@va771

aktiv vor 13 Stunden, 13 Minuten
  • Destiny war 2014 ein Spiel, das wie eine Verheißung auf eine prächtige Zukunft aussah. 2020 hat dieser Traum mittlerweile Kratzer, Schrammen und tiefe Wunden erlitten. In den nächsten Wochen entscheidet sich mi […]

    • Ich frage mich, wie man gegenüber Stakeholdern immer noch diesen immensen Einsatz an Ressourcen rechtfertigen kann.
      Klar, der Xbox-Deal mag finanziell helfen und ein paar Kopien werden mit BL noch verkauft werden.

      Beinahe die gesamte kreative Energie einer Firma (nicht die kleinste aber auch kein Riese) in einen sterbenden Koloss zu stecken – hört sich nicht sehr durchdacht an, sondern eher nach ‚letztem Strohhalm‘.
      Das Ding erhobenen Hauptes beenden und dafür ein neues Universum auf technisch ausgereiften Säulen beginnen – das wäre mMn der beste move für Bungie.

      Nicht alles in Destiny war gut, aber mitnichten war alles schlecht.
      Die Legacy könnte man sich erhalten und eines Tages doch überwiegend positiv und stolz auf das Erreichte zurückblicken.

      Wenn man endlos an dem Spiel rumdoktert und irgendwann nur noch ‚zweitbeste‘ Lösungen anbieten kann – dann wird Bungie alle Reputation verlieren.

      • Beinahe die gesamte kreative Energie einer Firma (nicht die kleinste aber auch kein Riese) in einen sterbenden Koloss zu stecken – hört sich nicht sehr durchdacht an, sondern eher nach ‚letztem Strohhalm‘.

        Ich bezweifle, dass sich die Mehrheit der Bungie Mitarbeiter mit Destiny beschäftigt. Die Firma hat bereits 2018 etwa 100 Millionen Dollar von der chinesischen Firma Netease erhalten, um damit eine „non Destiny IP“ zu entwickeln.
        Ich tippe eher, das Destiny seitdem klar das Ressourcen-Stiefkind ist. Und die Entwicklung des Spiels in Richtung Recycling sowie der kleine Umfang der letzten „großen“ Erweiterung stützt meine These. Da sitzen ganz sicher keine 500 Mann mehr an Destiny. Eher so 50….

  • Knapp einen Monat vor dem Launch der PlayStation 5 sind viele brennende Fragen geklärt, doch so manch ein Detail, auf das sich Spieler dringend eine Antwort wünschen, verbleibt immer noch ein Mysterium. Wie d […]

    • VA771 kommentierte vor 1 Woche

      Wahrscheinlich sind die Verhandlungen da noch im Gange.
      Das sind ja keine Tante Emma-Läden wo der eine Laden eine Liste erstellt mit einem Produkt des anderen – ohne das es Absprachen gab.

      Die müssen sich halt immer für den worst-case wappnen.
      Was passiert wenn Timmy sein Fortnite auf der PS5 in 2,4 Sekunden laden kann, Cartman benötigt mit seiner PS5 aber 2,8 Sekunden?
      Bei wem kann Cartman sich beschweren?

      Wegen so ’nem Sch… dauert der andere Sch… so lange.

  • In The Elder Scrolls Online schimpfen die Spieler seit jeher über „Fakes“, also Spieler die sich für eine andere Rolle im Dungeon ausgeben, als sie eigentlich spielen. Das gilt eigentlich vor allem für Tanks […]

    • Deinen letzten Satz sollte so jeder beherzigen.
      Einen fake Tank oder Healer zu kicken ist nicht nur NICHT unkollegial sondern, im Gegenteil, das Zeichen von echtem Teamplay.

      Glaube eine alternative Suche würde das Problem nur temporär verschieben. Irgendwann hat niemand mehr Bock auf das Chaos.

