@xtziztx

aktiv vor 2 Wochen, 1 Tag
  • Ein neuer Trailer zur kommenden Erweiterung Jenseits des Lichts („Beyond Light“) von Destiny 2 zeigt erstmals, wie das neue Element Stasis funktionieren wird. Der kurze Trailer zeigt Ausschnitte aus dem PvE und […]

    • Exakt das habe ich mir auch gedacht. Jedenfalls sieht das bisher alles eher nach Eis denn nach Dunkelheit aus…

      • War auch nie direkt die Rede davon, nur in vermeintlichen Leaks. Das Element ist mehr ne Mischung aus beiden.

      • Licht wird mit Wärme in Verbindung gebracht und Dunkelheit mit Kälte. Außerdem vergleichen die Pyramiden das Licht und die Dunkelheit mit Sommer und Winter. Von daher ist der Stasi-Fokus nicht verkehrt.

        • schön formuliert, aber:
          Sommer (ich paare es noch mit frühling) ist gleich wärme ist gleich solar, schön und gut. der arkusfokus mit seinen blitzen kann an die typischen sommergewitter erinnern die meist sehr stark ausfallen. aber wie kann ich mir die Leere vorstellen?

          bei winter (gepaart mit herbst) hätten wir nun eis, was könnte denn noch kommen. villt noch wind für die stürme die meist ab herbst beginnen (?), …. keine ahnung was noch, wasser villt noch

  • Destiny 2 bekommt bald eine neue Waffe, die schon jetzt Vorschusslorbeeren einheimst. Ein Fachmann erklärt, was die Auserwählte des Reisenden so stark machen soll.

    Diese Exo-Waffe kommt: In Season 11 e […]

    • Ich mag es auch nciht ehrlich gesagt. Das Magazin ist zu schnell leer und ich neige dazu, bei Vollauto zu viel daneben zu holzen. Meine Maus würde es mir vermutlich danken, aber nö lieber selbst feuern 😀

    • Das Schwert macht übrigens mehr Schaden nach dem entsprechenden Fix als vorher. Ich nehme mal an, Bungie hat einen Teil des Phantomschadens einfach mit übernommen und „legalisiert“.

    • Die Symbole wurden mit dem letzten Patch wieder richtig verteilt^^. Ist jetzt also wirklich eine Pistole drauf zu sehen.
      Der Schaden wird übrigens schlicht verdoppelt, was, wenn man drüber nachdenkt, für Destiny ziemlich krass ist.

      • Das habe ich garnicht mitbekommen. Dann ist die Mod bestimmt mal an mir vorbei gegangen, weil ich immer nur aufs Granatensymbol geachtet habe. XD

  • In Destiny 2 schwirren die Spieler mit ihren abgedrehten Mounts, den Sparrows, durch die Gegend. MeinMMO präsentiert hier die wohl heißesten Schlitten des Universums.

    Das gibt’s hier zu sehen: Wie in MMOs u […]

    • Also der Bronco ist definitiv eher an den Prospector Granatwerfer angelehnt und nicht an die Huckleberry.

      • Also generell steht das Teil für alle Tex Mechanica Waffen, finde ich. Hab mich für Huckleberry entschieden, weil da auch die Perk-Namen passen ( „Bullenreiten“). Aber klar, erinnert auch stark an den Prospector, der ja auch von TM ist. Hab aber mal beide hingeschrieben 😉

  • Eine Frau erzählt, dass ihr Sohn innerhalb von 17 Tagen rund 17.500€ an Twitch-Streamer wie Tfue (Fortnite) oder Profi-Sportler gespendet hat. Die haben das Geld wahrscheinlich nicht nötig, aber das ist jetzt tro […]

    • Ja^^
      Deutschland ist eines der wenigen Länder, wo man noch nicht überall mit Karte zahlen kann. Aber auch das ändert sich, mit befeuert durch Cororna, gerade.

  • Wer in Destiny 2 genau hinsieht, erkennt, dass eine geheimnisvolle Geschichte von der sich verbreitenden Dunkelheit schon seit Jahren erzählt wird.

    Um diesen Baum geht’s: In Season 11 können die Spieler w […]

    • tzizt kommentierte vor 3 Wochen

      Das ist wieder mal ein gutes Beispiel dafür, wie sehr es Bungie NICHT hinbekommt, gute Stories auch als solche an den Spieler zu bringen.
      Ist im Prinzip doch ziemlich toll, dass man hier eine Geschichte von vor 5 Jahren weitererzählen kann. Hätte ich jetzt aber nicht diesen Artikel angeklickt, wüsste ich das nicht. Ich bin mir nicht sicher ob Bungie sich überhaupt bewusst ist, welches Potenzial sie jeden Tag einfach so liegen lassen.

