@tiox2k80

Active vor 2 Monaten, 1 Woche
  • Könnte die nächste Highend-Grafikkarte von Nvidia gut 3000 Euro kosten? Dabei sind die Aufschläge von Scalpern noch gar nicht mitberechnet.

    Einige User hoffen im nächsten Jahr eine RTX 4000 kaufen zu kön […]

    • Dafür bräuchtest dann ja noch einen 4K Monitor mit 240hz. Wenn man das mal zusammen rechnet…….., ok , wenn es spiele dafür gibt und man es nutzten kann. Wobei glaube 100 fps konstant ohne Schwingungen ausreichen.

      • Genau das ist es. Zu den 3k kommen nochmal 1k für den Bildschirm und wir haben hier noch keine weiteren Komponenten dazugerechnet. Das sind dann schon mal 5k+ für ein Gaming Setup, welches nur sehr wenige Spiele ausreizen.

        Ich habe mir damals vor der Pandemie und dem kranken Preisanstieg meinen Rechner für 2k geholt und würde den heute auch nicht mehr so günstig bekommen. Aber da ist bei mir auch die Schmerzgrenze erreicht, insbesondere wenn ich berücksichtige, welche Games ich zocke 🙂

    • Diese Macht und Geldgeier an Konzernen und Eliten haben schon mehr als genug von unserem Geld. Hab aktuell eine Nvidia 2080Ti seit Release. Auch wenn ich’s habe, werde ich diese Politik nicht unterstützen und die noch reicher machen. Dann wird’s halt die Konkurrenz und mal wieder eine ATI ( jetzt ja AMD) werden. Nvidia soll mal von seinem Ross runter kommen.

  • Dataminer haben etwas Tolles in World of Warcraft entdeckt. Der Magierturm aus Legion wird wohl seine Rückkehr feiern.

    Obwohl World of Warcraft oft für seine vielen Systeme in der Kritik steht, gibt es m […]

    • Mir gefällt dieses Zeitwanderungs Gedöns nicht. Man sollte es wie in Ff14 komplett ermöglichen „alten“ content zu spielen und zwar wann man möchte. Blizzard beschränkt unnötig ihr Spiel. Man könnte Housing einführen und dann eben über alle alten Inhalte Zeugs dafür Farmen. Ich brauch nun wirklich nicht mehr das 500ste Spielzeug! An den ganzen classics sieht man doch das viele Spieler den alten Content spielen möchten.

      • sehe ich auch so. Vor allem hätte man dann wieder was zu tun und die Wahl zwischen 150(?) fordernden Raids und Instanzen und nicht 12

        Gleiches gilt für Questgebiete und Endgamegebiete.

        • Ihr wisst doch noch gar nicht, wohin sich das entwickelt. Kann mir gut vorstellen, das Blizzard dies als Testumgebung nutzt um zu sehen, wie Timewalking von wirklichem High End Content in der Community ankommt.

          Wenn das ganze einschlägt und bei der Community beliebt ist, werden Sie das mit Sicherheit ausweiten.

          Auch kannst du ja nicht wie in FF die Lvl einfach downscalen, da die Klassen bereits gefühlt 20 mal umgebaut, die Stats 5 mal gesquised und sogar das max Lvl bereits halbiert wurde. Die Klassen in WoW sind auf loweren Lvl nicht mal mehr annähernd gebalanced. Somit muss jeder Content zwingen auf das aktuelle LvL hochscaliert und entsprechend gebalanced werden. Das ist ne Menge Arbeit und erfordert eine Menge Testing.

          Wenn Blizzard es nicht ins Auge gefasst hätte hier mehr in die Richtung zu liefern, würden Sie nicht am Magetower und Legion M+ arbeiten. Da der Aufwand in keinem Verhältnis zu dem Return aus einem Event steht, dass mal vlt alle par Monate für eine Woche aktiv ist.
          Das wäre schlicht unwirtschaftlich.

          Somit: einfach mal abwarten und möglichst viel an dem Event teilnehmen, damit Blizzard sieht, dass die Community daran Interesse hat und natürlich auch Daten fürs Balancing liefern.

      • Time walk ist halt nix halbes und nix ganzes auch die weeklybelohnung dafür ist einfach für die tonne

  • Horde und Allianz in World of Warcraft – Gemeinsam auf Abenteuern. Könnte das klappen? Wir wollen eure Meinung wissen!

    Vor einigen Tagen hatte Ion Hazzikostas, der Game Director von World of Warcraft, über das […]

    • Ich wäre für die Zusammenkunft wie bei der Entscheidung, für , oder gegen sylvanas, die es ingame mal gab. Diese Entscheidung ist dann für 1 Monat fest. Diese chars werden dann als solches sichtbar geflaggt und können auch in die Hauptstädte als Freunde. Diese Spieler die sich für Feinde entschieden haben, können dann eben die anderen in der Hauptstadt angreifen. Aber Spieler die sich für Freunde entschieden haben können helfen und den Angreifer der eigenen Fraktion bekämpfen. Somit wäre mal wieder Leben und Dynamik in der Bude und eines World of Warcraft gerecht.

  • Der große Streamer Asmongold diskutiert die anstehenden Änderungen von Patch 9.1.5 in World of Warcraft – und erlässt kein gutes Haar daran.

    Am vergangenen Wochenende machte die Nachricht vom anstehenden Patc […]

  • Am 13. August startete die Beta von Diablo 2: Resurrected. Allerdings gab es einige Probleme mit den Servern, die der Masse der Community nicht standhielten. Wir fassen für euch die ersten Reaktionen zur Beta […]

  • WoW-Fachdämon Cortyn hat ein wenig zu meckern. Das letzte Kapitel der Pakt-Kampagne in World of Warcraft ist erschienen – und dauerte knapp 7 Minuten.

