@ted82

Active vor 1 Monat, 1 Woche
  • Gleich zwei neue Transmogs sind im Shop von World of Warcraft, mit gesalzenen Preisen. Niedliche Murlocs gibt’s für Abonnenten aber umsonst …

    Es ist noch gar nicht lange her, da hat sich die Community von Worl […]

    • Nur so als Info: Kritik gehört zu einer Diskussion. Ich spreche keinem den Spaß an WoW ab. Ich habe auch einen aktiven Account. Nur ist die Kritik derzeit mehr als angebracht. Das Implementieren von Shop-Items ist einfach derzeit eine falsche Priorität. Da gibt es andere Baustellen zu bedienen und die Wirkung ist einfach nicht positiv. Losgelöst davon ist das “dann spiel es nicht oder dann kauf es nicht” ein Offenbarungseid für die Diskussionsfähigkeit von einigen aus der Community. Wie ich oben schon geschrieben habe, darf es einfach kein gravierendes Gefälle zwischen der Qualität der Sets im Patch und dem Shop geben. Das Spiel ist nunmal kein F2P. Dann wäre es was Anderes. So erwarte ich aber eine adäquat gleiche Mühe für beide Sets.

      Die Com ist derzeit fast nur in zwei Lager gespalten. Die Nörgler, wo alles falsch ist und die noch schlimmeren Fankinder, wo alles supi dupi ist. Da kann man bei einer Diskussion nur verlieren. Ich lade daher gerne hierauf zur Diskussion ein, sofern diese mit Argumenten stattfindet.

      • Das Implementieren von Shop-Items ist einfach derzeit eine falsche Priorität. Da gibt es andere Baustellen zu bedienen und die Wirkung ist einfach nicht positiv.

        naja, ich bin mir sicher, dass es genau für diese sachen eigene mitarbeiter gibt. warum sollen die denn nicht ihren job machen? wer weiß wie lange die schon an den sachen arbeiten. soll das einfach eingestampft werden oder erst in einem jahr kommen?

        • Kurz und knapp um nen shitstorm zu vermeiden. Ja. Später bringen…nicht einmotten aber später bringen

    • Glaubst du wirklich, dass 9.1.5 zum Beispiel ein Learning auf Seiten Blizzards darstellt? Die lernen nicht dazu, sondern werfen Nebelkerzen und machen ihr Ding weiter. Ob sie überhaupt was verstanden haben, zeigt sich bei 10.0

    • Ich finde, Asmongold bringt es völlig richtig auf den Punkt. Solche Dinge sollten kostenlos für die Leute vorhanden sein. Die T-Sets sehen im Vergleich zu dem Shop-Item aus wie Recolour-Bullshit. Und die Leute werden es kaufen. Zu was führt das? Bliz denkt sich “oh, dann investieren wir künftig immer nur 70% in das Design für den Pöbel im Spiel und 100% in die Shop-Items”. Zudem ist 15 Euro für einen Rücken, so geil das Ding auch designed ist, einfach eine Frechheit. Wer jetzt kommt mit “dann kaufs nicht”, hat einfach nichts verstanden.

      • Kritisierst du so auch F2P Spiele? Da ist nämlich fast ALLES im Cash Shop und nicht nur ein fucking Murlocrucksack und ein Glitzermount. Und in den meisten Spielen kosten die alle um die 10€. Ich find’s auch zu viel.

        Es gibt aber in WoW hunderte Transmogs in-game zu erspielen, die man dann auch noch ohne Cash Shop jederzeit auf seinen Charakter anwenden kann. Das hätte ich gerne in anderen Spielen mal für einen Pauschalpreis.

        • Das Problem ist, dass selbst für einen Laien sofort auffällt, dass in die Shop-Skins viel, viel mehr Arbeit fließt als in die Sets, die man im Spiel bekommen kann.

          Da ist der Gedanke auch logisch: Blizzard steckt mehr Zeit in die Shop-Skins, weil sich mit denen mehr Geld verdienen lässt. Da leidet die Qualität der Ingame-Skins drunter.

          Ich finde Kritik ist hier durchaus berechtigt, egal wie viele andere Skins man ansonsten erspielen kann.

          Es gibt keinen gleichwertigen Skin im Spiel mit so vielen Effekten und Feinheiten.

          • Richtig, in die Shop Items fließt mehr Arbeit ein. Arbeit, die nicht durch Abo und Co. gedeckt sind, weswegen sie separat bezahlt werden müssen.

