@theezy

Active vor 1 Monat
  • Destiny 2 hat auf den neuen Konsolen PlayStation 5, sowie Xbox Series X und S sein Next-Gen-Upgrade erhalten. Shooter-Experte Sven Galitzki von MeinMMO hatte große Hoffnungen in das Update gesetzt. Jetzt ist er […]

    • Kann mich dem nur anschliessen mit dem gestrigen Update fühlt sich D2 massiv besser an und rückt damit punkto performance ein gutes Stück näher an den PC. Was jedoch ein massiver Nachteil von dem gestrigen Update ist dass nun keinerlei Scufs und sonstige Controller welche auf DS4 basieren, nicht mehr mit der PS5 funktionierne respektive mit D2. Ich hoffe inständig, dass die PS5 eine Abwährtskompatibilität für seine Spiele bekommt und somit diese Controller auch wieder für D2 verwendet werden können. Das ist für mich persönlich leider ein riesen Minuspunkt.

  • Bei Destiny 2 zeigt das exotische Scharfschützengewehr Wolkenschlag plötzlich, dass es eine der stärksten Waffen im Spiel ist. Selbst der neue Raidboss hat keine Chance dagegen.

    Um diese Exo-Waffe geht’s: De […]

    • TheEzy kommentierte vor 5 Monaten

      Sowas kenn ich nur allzugut.. bei der Sniper hatte ich jedoch endlich mal Glück und die kam im zweiten Run (auf der höchsten Schwierigkeit). Denke bezüglich der Dropchance ist es der Punkt das umso höher die Schwierigkeit umso höher die Dropchance. Und Europa-Entdecker 2 muss angeblich freigeschaltet sein (damit du höhere Schwierigkeitsgrade auswählen kannst).

      • Dropchance ist leider in jeder Schwierigkeit gleich hoch.

      • Tronic48 kommentierte vor 5 Monaten

        Die Schwierigkeit ist nicht das Problem, ich hatte die Waffe nach dem 25 Run, auf Held, aber am Ende ist es dennoch der Zufall.

  • Der Twitch-Streamer Sean “Gladd” Gallagher (32) leidet unter dem Liebesentzug der Fans von Destiny 2. Er hatte sich abfällig über den niedrigen Schwierigkeitsgrad des neuen Raids geäußert. Wenn 5.000 Teams ein […]

    • Für solche Leute wie du sie benennst ist solch ein World-First Rennen aber auch nicht ausgelegt.

      • Tja und da haben wir ein Problem. Wenn Content nur für 1% der Spieler ausgelegt werden. Ein zwei weitere Schwierigkeitsstufen mit erhöhter Lootchance, Fertig der Lack. Alle glücklich.

  • In Destiny 2 haben die Spieler mit Stasis richtig Spaß andere einzufrieren, aber rasten aus, wenn sie selbst eingefroren werden.

    Die Spieler haben ein neues Spielzeug: Am 10. November haben die Hüter mit D […]

    • Also ich habe inzwischen weit über 15 Stunden im PvP verbracht sowohl public als auch im kompetitiven Modus.
      Und mein Fazit ist klar und deutlich und wie auch bereits bei der Ankündigung prophezeit: Diese Skills zerstören das PvP und der Begriff broken wird da zurecht verwendet. Sowohl die Reichweite des „stunens“ als auch die Verkettung dessen sind wesentlich zu grosszügig bemessen. Man kann sich schon generell über das „stunen“ streiten aber im Fall von Destiny ist das im Schmelzitiegel definitiv zu grosszügig bemessen und hat in dieser Form eine zu grosse Rolle in den gunfights oder nun viel mehr in den „Stasis-Fighsts. So übertrieben stark wie sich das aktuell im Schmelztiegel auswirkt lässt sich das mit nichts rechtfertigen und argumentieren, auch nicht als irres Space-Game. Ich hatte heute in Comp. Situationen in denen ich zwei Super bei einem double-pop problemslos stunte und anschliessend finishte und das ist noch ein Harmloseres Beispiel. Die Auswirkungen von Stasis sind meiner Meinung nach aktuell viel zu stark und rücken das ganze PvP darauf sich auf diese Fähigkeiten zu fokussieren.

