@woodz

Active vor 9 Stunden, 14 Minuten
  • Auch der Twitch-Streamer Asmongold meldet sich zu dem „Frau zu Obst“-Vorfall in World of Warcraft. Er ist enttäuscht und verärgert.

    Mit Patch 9.1.5 nimmt Blizzard eine ganze Menge Änderungen an World of Warcra […]

    • bin Jetzt 40 Jahre alt und in meiner Jugend zählte Eis am Stiel als po..o 😂 wer sich den heute anschaut sieht ihn als Komödie . Ich finde dieses ganze Thema ist wie eine Komödie . Frauen werden viel zu oft so und so dargestellt …. Is nun mal Tatsache das Frauen das schönere Geschlecht sind . Über Frauen und ihre Rundungen gibts 1 Millionen Gedichte , Lieder usw . Du kannst deinen pc anmachen und mit einem Klick bist du auf einer nicht jugendfreien Seite und es gibt wirklich Leute die sich darüber aufregen das es in spielen wie wow etwas freizügiges gibt in comicstyle noch dazu . Wenn man sonst nichts zu tun hat . Finde es nicht richtig was blizzard da macht Vorallem ist es an dem eigentlichen Skandal komplett vorbei gedacht und hat nichts damit zu tun .

      • Genau! Endlich sagts mal einer! Das soll alles so bleiben wie es schon immer gewesen ist.

        Schei* auf die, die es stört. Und Schei* auch auf die, die sich von sowas zu Sexualstraftätern oder zu dem Besoffski, der allen am Arsch rumgrabscht, sozialisieren lassen.

        Juckt mich als Mann doch nicht, wenn Frauen sowas sexualisierend finden. Und Männer, die sowas stört, sind keine richtigen Männer!

        /s

        • Genau! Du hast vollkommen Recht!
          Zum glück gibts die Taliban, die schützen die Frauen richtig. Der Burka ist die einzig sichere Lösung für die Zukunft. Mit Deiner Argumentation hat die Frau sicher auch eine Mitschuld, wenn sie sich unzüchtig anzieht, oder?

          Oh wait!

          • Was har das damit zu tun.
            Wer über Frauen herfällt oder sie unterdrückt ist ein Arschloch nicht mehr oder nicht weniger das ist was total anderes.
            Aber es ist doch was ganz normales Frauen nachzugeiern.

            Ich halt mal Fakt dass die Menschen die wenigsten Spezies sind bei denen das Weibchen der lockende Part ist das den Männern zur Last legen ist einfach unnatürlich.

            Sorry ich darf einer Frau nicht mal mehr sagen das sei gut aussieht ohne dass ich da gleich in eine komische Ecke gedrängt werde. Gut ich lauf jetzt nicht gleich durch die Gassen und pfeife den Weibern hinterher aber es fängt halt im Bekanntenkreis schon an.

            • Mensch sein ist verboten worden.

              Die Duellwaffe nennt sich heute Anwalt.

              Kapitalismus existiert nur auf dem Konto.

            • Aber es ist doch was ganz normales Frauen nachzugeiern. […] Sorry ich darf einer Frau nicht mal mehr sagen das sei gut aussieht ohne dass ich da gleich in eine komische Ecke gedrängt werde

              Hängt halt davon ab, wie du es machst, ne? Umgekehrt kann man genauso sagen, muss man jetzt als Frau immer die Klappe halten und sich angaffen / anpfeiffen lassen, weil es “einfach natürlich” ist? Als ich noch zur Schule ging und offensichtlich minderjährig war, haben mir im Sommer bei Shorts oder Rock Herren hinterher geglotzt und mich “Süße” genannt, die gut 20-25 Jahre älter waren als ich.

              Auf der anderen Seite hat mich vor einigen Monaten ein Mann spontan angesprochen und gefragt, ob er mich zu einem Kaffee einladen darf. Einfach so nett aus dem Nichts. Wäre ich solo gewesen, hätte ich sogar angenommen.

