@veoh

Active vor 1 Monat, 2 Wochen
  • Habt ihr bei The Division 2 gerade nichts zu tun und sehnt euch nach neuen Herausforderungen? Dann solltet ihr euch in den Hardcore-Modus wagen. Dieser bietet nämlich ein ganz besonderes Erlebnis und könnte das S […]

    • Veoh kommentierte vor 3 Monaten

      Für mich mit der Spielmechanik und dem super guten Bugfreien gameplay eindeutig das unsinnigste oder unspielbarste was es gibt…
      Vlt. vorher als das alte system noch mit nur lvl30 gab, aber jetzt ist es ohnehin zum scheitern verurtailt.

      1- ein unendliches Spiel wo man unendlich weit fortschritt macht (events ect.) das man nie sagen kann, ich habs geschafft. Wenn man dann irgend wann doch stirbt alles fürn a*** auf gut deutsch nach 2-3 Jahren. Wieder neu die lange Zeit in anspruch nehmen und hoffen da sman überhaupt soweit kommt bzw. gear bekommt was ja auch weg ist, nie im Leben!!
      2- das unendlich unfaire system wo die KI typisch Ubisoft mäßig unendlich dämlich ist, ABER man einfach der KI 1000 cheats gibt damit es auch “harrausfordernd” wird…
      Beste Beispiel, man selbst braucht hundert Jahre bis mal die Rüssiplatte aufgetaucht ist, KI die das machen, brauchen eine einzigbe Sekunde.. Dann noch zig skills spamen ect. erhöhte Sprintgeschwindigkeit was man alles selbst nicht kann.
      3- das zufalls system. Wie oft ging plötzlich eine Tür oder was auch immer im Rücken auf und plötzlich stehn da 30 Gegner im Rücken was man im Leben nicht einschätzen kann.
      4- immer noch heut zu tage haufenweise Bugs und schlechtes gameplay System wo man an eigenen Skills stirbt, in der Deckung festhängt, gegen Gegenstände rollt, oder an irgendwelchen mist festhängt und fre ausgeliefert dann im Feld steht da wegen…
      5- überhaupt das unausbalangzierte gemaplay. Allein die Hunter machen selbst auf Normal immernoch lächerlich overpowerten schaden udn halten selbst so viel aus als wsürde man Bunker beschießen…

      Ich will sehn wie die Leute mit hardcore Chars ein Raid machen…

      Und dann gibt es ja noch nichtmal irgend was besonderes als Belohnung dafür!
      Schlimmste find ich dabei das was man im inventar hatte, das es dann einfach komplett weg ist! Heist wenn man eine Seltene Exotic hat wie z.B. Eagle Bearer, dann ist sie einfach für immer weg!

      Das konnte man in Ghost Recon Wildlands- falls da nicht auch noch die Bugs währen wo man eher dran starb als wie normal.
      Aber in so ein Division spiel absolut kein Sinn.

  • Für die Steam-Plattform läuft gerade ein Test, der “nicht jugendfreie” Spiele kategorisiert und ausgewählten Nutzern ihre erotischen Spiele ab 18 Jahren anzeigt.

    Das ist jetzt neu bei Steam: Am Abend des 9. De […]

    • Was macht den der unterschied wenn man Spiele wie GTA oder Doom nicht in einem extra “ab 18” Bereich legt? Wo ist da die logig.
      Dann müssten die auch mit Perso Nachweiß accounts oder Spiele nur zulassen oder andere Maßnahmen.
      – davon mal ab das der Bereich schon wieder gesperrt wurde, ist das ziemlich offensichtlich was der wahre Grund ist.

    • Ich brauch mich nciht erkundigen weil es ebend diese NICHT gibt auf EPIC!
      Und deswegen hab ich explizit gesag das Steam aufmerksamkeit braucht. Weil ich hatte ja auch gesagt, das das die ganzen andenr Spiele, wie Doom, Rainbow Six, ect. ect. die auch ab 18 sind, die haben komischerweise kein extra (ab 18″ bereich.
      Aber seis drum, in DE und einigen andern Ländern bzw. USA Staaten ist der bereich mittlerweile schon gesperrt wurden wegen Gesetzeslagen. Läuft ja bei denen.

