@venrai

Active vor 21 Stunden, 59 Minuten
  • New World feierte am 28. September, seinen Release. Schon früh am Tag ging es los und wir von MeinMMO haben den Start mit diesem Live-Ticker begleitet. Hier informieren wir euch auch weiterhin über S […]

    • Wenn in EU doppelt so viele Spieler in der Warteschlange sind als tatsächlich das Spiel spielen aufgrund von designtechnisch bedingten Kapazitätsgrenzen und nicht genug zur Verfügung stehender Server hat man wahrscheinlich einen großen Planungsfehler gemacht. Das auch noch bei einem Unternehmen das einen der größten Serverservices anbietet ist schon ein kleines bisschen beschämend und peinlich.

  • Am 28. September um 8:00 Uhr unserer Zeit feierte New World seinen Release. Allerdings startete das MMO bisher nur mit europäischen Servern. Trotzdem konnte es bereits den Spielerrekord aus der Beta brechen und […]

    • Dann hoffen wir mal New World erreicht auch noch die 500k gleichzeitige Spieler. Aktuell sind es wohl so 370k weltweit und der Rest ist nur Warteschlange. Es hängen aktuell in EU doppelt so viele Spieler in der Warteschlange als tatsächlich das Spiel spielen.

    • Sind das denn auch nur die Spieler die auch wirklich spielen oder auch die in der Warteschlange hängen? Wenn ich mir z.B. die Seite newworldstatus ansehe kommen die auf gerade mal 370k Spieler, weil die die Warteschlange rausrechnen. Es hängen deutlich mehr Spieler in der Warteschlange als wirklich spielen was ziemlich verheerend für das Spiel wird auf lange Sicht.

      • Warum ? Ist duch super, so hast du immer wieder Nachschub an neuen Leuten… Immer wenn einer zurück zu WoW geht, darf ein anderer mit New World beginnen 😆😉

  • Im Survival-MMO V Rising (PC) spielt ihr einen Vampir, der seine Macht zurückerlangen will. Dazu saugt ihr Menschen sowie Tiere aus und baut sogar euer eigenes Schloss. In einem ersten Gameplay-Video zeigt das […]

    • Ich denke das Problem ist, grade bei deinen Vergleichsbeispielen, dass der Ausdruck vornehmlich genutzt wird wenn der Zeitpunkt bis es dann kommt meist relativ überschaubar ist oder bereits feststeht. Hier handelt es sich ja eher um eine Ankündigung. Denke die Kritik ist an sich schon gerechtfertigt. Ich dachte auch bei der überschrift es ist schon raus oder es gibt einen zeitnahen Releasetermin. Vielleicht wäre so etwas wie ” soll auf Steam erscheinen ” oder ” wurde für Steam angekündigt ” besser gewesen.

  • In den letzten 7 Tagen hat der Deutsche Streamer Jens “Knossi” Knosalla den Twitch-Thron für sich beansprucht. Gemessen an der Watchtime erreichte er weltweit Platz 1: Doch wie genau ist ihm das […]

    • Ironisch das dein Kommentar hier wirklich der überhebliche ist und im Artikel davon absolut nichts zu lesen ist. Einen sinnfreien Hatekommentar gegen den Artikel zu verfassen, der eigentlich sehr sachlich alle Dinge wiedergibt, finde ich schon wirklich heftig überheblich und übertrieben. Ich mag auch weder Knossi noch Montana Black, sind mir einfach zu kindisch und ich finde nichts unterhaltsames an diesem Rumgebrülle und Assiverhalten. Soll aber jeder das schauen was ihm so gefällt. Entertainment ist nicht für jeden gleich und das ist auch gut so.

  • Wir haben euch gefragt, welche Waffen ihr zum Release des neuen MMOs New World in die Schlacht führen werdet. Wir haben die Umfrage ausgewertet und präsentieren nun alle Waffen in eurem Ranking.

    Wie f […]

    • Mir fehlt in New World bis heute die typische Rogue Klasse bzw. Waffenkombination. Also ganz konkret eigentlich dualwield Daggers mit einem Bogen für Distanz. Das und die sehr schlecht performende Magie hatte ich schon damals in der Closed Alpha bemängelt. Unter anderem deswegen werde ich New World auch komplett liegen lassen.

