@vamnesiav

aktiv vor 16 Stunden, 13 Minuten
  • In Destiny 2 stehen heute, am 19. Mai, auf der PS4, der Xbox One, auf dem PC und auf Google Stadia Wartungsarbeiten an. Der Grund dafür ist ein neues Update – der Hotfix 2.8.1.2. Alle Infos zu Zeiten der […]

    • Weil die Quests doch so liebevoll und episch designt sind, dass jeder Deiner Chars in den Genuß kommen sollte.
      Ganz zu schweigen davon, dass Du sie so auch mehrmals genießen kannst. 🙄
      Ist doch toll, oder?

  • Bei Destiny 2 steht heute ein neues Update an. Doch ein Fix, den sich zahlreiche Spieler damit erhofften, ist wohl nicht dabei. Für die Problembehebung bei der kaputten Quest „Die Lüge“ braucht Bungie offenbar n […]

    • v AmNesiA v kommentierte vor 1 Woche

      Zitat dmg04:
      „… Team is working on potential fixes. Those need to be tested and verified. After we get through those steps, we can move towards certification and release. Takes time, but we need to make sure not to introduce more bugs…“

      No shit, Sherlock.
      Genau das ist ja seit Ewigkeiten das Problem. Offensichtlich ist das Qualitätsmanagement und Testing Team nicht wirklich kompetent.
      Sonst würde nicht ein Fehler nach dem anderen denn Weg ins Spiel finden.
      Scheint mir fast so, als wenn DeeJ das übernimmt und durchwinkt. Zumindest was die Qualität des Releases angeht. 😉

  • In Destiny 2 gibt’s haufenweise coole Waffen und einige von ihnen sind sogar lebendig. MeinMMO präsentieren hier 6 dieser fühlenden oder mit Bewusstsein ausgestatteten Exotics.

    Worum geht’s hier? Die e […]

    • Hach ist das schön.

      Extrem Guter Rat und Boshafte Berührung.

      Jetzt habe ich richtig Lust bekommen, heute Abend Destiny 1 anzuschmeissen und mit den beiden Wummen ein paar Runden auf dem Grabschiff zu drehen.
      Wenn schon D2 keine Emotionen in mir auslöst, D1 schafft es nach all der Zeit immer noch.

      #amnesiaandd1inlove

  • Zwar hat die Season 10 von Destiny 2 mittlerweile alle in der Roadmap kommunizierten Inhalte verbraucht, doch es könnte trotzdem nochmal richtig spannend werden in der Saison der Würdigen. Denn im Hintergrund l […]

    • Der hier auf der Seite erzeugte Spannungsbogen zum Ende einer Saison war schon immer größer, als es die Handlung im Spiel am Ende tatsächlich war.
      Schließlich reden wir hier seit Jahren von Bungie.
      Wenn wir eines gelernt haben:
      Bungie hat es bisher immer geschafft, erzeugte Erwartungen nicht einzuhalten.
      Die Marketingabteilung scheint bei dem Laden in Seattle die einzige zu sein, die mit Profis besetzt ist.
      Ich bin natürlich neugierig darauf, wie es weitergehen wird. Aber mir wieder irgendwas schönes ausmalen, nur um dann eine Backpfeife zu kassieren? Hm, da passe ich lieber.

  • In Destiny 2 wird sich bald das Level- und Infundier-System von legendären Waffen und Rüstungen drastisch ändern. Bungie hat jetzt Details zum kontrovers diskutierten Thema bekannt gegeben und gesagt, wann es so […]

    • Als „Vanilla“ bezeichnet man ein Spiel in seinem Releasezustand. So wie es veröffentlicht wurde, ohne Patches oder später eingeführte Änderungen etc.
      Sozusagen der „Ur-Zustand“. 😉

    • Man soll also durch Items mit höheren Powerlevel motiviert werden?
      Warum steigt man überhaupt noch im Powerlevel?
      Das ist so ein sinnloses Feature.
      Sind wir dann in einem Jahr bei PL 2000??
      Wer braucht das?