              Es ist der Ton, der die Musik macht.

        • was stimmt nicht mit dir?

  • Für viele Fans von MMORPGs gehören Addons und Mods einfach dazu. Mit ihnen kann man das UI verändern oder Hilfen zu Quests einbauen. Doch wird das kommende MMO New World von Amazon solche Addons un […]

    • Ich finde gerade dmg Meter gehört zu jedem mmo aus dem Grund das man sonst garnicht wirklich sieht ob man seine Klasse richtig spielt . Ja ist schon richtig das es nervt das manche rumheulen wenn jemand weniger dmg macht aber wer mit solchen Leuten gerne zusammen spielt ist selbst schuld . Anstatt den dann aus der Gruppe zu kicken kann man auch helfen das der ändere besser wird .

      • Blödsinn dmg Meter limitiert eher die Spieler

      • als ob einer helfen würde den anderen zu verbessern…das macht 0,05 % der spielerschaft aus der wirklich helfen will anstatt den anderen zu flamen daher DPS meter in New World…NOPE

        • Zaron kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

          True.
          Als ich aktiv geraidet hatte vor vielen Jahren in FF14, hatten wir einen DPS Meter um uns als Gruppe zu optimieren. Gerade bei FF14 ist es wichtig, da jeder eigtl. jeder Boss einen Enrage hat und somit ein DPS Race.
          Heißt wie du schon sagtest: für 0,05% super, für den Rest Müll.

      • Zaron kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

        “Das man nicht sieht ob man seine Klasse richtig spielt”. Wenn ich sowas schon lese🙄

        • Ist nun mal Fakt das du mit dmg Meter besser siehst welche Fähigkeit mehr schaden auf langer Sicht macht und wenn man irgendwann an den Punkt kommt wo man als Gruppe sich fragt woran es liegt das man nicht weiter kommt will man schon gerne was an sich und seiner Spielweise optimieren oder sehe ich das falsch ? Ohne dps einsehen zu können kannst du also nicht wissen wie du dich verbesserst . Ich hätte da aber eine richtig gute Idee , in wow gibts ja zb. In jeder Stadt übungspuppen , warum nicht dps Meter in Verbindung mit übungspuppen aber sonst kein dps Meter Ingame. Das hiesse du könntest dich trotzdem alleine mit dps Meter da hinstellen und deine rota üben aber in Instanzen oder raids gibts dann kein dps Meter . Fände das einen guten Kompromiss für kommende Spiele .

          • Das mir den Puppen gibt es schon längst.
            Und zwar in FF14.😉

            • Ja die Puppen gibts aber auch dps Meter nur an Puppen? So das man schon schauen kann wie gut man ist aber eben nicht mit dps Meter für Gruppen ?

              • Die Puppen haben so viel leben, damit wenn du die Puppe in dem Zeitlimit schaffst, du weist das du vom DPS her den Boss schaffst.
                Mehr brauchst du ja nicht.
                Schafft jeder in deiner Gruppe die Puppe könnt ihr theoretisch den DPS bringen.

  • Das neue MMORPG Crowfall ist diese Woche gestartet, doch der Launch holte offenbar kaum Spieler ab. Und das, obwohl eine recht große Zahl an Unterstützern im Vorfeld Geld ins Spiel steckte.

    Um was für ein Sp […]