      Einer Software beizubringen ab wann jemand ‚fake‘ ist, wäre auch schwierig.
      Ich habe einen Tank der z.B. zwischen 30k und 45k Health alles spielen kann, je nachdem für wie viele PvP-DDs man noch übernehmen muss 😉
      Die Bandbreite ist so groß und letztendlich kann natürlich auch jemand einen 50k Tank ‚versauen‘ und jemand anderes mit einem 25k Tank alles richtig machen.

      Beurteilen können das im Moment nur Menschen und deshalb ist, denke ich, das einzig wirksame Mittel das Eingreifen des Team, wie im ersten Satz schon zitiert.

      • Ja, sehe ich ähnlich, aber auch das Kicken ist dann oft ein Nachteil, da es meist minutenlang dauert, bis ein neuer Tank nachkommt (der in einem normalen zufälligen Dungeon meistens auch wieder ein Fake Tank ist) und sonst bist du dann nur zu dritt. Also ebenso ohne Tank und ohne den gekickten vierten Spieler, der sonst zumindest zusätzlichen Schaden gemacht hätte.

        Das Thema ist einfach etwas schwierig. An einen Algorithmus kannst du es nicht koppeln. Du kannst ein normales Dungeon mit leichter Rüstung und 15k Leben recht problemlos tanken, wenn du mit den Mechaniken vertraut bist. In der Regel mache ich das bspw. auch wenn ich Sets farme. Dann melde ich mich als Tank an und nehme halt einen Froststab in die Hand, sonst skille ich nichts um.

        Ich fände die Idee mit der Schnellsuche eigentlich nicht schlecht. Würde mich wirklich interessieren, ob und wie das in der Praxis ablaufen würde. Es gäbe ja dann keinen Grund, weshalb sich ein Fake Tank dann in der regulären Spielersuche anmelden sollte, dort hätte er den gleichen Nachteil wie in der Schnellsuche. Es ist eher ein Vorteil, denn in der Schnellsuche könnte sich jeder darauf einstellen, dass kein Tank und/oder Heal dabei ist. Wäre eigentlich ein ähnliches Prinzip wie nun mit der Gruppen- und Solosuche für Battlegrounds. Und sind wir doch mal ehrlich, im Prinzip ist die aktuelle Spielersuche für ein zufälliges normales Dungeon bereits eine solche Schnellsuche. Nach meiner Erfahrung liegt der Anteil an Fake Tanks weit über 50%…

      • N0ma kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

        Die HP vom Tank hängen eher vom Build ab (und von der Klasse). Gibt high und low HP Builds. Ein 25k Tank kann mehr aushalten als einer der nur alles in HP gesteckt hat. Allerdings 16k würde ich jetzt auch nicht als Tank bezeichnen.

  • In einem offiziellen Video zerlegt Sony die PS5 in ihre Bestandteile. Doch ein paar Fragen bleiben offen. So wissen wir weiterhin nicht, welche SSDs mit der PS5 kompatibel sein werden.

    Sony hat im offiziellen […]

    • Denke das Entscheidende wird nicht sein, ob eine SSD theoretisch ‚geht‘ bzgl. Durchsatz o.ä.
      Entscheidend wird sein, das die von Sony zertifiziert ist.

      Die zulässigen HardwareIDs könnten dann per OS-Update verteilt.
      Der Aufkleber ‚certified blabla‘ würde +20€ bedeuten.

      Einbauen könnte man evtl. jede SSD.
      Aber werden die dann vom Controller auch genauso behandelt wie die interne?

      Muss nicht so kommen – aber wer verzichtet schon gern auf Einnahmen?

      • Wurde doch schon gesagt, das die ssd mindestens so schnell sein muss wie die interne um die PS5 spiele starten zu können.

        • Das heißt aber nur, das diese (SSDs mit der nötigen Geschwindigkeit) für eine Zertifizierung in Frage kommen. Nicht das sie automatisch zertifiziert werden.

          Ich würde abwarten bis die Liste verfügbar ist.
          Wenn man keinen PC hat, der sowas nutzen kann, ist es am Ende für die Tonne.

  • Eigentlich sollte die Entwicklung des Action-Rollenspiels Cyberpunk 2077 ohne die gefürchtete Crunch-Time vonstattengehen. Doch nun müssen die Entwickler trotzdem Überstunden leisten.

