Venrai

@venrai

Active vor 16 Stunden, 55 Minuten
  • Path of Exile war die letzten Jahre der große Gewinner von Blizzards Pleiten-, Pech- und Pannenserie. Während Diablo 3 nur wenige Updates erhielt und Diablo Immortal für viele Hack’n-Slay-Fans nicht mal ein Spie […]

    • Venrai kommentierte vor 3 Monaten

      Aber immer noch besser und umfangreicher als jede D3 Season bisher.

      • justus kommentierte vor 3 Monaten

        nicht wirklich. mit abstand die schlechteste league. da wird morgen die d3 season bestimmt besser

  • Der Schlachtfeld-Modus in Hearthtstone wird Pay2Win und es gibt eine neue Währung – die Fans gehen mal wieder auf die Barrikaden.

    Im Grunde war es etwas, das viele Hearthstone-Fans schon lange befürchtet hat […]

    • Venrai kommentierte vor 3 Monaten

      Ich hasse diese Premiumwährungen. Dauernd wollen die einen da bescheißen mit ihren dummen Packgrößen, wo dann hier bisschen was übrig bleibt und da und man nie einfach was glatt kaufen kann. Verbietet diesen Mist endlich und alles muss für Euro oder Dollar angeboten werden.

      • Geht mir ähnlich. Das geht mir schon bei Honkai Impact tierisch auf den Keks. Da musst du immer Premiumwährung kaufen, um dir damit wiederum den Season Pass kaufen zu können. Dann bleibt dir immer so ein komischer Rest an Währung erhalten. Der direkt Weg, mir den Pass für 15 Euro oder so zu kaufen, wäre mir lieber gewesen.

        • Jona kommentierte vor 3 Monaten

          Wirklich ? Aber vielleicht bleibt dir ja genug über um vielleicht ein Item, einen Skin oder was auch immer, welcher umgerechnet 20 Euro kostet dann zu kaufen indem du NUR 15 Euro EINMALIG nachkaufst um dir das dann zu leisten. Ich mein sonst liegt der Rest doch auch nur rum, wäre doch Schade drum…….Ein Schelm wer denkt dass dieser rumliegende Rest vielleicht Absicht ist.

          • Ich meine nach dem dritten Season Pass bin ich dann wieder bei fast 0 von dieser Währung, weil es dann wieder genau passt. Aber diese Pakete sind so idiotisch kombinierbar, dass immer ein Rest bleibt. Keine Ahnung, was sich da Mihoyo bei gedacht hat 😅 Und die Ingame-Käufe sind auch nicht gerade günstig, weswegen ich mir die Währung wirklich nur für den Season Pass kaufe. Bei Genshin Impact kannst du den Pass ja gottseidank mit Geld kaufen und nicht über so einen doofen Umweg.

      • Chitanda kommentierte vor 3 Monaten

        Leider wird das ja immer salonfähiger, mit mobile games fing es an und geht auch auf andere Plattformen über, leider ist blizz hier nichtmal der böse Vorreiter sondern sie passen sich dem Markt an. Was funktioniert wird übernommen, das einzige was man hier blizz vorwerfen kann ist die Ausdehnung der Grenzen der Monetarisierung -> diablo immortal. Aber ja sowas sollte alles untersagt werden oder wenigstens vom Gesetzgeber stark reglementiert werden

  • Den beliebten „Battle-Rezz“ können in World of Warcraft Dragonflight wohl alle Klassen. Bald kann jeder die eigenen Verbündeten wiederbeleben.

    Eine Wiederbelebung im Kampf ist in World of Warcraft oft nützl […]

    • Warum geben sie es nicht endlich einfach jedem Heiler und gut ist es. Dieses Theater und Gebastel an irgendwelchen kruden Sonderlösungen ist einfach nur noch lächerlich. Verstehe echt nicht was das immer soll.

      • Weil es halt trotzdem eine Klassenmechanik (und Berufsmechank) sein soll, die Druiden und Hexer (und Ingenieure) einzigartig macht, die aber, wenn man weder das eine, noch das andere zur Hand hat, überbrückt (Pun intended) werden kann, wenn auch schlechter.

      • Weil es von der Lore her keinen Sinn macht.
        Können auch einfach alle Klassen bis auf 1 Tank, 1 Melee, 1 Range und 1 Heiler abschaffen. Wofür überhaupt andere Klassen, wenn eh jeder das selbe kann?

