@vamnesiav

aktiv vor 16 Stunden, 9 Minuten
  • Die Stimmung rund um Destiny 2 ist aktuell schlecht. Bungie hat das bereits eingestanden und will nun offener über seine Pläne zu den kritischsten Aspekten und Problemen sprechen. Den Anfang machte das Studio n […]

    • v AmNesiA v kommentierte vor 1 Monat

      „…. Was haltet ihr von Bungie nun gestarteter Kommunikations-Offensive und den vorgestellten Änderungen?…“

      Echt jetzt? 😉
      Die wievielte „Kommunikationsoffensive„ ist das jetzt?
      Angekündigte Änderungen? Wie oft wurde von schon was tolles an Änderungen versprochen?
      Und was kam dabei raus? Vor allem, wie lang hat das immer gedauert?!

      Ich gebe einen feuchten Furz auf irgendwelche drölftausendsten Ankündigungen.
      Ich will erst die Ergebnisse sehen. Dann wird bewertet. Und so wie ich die Hosenpuper kenne, funktioniert das dann alles wieder nur so mäßig.
      Hatte das gestern in meinem Kommentar unter dem letzten Artikel schon geahnt. Vieles ist genau so gekommen. 😉

  • Die Stimmung bei Destiny 2 ist schlecht. Nun hat der Community-Manager von Bungie das eingestanden. Eine Kommunikations-Offensive soll starten. Die ersten Themen werden Cheater und die Trials of Osiris sein. […]

    • v AmNesiA v kommentierte vor 1 Monat

      Na was soll da wohl an Kommunikation kommen?

      „We are aware of the issue and working on it“
      „We have cheat tools in place, but we can‘t talk about the details“
      „We are listening and appreciate all the feedback“
      „We are working on a fix, but it just takes time and we can‘t exactly tell when it will be implemented“
      „You are important to us“

      Und zwischen den Zeilen bzw. hinter den Kulissen heißt es:
      „Shut up you little fools and just play our game. We know what you really want. You are going to buy the next expansion anyway, because we know how to make trailers. Now sit your ass down!“

      • Marki Wolle kommentierte vor 1 Monat

        Yo, I’ll tell you what I want, what I really, really want
        So tell me what you want, what you really, really want
        I’ll tell you what I want, what I really, really want
        So tell me what you want, what you really, really want
        I wanna, (ha) I wanna, (ha) I wanna, (ha) I wanna, (ha)
        I wanna really, really, really wanna zigazig ah

        😂😂 Sorry bei dem Text musste ich sofort an den Song denken, stelle mir gerade vor wie Luke Smith dazu seine Hüften schwingt, während der Soundman die Beat Box macht🤣🤣🤣

  • Bei Destiny 2 haben Dataminer eine neue Cutscene entdeckt, die wohl zeigt, wie es für die Hüter bald weitergeht. Das Video sorgt bei vielen für Gänsehaut und Vorfreude.

    Achtung – Spoiler! Weiterlesen auf eig […]

    • v AmNesiA v kommentierte vor 1 Monat

      Ja, so kurzweilige Events bei denen man für langweilige Beutezüge/Triumphe doch nur die gleichen Sachen wie immer spielt, ziehen mich auch nicht.
      Sehe das ähnlich. Es Bedarf einer Überarbeitung der Basisaktivitäten, die man auch nach Abschluss einer neuen Storyerweiterung oder Saisonaktivität noch ständig spielt.
      Wenn sich da nix ändert, dann bringt mir eine tolle neue Storylinie auch nur ein paar Tage Abwechslung und dann ist wieder alles beim alten.

      • Zhrill44 kommentierte vor 1 Monat

        wenn sich da nichts ändert…..waren doch sehr creativ die Bungies, früher mußte man 50 Kills für etwas machen, jetzt sind es 500……..also? Ich sehe schwarz, das sieht mir alles nach großen finanziellen Problemen bei Bungie aus, da kommt nur noch leicht modifizierter alter Kram.

    • v AmNesiA v kommentierte vor 1 Monat

      Ich freue mich erst wieder, wenn ein angekündigter Inhalt auch das hält, was die Teaser versprochen haben.
      Früher hätte ich vielleicht auch noch Gänsehaut bekommen. Wenn ich so was momentan sehe, dann denke ich eher so was wie „ja, ja, und wieder irgendein Trailer/Teaser, der besser aussieht als es letztendlich ist“.

