@thegardener

Active vor 1 Tag, 17 Stunden
  • Der Chef von Activision Blizzard, Bobby Kotick, erklärt, warum er es für richtig fand, die Gaming-Firma an Microsoft zu verkaufen. Er sagt: Sogar wenn man sich entschieden hätte, selbst Electronic Arts zu üb […]

    • Typisches PR Gelabber. Nicht jeder muss oder gehört in die top 10…

      • In einer digitalen Welt gibt es keinen Platz für den Verlierer. TheWinnerTakesItAll
        Das Einzige was dagegen steuert ist, dass es in einer globalen Welt viele Nischen gibt, die man bedienen kann. Die frage ist halt, ob man sich in einer Nische wohlfühlen kann oder nicht.

        • Wer ist denn ein Verlierer?
          Nintendo? Sony?
          Oder Naughty Dog, Housemarque, Guerilla Games, Sucker Punch, Ninja Theory, Bandai Namco, Square Enix, Gust etc?

          In meinen Augen alles Gewinner und kaum einer davon ist eine Nische.

          • Woran machst du das fest?

            • Klar Nintendo der starke Sieger.
              Switch beste Konsole der Welt 4k fähig
              Zig games die da drauf released werden.
              Sehe mindestens so viele Switch im Alltag wie iPhones.🤡
              Man merkt wie wenig Leute von der Wirtschaft verstehen aber groß reden weil sie nen paar Firmen Namen kennen.
              Blizzard hat nen market cap von
              63 billion dollar msft nen marketcap von 2.3 trillion dollar. Das fast 40x so viel Geld das in msft steckt als in Blizzard natürlich haben die so mehr Möglichkeiten. Gegen firmen wie Apple (2.71 trillion cap)

              Selbst nen Sony kann nicht gegen msft ankommen wenns nicht für seine etablierten exklusive games wäre. Mal davon abgesehen was hat Sony überhaupt ? TV sparte sind die nicht mehr führend.
              Kino haben sie ihre spider man rechte an disney verliehen.
              Bis auf die playstation mit paar exklusives haben die halt auch nix zu bieten.
              Und von den anderen Studios brauch man gar nicht erst reden die werden nämlich save nicht genug capital aufbringen können um ne Produktions plus Vertrieb von guitar hero Controllern aufzubauen während man zusätzlich noch Entwicklungskosten hat

  • Der Selfmade-Millionär Steven Sharif arbeitet seit Jahren an dem MMORPG „Ashes of Creation“, dem Nachfolger im Geiste zu „Everquest Next“. In einem Interview sagt er, sein MMORPG hat das Zeug dazu, eines der größ […]

    • Will gar nicht wissen wie viel der vor registrierten user sich nur aus frust und purer hoffnung auf was neues gutes registriert haben.
      jedes großes neues mmorpg hat erstmal massig zulauf, ob das was wird, wird man mit der zeit sehen. potential hat es.

      • Erstens das und zweitens werden auch viele Spieler/Bots mit mehreren Registrierungen dabei sein um (irgendwann) eine größere Chance auf Beta-Keys zu haben 😀

        • Wann die Betas stattfinden ist nicht abzusehen, aber es soll heute schon Mehrfachregistrierungen für Betakeyverlosungen geben? Dazu kommt noch, dass Alpha- und Betazugänge exklusiv über Packages verkauft werden. Einzige Ausnahme sind hier glaube ich derzeit nur Preise von Community Contests (bspw. Halloween). Daher ist es äußerst zweifelhaft, dass Keys im größeren Stil verlost werden.

          Deine Aussage entbehrt also jeglicher Logik.

          • Warte mal ab, das kommt schon noch.

            Nicht jeder kauft gleich blindlinks ein sündhaft teures Paket nur um die Beta zu testen…

            • Auch wenn ich es nicht für ausgeschlossen halte, dass irgendwann allein schon aus PR-Gründen begrenzt Betakeys verlost werden, ergibt deine Argumentation zum jetzigen Zeitpunkt trotzdem keinerlei Sinn.

              • Zählen hier aber nicht auch die user dazu die sich vor 15 jahren registriert haben (wie ich zb)?
                Hab irgendwo, irgenwie n login weil ich die alpha testen wollte, dann kam die dämliche battle royale beta und ich habs erstmal auf den “abwarten” stapel gelegt.
                Zähl ich nicht auch in diese statistik? Sind ja vorregistrierte, nicht vorbestellte, oder übersehe ich was?