    • Tja, Steam wirkt für mich immer verzweifelter mittlerweile weil kaum von den Großen die überteuerten Gebühren für Steam geben will und sich gar ihren eigenen Launcher Basteln oder dann eher zu Epic ect. gehen.

      Und deswegen muss Steam jetzt auf sich aufmerksam und direkt ein “ab 18” bereich machen, der Natürlich auf Pornospiele Spezialisiert ist, nicht die ganzen andern Games die seit 20 Jahren schon ab 18 sind. Weil immerhin bieted ja sonst keiner so, in meiner Sicht her nach, Quatsch an…

      Weil es gibt doch schon den Erotik Tag/Genre welches man gezielt suchen kann.

      • Die nicht jugendfreie Inhalte konnte man sich auch schon vor Monaten frei schalten.Die Oberfläsche hat sich jetzt geändert.

      • Naja vorher erkundigen wäre auch nicht schlecht die Inhalte gibt’s schon vor epicstore bloß über Tags erreichbar und umsatztechnisch ist Steam auch aktuell immernoch mit einem wirklich lächerlich grossen Abstand der absolute Umsatz Hirsch . Sie wollen nur die Schranken für jede Richtung Öffnen und es übersichtlicher darstellen das war’s ich finde so spiele lächerlich aber es sollte für jeden etwas dabei sein und nicht denn Leuten vorschreiben was sie spielen die machen schon alles richtig .

        • Ich brauch mich nciht erkundigen weil es ebend diese NICHT gibt auf EPIC!
          Und deswegen hab ich explizit gesag das Steam aufmerksamkeit braucht. Weil ich hatte ja auch gesagt, das das die ganzen andenr Spiele, wie Doom, Rainbow Six, ect. ect. die auch ab 18 sind, die haben komischerweise kein extra (ab 18″ bereich.
          Aber seis drum, in DE und einigen andern Ländern bzw. USA Staaten ist der bereich mittlerweile schon gesperrt wurden wegen Gesetzeslagen. Läuft ja bei denen.

      • Was macht den der unterschied wenn man Spiele wie GTA oder Doom nicht in einem extra “ab 18” Bereich legt? Wo ist da die logig.
        Dann müssten die auch mit Perso Nachweiß accounts oder Spiele nur zulassen oder andere Maßnahmen.
        – davon mal ab das der Bereich schon wieder gesperrt wurde, ist das ziemlich offensichtlich was der wahre Grund ist.

  • Twitch hat die Body-Painterin „Delightfully Dani“ permanent gebannt. Die beschwert sich über den Bann: Andere Streamerinnen würde ihre Vagina zeigen und bekämen nur eine 3-Tage-Bann. Sie beachte alle Vorsch […]

    • “Mir persönlich geht es da auch weniger um Jugendschutz. Als ob die Kinder nicht in der Lage wären auf die besagten Seiten zu gehen.”

      Aber man kann diese anderen Seiten immer noch mit einem Jugenschutz Programm einschränken. Aber Diese wirken nicht automatisch auf Seiten wie Twitch oder was ja noch unendlich schlimmer ist, auf Twitter z.B. wo ja alles erlaubt ist, egal was es ist.
      Es sei denn man packt die domänen explizit noch mit rein.

      Und wie du selbst sagst, es gibt trillionen andere Seiten und wird hier einfach nur missbraucht für.

      Patreon oder 4chan z.B. auch super bekannt, welches ursprünglich auch für User Kontend, bzw. 4chan als große Info Seite gedacht war.
      Aber heut zu Tage wirklich direkt automatisch für Fanservice und Porno steht sobald man das nur namentlich hört…
      Und wenn auf Twitch einfach auch alles egal ist, dann dauerts gar nciht lang und die nächste Pornplattform ist geschaffen…

      Wenn man dann einfach nur das macht wofür Twitch ursprünglich gedacht ist, dann passiert auch nichts, so einfach ist das.

