@veldrin

aktiv vor 1 Stunde, 3 Minuten
  • In Destiny 2 schaut heute, am 10.07, der mysteriöse Händler Xur vorbei und bringt seine exotischen Waren mit. Doch wo kann man ihn finden und welche Items verkauft er? Hier erfahrt ihr alles zu Xurs Standort und […]

  • Bei Destiny 2 wurde mitten in der Woche die Dämmerung: Feuerprobe ausgetauscht. Denn Spieler farmten die sonst so harte Aktivität deutlich einfacher als gedacht hoch und runter.

    Diese Aktivität wurde ge […]

    • Ironischerweise fand ich den Nokrisstrike viel leichter als den verbuggten Echo Mesa. Und das Pyramidion mag ich eh gerne. Also passt das schon.

  • Destiny 2 feiert das auslaufende Jahr und bietet fleißigen Spielern viele Erfolge und Belohnungen zum Freispielen während der Triumphmomente 2020.

    Was sind Triumphmomente in Destiny 2? Im Destiny-Universum i […]

    • Wird schwer genug, aber muss nicht am Stück sein bzw. muss nicht makellos geschafft werden.

    • Also eigentlich hat jeder die Arschkarte der sich nur auf einen Bereich im Spiel beschränkt. Nur die die sowohl PVE allumfassend, als auch PVP allumfassend liebgewonnen haben oder zumindest nicht so viel ausmacht, nur für die ist es super. Das Ding ist halt, man kann es nicht jedem Recht machen. Würde man die Raids rausnehmen und mit X ersetzen, dann wären die Raider unzufrieden. Nimmt man die Raids rein sind die Nichtraider unzufrieden. Bei Trials sind alle PVE-Spieler unzufrieden und bei allem was nicht PVP ist sind die PVP-Spieler unzufrieden. Wüsste nicht was sie da ändern können ohne dass es einen Shitstorm gibt, dass der Titel nun „hinterhergeschmissen“ wird (wobei solche Shitstorms Bungie auch egal sein sollten, also ist das eigentlich ein vernachlässigbares Argument).

      Aber was spielst du denn wenn du nie raidest und nie Dungeons machst? Ist doch eine der tollsten Sachen im Spiel. Aber naja wenn es dir nicht gefällt ist es halt so. Nur was würdest du denn ändern, damit das besser für dich ist ohne aber den Titel langweilig zu machen für Leute die sehr gerne raiden?

    • Xol hat seine Diät umgestellt. edit: verdammt das war ja der Wurm(gott) vom Mars. Mein Fehler ^^
      Sieht man denn die Meerschlange?

  • Bis zum Release der neuen Herbst-Erweiterung Jenseits des Lichts macht Bungie 5 alte Raids von Destiny 2 wieder attraktiv und lohnenswert. Sollte euch noch was daraus fehlen oder wollt ihr diese […]

    • Antiope kommentierte vor 5 Tagen

      Das geht ja eigentlich. Also wenn man Ringe mag zumindest. Wäre für mich zwar nichts, aber „objektiv“ betrachtet sieht der Ring schon ziemlich gut aus.

    • Naja, man kann ja auch Raids aus Spaß laufen. Klar, brauchen manchen einen Extraanreiz wie Loot. Aber geht es in erster Linie nicht um das Gameplay und den Spaß an sich und erst in zweiter oder dritter Stelle um den Loot. Also bei Raids meine ich. Die machen doch für sich schon massig Laune.

    • Ich handhabe es so, dass ich Aktivitäten nicht rauf- und runterspiele bzw. spiele primär zum Spaß und Loot sehe ich schlicht als nette Nebenbelohnung zum Spaß. Damit fahre ich gut und werde nicht müde von Aktivitäten. Den Leviathan bin ich mit Abstand am meisten gelaufen, obwohl er schon beim ersten mal wo ich ihn gelaufen bin schon eher veraltet war was Loot betrifft, aber da mir der Loot nur nebensächlich ist war das nie ausschlaggebend für mich ob ich einen Raid spiele oder nicht.

      • Rauf und runter spielen heißt nicht, keinen Spaß dabei zu haben. Allerdings mochte ich im Vergleich zu den Raids aus D1 weder Calus noch Schleuse besonders. Bei Calus fand ich die Begegnungen z.T. Schrott (Zirkus, Hunde, was soll das in einem Shooter), z.T. war das Setting hässlich (all der Bling, nee), Schleuse war wenigstens mechanisch anspruchsvoll, bei Calus war der Endboss gut (besonders auf heroisch). Trotzdem haben sie halbwegs Spaß gemacht. Aber ich muss die nicht mehr haben, die neuen Raids finde ich viel schöner (SoTP, CoS, LW, GoS).

        Auf jeden Fall musst Du mir nicht erzählen, wie man Destiny so spielt, dass es Spaß macht. Für einen eigentlich ziellosen Power Grind zig mal durch Spitzenaktivitäten hecheln zu müssen auf die Dauer eher nicht.

        Ich finds jedenfalls das Letzte, die alten Raids für den Triumph nochmal spielen zu müssen, obwohl ich sie schon x-mal gespielt und ihren sämtlichen abgeräumt habe. Ist wieder diese typische Beschäftigungstherapie von Bungie mit altem Krempel.

        Ich habe dieses Spiel inzwischen bis zum Anschlag ausgekostet. Kürzlich Riven noch mal Legit gelegt, es reicht einfach. An die Raids aus D1 kommt in D2 leider nichts ran. King’s Fall habe ich über 100 Mal heroisch absolviert.