  • Viele große AAA-Titel verlieren immer mehr an Reiz, weil sie sich nicht mehr genug trauen – findet zumindest MeinMMO-Autor Benedict Grothaus. Zwei „kleine“ Indie-Spiele auf Steam zeigen, dass sich die großen […]

    • Was erwartest du denn von so kleinen Studios? Da sitzen keine hunderte Mitarbeiter und Programmierer dran wie bei den riesen Studios daher dauert auch neuer Content entsprechend länger. Finde ich jetzt gar nicht verwerflich oder schlimm. Die Leute sind einfach zu verwöhnt von den Megastudios, aber da bekommst du meistens auch nur 0815 von der Stange und selten mal was wirklich kreatives und spannendes.

      • Im Video sagten die Devs sogar, dass sie mit mehr Leuten nicht schneller fertig werden würden. Dann würden sie Zeug deligieren, was sie am Ende eh wieder prüfen müssten um zu schauen, dass es auch wirklich ihrer Vision gerecht wird.

  • Vom 9. bis zum 13. September in der Früh lief die Open Beta von New World. Die sollte vor allem die Server stressen. Doch es kamen einige alte und neue Probleme zum Vorschein. Viele Spieler zweifeln deshalb, ob […]

    • Das ist der größte Bullshit den ich je gelesen habe. Die von dir genannten MMOs hatten zum Start weit mehr, vor allem Endgamecontent, zu bieten. Allein als Beispiel ein Raid und mehr Dungeons. Dann kamen noch für die PvP Fraktion BGs und Arena dazu. In New World kannst du aktuell als PvE Spieler im Endgame die gleichen 5 anspruchslosen Dungeons grinden die dir nichts bringen und ein bisschen sammeln und craften. Als PvP Spieler gibt es Open World PvP und das gabs bei den anderen auch. Nur weil bisschen Steuern für die Städte und Ressourcen mit dran hängen macht es das nicht zu besserem Content.

      • Da hat aber jemand ganz gehörig die Release Zustände vergessen. Aber da du ja siehst, wie exklusiv deine Meinung ist, liegt es bei dir, was du als Bullshit ansiehst…

        Ich war zb. tatsächlich bei allem vom Start an dabei. SWTOR hatte zum Beispiel gar keinen Endcontent zum Start und überlebte nur aufgrund seiner Lizenz und dessen Fans.

        WoW hatte 5 Minuten Instanzen direkt zum Start und GW2 hat sogar echte Raids erst nach 4 Jahren hinbekommen.

        Ja stimmt, is kompletter “Bullshit”! 😉

        • Ich habs in dem Kommentar etwas durchmischt, aber jedes dieser Spiele hatte irgendwas zu tun nach dem erreichen des max Lvls. In Swtor waren es “nur” Dailys auf Planeten und bisschen Dungeons grinden für Gear nur mal als Beispiel. Aber NW hat ja nicht mal dieses absolute Minimum.
          Was gibt es denn zu tun? Die Dungeons sind komplett sinnfrei nach dem ersten Mal. Also bleibt im Prinzip nur noch Mobs in der Open World hauen (bringt eigentlich auch nicht wirklich was langfristig) und bisschen sammeln/craften.
          Das wird sicher seine Liebhaber haben möchte ich gar nicht bestreiten, aber die meisten PvE Spieler wirst du damit im Genre MMO nicht gewinnen. Mit dem PvP überzeugst du sowieso keinen PvE Spieler die interessieren sich zum Großteil nicht für PvP. Da man sich aber neu ausgerichtet hat Richtung PvE (wird ja immer und überall betont) sollte man auch schon irgendwas für diese Spieler anbieten.
          Hier wird ja immerhin ein neues MMO im Jahre 2021 raus gebracht und da hätte man sich ja mal anschauen können was die Fehler der früheren MMOs war und daraus etwas lernen können. Offensichtlich hat man das aber nicht gemacht.

          • Hast du die 60er Dungeons schonmal gespielt? Also ich für meinen Teil fand die in der Closed Beta schon dahingehend anspruchsvoll, dass man ne gute Gruppe brauchte. Da die den Schwierigkeitsgrad in der Open Beta nochmal angezogen haben, wird das mit Sicherheit nochmal härter. Mal davon abgesehen:
            Auch in NW wird man die Dungeons mehrmals laufen müssen, um die Drops zu bekommen, die man will. Das Argument fällt also schonmal weg.