  • Aktuell läuft ein Tattoo-Event zum Spiel Diablo 4, bei dem Künstler in ausgewählten Tattoo-Studios Diablo-Motive anbieten. Alle, die sich eines der Tattoos stechen lassen, bekommen einen kostenlosen Be […]

    • Also ich verstehe Kritik an Blizzard absolut. Ich bin auch super skeptisch was die Entwicklung von WoW und Diablo angeht und werde wohl bei PoE bleiben, aber an dieser Aktion sehe ich jetzt beim besten Willen nicht wo du diese Aussage hernimmst. Ehrlich gesagt finde ich die Aktion sogar echt kreativ. Wer eh ein Tattoo in die Richtung wollte der kriegt hier doppelt was geboten und der ein oder andere der schon mal mit dem Gedanken spielte hat auch ne Gelegenheit. Nur weil das nichts für jederman ist ist die Aktion nicht gleich schlecht.

  • Zwischen Microsoft und Sony gibt es einen Konflikt. Denn Microsoft hat angekündigt, Activision Blizzard zu kaufen. Damit würde Microsoft die Spielereihe „Call of Duty“ besitzen, eine der wichtigsten Reihen der W […]

    • Ich kann den Aussagen von Microsoft hier nur uneingeschränkt zustimmen. Das ist Sonys große Angst nachdem man Jahre lang auf reine Exklusivinhalte und Plattformvormacht gesetzt hat und die Preise hochtreibt. Das man dann Angst kriegt wenn jemand anderes diese Stellung herausfordert und das auch noch mit niedrigeren Kosten für den Endverbraucher kann ich gut verstehen.

  • Wie viele Diablo-Spiele vorher besitzt auch Diablo Immortal verschiedene Schwierigkeitsgrade. Aber als erstes MMO der Reihe hat es genau mit diesem System nun Probleme, denn es spaltet die Community – mehr oder w […]

    • Venrai kommentierte vor 4 Monaten

      Diese nervigen MMO-Features haben auch absolut nichts in einem guten klassichen Diablo zu suchen. Ich hoffe wirklich sehr das wird massiv für Diablo 4 zurückgefahren. Aber leider ist ja so ein nerviger Schwachsinn wie die shared Open World schon bestätigt. Ich hoffe ja das wird nochmal überdacht. Allerdings habe ich mich schon damit abgefunden mir Diablo 4 gar nicht erst zu holen und bei PoE zu bleiben. GGG macht zwar auch nicht alles richtig, aber doch zumindestens sehr sehr viel mehr als Blizzard.

  • MeinMMO-Autor Maik Schneider rannte jubelnd durch das Höllen-Tor auf Level 60 in Diablo Immortal. Er ist ein Free2Play-Spieler und schätzt das kostenlose Action-RPG. Doch nach dem Blick auf die E […]

    • Ich stell jetzt einfach mal frech die Gegenfrage. Warum bzw. wie sollte man es denn sonst spielen? Welche Systeme würdest du denn gut und motivierend / spannend finden um zu spielen oder solange zu grinden?

      Paragonlevel sind ja eigentlich ein System, wenn anders implementiert, dass die Itemspirale ja z.B. ersetzen kann in Sachen Charakterprogression. Dann bekommst du halt passive Boni wie z.B. mehr Schaden und Leben und ab und an auch neue Skills oder eine Auswahl wo bestehende nochmal modfiziert werden in eine bestimmte Richtung, um den Spielstil weiter zu definieren. Dann wäre Gear halt nur noch Platzhalter bzw. kosmetisch.

      • Für mich ist RP (Roleplay) am wichtigsten, was es fast in keinem Spiel mehr gibt. Das beinhaltet individuelle Gefahren und Aufgaben, so wie das eigene Individuum zu entfalten und zu verwirklichen, weil diese Art von Spielweise ohne Grind und Meta auskommt. Mir liegt sozusagen mehr Gemeinschaftlichkeit als nur Solo unterwegs zu sein was auf 90% der Spiele zutrifft.

        Wie schon oben geschrieben gibt es solche Art von Spiele nicht mehr. Daher empfinde ich diese Itemspirale als großer Negativpunkt, da die Entwicklung sich größtenteils nur darauf konzentriert und nicht mehr auf die wichtigen Inhalte des Spiels. Oder noch anders ausgedrückt, wenn die Finanzierung vor dem Spielspass steht.

