwerk aufzustellen!

        • Ja wird wirklich Zeit. Aber ich muss diesbezüglich twitch ein bisschen in Schutz nehmen, denn wer kommt denn bitte auf die Idee ein Planschbecken ins Wohnzimmer zu stellen. Ich glaube dieser Fall würde beim erstellen der ersten Regeln nicht berücksichtigt weil es sich einfach nur absurd anhört.
          Ich glaube aber, dass Leute wie Amouranth auch bei den neuen durchdachten Regeln wieder Schlupflöcher finden.

          • Das Problem liegt aber nicht nur an dieser Idee. Wie man an der Diskussion vor Hot Tubs gesehen hat (Thema Bodypainting), hat Twitch hier immense Probleme mit der klaren Abgrenzung der eigenen Regeln. Es wurden nach langem hin und her Regeln aufgestellt, die Bodypainterinnen einzuhalten haben, um weiterhin streamen zu dürfen. Diese wurden dann augenscheinlich eingehalten, Banns hat es aber weiterhin geregnet und keiner wusste warum, da nicht mal ein Grund angegeben wurde. Das Thema zieht sich nun hier weiter in die Länge. Klare Richtlinien, nach denen agiert wird, würde hier schon sehr helfen. Wenn Twitch das intern schon nicht hinbekommt müssen sie sich auch nicht wundern, wenn konstante Shitstorms gegen sie auftauchen und der Bann letztendlich aufgehoben wird. Das zeugt für mich nicht wie ein professionelles, internationales Medienunternehmen.
            Klar, diese Regelung mit dem Planschbecken in der Wohnung ist ein (kluges) Schlupfloch für bestehende Regeln, dies können bei Bedarf aber auch angepasst werden, wenn denn mal klar verständliche und organisierte Regeln stehen 😀

  • Der Twitch-Streamer Cody „Clix“ Conrod ist zwar erst 16, aber schon einer der größten Streamer zu Fortnite. Doch Epic Games will ihn jetzt erziehen: Sie haben ihm dem Creator-Code weggenommen und auch seine Maps. […]

    • Sehe ich auch so. Ein Bann würde ein völlig falsches Bild vermitteln. Nämlich, “du bist zwar erst 16 Jahre alt aber darfst dir keine Fahler leisten”. Sollte öfter so gehandhabt werden, anstatt alles wegzubannen was nicht der Mainstreameinung entspricht.

    • Glaube nicht, dass hier das Gehalt das Problem ist sondern einfach das Alter. Mit 16 hat man noch viel zu lernen. Egal wie viel man verdient. Es dann aber über das Geld zu Regeln ist eine gute Idee. Man zeigt damit, “Es geht hier um Pflichten/Geld verdienen also benimm dich entsprechend”.

      Das Fussballer massiv überbezahlt sind finde ich auch. Aber da sind ja die Fans dran Schuld nicht der Fußballer selbst. Wenn man sich anguckt, wie diese Sportart gehyped wird und was da für Werbesummen fließen, wundert einen halt nichts mehr.

  • Die CoD Warzone hat nach wie vor ein Problem mit frechen Cheatern. Das gilt besonders für große Streamer. Doch nachdem sich diese an die Entwickler gewandt hatten, machten die Devs mit den Cheatern kurzen P […]

    • Seh ich auch so. Viele Leute die sich über angebliche Cheater beschweren haben noch nie gegen wirkliche Cheater gespielt. Da wird oft das eigene Nichtkönnen mit einem anderen Problem kaschiert. Ich hab einige Cheater gesehen und es ist meist sehr offensichtlich. Dann gibt es natürlich reine Wallhacker aber selbst bei denen merkt man es wenn man bisschen zuschaut. Und bei so vielen Millionen aktiven Spielern die sich ja über die Cheater beschweren werden ja dann wohl der Großteil nicht bescheißen. Und somit ist man wieder an dem Punkt: Ja es gibt Cheater aber es sind nicht 5 pro Lobby und das jedesmal.

  • Es ist offiziell: Rambo kommt zu Call of Duty: Warzone und Black Ops Cold War. Der wortkarge Actionheld startet eine zweite Karriere in CoD und kommt als Operator oder Skin ins Spiel. MeinMMO zeigt euch Termin, […]

    • ich denke jeder Spieler ist darüber genervt? 🙄

      Nope. Mit 1 bzw früher 1.5 TB speicher ist das kein Problem. Weis immer noch nicht warum sich die Leute so aufregen. Man installiert ja nicht jede Woche und Speicherplatz ist nun wirklich nicht mehr teuer.

      • Servus Frank. 🙂

        Du hast natürlich recht, man kann heute schnell und unkompliziert eine externe Festplatte anschließen und hat danach wieder genug Speicherplatz.