                • Da hast du vollkommen recht. Allerdings geht aus dem Interview nicht konkret hervor, auf welche Zahlen Sharif sich genau bezieht und wie hoch diese ausfallen. Könnte sein, dass er die potenziellen zukünftigen Spielerzahlen aus den Vorregistrierungen ableitet, dass er sich tatsächlich auf die Vorbestellungen bezieht oder das momentane Gesamtbild (aus diversen erdenklichen ‘Metrics’) betrachtet.

                  Reicht ja trotzdem, wenn Ashes of Creation mit ein paar hunderttausend Spielern startet. Das würde ausreichen um es zu einem der größten MMORGPs zu machen, wenn auch unklar ist, wie lang sich das am Ende halten würde (siehe NW).

  • Eine kleine Änderung an Call of Duty: Warzone erhitzt in der Community die Gemüter. Nun hat sich mit Dr Disrespect auch ein bekannter Streamer zu Wort gemeldet und erklärt, was er von den kommenden Änderungen der […]

  • Mit NFTs lassen sich digitale Objekte zu einzigartigen Gegenständen umwandeln. Der Trend erreicht das Gaming und trifft auf viel Gegenwind. MeinMMO-Autor Maik Schneider sieht die Entwicklung allerdings positiv […]

    • Also kurz gesagt, der eine der sein tolles World of Warcraft Schwert durch einen Hack verloren hat, könnte zukünftig sicherer sein und alle anderen 99,99% werden mit Werbung, noch mehr Mikrotransaktionen, Betrug und scam begrüßt.
      Ja, total unfair die Kritik…

      • Verca kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Bei WoW, wenn so etwas passieren sollte, dann schreibst du dem Support und dann bekommst du deine Sachen auch ohne NFT wieder

        • Definitiv ja, da hast du Recht. Wollte nur ein simples Beispiel bringen wo es etwas bringen “könnte”. Man würde sich ja den “Stress” mit support sparen und könnte sich sicherer fühlen.

      • Prim kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Nur am WoW gibs bei solchen Spiele System doch ein problem.Sie werden sehr schnell alle 2 Jahre sinnlos und man fängt wieder bei 0 an……
        Kein Nachhaltiges Systemw as du aber für NFT brauchst.

  • Der chinesische Riese Tencent ist eine der größten Gaming-Firmen der Welt. Um ihr Spiel PUBG Mobile zu bewerben, planen sie nun Millionen Euro an Content Creator auszugeben. Bewerben kann sich jeder, der eine g […]

    • Sollte man 100% boykottieren. mobile gaming, ugh…

      • Also ich möchte auf mein DeadCells Mobile nicht mehr verzichten <3

      • Solange Trolle ihren geistigen Dünnpfiff undifferenziert ins Netz blasen dürfen, gestehe ich jedem Entwickler die freie Wahl der Plattform zu, auf welcher er sein Produkt veröffentlicht.

        • Ah ja, alle die nicht deiner Meinung sind, geben nur geistigen Dünnpfiff von sich.
          “Entwickler dürfen machen was sie wollen, User dürfen aber nicht ihre eigene Meinung haben”
          “Du darfst sagen was du denkst, andere nicht”
          Nicht wahr?

          Es gibt mobile gaming und es gibt mobile gaming. Das eine könnt ihr gerne haben, das andere schadet meinem Hobby, gaming!

  • Ein Twitch-Stramer hat in einem Stream gesagt, er werde Heterosexuelle vernichten. Dabei bezog er sich offenbar darauf, sie in Mario Kart zu schlagen. Allerdings wurde er für die Aussage wegen „Hassrede“ von der […]

    • Nach einem leidenschaftlichen Appell an Twitch und mit Unterstützung der Community wurde der Bann aufgehoben.”

      Versuch das mal nachdem du sagst:
      Ich werde Homosexuelle in Mario Kart zerstören!

      Typische 2 Klassengesellschaft, wie auch auf Reddit und co.