        GoS: 58 clears
        CoS: 35 clears
        SoTP: 83 clears
        LW: 45 clears
        Levi: 36 clears
        EoW: 10 clears
        SoS: 5 clears

        Macht insgesamt 272 Raid Clears in D2. Wohlgemerkt echte Abschlüsse, Runs gabs noch mehr. Bei den Dungeons siehts ähnlich aus.

        Ich hätte das sicher nicht gemacht, wenn ich dem nicht auch etwas hätte abgewinnen können, aber das reicht einfach. Und da kannst Du mit Deinen paar Levi-Läufen glaube ich nicht wirklich mitreden.

        • Na dann mussts ja nich machen, ist ja nur n Titel, nix weiter. Und was in einen Shooter gehört sieht jeder anders. Für mich gehört Jump-and-Run-Artiges seit Anbeginn der Zeit in einen Shooter. Das ist aber subjektiv und ich weiß nicht jeder mag das. Historisch aber gabs das schon immer. Schleichlevel (kann man mit dem Hundeencounter vergleichen) haben auch Tradition in Shootern. Jump and Run gibt es in etlichen Formen. In der Form des Arenashooters, in der Form von Passagen in Singleplayerspielen die das Gameplay auflockerten, in der Form von Parkourelementen sowohl im Singleplayer als auch im Multiplayer. Gabs schon immer. Das Shootergenre hat sich traditionell schon immer mehr oder weniger aus dem Jump-and-Run Genre bedient, aber auch anderen GEnres. Aber ist völlig in Ordnung wenn du das nicht magst. Aber es gehört zur Geschichte der Shooter.

          Das ist aber nur meine subjektive Meinung. Darfst das natürlich gerne anders sehen.

          Und es ist auch völlig in Ordnung, wenn du halt nach 272 Clears die Raids nicht mehr sehen kannst. Kommt halt auch drauf an wann du zuletzt diese Rais gelaufen bist. Wäre es schon lange her, wäre es wohl auch nicht so dramatisch möglicherweise. Wenn mein Kommentar dich verärgert hat, das war nicht meine Absicht.

  • Der berühmte Spiele-Komponist Martin O’Donnell spricht über die Verhandlungen zwischen Bungie und Activision Blizzard, als es um die Partnerschaft zu Destiny und Destiny 2 ging. Er erzählt sogar eine Horr […]

    • Schön gesagt!

    • Was ja im Grunde erst mal nichts Verwerfliches ist. Kommt einfach darauf an wie sie das handhaben.

      • doch. Genau das ist das Problem und es ist verwerflich.
        Ea wird dafür ja auch kritisiert, aber ea ist fast schon harmlos im gegensatz zu activision

    • Kenne leider D1 nicht und kann mir daher keine Meinung bilden. Ich weiß nur, dass mir D2 trotz aller berechtigter Kritik Spaß bereitet.

      • Es sei dir auch vollkommen gegönnt, da ich jedoch beide Seiten kenne kann ich das Statement von O;Donnel nicht unterstützen, wie gesagt für Bungie war der Deal vielleicht nicht so toll, dennoch kam bei der Zusammenarbeit ein Destiny Spiel raus was Millionen von Gamern mitgerissen hat!

        Von daher denke ich auch so wie andere hier, das da persönlicher Groll mit reinspielt!

      • skandalinho kommentierte vor 6 Tagen

        D2 bereitet dir Spaß, D1 hättest du geliebt!

  • Method war über lange Jahre die europäische Top-Gilde im PvE von World of Warcraft. Nach einem Skandal um einen ihrer Raider befindet sich die Gilde aber in Auflösung. Einer der deutschen Top-Spieler von Me […]

    • Selbst wenn du es nicht ernst meinst (ich kann ja wohl schlecht in deinen Kopf schauen) finde ich die Wortwahl zum Kotzen.

  • Bei Destiny 2 gehen in Kürze die Moments of Triumph, die Triumphmomente 2020, an den Start. Wir fassen zusammen, was bisher darüber bekannt ist und was die Spieler dort noch erwarten dürfte.

    Wann starten di […]

    • Hmm… ich glaube fast den Sparrow gabs für die anderen Dinger die man da abgeschossen hat. Die mit dem jeweiligen Element um auch an die Weltlinie Null zu gelangen.

      • Also das Schläferknoten Emblem für 40/40 war es schon fast wert. Die Mini-Aufgaben aufem Mars waren schon sehr nice.

    • Vielen lieben Dank fürs Nachschauen. Das heißt also wenn mir an Titeln nichts liegt und an dem Emblem auch nicht, dann kann ich es ohne schlechtes Gewissen auslassen. Habe nämlich keine große Lust auf PVP momentan 🙂

  • Destiny 2 führt heute, am 7. Juli, auf der PS4, der Xbox One, auf dem PC sowie auf Google Stadia Wartungsarbeiten durch. Damit gehen ein Server-Down sowie das neue Update 2.9.1 einher. Lest hier alles über den A […]

    • Ist damit nicht eigentlich gemeint wie viel Zeit man im Leerlauf/Orbit verbracht hat bzw. alte Charakter die man gelöscht hat?

    • Ich habe auch keine SSD. Mir reicht die Western Digital Black. Wäre zwar schön, aber SSDs sind für mich noch Geldverschwendung.

    • *legendary Ornaments (im Deutschen werden englischsprachige Wörter an die deutsche Grammatik angepasst, wenn sie im deutschen Satz stehen und daher ist das O natürlich groß)
      oder
      *legendäre(n) Ornamente(n)

      Genug klug geschissen. Ich verzieh mich ja schon. ^^

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.