            Will mal sehen wie die Leute reagieren würden, wenn sie bei T-Sets ihren Traumskin bekommen würden, dafür aber extra in die Tasche greifen müssen.

            Für Shop Items haben die Entwickler auch locker das 3-10 fache Budget zur Verfügung, da sie das am anderen Ende über den Shop mit Gewinn ja auch wieder rein holen!

            Die Qualität der InGame Skins leidet darunter allerdings GAR NICHT, denn die wäre exakt die gleiche, wenn es keinen Store gäbe!

            • Aus welchen Geheimquellen, zu denen sonst niemand bisher Zugang hatte, um das zu bestätigen, ziehst du dieses Wissen?

        • Kritisierst du so auch F2P Spiele? Da ist nämlich fast ALLES im Cash Shop und nicht nur ein fucking Murlocrucksack und ein Glitzermount.
          Dafür musst du nicht jeden Monat Abogebühren bezahlen und jede Erweiterung kaufen.

          • Man sollte aber auch mal verstehen, dass mit popeligen 13 € im Monat und 50 € einmalig pro Erweiterung nun mal auch nicht alles finanzierbar ist.

            Diese extra Sachen sind eben durch das vorhandene Budget nicht mehr finanzierbar. Daher gibt es den Store ja, um auch so außergewöhnlichere und vor allem “nicht zum Setting der Erweiterung passende” Items anbieten zu können.

            • Es ging eher darum das sein Vergleich Blödsinn ist.
              Man kann ein Spieltyp (F2P) nicht mit Blizzards Monetarisierung vergleichen.
              Auf der einen Seite hast du ein Spieltyp was sich ausschließlich über den Shop Finanzieren muss im Gegensatz zu Blizzards dreifachmonetarisierung (vierfach wenn man noch den Handel mit den Blizzardmünzen zurechnet).

  • Patch 9.2 muss World of Warcraft auf die richtige Bahn bringen. Doch ihr seid skeptisch – sehr skeptisch. Nur wenige freuen sich auf das Update.

    Das nächste große und zugleich finale Kapitel von World of War […]

    • Teldriir kommentierte vor 2 Monaten

      Ich bin ein riesen Kritiker von WoW dieser Tage aber ich finde 9.2 ist ok. Die Architektur ist unspektakulär, die Modells sind alle recycelt und es wird wieder Todes-Grind geben. Aber ich will dem eine Chance geben. Mich hauts alles nicht um und ich habe es echt lange sacken lassen müssen, aber ich werde nicht haten, bevor ich es nicht getestet habe

  • Patch 9.2 von World of Warcraft wurde vorgestellt – und es gibt jede Menge Kritik. Die Foren quillen über mit Memes und negativen Schlagzeilen.

    Gestern hat Blizzard das nächste große Update von World of Warc […]

    • Teldriir kommentierte vor 2 Monaten

      Weißt du Scaver, für den Großteil der Leute hier rangierst du irgendwo zwischen Troll und Gollum der die ganze Zeit mein Schatz ruft. Du gibst hier deine durch und durch blau gefärbte Meinung zum Besten, schwurbelst dich mit kaum nachvollziehbaren Vergleichen oder Monologen durchs Forum oder trollst und beleidigst andere User oder Autoren. Dich nimmt hier einfach keiner mehr ernst. Aber Hochachtung an deine Hartnäckigkeit. Das Game muss dir echt was bedeuten.

    • Teldriir kommentierte vor 2 Monaten

      Ich bin wirklich kein Freund der Hass-Liga auf Reddit, aber sie haben in einigen (nicht allen) Punkten wirklich Recht. Ich würde gerne von den gehypten Leuten wissen, was sie genau gesehen haben, was episch oder weltverändert im Trailer war. Fakt ist, das Gebiet sieht nunmal nicht alienartig genug aus, die Models sind recycelt und die Perspektive, was wir dort tun werden, ist auch ein alter Hut. Ist es schon die Resignation, die Chita zitiert, die alles Neue wie die Wunderkur erscheinen lässt oder blinde Blizzardjüngerschaft auf Lebenszeit?