      Ich will doch nicht dadurch motiviert bzw. genötigt werden, immer wieder meine Ausrüstung auf ein höheres Level bekommen zu müssen.
      Ich möchte durch Aktivitäten oder Items motiviert werden, die erspielenswert sind, weil sie etwas besonderes haben. Zum Beispiel eine tolle Optik, tolle Perks, eine geilen Sound, ein sehr seltener Drop usw.
      Hm, verstehe es schon, dass man Abwechslung reinbringen will. Aber dass hart erspielte Items irgendwann an Power verlieren, ist dafür meiner Meinung nach nicht nötig und das falsche Mittel.

      • Mittlerweile denke ich das ich kein Destiny mehr spiele sondern Elder Scrolls 4 Oblivion, da levelten die Gegner mit einem waren also immer auf der selben Stufe wie man selbst. Ich meine, wozu PL anhäufen wenn die Gegner auch auf diesem Level dann sind?

  • Bei Destiny 2 ist das Frühlings-Event vorbei, die Titanen haben Hüter-Olympia für sich entschieden. Auch der Preis dafür ist nun da. Doch anstatt die Sieger-Klasse unsterblich zu verewigen, enttäuscht die ulti […]

  • In Destiny 2 gibt’s eine neue Quest, aber der erste Schritt davon ist für viele Spieler zu brutal. Wir schauen auf MeinMMO was da für Frust sorgt und warum einige Spieler das Handtuch werfen.

    Um welche Quest g […]

    • Die drehen die Zahlen schon so, dass es aussieht, als ob die Community fleißig arbeitet. War doch schon immer so. 😉

    • Läuft bei den Jungs in Seattle.

      Wer sich jetzt noch darüber aufregt, dass es wieder einmal nur einfallsloser Mist ist, dem ist leider nicht mehr zu helfen.
      Das Schema ist doch seit Monaten gleich.

      Und die Spielerzahlen auf Destinytracker sind genauso von Bungie manipuliert wie die angeblichen Fortschritte bei den ganzen Community Events.
      Bungie kontrolliert die API sowie deren Daten und hat somit direkten Einfluss auf die Zahlen, die nach außen getragen werden.
      Ist genau wie bei allen anderen Ankündigungen und Trailern etc., das ist viel schöner verpackt, als es tatsächlich ist.
      Schade, dass Bungie schon so lange nur enttäuschendes Material abliefert.

      • Ich finde das schema schon seit Jahren gleich.
        Echt… Kaum was anderes als zur D1 Zeiten und das irgendwie schon ziemlich dürftig.
        Missionsdesign hat weder tiefe noch Vielfalt.

        Ich fahre noch gegen die Wand

  • In Destiny 2 läuft aktuell ein Wettkampf, doch die Titanen haben sich schon vor dem Ende des Events den Podiumsplatz gesichert. Warum kam keine Spannung auf und was wünschen sich die Spieler für ihre Ol […]

    • Was ist denn ein „Pott Rennen“?? 🤣
      Also zum Pott renne ich ja auch öfter, aber davon habe ich noch nie gehört. 😉

      Falls Du „Pod Rennen / Podracing“ aus Star Wars meinst, wäre das aber bestimmt lustig.

      Ein SRL Wettkampf hätte mir auch schon gereicht. Für die SRL hätte ich sofort an den Spielen teilgenommen. Das wäre der ideale Zeitpunkt gewesen, das für ein paar Wochen einzuführen.
      Chance verspielt würde ich sagen.

      • Sorry das ich das falsch geschrieben habe, aber sich dann noch Lustig machen, hättest du dir sparen können, auf solche Kommentare kann ich nämlich gut und gerne verzichten.

        Also, lass das in Zukunft gefälligst, oder mach das woanders, falls dir langweilig ist.

        • ähm ich finde Amnesia hat sich garnicht so krass lustig darüber gemacht. Ich denke er fand das Wort einfach nur lustig. Er hat dich überhaupt nicht Persönlich angesprochen.
          Pott Rennen 🏎 ist halt mal sehr lustig. Man sollte mal ruhig über sich selber lachen können.

          🦔

          • Man sollte mal ruhig über sich selber lachen können.

