@veldrin

Active vor 17 Stunden, 38 Minuten
  • Bungie hat seine Pläne für Destiny 2 im Jahr 2021 gezeigt. Es geht um Balance, die Zukunft der Franchise, Crossplay und sogar PvP.

    So gesprächig ist Bungie: Am Abend des 25. Februar 2021 hat Destiny 2 für ord […]

    • Mach dir einfach eine eigene Aufgabenliste.

      Nakazukii: Spiele 300 Strikes um Awesomeness zu erreichen.
      Tony Gradius: Absolviere 350 PVP-Matches um Awesomeness zu erreichen.

      Problem gelöst. Ihr braucht nicht Bungie dafür. Ihr könnt doch alleine entscheiden was ihr in Destiny spielen möchtet 😉

      Das neue System gibt mehr Freiheiten!

      • yan kommentierte vor 1 Tag, 3 Stunden

        spaß ist aber scheinbar nicht ausschlaggebend es muss eine zahl von 10 auf 20 springen nachdem man sich x stunden dafür gequält hat .. oh man

      • Tja, Antiope… ich freue mich immer wenn Leute, auch und gerade solche, die anderer Meinung sind, dezidiert auf Argumente eingehen, diese sachlich fundiert widerlegen können und sich so eine horizonterweiternde Diskussion ergibt.

        Sagen wir es mal so: das war jetzt ein äußerst bescheidener Beginn aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

        • Meine Antwort war ironisch gemeint mit dem Wink dass es nicht schlimm ist mal kürzer zu treten in Destiny. Du magst keine Playliststrikes spielen? Dann spiele sie nicht. Ein paar bunte Fortschrittsbalken die dich „motivieren“ reinzuhüpfen nur damit du dich dann aufregst wenn der Balken voll ist. Wozu? Mach doch einfach ne Pause und spiel nur das was neu ist 😉

        • Hier wirds vermutlich keine Horizonterweiterung geben. Die einen leveln gern jede Saison, die anderen nicht. Der Mittelweg – weniger zu leveln – wird nun gegangen. Schade für die jenigen, für die das Aufleveln eine der Hauptmotivationsquellen darstellt. Eine Verbesserungen für die jenigen, die das nicht leiden konnten.

          Persönlich tendiere ich zu letzteren Gruppe, alle Nase lang neu leveln zu müssen motiviert mich eher weniger. Grundsätzlich spiele ich Destiny des Spielens wegen und brauche diese zusätzliche Motivation nicht. Entsprechend bin ich, abgesehen von den Raids, auch in allen Spielbereichen mehr oder weniger regelmäßig unterwegs und freue mich eher, dass ich beim Saisonwechsel nicht mehr so viel aufholen muss.

          Ich verstehe aber die andere Seite auch gut, bei WoW war ich ganz anders unterwegs, und habe stark die Inhalte bevorzugt, die mein Itemlevel verbessern konnten.

    • Löscht eure Waffen aus Saison 10 oder höher nicht. Die bleiben auch. Nur Waffen die bereits nicht bis zur maximalen Saisongrenze (1310) infundierbar sind bleiben gesunsettet. Eine Siebter-Seraph-Waffe, z.B. die Säge oder VY-7 kann man ja diese Saison im Endgame spielen bzw. bis 1310 hochbringen. Von daher bleiben die auch. Das hat Mein-MMO verwirrend formuliert. Im Original ist das eindeutiger.

  • Destiny 2 gesteht Fehler ein und rudert beim verhassten Feature “Sunsetting” zurück. Bungie hört damit auf die laute Kritik der Community. Wir erklären, was sich für euch ändert.

    Das passiert wirklich: Das […]

    • Naja Destiny ist halt ein Shooter und kein Diablo oder World of Warcraft. Von daher finde ich wäre Sunsetting niemals eine gute Sache. Ich meine Shooter sagt ja schon der Name, dass der Loot nicht nur Statsticks sind und Waffen nicht nur Waffen heißen, sondern sich auch so anfühlen und zwar jede einzigartig.

