@topiltzin

Active vor 2 Monaten
  • Das neue MMO New World (PC) von Amazon ist in der Defensive: Infos zum Cash-Shop wurden geleakt. Dort war die Rede von kaufbaren Boostern. Für viele MMORPG-Spieler sind solche Items in einem Vollpreis-Spiel […]

    • Zum Vergleich, bei WOW wo man jeden Monat Geld zahlt, zusätzlich noch für jedes Addon zahlt, finde ich XP Boosts nicht Schlimm
      Jedoch Boosts die die Crafting Fähigkeiten schneller Steigern halte ich schon eher für falsch. Da diese gerade im frühen Game Massive Vorteile gewähren.

      Das Problem ist eben gerade bei solchen Spielen, wie man es schon letztes Jahr in der Testphase gesehen hat.
      Das sich die Spieler und Streamer, die nichts anderes als das Spiel spielen, wieder alle Städte usw untern Nagel reissen werden.
      Ein Exp Boost aber, gibt auch Spielern mit weniger Zeit, die Chance damit zu konkurieren.
      Aber ich bin mal gespannt was da noch so kommt.

      • Zum Vergleich, bei WOW wo man jeden Monat Geld zahlt, zusätzlich noch für jedes Addon zahlt, finde ich XP Boosts nicht Schlimm

        das eine hat mit dem andere nichts zu tun.

        Ein Exp Boost aber, gibt auch Spielern mit weniger Zeit, die Chance damit zu konkurieren.

        oder man sieht einfach ein, dass man für sowas nicht genug zeit hat.

  • In einem ersten großen Update haben die Entwickler von Outriders einige Skills und Klassen generft. Das zieht nun den Unmut der Spieler nach sich, die sich darüber beschweren, dass für solche Entscheidungen au […]

    • Wallow, also ich hatte bisher mit meinem Pyro keine Probleme.
      Derzeit bin ich lvl 25 und hab alles Solo durchgespielt.
      Ist etwas wie bei Darksouls, man stirbt eben 20-30 mal bein Boss aber irgendwann hat man ihn besiegt und ich spiele immer auf der höchsten Welten Stufe.
      Man darf nur einfach nicjt gleich aufgeben, nach den ersten Versuchen, für den Vulkan Boss brauchte ich auch 20 Anläufe, passiert und das macht doch den Reiz aus und den besiegte ich nach dem Patch.
      Ach ja build mach ich dabei nach eigenem denken, da ich kein Freund von empfohlenen Builds bin.

  • Die Open-World von Cyberpunk 2077 weist viele Parallelen zu GTA V auf. CD Projekt Red hat bereits angekündigt, dass der Multiplayer eine eigene große Produktion und für sich alleine stehen wird. MeinMMO-Autor Fl […]

    • Topiltzin kommentierte vor 7 Monaten

      Nach meiner Meinung ist ein Multiplayer Modus, bei solchen Spielen einfach nur unnötig und die Entwickler sollten sich lieber auf wichtigere Dinge als das konzentrieren, Witcher spielte man auch nie im multi wozu auch.

      • Es kommt auf das Spiel an. Cyberpunk 2077 hat ein komplett anderes Setting als The Witcher 3. Aus meiner Sicht würde ein Multiplayer gut bei CP2077 passen

  • Besteht das Gameplay in modernen MMOs nur noch aus Kill- und Fetch-Quests? Raph Koster, Urvater des Genres, hat hierzu eine eigene Meinung.

    Wer ist Raph Koster? Koster startete seine Karriere beim […]

    • 1. Kingdom of Amalur ist kein MMO, sondern ein Singleplayer ActionRPG.
      2. Ist die Urversion von 2012 Genial und sehr abwechslungsreich und Storylastig, nicht pure Killquests.
      Ich frage mich echt was die Person spielte, die benannten Artikel über das Spiel schrieb.

      Allgemein, sehe ich die Problematik der Entwicklung eher in bestimmten Firmen, wie beispielsweise bei Dragonage 3 oder Masseffect 4, davor warens geniale Spiele bis man begann gewisse Dinge einzubauen die schon bei Assasins Creed nervten, wie sammel das usw und erfolge und das anpassen an Konsolenspiele.

      Genau das selbe passierte bei WOW, früher machte es spass, bis man begann essentielle Inhalte wie Fähigkeitenbäume usw zu streichen.
      Aber auch das Remake von Ultima Online machte es nicht viel besser, man kam in eine tote und eintönige welt, mit vielen städten die irgendwelchen supportern gehört haben.

      Ich setze derzeit meine Hoffnung in New world, die ansätze waren gut und wenn umgesetzt wurde was nach den Tests gesagt wurde, kann es etwas gutes werden.
      Daneben gibt es Spiele wie Guildwars zwei, die auch viel bis heute richtig gemacht habrn.

  • Method war über lange Jahre die europäische Top-Gilde im PvE von World of Warcraft. Nach einem Skandal um einen ihrer Raider befindet sich die Gilde aber in Auflösung. Einer der deutschen Top-Spieler von Me […]

    • Wenn ich sachen lese wie, “wir spielen nur WOW, gehen nie raus” dann finde ich, unabhängig von den Vorwürfen, es gut das sich diese Gilde/Firma nun auflöste.
      Neben arbeitszeit und Gesundheitsfürsorge Pflicht.
      Ich würde jedem Spieler, der soweit schon ist, psychologische Hilfe empfehlen und denke das auch Deswsegen der Täter, überhaupt so etwas machte, bzw so etwas entstehen konnte.

  • In Warcraft 3: Reforged müssen die Spieler nicht mehr auf eine Ladder verzichten. Was die Entwickler nicht schaffen, haben Fans einfach selbst in die Hand genommen.

    Der holprige Release von Warcraft 3: […]

    • Manche haben echt Probleme.
      Bei einem Strategie Spiel sollte es um spass gehen, son Mist wie Ranking, Profileund Ladder System etc finde ich nicht wirklich wichtig oder Spielrelevant.
      Aber das genießen von Strategiespielen ist mit den Jahren eh verkommen, wie man’s bei Starcraft usw schon sah, wos online eig nur noch ums schnelle ruhen und Siegen geht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.