@tennessy

Active vor 1 Woche, 6 Tagen
Chillin around.. Anzeigen
  • Der Devastator (Deutsch: Verwüster) ist im Endgame von Outriders nicht gerade die beliebteste Klasse und gilt den anderen in Sachen Schaden als unterlegen. MeinMMO zeigt euch einen Build, der beweist, wie […]

    • Moino,

      das kann ich zum jetzigen Zeitpunkt des Spiels nicht komplett unterschreiben, da ich nen Waffenschaden-Dev spiele zumindest solange bis ich endlich den Kopf und die Brust vom Bleed-Set gedroppt bekomme. Kann ja nur noch Ewigkeiten dauern 😛
      Ich werde das Ganze dann auch dann nicht mit Gravity Leap sondern Impale spielen. Deathshield hab ich auch erst einmal und Anemoi noch gar nicht. Also noch einiges zu tun 😀

      Aber nun zum Waffenschaden-Dev:

      Mit den Mods hast du recht. Es braucht viele Tier 3 Mods wie Sharpeye, Staring into the Barrel, 3er Statue-Set, Tainted Blood etc.
      Aber wenn man das erstmal hat ballert das Ganze richtig gut rein. habe auf beiden Waffen Ultimate DMG Link und die Gegner um mein eigenes Ziel fallen schneller um als ich schauen kann.
      Was den Overall Dmg nach den Expeditionen mit meinen Jungs angeht stehe ich meist vor den anderen beiden und der eine spielt das Bulletbuild vom Technomancer, welches fast ausgereift ist 🙂
      Lange stand ich weit unter den beiden und wenn man erstmal die Sachen bekommt die man bracht macht selbst der Dev mega Laune.

      Mein Rekord liegt bei 337mio DMG nach einer 15er Expedition *-*

  • Torghast in WoW ist ziemlich gut. Doch wie kann Blizzard eine vernünftige Langzeitmotivation schaffen? Cortyn von MeinMMO hat einige Ideen, wie das leicht möglich wäre.

    Seit einigen Wochen ist der Turm To […]

    • Tennessy kommentierte vor 5 Monaten

      Ich habe die 8te Ebene der Gewunden Korridore gestern auch endlich abschließen können und hatte eine Menge Spaß dabei!
      Wie aber im Beitrag schon erwähnt wurde, gibt nun keinen weiteren Sinn mehr dafür außer halt “Funruns”.

      Ich fragte mich ohnehin schon die ganze Zeit, wo die versprochenen Transmogitems eigtl abgeblieben sind.
      Die Idee, die Items aus den Inselexpeditionen dort einzubringen finde ich sogar richtig gut. Mehr Mounts und Spielzeuge und was weiß ich was es da alles gab, würde gut passen. Zumal ich in den BfA Zeiten nie Lust hatte das zu machen.
      Zusätzlich könnte ich mir auch vorstellen die alten Rüstungsset-Vorlagen aus den vergangenen Raidinhalten und/oder PVP-Rüstungsvorlagen als Zufallsbeute von jedem Ebenenboss droppen zu lassen. Davon gibt es sehr viele und man hääte eine gute, spaßige Alternative zu normalen Transmogruns.

      Anima fände ich jetzt dort eher fehl am Platz. Wobei ich aber sagen muss dass, die Animabelohnungen generell recht mau sind bis auf wenige Ausnahmen.

      Mal sehen was sie machen, hauptsache etwas Sinnvolles 😀

  • Mythische Schlüsselsteindungeons sind einer der wichtigsten Endgame-Inhalte von World of Warcraft. Jede Woche ändern sich dabei die Herausforderungen, denen ihr euch stellen müsst – und andere Dungeons werd […]

    • In meinen Augen ist der M+ Content vermurkst worden.
      Ich habe generell nichts dagegen, dass man nur 1 Item bekommt wenn nicht intime abgeschlossen wird oder 2 Items bei intime. Aber diese 35 Anima sind ein Witz am Ende…
      Wenn man sich schon abmüht und am Ende dann mit mickrigen 35 Anima abgespeist wird und ohne Item, dann fühlt sich das Ganze einfach nicht worth an.
      Gut wären wenigstens aufsteigende Werte pro M+ Stufe bei Animabelohnungen, sodass man bei einer 10er wenigstens 100 oder 150 bekommt für die Sanktumaufwertungen.. wie auch immer.

      Zusätzlich ist es ja schön und gut, dass sich die Dungeons teilweise echt nicht leicht spielen lassen. Mit RND Gruppen ist es selten möglich eine überhaupt zu timen. Geschweigedenn man findet überhaupt eine. Denn die Rio-Wertung ist gefühlt das Einzige, was noch zählt.
      Und wenn man ab einem gewissen Punkt/Gearstand einen M+ Dungeon läuft tut man dies nicht mehr für Items, sondern für die RIO Wertung.
      Zeichnet sich ab, dass es nicht intime wird, werden die Gruppen aufgelöst, WEIL Wertung steigt halt nicht weiter. Und wenn die Wertung nicht steigt wird man zu keinem einzigen Dungeon mitgenommen.