      • Die hälfte der Story kriegt man überhaupt nicht mit.

        • Ohne Witz es gibt so viel Lore in Destiny, wenn ihr euch nicht mit den Dingen, die euch interessieren, beschäftigt, dann ist das euer Problem. Jedes Mmo hat Hintergrundlore, durch die man das große Ganze versteht. Wenn man nur zockt sieht man auch nur das, was gerade sichtlich passiert. Wenn man keine Lust hat die Lore zu lesen, dann soll man sich net beschweren. In jedem Mmo ist das so, aber bei Destiny kann man es ja schlechtes Storytelling nennen

      • Erzkanzler kommentierte vor 3 Wochen

        Seh ich grundlegend anders!

        Story muss nicht mit dem Holzhammer präsentiert werden und Bungie schafft es seit JAHREN täglich auf Newsseiten und in sozialen Medien präsent zu sein, weil eben nicht alles auf dem Silbertablett serviert wird. Das ist (und ja es ist davon auszugehen, dass Bungie das sehr bewusst nutzt) hervorragendes Marketing und hält das Spiel seit Jahren „aktuell“ weil Influencer etc. immer etwas zu schreiben oder berichten haben, auch wenn Contentflaute eintritt. Denn so schnell wie die Community neuen Content „wegspielt“ kann kein Entwickler neue Inhalte nachliefern.

        Für mich ist Bungie um Längen weiter als viele andere Entwickler und Publisher, dass die Community trotzdem immer was zu meckern hat, ist ein ganz anderes Thema 😉

        • tzizt kommentierte vor 3 Wochen

          Gut, wir die wir hier in einem „Fachmagazin“ digital stöbern dürften aber eine so verschwindend geringe Menge an Spielern sein, dass der größte Teil davon nichts mitbekommt.
          Diese große Menge an Spielern bekommt die Story also nicht mit und denkt sich dann, dass Destiny eben nur aus dem besteht, was man so ingame mitbekommt…also vielleicht 25% wenn überhaupt.
          Und wenn man diese Spieler eben deswegen irgendwann verliert, ist das verschenktes Potenzial.

          • Erzkanzler kommentierte vor 3 Wochen

            Ich denke nicht, dass du diese Spieler verlierst. Du hättest einen Großteil auch nicht gehalten, wenn du ihnen die Story in Cutscenes um die Ohren geprügelt hättest. Spieler die sich für die Story interessieren, sind auch bereit sie sich im Spiel zu „suchen“, Spieler die sie „ganz nett“ finden, wären nicht geblieben weil es plötzlich 75% mehr Storyanteil gegeben hätte.

            Der Anteil den du an Spielern gewonnen hast, weil das Spiel durchgehend auf allen Kanälen präsent ist, ist sicher um einiges Höher, als die paar „Story-Nerds“ die sich die Story nicht erarbeiten wollten und deswegen das Spiel verlassen haben. Es geht nicht um *hust* Fachmagazine, sondern um Social Media, etwa tägliche Videos auf YT und Mundpropaganda von Spielern die sich die „exklusiven“ Geheimnisse aus Destiny 2 erzählen weil sie eben nicht JEDER kennt weil sie in Cutscenes vorgestellt werden. Davon lebt die Community, davon lebt das Spiel.

            Wenn man also Potenziale vergleicht, würde ich den marketingrelevanten Teil als deutlich stärker in der aktuellen Vorgehensweise sehen auch wenn das vielleicht für den einzelnen Spieler weniger direkt ersichtliche „Story“ bedeutet.

            Mich würde es auch wundern, wenn ein Großteil der Destinyspieler die Story als relevantesten Teil der Spielerfahrung einstufen würde 😉

            • da kommt z.b. mein spitzname zur geltung.

              ich werde im Clan gerne infolande genannt da ich derjenige bin der sich durch verschiedene seiten liest und auch in den Kommentarbereichen immer mit den jeweiligen erfahrung eines spieler konfrontiert werde und das mir dann auch durchlese und auch hier und da mal mit der person quatsche und dadurch dann sachen rausfinde die mir neu sind.

              diese ganzen Infos und ankündigungen gebe ich dann immer sortiert und gebündelt an meine Mates weiter, weil die, wie erzkanzler schon erwähnt, das zwar interessant finden aber meist zu faul / Unfähig sind die Infos selbst einzuholen. 😀