      Selbst für mich, der sich u.a als Hardcore-PvPler sieht, steht unter diesen Umständen fest dass ich wieder zum Fulltime-PvEler werde solange der Schmelztiegel wortwörtlich „broken“ ist. Das ist zumindest meine Wahrnehmung nach nun bereits vielen Stunden PvP.

  • Am Dienstag, den 10. November, erscheint die neue Erweiterung Beyond Light für Destiny 2. Doch der Shooter steht auch in der Kritik. Wir von MeinMMO möchten wissen, ob ihr euch Beyond Light kauft oder erstmal d […]

    • Der Inhalt deines Kommentars stimmt zwar grundsätzlich, wird jedocj zu wenig im gesamten Kontext betrachtet. Bungie hat viele Spieler vergrault, das brauchen wir nicht zu diskutieren und da bin ich völlig bei dir. Dennoch ist Destiny ein Content-Spiel bei dem seit eh und je die Spielerzahlen teils massiv variert und ausschliesslich zu den grossen Releases die Sprünge nach oben machen konnten welche im Verlauf der darauffolgenden Wochen ebenso wieder abflachten. Diese Diskussion wurde bereits in D1 geführt und war da nicht anders. Bei Destiny ist es zu grossen Teilen schlichtweg normal dass die Spielerzahlen, gerade mit solch einer enorm langen Season, schwinden. Das soll nun keine Schönmalerei werden. Bungie hat auch einige Veteranen vergrault die wie ich das Spiel unabhängig des Content stets spielten. Und diese Verluste wiegen meiner Meinung nach schwerer als die grossen Wellen an Spielern die wie üblich zu jedem release kommen und wieder gehen. Denn verlierste einmal die Langzeitspieler kommen die nicht so schnell wieder zurück. Das wollte ich dazu noch anmerken🙂

    • Ich habe mir das Spiel nun vor einigen Tagen vorbestellt, auch wenn für mich bereits bei der Ankündigung klar war dass ich mir auch diese Erweiterung hole. Ich bin zwar bei weitem nicht mit der gesamten Politik zufrieden von Bungie doch macht mir das Spiel schlussendlich immernoch so viel Freude dass für mich die Erweiterung jeden Cent wert sein wird. Einfach weil mir das Spiel nach wie vor viel Spass macht und das trotz einigem an Spielzeit. Es gibt sicherlich gute Gründe das Spiel oder die Entwickler zu kritisieren doch für mich überwiegen am Ende die positiven Aspekte dennoch. Und gerade wenn ich die Entwicklung auf der Meta-Ebene betrachte mit der Franchise Ausrichtung im Hinblick auf die nächsten Jahre dann geht für mich, wie dazumal bei der Ankündigung schon geschrieben, die Franchise endlich in die richtige Richtung. Designtechnisch gibt es nach wie vor diverse hausgemachte Baustellen doch mir bietet dieses Spiel in Zusammenhang mit dem Friendgame durch meine Clanmates einfach so viel dass es für
      mich trotz allem das Spiel bleibt was ich voraussichlich auch die nächsten 3 Jahre komstant Spielen kann. Ohne einen Anspruch an releases da für mich persönlich das Kerngameplay unerreicht bleibt und ein Grossteil der Miete ausmacht.

    • Da kann ich dir nur sagen dass dein „psychologisches Verhalten“ genauso spannend zu beobachten ist nachdem ich mir nun deine Kommentare zu Gemüte geführt habe. Schon krass was hier für ne Kultur entstanden ist. Und das liegt weder nur an den Fanboys noch an den bashern die alles durch den Dreck ziehen. Man kann das Spiel hassen man kann das Spiel lieben. Je nach dem was für eine Perspektive zum Spiel gewählt wird. Bei vernünftiger Argumetationsgrundlage lassen sich sowohl als auch nachvollziehen. Bei deinem Kommentar oben kann ich jedoch nur den Kopf schütteln und konnte mir nun eine Antwort nicht verkneifen nachdem hier nun sogar noch das psychologische Verhalten der Kommentierenden ansprichst😅

