@thecollectorhh

Active vor 2 Monaten, 1 Woche
  • Der Pokémon GO Community Day im Juni 2021 bringt mit Kaumalat eines der seltensten Monster überhaupt. Doch während sich viele über das Event mit dem kleinen Drachen freuen, sorgt es nicht überall für gute Laune […]

    • Ich dachte auch allen Ernstes das bei den aktuellen 7K Einer doch das das eine oder andere Kaumalat bei rumkommen könnte (immerhin sind es ja nur 6 Mögliche) – leider bei 52 Eiern bisher EIN Kaumalat geschlüpft – Einsame Spitze ist Fluffeluff = 32 Mal geschlüpft. Daher freu ich mich natürlich dass die Chance steigt am CD ein Shiny zu finden (auch wenn ich glaube das die Rate bestimmt nicht so groß sein wird wie bei Dartiri oder Serpifeu – da hatte ich jeweils über 30 Shiny fangen können). Und natürlich auch die Drachenpokemon an sich für die Madaillie – da brauch ich noch 412 für Platin 🙂

  • Kaumalat und Kapuno aus Eiern der Drachen-Woche brüten? Ein Trainer teilte jetzt, was in knapp 200 Eiern in Pokémon GO steckte und zeigte, wie selten die Drachen sind.

    So ging der Trainer vor: Auf reddit t […]

    • Kleiner Einblick nach 12 Stunden Rauch in Hamburg:

      Alola-Kokowei = 3
      Seeper = viele
      Dratini = viele
      Knacklion = sehr sehr viele
      Wablu = viele
      Kindwurm = ging so
      Kaumalat = 0 (Wildnis leider auch keines bisher, war aber auch nur 9 Km Freitag/Samstag unterwegs)
      Geckarbor = viele

      Zudem war gestern (Samstag) zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr kaum ein “Drache” im Rauch (vielleicht Wetterbedingt) – sondern Rattfratz, Taubsi , Schwalbini und Eneco (wenn doch, war es Knacklion).

      Das ganze rein informativ und ohne Wertung (stand ja nirgends das Rauch mehr “ausspuckt”).

  • Das Pokémon GO Fest 2020 ist vorüber und für MeinMMO-Redakteur Noah Struthoff war es ein Wechselbad der Gefühle. Eins ist ihm aber sicher: Pokémon GO kann verdammt unfair sein.

    So habe ich gespielt: Für mich […]

    • Mike kommentierte vor 12 Monaten

      Also für mich waren in der Tat die ganzen “Serverprobleme” das störende – nicht die “wenigen” Shinys (4 davon hatte ich noch nicht) die ich gefangen habe:
      2 x Zobiris
      2 x Icognito
      1 x Vipitis (toll)
      1 x Sleima
      1 x Ponita
      1 x Karpador
      1 x Chaneira
      1 x Traunfugil
      1 x Baldorfish

      Leider kamen immer viele Fern-Raid- Einladungen viel zu spät an, dann die schon erwähnten Probleme beim Geschenke-Event, ständiges Aufhängen am Ende der Raids (und auch beim normalen Fangen, was immer wieder einen Neustart brauchte) , und wenn du Pech hattest, und die Raidzeit war um, nützte es dir nix wenn du dann versucht hast den Boss nachträglich fangen zu können (so war mir die Chance auf 5 Groudon verwert, 2 x hatte ich Glück dass ich nach Neustart die Fangchance noch bekommen habe). Und ja, es gab einige die mehr Shinys ohne Pass bekommen haben, weil sie “einfach nur” zwischen drei Pokestops saßen.
      Crypto-Mewtu war ganz nett – wenn ich es erlösen sollte, hat es 100 IV (muss nur auf ein neues Event hoffen wo man FRUSTRATION wieder wechseln kann, hab ich durch die ganze rumrennerei ganz vergessen noch zu tun).

      Klar – wenn man weiß, wie es bei einem NORMALEN GO-FEST sein kann, und ich die Berichte davon noch vor Augen habe, dann waren diese zwei Tage eher ein “kalter Aufguss” – zumal wenn man sich auf Twitter die ganzen Fehlermeldungen und Geldzurückanforderungen von frustrierten Spielern ansieht, wird NIANTIC wissen, dass es da noch einiges zu verbessern gilt, zumal sie ja auch erkannt haben werden, dass sie da viel mehr Spieler (und Einnahmen) generieren können, als bei einem LIVE Event in einem “Park”. Die Fern-Raid-Pässe wurden mit Sicherheit in Massen verkauft.

  • In Pokémon GO könnt ihr nun gegen neue Crypto-Pokémon kämpfen. Die Rüpel und Bosse nutzen nun andere Pokémon, die ihr herausfordern und fangen könnt.