    • Naja der Gipfel musste auch weg, eine der wenigen Waffen die wirklich getötet werden mussten, weil die niemals nie balancebar sind ohne sie komplett ihrer Pinnaclefähigkeit zu berauben. Destiny soll ja spaßig aber auch herausfordernd sein. Ein Gipfel ist die Definition von kämpfetrivialisierend, weil die Waffe einfach alles kann, außer ein Ei in der Pfanne braten.

      • Ich persönlich finde dass die Waffen dem Spieler eine Art Schwierigkeitsauswahl bieten sollen. Ich bin zB jemand der in Spielen idR den leichten/normalen Schwierigkeitsgrad spielt und habe in Destiny meist die Anarchie ausgerüstet. Minen auf den Boss etc und dann in Deckung. So mag ich das. Früher war es halt die Kombi Gipfel/Anarchie/Ikelos SMG mit Kriegsgeistzellen Mods.

      • Klar hätte man den Gipfel anpassen können, schaden auf das Niveau aller anderen Granatwerfer und gut ist. Das war das Hauptproblem, der Schaden war wesentlich höher, der perk alleine ist nett aber ich treffe genauso genau mit nen schnell schließenden normalen Granatwerfer, da die meist andere sinnvolle perks haben, würde es mir nur mehr Auswahl bieten, eventuell sogar den Schaden leicht unter den der andern ansiedeln und es wäre perfekt da man so das nicht notwendige ordentliche Zielen ausgleicht, aber ne lieber direkt auslöschen.

  • In einem neuen Blogpost haben die Entwickler von Destiny 2 bekanntgegeben, dass sich der nächste DLC „The Witch Queen“ auf 2022 verschieben wird. So lange werdet ihr euch also noch mit Beyond Light begnügen müsse […]

    • Sieg! Sunsetting gibts nicht mehr! Endlich fühlt sich Loot wieder belohnend an. Das Gameplay, Story und Aktivitäten waren ja sowieso richtig gut und der einzige wirkliche Negativpunkt der so richtig auf den Spaß gebremst hat ist entfernt worden. Gut so! Sunsetting gibts nicht mehr!!!!!!!

      • Wobei ich durchaus anmerken möchte, dass wir in weiten Teilen von ca. 4-6 Jahren altem Content remastered und sich seit Einführung der Saisons stetig wiederholenden Aktivitäten identischen Inhaltes sprechen. Also für mich ist dies durchaus ein Punkt, der mich eher neutral abwägend hinsichtlich der weiteren Entwicklung in die Zukunft schauen lässt (Dass ich sog. Lieblingsitems nun nicht mehr schreddern muss ist zwar nett, aber für mich nicht mehr als ein Nebenschauplatz. Ich habe mich schon seit Beginn auf Sunsetting eingestellt und entsprechend agiert. Kopfzerbrechen hatte ich deswegen nie. Wäre ja auch saulangweilig, die nächsten 4 Jahre mit dem gleichen Kram rumzurennen).

        Aber dies mag selbstverständlich jeder anders sehen bzw. empfinden und solange das aktuelle Niveau gehalten oder vlt. sogar angehoben wird, ist ja alles i.O.

      • haha, genau so einen Kommentar habe ich für den nächsten Artikel gebraucht 😂

      • Abwarten. Sobald das DLC draußen ist heißt es: Da es wieder genug Content, Waffen und Ausrüstung gibt, wird das Sunsetting rückwirkend bis S13 wieder eingeführt.
        😁

  • Bei Destiny 2 läuft das Eisenbanner der Season 13 aber die Hüter verzweifeln dort daran 10 Kills zu machen. Das Problem hatten die Spieler schon 2020 und werfen Bungie nun vor, das vergessen zu haben.