      • Seltsame Assoziationen.

        4chan ist doch immer eher durch Hacks, Leaks und Extremismus in diverser Couleur in den Medienfokus geraten.

        Und Patron läuft medial irgendwie unter dem Radar, da kommt es wohl komplett darauf an, aus welcher Richtung man auf die Plattform gestoßen wird.

        Twitter, Reddit, tumblr, …
        Auf jeder User-Content-Plattform die es erlaubt (hat) findet sich Pornografie in Massen – wenn man denn danach sucht, oder darauf gestoßen wird. Und selbst auf den “sauberen” Plattformen gibt es massenhaft Content, der sich in die Regeln quetscht wie manch eine (r) in 3 Nummern zu kleine Klamotten. Da guckt dann manchmal auch mehr raus.

        Wo genug potentielle Interessenten sind finden sich halt auch schnell Anbieter ein.

        • Und das ist echt traurig… Jeder versucht damit Aufmerksam zu werden oder gar Geld zu machen- Deswegen wie ich sagte, bin ich nicht traurig wenn Twitch da auch manchmal unangepasst oder so reagiert.

          Ich bin auf 4Chan und Patreon wirklich durch NSFW aufmerksam geworden, und etliche andere auch… Also kann da was nicht stimmen mit der Aussage.

          So bleibt es wenigstens eins unter 10mrd. zumindest versucht Sauber…
          Wie du schon selber Man kann ja nirgens wo mehr hin ohne diesem mist.
          20% des Internets besteht schon nur aus Pornoseiten.
          Da muss nicht alles andere zusätzlich mit darunter verseucht werden.

    • Naja ich mein das Twitch irgendwo ein unausgereifted autobann system hat, weiß jeder.
      Aber die Leute haben den Sinn von Twitch immernoch nicht Kapiert!!

      Es geht ums Streamen von Videospielen oder zugehörigen Sachen, und NICHT um sich selbst als Portrait dar zu stellen oder was anderes -> erst recht nicht mit Fanservice um höchst warscheinlich Leute zu catchen nur damit mehr Leute einschalten.
      Und ich kann mir auch nicht vorstellen das wenn man nicht schonmal gewarnt oder vorher schonmal was abbekommen hat, das man direkt perma gebannt wird.
      Also selber schuld wenn man sich in die Grauzone wagt.

      Es gab vor vielen Jahren ein groß Aufruf das Twitch ab dem Tag an da gegen empfindlich reagieren wird weil ebend viele nur noch Twitch dafür missbraucht haben was nicht sinn der Plattform war.
      Sonst muss man ganz einfach auf eine speziell dafür ausgelegt Plattform gehen, und nciht was für Gamessreaming gedacht und gemacht ist.

      Und es ist, wie auch auf andern Platformen oder online games ect. immer: Da wo kein Kläger da kein Richter”, also hatte sie einfach pech das da warscheinlich speziell angeschwerzt wurde.
      Lasst es einfach in jeglicher hinsicht und fertig. Wenn nie was dagegen getan wird, dann wirds einfach wie Twitter: die am einfachsten zu erreichenden und ungeschützeste Pornoplattform die es gibt…
      ____________________________

      Vor allem “Lebensunterhalt”. Traurig genug das Leute sich nur mit sowas ihren Lebennsunterhalt verdienen können anstatt mal ein richtigen Job zu machen. Verdienen sogar unberechtigt mehr als einer der 8 Stunden am Tag in der Firma Buckeln muss.

      Ich bin da kein bischen traurig drum für jedem den es in der Art erwischt.

      • Niemand macht den größten Teil über Twitch Prime subs. Dafür kriegen die Streamer tatsächlich am wenigsten, da es ja im Prinzip kein echtes Abo ist.
        Durch die Tatsache dass die Bezahlung des Mittelsmannes entfällt würde sogar das Gegenteil eintreten.
        Da man mehr Geld für subs bekommt als auf Twitch.