        • Also ich denke das ein gutes System ohne Itemspirale auch sehr gut bei den Leuten ankommen würde. Aber deine bevorzugte Spielweise, also richtiges RP, war noch nie richtig beliebt im Mainstream und wird es auch nie werden. Das muss man sich denke ich bei all der berechtigten Kritik an verschiedenen Grindsystemen und Itemspiralen vor Augen führen. Ich muss sagen ich finde Grind jetzt auch nicht unbedingt schlimm, aber fände persistentere Systeme als Items dafür trotzdem besser(also sowas wie Paragon oder auch so Skillboards die einfach über XP oder ähnlichem Dinge freischalten).
          In ARPGs ist Grind allerdings schon immer das Hauptding gewesen und ich denke die Fans dieses Genres wollen auch einfach grinden, weil ihnen das im Kern einfach Spaß macht.

          • Das was mich an der Itemspirale so sehr nervt ist das man regelrecht dazu gezwungen wird den stärkeren Gegenstand zu benutzen.

            Und häufig ist es so das man etwas tolles herstellen / finden möchte, was dann ca. 30 Minuten später wieder in der Mülltonne landet, eben weil das neuere wieder bessere Stats hat.

            Wenn man etwas tolles gefunden hat, dauert es ultra lange bis man genau das Teil mit Top-Werten wieder bekommt… 😭

            Bei World of Warcraft gab es am Ende immer nur noch eine Waffe die am besten war und keine Alternative mehr wie es früher der Fall war (gilt auch bei vielen anderen Spielen). Dazu noch ein langweiliges Klassensystem…

  • Der Totenbeschwörer von Diablo Immortal ist eine Klasse mit viel Schaden, die Gegner unheilige Beschwörungen auf den Hals hetzt. MeinMMO zeigt euch einen starken Build mit allen wichtigen Elementen: F […]

    • Also wenn es um guten dmg geht verstehe ich absolut nicht wozu man Knochenwand und Leichenexplosion spielen sollte. Die beiden Skills direkt rauswerfen und durch Skelettmagier und den Dunklen Fluch ersetzen und voll auf die Summons setzen. Das macht richtig ordentlichen dmg und gibt auch noch einen Puffer zwischen einen selbst und die Monster für mehr Überlebensfähigkeit.

  • Etwas mehr als 24 Stunden nach dem Release auf iOS und Android kam die PC-Version von Diablo Immortal in den Battle.net-Launcher. Die Version startet als Beta und kann viele Fans nicht überzeugen – die Probleme […]

    • Das einzige was mich bei der PC Version stört ist wirklich die Steuerung bzw das Aiming der Primärangriffe vor allem beim DH ist das nicht so gut und flüssig wie auf dem Handy, wenn man wirklich kiting/strafing betreiben will.

  • Im November 2018 entstand ein Bild, das Blizzard 4 Jahre lang, bis heute, verfolgte. Ob man denn dieses neue Diablo Immortal auch auf dem PC spielen könne, wurde Entwickler Wyatt Cheng auf der BlizzCon gefragt. […]

    • Venrai kommentierte vor 7 Monaten

      Wenn du die Krone der ARPGs suchst höchste Zeit mit PoE anzufangen.

      • HMG Leon kommentierte vor 7 Monaten

        Kenn ich seit release…ich habs versucht x mal, mehrmals alle 10 akte durch und dann hab ich wieder aufgehört.
        Habe im bekanntenkreis leider niemanden der PoE spielen will.
        Ich mag ja die challenge alles selber zu entdecken, aber ka warum, ich hab aktuell keinen bock.
        Archnemesis hab ich ne weile gespielt mit necro und dann wars mir zu blöd, weil ich ned weiterkomme.

        Lost Ark hab ich auch 300h gespielt von release weg, hab mich aber blenden lassen.
        Game ist gut, aber die möglichkeit sich zu equippen ist nicht so meins, da ist PoE oder Diablo besser.