      Ich glaube auch nicht, dass wir diesen Feind in Saison 11 bekämpfen/treffen werden. Dafür erscheint er mir zu wichtig.
      Es wird in Saison 10 und 11 so richtig angeteasert, der Feind wird vorgestellt und wir werden Zeuge von einigen Handlungen, mit einem schönen Spannungsbogen, der zum Herbst hin aufgebaut wird und heiß auf die große Herbsterweiterung machen soll. So wie immer halt. 😉
      Wo wir wieder beim Thema der Stimmungsanalyse aus dem anderen Artikel wären.

  • In Destiny 2 könnt ihr euch während des Wettkampf-Events ein neues Exotic sichern. Wir zeigen euch, welche Triumphe der Hüter-Spiele sich am besten dafür eigenen.

    So verdient ihr euch das Exotic: Bei Des […]

  • In Destiny 2 hat ein fleißiger Spieler 500.000 Posts statistisch ausgewertet und ein Stimmungsbarometer der Community für die letzten 2 Jahre erstellt.

    Um diese Analyse geht’s: Aktuell hagelt es in Destiny 2 […]

    • v AmNesiA v kommentierte vor 1 Monat

      Was die Grafiken veranschaulichen ist doch recht klar.
      Hier gibt es ein Bungie Problem und das nennt sich „Overpromise und Underdeliver“!
      Typischer Fehler in der Kundenkommunikation bzw. dem Management von Kundenerwartungen.
      Man sieht immer einen Anstieg vor einem neuen Inhalt, der dadurch hervorgerufen wird, dass Bungie geile Trailer und irgendwelche Infos zu Verbesserungen etc. raushaut, bei denen enorme Erwartungshaltungen bei den Kunden geweckt werden. Es entstehen positive Diskussionen um potenzielle neue Inhalte und die Community fällt jedes mal leichtgläubig drauf rein und freut sich einen Ast auf die neue Saison.
      Stimmung ist dann eher positiv.
      Dann kommt die Saison und es tritt das ein, was bei Bungie immer eintritt:
      viele Versprechungen und künstlich erzeugter Hype werden der durch Bungie beim Kunden im Vorfeld selbst generierten Erwartungshaltung nicht gerecht und es breitet sich schnell Enttäuschung und Frust aus. Der Content ist halt dürftig und schlecht, zumindest im Vergleich zum angekündigten Inhalt.
      Stimmung ist dann eher negativ.

      Hier gibt es zwei Probleme:

      1. Bungie, die sich selber in die Tasche lügen, dem Kunden alles mögliche versprechen und die Sachen immer besser aussehen lassen, als sie es im Endeffekt sind. Miserable Strategie in der Kundenkommunikation.
      Enttäuschung bei den Kunden vorprogrammiert.

      2. Eine total naive und leichtgläubige Kundschaft, die trotz aller Erfahrungen der letzten Jahre, jedes mal wieder aufs Neue auf die Ankündigungen reinfällt und sich viel zu leicht mitreißen lässt.
      Erwartungshaltung zu hoch, Frust vorprogrammiert.

      Beides passt eben nicht zusammen und führt zwangsläufig zu einer instabilen Kundenbeziehung.

      • Ron kommentierte vor 1 Monat

        Ich glaube Punkt 2 ist allmählich nicht mehr in dieser Form vorhanden. Also ich kenne da schon einige, die alles mitgemacht haben, aber allmählich wirklich nicht mehr auf diese Trailer und sonstiges reinfallen und seitdem dem Spiel auch fernbleiben.

        • v AmNesiA v kommentierte vor 1 Monat

          Doch, Punkt 2 ist leider immer noch gegenwärtig. Belegt durch den in der Analyse sichtbaren Anstieg der positiven Grundstimmung am Ende einer Saison. Nur durch so was ist das zu erklären. Sonst gäbe es da keinen Anstieg, wenn der ganze Content abgearbeitet ist und es praktisch nix mehr zu tun gibt.
          Sieht man doch immer wieder, auch insbesondere hier in der Kommentarsektion. Da kommen irgendwelche Trailer zur neuen Saison/DLCs und schon wird von vielen hier Geld für einen Season Pass usw. im Vorfeld rausgehauen.
          Oder es werden wie bescheuert Fraktalinspenden in einem von Bungie inszenierten Event gefarmt, um einen Leuchtturm aufzubauen, der sowieso aufgebaut worden wäre. 😉

  • In Destiny 2 befürchten die Spieler, dass der Sieger der Hüter-Spiele schon vorab feststeht. Aber Bungie grätscht in die Diskussion und liefert Aufklärung.