      • Chitanda kommentierte vor 2 Monaten

        Ich habe leider keine Ahnung, ich war 12-13 Jahre Blizzard/WoW-Jünger…aber ich verstehe es auch nicht mehr wie man sich für den Inhalt des neuen Contents erwärmen kann. Korthia 2.0, 2 leggys bissel story…wieder zig wochen timegating…es ist alles das gleiche jedes addon…ich weiß ehrlich nicht mehr wie man das feiern kann…habe auch kein abo mehr seit nen paar monaten zum glück.

        • Marc kommentierte vor 2 Monaten

          Tatsächlich habe ich noch kein MMO gefunden, welches mir so viel Spaß macht wie WoW. Ich bin von shadowlands und auch 9.2 nicht begeistert. Aber ich habe alle anderen großen MMOs durch und lande doch immer wieder in Azeroth. Ich mag das Spiel einfach, es macht mir am meisten Spaß. Mehr isses irgendwie gar nicht.

          Ein Kumpel von mir sagte mal: Traurig ist, dass selbst ein schlechtes WoW besser ist als 95% aller anderen MMOs.

          • Chitanda kommentierte vor 2 Monaten

            Da spiel ich lieber garkein MMO als nen schlechtes…

          • Laiken kommentierte vor 2 Monaten

            Genau mein Reden! Ich hab auch sämtlich MMO’s durch, manche mit ein paar hundert Stunden im Lauf der Zeit, manche nur ein paar Stunden weil sie direkt nichts für mich waren. Es kommt einfach nichts an WoW ran. Weder von der Contentmenge, noch vom Design her. Und ich bin bis heute der Meinung.. wer meckert, dass es in WoW keinen Content gibt, der lügt oder meckert nur um zu meckern. Ich kenne kein Spiel mit so viel Content. Man muss halt nur ehrlich sein und sagen “es gibt keinen Content mehr, der mich interessiert”. Wenn man nämlich jeden Aspekt komplett mitnehmen will, ist man jedes Addon vermutlich tausende Stunden beschäftigt. Und das soll erst mal n anderes Spiel nachmachen.

  • Der nächste Patch von World of Warcraft wurd enthüllt. Wir zeigen euch, was in Patch 9.2 steckt.

    Wie im Vorfeld angekündigt, hat Blizzard um 19:00 Uhr den nächsten Patch 9.2 vorgestellt. Das Update wird den […]

    • Ich hatte wahnsinnig viel Hoffnung in den finalen Patch gesetzt. Es kommt offenbar nur wieder eine neue Zone mit Daylies und einem raid. Die Zone sieht nicht mal überwältigend episch aus. Es war in keinem Moment ein oh wow Effekt. Wir reiten da ein, kämpfen gegen die Jailor Jungs, entschlüsseln ein Rätsel um die Sprache und gehen in einen Raid. Also Korthia mit Gold und Wasser. Kein Storytwist? Kein Krass damit hätte ich nie gerechnet Moment? Das ist ein WoD Endpatch für mich.

      • Cortyn kommentierte vor 2 Monaten

        Ob es einen Story-Twist gibt, weißt du doch noch gar nicht. Als wenn die den im Vorschau-Video enthüllen.

  • Patch 9.2 von World of Warcraft ist näher, als wir alle dachten. Schon heute zeigt Blizzard was Neues – und hat schon einen ersten Teaser rausgehauen.

    World of Warcraft hat zwar gerade erst seinen Patch 9. […]

    • Ich hoffe, sie sagen auch AB WANN sich das Abo wieder lohnt. Dann kann ich die WoW-Pause besser planen. Ich bin erstmal skeptisch. Es fehlen zu viele Handlungsstränge. Will wissen, was mit Arthas ist und was hat die Seelenrichterin deaktiviert. Zudem wäre ein bisschen mehr Backround ganz nett. Aktuell hat man nach so vielen Monaten das Gefühl, wir wissen vielleicht 10% mehr von den Schattenlanden, als vorm Start des Addons.

  • Während New World gerade einen Hype erlebt, steht es um WoW eher schlecht. Das Spiel bekommt kaum neue Updates, was zu Unmut führt. Das sonst in dieser Woche bei den MMORPGs passiert ist, haben wir von MeinMMO w […]

    • Für mich persönlich ist das erreichen des Meta Erfolgs eines Patches ein Indiz für den Durchgezockt-Status. Raid durch, Meta fertig, mounts geholt und rufe max. fertig.

    • Ein kluges Marketing hätte zumindest schon 9.2 angeteasert. Vom Addon gar nicht zu sprechen

  • Ein neues Shop-Mount in World of Warcraft ist live – und die Community schäumt vor Wut. Lernt Blizzard es einfach nicht?