  • In Lost Ark steht am 31. März das wöchentliche Update an. Obwohl es diese Woche etwas kleiner ausfällt als letztes Mal, sorgt es erneut für Verbesserungen in der Quality-of-Life. Wir von MeinMMO erzählen euch […]

    • Venrai kommentierte vor 8 Monaten

      Das hab ich mir auch schon gedacht. Allein mit den ganzen geschenkten Mats der letzten Events und Einlogbelohnungen bist du schon weiter im Level sobald du Punika den ersten Tag betreten hast als der gute Kollege oben in einer Woche geschafft hat.
      Twinks spielen in Lost Ark und dem Fortschritt übrigens auch eine viel größere Rolle, aber das ist den Spielern hier im Westen eher neu und fremd.

    • Venrai kommentierte vor 8 Monaten

      Durschnittlich braucht man von 1340 bis 1370 in etwa einen Monat wenn man mit eher schlechteren Erfolgschancen rechnet. Gerechnet ohne die zusätzlichen Event Mats und Händler natürlich. Finde ich jetzt nicht übertrieben viel um ehrlich zu sein. Vor allem nicht wenn die täglichen Dinge so schnell erledigt sind im Vergleich zu anderen MMOs.

      • Zid kommentierte vor 8 Monaten

        Ja, da habt ihr Recht. Durch den Patch ist die „Deadzone“ deutlich erträglicher geworden.
        Generell hab ich auch kein Problem damit, das es hier etwas dauert, bis man den letzten Content, in unserem Fall Argus, erreicht.

        Mein einziger Kritikpunkt daran ist jedoch, das es im Bereich 1340-1370 praktisch keinen anspruchsvollen Content gibt. (Nicht das es keinen Content gibt, sondern keinen Anspruchsvollen) Die T3 Guardians sind Lachnummern und liegen deutlich schneller als T1/T2. Die beiden Abyss Dungeons sind praktisch T3 Einführung und eben so einfach.
        Selbst von Argus war ich etwas enttäuscht, als ich Ihn diese Woche das erste mal gemacht habe und P1 first Try lag 😀 (P2 und P3 kann ich noch nichts zu sagen)

        Hoffe stark, dass P2 und P3, oder die Legion Raids später, anspruchsvoller sind, sonst muss ich wohl leider doch wieder M+ spielen gehen 😀

        • CptnHero kommentierte vor 8 Monaten

          Da geh ich 100% mit.
          Ich mach jetzt mittlerweile halt so daily kram mit meinem Main..
          das dauert vllt ne Stunde, oder 2 nach dem Reset.
          Abyssdungeons sind lächerlich einfach…da war ich bisserl enttäuscht, vor allem weil es selbst im t1 content ja schwierigere gab.
          Und Guardians genauso. Wirklich spaßig ist es halt nicht, igrexion jeden tag 2 mal zu killen und dabei fast einzuschlafen.
          Diese Deadzone, bonus mats hin oder her, ist einfach mega die Spaßbremse irgendwie.
          Da hätte ich mir echt ne bessere Kurve gewünscht, was den gruppencontent angeht.
          Besonders schlimm ist es, wenn einem die anderen Klassen alle, fast gar keinen Spaß machen.
          So logg ich halt für ein Stündchen in Lost Ark ein, mach meine 2-3 upgrade versuche, dailies…und logg halt wieder aus.

          • Chiefryddmz kommentierte vor 8 Monaten

            genau aus diesem grund kann man sich beispielsweise 3mal.. 4mal.. 5mal.. die selbe klasse machen, und alles in seinen „wahren main-char“ pfeffern ;D
            man spart nebenbei auch noch FETT gold ein, weil man sich nur für eine klasse die „zugehörigen“ engravings erfarmen/kaufen muss 😉

            • CptnHero kommentierte vor 8 Monaten

              das ist zwar auch ne Möglichkeit, aber da seh ich keinen Sinn für mich irgendwie.
              Ich warte da lieber auf Klassen, die mich dann einfach mehr interessieren.
              mir gefällt auch einfach nicht dieses „twinks nutzen um Resourcen zu transferieren“
              Dadurch werd ich sicher lange brauchen für max gearscore…aber dann ist das halt so^^

            • Scaver kommentierte vor 8 Monaten

              Das schon, aber Spaß macht das nicht. ich spiele auch aktuell kaum Twinks. Im Endeffekt spiele ich die nur für 1-2 Karten. Danach werden die wieder gelöscht.
              Meine ersten richtigen Twinks werde ich spielen wenn Klassen wie Destroyer. Acrana, Lance Master und Reaper mal raus kommen.
              Bis dahin spiele ich den Main und wenn ich mal nix mehr zu tun habe oder einfach keine Lust, mach ich was anderes. Medien Content gibt es eh mehr, als ich in meinem Leben noch konsumieren kann und will.