    Seit d […]

  • In Destiny 2 kommt heute, am 23.02., das Update 3.1.0.1 auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X /S sowie auf dem PC und Google Stadia. Zusammen mit den Fehlerbehebungen stehen auch Wartungsarbeiten und sogar ein […]

    • Das ist korrekt und seiner Kernaussage stimme ich auch zu, er hätte es aber freundlicher formulieren können. Darüber hinaus ist es auch nicht die feine englische Art anderen Usern Begrenztes Denkvermögen zu attestieren oder als Kinder zu bezeichnen.

    • Bei allen Dingen worüber du dich aufregen könntest wie Sunsetting oder DCV, suchst du dir ein leicht verschobenes Update raus? Und Kai hat dich auch nicht respektlos behandelt, deine Reaktion ist völlig übertrieben.
      Aber dafür sind Foren ja da um sich gegenseitig sinnlos zu beleidigen. Moment mal…

  • Bei Destiny 2 trägt eine wöchentliche Aufgabe den Namen „Blut und Ehre“, ein Schlagwort der Hitler-Jugend. Bungie entschuldigt sich nun dafür, nachdem Fans die schwierige Wortwahl erklärten und aufzeig […]

    • Antiope kommentierte vor 1 Woche

      Also Blut und Ehre war mir sogar unbekannt. ich dachte bis zu diesem Artikel, dass Blood and Honour original aus der Amerikanischen Naziszene kommt und ich bin überrascht, dass das Originalzitat als Blut und Ehre aus dem Deutschen kommt. Bin aber auch kein Nazitumexperte.

    • Antiope kommentierte vor 1 Woche

      Bei Cleansing und Säuberung sehe ich kein Problem. Ganz normale Worte.

      Blood and Honour ist eine Nazivereinigung, aber Blut und Ehre hätte ich als Laie und Nicht-Nazitum-Experte als unbedenklich eingestuft.

  • In Season 13 von Destiny 2 locken die Trials mit starkem Loot. Doch den erspielen sich Hüter nicht, das neue Gear wird “erstorben”. Und das ist ein Problem.

    Das ist im Shooter los: In Destiny 2 hat Season 13 […]

    • Die Illusion im PVP wesentlich(!) besser zu werden habe ich nicht. Das überlasse ich Leuten mit mehr Talent 😉

      Aber genauso werde ich nicht von der Karte hüpfen, dafür ist mir einerseits der Loot nicht interessant genug und andererseits auch irgendwie meine Zeit zu schade, wenn ich auch etwas in Destiny unternehmen könnte was mir Spaß macht. Trials macht mir halt keinen Spaß also hole ich mir den Loot auch selbst dann nicht, wenn ich nur von der Karte hüpfen muss.

    • Ich war einer der Verteidiger, der das ähnlich wie du gesehen hat. Von der Karte hüpfen für Loot, das fühlt sich falsch an. Aber mit Sunsetting sehe ich all das viel entspannter. Die Prüfungen sind nicht perfekt vom System her und oben drauf noch Cheater und Sunsetting. Also ganz ehrlich, wenn da Spieler von der Karte hüpfen, das ist wirklich das geringste Problem das Bungie hat.

    • Cheaten = Schummeln.

      Die Definition ist nicht sehr eng und eigentlich unmissverständlich. Es muss nicht der Aimbot sein oder der Wallhack um Cheaten als genau das zu bezeichnen was es ist: Cheaten.

  • Bei Destiny 2 ist jetzt die neue exotische Quest “Die Stimme auf der anderen Seite” gestartet. MeinMMO-Autor Sven Galitzki ist der Meinung, dass diese neue Quest sich bei weitem nicht nur aufgrund der neuen […]

    • Gibt nen Triumph für Solo und makellos. Daher gehts schon allein. Vielleicht etwas leichter als Harbinger.

  • In Destiny 2 wollen Warlocks nicht mehr immer die Heiler sein. Daher wird zum Boykott aufgerufen bis es mehr Respekt gibt und solange nur noch mit einer totgenerften Klasse gespielt.