    Update, 30. September, 18 […]

    • Problem sind die KeyboardWarrior und entitled Gamer.
      Egal welche Option der Hersteller wählt, irgendwer sieht sich berufen den Shitstorm loszutreten.

      Mittlerweile gibt es tausende Youtuber, Blogs, Seiten u.ä. die den Shitstorm als Chance für Reichweite sehen.
      Die 5 Lappen, welche die Verschiebung tatsächlich nervt, sind dann ganz schnell ‚Gamer weltweit sind sauer und stornieren ihre Vorbestellung‘ oder ‚Die Reputation von XY für immer zerstört‘.
      Wenn sich das genügend hochschaukelt kann so etwas wirklich mal zu wirtschaftlichen Einbußen führen. Beispiele aus der Vergangenheit sollten bekannt sein.

  • Erste Tester konnten die neue Xbox Series X antesten und nun ihre Erfahrungen teilen. Dabei kommt es zu spannenden Aussagen über die Ladezeiten, die Lautstärke der Konsole und die Performance der Spiele. […]

    • Ich würde mit dem Urteil erst noch abwarten, bis die optimierten Spiele getestet werden.
      Das Packaging und die Komprimierung sind natürlich im Moment darauf ausgelegt, was HDDs ‚am besten‘ können. SSD habe andere Stärken.
      Sobald das berücksichtigt ist, sollte da noch mehr gehen.

      • Kann sein das du recht hast, aber wann kommen die next gen spiele in zwei bis drei Jahre ich denke bis dahin ist man noch mit der One X gut bedient finde ich.

        • Ich bezog mich noch nicht einmal auf next-gen Spiele.
          Die (noch) current-gen Spiele werden ja auch dahingehend optimiert.
          Wird es ‚atemberaubend‘? Denke eher nicht.
          Aber eine Verbesserung ist auf jeden Fall noch zu erwarten.

          Aber schon richtig, die One X wird noch ein wenig länger relevant bleiben.

  • Der deutsche Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris wurde am vergangenen Freitag von Twitch gebannt. Ein Clip ging durchs Netz, in dem er Frauen auf den Straßen Maltas nachlief und Grunzlaute machte. Nun wird der […]

    • Der Typ ist im Grunde eine ganz traurige Gestalt.
      Der muss sich seiner Zielgruppe durch dieses Pseudo-Gangster-Gehabe anbiedern.
      Die erwarten es, weil mittlerweile so viele Gangster durch die Gegend laufen und das so extrem knorke, cool und lit ist (k.A. was aktuell das Wort ist).

      Siehe die deutsche Rap-Szene.
      Alles Gangster aus der wohlbehüteten Mittelschicht. In der eigenen PR sind das aber natürlich Homies direkt aus der Gosse, die konstruierten Geschichten sind da sehr vielfältig.

      Die Devise ist klar, man darf sich nichts mehr gefallen lassen.
      Autoritäten müssen ignoriert werden, weil man ist ja Gangster.
      Und nur so bekommst Du den tiefergelegten Benz.

      Dieser Typ hier muss das den ganzen Tag spielen.
      Ein Rapper beispielsweise muss das nur während der Promotion zur Platte tun.
      Er hier ist zig Stunden am Tag live.

      Am Ende des Tages sind alle auf das Wohlwollen ihrer Kundschaft angewiesen.
      Keine Credibility -> keine Kohle -> kein Benz.
      Egal ob Schminktipps, Kochstudio oder Gangster.

      • Warum nutzt er dann nicht mal den Urlaub und ist für ein paar Tage mal so wie er wirklich gerne sein möchte?!

        Denkst du andere Künstler nutzen nicht auch mal einen Rückzugsort wo sie eben nicht so sein müssen wie ihre Fans es erwarten?

        Das ist so ein Punkt den ich dabei überhaupt nicht verstehe. Soll er doch in Ruhe Urlaub machen und mal abseits seines Channels etwas entspannen.