    Das steht bald in Destiny an: In Destiny 2 sta […]

    • Wie kommst Du denn darauf?
      So was wie irgendeinen Forst wird es ja zum Glück nicht gegeben. Siehe den Text aus dem anderen Artikel:

      „Gibt es eine neue Event-Aktivität? Nein. Eine Event-spezifische Aktivität wie beispielsweise den Grünforst bei der Schwelgerei in 2019 gibt es diesmal wohl nicht.“

      Ob die tollen Grind Beutezüge allerdings besser sind, wage ich zu bezweifeln.
      Vom Regen in die Traufe sozusagen. 😉

    • Ist doch so wie immer und so wie bspw. zuletzt beim Fraktalin (oder wie auch immer das hieß, um den Leuchtturm zu errichten) vor der aktuellen Saison:
      Bungie steuert die Zahlen und API so, wie sie es für richtig halten. Niemand kann überprüfen, ob das was auf dem Zähler steht auch tatsächlich so abgegeben wurde.
      Glaubt Ihr wirklich, dass Eure Aktivitäten hier einen realen Einfluss haben und exakt gewertet werden? Das halte ich für sehr naiv.
      Aber wem es Spaß macht, der soll ruhig Gas geben. Der Glaube versetzt ja bekanntlich sogar Berge. 😉

  • Destiny 2 feiert schon bald den Frühling – und zwar mit einem brandneuen Event, den Hüter-Spielen. Wir erklären, wie dieser Kampf der Hüter-Klassen abläuft und was für Belohnungen auf euch warten.

    Was hat es […]

    • Bin ich dabei?

      Also wieder die bekannten und durchgekauten Aktivitäten für Beutezüge abfarmen?
      Wieder so einfallsreiche Sachen wie „töte 100 Vex auf dem Mond mit Pistolen“ usw.?

      Boah, also Hype kommt da jetzt nicht unbedingt auf. Weiß noch nicht, ob das zur Motivation reicht.

  • In Destiny 2 kann die höchste Stufe der Feuerprobe die Spieler an ihre Grenzen bringen. Wir stellen euch einen Jäger-Build vor, mit dem ihr diese Spitzenaktivität alleine meistert und sowohl aggressiv als auch si […]

  • In Destiny 2 starten nächste Woche die Hüter-Spiele. Ein erster Trailer stimmt auf das Event ein, der sehr an die Olympischen Spiele erinnert. Außerdem erwartet euch ein neues Exotic.

    Was sind die Hü […]

    • Beutezüge abschließen und Ressourcen spenden? Ja geil…
      Wenn das wirklich wieder so ein bescheuertes Ressourcensammeln ist, bei dem man den bekannten ausgelutschten Content hoch und runter spielen soll und dabei monotone Beutezüge abarbeitet, dann mach ich die Kiste gar nicht erst an.
      Wenns anders kommt und irgendwas an neuen Aktivitäten kommt, dann schaue ich nach Monaten Abwesenheit gerne mal wieder rein.

  • Destiny 2 hat seit letzter Woche eine Art Weltuntergangs-Uhr. Diese erhielt nun ihr erstes Update und so wie es aussieht, kommt die große Gefahr schneller, als man bisher angenommen hat. Wann könnten wir e […]

    • So ging es mir schon am Anfang von Saison 9.
      Hab mir Shadowkeep noch gekauft, danach aber keine Saison mehr und bin froh, den Season Pass nicht gekauft zu haben.
      Habe nie verstanden, warum viele Leute sich das monotone und einfallslose Zeug noch gegeben haben bzw. immer noch geben. 🤷🏽‍♂️
      Aber ich wurde immer als Meckertante hingestellt. 😜
      Mal schauen, wie sich das die nächsten Monate entwickelt.

      • Da fing das bei mir auch an, allerdings war ich da noch blauäugig genug zu glauben, dass die bestimmt nicht das Grundspiel so liegen lassen und man in jeder Season das gleiche macht ^^

  • Bungie bekommt die verbuggten Rüstungs-Exotics von Destiny 2 nicht in den Griff. Jetzt musste das Studio deshalb 2 weitere exotische Rüstungsteile deaktivieren. Damit hat man in der Season 10 mittlerweile mehr R […]

    • „Destiny 2 hat in Season 10 nun mehr Rüstungs-Exotics gesperrt, als neue eingeführt“

      oder wie der Titel auch sein könnte:

      „Destiny 2 hat in Season 10 nun mehr Hüter enttäuscht, als neue Hüter begeistert.“

  • Bei Destiny 2 hat Bungie angekündigt, eine PvE-Aktivität zu bringen, die besonders gut auf Twitch funktionieren soll. Doch der meistgesehene Twitch-Streamer zu Destiny 2, Sean „Gladd“ Gallagher, hat darau […]

    • Er spricht das aus, was ich schon seit Monaten sage.
      Destiny bockt im aktuellen Modell und Zustand überhaupt nicht. Verstehe nicht, wie man sich das noch mehrere Stunden die Woche geben kann.
      Hoffentlich bekommen die im Herbst endlich wieder die Kurve. Vermisse Destiny sehr, aber in das aktuelle Game bekommen mich keine 10 Pferde. Dann spiele ich lieber D1, wenn mich die Destiny Entzugserscheinungen packten.