    Mit dem Start der neuen Woche in World of Warcraft wu […]

    • Viele, unter anderen auch ich, haben zu 9.1 ein 6 Monats Abo abgeschlossen. Das Endet im November. Zu dieser Zeit hat FF14 sein Höhepunkt. Und überhaupt ist dieses Jahr ein MMO Jahr. Soll heißen das sieht nicht gut aus für Blizzard, wenn nix mehr kommt bis dahin. Mein wow Abo wird in jedenfall da auslaufen, falls nichts brauchbares kommt.

      Zur Geschichte von SL…….die ist eigentlich zu Ende. Es kann also nur noch von den SL weg führen. Wahrscheinlich,wie zu legion Argus, wird es eine neue Welt geben. Aber SL ist in meinen Augen definitiv durch und ausgelutscht.

  • Das Team von World of Warcraft wächst. Satte 41 neue Leute sucht man. Kommt dann auch mehr Content?

    In den letzten Tagen und Wochen dreht sich bei Blizzard alles um den großen Skandal zur Unternehmenskultur. D […]

    • Der von Ion lernt ? Lernt wie man WoW zerstört oder was?! Ich bin so froh wenn der endlich mal das Unternehmen verlässt^^ und bitte ja nicht von ihm lernen.

      • Irgendwie war jeder Game Director von WoW nicht sonderlich beliebt. Weder Jeff Kaplan noch Greg Street hatten einen besseren Ruf, wobei der Nachfolger natürlich gemäß Internet immer schlechter war als der Vorgänger.

      • Du meinst er hat es zerstört?
        WoW haben die massiven Änderungen aus Cataclysm geschadet. Da war Ion noch nicht mal im Unternehmen!
        Ion ist der, der den Müll seit Legion nach und nach rückgängig macht!

        Du meinst er zerstört WoW? Ich meine, er rettet WoW!

  • Heute, am 09. Juli 2021, feiert das neue MMORPG Swords of Legends Online (SOLO) seinen Release. Wir von MeinMMO verraten, wann es los geht und halten euch auf dem Laufenden, falls es zu Server-Problemen […]

  • Wir haben euch gefragt, auf welche MMORPGs ihr euch 2021 besonders freut und bei denen ihr an einen Erfolg glaubt. Hier präsentieren wir euch die Ergebnisse der Umfrage: Das sind aus eurer Sicht die besten […]

  • Das PC-MMORPG Dungeon Fighter Online ist in China, Südkorea und Japan unfassbar erfolgreich, auch wenn es im Westen kaum wer kennt und auf Steam nur vor sich hindümpelt: Die Entwickler kündigen jetzt an, ein Re […]

    • Ich mag diese verspielte Grafik alla wow oder ff14. Das ist mitunter eins was mich an eso stört. Wow muss in diesem Look bleiben für mich.

      • Ja, das ist immer die Diskussion, das sehen wir auch bei den News zu diesen “Unreal Engine”-Experimenten bei WoW.

        Einige Ex-Spieler sagen: Dann würde ich auch wieder spielen.
        Die Stammspieler, die es seit x Jahren spielen, sagen: Das kann ich mir gar nicht vorstellen.

      • Viele Leute verwechseln Grafikstil und Technik. Viele Fanprojekte mit modernen Engines sind nicht darauf ausgelegt einen bestimmten Stil zu erzeugen, sondern einfach hochauflösende Texturen und moderne Shader zu verwenden. Man kann einen Comic Stil auch mit zeitgemässer Optik beibehalten, wenn man die entsprechenden Artisten hat. Natürlich sieht es dann anders aus, aber Mario z.B. hat gezeigt, dass man den Stil beibehalten kann, obwohl die Grafik immer besser wurde.

        • Ja, ich denke auch, dass es möglich ist. Wenn Blizzard in WoW die Qualität des Cinematic-Trailers von 2004 (Zwergen-Jäger mit Bär) Ingame bringen würde, wäre das schon ein Quantensprung nach vorn.

      • Ich kann absolut nachvollziehen, dass Leute die ESO Optik nicht leiden können. Ich bin Stammspieler seit vielen Jahren und konnte mich trotzdem bis heute nie wirklich mit dem art style anfreunden. Alles irgendwie bieder und unterkühlt. Mit ReShade kann man es ein bisschen kaschieren aber an den flair von WoW kommt es trotzdem niemals ran. Sehr schade aber es kann natürlich nicht jedem recht gemacht werden.

      • Viele Ex-Spieler waren aber auch mal Stammspieler, die dem Spiel jahrelang treu waren.

  • Cortyn von MeinMMO gefällt die lange Pause vor dem nächsten WoW-Patch. Denn dadurch bleibt Zeit, ganz ungezwungen Spaß zu haben.

    WoW: Shadowlands ist nun seit über drei Monaten veröffentlicht und langsam aber […]

    • Ich sehe Blizzard mittlerweile auf dem gleichen Niveau wie LEGO, Nestle und EA. Es geht schon lange nicht mehr um die Kundschaft ^^

  • PvE-Spieler sollten sich darauf einstellen, mit dem Launch von Patch 9.0.5 viel Zeit in Dungeons zu verbringen. Denn World of Warcraft lässt euch sehr viel nacharbeiten.

    Der kleine Patch 9.0.5 ist für viele P […]

    • Ich kann nur von mir sprechen. Gear ist Mittel zum Zweck. Ich hab gs 216 und Hc clear sowie alle +15 Intime. Ich brauche spielinhalte und nicht Gear grindig. Die Insel Mechagon war z.b so etwas. Es gibt in Shadowlands außer Anima Grind nix zutun. Deswegen hauen die Leute auch immer mehr ab.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.