        So hat man eher das Gefühl er kann das überhaupt nicht und brauch es schlichtweg.

        • Das wird nur er Dir beantworten können.
          Mein Tipp: 2 Wochen offline -> 20% weniger neue/verlängerte Subs -> kleinerer Benz

          • Da wären mir 2 Wochen Ruhe glaube ich lieber.

            Wenn er inzwischen einen gewissen Teil seines Geldes nicht alleine arbeiten lässt, sollte er eh nochmal seine „Rentenpläne“ überdenken. Twitch wird ihn nicht reich bzw. reicher machen bis er 70 ist.

        • Leider sind die Algorithmen so gestrickt dass man nach einem Urlaub massiv an Reichweite einbüßt….

          Deshalb wird man wirklich etwas genötigt dauerhaft Content zu bieten wenn man einer der besten bleiben möchte…

          • Aber ich denke wir sind uns auch einig dass man das vernünftig machen kann. Soll er doch Shopen gehen oder mit nem Laptop streamen und etwas zocken.

            Da sollte es ja genug unterhaltsame Dinge geben.

            • sein Verhalten wollte ich damit natürlich in keinster Weise rechtfertigen, da hast du vollkommen Recht! Aber wundert mich jetzt auch nicht von Ihm.
              In meinen Augen ist der Bann gerechtfertigt. Andere Länder andere Sitten, heißt nicht dass man sich schlimmer als ein Gorilla anderen Frauen gegenüber benehmen darf.

      • Ohne ihn persönlich zu kennen, aber das ist kein Pseudo-Gangster Gehabe. Der Typ ist wirklich so und genau deshalb ist er so erfolgreich. Weil er eben nicht so auftritt wie die Kritiker ihn gerne hätten. Der ist wie seine Kundschaft: denkt über die Konsequenzen seines handelns nicht nach. Dafür lieben ihn die Leute.
        Wenn es tatsächlich eine Masche ist die er abzieht, dann ist der Typ wahrhaft ein Genie, den er hat genau erkannt, wie er eben diese große Zielgruppe bestmöglich erreichen kann. Ihr müsst überlegen, dass der Typ in den Top 10 der WELT ist obwohl er in Deutsch streamt. Das heißt die allermeisten Twitch-Zuschauer verstehen ihn nicht, und er ist trotzdem Top 10…das sind schon beeindruckende Zahlen.

        • Mit der Logik hab ich Bauchschmerzen: Er ist in der Top 10, OBWOHL er auf Deutsch streamt. Das glaube ich nicht.

          Es gibt einige sehr erfolgreiche Streamer, die auf Spanisch oder Portugiesisch streamen

          Klar hat er als Deutscher weniger Maximal-Potential. Aber als „Deutscher“ hat er eben viel weniger Konkurrenz.

          Ist halt schwer zu sagen, wie erfolgreich er wäre, wenn er auf Englisch streamt. Aber dass er auf Deutsch streamt ist sicher kein riesiger Nachteil für ihn.

          • Ja gut, aber schau dir doch mal die Zuschauerzahlen seiner deutschen Konkurrenten an. Ohne jetzt die genauen Zahlen zu kennen, aber die haben glaube ich gerade mal halb so viele Zuschauer wie er. Kennst du einen englischen Streamer, der DOPPELT so viele Zuschauer hat wie derjenige der auf Platz 2 folgt? Richtig, den gibt es nicht. Die englischen Streamer an der Spitze haben alle sehr ähnliche Zuschauerzahlen. Daher finde ich es schon erstaunlich, das MontanaBlack alle anderen Deutschen Streamer so klar überflügelt. Eben weil es das bei den englischen Streamern in der Form nicht gibt.

  • Nach dem PS5-Event entdeckten einige scharfäugige Fans auf neuen Bildern der PlayStation 5 einen rätselhaften Slot, der bisher noch nicht zu sehen war. Doch keiner weiß so richtig, was hinter der Öffnung ste […]

    • VA771 kommentierte vor 1 Monat

      Es sollen ja handelsübliche (von Sony zertifizierte) NVME-SSDs zum Einsatz kommen.
      Angesichts des Formfaktors werden sie das aber kaum extern anbringen und knapp 10cm ‚Stick‘ (inkl. Kühlkörper etc.) hinten raushängen lassen.