      • Ich spiele wieder destiny 1 und man merkt die unterschied. Es macht Lust zu spielen.

        • Wenn ich Destiny spiele, dann zur Zeitüberbrückung und ich mache dann diesen öden Bunkerkram, damit die alle auf 3 kommen k.A. warum eigentlich. Ich war seit dem EB nicht mehr im Tigel, das heißt schon was. Momentan reißt mich Destiny einfach Null! Auf AR-PvP-Meta habe ich irgendwie keine Lust und einige Maps sind für 12 Leute einfach zu klein, ständig wird man von HL vollgesprayt.

          • Also destiny 2 macht null Bock dann spiele andere spiele momentan. Diese dauer grinden ist leider nicht mehr für mich. Da ich zeitlich nicht viel Zeit habe daher spiele ich spiele von Man nicht viel Zeit investiert. Und nur nach meine Zeit angeht.

  • Eine legendäre Waffe begeistert aktuell in Destiny 2 – Was hebt sie von der Konkurrenz ab und warum ist sie auch in zukünftigen Season so mächtig?

    Um diese Waffe geht’s: Hier dreht sich alles um die Si […]

    • Hier liegt wohl wieder ein klassischer Destiny Übersetzungsfehler vor.
      Das SAW im Namen „Seventh Seraph SAW“ steht nicht für „Säge“.
      Eine SAW ist eine beim US Militär gängige Bezeichnung und steht für „Squad Automatic Weapon“. Damit wird in der Regel ein leichtes und tragbares Maschinengewehr bezeichnet, was dann oft SAW als Namenszusatz hat.
      Beispielsweise wie das bekannte MG M249.
      Ich glaube, der 6. Cayde dreht sich im Grabe um, wenn er das liest. 😉

      Frohe Osterfeiertage!

  • Der Twitch-Streamer Jake „GernaderJake“ Straus (27) ist wohl der härteste PvP-Spieler bei Destiny 2. Die Trials haben seinen Kanal kräftig gepusht und ihm einiges an Geld gebracht. Doch jetzt erklärt er, was da […]

    • Die Trials sollen doch auch die besten Spieler belohnen.
      Ein Event, bei dem die ganzen Sweaty Neck Beards aufeinander treffen, vor einem Match ihr Elo sowie KDs und virtuellen Penislängen vergleichen und dann mit einem Ständer nach dem Sieg prahlen.
      Der Durchschnittsbob, so wie ich, hat halt nix da verloren.
      Ist so, als ob eine Fußballmannschaft aus der 3. Liga bei einem Championsleague Turnier mitmachen möchte und sich dann wundert, wenn sie nur kassieren.
      Die Normalos spielen dann eben Eisenbanner oder Quickplay. Passt doch auch.
      Man kann nicht alles haben im Leben. Ist hart, aber eine Lektion fürs Leben.

      • Deine Meinung ist echt Nobel, aber findest Du es echt nicht schade, daß man die „Hauptkarotte“ 3% der Spielerschaft überlässt?
        Ich meine D2 hat mit Sicherheit Spielerzahlen im oberen sechstelligen Bereich,wenn mann alle Plattformen zusammen nimmt.
        Ich bin immer noch der Meinung daß die Trals im ersten Teil sich nicht so angefühlt haben, wie sie es jetzt tun.
        Es fehlt den jetztigen Trials an der Einstiegsmotivation für die restlichen 97% der Spieler um auch dran zubleiben.
        Was den Loot angeht, kann man mich Lügen strafen aber ich bin mir sicher in D1 hat sich der Loot aus den Beutezügen und aus der Leuchtturmkiste teils gewaltig unterschieden. Das wäre auch der Ansatz: Entweder man stirbt sich durch und bekommt für zwei Beutezüge in der Klasse 1-3 Wins als Dankeschön ne Ausgewählte Trials Waffe aus einem nicht so exklusiven Roll-Pool und ein Stück Osiris Rüstung ohne Glizerornamentengedönz.

