@tushai

aktiv vor 11 Stunden, 21 Minuten
  • Die Streamerin Imane „Pokimane“ Anys (24) ist die mit Abstand größte Streamerin auf Twitch. Ihr wird auf YouTube und Twitter vorgeworfen, einsame Männer auszunutzen, die in Pokimane ihre „Freundin“ sehen und […]

    • Was kann ein Streamer für das Donation Verhalten seiner Zuschauer?
      Spiele Hersteller, nehmen wir mal EA, interessierts auch nicht wieviel Geld ich für das jeweilige Spiel rauswerfe.
      mMn ist das nur Mobbing gegen die Streamerin. Irgendwem passt mal wieder nicht wieviel Geld da verdient wird.

      • Tom kommentierte vor 11 Stunden

        Was für’n Schwachsinn, für ein Spiel bekomm ich was, eine Gegenleistung. Was bekommen denn die Männer bei ihr? Falsche Hoffnungen. Das ist wie Astro TV und gehört zu Recht kritisiert. Die Kerle sind wahrscheinlich liebes krank.

        • und das ist natürlich ihr Fehler, richtig?

        • @Tom Tausende Stunden Content zum schauen sind nix? Dann sind die Streaming Dienste ja auch alle Verbrecher davon hat man am Ende des Tages auch nix. Für mich ist mein Prime Abo immer eine Möglichkeit den zu unterstützen den ich auch in Zukunft weiter sehen möchte.

        • Falsche Hoffnungen? Also wer so blöd ist und meint mit Geld eine Frau kaufen zu können, bzw. die Liebe zu ihr erkaufen zu können, der hat es einfach nicht anders verdient als immer weiter ausgenutzt zu werden. Sorry, aber irgendwo hört dann auch das Mitgefühl auf. Männer die so dermaßen naiv, verzweifelt, eingebildet oder sexistisch sind und mit Geld eine Frau kaufen wollen, selber Schuld. Sorry.

          Klar ist es irgendwo asozial wenn (Betonung auf „WENN“, denn ich kenne diese Streamerin nicht) sie das ausnutzt. Aber sie ist nicht deren Mutter und das sind erwachsene Männer die mit ihrem Geld halt machen was sie wollen.

  • Amazons neuer Shooter Crucible sollte eigentlich am 20. Mai 2020 um 21:00 Uhr erscheinen. Das ging aber gehörig in die Hose. Erfahrt hier, wie der Launch ablief und was die Spieler von Crucible halten.

    Was […]

    • Die Grafik erinnert mich stark an Warframe. Gameplay ist bisher auch nicht so meins. Das Moving einiger Charactere/Gegner ist so schräg, das man kaum mithalten kann. KANN man gut finden muss man aber nicht.
      Vereint halt viele Elemente anderer Spiele was es jetzt nicht unbedingt besser macht. Meins ist es bisher nicht.

      Vielleicht muss man aber auch einfach mehr Zeit investieren. Man wird sehen….

  • Ein Streamer hat viel Geld in sein PC-Equipment investiert. Jetzt hat er in einem Video sein Setup im Wert von 30.000$ vorgestellt. Und das kann sich sehen lassen.

    Um wen geht es? Das Setup gehört dem […]

    • tuShai kommentierte vor 1 Monat

      30000€ und dann nicht mal die Kabel schick verlegt.
      DIe Cam wackelt so heftig, das kann man so nicht schauen.

      Wieder so´n typisches Proll Video

  • In Valorant hatte der berüchtigte Streamer DrDisrespect Zuschauer mit falschen Versprechen von Twitch Drops hinters Licht geführt. Dazu hat er jetzt ein Statement veröffentlicht. Von Einsicht ist da keine Re […]

    • Mich wundert nur, das Riot IMMER noch Zugänge raushaut. Sollte die Beta nicht zeitlich begrenzt sein?
      Wahrscheinlich wird das am Ende auch nur eine dieser Dauer Betas und ÄtschiBätsch es gibt gar keine zeitliche Begrenzung.
      Alles nur PR!
      Ich hatte mega Bock auf das Spiel. Dann kam der Zugang, kurz gespielt und wieder deinstalliert.
      Mal sehen, wann diese künstlich erzeugte Hypeblase platzt?!!

