@therattesan

Active vor 1 Monat, 2 Wochen
  • New World macht einige Dinge anders als klassische MMORPGs. Darum vermissen gerade Spieler von WoW oder GW2 die ein oder andere Komfort-Funktion. Dazu zählt etwa eine Minimap, auf der man die wichtigsten Infos […]

    • Ich kann nur von mir behaupten, daß ich die Minimap kaum benutze. Selbst in Spielen wie wow, habe ich die meist nicht genutzt. Weil ich zur Orientierung die große Map nehme und gut ist.

    • Ich sehe das ganz anders. Wie oben schon des öfteren geschrieben wurde, gehen viele Sachen abei verloren wenn so eine Mini Map da isg. Geschweige denn, das man mit addons dann auf Minimap Gegner anzeigen lassen kann. Was ja auch nicht der Sinn ist.

      Ich stimme meinen mitschreiben hier zu. Im RL brauchst du das auch nciht. Du kannst es dir doch merken, da ist ein Turm, eine Klippe und ach, d”er see da, denn kenne ich doch.”

      Ein bisschen orientierungsvermögen ist ja nichts verkehrtes. Ich weiß, dann müsste man sein Köpfchen anstrengen, was einige gegen den Strich geht. Aber es ist nciht schwer. Im RL macht ihr es doch auch. Seit nicht so faul Herr Gott nochmal 😂

      • Ich kommentierte vor 1 Monat, 2 Wochen

        Sorry, aber das ist Quatsch.

        Ich zocke ein Game nicht, um mir irrelevante Umgebungen einzuprägen, die 10Min später schon wieder belanglos werden. Ich will mich auf das konzentrieren, was im Game relevant ist, und das ist in der Regel eben nicht die Umgebung von Quest-Dorf Nr. 56932840.

        Mit der Realität hat das auch herzlich wenig zu tun, dort renne ich nicht im Minutentakt kreuz und quer durch mir nicht vertraute Umgebungen. Oder von unbekannter Stadt XY zu unbekannter Stadt YZ.

        Dort befinde ich mich eher ständig in Umgebungen, die ich ohnehin seit Tagen, Wochen oder Jahren kenne, die sich dadurch eingeprägt haben. Suche ich etwas in einer unbekannten Gegend oder Stadt, ja, dann benutzt man tatsächlich vorzugsweise zunächst Karten, um sich zu orientieren.

        Im Spiel ist das ähnlich, Umgebungen, die für mich relevant sind und bleiben, prägen sich mit der Zeit ein, dort schaut man auch immer seltener auf Karte oder Minimap. Für alle anderen Umgebungen ist das ein nützliches und sinnvolles Hilfsmittel.

    • Der Kompass an sich zeigt dir deine quest Ziele an und wie weit sie entfernt sind. Die eigentliche Map, die zeugt dir dann auch den genauen Standpunkt deiner quest an. Warum brauch man dann noch ne Mini Map?

      • Ich will weder das eine noch das andere, sondern eventuell nach dem Farmen wieder zum eigentlichen Weg finden, ohne gleich die Karte öffnen zu müssen.
        Selbst wenn die Minimap nur die Wege und nur in der absolut unmittelbaren Umgebung anzeigt, wäre das in jedem Spiel schon mal eine absolute Erleichterung, denn mit Kenntnis der Wege allein weiß ich schon, wo ich bin, ohne dass ich erst die Karte öffnen muss.

        • Anfangs zeigt es nur die unmittelbare Umgebung. Irgendwann kannst du mir addons dann resourcen anzeigen lassen und irgendwann dann auch Gegner. Egal ob pve oder pvp. Und das am ht doch garkein Sinn. Wo ist den das Problem, sich einfach ein wenig zu orientieren ud nicht ständig an sowas aufzuhängen. Machst du das im RL auch so? Ständig google maps öffnen um den Weg wieder zu finden? Ist doch nicht so schwer

    • Weh ich genauso. Ich finde die Minimap auch überflüssig. Ich finde es sogar angenehmer, da nicht noch mehr das interface vollmüllt.

    • Du siehst die mats oben am Kompass wenn du in der Nähe bist. Ud wenn du oft genug in einer gegen warst, weißt du ganz genau, wo welche mats zu finden sind. Wie in jeden anderen MMo auch. Das ist meiner Meinung anch kein Grund, eine Minimap einzubauen.

      • wie gesagt bringt mir die map nichts. mein auge sieht die matsen viel eher als es mir im radar angezeigt wird.

        und wenn es ums merken geht, würde man gar keine map brauchen. irgendwann kennt man alles. das ist doch kein argument. zumal nicht jeder die gleiceh merkkompetenz hat.

        • Dito. Ich sehe sie auch meistens eher mit dem Auge also mit den Kompass geschweige denn mit einer Minimap.

          Und natürlich ist das kein Argument. Es ist einfsch nur Bequemlichkeit, die da aus den Menschen spricht. Ist halt alles dann viel einfacher, wenn man ne Minimap hat und alle angezeigt bekommt. Dann muss man halt selber nicht mehr so viel machen.

    • Mit welcher Begründung?

      • Sie fehlt…

        • Wo fehlt sie denn? Was genau fehlt den daran? Was vermisst du sosehr an der Minimap, das du sie hier in NW unbedingt brauchst, wo du sonst nicht klar kommen würdest?

          • Da ich nicht so gut sehe, habe ich schmerzende Augen beim Materialienerspäen was sehr unangenehm ist auf Dauer.

            Ich muss immer wieder die grosse map öffnen um mich zu orientieren.

            Also nichts was mich ohne Minimap am spielen hindern würde aber wenn ich eine Minimap haben kann, nehme ich diese gerne.

            Da es aber seitens Amazone nun ein Statement dagegen gibt hat sich das Thema eh erledigt ich werde natürlich nach den Regeln spielen.

    • Ich finde, das man den Entdecker Aspekt vielleicht verloren gehen könnte, wenn du genau siehst auf der Minimap wo was ist.

    • Dies ist genau das, was ich an New World so sehr angenehmer finde. Keine Minimap. Mal ein wenig selbst auf Erkundung gehen und selbst orientieren. Ich empfinde die Orientierung nicht so schwer in New World. Im RL brauch man ja auch ein wenig bis man sich orientiert hat. Seit nicht so faul. Lernt, euch zu orientieren. 😜

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.