@v4nillap4ul

Active vor 3 Wochen, 2 Tagen
  • Das Survival-MMO The Day Before wird seit seiner Ankündigung häufig mit dem Loot-Shooter The Division verglichen. Doch wo liegen die Ähnlichkeiten und viel wichtiger: Was macht es anders? MeinMMO zeigt euch 7 Di […]

  • Bei Star Citizen zeigen sich Mitarbeiter in Austin, Texas, frustriert und drücken ihren Ärger über die Führung des Studios in einem Bericht an die Presse aus. Eine Quelle sagt anonym, das Spiel fühle sich wie […]

    • vanilla paul kommentierte vor 1 Monat

      Die Sache wieso es einfach so unglaublich lange dauert ist das Cris Roberts einfach alles selbst entwickeln lässt. Nichts in den Spielen wird Copy und Paste von anderen Spielen sein was Mechaniken und Technik angeht.
      In diesem Jahr sollen 2 große und wichtige Techniken kommen. Wenn das so läuft wie vorgestellt dann dürfte einiges schneller gehen.
      Ein neues Planetensystem soll auch noch kommen.
      Die Leute bei CIG arbeiten ordentlich an den Spielen. Aber wie oben gesagt durch den eingeschlagenen Weg dauert es lange.

      PS: Ende 12.2020 waren es übrigens 340mio Dollar. 😃

  • Auf Livestream-Webseiten wie Twitch findet man unzählige Streamer und Streamerinnen. Wir zeigen euch die größten Streamerinnen gemessen an Followern aus Deutschland.

    Das zeigt diese Liste: Wir zeigen euch hi […]

    • Das die Leute nach ihrer Streamingkarriere arbeitslos zu Hause hocken halte ich vor eine an den Haaren herbeigezogene Vermutung. Viele der erfolgreichen Streamer haben medientechnisch genug Berufserfahrung um in der Richtung weiter zuarbeiten. Dann halt nur nicht mehr vor der Kamera, sondern dahinter.
      Gibt auch genug Arbeitgeber die schauen nicht nur auf die Zeugnisse.

      Und eine Ausbildung bringt auch nichts, wenn man danach nicht in dem Beruf arbeitet. Dann hat man 3-3,5 Jahre “weggeschmissen”. Vor allem da eine Streamingkarriere nicht planbar ist. Das ist kein Wehrdienst, den man nach der Ausbildung ableisten kann/muss.

      Und wieso sollte man 40% seiner Einnahmen an eine Firma abgeben, nur um ein festes Einkommen zu haben? Habe noch von niemand selbstständigen gehört der soetwas macht.

  • Der Hero-Brawler Bleeding Edge bekommt keine Updates mehr. Die Entwickler haben beschlossen, nicht an dem neuen Online-Game weiterzuarbeiten, nachdem es 2020 erst auf den Markt kam. Stattdessen widmen sie sich […]

    • Ich hab zu Release ein paar Runden gespielt und es danach deinstalliert. Es ist einfach generischer Einheitsbrei.
      Ich denke mal selbst zur Hoch-Zeot dieses Genre hätte es sich nicht durchgesetzt.

  • Die 4K-Auflösung hat sich im Gaming mittlerweile fest etabliert. Sie wird nicht nur von Grafikkarten, sondern auch von den neuen Konsolen unterstützt. Aber wie wichtig ist sie für euch?

    So steht es um die 4K […]

    • Mein Fernseher ist ein 10 Jahre alter Sony Bravia. Mir reicht es wenn ich Filme und Serien in FHD schaue. Da ich so gut wie nie Fern sehe hab ich dafür nicht mal ein HD Paket. ^^
      Fürs Zocken mit der Xbox One taugt der auch noch.

      Für meinen PC hab ich jedoch einen 27″ 1440p Monitor mit 144hz.
      Da ich da wesentlich dichter dran sitze find ich das um einiges angenehmer.
      4k brauch ich bisher nicht. Da sind mir fps im Moment wichtiger.