        • mist der letzte Absatz fehlt 😉
          „Oder man rockt das Ding eben bis zum Leuchtturm und hat ne Blinke Rüstung und Waffen mit ganz speziellen Rolls und Perks“

          • ja so hab ich das auch noch in Erinnerung gehabt, vor allem was die speziellen Perks betrifft die man in der Kiste hatte…🤔🤔

        • Diese übersteigerte (Stockholmsyndrom?) Solidarität mit den Topspielern finde ich auch merkwürdig. Da wird Content für 3% der Spielerschaft kreiert und von den anderen 97% der Spieler gibt es tatsächlich noch Leute die das alles verteidigen obwohl der Content diese Saison eh schon zu klein ist. Unbegreiflich.

          • Problem daran das es der EInzige wirkliche content ist mit den Bunkern ^^ also sollte man den 97% der Spieler ihr geld zurück geben btw es zurück klagen ^^

        • Spieler im oberen sechstelligen bereicht wovon träumst du ? die haben mehr als 65% der spieler verloren seid shadowkeep kann man überall einsehen xD

          • 😉 da will man einmal net soooo negativ sein.
            Passt schon was du da schreibst, ich hätte noch enfügen sollen dass die zu Glanzzeiten so war.

  • Heute, am 31. März, ist bei Destiny 2 ein neues Update erschienen. Auf PS4, der Xbox One, auf dem PC und auf Google Stadia steht der Hotfix 2.8.0.2 zum Download bereit. Wir fassen das Wichtigste zum Ablauf der […]

    • Heute gibts den Mega Hotfix 2.8.0.2.
      Ziel der Aktion:

      SIVA wird in das globale Netzwerk der Erde eingepflanzt, um die Forschung und vorhandenen Supercomputer beim Kampf gegen Covid-19 zu unterstützen und einen Impfstoff bereitzustellen.
      Jetzt wo auch Russland und Putin den Ernst der Lage erkannt haben, wurde Rasputin mit den Geheimcodes vom KGB zur Verteidigung der Menschheit umprogrammiert. Seine gesamte Rechenpower steht jetzt ausschließlich für SIVA zur Verfügung.

      • And Skynet awakes. 🤖

        • Skynet? 😀

          Tja, ich weiß nicht, erschreckender wäre…ein Supercomputer, welcher nach seiner ersten Niederlage bei Tic-Tac-Toe beschließt, die Welt wegzupusten (wenn im Film auch andersherum…siehe WarGames), oder eine durchgeknallte KI, welche pumpende Dummbatz-Muskelberge aussendet, um uns fleischliche Würmlinge auszuradieren; immer auf der Suche nach dem sog. Johann König (frei adaptiert nach John Connor), welcher uns retten soll.

          Tja, also wenn ich mir den deutschen Johann König so anschaue; da sehe ich schwarz für meine Zukunft.

          *Mal davon ab, dass der Einbruch der Datenrate bei der Telekom (warum dies so ist, postete ich ja bereits) eh nicht dazu animiert, abends groß online rumzudaddeln…

          • Unterschätze unseren Johann König bitte nicht. Der reißt Witze bei denen Gegner Angst haben müssen. Es sind ja schonmal welche am Lachanfall gestorben

            • Ach was: Tod durch Tee, so wollen es die Schweden!

            • Ab und an…aber irgendwie hat es sich für mich ausgekönigt. Die kritisch intellektuellen Schöngeister sind momentan nichts für mich (Nuhr, Pispers & Co,). Vielleicht bin ich in Zeiten der Krise eher ein Freund des rheinisch brachialen Doof-Humors…genau deshalb höre ich wohl gerade gerne mal Markus Krebs.

              Wobei ich Frollein Kebekus auch immer sehr treffend finde…

  • Die Entwicklung von Destiny 2 findet seit gut drei Wochen wegen des neuartigen Corona-Virus im Home Office statt. Ein Manager von Bungie erklärt nun, wie man mit der Krise umgeht und welche Auswirkungen sie auf […]

    • Zuerst einmal wünsche ich allen Bungie Mitarbeitern und ihren Familien, dass sie diese Ausnahmesituation heil überstehen.
      Das ist wohl die Hauptsache.

      Auch wenn es genug zu meckern gibt:
      aktuell gibt es wichtigere Dinge, als einen Spieleentwickler zu beschimpfen.
      Hoffen wir lieber alle, dass wir schnellstmöglich zu einem normalen Leben zurückkehren können.

      Covid19: go fuck yourself and eat a dick!!

      P.S.: sorry für den Kraftausdruck Gerd!

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.