      • und Eigenkapital wäre ja vorhanden” – woher weißt du das?

      • Twitch ist eine Streaming Plattform und du kannst dort zu jedem Thema streamen, was auch gemacht wird. Warum denkst du Twitch wäre nur für Gaming? Das stimmt halt einfach nicht.

        Sie ist auch innerhalb der Regeln und in keiner Grauzone. Gibt genug andere BodyPainter und Sexy Cosplayer die nie gebannt wurden. Andere zeigen ihre Brüste und Pussy und werden auch nicht gebannt.

        Dann noch dein veralteter Kommentar bzgl. Lebensunterhalt. Du solltest dich mal mit dem Thema beschäftigen bevor du unqualifizierte Kommentare abgibst die schon seit Jahren nicht mehr stimmen.

        Streamer/YT/Content Creator wären oft Happy wenn sie mal nur einen 8 Stunden Tag hätten oder in der Firma Buckeln müssten. Zumal wer bist du um zu behaupten es wäre unberechtigt oder kein richtiger Job? Viele der Streamer etc. riskieren sicher mehr und haben mehr Verantwortung und zu tun in ihrem Job als du 😉 Man merkt halt das du entweder Neider bist oder einfach keine Ahnung hast.

      • Ja total einfach, dachte sich Microsoft mit Mixer auch…

      • An deiner ganzen Textwall hier ist so vieles einfach nur gravierend falsch. Du solltest vielleicht mal lernen, dich mit der entsprechenden Thematik etwas auseinanderzusetzen.

        Twitch ist keine reine Gamingplattform mehr und das schon seit mehreren Jahren. Twitch wird zwar immernoch überwiegend vom Gaming dominiert (was bei einer ehemals reinen Gamingplattform nicht ungewöhnlich ist), aber die Auswahl an entsprechendem Content, der eben nicht sehr viel mit Gaming gemein hat und für den sogar extra eigene Kategorien geschaffen wurden, ist über die Jahre viel zu groß geworden.

        Twitch ist mit IRL Streams, Kochstreams oder anderen Formaten, die sich mit Kunst, Handwerk und anderen Bereichen des realen Lebens auseinandersetzen, zu einer Plattform für Selbstdarstellung geworden und Bodypainting ist nunmal auch ein Teil davon. Das muss dir nicht gefallen, aber akzeptieren musst du es dennoch.

        Als Beispiel sei hier mal der Streamer broxh_ genannt. Dieser Mann streamt zwar ab und an World of Warcraft, ist aber eigentlich für seine Streams bekannt, in denen er die traditionelle Holzschnitzerei der Māori betreibt. Es gibt Menschen die niemals etwas über dieses Volk erfahren hätten, würde es nicht Streamer und andere Menschen wie Broxh geben, die deren Kultur durch Twitch mit der Welt teilen.

        Und ich kann mir auch nicht vorstellen das wenn man nicht schonmal gewarnt oder vorher schonmal was abbekommen hat, das man direkt perma gebannt wird.

        Naja ich mein das Twitch irgendwo ein unausgereifted autobann system hat, weiß jeder.

        Interessant, dass du das sagst. Es zeigt nämlich, dass du entweder überhaupt nicht weißt, was Twitch für eine Plattform ist, oder du seit langer Zeit nicht mehr dort gewesen bist.

        Erstens: Streamer können direkt permanent gebannt werden. Es gibt zwar temporäre Banns, welche in gewisser Weise als “Warnung” fungieren können, aber auch das ist immernoch ein Bann.

        Zweitens: Twitch besitzt kein Autobann-System. Twitch ist nicht Youtube. Jeder Bann wird händisch von Twitch durchgeführt. Es gibt lediglich Chatbots wie Nightbot oder Moobot, welche eine Autobann-Funktion besitzen und die auch nur dort auf dem Kanal funktionieren. DAS weiß jeder, der sich zumindest etwas mit Twitch auskennt.