  • Seit heute, dem 14. Januar, könnt ihr euch im Epic Store kostenlos das Spiel Star Wars: Battlefront 2 sichern. Das hatte 2017 einen schweren Start, ist inzwischen aber ein erfolgreiches Spiel. Bei Epic bekommt […]

  • Quests sind aus modernen MMORPGs mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Oder doch? Wie würdet ihr ein MMORPG völlig ohne Quests finden?

    Das Konzept der Quests ist so alt wie das RPG-Genre selbst und wurde s […]

  • Valve hat die Gewinner der Steam Awards 2020 bekanntgegeben. Die sind nach dem Willen der Spieler erstellt worden. Dabei ist das Spiel des Jahres 2020 „Red Dead Redemption 2“ und das dürfte gerade den Stea […]

  • Das Spiel des Jahres 2020 ist für MeinMMO-Autor Schuhmann das Strategie-Epos Crusader Kings 3. Da bevölkert er das virtuelle Mittelalter mit seinen Nachkommen.

    Wer Crusader Kings nicht kennt: Das ist ein Mix a […]

    • CK3 habe ich bis jetzt 200h gespielt. Das Spiel hat verdammt viel Tiefe, wodurch man das Spiel mit jedem Erben anders spielen kann.
      Mein einziger Kritikpunkt ist die fehlerhafte Übersetzung der Texte. Was da manchmal für ein Kauderwelsch steht ist echt böse. ^^

  • Im PS Store könnt ihr die PS4-Version von Cyberpunk 2077 nicht mehr kaufen. Sony zieht die Notbremse. Doch was bedeutet das für die, die das Spiel schon gekauft haben?

    Update um 11:47 Uhr: Wir haben den A […]

    • Das ist echt schade wie das mit CP77 gelaufen ist. Die Missionen und die Story sind unglaublich gut. Aber alles andere ist einfach nur schlecht. Die Welt sieht zwar hübsch aus, ist aber langweilig af. Die NPC KI ist eine KD (künstliche Dummheit), das Autofahren ist mies und der RPG Aspekt spielt eigentlich keine Rolle. Bis auf das man manche Wege frei machen kann muss man eigentlich nichts leveln.

    • Die CPU ist eher der limitierende Faktor. Meine GPU langweilt sich während meine CPU auf Anschlag ist bei hoch in wqhd.

      • Mit einem 10900kf keine Probleme, 52-55 Grad. Einstellungen auf max. Aber habe auch ein eher höher angesiedelten PC.

  • MeinMMO hat das “Sense Aimo”-Mauspad mit RGB getestet. In unserem Test erfahrt ihr, warum und für wen sich das RGB-Mauspad lohnen könnte, was uns gefällt und was weniger.

    Um was geht es? In unserem Artikel ge […]

  • In Call of Duty: Black Ops Cold War waren schon Cheater und Hacker in der Beta am Start. Das wiederum führte dazu, dass viele Konsolen-Spieler Crossplay deaktivierten. Lest hier bei MeinMMO, wie schlimm es schon […]

    • Das Problem kann man nicht einfach auf die PCs schieben. Die Cheats sind schon fertig weil sich Activision einen sche*ß drum kümmert dem entgegenzuwirken. Das dürften im Kern noch die gleichen Cheats sein die es schon bei Ghosts gab, jedes Jahr ein klein wenig angepasst.

      • Natürlich kann man die Problematik auf den PC schieben. Es gibt ja nicht nur CoD, sondern auch Destiny, Counter Strike, Overwatch, World of Warcraft, Division, LoL uvm. Kein Betreiber hat es bisher hinbekommen einen absoluten Schutz vor Cheats einzubauen, egal wie groß das Unternehmen war oder wie viele Ressourcen da reingeflossen sind.
        Die Erklärung ist ja auch relativ einfach: Ein stinknormaler PC für den üblichen Gebrauch bietet ausreichend Spielraum für zusätzliche Software, die installiert werden kann. Solange dies möglich ist, wird es immer Leute geben, die neue Software zum Cheaten erstellen und es wird auch immer Leute geben, die Schutzmechanismen überbrücken können.
        Das ist halt der große Unterschied zu der Konsole, dort hast du ein System, welches nur zu einem Zweck hergestellt wurde und dementsprechend nur wenige äußere Einflüsse zulässt.

