tuShai

@tushai

Active vor 16 Stunden, 15 Minuten
  • EU-Parlament fasst Beschluss gegen Lootboxen, Spielsucht und Goldfarmen – Gaming-Industrie zeigt sich „besorgt“ Das Europäische Parlament hat heute am 18.1. einen Beschluss zu Videospielen und Gaming gefasst. Verbraucher sollen besser geschützt werden, vor allem j […]

    • Es wird aber auch Zeit, dass auf dem Sektor mal Bewegung reinkommt. So manch Unternehmen übertreibt es mit ihren Lootboxen extrem.
      Und dass die jetzt alle die Hosen voll haben, ist doch klar.

      Wenn das durchgeht, müsse man ja wieder echten Content liefern 😀

  • Destiny 2 wird aktuell von einigen Problemen geplagt. Bereits seit Anfang Dezember berichten die Spieler immer wieder von Abstürzen und Verbindungsabbrüchen. Deshalb hat sich Bungie zu einem radikalen Schritt e […]

    • tuShai kommentierte vor 1 Monat

      Solch dummen Dinger mit ihren dusseligen Kommentaren warten auch hinter jedem Busch NUR, um ihren Müll abzuladen.
      Du armes Ding….

    • tuShai kommentierte vor 1 Monat

      DIM ist eine der besten Errungenschaften im Destiny Universum.
      Wie viel Zeit immer verloren ging, bis man das ein oder andere von einem Charakter auf den anderen bekommen hat oder im RAID plötzlich feststellt, dass was Wichtiges fehlt und “mal eben” in den Turm muss.

      DIM hat Destiny in der Benutzerführung deutlich besser gemacht, das Spiel selbst aber wird immer schlechter

    • tuShai kommentierte vor 1 Monat

      Lachegga ist mit der schlimmstes Destiny 2 Spieler. Sowas Toxisches erlebt man selten

  • Bei Destiny 2 haben Data-Miner in den Daten des Spiels nun Hinweise gefunden, dass Entwickler Bungie offenbar ein „Premium Subscriptions“-Modell geplant hatte, wie es etwa beim MMORPG The Elder Scrolls Online Ver […]

    • tuShai kommentierte vor 1 Monat

      Gab doch erst ‘nen Leak auf Twitter, wo gezeigt wurde, wie oft der Cowboy-Hut droppt….

      Dämmerung spiele ich, wenn, nur noch die 2 Mal und dann ist Schluss. Gar keine Lust mehr unnötig ewig zu Farmen um am Ende eh nix zu kriegen.

      Ich habe keine Probleme damit, es den Spielern schwerer zu machen an Waffen/Gegenstände zu kommen, aber was Bungie sich hier, im gesamten, erlaubt, ist einfach zu viel.

      • Walez kommentierte vor 1 Monat

        Der Cowboy Hut ist ein Rüstungsteil aus dem neuen Dungeon, da war ich diese Season noch garnicht drin 😅

        Hatte Bock auf den neuen Granatenwerfer Wendigo, die aktuelle Dämmerungswaffe, aber keine Lust via App legendäre Gruppen zu suchen, da auch hier die Quote mehr als bescheiden geworden ist, ich meisten nur ein Exo Rüstungsteil bekomme, das ich nicht brauche. Einfach hopp und ex – nur das es inzwischen wohl abgeschafft wurde, die Dämmerungswaffe generell Schwierigkeitsgrade unterhalb von Legendär droppen zu lassen, die Chance noch geringer zu sein scheint, als den Cowboy Hut zu bekommen. Da die Strike zum meinen Favs gehört, dachte ich, ich spiele sie einfach mal eine Weile runter. Aber das hat sich nun auch erledigt, nochmal muss ich den Rang bei Zavala diese Season nicht zurücksetzen. 🤷🏻

        • Wenn ich das nur lese muss ich schon lachen:” Den neuen Granatwerfer Wendigo.” Willkommen in Saison 4 oder 5 wo der Granatwerfer eine Spitzenwaffe war aus der Vorhut.

    • tuShai kommentierte vor 1 Monat

      Ganz ehrlich … 2023 kommen so viele neue und vllt. auch gute Spiele. Da wird sich sicher auch ‘ne langfristige Alternative finden lassen.

      Aber bei mir ganz ähnlich. Habe D1 auch gesuchtet. D2 nur in den Anfängen, jetzt immer mal wieder sporadischer, aber mit Einführung der hohen DLC Preise und dass man neue Dungeons bezahlen muss, spiele ich immer weniger.