    • Meiner Meinung nach ist mmorpg das beste an Gaming was es geben könnte aber auch nur könnte , finde zu oft machen Studios den Fehler bei mmos die Community nicht zu beachten und bauen ein Spiel nach ihren eigenen Vorstellungen aber gerade da liegt der Hacken , kündigt man einen Shooter an ist klar was die Leute wollen , bei mmos wollen die Leute nicht immer das selbe . Alleine die Charakter Erstellung entscheidet bei vielen schon ob ihnen das Spiel gefällt oder nicht . Wenn ich bei einem Spiel schon höre genderlog, nicht zu sexy oder eben wenig Auswahl Möglichkeiten dann weiß ich schon wie der Rest des Spieles überdacht wurde . Auch Großes Thema ist immer wieder pvp, warum schaut man sich nicht manche Sachen von wow ab ? Pvp Server pve Server und oder nur pvp Gebiete wo man aber auch nichts mit pve dann zu tun bekommt . Aber irgendwie schafft es kein Studio wirklich gefühlt mal nach zu denken wie ein Spiel aussehen könnte was die Maße anspricht hat und auch verschiedene Spieler Typen . Und das schlimmste Problem meiner Meinung nach ist das es mmo spiele oft nicht hinbekommen, das man als gelegenheits Spieler trotzdem gut sein kann und alles erreichen könnte .

      • Diese Aussage, ist völlig emotinal, subjektiv und ohne Bezug zur Relatität des Geschäfts. Niemand der normalen User/Spieler/Konsumenten kann richtig einschätzen wie die Branche funktioniert. Alles das was in deinem Text steht sind Darstellungen und Ideale deiner Fantasie/Vorstellungen.
        Ohne jemals in dieser Branche gearbeitet zu haben, würde es mir im Traum nicht einfallen die Herangehenseweise/Motivation von Spieleentwicklern zu beurteilen.
        Ich versuche doch auch nicht den Trockenbauer der Gipskarton AG zu beurteilen obwohl ich vom Geschäft und Handwerk keine Ahnung habe.
        Lasst das bitte sein, irgendwelche Vermutungen aufzustellen, Stellungen zu beziehen ohne Bezug zur Thematik zu haben. danke

        • hast Du mal in Der Vergangenheit geschaut was aus allen mmorpgs die groß angekündigt wurden , geworden ist ? Da brauch man keine Ahnung von einem Job haben um zu sehen das einiges falsch läuft. Und wenn der Trockenbauer von der Gibskarton Ag bei dir vorbei kommt und seinen Job nicht richtig macht , schüttelst ihm trotzdem die Hand und sagst danke für den Versuch ?

          • Du weißt ja aber nicht ob er den Job falsch machst. Du gehst von der Prämisse aus, dass du weiß wie es abläuft.

          • Du verallgemeinerst in deiner Aussage, dass die Branche nicht das herstellt, was die Community/Konsument haben möchte und wunderst dich darüber, dass es Produkte gibt, die nicht am Markt funktionieren. Nenn mir bitte eine Branche in der es Produkte gibt, die alle funktionieren.
            Es ist völlig normal, dass Produkte entwickelt werden, die nicht funktionieren. Wahrscheinlich ist der Anteil der nicht funktionierenden Produkte wesentlich größer als der, die funktionieren.
            Dies ist allein schon an den unterschiedlichen Vorlieben, Bedürfnissen und Nachfragen der potenziellen Konsumenten festzumachen.
            Lieber 20x ins Klo greifen, als immer wieder das gleiche produzieren. Innovationen, Weiterentwicklungen, Experimente etc. nur so kann man vorankommen. Dies aber völlig subjektiv als Ignoranz und Inkompetenz einer Branche abzutun ist nicht legitim und weit weg von einer realistischen Diskussion oder Dialog.

            • edit: und um auf deine eingehende Frage zu antworten: Hast du dir mal die Frage gestellt, ob deine Subjektivität auch die legitime objektive Faktenlage ist?!
              Es gibt sicherlich auch andere Absichten als ein Spiel langfristig laufen zu lassen und jede Menge Spieler zu generieren. Es gibt sicher mehere Ansätze eines Unternehmens Produkte zu entwickeln. Viele Produkte werden auch nur dafür entwickelt, mit den Lizenzvergaben Umsatz zu generieren, hierfür werden minimale Anstrengungen und minimale Voraussetzungen geschaffen um auf dem Kosten Minimalprinzip produktiv zu sein.
              Stell dir selbst einmal die Frage: Messen andere Menschen ihren Erfolg an den selben Werten und Zielen, die du für dich selbst als Maßstab gesteckt hast um über Erfolg oder Misserfolg zu urteilen? Wenn du darauf eine Antwort findest, kommst du dem, was ich sagen möchte ein Stück näher 😉