        Vor allem „Lebensunterhalt“. Traurig genug das Leute sich nur mit sowas ihren Lebennsunterhalt verdienen können anstatt mal ein richtigen Job zu machen. Verdienen sogar unberechtigt mehr als einer der 8 Stunden am Tag in der Firma Buckeln muss.

        Wo soll ich bloß anfangen? Es stellt sich also heraus, dass du einer dieser ewig Gestrigen bist, unfähig einen anderen Lebensstil als den Deinen zu akzeptieren, und dich mit der Arbeit eines Streamers überhaupt nicht auseinandergesetzt hast.

        Du hast keine, absolut keine Vorstellung davon, was für eine unfassbare Arbeit man als Streamer haben kann. Geschweige denn, dass du auch nur den Hauch einer Vorstellung besitzt, welche Kosten ein Streamer bestreiten muss. Es gibt nämlich einen massiven Unterschied, zwischen einem Streamer, der das ganze nur als Hobby nebenbei betreibt, und einem Streamer, der davon seinen Lebensunterhalt bestreitet.

        Streamer, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen, gelten als Selbstständige bzw. Ein-Mann-Unternehmung und müssen daher schon allein an Krankenkassenbeiträgen deutlich mehr zahlen, als du in deinem “8-Stunden-Job”. Dazu kommen je nachdem wie “groß” so ein Streamer ist auch noch andere Kosten. Zum Beispiel Lohnkosten. Ja, stell dir vor an so manchem Streamer hängen Existenzen dran. Du weißt schon so ein “richtiger Job“, ein “8-Stunden-Job“. Und das ist nur ein winziger Ausschnitt aus einem solchen Arbeitsumfeld. Wenn so jemand “unberechtigt” mehr Geld verdient als du, dann verdient auch dein Lieblingsschauspieler unberechtigt mehr als du, denn der muss ja nur so tun als wäre er jemand anderes, oder? Wie schwer kann das schon sein?

        Dazu kommt dann auch noch der Grad der Bekanntheit. Segen und Fluch zugleich. Wenn du von deinem Job nach Hause kommst, hast du deine Ruhe. Die Warscheinlichkeit, dass dich jemand aufgrund deiner Arbeit verfolgt, dir dein Privatleben ruiniert oder Schlimmeres antut, ist praktisch nicht existent. Für einige Streamer (insbesondere für weibliche Streamer) ist dies leider ein anhaltendes Problem.

        Fakt ist: Streamer zu sein, ist ein harter, entbehrungsreicher, zeitaufwändiger, manchmal undankbarer und vor allem RICHTIGER JOB, den nunmal nicht jeder machen kann. Sei es weil man sich nicht traut öffentlich aufzutreten, oder weil man nicht gut mit Menschen interagieren kann, oder weil man schlicht die Risiken nicht eingehen möchte, welche mit diesem Job einhergehen.

        Ich finde es traurig, dass du nicht in der Lage bist anzuerkennen, was ein Streamer alles leisten und opfern muss, um dort hinzukommen, wo du der Meinung bist, sie hätten die Entlohnung dafür nicht verdient.

        • Spiele spielen und kommentieren ist KEIN Job. Das ist Hobby. Ich kann auch 12 Stunden am Tag zocken und witzige Kommentare machen.

          Die Streamer verdienen Geld mit Hobby.

          • Genauso wie beim Fußball?
            Ist ja auch ein Hobby …

          • Klingt als ob du deinen Job nicht besonders magst.
            “Mach dein Hobby zum Beruf” ist doch eine der besten Sachen die dir passieren kann.
            Wobei viele Streamer “Entertainer” sein sollten, aber durchsetzen tun sich halt oft wenig begabte die gut aussehen (Pro-Tip, es gab mal ein Experiment mit Mäusen bei denen die alles bekamen und degenerierten dadurch, die schauten auch nur auf aussehen).

            • Interessant.
              Also schaut ihr lutscher auch aufs Aussehen?
              Hmm mal schauenen was die realität dazu sagt.