            Pottzblitz…damit hast du absolut recht! Oder heisst es Podzblitz? 😉

            *jaja..ich weiß Potzblitz…

            Aber generell hat Tronic48 ja voll ins Schwarze getroffen. Ein tolle Gelegenheit für ein wenig frischen Wind ingame komplett vergeigt seitens Bungie. Traurig, wie wenig Ideen außer Beutezüge mittlerweile den Weg ins Spiel finden.

            • Was mich immer so ein wenig bei mir selber wundert ist, dass es in D1 mich nie gestört hat täglich mehrere Beutezeuge zu erledigen.
              Auch zb. Strikes habe ich voll gerne gemacht.
              Was war damals anders?
              Kann mich garnicht mehr erinnern gab’s damals da irgendwelche krassen Belohnungen?
              Oder waren die einfach nur besser?

              • Nun, besser ist vielleicht nicht die richtige Umschreibung. Aber wenn ich durch Bounties, welche dann dem Fraktionenfortschritt zugute kamen, in der Konsequenz Items erfarmen konnte, dann fand/finde ich dies deutlich unterhaltsamer, als ein Artefakt durch EP-Gewinn zu leveln. Oder Kriegsgeist-Token zu erhalten.

                Momentan stehe ich auf Level 248 beim Artefakt. Nur wozu? Ebenso die voll aufgelevelten Bunker; was bringen mir denn noch die Token?

                Es geht ja nicht um Beutezüge generell; aber es scheint, als würde das nur noch das angewandte Schema darstellen, um sogenannten Content zu kreieren. Das finde ich wie gesagt, mehr als einfallslos. Aber letztendlich scheint dies durch die enge Terminschiene, den Bungie sich selber vorgibt (Stichwort 3-Monate Saisonmodell) wohl der einzig umsetzbare Weg zu sein mit den momentanen Kapazitäten bzw. Prioritäten.

                Ob ich das langfristig clever finde? Nein, ich war und bin ein Freund kostenpflichtiger DLC’s, welche seltener, aber dafür deutlich nachhaltiger sind. Aber darauf ist Destiny2 eben nicht mehr ausgerichtet. Muss ich mit leben oder kann es sein lassen.

  • Bungie hat mal ganz nebenbei den Loot-Shooter Destiny 2 für PS5 und Xbox Series X angekündigt. Nun spekuliert die Community über mögliche Next-Gen-Optimierungen und die Auswirkungen auf ein mögliches Destiny 3. […]

    • Wenn ich Destiny 2 auf der Next Gen Konsole erneut käuflich erwerben muss, dann bin ich raus. Wollen wir hoffen, dass es in der Basisversion auch auf Xbox Series X kostenlos bleibt.

  • In Destiny 2 geistert die Zerstörung von gleich zwei bekannten Locations durchs Netz. Wir schauen uns beide Leaks an und ordnen ein, was dahinter steckt.

    Spoileralarm – Weiterlesen auf eigene Gefahr!

    Wir […]

    • v AmNesiA v kommentierte vor 3 Wochen

      Das wäre doch eigentlich die Sternstunde für die Farm.
      Die Farm wurde uns doch in den Trailern damals bei Ghauls Angriff als toller, neuer Social Space präsentiert. Schließlich wird unser Turm ja bei Ghauls Invasion zerstört. Hat man damals zumindest behauptet. Nur um uns zwei Missionen später in einem noch viel geileren sowie größeren Turm (ok, technisch gesehen Mauer) wiederzufinden. War wie eine Folge „Pimp my tower“.

      Jetzt könnte Bungie doch endlich dafür sorgen, dass der Turm wirklich stark zerstört wird, so dass wir nur noch die Farm als Social Space haben. Zumindest für eine Saison (nicht nur bis zum Ende der Kampagne), bis der Turm/die Mauer wieder repariert ist.

      Was Titan angeht:
      ist ein Areal mit sehr viel Potenzial, was leider nicht genutzt wird. Allerdings haben wir als Hüter keine besonders starke Bindung zu dem Mond. Warum auch.
      Eine Zerstörung könnte man gut verkraften und wäre wohl weniger emotional. Zumindest für den Großteil der Hüter da draußen.
      Für mich stellt sich eher die Frage nach der Reaktion eines weiteren alten Feindes: der Schar.
      Wenn sich eine mächtige feindliche Flotte in die Region des Saturn und des Grabschiffes begibt, könnte es auch die Schar auf den Plan rufen. Falls Savathun sich auf oder in der Region des Saturn befinden/verstecken sollte.