      • Kev kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

        So siehts nämlich aus. Zumindest für eine Weile gehört der Typ gebannt ohne wenn und aber. Aber halt mal wieder so ne Heuchler Aktion. Wie bei Youtube auch… Ekelhaft.

  • Call of Duty: Warzone sprach über kommende Balance-Änderungen. Schon länger stand dabei eine Erhöhung der Time-to-Kill im Raum. Nun ist bekannt, was die Entwickler als erste große Änderung planen und MeinM […]

    • TheGardener kommentierte vor 2 Wochen

      Es ist halt fast als würden sie lesen “TKK muss erhöht werden” und sie sich denken “wir sind ja schlauer als unsere community, im gegensatz zu der community wissen wir, das die tatsächliche TTK auch mit der Zeit zum anvisieren berechnet werden muss, denen zeigen wirs” und machen dann sowas.
      Verstehe es einfach nicht. Heutzutage sollte es sooo extrem leicht sein ein spiel richtig zu patchen aber gefühlt bekommt es keiner hin. liegt es am ego oder dummheit?

      Da fällt mir Randys Berechnungen zur tatsächlichen Penisgröße ein, könnte glatt ein Mitarbeiter bei einer großen gaming firma sein xD

  • Paragon war ein MOBA von Epic Games, das 2016 erschien und einige interessante Ideen hatte. Trotzdem konnte sich das Spiel nicht durchsetzen und wurde 2018 eingestellt. Der koreanische Riese Netmarble bringt das […]

    • Nicht zu vergessen das “Ja genau, als ob ich nen launcher lade damit ich meine Daten an China verschenke” Problem. Damals laß man überall “niemals werde ich den Epic store/launcher benutzen usw. Ganz schlimm war das damals mit den steam fanboys und china hatern.

    • Paragon war echt nice. Grafik war super, Umsetzung war gut und hatte so viel Potential. Ja, auch Fehler, aber war wirklich enttäuscht als es dann verschwand. Bisher waren alle versuche es wiederzubeleben nicht so besonders, mal schauen was die koreaner draus machen.

  • Bei Battlefield 2042 wird die Kritik am Spiel immer lauter und wütender. Ein Post des Entwicklers Andy McNamara brachte das Fass in den letzten Tagen zum Überlaufen. Die Mods des Subreddits überlegen jetzt, di […]

    • Sollen sie es sich doch trauen die fans noch mehr anzupissen!
      Haben es doch verdient, selber schuld wenn man so provoziert, sollte noch viel schlimmer sein mit boykotts usw.

  • In Dead by Daylight werden ein paar der beliebtesten Cosmetics gestrichen. Leatherface verliert seine Gesichtsmasken. Der Grund: Rassismus.

    Erst gestern haben wir darüber berichtet, was Dead by Daylight in […]

    • Also es ist rassistisch sich eine Maske aus Haut aufzusetzen wenn diese nicht aus weißer Haut ist? Hab ich das richtig verstanden??

      • Als weißer darfst wohl nur weiße häuten, wenn du schwarze häutest bist u.a. dann n Rassist.

        • Ja, wie eben in der Film Industrie. Weiß darf immer und überall ersetzt werden, wage es mal bei einem schwarzen!
          Dieses ganze SJW, equaltiy Geschwätz ist so dermaßen lächerlich geworden!

      • Nein. Es ist rassistisch, wenn du die schwarze Maske bewusst nimmst, um dann vornehmlich schwarze Charaktere oder dunkelhäutige Streamer zu jagen oder zu belästigen.

        Es geht nicht darum, den Skin einfach auszuwählen.

        • Also ein schwarzer der bewusst schwarze jagd ist ein rassist aber ein weisser der bewusst weisse jagd nicht?
          Merkst de selbst oder?

  • Ein Game-Designer von Destiny 2, Max Nichols, setzt sich mit dem Thema „NFT“ auseinander: Die Technik wird 2021 zum Trend-Thema im Gaming. Nichols erklärt, warum die Technik im Gaming nichts zu suchen hat. Sie […]

    • TheGardener kommentierte vor 1 Monat

      Verstehe nicht wie die da drauf kommen. Das fängt doch jetzt erst an, das echte Problem im gaming sind news seiten, influenzer und fanboys die jeden Müll verteidigen und verfrühte releases weiterhin ermöglichen.
      Cyberpunk, BF 2042, Halo Infinite, Baldurs Gate 3 usw.