          • Scaver kommentierte vor 8 Monaten

            Aber was ist daran schlimm? Gibt ja noch andere Games die man als Lückenfüller spielen kann. Frag uns (ehemalige) WoW Spieler mal. Wir hatten solche Content Löchter/Dead Zones teilweise 6 Monate und länger und das am Ende von fast jeder Erweiterung…. und mitten drin auch immer mal wieder für einige Wochen.
            Da finde ich Lost Ark bisher echt gut im Vergleich… aber gut ist bei uns noch neu und wir bekommen eh erst mal nur Content, den es ja schon in Korea gibt. Mal schauen wie es wird wenn wir aufgeschlossen haben und auf echten neuen Content warten müssen.

        • marco kommentierte vor 8 Monaten

          naja haben doch genug gejammert es ist alles viel zu schwer.
          gibt halt immer mehr spieler die gar nicht wissen warum man mmo spielt.
          leider wird genau auf diese gehört und spiel damit kaputt gemacht.
          dabei sind es genau diese spieler die gar nicht so lange spielen.
          viele starten solche spiele ja nur wiel es streamer xy auch spielt, da muss es ja gut sein. oder man hofft mal mit „seinem“ streamer zusammen zu spielen.

          selbst denken und selbst entscheiden fällt einige scheinbar immer schwerer, denn wenn streamer xy dann nicht mehr spielt hören sie auch meist auf.

          wie dämlich manche sind sieht man nach rustplatz.
          da kommt “ habe mir jetzt auch rust gekauft und es ist gar nicht so wie bei euch, was ein scheiss“

        • Scaver kommentierte vor 8 Monaten

          Mein einziger Kritikpunkt daran ist jedoch, das es im Bereich 1340-1370 praktisch keinen anspruchsvollen Content gibt.

          Das ist natürlich ein ganz anderes Thema und eine durchaus berechtigte Kritik. Wobei was für den einen einfacher Alltag ist, kann für andere schon wieder anspruchsvoll sein.
          Da wäre es dann aber sinnvoller, den vorhandenen Content aufzuwerten, anstatt das Gear zu entwerten, damit man den besagten Content schneller hinter sich lassen kann. Zumindest sehe ich das so.

  • Lebensfragmente sind wichtig, um eure Ausrüstung im MMORPG Lost Ark zu verbessern. Wir von MeinMMO zeigen euch, wie ihr viele der Fragmente erhaltet, die ihr im Endgame braucht.

    Ab Itemstufe 802 seid ihr […]

  • Der neuste Patch von World of Warcraft startet. Wir von MeinMMO verraten euch, was ihr dringend erledigen solltet, wenn ihr nichts verpassen wollt.

    Patch 9.2 von World of Warcraft startet heute und bringt […]

    • Venrai kommentierte vor 9 Monaten

      Bei der Überschrift wusste ich schon warum ich kein WoW mehr spiele. Dieses ganze du musst das und das am ersten Tag erledigen etc. Die Leute haben halt in WoW echt den Spaß aus dem Spiel rausoptimiert.

      • Cortyn kommentierte vor 9 Monaten

        Ist das wirklich Pflicht? Das kann man wohl mit einem klaren „Kommt darauf an“ beantworten. Selbst wenn man ein wenig zurückfällt und nicht jeden Tag spielt, sollte das kein großes Problem darstellen. Wer die Inhalte lieber genießen und nach eigenem Tempo erleben will, sollte das der schnellen Hatz vorziehen.“

  • Der Entwickler FromSoftware ist bekannt dafür, ebenso großartige wie harte Spiele zu machen. Auch deshalb fragen sich viele Spieler: Wie schwer ist Elden Ring, und ist es zu schwer für mich? MeinMMO gibt euch hi […]

    • Venrai kommentierte vor 9 Monaten

      Laut einem early Reviewer der alle bisherigen Darksouls und Soulslike Spiele gemeistert hat soll Elden Ring das bisher Schwierigste und Herrausfordernste von allen sein.