  • Bei Destiny 2 findet aktuell ein olympischer Wettkampf statt, aber die Spieler vermuten, dass es nicht ganz fair in den Hüter-Spielen zugeht – die Titanen gewinnen seit einer Woche einfach alles. Bungie klärt j […]

    • Waaaas?
      Wer wagt es, Bungies Integrität anzuzweifeln und zu behaupten, dass sie hier und da Events sowie deren Ergebnisse manipulieren bzw. schönrechnen?
      Ich bin schockiert.
      Letztendlich ist Bungie doch seit Jahren für eine transparente und stets ehrliche Kommunikationspolitik bekannt. So was haben sie nicht verdient.

      So nicht, Freunde der Sonne, so nicht!
      Nehmt das sofort zurück!

      • Bungie sorgt für Klarheit und stellt Titanen-Ehre wieder her

        Das sagt Bungie zu den Vorwürfen: Im TWaB vom 29. April hat Bungie eine klare Antwort auf die Anschuldigungen: Titanen schummeln nicht, alles geht im Event mit rechten Dingen zu.
        Eine Mega !
        das kann nicht stimmen fair sind die Hüterspiele nicht ! und bungo fummelt betrügt weiter !
        und die cheater seuche werden die nicht los !

  • In Destiny 2 setzt Bungie seine Offensive der Aufklärung fort. Diesmal geht’s um das Problem der Beutezüge und dem Zwang sich eine Spielweise aufdrängen zu lassen. Die Bounties sollen radikal überarbeitet wer […]

    • Ich erinnere mich noch an den ähnlichen Zeitraum vor einem Jahr (oder waren es zwei?, nee glaub letztes Jahr).
      Da hat Bungie doch lauter Destiny Prominenz eingeladen und sogar Leute wie Holtzmann interimsmäßig eingestellt.
      Da war die Stimmung der Community doch auch schon im Keller, da es recht öde im Destinyuniversum war.
      Diese ganze Prominenz sollte als Berater dienen. Bungie wollte damit doch zeigen, dass sich jetzt was ändern wird und man die Wünsche hört. Destiny sollte wieder „leider geil“ werden.

      Wollen die mir jetzt ernsthaft erzählen, dass so was wie der aktuelle Zustand dabei rausgekommen ist?
      Ständig dieses „wir hören auf die Com“ usw….
      Seit Jahren…
      Und was kommt?
      Releastes Modell A ist Kacke, Community wünscht sich Modell B, und Bungie bringt Modell C.
      Modell C war doch aber gar nicht gewünscht, daher wieder eins auf den Deckel. Bungie hört auf die Community und bringt daraufhin Modell D, da man sich nicht wie ein Pony reiten lässt.
      Und was dann passiert: siehe Schritt 1 bei Modell A…
      Täglich grüßt das Murmeltier.

      • Das würde in der Tat sogar zum Bild passen.
        Was das Unternehmen meiner Meinung braucht, ist ein Wechsel an der Spitze.
        Also für die Entwicklung sowie das Gamedesign, die Kommunikation etc.
        Externe neue kreative Köpfe, die das Spiel neu bewerten und auf Basis dessen diverse Änderungen durchsetzen.
        Viele der alteingesessenen wie Smith, Noseworthy (oder wie der nochmal heißt), aber auch ein DeeJ bspw. sind doch mittlerweile total betriebsblind.
        Da muss frischer Wind her.

        • Naja die haben ja über die Jahre immer wieder die Hauptverantwortlichen ausgetauscht bzw. neue ins Boot geholt (Cozmo, Luke Smith etc.).

          Also ich glaube eher, dass das ein generelles Problem bei Bungie ist und nicht durch ein paar Angestellte einfach so geändert werden kann. Die müssten alle mal 12h am Tag für 2 Wochen Twitch D2 Streams anschauen und dann mal evaluieren inwiefern das so gewollt ist.