      In deinen Augen wäre ich wohl auch so ein Fanboy der Bungie blind das Geld in den Rachen schiebt, auch wenn ich mir persönlich bezüglich Destiny nichts schön reden muss. In dem Spiel wurde viel Scheisse produziert in den letzten Jahren, strategische Züge die einfach nur fraglich sind (wie z.b der Vanillarelease von D2). Jedoch wurde auch viel gutes produziert wofür, vor lauter bei bashing, bei vielen die Objektivität für verloren ging. Nun sollte doch jeder selbst entscheiden ob für ihn das tragbar ist oder nicht. Ich habe viel geflucht über gewisse Vorgehensweisen von Bungie, doch noch viel mehr hatte und habe ich nach wie vor Freude durch dieses Spiel und ein Spielerlebniss was mir trotz vielen Versuchen kein anderes Spiel bot. Nicht umsont habe ich 3k+ Stunden allein im zweiten Teil. Damit will ich sagen, bei allem Frust, Wut und Enttäuschung über dieses Spiel gibt es dennoch auch Leute denen dieses Spiel nach wie vor riesig viel Spass macht und das ohne eine Rosarote-Brille tragen zu müssen. Es können die schlechten Dinge kritisiert werden jedoch auch die guten Dinge genossen werden. Und wer das nicht will soll dem Spiel doch einfach den Rücken kehren und sich was suchen was Freude bereitet ohne die Lebenszeit damit zu verschwenden etwas zu bashen was einem angeblich eh nicht mehr tangiert. Einfach mal als Gedankenanstoss😉

      • Du sagst es. Umso trauriger, dass man von vielen direkt angegriffen wird, wenn man seine eigene Meinung kundtut und diese den anderen nicht gefällt.

  • In Destiny 2 steht eigentlich Beyond Light an, aber ein neuer Leak spricht über die perfekte Zukunft und Bungies neues Spiel Matter.

    Während viele sehnsüchtig dem Release von Destiny: 2 Beyond Light am 10. No […]

    • TheEzy kommentierte vor 6 Monaten

      Generell herrschen im Leak die Superlative vor. Alles wird mit „Perfekt“ oder „gewaltig“ beschrieben.

      Das klingt doch ganz klar nach dem guten alten Bungie😄

  • Bei Destiny 2 ist das letzte neue Waffen-Exotic der Season 11 endlich da – die exotische Pistole Auserwählte des Reisenden. Die Hoffnungen haben sich erfüllt und mit dem Weekly Reset vom 08.09 kam das neue Exo e […]

  • Bei Destiny 2 können die Spieler nicht nur mit ihren erbeuteten Waffen angeben, sondern sich auch mit Titeln schmücken und Highscores vergleichen. Die neue Erweiterung krempelt das System aber bald um.

    So k […]

    • TheEzy kommentierte vor 8 Monaten

      Naja also Rivens Geisel, Schatten, Makellos, Ungebrochen, Eroberer usw. sind defintiv keine Titel die „auch nur aussagen „Ich habe viel Zeit investiert“.“😉

      • Max kommentierte vor 8 Monaten

        Ja stimmt. Der einzige Titel der das aussagt ist Wanderer. Daher bevorzuge ich diesen auch zu tragen. So sieht jede/r, dass ich schon viel Zeit in dem Spiel investiert habe.

  • Nachdem Bungie einen frischen Trailer zu den neuen Stasis-Fähigkeiten bei Destiny 2 zeigte, hat das Studio nun einige Erklärungen nachgeschoben. Zudem hat man einen Fahrplan vorgelegt, der zeigt, wann ihr mehr z […]

    • Also cool aussehen tut das ganze auf jeden Fall aber gameplay mässig sehe ich schwarz für das PvP was das stunen anbelangt. In vielen MMOs wird im PvP bewusst von diesen stunning-skills weggegangen da sie die Balance im PvP zusätzlich erschweren. Hoffe da legt sich Bungie nicht selbst ein Ei…

  • Es gibt mächtig Zoff zwischen Epic Games und den Tech-Riesen Apple sowie Google – der Streit eskalierte schnell. Fortnite wurde aus den App-Stores geschmissen, Epic reichte Klage gegen beide Unternehmen ein. […]

  • Bei Destiny 2 läuft aktuell die Sonnenwende der Helden 2020. Doch so manch ein Hüter ist enttäuscht, zahlreiche Probleme drücken auf die Stimmung der Spieler. Hier sind 6 Dinge, die jeder über das Event wiss […]