      Ich sehe noch nicht, das es sich hier überhaupt um einen Anschluss handelt.
      Ist viel zu weit weg von der Stromversorgung und daher vergleichsweise ‚teuer‘ in der Umsetzung und somit nicht sehr effizient.

      • René kommentierte vor 4 Wochen, 1 Tag

        Vllt für ein Kabel das für die externe ssd dient um die Geschwindigkeit zu erreichen. Sie muss ja nicht unbedingt gesteckt werden können ja modelle sein die mit Kabel verbunden werden. Is halt meine Theorie zum Anschluß. 😀 bin mal gespannt was es im Endeffekt ist. 😀

  • The Elder Scrolls Online ist einer der Launch-Titel für das brandneue Game-Streaming Feature von Microsoft namens Cloud Gaming. Doch taugt ein hochklassiges und komplexes MMORPG wie ESO für das Spielen auf T […]

    • VA771 kommentierte vor 1 Monat

      Das funktioniert auch bei 4G ordentlich.
      Wenn es darunter fällt kann es unschön werden.
      Bei ESO selbst fand ich das nicht so störend, es muss ja z.B. 2G und ‚im Kampf‘ zusammen kommen. Bei einen MMORPG macht man aber eben auch viel anderes und deshalb würde ich es nicht als ‚Dauerstörung‘ bezeichnen.

      Bei Forza zum Beispiel würde ich bei weniger als 4G zusammenpacken.

      Datenverbrauch lag bei mir zwischen 1,5 und 1,8 GB pro Stunde.
      War für mich nicht so überraschend.

      Gibt noch keine Meldungen zu StreamOn u.ä.
      Ich glaube auch nicht das das unbedingt im Interesse der Telekom ist.

      • Azarashi kommentierte vor 1 Monat

        Das juckt die Telekom kaum zumal ja die Anbieter hierfür ja zahlen. Zusätzlich wird Stream On für Games dem Kunden berechnet (je nach Tarif, Stream On für musik und FIlm ist bei den meisten Tarifen kostenlos zubuchbar).

        Das bisschen Bandbreite durch xCloud ist immernoch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein verglichen mit dem Was Netflox, Youtube und co durchs Netz schicken. Die Zielgruppe ist auch bedeutend kleiner.

        • VA771 kommentierte vor 1 Monat

          es ging hier nicht um das Volumen oder die Bandbreite.
          Die Telekom versucht aber immer noch ihren eigenen CloudGaming-Dienst – ok zum Großteil nur Handyspiele aber irgendwo halt auch Gaming – zu launchen.

          • Auch das ist denen am Ende eher wurscht, die haben ja auch ihre eigenen Pay-TV Sender, bieten trotzdem Sky an, haben eigenes VideoStreaming, kooperieren aber mit Netflix und co.

      • Alex kommentierte vor 1 Monat

        Danke für die Info der Verbrauch geht ja sogar noch, hätte ich Tatsache höher eingeschätzt.

  • Das heutige PS5-Event dürfte das spannendste der letzten Monate werden. Denn heute rechnet man damit, dass Sony endlich das Release-Datum sowie den Preis der PlayStation 5 offiziell verkündet. Wir werden das E […]

    • VA771 kommentierte vor 1 Monat

      Die $ Preise sind aber immer ohne Steuern.
      In manchen Staaten sind das dann fast 600$, also vernachlässigbar.

  • Mit dem Razer Kishi hat Hersteller Razer einen Controller für Smartphones vorgestellt, der schlank und ergonomisch daher kommt. Endlich muss man keinen klobigen Controller mehr mit sich herumtragen. Bisher […]

    • VA771 kommentierte vor 1 Monat

      Hab das Ding angetestet aber auch recht schnell wieder zurückgeschickt

      • xCloud (Halo, Forza, ESO) lief sehr gut
      • GRID Autosport lief sehr gut
      • Stranger Things lief sehr gut

      Mein größter, und entscheidender, Kritikpunkt:
      Die gesamten Torsionskräfte laufen direkt gegen das Telefon.
      Das ist mitunter nicht sehr verwindungssteif (in meinem Fall P20 pro und P30 pro).
      Die beiden Controllerseiten sind idS nicht miteinander verbunden, das Band dazwischen dient lediglich als Transportsicherung im gefalteten Zustand.