  • Langsam aber sicher kommt der Release des neuen Battlefield 6 ins Rollen. Nach der Ankündigung des offiziellen Reveals gab EA weitere Details zum neuen Shooter bekannt – darunter einen Release-Zeitraum und Infos […]

    • Bleibt ihnen ja nichts anderes übrig. Wenn sies nicht für die alten Konsolen bringen kanns ja kaum jemand kaufen 😀

  • Season 3 veränderte die Waffen-Meta in Call of Duty: Warzone erheblich und brachte bereits zwei große Balance-Updates. MeinMMO zeigt euch fünf Meta-Loadouts des Warzone-YouTubers „JGOD“, die ihr nach den neuste […]

    • Zu viel CW für meinen Geschmack. Aber was solls. Gibt ja genug zur Auswahl was man gerade spielen kann. Hoffe es bleibt weiterhin so.

      • Ich bin positiv überrascht, dass die neue Burst-Waffe nicht gleich Meta geworden ist. Scheint als würde man seit Start S03 endlich das Balancing ernst nehmen 😁👍🏻

        Spiele aktuell wieder meine AS VAL als Sniper Support. Mag die CW Waffen auch alle nicht so super gerne 😅

        • Ich auch. Vorallem weil es für mich ohne CW unmöglich ist, die Waffe freizuspielen.
          Mir gefällt das balancing auch sehr. Bin gerade erst von der As VAL auf die RAM7 als Sniper support gewchselt. Und habe generell viele verschiedene Loadouts gerade im Einsatz. Paar CW Waffen sind auch dabei aber ich hab einfach kein Bock auf Beutegeld leveln.

          • So unterschiedlich sind die Vorlieben und Geschmäcker Frank. 🙂

            Wir (Clanstammspieler 6 Personen) spielen am liebsten den Beutegeld Modus, und machen fast nur die Kopfgeld Aufträge, die geben viel Geld und Punkte bei positiven Abschluss. 😎 🤗

            Leider wird der Modus von Seiten der Entwickler nach wie vor nicht gleichberechtigt mit Battle Royal behandelt, sie schaffen es nicht (oder möchten es nicht?) das man von 1-4 die Gruppenplätze individuell einstellen kann, aktuell sind ja nur 3 Plätze zu vergeben. 😐

            Dabei wäre es so einfach, aber die dummen Ignoranten sind und bleiben einfach unbelehrbar. 😁

            Zu den Waffen selber: Ich spiele am liebsten seit 2 Wochen die Stoner 63 sowie als Zweitwaffe die Cigma, somit ist Geist gesetzt und das ist perfekt. 😎

          • Ich spiele die Ram7 auch sehr gerne, aber als sehr aggressiver Sniper reicht mir die auf close range leider nicht aus. Long range sieht das schon wieder anders aus: Ram7 mit VLK und dazu entweder AS VAL oder quasi JEDE Smg 😁

  • Nach wie vor hat nicht jeder interessierte Spieler eine PlayStation 5 zuhause. Die Nachfrage ist weit höher als das Angebot. Doch aufgrund einer Krise bei der Versorgung mit Bauteilen bleibt die Situation bei […]

    • Was hat das mit Wahrheitsgehalt zu tun wenn der ganze Markt auf dem Kopf steht. Die Chips sind überall knapp. Ford schließt gerade Werke für mehrere Wochen weil Teile fehlen. Das hat ja niemand geplant. Ich komme aus der Baubranche und auch hier ist alles verrückt. Massive Preiserhöhungen und die Firmen kaufen weiter den Markt leer. Man kann halt nicht einfach mal so mehr Halbleiter produzieren wenn die Kapazitäten ausgelastet sind oder Rohstoffe fehlen. Das war aber in diesem Maße vor 1 Jahr nicht absehbar.

      • *word*

        Die Lieferschwierigkeiten ziehen sich durch viele Branchen, egal ob Bau (Holz), Automobilzulieferer (Stahl) oder sonstige Branchen (Halbleiter, Kunststoff, Pappe).

        Als nächstes kommt vermutlich Erdöl und damit Benzin auf die Liste da eine der Pipelines der Amis gehackt wurde und die fehlenden Mengen auf dem europäischem Markt besorgt werden soll.

        Das Ganze geht so lange bis die Blase wieder platzt und sich alles normalisiert.

        Den größten Fehler den Sony gemacht hat ist zu hoffen das sich der Markt schnell wieder fängt und dies kommuniziert hat. Aber in diesem Fall hat wohl Sony´s Kristallkugel versagt

      • 2019: In China bricht eine Epidemie aus. 2020: Eine weltweite Pandemie ist in vollem Gange. Auch 2020: Sony sagt, dass es nicht zu Lieferengpässen kommen wird, hahahahaha… Sony wusste das mit Sicherheit und hat die Situation wie alle runtergespielt. In dieser Größenordnung bestellt niemand kurz vor Produktionsstart. Wenn mit China, einer der weltweit größten Produzenten für so ziemlich alles wegfällt, kommt nunmal alles ins stocken.