    • „ als wenn die nicht sowieso tonnenweise in den Primus- und fokussierten Umbralengrammen zu kriegen wären.“

      Ehrlich gesagt sind sie das eben nicht. Dieser Verbauchsgegenstand für verbesserte Rüstung gleicht einem Witz. Seit Wochen kaufe ich diese stets und von den 5 sind regelmässig 3-4 unter dem Wert von 60 was für mich sowieso gleich zerlegt wird. Auch sonst ist 60+ keine Selbstverständlichkeit mit entsprechender sinnvoller Verteilung. Mit anderen Worten ich farme die ganze Season nach ner TopTier Rüstung für Jahr 4 und habe bis jetzt genau ein Teil was (für meine Ansprüche) brauchbar ist.

      Daher ist die Möglichkeit im Event zuverlässig 60+ Teile zu bekommen, für Spieler wie mich, durchaus was besonderes und sehr lohnenswert. Ich bin da echt froh drum😅 Dank dessen dass meine 100 Mobi/100 Erh./90 Int. Rüstung ab November nicht mehr aufgewertet werden kann kommt so ne Möglichkeit für mich wie gerufen😁

      • Nun, dann machen wir unterschiedliche Erfahrungen. Ich hoffe, dann ist es um deine Beziehung gut bestellt. Denn Glück im Spiel, Pech in der Liebe wie es so schön heisst.

        Ich hab wohl eher Glück im Spiel. 😆

        Sprich, ich habe in den letzten Wochen durchaus zuverlässig aus den Primus gute Stats (64-68) erhalten; allerdings (wie ich öfter schon schrieb) spiele ich auch fast ausschließlich nur noch einen Charakter eher unregelmäßig, auf den ich mich fokussiere. Das erleichtert für mich vieles (und man spekuliert ja schon lange, ob das Game die “Wiederkehrer”, welche sich seltener einloggen, nicht mit leicht erhöhten Dropraten ködert). Und natürlich sind solche Werte wie von dir beschreiben sehr gut; nur wofür?

        Ich spiele a) kein Kompetetiv und b) werden Stats im normalen PVE hinsichtlich mitskalierender KI komplett überbewertet. Da langt mir auch ‘ne 101 Mobi (fühlt sich halt geschmeidiger an) und der Rest auf durchschnittlichen 50ern wie bei meiner Jägerin. Der Fokus meiner Spielweise liegt auf den Mods, denn diese machen für mich den Unterhaltungswert des Games eher aus, als das leidige Hinterherhecheln von Stats.

        Das mit den Umbralengrammen ist natürlich auch eine persönliche Erfahrung (s.o.), unabhängig davon, dass dieses System m.E.n. sowieso in den Müll gehört…oder kann mir mal einer erläutern, warum ich bei einem Milestone zu einer Maschinen rennen muss, dessen Ergebnis ein weiteres Engramm ist, für das ich ebenfalls eine Maschine benötige. Was für ein ausgemachter Mumpitz.

        Und die Stat-Engramme kann man sich getrost schenken. Da habe ich genau 3x einen Versuch gestartet. Echt? 48er? Im Ernst Bungie? Sorry, seit ich einfach gewissermaßen planlos ohne Fokussierung öffne, sind die Werte deutlich interessanter. Und ‘ne gute 65er Rüstung mit z.B. MHD 1310 ist mir tausendmal lieber als ‘ne Schrott-Trägerzwinge-Rüstung mit mickrigen 50ern…aber hey…dafür MHD 1.360.

        Und da ich mittlerweile max. Level 9 hochpushe (das zahlt man gut nebenbei), wird dann eben spätestens in Saison 13 neu gebastelt.

        • Haha ja wenigstens ist in dem Bereich gut bestellt wenn das Glück im Spiel schon nicht will😄

          Da hast du schon recht, für die 0815-Aktivitäten braucht man nicht auf sowas zu gehen jedoch ist das für mich nebst der Leidenschaft sowas hinterherzujagen vor allem für kompetitiv und trials sinnvoll. Im PvP macht sich so ne Skillung schon bemerkbar wen auch der Erfolg schlussendlich von anderen Faktoren abhängig ist. Aber auch in Flawless-Raids etc hat mir z.b die 100 Erholung schon einige male den Hintern gerettet😃

          Und ja was die Umbral-Mechanik abelangt bringst du es auf den Punkt. Dass man sowas nach Jahren einführt und nichtmal die Option verfügbar macht die Engramme über das Menü einzulösen ist schon dürftig.