              • Sanke kommentierte vor 3 Monaten

                Wenn du dich auf das Experiment beziehst, nicht auch.
                NUR auf das.
                Soweit ich mich entsinne war es etwa so.
                Die Mäuse begannen sich in Teilen des für sie zugänglichen Bereichs zu scharen, wie mit Großstädten.
                Dann wurde jede neue Generation immer unfähiger sich in sozialen Bedingungen normal zu verhalten (hust, “deplatform” ect pepe).
                Und dann begannen viele Mäuse sich nur noch zu pflegen und ihr Äußeres auf vordermann zu halten, kopuliert wurde auch noch (wobei ich grade nicht sicher bin ob es weniger wurde) aber Kinder wurden so ziemlich direkt gekillt.
                Eben eine Spezies die sich selbst ausgelöscht hat in wenigen Jahren obwohl man die optimalen Bedingungen frei Haus gab.

          • Selten was Blöderes gelesen. Aber Trolle müssen ja auch gefüttert werden, von daher, hier. Nimm.

      • Vor allem „Lebensunterhalt“. Traurig genug das Leute sich nur mit sowas ihren Lebennsunterhalt verdienen können anstatt mal ein richtigen Job zu machen. Verdienen sogar unberechtigt mehr als einer der 8 Stunden am Tag in der Firma Buckeln muss.”

        bei solchen sätzen denk ich mir immer: man, du bist ganz schön bekloppt wenn du 8 stunden in der firma buckelst anstatt dich easy peasy als streamer ein goldenes näschen zu verdienen

        just do it. jeder kann so einen “nicht richtigen job” machen. auch du.

  • In Call of Duty: Black Ops Cold War hält der Profi Envoy nichts von der Waffengattung der Maschinenpistolen (SMGs). Laut ihm sind sie derzeit im Spiel unnütz und der Klasse der Sturmgewehre weit unterlegen. W […]

    • Naja dafür das die MP5 schon generfed wurde weil die ja nichts taugt xD

      Ich vermute mal Die haben auf Distanz geschossen.
      Ein SMG hat eine höhere Schufssfrequenz als z.B. Sturmgewehre.
      Somit wenn sie den gleichen Schaden machen würden wäre es overkill. Man muss schon mehr treffen als bei andern Waffen.
      Dazu kommt auf welche Distanz. Der Kugelschaden veringert sich nochmal wenn man weit weg Steht.

      Aber dafür benutzt man ja kein SMG, es soll ja noch mehr eine kurz Distanz Waffe sein.
      Auf Kurze Distanz ist es allerdings mächtig. Man braust die Geschosse in einer Sekunde in den Gegner und haut ihn dann auch weg. So wahr der andere Keine Pumpgun oder so hat, hat er meist keine chance.

  • In MMORPGs können wir häufig in die Rollen von ausgefallenen und exotischen Völkern schlüpfen. Welche sind eure Favoriten?

    Worum geht’s hier? Einer der Anreize von Videospielen ist, dass wir darin in eine Rol […]

    • Hmm… gute Frage.

      Wenn es um Einzigartig gehen soll und nicht immer dieses standard gedöns (wie Elfen, Orc ect.) wie einige schon sagen, wäre da Tera (Popory, Castanic, Baraka, Elin, Armani) oder die Mass Effect Serie und in Warframes die Frames selber sind ja völlig die Mutanten xD -> wobei das keine MMO sind…
      In Elders Scrolls gibt dann noch die Katzen und Reptilien oder verwandlung in Vampier bzw. Werwolf Wesen.
      In Arge Ache gabs auch diese Beastmen/woman- aber die sahen eigenartig aus und nicht wirklich attraktiv. xD

      Nur was jetzt speziell im MMO “Die coolsten” oder der “Coolste” ist, wüsste ich nicht.
      Ich hab ne schwäche für Furry Demigirls. Aber sonst würd ich schon bald sagen kommt auch drauf an wie und was die Characktererstellung zulässt und wie Präzise man sein Char da formen kann, damit der Char für ein persönlich am coolsten oder bezaubernsten wirkt.