        • Was ist mit Valorant? Das Spiel hat eigentlich ein sehr gutes Anti Cheatsysten finde ich.

        • dort hast du ein System, welches nur zu einem Zweck hergestellt wurde und dementsprechend nur wenige äußere Einflüsse zulässt.

          Also dient die Konsole praktisch als Anti-Cheat-System und man kann die Problematik natürlich auf den PC schieben. Zumindest wenn es um Crossplay geht. Ich kaufe mir eine Konsole, damit ich Ruhe vor Cheatern habe und bekomme durch Crossplay die Nachteile des PCs aber nicht die Vorteile.

          Das ist halt dieses Crossplay wonach alle vor ein paar Jahren schrien

          Als Konsoleros Crossplay gefordert haben wollte niemand gegen MnK Leute spielen. Man wollte als Xboxler mit seinen PSler Kumpels zocken. Und das wars. Und das wäre auch Einwandfrei möglich.

          • Von welchen Vorteilen sprichst du denn? Klar, die 60FPS hätte auch jeder gerne, aber ansonsten sehe ich jetzt hier keine Vorteile. Anders ausgedrückt: Ich habe auf der PS4 abseits der 60 FPS nichts vermisst. Die nehme ich als Online-Zocker auch gerne in Kauf, wenn ich dafür weiß, dass ich ein Spielerlebnis ohne faul Tricks bekomme. Was bringt es mir, wenn ich Destiny 2 auf dem PC spiele, aber mir nach zwei Stunden Trials ein Cheater in der letzten Runde alles verbockt? Also da sehe ich keinen Mehrwert.

  • Der offizielle Twitter-Account vom Xbox Game Pass hat ein seltsames Bild gepostet. Nun rätseln die Spieler, ob das ein Hinweis darauf ist, dass der beliebte Shooter Rainbow Six Siege in den Pass kommt. Die […]

    • Würde nicht passen. Da das Gerücht in seiner Kernaussage ganz leicht widerlegbar ist. Beide Unternehmen sind börsennotiert. Keine der Beiden hat eine Meldung herausgegeben, wozu zumindest Ubisft in dem Fall verpflichtet wäre.
      Das einzige was momentan möglich sein könnte ist das Microsoft ein Angebot vorbereitet. Und das widerum darf nicht heimlich passieren.

  • Wozu braucht man eigentlich Gaming-Router? MeinMMO-Autor Benedikt Schlotmann stellt drei Gründe vor, warum er sich einen Gaming-Router kaufen wird.

    Gaming-Router und Mesh-Router sind eine teure Angelegenheit. […]

    • Lass mich raten: Du wohnst alleine? Je mehr Geräte im WLAN angemeldet sind um so höher wird die Latenz. WLAN ist für zeitkritische Aufgaben eine unnötige Variable, die mit einem einfachen Kabel aus der Welt geschaffen wird.

      • N kommentierte vor 6 Monaten

        Nein, ich wohne nicht alleine. Zeitkritische Aufgaben? Guter Witz!

    • Ist alles für mich rausgeschmissenes Geld. Vernünftige Ethernetkabel in der entsprechenden Länge kaufen und fertig ist die Sache. Wer die Kabel verstecken will kann sie in den meißten Fällen hinter der Fußleiste verstecken. Falls man mehrere Rechner verteilt hat kann man unterwegs auch mit einem Ethernethub arbeiten. Das Teil kann man zur Not hinter einem Schrank/Kommode verstecken.
      Selbst bei stark verwinkelten Wohnungen bleibt man deutlich unter 100€ und ist nicht auf WLAN fürs Zocken angewiesen.