          • Nein das ist falsch. Wenn du dich auf reddit umschaust und dir die klicks von lore Youtubern ansiehst merkst du, dass sich ein Großteil der Spieler dafür interessiert. Und ich muss dem Kommentar vor dir recht geben. Bungie schafft es durch sein Storytelling permanent in den Medien präsent zu sein. Ob es dir gefällt oder net. Es wird immer über Destiny geredet obwohl es seit release nur ein auf und ab ist

          • Wenn man als Neueinsteiger mit New Light rein stolpert, dann kriegt man erstmal gar nicht mit, dass es überhaupt ne Kampagne gibt.
            D2 ist an sich für Einsteiger absolut schwierig. Ich habe halt stundenlang Videos angesehen und mich auf Fanseiten über Destiny 1 und Story / Lore erkundigt, aber das macht bestimmt nicht jeder, der nur mal ein bisschen zocken möchte. 😀

        • Ja Mensch, was haben wir dann bloß all die Jahre falsch gemacht? 😉

          Komisch, ich erinnere mich verdammt gut daran, dass Spiele früher in sich schlüssig waren, ohne dass ich per detektivischer Fertigkeit mir alles nebenbei an Hintergrundwissen aneignen musste. Verrückte Zeiten. Die kommen wohl nicht wieder.

          Ich verstehe ja den Marketingansatz, welcher zugegeben sehr gut gelungen ist, aber die breite Basis ist nicht der Destiny-Vollnerd, welcher sich über Gebühr nebenbei mit dem Spiel beschäftigen möchte. Wie trizt schrieb „Verschenktes Potential“. Machen wir doch einfach ein paar gute Cutscenes (das können sie ja), statt ständig diese Lore-Text-Schnitzeljgd. Schon ergibt sich ein deutlich stimmigerer Handlungsbogen

          Und dass eine Community meckert, ist wohl weniger der Tatsache geschuldet, dass die sowie nur rummotzt um des Motzens willens, sondern ein Publisher selbst bei neutraler Wertung verdammt viel falsch macht und sich manchmal darauf ausruht (momentan, aber wer weiß, wie es wird) mal 2014 einen großen Wurf gelandet zu haben und leider bis zum heutigen Tage niemand ernsthaft in Konkurrenz in diesem Spiel-Genre steht.

          Kreativität wird aber durch Wettbewerb mehr gefördert, als sich in seine Monopolstellung-Komfortzone zu begeben. Oder sind fehlende Variation nachhaltigen Contents, fehlendes Smart-Loot-System, Recycling statt Entwicklung, PL-Erhöhung trotz KI-Skalierung, und so viele Baustellen mehr nun simples Motzen?

          Tja, dann hab ich wohl wirklich immer was zu meckern…

          • Cutscenes sind aber ein haufen arbeit und kosten Unmengen an Geld. Beides kann man sich sparen wenn man Cutscenes in Maßen einsetzt. Destiny hat eh nie eine übertrieben lange Story und da will man net alle 5 Minuten von ner cutscene unterbrochen werden.

            Und wie schon erwähnt wurde lebt die Community von der täglichen Beschäftigung. Es wird immer wieder was neues herausgefunden. Entweder führt es uns weiter oder es ist ne sackgasse. DAS, genau DAS ist Destiny. Wenn es dir net passt weil es nicht wie früher ist, dann tuts mir leid. Dann spiel lieber spiele bei denen dir alles auf dem Silbertablett serviert wird und es keine Community gibt, die zusammen an der Lösung eines Rätsels arbeitet

          • Die sachen die du am Ende erwähnt hast haben aber nix mit dem Storytelling zu tun. Das sind probleme die das Spiel hat und jeder ist sich dessen bewusst. Es bringt aber nix sich immer wieder darüber zu beschweren um vom ursprünglichen Thema abzulenken weil man net mehr weiß was man sagen soll

            • Dann solltest du realisieren, dass ich final auf den Post von Erzkanzler geantwortet habe; Zitat:

              Für mich ist Bungie um Längen weiter als viele andere Entwickler und Publisher, dass die Community trotzdem immer was zu meckern hat, ist ein ganz anderes Thema

              Ich weiß immer was ich schreibe, bedauerlicherweise sind viele wohl nicht in der Lage, Kontextzusammenhänge zu erkennen. Aber Hauptsache, man quasselt so vor sich hin…man geht mir das auf den Sack!