  • Die Macher des Sex-Spiels Subverse haben nach einem Influencer auf YouTube gesucht, der mit ihnen zusammenarbeitet. Dabei haben sie Arch Warhammer gefunden: Der Strategie-YouTuber gilt als weit rechts. Das […]

    • Naja Studio Fow ist auch einfach nur ein Desighn Kopierer von berühmten Spielen und macht daraus so zu sagen eine pornografische Parodie (wohl nach dem Motto sex sells)…

      Ist quasi nix anderes als mit den Leuten die die “Doujin” Produzieren und darauf hin kassiert man sogar auch hass wenn sein Favorit so verstellt/entstellt wird.

      Wen wunderts da das niemand Werbung machen will- außer eigenartige Leute vlt…

  • Klassen spielen in MMORPGs eine große Rolle. Sie definieren, was für einen Helden man spielt. Es gibt sogar Online-Rollenspiele, in denen ihr eine sehr große Auswahl an Klassen habt. MeinMMO stellt euch 6 da […]

    • Naja, und wo bleibt Black Desert?

      Da gibt es mittlerweile 20 verschiedene Klassen.

      (auch wenn PA da nicht mehr weiß wie die alle richtig balancen soll was die ohnehin schon nie richtig drauf hatten )

      • Hab ich mich auch gefragt. Ich habe zwar die Spiele hier alle nicht gespielt aber ich denke mal das sich die Klassen darin z.B. in ArchAge relativ ähneln. Wohingegen bei BDO, ein paar sich anfangs ähneln aber spätestens mit der Awakening sich alle komplett voneinander unterscheiden. Auf jeden Fall hätte man das auch erwähnen können 🙂

        • Ich würd sogar sagen “muss”! Wie du gesagt hast, spätestens bei der Awakening sind die Klassen sogar komplett unterschiedlich.
          Ich hätte das im Hautpkomi auch mit reinsetzen sollen.

  • Auch wenn die Warlords-Erweiterung für The Division 2 und die Änderungen aus Title Update 8 bei vielen Spielern gut ankommen, gibt es auch Probleme. Zu den größten dürften neben Bugs dabei die über […]

    • Veoh kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

      Generell bei mir ich war regelrecht erstmal auf gut deutsch angepisst.
      Das komplette neue Gearsystem hat mir, und wird mir gar nicht gefallen.
      Vorallem “willkommen am anfang” wo Massive gesagt hat, man will auch fördern das man skillbuid verwendet oder healbuilds, jetzt wird wieder nur alles aus Waffenschaden gehauen- zumal es sogar den Schaden der Spezialwaffen erhöht.

      Man kann auch regelrecht merken das man dazu getrieben wird sich die Erweiterung zu holen, weil ohne erweiterung/lvl anstieg ect. sind selbst die stink normalen roten Gegner in der open world plötzlich arg mächtig, wobei man mit Erweiterung erstmal in New York dann die normalen plötzlich wiede rso niedermähen konnte anfangs, 2. beim durchspielen weit aus höhere Werte bekommt in nur 10 leveln.

      Zugegeben, es gab einige Dinge die viel zu overpowert waren einfach. Skills z.B. waren viel zu mächtig, während andere richtig inneffekltiv oder Teils nutzlost sind oder gewisse wie die BT Handschuhe, wo man einfach quasi gezwungen war gewisse Builds und Sachen zu spielen, weil diese einfach viel zu effektiv und besser waren,
      Aber man hätte die einfach anpassen können und fertig.
      Aber immernoch stechen gewisse Sachen einfach raus, aber die gesammten mods die man hatte zu 90% unbrauchbaren geändert…

      Haben die ja bei den Spezialwaffen auch hinbekommen einigermaßen.
      Die Minigun ist jetzt nicht mehr einfach nur ein Witz und unspielbar, oder der Granatenwerfer wurde vom Schaden her runtergeschraubt weil man einfach direkt 6 mal hintereinander direkt Draufhämmern konnte, die DPS war so heftig damit.
      Und selbst da immernoch ist es nicht perfet.
      Wenn man Schaden/dps rausnimmt, dann muss man das compensieren. Mehr Kapazität. im generellen könnten warscheinlich alle mehr Kapazität brauchen. Gegner hämmern auch unendlich mit den Granatwerfern drauf, warum kann man selber nur ein eniziges Magazin tragen? Entweder benutztz man es dann auch gegen schwache Gegner weil die Spezialmun überall rumliegt, oder nur einmal ganz Kurz und das wars.