      Gäbe es einen stabilen Steg zwischen den Controllerseiten wäre das Ding top.

      • Wesker kommentierte vor 1 Monat

        Also macht das Ding dein Smartphone kaputt oder was willst du damit sagen? Wird man das nicht an gängigen Geräten wie dem P30 Pro getestet haben?

        • VA771 kommentierte vor 1 Monat

          Das Ding an sich nicht, meine Bewegungen, ja. Das Smartphone-Modell wäre übrigens egal.
          Wenn ich meinen ‚Umgang‘ mit einem Xbox-Controller zu Grunde lege (der hält schon 3 Jahre), dann wird der Kishi oder das Telefon (der USB-C Anschluss) recht früh das Zeitliche segnen.

          Vielleicht bin ich aber einfach nur ein wenig rustikal unterwegs.

  • MeinMMO-Redakteurin Leya Jankowski hat seit ihrer Kindheit auf den PlayStation-Konsolen gespielt. Nun möchte sie zur Xbox Series wechseln. Schuld daran, ist vor allem der Xbox Game Pass.

    Warum ich nie eine […]

    • Kann die Entscheidung sehr gut nachvollziehen.
      Auf Konsole zocken ist einfach sehr entspannt, egal ob zwischendurch oder ‚exklusiv‘.

      Apropos exklusiv.
      Erstaunlich wie lange man sich daran hochziehen kann.
      Ich kenne diverse PS-Spieler die noch nie ein ‚Exclusive‘ angefasst haben.
      Die zocken ‚exklusiv‘ Multiplat-Multiplayer auf PS.

      Kann ich ebenfalls nachvollziehen.
      Die so hoch gelobten Exclusives sehen für mich alle sehr ähnlich aus (natürlich nicht das Setting, sondern das Spielprinzip).
      Wer auf diesen Typ von Spielen steht: natürlich super, soll sich ne PS kaufen.
      Wer auf andere Spieltypen steht wird eventuell mit Xbox und dem Gamepass glücklicher.

      Glaube nicht, das Exklusives tatsächlich ein wichtiger Grund für nicht-‚Fanboys‘ oder langjährige Plattform-Anhänger sind.
      Um meine Spielesammlung oder die Online-Buddies über Bord zu werfen, reicht kein noch so tolles Exclusive.

      • die spieldauer von 3 playstation exclusives,
        ist grob geschätzt nicht länger als 1 xbox exclusive ^^

        … ich hab mir auch ne ps wegen den exclusives geholt, bzw wg. horizon zero dawn…

        wie sich die meisten PS-anbeter immer an den exclusives ‚aufgeilen‘ xD… unfassbar,
        dabei spielen sie selbst die meiste zeit eben NICHT die exclusives

        naja, wurst
        wir sind alle zocker!! ;D

  • Bei Destiny 2 melden sich Fans mit neuen Informationen und Theorien: Sie glauben die Story um den Reisenden nimmt nach 6 Jahren endlich an Fahrt auf. Eine der wichtigsten Figuren von Destiny könnte in der neuen […]

  • Ein Leak via reddit hat die Vorteile des Dualsense gegenüber des Dualshock 4 angesprochen. Vor allem die Akkulaufzeit soll deutlich besser sein. Dennoch sollte man den Leak mit Vorsicht genießen.

    Woher s […]

    • Egal, wie viel davon stimmt – das sind mal alles knallharte Fakten.

      Einen Punkt könnte man evtl. noch objektiv bewerten, der Rest ist subjektiv.
      Vom Feeling her wahrscheinlich ein gutes Gefühl.

      Reddit at it’s best

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.