  • Nach 8 Jahren verliert Destiny 2 einen seiner kommunikativsten Community-Manager. Dylan Gafner, besser bekannt als dmg04, verlässt Bungie zum Ende des Jahres 2022. Seine Mitteilung dazu verbreitete sich wie ein […]

    • Die eklige Community haste aber überall. Läufts nicht, gehts direkt los….
      Schau dir Fifa an oder CoD usw usf…. Das ist nicht nur bei Destiny so und auch das Maß an Hass ist überall dasselbe

      • Schau dir Fifa an oder CoD usw

        Die gewählten Beispiele bestätigen mich ein wenig in der Vermutung, dass das eine Frage der Zugänglichkeit des Spiels ist… Lass mich raten, Fortnite könnte man auch noch aufzählen?

        Also “überall” würde ich deutlich bestreiten. Ich persönlich kenne das so nicht, weil ich gerade Spiele wie FIFA oder CoD nicht spiele. Da wirst du doch schon beim Betreten der Lobby vom Gegenspieler beleidigt und in ähnlicher Art und Weise meinen sich solche Internet Rambos dann auch auf öffentlichen Kanälen verhalten zu müssen.

        • Ich kann dir da noch mehr aufzählen. Warframe, Need For Speed Unbound, FF14, WoW und noch viele mehr.. Hab dort überall nen Wachstum in toxischem Verhalten wahrnehmen können.
          Ich denke es geht weniger um Zugänglichkeit als die Online-Geschichte im allgemeinen.
          Die Leute fühlen sich sicher in der Anonymität des Internets. Von Jahr zu Jahr nimmt diese Selbstsicherheit zu. Unsere Gesellschaft im allgemeinen ist auch viel asozialer geworden. Man empört sich im Internet gerne über Fehlverhalten einzelner, aber im RL machen viele exakt das, was sie an anderen anprangern. Jeder 2. will sich beweisen und über allen Dingen stehen. Das gemeinsam stark sein existiert heute weniger als je zuvor.. paradox, wenn wir uns mal vor Augen führen wie sehr wir Menschen eigentlich auf andere angewiesen sind (Evolutionär betrachtet).

          Sorry für etwaige Fehler, hab seit kurzem ein neues Handy und joa.. 🙈

    • Leider finde ich das Video nicht mehr, aber erinnere mich, dass er zugegeben hat, dass wir Geld verschwendet haben. Welches Add-on war’s gleich noch?

      Und ja, als Community Manager bist Du der Erste, der all den “Hass” abbekommt.
      Persönliche Anfeindungen gegen die Familie sind hier natürlich das allerletzte, aber wie will man sich dem entgegensetzen bei all den Internet-Rambos

      Braucht man sowas wie n Community Manager?
      Seine Massen Tweets wird der ein oder andere vllt. vermissen…………

      • Ein Community Manager macht viel mehr als uns mit Tweets versorgen. Er ist ist der das Bindeglied in beide Richtungen. Dylan war auch auf Reddit sehr aktiv. Generell findet der Informationsaustausch in beide Richtungen statt. Er schreibt die TWABs, Tweeted, ist auf Reddit aktiv, organisiert zB das Entwickler in Podcasts zu Gast sind, etc aber eben auch trägt er den Entwicklern die aktuelle Stimmung der Community nahe. Nicht alle sind auf Twitter, Facebook, Reddit, durchstöbern Foren, TikToks, YouTube Videos, für all das haben die keine Zeit. Im Detail schauen die sich sowas natürlich an, wenn es relevant ist aber deren Job ist Sachen zu designen.

  • Das bekannte Season-Modell in Destiny 2 ist ausgelutscht. Zwar war saisonaler Burnout schon immer Bestandteil des Loot-Shooters doch in Season 18 wurde der besonders schlimm. Aufgrund von langweiligen […]

    • Was uns Bungie nicht schon alles versprochen hat….

      Zudem kommen 2023 ein paar Spiele, die ähnlich Destiny sind und vielleicht sogar besser. Abwarten!

  • Der große Glücksspiel-Streamer Trainwreck gab bekannt, zu einer neuen Streamingplattform zu wechseln und schoss dabei gegen Twitch.

    Um wen gehts?

    Tyler „Trainwreck“ Niknam (31) ist ein Streamer auf Twitc […]

    • Kick wird vllt. einen kleinen Hype erleben, wie es mal bei Trovo war. Da hat man auch gehofft, dass es ein Konkurrent werden könnte. “Kick” wird genau wie “Trovo” wieder in Vergessenheit geraten

  • Cheater sind die größte Plage von CoD und in den letzten Jahren ist das Problem schlimmer geworden, weil man mehr auf Free2Play-Inhalte setzt – wie Call of Duty: Warzone 2. Und gegen bestimmte Hardware hat „ […]

  • Am heutigen Abend, dem 23. August, wird Destiny 2 offiziell das Schicksal der Hüter besiegeln und einen Blick in die Zukunft werfen. Der Zeuge, die neue Personalisierung der Dunkelheit, plant bereits das Ende […]

    • Habe ich das, im Stream, richtig verstanden, dass es keine/n weiter/n DLC/s mehr geben wird?