            • Also ich für meinen Teil fand die in der Closed Beta schon dahingehend anspruchsvoll, dass man ne gute Gruppe brauchte. Da die den Schwierigkeitsgrad in der Open Beta nochmal angezogen haben, wird das mit Sicherheit nochmal härter

              Wir haben alle Dungeons, bis auf einen, auf Anhieb mit unserer fröhlichen Dreiertruppe und Worlddrops geschafft. So gesehen…

              Vielleicht anspruchsvoll mit random_bobs – aber das gilt auch für fast jedes andere MMO, dass da selbst der größte Billo Content auf einmal hardcore wird, weil man gefühlt die halbe Gruppe carryen muss.

        • WoW hatte 5 Minuten Instanzen? Meinst world of warships? Quests in 2004 waren schon abwechslungsreicher als das, was NW hier bietet.
          Wo will NW hin? Was will es sein? In diesem Zustand sicher kein PvE Spiel.
          Wenn man dann noch bedenkt, wie teuer das Spiel in der Entwicklung war und “wieviel” im letzten Jahr passiert, ist das einfach nur traurig.
          Die Historie des Entwicklerstudios spricht für sich.

          Es wird seine Fans haben, aber es wird sicher nicht das nächste große PvE Spiel.
          2 Jahre sind einfach viel zu wenig Zeit, um ein PvE Spiel bzw die Parts zu entwickeln.

          • Ich geb dir dahingehend Recht, dass die Missionen in bspw WoW oder ESO erzählerisch besser sind. Viel mehr, als der gleiche Loop aus kill das, oder sammel dies, kommt aber auch da nicht rum. Ja eventuell haben die Spiele mal ne Eskort-Mission, oder so, aber der Großteil besteht trotzdem (wie in so ziemlich jedem PvE MMO) aus benannten zwei Questtypen….

  • YouTube Gaming versucht verstärkt, Twitch Konkurrenz zu machen. Doch nicht jeder ist davon überzeugt, dass YouTube das schafft. Nun will die Plattform wohl ein wichtiges Feature nachliefern.

    Der Kampf z […]

    • Ich glaube man sollte vielleicht erstmal das minimalste an Features was man von so einem Livestreamingdienst erwartet liefern bevor man über gifted Subs nachdenkt. Ich rede hier vom Theater Mode und nein der aktuelle bei Youtube ist so unendlich grausam und schlecht umgesetzt, da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln. Wenn Youtube es schafft einen Theater Mode zu implementieren wo man auch noch den Chat gleichzeitig offen hat und nicht einfach weiter trotzdem die Seite nach unten scrollen kann reden wir weiter über Konkurrenz zu Twitch.

  • Heute, am 25. August 2021, startet die gamescom 2021. Um 20:00 Uhr beginnt die Opening Night Live. Wir erwarten viele neue Trailer und Infos zu Spielen wie Call of Duty: Vanguard, Farcry 6 oder Genshin Impact. […]

    • Venrai kommentierte vor 3 Monaten

      Geht mir genau wie dir. Ich denke das Problem ist Amazon weiß das Lost Ark ihrem New World hundert mal den Rang abläuft und deswegen versuchen sie das so weit nach hinten raus zu schieben wie sie können.

      • ReZZiT kommentierte vor 3 Monaten

        Leider wahr. Tippe auf einen Release Ende November – wobei da kommt Endwalker.. dann doch mitte Dez.

  • New World befindet sich gerade in der Beta und lockt bereits zehntausende Spieler an. Das neue MMO von Amazon macht Spaß, ist aber nicht vergleichbar mit etablierten MMORPGs – findet zumindest MeinMMO-Autor Be […]

    • Venrai kommentierte vor 4 Monaten

      Aktuell würde ich eher sagen das New World aufpassen muss das es sich nicht direkt selbst killt, aber an WoW und FF14 kommt es bei weitem nicht ran. Im Vergleich zu WoW oder FF14 ist New World aktuell vielleicht ein Fliegenschiss mehr aber auch nicht. Man kämpft selbst noch mit technischen Problemen und Kernmechaniken funktionieren noch nicht mal richtig oder nur für die ersten Wochen ohne Probleme. Ich möchte New World nicht direkt das schlechteste wünschen, aber wenn sie das wirklich nach aktuellem Plan rausbringen wollen kann man froh sein in paar Monaten noch genug Spieler für die Server zu haben und es nicht direkt wieder abzuschalten.