          Gerade gestern wieder Trials angeschaut und da war das Flawless Spiel von einem sehr guten Streamer gegen Hacker, die einfach mal das ganze Magazin gegen ne Wand geballert haben, wohinter einer geduckt saß (ohne vorher gesehen oder gehört zu haben, weil er da schon eine Weile saß).

      • Ich habe mal gelesen, dass einer dieser angestellten Communityvertreter frühzeitig gekündigt hätte, da Bungie sehr sehr eingebildet und uneinsichtig gewesen sei. Das würde auf jeden Fall ins Bild passen, aber ob das stimmt kann ich natürlich nicht beurteilen. 😕

  • Destiny 2 will sein saisonales Modell verbessern und ein nerviges Problem angehen – Den Druck, stets spielen zu müssen und die Angst, etwas zu verpassen, wenn man es nicht tut. So sollen sich die Seasons in Jahr […]

    • Das Saison Modell ist komplett für den Arsch.
      Das gesamte System braucht letztendlich eine Überarbeitung.
      Bungie sollte lieber wieder zurück zum DLC Modell gehen.
      Alle 4 Monate ein DLC mit neuer Kampagne (die auf dem vorherigen DLC aufbaut), 2 neuen Strikes, 2 PvP Maps, neuer Gruppenaktivität und einem Raid, meinetwegen in der großen Herbst-Erweiterung ein größerer Raid und dazwischen eher kleinere, so wie bspw. damals der Oryx Raid und der Crota Raid.
      Das wäre dann pro Jahr eine große Herbsterweiterung, die von 2 DLCs gefolgt wird.
      Herbsterweiterung kostet 40€ und die DLCs je 30€.
      Diese Events wie zu Halloween, Anbruch Event und Scharlachwoche etc. sind ja eh nur recycelt und könnten so bleiben wie sie sind und weiterhin zwischendurch kommen.
      Eisenbanner sollte dann nur noch ein einziges mal im DLC Zeitraum stattfinden, um es wieder zu einem besonderen Event zu machen. Dazu dann 2-3 Event bezogene Waffen und ein Rüstungsset. Diesen aktuellen monatlichen Wegwerfartikel namens Eisenbanner braucht doch so keiner.
      Exo Wummen bitte mit einer Quest versehen. So wie Ausbruch Primus oder Spindel. Bitte nicht mehr so hirntote Grind Triumphe dafür nehmen.
      So viel Zeug wie momentan fürs Everversum entwickelt wird zeigt ja, dass sie Ressourcen für neue Items haben. Diese Kapazitäten einfach dazu nutzen, um den Events ein paar lohnenswerte und erspielbare Items hinzuzufügen.
      So, jetzt wünsche ich den Lesern und der Redaktion noch einen schönen Feiertag.
      Bleibt gesund!

      • Das wird nicht gehen alle 4 Monate das was du aufzählst. Schau mal, die bekommen nicht mal davon die Hälfte in 3 Monaten hin wie soll das in 4 gehen😅
        Das ist schon sehr Utopisch die Menge an Inhalt für 4 Monate. Zumal die Kreativen auch nicht mehr in der Firma arbeiten.
        Klar würde ich das auch begrüßen hat es aber seit Destiny auch noch nicht gegeben.
        Alles was da an DLC kam plus Forsaken war alles für Destiny entwickelt und war lange vorher in Hinterhand.

        Dir auch einen schönen Feiertag und bleib Gesund

        • Wenn mehr Leute an Destiny Arbeiten würden, wäre das was anderes. Ich hab aber nicht wirklich das Gefühl, dass so viele Leute aktuell mit Destiny 2 beschäftigt sind. So lange wie die kleinsten Dinge brauchen…

      • Zu den Raids. Irgendwie reizen mich die Raids in D2 gar nicht mehr wirklich. Der einzig gute war meiner Meinung nach Riven. Die danach kamen hab ich dann auch gar nicht mehr gespielt, hängt aber auch sicher mit dem Spielerschwund zusammen. Aber wenn ich mir den letzten Raid (auf Twitch, oder YouTube) so ansehe, wirkt einfach nur komplett seelenlos. Da war mir sowas wie der Crota Raid tausend mal lieber, der hatte was, auch wenn er verdammt kurz war und verbuggt. Hoff das sie wieder von diesen ganzen Mechaniken (Bälle werfen und so ein Blödsinn) weg gehen & die Raids wieder mehr so wie zu ihren Anfangszeiten machen. Vielleicht spielen die dann auch wieder mehr.