      Fazit von meiner Seite:
      M+ ist zum jetzigen Stand in meinen Augen nicht worth und macht auch kaum Spaß. Der Wechsel der Affixe jede Woche zwischen Verstärkt und Tyrranisch ist einfach Bullshit. Wenn Bosse sich auf kleineren Stufen schon wie Endgegner im Raid anfühlen und schwächere Gruppen daran zerbrechen. Die Schwierigkeit ist massiv höher als der HC-Raid, trotzdem sind die Belohnungen viel schlechter.
      RIO Wertung hat einen viel zu hohen Stellenwert bekommen.

      Ich wünschte die Affixe ab M+10 würden zwischen Stolz, Verstärkt und Tyrrannisch zusätzlich rotieren.

      Eine gute Sache aber wenisgtens zum Ende:

      Die neuen Affixe Inspirierend und Stolz sind gut.

  • Loot in WoW: Shadowlands wird gerade heißt diskutiert. Gibt es zu wenig Beute? Oder ist die Verteilung genau richtig?

    Seit drei Wochen tummeln sich die Spieler in den Schattenlanden und erleben die Inhalte, […]

    • Stimme voll und ganz zu.

      Es fühlt sich so viel belohnender an, wenn man dann mal ein Item bekommt.
      Meiner Meinung nach muss aus Sicht der mythischen Schlüsselsteine und dem Raid nichts verändert werden.

      Jedoch bei heroischen und normalen mythischen wunderte ich mich dann doch schon ziemlich, wenn ein Gruppenmitglied 3 Items gezogen hat und der Rest der Gruppe nichts als Anima bekam. Da könnte man zumindest nochmal etwas dran schrauben.

      • Jedoch bei heroischen und normalen mythischen wunderte ich mich dann doch schon ziemlich, wenn ein Gruppenmitglied 3 Items gezogen hat und der Rest der Gruppe nichts als Anima bekam. Da könnte man zumindest nochmal etwas dran schrauben.

        Find ich an sich nicht verkehrt.
        Die einzige Konstante (der eigene Char) wird auf lange Sicht etwa alle 5 Bosse ein Item erhalten.
        Wenn nun jedes Gruppenmitglied nur ein Item erhalten kann mag sich das erstmal besser anfühlen, die Menge des erhaltenen Loots wird sich aber nicht großartig verändern.

        Auf der Kehrseite hast du etliche Leaver, die, wenn sie beim ersten Boss etwas erhalten, keinen Grund mehr haben bis zu Boss x zu bleiben, da das gewünschte Item für sie selbst nicht mehr droppen kann.

  • Pokémon GO hat sich zu den Corona-Boni geäußert! Entwickler Niantic erklärt, dass sie ab Oktober gestrichen werden. Einige der Boni bleiben aber dauerhaft bestehen.

    So steht es um die Corona-Boni: Diese Bon […]

    • Ich stimme dir insoweit zu, dass Corona noch lange nicht vorbei ist und die Anzahl der Erkrankungen wieder zugenommen haben hört man ja an jeder Ecke.
      Die Boni sind ein nettes Gimmick und auch für Wiederkehrer wie mich sehr angenehm gewesen. Vor allem die Geschichte mit den Eiern x)

      Auf der anderen Seite war klar, dass die Boni iwann rausgenommen werden. Ob nun jetzt oder vllt ein paar Wochen später bricht nun auch keinen Zacken aus der Krone 🙂

      Zumindest lassen sie ein paar wenige davon bestehen.

      • D kommentierte vor 8 Monaten, 3 Wochen

        Tatsächlich sind die erweiterten Aktionsradi eigentlich der stärkste Part. In den Eiern ist seit Monaten nichts interessantes drin. Bzw was interessant wäre, ist so selten drin, das es sich nicht lohnt es zu fosieren. Die Geschenke haben ihre Hochzeit auch hinter sich. Als da enorme Mengen Bälle drin waren okay, aber jetzt ist da fast nichts mehr und Sticker drin. Geöffnet werden die nur noch fürs Freundschaftslevel. Nervig ist das nicht garantierte bekommen. Hab es immer gemocht, wenn man mal an neuen oder ungewöhnlichen Orten war und gleich mal Geschenke sammeln konnte. Da aber die Wildnis auch immer öder wird, bin ich auch häufiger mit Handy in der Tasche rum und verpasse das alles eh.

      • Dass es nicht ewig bleibt, das war mir auch klar. Die Boni waren nur den ganzen Sommer aktiv und jetzt, wo Corona wieder an Fahrt aufnimmt, werden sie gestrichen. Ich könnte mir vorstellen, dass die Boni irgendwann als Cash grab-Abo kommen, für zahlende Kunden.

        Was den Radius für Fotoscheiben angeht, lese ich hier mal so und dort mal so, da muss man halt abwarten. Ich sehe derzeit jedenfalls keinen Grund, sich draußen kalte Hände oder Füße zu holen, wegen Eiern, Mega-Raids etc. und Bibor reicht zum Glück aus. Die Spielerzahlen werden vermutlich auch einbrechen, wenn die Boni weiter wegfallen, da es größtenteils QoL-Sachen sind, die das Spiel für niemanden schlechter machen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.