      • Das finde ich kann man gar nicht so pauschalisieren, unabhängig vom konkreten Beispiel. Ich hatte mit Sekiro zum Beispiel recht wenig Probleme, weil mir rhythmische Hin- und Her sehr zugesagt hat — ich musste einfach nur blicken, dass das Spiel ein verkapptes „Musikspiel mit Schwertern“ ist und dann war ich recht fix durch.

        Ich kenn aber genügend Leute, die das genau andersherum sehen, weil sie gerade mit dem Parry-Timing absolut nicht klargekommen sind.

        Das selbe kann man auch über Builds sagen. Ich tu mir in Dark Souls viel schwerer als Magier als mit einem Quality-Build, weil mir persönlich die Positionierung und das Timing beim Magie-Abfeuern mehr abverlangt, als das Ausweichen oder Parieren.

      • Es ist… anders. Die Bosskämpfe haben es in sich. Direkt der erste Pflichtboss hat ein Move-Set, das problemlos mit Orphan of Cos mithalten kann, der ein DLC-Endboss war. Es sind viele Angriffe, die teilweise frei aneinander gehängt werden. (Er hat mir fröhlich über mehrere Stunden lang das Gesicht eingetreten). Und auch die Nebenbosse in der offenen Welt oder instanzierten Kämpfen haben’s drauf.

        Gleichzeitig verringert Elden Ring aber imo den Frustfaktor, indem es dich was anderes machen lässt. Früher, wenn du an einem Boss standest, gab es oft keine Alternativen. Entweder haust du dir stundenlang den Kopf ein oder du gibst auf (oder grindest Level, was nicht sehr spannend war).

        In Elden Ring kannst du stattdessen einfach was anderes machen und zurückkommen, sobald du dich besser vorbereitet oder weniger genervt fühlst. Es gibt so viel Freiheit und so viele Orte, die man aufsuchen kann, da ist ein Boss, an dem man festhängt, keine besonders große Sache.

  • Am Freitag, dem 25. Februar 2022, erscheint Elden Ring. Um dieses sehnlich erwartete FromSoftware-Spiel zu mögen, müsst ihr aber kein Dark Souls gespielt haben. Deshalb erklärt euch MeinMMO, wer sich dieses sc […]

    • Cross Progression und wirklich persistentes Koop wäre mir auch lieber, aber die Spiele sind halt für die meisten Leute eher Singelplayer.

  • Das Desaster um Battlefield 2042 hat auch EA zu einer Fehleranalyse gezwungen. In einem internen Meeting am 15. Februar haben sich wohl Verantwortliche des Publishers etwa 20 Minuten lang darüber unterhalten, […]

    • Ich hab nur 10min gebraucht um zu erkennen, dass alle Teilnehmer dieses Meetings zu 100% die Schuld tragen für den Zustand von Battlefield 2042.

  • Das SF-MMO Star Citizen hat jetzt angekündigt, keine genauen Termine mehr zu nennen, wann zukünftige Features fertig sein sollen. Denn „leidenschaftliche Fans“ würden diese Ankündigungen und Zeitpläne zu oft als […]

    • Morgen gibt es dann ein schickes neues Schiff zum grandiosen Angebotspreis von nur 10.000 Dollar zum Vorbestellen, aber Achtung dieses Angebot ist streng limitiert und gilt nur solange der Vorrat reicht!
      Sie haben keine 10.000 Dollar für dieses wunderschöne Schiff? Keine Sorge wir haben auch für den schmalen Geldbeutel ein tolles Angebot. Für nur schlappe 1.000 Dollar erhalten sie ein streng limitiertes NFT dieses Schiffes, aber auch hier nur solange der Vorrat reicht!
      Schlagen sie jetzt zu und sichern Sie sich eines dieser tollen Angebote.

  • Eine weitere Ankündigung von Blizzard sorgt für Aufsehen. Warcraft wird endlich Mobile – und das viel früher als gedacht.

    Warcraft-Fans erleben in dieser Woche eine schöne Ankündigung nach der nächst […]

    • Weil es mit Abstand die verbreiteste Plattform ist. Es hat halt so gut wie jeder ein Smartphone. So simpel ist das.

      • Ein bisschen tiefer geht’s schon. Mobile Games bieten vor allem schnelle Unterhaltung und Erfolge für kleines Geld an. Man sieht’s ja z.b. am Boostern: die modernen Gamer wollen keine Zeit investieren sondern Geld um ein starken Charakter zu schaffen

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.