        • Das mit den Raids sehe ich ganz genauso. Lieber nur ein Raid wie Last Wish pro Jahr und dafür aber mit Challenges, Hard Mode und evtl. auch endlich mal zufälligen Modifikatoren, um die Wiederspielbarkeit zu erhöhen!

          Alles andere ist Käse.

          • Bin absolut bei Euch beiden was die Raids betrifft.
            Allerdings muss ich was Last Wish angeht gestehen,daß der Raid zwar besser als alle anderen in D2 ist, man jedoch das Gefühl nicht los wird, daß er an manchen Stellen im Encountergesign recht erzwungen wirkt.

            • Das war aber schon immer so. Ich erinner mich noch an den Kriegspriester bei Oryx. Warum hatte man da genau 3 Wände, die man benötigt, um die Phasen zu überleben? Das kann man halt schlecht mit Lore erklären. 😮

        • Das Bällchen werfen und im Kreis gerenne ist der Grund, warum ich bis heute diesen Leviathan-Circus nicht gespielt habe…
          Sorry, aber dann kann ich gleich einen Nintendo aufstellen und Jump’N’Run zocken bis mir der Kopf raucht!!!!
          Meine Güte das ist ein Shooter…
          Nur in D2 sind die Raids gar nicht mehr auf nem Shooter aufgebaut, sondern Jump’N’Runs in Ego Perspektive…
          Und mir machen gar keine Raids wirklich Spaß in D2…
          In D1 haben wir in der Woche alle Raids 5-10 mal gezockt, wenn jemand irgendeinen noch nicht hatte.
          Für mich persönlich fing die Abneigung gegen die Raids mit AKSIS an…
          Da ging es extrem los mit diesem schlepp Teil A nach B und aktiviere C + der ganze Bällchen Blödsinn, wenn einer bei Crota/VoG den Schwert-/Schildträger gemacht hat, war das vollkommen okay und jeder der das noch nie gemacht hatte durfte sich daran ausprobieren scheiß egal auch bei 20 wipes, aber sowas gibt es Heute gar nicht mehr!!!!
          Heute musst du schon am besten am 1.-2. Tag mind. 72 normale und mind. 5x makellos gelaufen sein, sonst kannst das Raiden in D2 generell vergessen!!!
          Soviel zur Com. 🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️

          • Ein Shooter hat schon immer Jump-and-Run gehabt, mal mehr mal weniger. Arenashooter (Doom, Quake, Unreal Tournament) oder moderne Shooter wie Titanfall, manche CODs. Gibt auch Shooter wo es kaum Jump-and-Run-Aspekte gibt. Counter-Strike hatte sogar ne ganze Modszene die sich nur auf den Jump-and-Run-Aspekt konzentriert hat. Für mich gehört zu einem gewissen Grad Jump-and-Run einfach dazu. Muss nicht gleich wie beim Arenashooter sein, aber da ist Destiny doch weit entfernt von. Verstehe die Aufregung nicht. Das hat schon immer zum Genre gehört. Nur linke Maustaste drücken wäre auch langweilig. Gerade WEGEN dem Jump-and-Run-Aspekt liebe ich Destiny. Wispern des Wurms und Raids z.B. es ist aber dadurch noch lange kein Mirror’s Edge. Also mal nicht übertreiben. Es ist nach wie vor ein Shooter.

            • Also, erstens spiele ich auf der Konsole und das noch immer mit einem Controller und zweitens Doom/Quake/Unreal Tournament/CS ist meiner Meinung nach nicht einmal ansatzweise mit Destiny 1&2 zu vergleichen, die Grundvoraussetzungen sind schon ganz andere und drittens ist das meine eigene Meinung und Erfahrung und die darf ich/dürfen wir alle hier frei äußern und wer VoG/Crota/etc… in D1 gespielt hat, wird bestimmt wissen was ich meine.
              Und ja es steckte ein „wenig“ Übertreibung drinnen, um zu verdeutlichen in welch komische Richtung sich die Raids entwickelt haben…
              Subjektive Interpretation meinerseits.

