@wunderwarze

aktiv vor 2 Wochen, 4 Tagen
  • 2014 erschien Wildstar, doch nach rund 4 Jahren schloss es bereits seine Pforten. Trotzdem wird immer wieder über das MMORPG gesprochen. In einer neuen Petition fordern mehr 10.000 Spieler eine Rückkehr. Doch w […]

    • Ich hatte viel Spaß in Wildstar. 3 Monate – Dann haben sie mit einem überdimensionalen Vorschlaghammer die Klassen „gebalanced“ – Und mit der Community so rege kommuniziert wie eine Platte Styropor.

  • Einiges deutet darauf hin, dass BioWare am nächsten Teil der „Mass Effect“-Reihe arbeitet. Doch wohin könnte die Reise dann gehen?

    Nach Mass Effect: Andromeda ist es ruhig um das Weltraum-Franchise von BioWa […]

    • Wunderwarze kommentierte vor 6 Monaten

      Bioware und AAA Titel passt ähnlich gut zusammen wie KIK baut Luxusautos.

      • Bodicore kommentierte vor 6 Monaten

        In anbetracht dessen dass Bioware mal richtig gut war, ist es eher wie Mercedes baut nur noch Fahrräder in Baumarktqualität.

  • Ein WoW-Streamer hatte die Nase voll und seinen Zuschauern die Meinung gegeigt. Wenn die nicht zahlen wollen, interessiert sich Twitch-Streamer Mcconell auch nicht für deren Wünsche.

    Das Leben ist auch als T […]

    • Sowas passiert, wenn Streamer glauben, sie wären Stars.
      Tatsächlich sind es Dienstleister – Nicht mehr und nicht weniger.

      Klar kann er streamen was er will. Wenn es keiner schaut, dann streamt er halt fürs Nirvana.
      Zuschauer zahlen indirekt – Große Reichweite, viel Werbung, viel Kohle. Ist bei Privatsendern ja auch nicht anders.

      • Wieso ist er denn Dienstleister? Ein Dienstleister bekommt eine finanzielle Gegenleistung für seine Arbeit. Ein Streamer der dies nicht macht um seinen Lebensunterhalt, zumindest zum Teil, zu decken, streamt zur Unterhaltung und kann spielen was auch immer er will. Wer sind wir denn ihm das vorzuschreiben?

  • Das Release-Datum von Overwatch 2 könnte früher sein, als wir alle dachten. Erscheint Blizzards Shooter schon in diesem Jahr?

    Erst
    vor wenigen Monaten wurde Overwatch 2 als Nachfolger von Blizzards
    beliebtem H […]

    • Ich glaube gar nicht an OW2. Also es wird sich wohl gut verkaufen – aber danach wirds schwer.

      Gerade die Fokussierung auf PVP fand ich gut. Jetzt noch ein weiteres Spiel das versucht PVE und PVP irgendwie unter einen Hut zu bekommen schafft Blizzard ja schon bei WOW nicht. Das hat noch nie – in keinem einzigen Spiel funktioniert. Entweder eine Seite wird vernachlässigt oder beide Bereiche werden bestenfalls durchschnittlich.

      Das Balancing ist so schon schwer genug. Und wenn ich mir so anschaue was das Team in letzer Zeit so für Helden designt hat, wird mir schon übel, wenn ich lese, dass es einen ganzen Haufen neue geben wird.

      Aber mit PVE kann man das Spiel halt einem ganz neuen Spielerkreis verkaufen. Ich habe es in einem anderen Kommentar schon geschrieben – Das ist eine Entscheidung der Finanzabteilung.

      Ich bin aber auch einer der Wenigen, der bei dem extrem kitschigen Blizzcon Trailer ein großes Fremdschämgefühl gespürt hat.

  • Die Overwatch League verliert vor dem Start der 2020er Saison ihr Gesicht und ihre Stimme. Einer der Hauptcaster Christopher „MonteCristo“ Mykles verlässt die Liga – sein Partner könnte ebenfalls gehen. Es sind […]

    • Da zeigt sich die Schwierigkeit eine professionelle E-Sport Plattform und ein kommerziell erfolgreiches Retail Spiel unter einen Hut zu bekommen.

      Ich verstehe zwar die Kritik. Als Spieler fände ich Overwatch allerdings echt öde, wenn man nur 1 Map hätte.

      Abgesehen davon macht das Spiel im Moment ohnehin noch weniger Spaß als eine eitrige Entzündung im Genitalbereich. Noch nicht mal gewinnen fühlt sich befriedigend an. (Achtung: Meinung!)

  • Das Jahr 2020 fängt gerade erst an, doch in Bezug auf World of Warcraft darf es gerne schon wieder vorbei sein – das findet zumindest Cortyn.

    Das
    neue Jahr hat gerade erst begonnen und eigentlich ist das di […]

    • Ich versteh so vieles bei Blizzard im Moment nicht. Die Entscheidungen werden da seit einiger Zeit von BWL Leuten getroffen.
      Und deshalb glaube ich auch, werden sie auch wieder den „Kurze-Beta-Fehler“ wiederholen. Finanzabteilung gibt den Takt vor – Shadowlands muss 2020 kommen – und es wird kommen. Egal wie.

      Der aus Resten zusammengesetzte Patch 8.3 zeigt ja schon, dass man BfA schon abgeschrieben hat und fast keiner mehr an dem Ding arbeitet.

      Ich bin bei allen Blizzardspielen mehr als skeptisch. Ich hoffe ich täusche mich, befürchte aber das Schlimmste.

      • Das trifft auf die ganze Gaminindustrie zu.

        Gewinnmaximierung und Spielspass passt nicht zusammen.

        Umsatz durch Spielspass wäre die Formel.

        Es ist ja nicht so das Blizzard das nicht wüsste aber warscheinlich ist es so wie du sagst und die Leute welche es wissen würden arbeiten heute irgendwo anders.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.