      • doch mindestens 1 kommt noch Nach Litfall

      • Nach Lightfall kommt noch The Final Shape und dann mal schauen was noch kommt

      • Ganz im Gegenteil. Nach Lightfall gibts noch “The Final Shape”, als letzten Abschnitt der “Dark & Light Saga”, anschließend gehts mit einem neuen Storykapitel weiter. Es wurde mehrfacht betont: Destiny 2 geht gar nirgendwo hin, stattdessen wurde hinter den Kulissen an der Engine gebastelt – Destiny 2 soll immer weiter wachsen.

  • Son-Goku schlägt sich mit Darth Vader, John Cena schießt auf Spider-Man und Naruto tanzt mit Rick Sanchez zu “Never Gonna Give You Up”. Ein ganz normaler Tag auf der Fortnite-Insel – doch im Netz sorgt der W […]

    • Mit dem Null-Bauen Modus habe ich, nach sehr langer Auszeit, wieder richtig Spaß an dem Spiel bekommen, aber so langsam wird mir das alles, wieder, zu wild.
      Will man mit all dem Zeug, was im Null-Bauen Modus auftaucht, diesen kompensieren?
      Ich mag Shooter ohne viel SchnickSchnack

      • Nein und fast alles taucht auch im Modus mit bauen auf. Das ist einfach fortnite. Wenn du das alles nicht willst musst du Arena spielen

  • Einige Hüter in Destiny 2 finden ständig Wege, um Spieler zu sabotieren oder sie durch Hacks zu vernichten. Diesmal wurde ein Trick verwendet, wodurch man mithilfe des hauseigenen Text-Chats von Bungie andere H […]

  • Auf Nachfrage der brasilianischen Regulierungs-Behörde hat Sony seine Einschätzung abgegeben, wie es sich aufs Gaming auswirkt, wenn Activision Blizzard von Microsoft übernommen wird. Ein zentraler Punkt für Son […]

    • tuShai kommentierte vor 6 Monaten

      Das immer wiederkehrende Playstation ⇿ Xbox gebashe.
      Es wird nie aufhören und uns auch weiterhin den Tag versüßen.

  • Nachdem Destiny 2 die letzten zwei Erweiterungen angekündigt hat, wurde damit auch das Ende seiner großen Licht- und Dunkelheits-Saga vorherbestimmt. Das aktuelle DLC „Die Hexenkönigin“, bot eine rückbl […]

    • Das ist halt so, dass man hart am Grinden ist. Wie bei vielen anderen Spielen eben auch.
      Das coole war die Com, heute mMn leider nicht mehr ganz so toll.

      Mich nervt, dass Destiny immer mehr monetarisiert wird. Dungeons, die zusätzlich zum Season Pass kosten, Event Upgrades, die sich Bungie teuer bezahlen lässt usw usf.

      Zudem wird vieles aus Destiny 1 wieder “aufgefrischt”.
      Mag den nicht stören, der D1 nie gespielt hat. Mich als D1 Spieler, der schon mit der Beta dabei war, nervt das extrem.
      Hinzu kommt, dass die/der jeweiligen Seasons/Content doch einen recht kurzen Spielspaß bietet. Zu kurz.
      Ich schaue kaum noch in das Spiel, obwohl ich es mal übelst gesuchtet habe. Nun ja.. So ist das eben

      • Bin ebenfalls D1 Spieler und feiere alles, was sie wieder rein bringen.
        Bungie wollte eigentlich nie ein D2 sondern ein Destiny machen. Ich werte dies daher so, dass sie nach und nach versuchen dieses eine Destiny zu bauen und in seine Final Shape zu bringen.

  • Bei der Telekom gibt es nur noch bis einschließlich 10. April die Chance auf eine von drei PlayStation 5 Digital Edition.

    Jetzt zum PS5-Gewinnspiel der Telekom

    So funktioniert’s: Auf der Gewinnspielseite […]

  • Der erst 19-jährige YouTube Darren „IShowSpeed“ Watkins Jr. ist in 11 Monaten zu einem Star im Gaming geworden und prägt das Livestreaming auf YouTube. In Valorant ist seine Karriere aber jetzt vorbei. Nachd […]

  • Bei Destiny 2 steht die letzte große Downtime vor Witch Queen an, bevor die Spieler in Witch Queen und die neue Season 16 starten werden. MeinMMO wird den Serverdown kontinuierlich für euch begleiten und i […]

  • In FIFA 22 Ultimate Team ist jetzt der nächste Bundesliga-POTM (Player of the Month) bekannt. Es ist: Thomas Müller. Wir zeigen euch seine Karte und verraten, ob ihr sie holen solltet.

    Was ist eine P […]

    • Warum wird hier nicht mit der “Flashback SBC” Karte verglichen?
      Der Vergleich mit der Inform Karte hinkt

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.