          • Geil und Danke 🙏

  • Der neue DLC von Destiny 2, Jenseits des Lichts („Beyond Light“) wurde verschoben. Das ruft die unterschiedlichsten Reaktionen bei den Spielern hervor. Andere Spiele, die ebenfalls nicht zum geplanten Datum ers […]

    • tzizt kommentierte vor 3 Wochen

      Deshalb habe ich meine Vorbestellung direkt wieder storniert. Ich sehe das nämlich auch so, dass Bungie sehr genau beim Reveal wusste, dass das nichts wird mit September

    • tzizt kommentierte vor 3 Wochen, 1 Tag

      Absolut richtig, werde ich ebenfalls so machen. Das hat mich unter den anderen Artikeln schon irritiert, dass viele meinen, wenn man Destiny spielt, dass man dann sonst nichts tut.
      Gerade weil Destiny schon immer fiese Contentlücken hatte, spiele ich auch andere Games. Ich glaube wenn ich mich nur auf Destiny verlassen müsste, wäre ich da längst weg.

      • Antiope kommentierte vor 3 Wochen

        So meinte ich das nicht. Aber AC und Destiny sind schon sehr verschieden. Bei Destiny gibts starkes PVE Endgame wo man Taktik und Skill und Teamwork braucht und AC ist Singleplayer im Easymode (nicht negativ gemeint). Hinzukommt, dass AC auch eher story- als gameplayfokussiert ist (Betonung auf „Eher“) im Vergleich zu Destiny. Dann ist AC zudem Thirdperson und wenn man am PC spielt nicht gut für Tastatur und Maus umgesetzt (Betonung: im Vergleich zu Destiny). Daher meine Vermutung, dass wer Destiny spielt eher nicht der klassische AC-Spieler ist. Natürlich gibts Spieler die beides mögen. Ich spiele ja auch anderes wie z.B. Fran Bow, Portal, Mirror’s Edge, SOMA, The Swapper etc. Das sind ja auch teilweise grundverschiedene Spiele und nicht mit Destiny vergleichbar.

  • In Destiny 2 wird die Saison der Ankunft bis zum November 2020 verlängert. Welche neuen Inhalte sollen die Spieler bis zum nächsten DLC beschäftigen?

    Deswegen wird die Season 11 verlängert: Am Abend des 16. […]

    • Exakt, ich habe meine Vorbestellung storniert, wegen Valhalla und CP. Nur weil das eine ein anderes Genre ist, heißt dass doch nicht, dass es nicht auch Spieler von D2 spielen?
      Überraschung, ich spiele verschiedene Genre, übrigens auch weil Destiny ziemlich planbar immer wieder arge Contentprobleme hat.
      Shadowkeep wurde auch verschoben und hat es dem ganzen geholfen? Ehm… 😆

  • Das kommende DLC „Beyond Light“ (Jenseits des Lichts) von Destiny 2 wird überraschend verschoben. Es sollte eigentlich schon im September erscheinen, doch wird nun nach hinten verlegt.

    So ändert sich der R […]

    • Und wieder werden die Kunden verar***. Am Anfang der Season groß Beyond Light ankündigen, obwohl man zu dem Zeitpunkt schon gewusst haben muss, dass es mit dem Release im September nichts wird. Also scheinheilig wie immer. Die Vorbestellung habe ich gerade wieder storniert.
      Im November kommt so viel Ersatz, da brauche ich dann auch kein Destiny mehr. Wäre vielleicht anders, wenn Bungie einfach von Anfang an ehrlich gewesen wäre, und direkt den veränderten Release bekannt gegeben hätte. Aber da wäre dann der Hype natürlich nciht so groß gewesen und die Leute hätte sich mehr Zeit gelassen, dass Game zu kaufen.

      • Der Hype wäre nicht so groß gewesen wenn man von Anfang an gesagt hätte es kommt im November? Wegen 1 1/2 Monaten?

        Interessant.

        • Ja…denn mal ehrlich, diese Season hat doch auch kaum Inhalte. Man weiß jetzt ja schon fast nicht mehr was man machen soll. Gut alte Raids farmen…hm…joa

      • Bleib locker, das machen auch andere. ein großer TTSpielehersteller kündigt Wochen vorher neue Box an mit dann noch 14 Tage Vorbestellung. Erscheinungen am Sa. 11 Uhr (und sofortige Überlastung des Servers). Um 11:08 Uhr direkt beim Hersteller alle Boxen weg. 20min bei fast allen Zwischenhändler n. 1h zu 99% ausverkauft. Soviel zu 14 Tage Bestellzeit. Das nenne ich Verarsche, wenn man um 11:05 vom Einkaufen zurück hetzt und den Rechner anmacht um zu bestellen. Beim Hersteller war nix mehr, bei meinem Händler war mitten im Bestellvorgang nix mehr. Nach fieberhaften Suchen hab ich dann einen der 99% aufgetan, der auch nur 1 Box pro Account zu ließ und dort bestellt.

  • In Destiny 2 wollen die Spieler Ersatz für ihre besten Waffen, die bald in den Ruhestand gehen. Doch warum ist die Suche zum Scheitern verurteilt?