      • Entwickler wollen aber das Spiel entwickeln was ihnen gefällt und nciht das was die Community haben will. Wir können ja schlecht zehntausend Klone von Black Desert, WoW, Final Fantasy und Guild wars haben. Die am meisten gespielten MMORPGs. Ka hab vermutlich das eine oder andere vergessen.

        • Entwickler wollen was ? Das Spiel entwickeln das ihnen gefällt ? Man das wäre mal was wenn Entwickler spiele nicht entwickeln wollen um Geld zu verdienen 👍 und um Geld zu verdienen braucht ein spiel nun mal Spieler also sollte man doch denken das ein Spiel zu entwickeln und es nach den Wünschen der Spieler zu entwickeln ,wohl der richtige Weg wäre um den Topf voll Gold zu bekommen .

          • Entwickler möchten das Spiel entwickeln was ihnen vorschwebt nicht das was die gaming community will. Publisher wollen Geld.

            • Das ist nur bei kleinen Studios so, bei mittel bis großen Studios geht es auch meistens ums Geld, da entscheidet der Lead Designer usw was reinkommt und was gemacht wird. Ob das dann Person xyz spass macht beim designen, coden, cuten oder was auch immer ist nicht immer so. Die werden sich auch denken was mach ich dafür nen mist 😉

      • Und wie soll ein Entwickler auf die Community hören, wenn es noch garkeine Community gibt?
        Tausend Stunden in die Entwicklung eines Spiel stecken und dürfen paar die Alpha testen. 40% finden es gut. 60% nicht. Also werden die Wünsche der 60% so gut es geht ins Spiel gebracht. Jetzt finden aber die anderen 40% und 20% von den 60% das Spiel nicht mehr gut. Also sind wieder 60% nicht zufrieden.
        Was ich sagen will: Man kann es nie jedem recht machen. Je größer die Community desto schwerer wird es. Da ist es einfacher ein Spiel zu entwickeln und zu releasen. Den denen es gefällt können es spielen und die anderen können sich ein anderes Spiel suchen. Ist ja nicht so als ob wir ein MMO Mängel hätten.

  • World of Warcraft: Shadowlands soll mit dem kommenden Patch 9.1 etliche neue Inhalte bekommen. Darunter ist auch eine Begegnung mit Sylvanas, die im Moment scheinbar als Gegenspielerin agiert. Einige Spieler […]

    • Sylvanas bester Char, ich glaube das sylvanas am Ende vom Lich befreit wird und wieder der Horde angehören wird . Wurde ja sozusagen schon angeteasert wenn man den Raid durch hatte und die Quest abgegeben hat ,der Video abspann wo Arthas zu ihr sagt das er sieht das sie noch kämpfen kann gegen den Lich. Selbst Arthas glaubt noch an Sylvi dann glaubt ihr doch auch dran 😊

  • Insider von BioWare haben verraten, dass bei Anthem eine wichtige Entscheidung ansteht. Wird der Coop-Shooter überarbeitet oder ist Schluss?

    Die unrühmliche Geschichte von Anthem könnte nun ein Ende finden – […]

    • Ich spiele so ziemlich Alles an spielen mal an und selten ist was wirklich gutes dabei und auf anthem Hab ich mich echt gefreut ,ich muss sagen das das Spiel an sich wirklich geil ist ,nur leider wurde es viel zu früh auf den Markt gebracht , so unfertig . Ich glaube schon das das Spiel überarbeitet mit langzeit Motivation 1-2 mehr javelins, ein mega Hit sein könnte . Sieht man alleine daran das es so schlecht lief aber immer noch so großes Interesse weckt . Hoffe auch auf 2.0

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.