    Was ist passiert? In Pokémon GO dreht sich aktuell alles u […]

    • Mike kommentierte vor 1 Jahr

      Danke für den Tipp – dann rüste ich ein SNIBUNNA einmal um – und JA auch im Bezug auf GIOVANNI (hatte ihm im Ballon mit SUICUNE)

    • Mike kommentierte vor 1 Jahr

      Habe gerade SIERRA mit LAPRAS – LAPRAS – ? am Wickel – 10 Versuche leider nix geworden – selbst aus Spaß 3 Vollgepumpte MACHOMEI mit Konter/Wuchtschlag schaffen es nicht, dass ich mal raus bekomme welches das dritte Pokemon von Sierra ist… dabei hatte ich vorher mit Sierra die wenigsten Probleme – dafür ist Arlo auf einmal sehr “einfach” …. ❓

      • Dracarys1979 kommentierte vor 1 Jahr

        Metagross…Patronenhieb/Sternenhieb…ist auch gut gegen Lapras. Hält mehr aus als Machomei.

        • Mike kommentierte vor 1 Jahr

          ja – so habe ich Sierra immer mit EINEM Lapras bekämpft … kein Problem – Metagross/Machomei/Machomei (drittes Pokemon war meist Hundemon, das passte dann – aber bei zwei Lapras hatte ich immer das Pech das der letzte Machomei zwar seine Ladeattacke machen konnte – war aber im selben Moment auch weg)

  • In Pokémon GO startet die “Champ der Nostalgie-Herausforderung 2020”. Das ist das Finale der Nostalgie-Forschungen. Alle Quests und Belohnungen der Spezialforschung mit Genesect zeigen wir euch hier.

    Was sind […]

    • Mike kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

      Holy Sh … 15 Eier ausbrüten … dauert – oder man will Geld abschöpfen. Denke nicht das das viele machen werden, und für Brutmaschinen zahlen. Ich zumindest haben in letzter Zeit kaum 2 Km Eier bekommen, eigentlich durchweg 5 KM Eier, und wer keine Pässe kaufen will – braucht auch mindestens 15 Tage für diese eine Aufgabe ….

  • Pokémon GO hat 2 Geschenke zu verteilen. Dafür müsst ihr unter anderem einen Promo-Code einlösen. Wir zeigen euch, wie das geht.

    Das verschenkt Niantic: Die Entwickler wissen über die Ball-Probleme der Trai […]

  • Ein neues Balance-Update für Pokémon GO verändert einige Angriffe in Trainer-Kämpfen. Gezielt wollte Niantic sich Pflanzen-Angreifer vornehmen. Auch Giratina ist mit dabei.

    Was hat sich verändert? In eine […]

    • Das “Ärgerliche” ist eher, dass man oft viele Lade-TM´s benötigt (nutzen musste) hat, um genau die Attacke zu bekommen die man “wollte”, nun diese Attacken aber nicht mehr so viel “Wert” sind …

  • Das Mondneujahr-Event läuft in Pokémon GO und ihr findet besondere Pokémon in den 7-km-Eiern. Dafür wurde der Eier-Pool mächtig aufgeräumt. Wir zeigen euch, ob sich die Eier lohnen.

    Das ist neu an den Eiern […]

    • Also ich habe 48 Geschenke geöffnet:
      – 32 Eier bekommen (miese Rate finde ich)
      – 6 Candys bekommen
      – 12 x Tarnpignon; 8 x Waumpel; 5 x Pottrott; 4 x Karpador und 3 x Flampion
      Kann sich jeder selbst sein Bild machen ….

  • Im Januar 2020 gibt es einen neuen Forschungsdurchbruch in Pokémon GO! Lapras mit besonderen Attacken wartet auf euch. Wir sagen euch, ob es sich lohnt.

    Das ist der Forschungsdurchbruch: Den ganzen Januar […]

    • Für mich tatsächlich nur interessant wenn ein Shiny bei rum kommt – hatte zwar 23 Lapras beim Winterwochenende über das Gletschermodul fangen können – aber nix Shiny … schaun wir mal 🙂

  • In Pokémon GO hat die große Eier-Änderung ganze 90 Pokémon entfernt. Dadurch wurden einige Eier jetzt richtig gut. Wir geben euch die Übersicht.

    Was war passiert? Vor einigen Tagen führte Pokémon GO große […]

    • Wie du es sagst – habe bisher weitere 6 10KM Eier ausgebrütet = 3 x Barschwa. 1 x Schilterus, 1 x Koknodon und 1 x Kaumalat, allerdings “nerven” mich in den 2 KM Eiern momentan Libiskus und Plinfa, aus 21 Eiern von jedem 5, Gen 5 war mit 3 x Felilou und 2 x Serpifeu vertreten … ABER kann ja nur besser werden … man soll ja so früh nicht meckern …

  • In Pokémon GO findet ihr jetzt komplett andere Pokémon in Eiern. Der Eier-Pool wurde laut Niantic komplett überarbeitet. Wir zeigen euch die Pokémon, die bereits bestätigt sind.

    Was ist jetzt alles neu? Scha […]

    • Also aus den 5 KM Eier hatte ich noch BURMY (Blätterumhang), Sengo, 10 KM Trasla und 2 KM noch Krabby

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.