      Wenn die Leute mal anfangen würden zu sagen “also so nicht”, dann würde sich auch was ändern. NFT wurde bisher sogar von fans schon blockiert und das wird sicherlich nicht dafür sorgen das Fifa, Final Fantasy oder sonst was schlechter wird.

      • Todesklinge kommentierte vor 1 Monat

        Am besten mache dein eigenes Spiel damit du besser verstehst warum das alle anderen so machen wie es ist.
        Das ein Spiel fehlerfrei erscheint ist reines Wunschdenken was an der Realität vorbei geht.
        Viele und vermutlich gehörst du da auch dazu, schwelgen nich in der Erinnerung an die damaligen Spiele, die vom Umfang her minimalistisch waren und deswegen kaum Fehler hatten.

        Heute werden die Spiele immer größer… was automatisch zu immer mehr Fehlern führt.

        • EsmaraldV kommentierte vor 1 Monat

          Du verallgemeinerst und das ist schlecht.

          Es gibt auch heutzutage noch Hersteller, welche die Spiele technisch einwandfrei abliefern, bei welchen sich auch der Umfang nicht verstecken muss – Naughty Dog und From software um mal 2 bekanntere Beispiele zu nennen.

          Du verteidigst hier direkt oder indirekt (ich hoffe indirekt!) die Produktion und Ablieferung “nicht-fertiger” Spiele – dazu fällt mir einfach nichts mehr ein.

          Auch dein “möchtegern”-Totschlagargument “produzier doch dein eigenes Spiel”…sorry aber lass doch solche Kommentare einfach stecken! Jeder von uns (zumindest die meisten) haben einen Beruf, wo die Umsetzung der Tätigkeiten nah am Perfektionismus sein muss – das gilt im Handwerk, in Kliniken UND auch in der Gaming-Industrie!#
          Und dort heißt es nun mal “wer nicht mithalten kann, verschwindet vom Markt”.

          Natürlich tauchen Fehler in Spielen auf, aber etwas abzuliefern wie es bei Cyberpunkt der Fall war ist eine bodenlose Frechheit! Wie man sowas noch gutheißen mag, versteh ich nicht.

        • ibaer kommentierte vor 1 Monat

          es ist aber ein großer unterschied zwischen ein paar bugs und nicht spielbarer scheiße die zum vollpreis verkauft wird. Der größte Sargnagel der Gamingindustrie waren Vorbestellungen etc.
          Früher war ein Spiel fertig wenn es fertig war, heut ist es fertig wenn dem Publisher der Geduldsfaden reißt, damit der nicht zuviel geld verliert weil erneut verschoben.
          Ich frag mich immer, was man für Meisterwerke erhalten würde, wenn keiner finanziell davon abhängig wäre.

  • Activision Blizzard muss einen weiteren Schlag einstecken. Bei den Game Awards 2021 dürfen sie keine neuen Spiele vorstellen.

    Die negativen Nachrichten rund um und für Activision Blizzard reißen aktuell ni […]

    • Siehst du, das ist das Problem mit solchen “News”.

      “Ebenso Sony/ Playstation welche sich auch über Activision Blizzard aufgeregt haben und nun selbst Fälle im eigenen Unternehmen haben.”

      ANGEBLICH!
      Einer wurde jetzt direkt entlassen, ja, aber da wurde ja auch direkt gehandelt dann. Trotzdem redest du von einer Mehrzahl und forderst dann schon das die auch weg müssen und genau deshalb sollte man so “Gerüchte” nicht als news verbereiten! Ganz schlimm heutzutage!

    • Diese News hier (die es natürlich überall gibt, nicht nur auf mein MMO) ist weit mehr Werbefläche als eine Nominierung bei den Game Awards. Ausserdem bestraft man hier 99% weil sich nicht mal 1% fehlverhalten haben.
      Komplett der falsche Weg der hier gegangen wird!

      • Ist halt so in etwa wie:

        Alle Flüge aus Weißrussland verbieten, weil Menschenrechte, Wahl, Folter
        Damit würde man aber quasi nur die Zivilbevölkerung bestrafen.

        Deswegen hat man Konten eingefrohren und Reisesperren gegen die Mächtigen verhängt

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.