        • Es geht doch nicht allein ums Bestellen und um die Lockdowns. Da hängt doch viel mehr dran. Es gab Engpässe durch einen Brand in einer asiatischen Produktion und durch die massiven Schneefälle in Texas. Dazu kommt noch, dass die Nachfrage für gewisse Produkte regelrecht explodiert ist. Und nein, das konnte niemand vorhersehen. Denkst du irgendjemand hat mit einer Pandemie gerechnet, bei der die Nachfrage für Heim- und Unterhaltungselektronik (Laptops, Webcams, Konsolen, PCs, Smartphones etc.) um bis zu 50% steigt. Natürlich nicht. Die Nachfrage für gewisse Güter ging aber auch aufgrund der Lockdowns zurück. Also wurden Bestellungen z.B. von Automotivlern verschoben oder reduziert. Andere Hersteller haben dann den Markt abgegrast. Und jetzt kämpft jeder für sich und versucht mehr zu bestellen. Irgendwann ist aber jede Kapazität ausgelastet. Mehr als 100% lässt sich halt einfach nicht fertigen und neue Produktionen lassen sich auch nicht so aus dem Boden stampfen. Du machst dir das schön einfach mit “die haben nicht rechtzeitig bestellt”. Haben die sehr wohl. Aber Angebot und Nachfrage sind auf vielen Märkten gerade außer kraft gesetzt. Wir haben hier für Standardartikel die normalerweise in 8-10 Wochen lieferbar sind Lieferzeiten von 25-30 Wochen. Und da wurde auch rechtzeitig bestellt.

          Eventuell hat Sony auch Versprechungen von seiten der Lieferanten bekommen, die dann nicht mehr eingehalten werden konnten. Sehe ich tagtäglich.

          Vor einem Jahr gab es nicht einmal Toilettenpapier/Konserven/Nudeln und es hat fast vier Monate gedauert, bis diese alltäglichen Dinge wieder „normal“ Lieferbar waren.

          Ja und das waren unvorhersehbare Spitzen mit denen halt letztes Jahr noch nicht geplant wurde. Wenn Sony recht früh bestellt hat und jetzt der Markt leergekauft wird und die Nachfrage steigt gibts dadurch halt weniger und nicht mehr Chips.

          • Habe ich gesagt, sie hätten nicht früh genug bestellt? Weiter zum Thema: China hatte über einen Monat kompletten Produktionsstop und das landesweit, ab diesem Moment war klar, dass es weltweit Probleme bzw Lieferschwierigkeiten im Bereich Elektronik geben wird. Das hatte ich Anfang letzten Jahres hier schon einmal geäußert und wurde belächelt. Bei dieser Diskussion ging es auch um PS5, Xbox und deren anstehenden Release. China wird dieses Produktionsdefizit nie wieder auffangen können, nicht bei dieser Größenordnung an internationaler Abhängigkeit. Sony hat mit Sicherheit ein, wenn nicht sogar zwei Jahre vor Produktionsstart Chipsätze bestellt und sie letztlich einfach nicht alle bekommen. Das Wissen darüber hat man recht zeitnah, nur wirbt man halt nicht mit „wir werden nicht jeden Kunden bedienen können“, da sonst der Aktienkurs sinken könnte. Siehe beispielsweise CD Projekt Red bei der zweiten Verschiebung und später das Release Debakel. In solch heißen Phasen ist der Kurs sehr fragil, da vermeidet jeder Big Player negative Presse.

      • Vor einem Jahr gab es nicht einmal Toilettenpapier/Konserven/Nudeln und es hat fast vier Monate gedauert, bis diese alltäglichen Dinge wieder „normal“ Lieferbar waren. Seitens unserer Firmenzentrale ging ein Schreiben raus, welches darauf hinwies, dass es im Bereich Elektronik zu Lieferengpässen kommen kann und bei Kundenbeschwerden an die Kunden Hotline zu verweisen ist. Vor einem Jahr war eigentlich alles absehbar.

  • Call of Duty: Warzone hat ein Problem in Solo-Runden. Denn aktuell tummeln sich gerade im Endgame massig dicke Trucks vom Typ “Big Bertha” – einige Spieler holen sich jetzt als erstes so einen Truck statt der […]

    • Mach ich genau so und bin damit die letzten Wochen gut gefahren. M4A1 mit Holovisier + Strela. Hat man eigentlich alle Ranges gut abgedeckt. Das einzige Problem ist die Munni. Im 3er/4er geben mir meistens die Buddies dann ihre Raketen. Im Solo/Duos muss ich Looten oder ne Munnibox finden/kaufen.

      Feuerkämpfen über sehr große Entfernungen muss man dann natürlich aus dem Weg gehen. Schafft man es ins Endgame, ist das aber meistens nicht mehr so sehr relevant.

      Exakt. Im Team ist das meistens auch kein Problem weil meine Mates dann Sniper oder Longrange ARs am Start haben. Dafür baller ich alle Fahrzeuge weg die angerollt kommen oder finish die gedownten Gegner die sich verkriechen wollen 😀 Im Solo muss man halt auch mal nen Gunfight auslassen oder die Position wechseln. Klappt aber auch ganz gut.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.