      • Bodicore kommentierte vor 4 Monaten

        Würde ich jetz nicht sagen. Ich mein schau mal das Crafting an und das von WoW

        Und dann schau mal die Landschaft an und dann die von FFXIV

        Vom Kampfsystem fangen wir nicht mal an…

        Ja der Umfang ist natürlich viel kleiner aber WoW und FFXIV sind schon einige Jahre älter.
        Als jemand der fast 15 Jahre WoW gespielt hat bin ich mit der Gesamtleistung von Blizzard über diese Zeit mal gar nicht zufrieden. Da hätte man mit mehr Liebe zum eigenen Spiel einiges mehr machen können draus.
        Aber man war halt zufrieden so lange es gespielt wurde und sich die Addons verkauften.

        Klar ist WoW auch gut es ist aber halt nur gut und immer nur so bisschen knapp besser als sie Konkurrenz aber doch nie so richtig Top.
        Hätte es den Spruch mit den Lorbeeren und dem ausruhen nicht vor Blizzard schon gegeben, hätten die den garantiert erfunden.

        • Venrai kommentierte vor 4 Monaten

          Gut ist natürlich jetzt alles einigermaßen subjektiv was du da aufgezählt hast. Das Kampfsystem von New World finde ich z.B. wirklich nicht gut das ist maximal die Basics vom Rudimentärsten was ich jemals gesehen habe. Im Prinzip null Tiefe für mich, da gefallen mir Systeme mit richtigen Kombos oder Rotationen die man auf Situationen anpassen muss etc. viel mehr.
          Crafting ist ganz nett, aber ohne ein komplementäres System das die vorhandenen Gegenstände zerstört/entfernt auf lange Sicht genauso belanglos wie das von WoW etc. abseits von den Consumables.
          Über Grafik kann man sich jetzt wahrscheinlich den ganzen Tag streiten ich sag dazu nur das New World für ein 2021 Spiel mit aktueller Engine noch deutlich besser aussehen könnte. Im Endeffekt ist es persönlicher Geschmack, wobei der Grafikstil von WoW z.B. natürlich deutlich zeitloser ist und dadurch besser altert als z.B. New World.
          Ich bin mit Blizzards Leistung insgesamt auch nicht zufrieden über den Zeitraum gerechnet, wobei es immer wieder gute Addons gab die letzten haben mir jetzt nicht ganz so gut gefallen. Was ich ihnen aber nicht absprechen kann ist das sie wirklich gute und herausfordernde Raids bringen und das schon eine Kunst für sich ist. Wirklichen Top PvE Endcontent gibt es meiner Meinung nach bisher nirgends so gut wie in WoW und zu einem hohen Teil auch in FF14.

  • Der berühmte MMORPG-Streamer Asmongold zieht deftig über das kommende MMORPG New World von Amazon her. Laut ihm ist es noch nicht bereit für den Release im August. Dennoch scheint der gute Mann nicht die Fi […]

    • Venrai kommentierte vor 4 Monaten

      Was ist das denn für eine komische Ansicht. Also weil er Spaß mit dem Spiel hat darf er trotzdem keine berechtigte Kritik äußern? Er bringt diese Kritik doch grade an weil es ihm ansonsten Spaß macht und er nicht möchte das es scheitert. Außerdem spricht er hier absolute Kernfeatures an die sitzen müssen wenn man sowas wirklich released.

  • Gameplay zum neuen MMORPG New World ist im Moment noch rar, denn die Tests bisher standen unter einem NDA, einer Verschwiegenheitserklärung. Einem Spieler scheint das aber egal zu sein und er zeigt nun 8 Stunden […]

    • Wenn das Material für alle zugänglich auf Youtube etc. verfügbar ist kann man das so viel verbreiten wie man will. Das ist strafrechtlich nur für den Leaker relevant.

      • Also erstmal ist die Frage ob ein Deutsches Spielemagazin die Verbreitung von Urheberrechtlich geschütztem Material unterstützen sollte, das ist letztlich eine Frage der Seriosität. Zweitens kann selbstverdtändlich Amazon verlangen das die Links entfernt werden, das hatte ich gemeint.

  • Ashes of Creation gilt für viele Spieler als die westliche MMORPG-Hoffnung. Lange Zeit durften nur die Entwickler das Spiel zeigen. An diesem Wochenende ist die NDA gefallen und ausgewählte Spieler können en […]

    • Das ist doch das gleiche wie mit D2 was viele für Destiny 2 benutzen, aber eigentlich schon ewig für Diablo 2 als Abkürzung steht.