      Was diesen Disresprect angeht… In jeder Kunstfigur steckt auch immer „ein wenig“ von einem selbst.
      Wer sowas mag solls halt schauen…. Mir wäre das zuviel

  • Twitch hat neue, klarere Regeln erlassen, was an Nacktheit erlaubt ist und was nicht. Unter den neuen Regeln kam es jetzt zu einem temporären Bann gegen die 22-jährige Streamerin MizzyRose. Die weiß nicht, wi […]

  • Valorant könnt ihr in der Closed Beta nur spielen, wenn ihr einen Twitch-Drop bekommt. Doch wie genau läuft das ab? Wie lange muss man Streams gucken und gibt es irgendwelche Regeln dazu? Die Entwickler haben s […]

    • Ich hab mir das jetzt 3 Tage gegeben. Stunden, aktiv im Stream, mit Drops, gehangen und nichts.
      Ich bin ehrlich ein wenig angefressen, denn jeder, wirklich jeder, den ich kenne hat einen Zugang.
      Die Streamer als auch Riot selbst profitieren immens von dieser Marketing Strategie und ganz ehrlich, so wirklich gut finde ich das nicht. Meine persönliche Meinung die niemand mögen muss!

  • Der Online-Shooter Destiny 2 hat ein Cheater-Problem, seit die Trials of Osiris aktiv sind. Der Community-Manager Dylan „dmg04“ Gafner stellt klar: Es gibt ein Anti-Cheat-System. Aber die PvP-Community sch […]

    • Wohl auch weil Free2Play Version. Da ist es doch Egal. Wirst erwischt, na und Neuer Account und weiter geht´s. Happy Cheating

      • Free2Play hat kaum was damit zu tun. Das wäre bei Vollpreis auch nicht anders. Die Cheater bieten Carrys gegen Geld (teilweise 50€ für 1x flawless garantiert) und nehmen am Wochenende mehr ein als das Spiel kostet. Alle paar Wochen eventuell mal ein neues Spiel, fällt da kaum ins Gewicht. Klar bei F2P kostet einen neues Spiel garnichts, aber was sind 60€ bei den oben genannten Preisen?

        Bungie müsste da so durchgreifen, dass die, die von so einem Cheater gecarryt wurden, ihren Account wieder bis zum Freitag zum Start vom Trialswochenende zurückgesetzt bekommen und somit alles was sie in Trials bekommen haben verlieren (inklusive allem, auch was sie für das Einlösen der Token noch bekommen haben). Dann würden die sich 2x überlegen nochmal Geld für nen Carry auszugeben und das Geschäft für die Cheater wäre kaputt.

    • Da wird das Problem „Cheater“ mal wieder ordentlich herunter“geredet“-
      Wie oft „lupfe“ ich nur mal kurz über ein Hindernis und habe direkt nen Headshot kassiert. Oder man kommt um die Ecke und BAM…..

      Aber gut sei´s drum. Wird eben kein Destiny mehr gespielt.

      • Das mit dem kurz übers Hindernis schauen kann aber auch ganz legitim vonstatten gehen. Mir hat das mal ein Freund ganz anschaulich demonstriert, mit den unterschiedlichen Blickwinkeln, wie der Aim Assist funktioniert und worauf man beim Snipen achten sollte. Hinzu kommt auch immer etwas Glück, da viel auch einfach mal im Nirvana verschwindet. Ich spiele auf Konsole und musste mir die Widerruf (für meine Verhältnisse) schwer erarbeiten. Da hab ich Blut und Tränen geschwitzt aber viel übers Snipern gelernt. Und manchmal macht man mit der Sniper wirklich absurde Kills. Wahrscheinlich wusste der Gegner einfach, wo du bist, hat den Spot im Auge bahlten und nur gewartet, dass du hervor schaust. Wenn er Aim-Mods auf dem Helm hat und ein Sniper mit großer Hitbox oder gutem Aim Assist spielt (z.B. Widerruf oder Geliebt) kann man so recht zuverlässig Headshots setzen. Auch ein Gegner, der auf großer Entfernung um die Ecke kommt ist i.d.R. gut zu erwischen, da der „Kopfmagnet“ umso zuverlässiger ist, je weiter der Gegner entfernt ist. Mir ist auch aufgefallen, dass man mitunter einen von links nach rechts rennenden/hüpfenden Gegner zuverlässiger Headshottet, als einen der direkt vor einem steht. Das liegt daran, dass man dazu neiget, den rechten Stick in dem Moment still zu halten, wenn man seinen Treffer sicher glaubt. Bei Destiny 2 ist aber das Problem, dass der Aim Assist deaktiviert wird, sobald die Blicksteuerung still hält. Man muss also immer etwas mitbewegen – ganz leicht – um besser zu treffen. Und bei einem horizontal laufenden Gegenr bewegt man den Blick halt automatisch mit. ^^ Hinzu kommt, dass es natürlich auch Gegner gibt, die einfach mal richtig gut sind. Und den Jäger-Wallhack gibt´s natürlich auch noch. Das erklärt dann auch einige überraschende Um-die-Ecke-und-tot-Momente. 😉

      • CologneKeul kommentierte vor 1 Monat

        Guck Dir einfach Clips von Panduh an der von Bungie selbst als Human Aimbot betitelt wurde ….
        Da sieht man gleich das Du so’n richtiger Bob bist der das “Kurze Lunzen“ ÜBERHAUPT nicht einschätzen kann und gefährliches Halbwissen verteilt!!!!

