@toblakai

aktiv vor 1 Woche, 3 Tagen
  • Method war über lange Jahre die europäische Top-Gilde im PvE von World of Warcraft. Nach einem Skandal um einen ihrer Raider befindet sich die Gilde aber in Auflösung. Einer der deutschen Top-Spieler von Me […]

    • Die Kommentare gehen an der Sache vorbei, wie auch die unter dem vorangegangenen Artikel.
      Immerhin stellt Method nichts her, sie produzieren Gefühle beim Konsumenten.
      Wenn die Gefühlsebene nicht mehr niedrigschwellig angesprochen wird, sondern ernste Themen mitschwingen, dann hat das Produkt- das Gefühl des Konsumenten- Schaden genommen.
      Untersuchung? Darum gehts doch nicht. Ihr tut so, als stünde das iwo.
      Nein, so damit umgehen, dass die Zuschauer weiterhin das sichere Gefühl haben können, eine einwandfreie Freizeitbeschäftigung angeboten zu bekommen, das ist das einzig wichtige.

      Ich würde gern noch ausführen, wie das genau gemeint ist und welchen Effekt welches Handeln hätte.
      Mein dissoziales Handy geht mir aber auf den Sack.

      • Er glaubt mittlerweile, man hätte eigene Untersuchungen anstellen sollen:

        Aussage des Gildenleaders. Steht auch so im Artikel.

        • Hallo Holzhaut,
          Du hast Recht 😉 Steht da so.
          Ich denke, dass ja klar ist, dass Method oder Sco keine Handhabe haben, da etwas zu untersuchen. Häufig drücken Menschen sich ja (so wie ich allen voran) unglücklich aus, und häufig sind Übersetzungen schlecht. Dazu noch dann die häufigen journalistischen Fehler in der Rezeption.
          Aber sicher, meinetwegen – wenn er das so gesagt hat, dann kann man auch diesbezüglich kommentieren.
          Danke für den Hinweis!

          • War auch nur ein Hinweis darauf, warum hier jetzt Leute etwas zu einer Untersuchung sagen, obwohl das ja schon Recht absurd wäre.

            Ansonsten will ich dir in keinster Weise wiedersprechen.

        • Öhm iih, da ist ein grafischer Smilie in meinem Text gelandet. Das sollte kein Affrond sein. ; )

      • N0ma kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

        Sorry daß ich dir in deine Argumentation fahre.
        Nicht die Konsumenten springen ab sondern die Gildenmitglieder.

        • Hallo N0ma,
          kein Ding, tust Du meiner Meinung nach nicht : )
          Aber die Verkürzung Deiner Aussage hat Aufforderungscharakter.
          Deswegen antworte ich Dir. Schöner wäre es tatsächlich, wenn Du auch auf meinen Inhalt eingegangen wärst, denn so stehe ich ja als derjenige dar, der das Offensichtliche nicht sieht.

          Du hast also Recht. Aber bedenke, dass die Gildenmitglieder abspringen, weil Sie befürchten müssen, dass Ihre eigene Reputation, ihr eigener Werdegang, die Art und Weise, wie sie wahrgenommen werden, deren Meinung nach durch eine weitere Mitgliedschaft bei Method beschädigt würde. Weil eben der Konsument sich anderen Inhalten zuwenden, wenn er sich in seiner Komfortzone beeinträchtigt fühlt.
          Das ist stark anzunehmen IMHO.
          Der immanente Gruppenzwang ist sicherlich auch zusätzlich relevant.

          Wer weiß, was die Leute bewegt, zu handeln wie sie handeln – aber so würde es für mich Sinn ergeben.
          Und das ist eben ein Zusammenhang, der in der Produktart und den Parametern dazu liegt, und meiner Meinung nach nicht leicht mit Begriffen wie „heutzutage“ wegzuwischen ist (damit meine ich nicht Dich, N0ma).
          Aber sich schriftlich zu äußern im Internet ist schwierig ; )
          Ergo bin ich raus.
          Grüße!

  • Díe 29-jährige Twitch-Streamerin InvaderVie hatte Ärger mit einem Video-Clip, in dem sie Zuschauer aufforderte, ihr ein Abo zu spendieren. Weder Arbeitslosigkeit noch leere Brieftaschen duldete sie als Au […]

    • Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Und nowadays kann man damit sogar Geld verdienen. Das erweitert den Kreis des „Packs“ in diesem Sprichwort einfach, insofern gruselig auch. Aber: Sie scheint eben Intelligenz zu besitzen.
      Alleine, wie sie sich ausdrückt: Die 5€ solle man spenden, damit die Streamer die Zuschauer mit Content unterstützen können (!) ich lach mich weg^^ und diese Zuschauer schaffen es, ihr Geld zu geben. Wenn also diese Art Leute sich hier in ihrem Stream treffen, dann kommentieren sie weniger gesellschaftlich relevante Themen in breiterer Öffentlichkeit. Das will doch auch keiner.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.