  • Wer in Destiny 2 seine Sonnenwende-Rüstung komplett aufwerten möchte, hat einiges zu tun. Wir zeigen euch in diesem Guide, wie ihr die Aufgaben im Sommer-Event am schnellsten abschließt.

    In Destiny dreht si […]

    • So siehts aus.. in der Theorie soll es grundsätzlich ja nach den Siegen gehen aber in der Praxis sieht das dann oft ein wenig anders aus. Wir hatten auch schon ein Flawless-Game bei dem die Gegner auf ner 10+ Lose-Streak waren wie auch immer sowas möglich ist das man damit gematcjt wird. Oder oftmals dauert die Spielersuche zu Randzeiten überdurchschnittlich lange und dabei werden dann oftmals Gegner mit weniger Siegen gematcht. Bin da also völlig bei dir was das anbelangt. Das Ganze mit dem matchmaking ist ziemlich intransparent bei Trials..

      • Naja, und letztendlich läuft es darauf hinaus was eingangs erwähnt wurde…. es ist oft sehr frustrierend und unfair. Bei mir sind die Trials auch leider schon lange gestorben. Das hat nix mit “sportlichem” Wettkampf zu tun.

        • Ja, leider. Die Trials waren nie für SPORTLICHEN Weltkampf erfunden worden sondern einzig allein als Schwitzeraktivität wo Sportgeist und Matchmaking keine Rolle spielt. Sowas wie wenn Bayern „Sweatlords“ München gegen TSV „Nohands“ Hinterwald spielt und dann halt mal schön 10:0 gemütlich drübermarschieren. Ersteres wäre nice. Matchmaking Borussia „Perfect Aim“ Dortmund vs Bayern „Sweatlords“ München und TSV „Nohands“ Hinterwald vs SV „Forever Casual“ Bergdepp. Das wäre fair. Aber nope, das wäre ja zu attraktiv für 99% der Spielerschaft und man muss ja an die Streamer denken die sonst weinen.

  • Mit dem neuen Update in GTA Online wird eure Yacht nicht mehr nur zum Ausstellungsstück, sondern ihr könnt von dort aus sogar Geld verdienen. Wir zeigen euch, was ihr dafür machen müsst, um eine der 6 Mission zu […]

    • Ist ja grundsätzlich alles echt cool und ich werde demnächst auch mal reinschnuppern. Doch die Belohnungen von 14-25k pro Mission sind einfach ein Witz. Man bringt ein Sommerupdate wo die Yachten endlich auch mal funktionell werden und das dann nur um sich wortwörtlich Taschengeld zu verdienen.

  • Destiny 2 möchte mit dem “Sonnenwende der Helden”-Event die Zeit der Spieler endlich gebührend belohnen. Dafür wurden Änderungen am Loot vorgenommen, die sich die Spieler auch so wünschten – doch viele Spie […]

  • Für viele Hüter geht das Duell zwischen Destiny 1 und Destiny 2 zugunsten des Erstlings aus. Der bekannte Experte Datto hat da aber eine andere Ansicht und erklärt uns, das wir uns nicht ganz richtig er […]

  • Das kommende DLC “Beyond Light” (Jenseits des Lichts) von Destiny 2 wird überraschend verschoben. Es sollte eigentlich schon im September erscheinen, doch wird nun nach hinten verlegt.

    So ändert sich der R […]

    • Schön für uns zu dem Grossteil der Bevölkerung zu gehören für den dieser Erreger weitgehendst ungefährlich ist. Doch gibt es eben auch einen zwar kleinen Prozentsatz an Menschen für die diesee Virus eben nicht nur irgendein Erreger ist der mal weggesteckt wird. Doch brauchen wir hier nun nicht ne Diskussion über die Sinnhaftigkeit der Massnahmen zu eröffnen, denn in einem sollten wir uns wohl einig sein und zwar dass wir hier auf MeinMmo sind um über Gaming zu diskutieren und nicht um eine Epidiemie zu bewerten;)

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.