    Was passiert mit den Super-Waffen? Destiny 2 schickt im […]

    • Mir ist ein Mountaintop oder auch die Recluse selbst zu ihren Höhepunkten im PVP (nur hin und wieder, wenn es sein muss) nicht so auf die Nerven gegangen wie Gnawing Hunger…dieses Mistding ist echt eine Seuche. Da werden sie die Sandbox für den Herbst hoffentlich gehörig anpassen. Das macht aktuell noch weniger Spaß als sonst schon.

      • Liegt daran, dass sie dir überall nachgeschmissen wird, im Gegensatz zu Gipfel und Recluse. Wäre das Ding Abrechnungsloot geblieben, würdest du sie nicht öfter sehen als die Schmiede-Galliard.
        Geht mir übrigens mit dem Dürresammler genau so. Den hat jeder, gibt es sogar ohne Seasonpass. Und er ist das wirksamste Area-Denial-Tool das der Tiegel je gesehen hat. So bald den 2 Spieler im gegnerischen Team in 6vs6 spielen, wird es dezent unübersichtlich. Mich stört nicht mal so sehr die Wirkung als der optisch doch sehr aufdringliche Effekt und die Problematik, eigene und gegnerische Pfützen auseinander zu halten.

        Jeder hat da so seine Hasswaffen. Seit Momentum Control eingeführt wurde, trifft man ja auch vermehrt auf den Gipfel. Ich denke da immer WTF? Wirkung und Range wie ein Fusionsgewehr, dass sich aber instant ohne Verzögerung abfeuern läßt, wie eine Shotty.

  • Bei Destiny 2 gibt es viele Exotics, doch an so manche erinnern sich die Spieler kaum. MeinMMO präsentiert Exo-Builds für jede Klasse, die es richtig krachen lassen.

    Darum geht’s hier: In Destiny 2 gibt es i […]

    • tzizt kommentierte vor 4 Wochen

      Die Feinde skalieren bei Destiny 2 trotzdem mit deinem Powerlevel. Du wirst nie in die Situation kommen, dass sie dir gar nichts können. Wenn Du aber zum Beispiel unter dem empfohlenen Level bist, verursachst du deutlich weniger Schaden und steckst auch mehr ein.
      Macht also nur nach oben hin einen Unterschied…zu deinen Ungunsten 😀

  • Das Team von Schalke 04 kriegt im Sommer 2020 in der League of Legends kein Bein auf die Erde. Nach 8 Niederlagen zum Start der LEC haben sie jetzt ihr erstes Spiel in LoL gewonnen, und das auch noch gegen […]

    • tzizt kommentierte vor 4 Wochen, 1 Tag

      Naja letztlich braucht man sich ja nur das Bundesliga-Team und die aktuelle finanzielle Situation des Vereins anschauen, da ist das nicht so verwunderlich.

  • Der neue Raid „Operation Stahlross“ stellt einige Spieler von The Division 2 vor eine Herausforderung. Dabei zeigen Speedrunner aber, dass der Raid schon in etwa 30 Minuten geschafft werden kann. Geht das mit rec […]

    • tzizt kommentierte vor 1 Monat

      @meinMMo Euch ist aber schon bewusst, dass SolidFPS den World First Titel in diesem Raid geholt hat? Selbst wenn sie dieses Dokument vorher nicht hatten, ist er seit Dienstag letzter Woche den Raid mehrfach im Stream gelaufen. Natürlich kennen sie jetzt die Mechaniken, dass ist bei Destiny 2 nicht anders.
      Das ließt sich im Artikel nämlich eher so, als wäre nicht bewusst, dass SolidFPS auch den World First Titel inne hat.

      Das mit dem geleakten Dokument ist nochmal eine ganze andere Sache und in der Tat eine Sauerei…man mag Bungie mit Destiny viel und zu Recht kritisieren, aber sowas gäbe es da nicht. Da würde auch niemand seinen Ton muten, damit Konkurrenten nichts mitbekommen. Habe ich jedenfalls bei den bekannten Streams bisher nie erlebt.

  • In Season 11 warten zahlreiche Spieler bei Destiny 2 auf das mysteriöse neue Waffen-Exotic Verfallenes Abbild (Ruinous Effigy). Doch wie und wann bekommen wir diese exotische Knarre überhaupt? Und was kann das n […]

    • Ich freue mich ja ehrlich gesagt wesentlich mehr auf Traveler’s Chosen 😀
      Der entsprechende Build beim Jäger ist eh schon stark und mit den Perks von der Pistole…hört sich noch besser an.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.