      • Bitte mehr solcher Menschen. Arbeite im technischen Support, daher total ernst gemeint. Was ich ab und an wegen WLAN Performance erlebe 🙂

        • BavEagle kommentierte vor 6 Monaten

          Bin zwar ganz Deiner Meinung, aber WLAN als Pauschalausrede höre ich von so einigen technischen Supportern trotzdem nur ungern und kommt leider heutzutage auch viel zu schnell und oft. Bei Providern fragt man sich dann, wer da bitte im Support sitzt, und daß es auch anders geht, zeigt der hierzulande wohl bekannteste Router-Anbieter mit wirklich kompetentem Support.
          Nichtsdestotrotz gehört eine Konsole für bestmögliche Gaming-Performance natürlich ans LAN-Kabel 😉

          • Meistens sind es aber eben leider Endgeräte oder der WLAN Kanal in Ballungszentren mit mehr anderen WLAN Netzen in deiner Nähe.

            Da kommt ja auch immer auf den Supporter an.

            Ich komme aus AT benutze aber selbst eine Fritzbox 🙂 mit QoS

            • BavEagle kommentierte vor 6 Monaten

              Stimmt schon, oftmals sind es neue Endgeräte oder (auch diesbezügliche) Veränderungen in der Nachbarschaft. Nur wie gesagt als “Pauschalausrede” lasse ich das Argument WLAN bei Supportern nicht gelten und die kommt hierzulande vor allem von Providern leider zu oft und schnell ohne überhaupt auf das eigentliche Problem einzugehen.

              FritzBox finde ich gut 👍 solange keine abgespeckte Version vom Provider und soll keine Werbung sein, aber mit deren UI und Service sollte auch der Laie keine Netzwerk-Probleme besitzen 😉

              Grüße in die Nachbarschaft aus Oberbayern & schönes WE

              • Ich hab hobbytechnisch auch viel mit Netzwerkproblemen zu tun. Viele der Probleme kommen durch WLAN, der andere Teil durch schlechtes Routing des Providers. Letzteres ist aber schon etwas spezieller, da das für einen bestimmten Dienst ist.

  • Die Firma Wyrmwood bietet verschiedene Gaming-Produkte aus Holz an. Am 11. August starteten sie eine Kickstarter-Kampagne zu einem neuen Gaming-Tisch. Der wirbt mit viel Flexibilität und ist perfekt für Fans v […]

  • Ein Tweet von Xbox UK wurde nach der Veröffentlichung wieder gelöscht. Da disste man auf lustige Weise die Konkurrenz bei Sony. Es ging um die Methoden, wie man die PS5 und die Xbox Series X in die horizontale P […]

    • Das stimmt so nicht. Man hätte die Spiele über einen Microsoft Marketplace weiterverkaufen können.
      Und Sony hatte übrigens das Gleiche vor, nur ohne Marketplace. Die haben das allerdings nach der MS Ankündigung still und heimlich gekippt.

      • Nichts war da still un heimlich. MS hat nach den Rückmeldungen ein Rework des Konzepts versprochen und das auch umgesetzt. Nur das wurde von den Medien weiterhin ignoriert, während noch Monate danach die Ursprungspräsentation zitiert wurde. Falschinformationen auf höchstem Niveau.

        Nach dem geänderten Konzept hatte ich meine Xbox One vorbestellt und habs auch nie bereut. Meine B-Ware Düsenjet PS4 dagegen wäre fast ein Fehlkauf gewesen, ohne God of War.

        • Sony hat wie gesagt genau das Gleiche DRM konzept gehabt. Spiele werden mit dem Account verknüpft. Und genau das hat Sony still und heimlich gekippt und sich dann über MS lustig gemacht.

        • Er sagte auch das SONY es still und heimlich gekippt hat, nicht Microsoft.
          Und ja Sony würde ohne mit der Wimper zu zucken eine Änderung bringen wenn die Ihnen mehr Geld einbringt.
          Die letzten dabei sind immer Nintendo.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.