              • Und das war meine Meinung dazu. Dass du mit einem Controller spielst, dafür kann ich ja nichts. Es ist aber einfach falsch anzunehmen, dass wegen ein paar leichteren Jump-and-Run-Passagen ein Shooter kein Shooter mehr wäre.

          • Amen!!

      • Blasphemie^^

        Meine die damaligen kleinen DLCs haben nur 19,99€ gekostet dabei sollen die auch schön bleiben, das Große meine ich hatte 34,99€ gekostet das sollte auch genügen, und was genauso wichtig ist, den gesamten Inhalt vom Everversum da raus zu holen und in den Lootpool mit einzupflegen und das Everversum endgültig zu schließen

        Denn es MUSS kein Ingame Shop geben, wie ich letztens schon mal angedeutet habe!

        Ansonsten jo das Season Modell ist und bleibt fürn Arsch💩 eigentlich finde ich das ja nicht so toll, aber hier kann man wohl mal das Kack Emoji benutzen^^

  • In Destiny 2 jagen aktuell viele das neue Event-Exotic. Spieler fürchten jetzt die Deaktivierung, da ein Glitch für unendlich Schuss sorgt.

    Diese Waffe jagen die Spieler momentan: In Destiny läuft aktuell ei […]

    • Gibt es eigentlich auch eine Woche, in der nicht irgendwelche Bugs/Glitches entdeckt werden?
      Einfach mal eine Woche ohne Negativschlagzeilen bei Destiny?

      Wie hat Martin Luther King so schön eingeleitet:
      „I have a dream…“

      Wenn meine Kunden bei den digitalen Produkten und Dienstleistungen unserer Firma jede Woche neue Fehler entdecken würden, dann würde ich mich schämen und wäre wahrscheinlich meinen Job sowie die Kunden los.

      • Nicht bei BUNGO!

      • Laut Trump kann man sich gegen Bugs Desinfektionsmittel spritzen🤷‍♂️ was ich damit sagen will, man sollte nie die Amerikanische Mentalität außer acht lassen, wäre Bungie ein Deutsches Unternehmen…. naja du verstehst^^

        • Dann würde es ein Point-and-Click-Adventure, Bauernhofsimulation oder irgendein Aufbaustrategiespiel. Oder alles zusammen…

          • Point ’n Click-Adventures <3 <3 <3

            • Ich mag auch gelegentlich Point-and-Click-Adventures – Fran Bow oder Harveys neue Augen z.B. Aber dafür ist der Markt halt zu klein und würde ja auch nicht zu Destiny passen.

          • 😂 Ich sage dir der Destiny Simulator würde sich verkaufen😂😂😂

            Ich verstehe auch nicht warum solche spiele wie Landwirtschafts-Simulator so dick im Geschäft sind🤷‍♂️ allerdings verbinden wohl einige „spielen“ bzw. zocken nicht zwangsläufig mit Spannung, Nervenkitzel und Spaß geschweige denn Competitive, manche erfreuen sich scheinbar dran, das draußen Live Betrachtbare einfach virtuell auf dem Bildschirm bewundern zu dürfen🤷‍♂️

            Bevor ich aber meinen PC anmache, um da in einen Trecker zu steigen und Felder auf und ab zu fahren, werde ich lieber Buddhistischer Mönch und lerne die Lehre der Leere😎

            • Destiny Simulator? Du meinst Klick auf Update und dann laufen Käfer über den Bildschirm?

            • Na was für ein Glück, dass es bei PS Plus im Mai kommt. 😆

              Wobei; ich habe es mal bei PS Now angespielt. Hat schon was Entspannendes, wenn man so über seine Rübenfelder tuckert. Zumindest nicht so adrenalingeschwängert wie irgendwelche Aktivitäten mit Eumeln zu spielen, die scheinbar nicht verstehen, dass man Seraph-Mumpeln auf die rote Flitzekugel und nicht auf die Gegner werfen muss.

              Das machen meine Nerven nicht immer mit; da ernte ich doch lieber.

