@toranes

Active vor 9 Stunden, 33 Minuten
  • Der Loot-Shooter Outriders (PC: PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, Stadia) hat seit seinem Release im April auf Steam 11 von 12 Spielern verloren. Nun greift das Team zu drastischen Maßnahmen: In einem Update wird […]

    • Dass legendäre Items wirklich selten sind ist doch in erster Linie was gutes? Dann freut man sich doch richtig wenn man mal eins findet. Ist es mittlerweile so weit gekommen, dass die Spieler immer alles in kürzester Zeit haben wollen?

      Vorallem wozu das ganze? ich habe 1 Tag nach release zahlreiche Streams gesehen in denen die Leute mit leichtigkeit den höchsten Schwierigkeitsgrad gepackt und fast alles one oder two-shot gekillt haben. Wozu bräuchte man denn noch legendarys? Gibt es irgendwelche leaderboard wo um Bestzeiten gerungen wird?

      Verstehe das ganze nicht.

      • Day 1 war das Spiel auch verbuggt ohne ende, man konnte Dmg stacken bis nahezu alles oneshot war.

        Man will nun mal viel Loot in einem LOOT SPIEL haben, wenn alles einen fixen Roll hat wie zB Exotics in Destiny, dann kann es gern selten sein, haben sie aber viele mögliche Rolls dann sollten sie nicht geizen mit den Drops.

  • Das MMORPG Crowfall hat nach 6 Jahren in der Entwicklung endlich sein Release-Datum angekündigt. Wir von MeinMMO verraten, was hinter dem neuen Spiel steckt und für wen es interessant sein könnte.

    Wann er […]

    • Ich spiele seit 2 Tagen ebenfalls Crowfall und finde es schockierend dass man in der PvE Welt teilweise nur 50 fps hat, die fps schwanken echt stark. Befürchte in der PvP welt wird das ganze noch viel schlimmer. Ansonsten sind gute Ansätze da aber das Spielen als melee war bisher super öde, ebenso wie die skills. Habe mir nun einen range dd gemacht und der macht zwar aufgrund der interessanten skills mehr spaß, das kämpfen ist trotzdem komisch.

    • Toranes kommentierte vor 2 Wochen

      Also gibt es im Spiel keinen Dauerhaften Charakterfortschritt? Wie sehen denn die Belohnungen fürs Eternal Kingdom aus?

    • Toranes kommentierte vor 2 Wochen

      Mal eine Frage, wie ist das mit den ablaufenden Kampagnen? Wenn ich an einer Teilgenommen habe, nehme ich dann irgendwas an Charakterfortschritt mit? Behalte ich mein Gear oder wird immer der gesamte Charakter zurückgesetzt?

  • Ende 2019 kündigte New World an, das PvP in der offenen Welt nur noch optional anzubieten. Wer möchte, sollte das MMO auch komplett ohne den Kampf gegen andere Spieler erleben können. Allerdings gingen damit au […]

    • Toranes kommentierte vor 2 Monaten

      Find ich toll! PvE MMORPGs gibts genug, die Änderungen kommen PvP Spielern wie mir endlich entgegen. Ich hatte schon befürchtet es wird wieder 0815 PvE

  • Das neue Survival-Spiel Undawn für PC und Mobile stammt vom Mega-Konzern Tencent aus China und verspricht völlig neue Innovationen. Die Zutaten klingen allerdings so wie für die Grundlage jedes Spiel im Genre se […]

  • World of Warcraft sorgte mit seinem großen Erfolg dafür, dass viele Firmen MMORPGs entwickelten. Dabei wurden in der Anfangszeit vor allem viele WoW-Klone erstellt. Doch wenn ein MMORPG tatsächlich nochmal ein Hi […]

    • Das eigenständige was Amazons New World hatte wurde doch nach den ersten Tests sofort über Bord geworfen anstatt sich als Entwickler mal genau zu überlegen inwiefern man das Konzept anpasst….

      Nun wird es offenbar ein weiteres 0815 PvE MMORPG, das letzte bisschen PvP was noch drin ist, sind instanzierte Burgenkämpfe..

      Meiner Meinung nach müsste ein Modernes neues MMORPG was langfristig fesseln soll auf eine persistente Welt setzen.
      Ich bin großer PvP fan und würde mir hier ein bisschen was von EVE Online wünschen, nämlich dass Spielergilden etwas erschaffen können, eigene kleine Siedlungen/Burgen in bestimmten Zonen errichten können und man mit anderen Spielern darum kämpft.

      Klar mag ich auch PvE, Instanzen, Raids aber das ist für mich nichts was auf Dauer unterhält, in der Regel sind sie einfach viel zu schnell durchgespielt und auf Farmstatus. PvE hat für mich absolut keine Langzeitmotivation mehr und es gibt ja auch bereits genug Spieler dieser Art. Warum sollte sich New World also mit dem gleichen Konzept halten?