  • Aktuell wird zwar noch fleißig FIFA 20 gespielt, doch der Release von FIFA 21 ist gar nicht mehr so weit entfernt. Wir verraten euch, was der neue Teil besser machen muss, als sein Vorgänger.

    Das wissen wir b […]

    • Viel wichtiger finde ich, das man die Meilensteine, Seasonpass Aufgaben, Icon Swaps und was es da noch so alles gibt, nicht mehr in den Rivals machen kann.
      Top Teams aus höheren Divs droppen sich NUR, um die Aufgaben auf einfachste Weise fertigstellen zu können.
      Neuen Spieler mit kleinen Teams wird so der Spielspass verdorben.

  • Die Twich-Streamerin „Kaceytron“ wurde auf unbestimmte Zeit gebannt. Grund ist ein geschmackloser Spruch zum Corona-Virus, den Twitch wohl nicht duldete.

    Um wen geht es? Die Streamerin Kaceytron ist bekannt […]

    • Ganz ehrlich… Richtig so. Jeder der Witze über die derzeitige Situation macht oder sich inGame Corona Virus oder Covid-19 o.ä. nennt sollte dauerhaft aus der jeweiligen Anwendung gesperrt werden.

      Unmögliches Verhalten und zeigt nur wie Dumm diese Gattung ist

      • Kann ich nur zustimmen. Nehme das ganze Thema selber mit Humor aber man muss wissen wann Schluss mit lustig ist. Hatte gestern bei Warzone ein Random-Mate mit dem Namen Covid-19, bin ich zuerst gar nicht drüber gestolpert.

      • Aha, und wie willst du bei Menschenhassern argumentieren? Gibt Leute, die juckt das eben nicht. Man darf das nur nicht live äußern, dann gibts auch keine Probleme.
        Meinungsfreiheit gibts in der Öffentlichkeit nämlich nicht, da machen gleich alle mimimi.

        • Immer diese Leute, die zwischen Meinungsfreiheit und Hassrede nicht unterscheiden können…

          • Wenn einem fremde Menschen egal sind, hat das nichts mit Hass zu tun.

            • Wenn dir andere egal sind, ist das deine Sache. Aber MenschenHASS, wie du es so schön genannt hast, ist etwas ganz anderes als Gleichgültigkeit. Ich persönlich finde es auch nicht schlimm, zu sagen, man hat eine Abneigung gegen (manche) Menschen, aber ihnen den Tod oder anderes Leid zu wünschen oder selber zufügen zu wollen, hat rein gar nichts mit Meinungsfreiheit zu tun.

        • Hass ist keine Meinung!

  • In Destiny 2 ist die finale Stufe vom empyrianischen Fundament freigeschaltet. Nun müsst ihr nochmal ganz schön viel Fraktalin bereitstellen.

    Das ist jetzt neu: Bis heute Nachmittag, dem 19. Februar, m […]

    • tuShai kommentierte vor 3 Monaten

      Wie so vieles in Destiny wieder eine dieser Beschäftigungsmaßnahme bei der am Ende was raus kommt?
      Ahh ja.. auch wie immer.. viel, was am Ende keiner braucht.

  • Das neue Action-RPG Wolcen ist offline auf Steam. Seit mehr als 30 Stunden sind die Server zu Wartungsarbeiten unten. Den ganzen Samstag über ging nichts. Wolcen kann nur offline gespielt werden. Fans rechnen […]

    • Obwohl ich Diabo und Path of Exile zocke hatte ich Wolcen nie auf dem „Radar“
      Erst als diverse Gaming Seiten darüber berichtet haben, wurde ich aufmerksam, auch weil es sehr an Diablo und Co erinnert und jetzt wohl ein guter Zeitpunkt für dieses Genre ist?!

      Ich würd´s gerne zocken, auch weil bei Diablo, für mich, die Luft raus ist und ich auf neues warte. Bis D4 kommt vergehen sicher noch ein paar Jahre, Path of Exile ist mir, auf Dauer, einfach zu komplex, da kommt Wolcen gerade Recht.

      Ich werde mal warten bis das Game stabil läuft, dann werde aber auch einsteigen.

      Und um nochmal fix den Hate anzuheizen…… Immer die Deutschen… Sry aber… Ne lass ma das besser……

  • Das Action-RPG Wolcen startet heute um 18 Uhr auf Steam. Mit dem Steam-Launch wird das Spiel um 10 € teurer, denn dann ist es aus dem Early-Access raus. Die Steam-Reviews der letzten 30 Tage sind ü […]

    • Das Map Setting, Item Manager…..Erinnert mich sehr an Diablo 3
      Aber mal sehen. Vllt hole ich es mir auch. habe Lust auf neues

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.