              • Das stelle ich mir so vor:
                6 Man Raid beim Endboss, Millern als Truppenführer und Ansager, es herrscht ein wildes umher Geballer, nach 34 Wipes geht der Boss mit der letzten Kugel einer Izanagis Bürde und dem letzten Überlebenden dann endlich zu Boden, Das Team jubelt ausgelassen, erschöpft und generft geht es zum Turm zurück mit dem Loot im Sack;
                Der Adrenalin Pegel ist immer noch auf 180 die Achseln Nass, die Zeit sagt 3 Uhr morgens, da fragt ein Team Mate: Und was machen wir jetzt?

                Darauf dann Millern: ……… Trecker fahrn

                Player
                Player
                Player
                Player
                Player
                left the Party……

      • „Wenn meine Kunden bei den digitalen Produkten und Dienstleistungen unserer Firma jede Woche neue Fehler entdecken würden, dann würde ich mich schämen und wäre wahrscheinlich meinen Job sowie die Kunden los.“

        Da hast du prinzipiell recht aber sowas lässt sich auch schwer vergleichen. Kommt ja auch drauf an wie umfangreich das Programm und die Algorithmen dahinter sind. Bei Laborsoftware z.B. gibt es immer kleinere Bugs nach einem Update. EInfach weil es unzählige Variablen gibt und noch mehr spezifische Anpassungen (oft hat jeder Standort seine Extra-Würste)…die kann man überhaupt nicht alle bedenken bzw. testen. Das ergibt dann meist die Produktivphase wo die Software dann durch kleine Bugfixes nochmal den Feinschliff bekommt.

  • In Destiny 2 findet ein Wettkampf zwischen Jägern, Titanen und Warlocks stand. Das Event „Hüter-Spiele“ wird überraschend vom Underdog, den Titanen, dominiert. Spieler fragen: Ist das Schiebung oder das Re […]

    • v AmNesiA v kommentierte vor 4 Wochen

      „… Auf reddit drehen sich viel beachtete Threads um dieses Thema und munkeln, dass Bungie hier doch seine Finger im Spiel hat. Dort heißt es etwa, die Spiele seinen manipuliert, die Wettkämpfe sollen spannend wirken…“

      Blasphemie!
      Also wer ernsthaft glaubt, dass Bungie hier seine Finger nicht im Spiel hat, der findet bestimmt auch Trumps Idee gut, Desinfektionsmittel und Chlorbleiche am/im menschlichen Körper auszuprobieren, um Sars-Cov2 zu bekämpfen.

      • Antester kommentierte vor 4 Wochen

        Haben sie sicher nicht, das wäre extra Arbeit, Hallo? Arbeit und Bungie? Wenn ist es sicher wieder ein Bug, Zahlendreher oder sowas. Aber zeitnah und direkt was am Spiel ändern, neee das glaub ich nicht. 😆

  • Wenn der beste Loot in Destiny 2 nicht länger aus dem Spiel, sondern im Prinzip fast exklusiv aus dem Ingame-Shop kommt, dann ist die Seele von Destiny in Gefahr, meint unser Shooter-Experte Sven Galitzki. Für i […]

    • „… Tut die Pause bei Destiny 2 gut? Von wegen… Eigentlich habe ich gehofft, dass ich durch die Pause wieder mehr Lust auf Destiny 2 bekomme. Schließlich heißt es ja, ein wenig Abstand kann Wunder wirken. Doch ich merke immer mehr (und das tut mir im Herzen weh): sollte sich nichts an diesem Punkt tun, bezweifle ich, dass ich wieder so intensiv Destiny 2 spielen werde, wie zuvor…“

      Hätten meine Worte sein können.
      Soulmates… 🙁

  • Destiny 2 macht auf Olympia und lässt Jäger, Titanen und Warlocks im Wettkampf aufeinander losgehen. Wie kommen die Hüter-Spiele dabei weg?

    Um dieses Event geht’s: Am 21. April ertönte der Anpfiff für die Hüte […]

    • v AmNesiA v kommentierte vor 1 Monat

      „… Die Enttäuschung vieler rührt scheinbar darauf, dass etwas Cooles erwartet wurde und drückt nun die Stimmung…“

      Klassiker. Willkommen bei Destiny und dessen Community. 😉

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.