    Das geht bei den Hütern […]

    • Sehe ich auch so. Sunsetting und Inhaltstresor sind die größeren Ärgernisse und Baustellen. Novawarp ist nicht so stark, das stimmt schon, aber die Leute haben wirklich seltsame Prioritäten…

    • Als Warlock spiele ich den mittleren Solarzweig (Brunnen), oberer Leerezweig (Slowva – oft mit Kontraversaler Halt), mittlerer Arkuszweig (mit Geomag-Stabilisatoren). Das wars eigentlich. Selten auch mal die Kitzelfinger mit der Krone, finde die aber so hässlich, dass ich es nicht gerne mache.

      Als Jäger spiele ich sehr gerne Arkusakrobat mit Raidenflux und Donnergottornament. Das sieht schick aus und die Super hält länger und man brutzelt einfach durch die Schilde der Phalangen. Da säuberst du alles von den Adds in den Schlachtfeldern. Ansonsten wenn es um Singletarget geht ist doch Golden Gun mit Nachtfalke nach wie vor stark.

      Wenn ich nur Endgame und Solo Flawless betrachte, finde ich den Warlock auch am vielseitigsten, aber es gibt Jäger die das mit der Unsichtbarkeit perfektioniert haben und damit Warlocks alt aussehen lassen.

      • Alex kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

        True Ubsichtbarkeit ist so strong, gerade mit dem Pirscher Pfad, das ist schon übel ich kann quasi nur mit minimalen CD dauerhaft unsichtbar bleiben, wie oft ich dadurch noch rezzes rausgehauen hab um den Kampf noch zu retten. Zudem kommt ja noch der Rudel Buff der immer komplett unterschätzt wird, der ist so stark vor allem wenn er mehrere Stacks hat, ersetzt eigentlich fast schon jeglichen anderen nachlade perk und hat noch handling buff drauf, geniale Support klasse mit einer der stärksten DMG Super wenn man alle Pfeile trifft und gut timed das der zweite Pfeil auf jeden Fall schon in den Schadens Buff einschlägt. Ich bin Pirscher durch und durch, beste Hunter Fokus.

    • Habe Schlachtfelder gespielt und da war dieser eine Jäger. Vermutlich Jägermain. Hat mir mitten im Endkampf mehrmals den Arsch gerettet in dem er/sie mich unsichtbar gemacht hat oder den Champion hinter mir den ich übersehen hatte sofort gestoppt hat. Das Timing und die übersicht. Es gibt sehr teamorientierte Jäger und das hat mich schon beeindruckt, dass man den Jäger so teamorientiert spielt und spielen kann. Ich war da übrigens auch Jäger, habe aber Arkusakrobat gespielt und bei einem Match hat mir ein Warlock eine 10 gezückt. Das war auch nett. Ich hätte mir die GEste holen sollen. Ich hätte dem Jäger (Jägerin) definitiv ne 10 gezückt.

      In einem anderen Match hat ein Titan eine Bubble platziert und zwar direkt hinter mir. Fand ich auch sehr nice. Ich habe Raketenwerfer gespielt und Slugshotgun, daher fand ich es sehr aufmerksam die Bubble nicht auf mir, sondern in meine Nähe zu platzieren.

      Gibt nicht nur Warlocks die teamorientiert spielen!

      • Wusste gar nicht, dass wir zusammen gespielt haben. 😂

        Ich glaube eher nicht, aber ich hatte am WE in Schlachtfelder auch so einen ständig sterbenden Schwan (auch einen Arkusakrobot…vlt. sind wir uns doch über den Weg gelaufen…). Gottseidank ist meine Jägerin gefühlt alle paar Sekunden in der Lage, unsichtbar auszuweichen und zu heilen…wozu spielt man sonst auch “Weg des Pfadfinders”?

        • Ich kann dir die neue Jäger Exo Brust nur ans Herz legen! Hab mir die ja vorgestern geholt und gestern ordentlich Support für meine 2 Clan Member damit gegeben in der Dämmerung.
          Tolles Supporter Exo!

    • Ich als Warlock stimme dagegen. Wenn ich etwas gedrückt halten will dann spiel ich Bubbletitan.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.