  • Der Publisher Gameforge stellte in einem Livestream die Roadmap für ihr neues MMORPG Swords of Legends Online vor. Neben einem konkreten Inhaltsplan für 2021 gab es auch schon eine Vorschau in die weitere Z […]

    • Das ist aber nun mal das etablierte PvE Endgame von so ziemlich jedem großen erfolgreichen MMO am Markt und das was die meisten Spieler wollen und erwarten. Wenn dich sowas in MMORPGS nicht interessiert bin ich mir nicht sicher ob du da jemals das richtige für dich finden wirst, außer jemand entwickelt mal ein Nischen MMO das auf was anderes setzt.

  • Aus Korea kommt das neue Survival-MMO Dysterra für den PC auf Steam zu uns. Bereits morgen startet eine Open Beta, für die ihr euch allerdings anmelden und dann Glück haben müsst. Ein Blick lohnt sich off […]

    • Sowas ähnliches wollte ich auch schreiben. Das scheint das ewige Schicksal der Survival Games mit PvP zu sein.

  • Das neue MMO Magic: Legends war mit viel Hype und den besten Zutaten für einen MMO-Hit gestartet, doch konnte sich nicht durchsetzen. Noch schlimmer: Das Action-MMO geriet rasch in Vergessenheit. Woran das […]

    • Key-Art hat nichts damit zu tun warum das Spiel gnadenlos abgesoffen ist. Man hat halt qualitativ weder im MMO Bereich, noch im später draufgeschriebenen ARPG Bereich, auch nur ansatzweise was bieten können. Wie will man sich denn da gegen die starke Konkurrenz in den Bereichen durchsetzen.
      Was soll denn hier der Grund oder Ansatz sein Magic: Legends zu spielen? Weil da Magic drauf steht und das irgendwie storytechnisch mit eingebaut wurde? Ich meine mehr hat das Spiel ja dann auch irgendwie nicht als Alleinstellungsmerkmal gehabt. Für ARPGs typische Gear und Lootjagd und hohe Buildvielfalt? Fehlanzeige sowas gibt es nicht in Magic:Legends. Flüssiges und schönes Gameplay? Gab es auch nicht, eher starke Performance Probleme und sehr merkwürdige Haptik bei den Fähigkeiten teilweise. Starke MMO Features? Auch nirgends zu finden dafür lieber tagelange Timer zum Bauen von Gebäuden für die man Ressourcen gegrindet hat wie man es aus mobile Games kennt. Spannendes Endgame mit reizvollen und schwierigen Bossen? Nein, nicht bei Magic: Legends. Also warum sollte ich das nun Spielen? Wegen dem geilen P2W Shop der als einziges von Anfang an ohne Probleme lief? Man kann ja fast glauben den Shop gab es als erstes und das Spiel hat man dann drum herum gebaut, denn nur einen Shop kann man ja nicht rausbringen ohne zugehöriges Spiel.
      Wir stellen also fest man hatte im Endeffekt nichts, außer das Magic drauf stand und damit kann man in diesen Genres halt keinen Blumentopf gewinnen egal wie viele Fans die Marke mitbringt.

  • In F2P-Mobile-Spielen ist man es mittlerweile gewöhnt, das ab und zu mal ein Werbespot durch den Bildschirm fliegt. Nun will ein Unternehmen das Prinzip aber auch für große Spiele auf Konsolen und PC umsetzen. […]

    • Also sollen die Leute gefälligst 70-80 (Konsole) oder 60 Euro (PC) zahlen um dann auch noch Werbung in den bezahlten Spiel sehen zu dürfen? Das kann ja nicht deren Ernst sein. So Produktplatzierungen kann ich noch nachvollziehen. Genauso wenn man ein Spiel mit Fernsehern hat die so nebenher laufen da Werbespots laufen zu lassen. Aber ganz sicher nicht so eklige Popups etc. wie EA das sicher gerne hätte. Bei denen überrascht es auch sicher keinen das sie hier ganz vorne mit dabei sind, die kriegen ihren Hals eh nicht voll genug. Aber hey wenn die ganzen Games mit soner penetranten Werbung alle F2P werden sollen sie machen. Werden sicher sehr viele Leute boykottieren und zurecht so.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.