      Nach der anfänglichen, absolut berechtigten Kritik, beispielsweise dass man andere Spieler komplett looten konnte oder als max lvl Charakter low lvl abfarmen konnte, hätten sie eben diese Punkte fixen und ihr PvP Konzept überarbeiten müssen.

      PvP muss schließlich nicht frusttrierend sein. Alles eine Frage des balancings und somit des Entwicklerteams.

      Aber panisch alles über Bord zu werfen und das gesamte Grundkonzept schnell zu einem weiteren 0815 PvE MMORPG zusammen zu schustern ist ja sooo viel erfolgsversprechender…

      • Sorry, aber bei dir hätte New World 2021-22 nicht Überlebt.

        • Ich finde seinen Ansatz ganz gut ausgedrückt.
          Man sollte erst die Alternativen überprüfen bevor man sich stumpf anpasst.

          Und ich möchte nicht böse klingen, aber New Worlds muss auch erst schauen ob es mit seinen New Way (Alt und ausgelatscht) 2021-2022 überlebt.

  • In Call Of Duty: Cold War wurde der Nachwuchs-Profi yyyunggg jetzt live beim Cheaten erwischt. Dabei wollte er wegen früherer Anschuldigungen eigentlich seine Unschuld beweisen.

    Wer ist das überhaupt? y […]

    • Toranes kommentierte vor 4 Monaten

      Bis ende 2020 200k cheater zu bannen ist lächerlich wenig. Man bedenke nur mal wie viel in PUBG gebannt wurde und trotzdem hatte man zwischen Januar 2018 und Mai 2018 unglaublich viele absolut offensichtliche Cheater in den lobbys, in 95% der Fälle mit Asiatischen Namen oder namen wie ” doyuyoutv314634643163 oder qqun2642747457″.
      Zu PUBGS Spielerpeaks, gab es eilweise 1 Million Banns pro WOCHE. Warzone dagegen ist komplett kostenlos und hat sicher nicht weniger Spieler als PUBG, in den ganzen Monaten nur 200k…. ist einfach ein schlechter Scherz. Kann absolut verstehen dass immer mehr Leute keinen bock mehr auf das gecheate haben. Selbst dem Streamer kann man recht geben, wie viele “Profis” offenbar cheaten und munter weiterspielen können.

      Im e-sport von CSGO ist es doch auch so, es gibt so viele Videos von vielen ganz großen die 100% triggerbots zeigen und trotzdem bekommen nur immer mal wieder aufstrebende Spieler banns. Ich denke in Bezug auf CSGO wäre der Schaden einfach viel zu groß, würde man dort mal richtig den Bannhammer schwingen.

      E-sport ist nicht mehr was es mal war.

  • Auf einem PvP-Server vom Survival-Hit Rust dreht sich vieles um Diplomatie, Einfühlungsvermögen und den Mut, mal etwas zu wagen. MeinMMO-Autor Maik Schneider kann von Glück reden, dass seine Freundin mi […]

    • Toranes kommentierte vor 4 Monaten

      Dass deine Freundin in erster Linie mehr Erfolg in Gesprächen hatte als du hat den einfachen Grund, dass sie eine Frau ist. So ist das leider in nahezu jedem Spiel, Frauen sind, insbesondere bei Rust, sehr selten. Die meisten Typen sind direkt deutlich netter wenn sie plötzlich ein zartes Frauenstimmchen hören.

      Ich habe weit über 4k Stunden in Rust und habe oft genug mitbekommen wie die aggressivsten Spieler plötzlich nett wurden, wenn man mal die Freundin ans Mikro geholt hat.

      Auf Servern mit sehr erfahrenen Leuten verhindert aber selbst eine Frauenstimme nicht, dass man beschossen wird.

      Rust verdirbt einen. Ich habe selbst die ersten 200-300h noch viele am leben gelassen oder nach dem Kill items zurückgegeben, man wird im laufe der Zeit aber oft genug hintergegangen und nimmt irgendwann keine Rücksicht mehr. Ich behaupte, dass jeder Spieler der Rust längere Zeit treu bleibt, früher oder später jeden umlegt und nur noch an seinem eigenen Fortschritt interessiert ist.
      Schließlich ist jeder Forced Wipe wie ein Wettrennen wer als erstes die besten Sachen hat.

      Rust ist im Laufe der Zeit aber leider auch viel viel schnellebiger geworden. Es gibt kaum noch Early und Midgame. Den Großteil meiner Stunden habe ich in den Jahren 2016-2018 gesammelt. Am besten hat mir damals das Levelsystem gefallen.

      Als ich vor ca. 4 Wochen nochmal mit 3 Leuten Rust gespielt habe, hat es mich nicht mehr ansatzweise so gepackt wie früher. Es geht alles noch viel schneller… Es ist inzwischen nur noch ein Deatmatch mit ein bisschen bauen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.