      Handgranaten hätten derweil auch eine Überarbeitung schon längst gebraucht.
      Wenn man das mit Div1 früher vergleicht wo man sogar von jeder Sorte frei einsetzen konnte, hier war es vorher ein feature den man nicht braucht.
      Jetzt da skills und so schwacher sind vlt. nicht mehr ganz so, aber trotzdem, die Sprengranaten haben z.B. ein viel zu kleinen Wirkbereich, Gegner rennen grundsätzlich einfach aus dem Bereich.
      Einige Andere werden entweder Sofort gezünded, wie die Cluster, oder haben ein weitaus höheren Wirkbereich wie die BRand, die dann zumindest gegenüber den andern wenigstens treffen.
      Auch hatte man sich gewünscht das man die Neu verteilt.
      Z.B: Brandgranaten zu Feuerwand, Clustergranaten eher zu Zerstörungsexperten z.B. würde viel besser passen.
      Abkochen sollte man grundsätzlich können, nicht nur bei einem skill aus Handschuhen (wenn es diesen nach dem gearupodate üpberhaupt noch gibt). Sonst setzt man die oft eh nur in den Sand.
      Aber da war Massive derzeit auch nicht bereit etwas zu ändern.

      Es muss anscheinend immernoch erst eskalieren bevor was passiert!
      Hat Ubi im generellen immernoch nicht komplett von dem letzten supergau aus Ghost Recon Breakpoint gelernt.

  • Wollt ihr The Division 2 so richtig düster und intensiv erleben? Dazu reicht es, nur ein kleines Setting in den Einstellungen des Spiels zu ändern. Und schon herrscht ganz besonders nachts eine komplett andere A […]

    • Veoh kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

      Naja habt ihr mal auf einem O-LED Screen auf HDR gespielt? xD
      Da ist es auch ohne diese Einstellung extrem dunkel bei Nacht oder selbst in Gebäuden.

      Leider ist der Nachteil das die Gegner keinerlei einschränkungen haben, während man selber halt nichts sieht und gegen sämtliche Hindernisse rennt.
      Wenn ich das jetzt noch aktivieren würde wären selbst die Lichtqueslen warscheinlich dunkel.

      • Geht mir genauso. Also was intensiv positives kann ich daran nicht „sehen“. 😃

      • Zuko kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

        Aus welchem Jahr is dein OLED denn? Aus den Blackcrush Jahren bis 2018 oder ein aktueller aus 2019? Mein 2019er verschluckt da nix mehr. Mein altes 17er Modell hätte es auch nicht hinbekommen.

        • Veoh kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

          Ich würd dann eher behaupten das dein O-led dann schlecht ist…
          Weil für ein guten O-led steht, wenn es dunkel oder gar schwarz angezeigt werden soll, dann ist es auch zu 100% dunkel/schwarz. Heist er schalted die Lichtquelle gegebenfall komplett ab und dann ist es 100% schwarz.

          Und HDR soll genau dieses mit verstärken- helles soll richtig hell sein, und dunkeles richtig dunkel.

      • Warum sollten die Gegner auch Einschränkungen haben? Mit all den SHD Lämpchen, die am Division Agent angebracht sind, leuchtet man heller als ein Cleaner, der sich gerade, mit seinem Flammenwerfer, über ein Berg von Leichen hermacht.

        • Veoh kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

          Jaja… der Witz ist, die blenden sogar manchmal in dunklen Scenerien.
          Vorallem wenn man die Trophäe mit dem Fuchs mit der Taschenlampe im Maul und den Drohnenstock ausgerüsted hat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.