    In World of Warcraft ist gerade nicht viel los. Zwar laufen die Schlotternächte als Eve […]

    • Ich mein, das Vieh sieht gut aus. Keine Frage. Neue Animationen, ganz was neues. Aber ehrlich Leute. Man bezahlt 12 Euro und bekommt dafür nix, aber wird noch für ein 25 Euro Mount zur Kasse gebeten? Dafür hat man mal ein Addon bekommen. Das schlimme sind die 600 Upvotes. Das sind die feuchten Träume eines jeden Unternehmens. Diese Leute beweisen totale unreflektierte ist mir egal, ich konsumiere alles in blau Mentalität. Die sind eh verloren und blechen für alles, Hauptsache Sucht wird befriedigt. Und hier geht es nicht um Gold oder echtgeld. Es zeugt von mangelnder Distanz zum Produkt selbst, was derzeit schlichtweg ein freches Gefälle vom Preis und Leistung hat

  • Das Entwicklerteam von World of Warcraft hat neue Informationen zum kommenden Patch 9.1.5 veröffentlicht. Dort soll nun der Grind für archiviertes Wissen und Abenteurer-Erfahrung verringert werden. Das hilft v […]

    • Teldriir kommentierte vor 3 Monaten

      Blizzard muss in meinen Augen etwas tun, was sie nie nie machen werden, sofern sie die Leute dauerhaft zurück wollen. Und das ist vom hohen Ross runter kommen und weniger arrogant agieren. Die haben null Komma null Bodenhaftung und sagen den Kunden, was Spaß macht und was sie zu denken haben. Ich meine was bilden die sich ein? Das erinnert mich ans Mittelalter. Ja Herr. Was kommen muss ist ein Austausch mit Spielern im Rahmen von Foren oder Diskussionen. Und zwar auf Augenhöhe. Kein jaja…erzählt ihr mal. Blizzard entwickelt seit Jahren am Kunden vorbei und rafft es einfach nicht. Jetzt wird zurück gerudert. Aber nur, weil man mit dem Rücken zur Wand steht.

  • Patch 9.1.5 von World of Warcraft bringt viel, was sich die Spieler wünschen. Alle Inhalte und Neuerungen haben wir hier für euch.

    Der Content von Patch 9.1 ist inzwischen für viele Spieler von World of Wa […]

    • Zumindest so einen Monat Beschäftigung holt man dadurch vielleicht mit hängen und würgen raus. Paktwechsel, Story durchquesten, Expeditionen, Magetower und Twink nachziehen. Vielleicht reichts bis Ende des Jahres. Hängt vom Release ab

  • Blizzard ändert gerade viel an World of Warcraft – was scheinbar keiner möchte. Jetzt äußern sich die Entwickler selbst und sagen: Doch, wir wollen das.

    Die Lage rund um World of Warcraft ist gerade anges […]

    • Natürlich haben sie das Recht dazu, alles zu ändern aber hat der Kunde nicht ein Mitspracherecht? Für wen entwickeln die denn das Spiel? Nicht für sich oder ihr Seelenheil. Die wollen unsere Kohle. Also erwarte ich eine Abstimmung. Kein Künstler oder Designer kann ungefragt am Kunden vorbei designen. Zumindest nicht, ohne den Kunden zu verstimmen. Wenn denen das egal ist, bittesehr.

  • Die Berichterstattung über Blizzard und World of Warcraft ist anstrengend. Cortyn von MeinMMO erklärt, was gerade gehörig schief läuft.

    Es ist mal wieder an der Zeit, um ein bisschen über Blizzard zu rede […]

    • Es geht bei der Streichung um genau das, was du kritisierst. Eine einseitige Sichtweise ohne adäquate Diskussion. Sie werden einfach entfernt, weil es jemand so will. Das ist einfach nicht richtig. Diese Meinung muss zumindest kontrovers diskutiert werden. Ich sehe hier in keinem Punkt die Gefährdung eines Frauenbildes oder die Überschreitung von Grenzen. Ich meine komm schon. Ist das ein Manawyrm in deiner Tasche. Wie viel Stock muss man verschluckt haben, um hier eine überschrittene Grenze zu sehen. Und hier geht es nicht um meine Meinung, sondern um eine ganz offensichtlich alberne Dünnhäuigkeit, die sich in die Gesellschaft gefressen hat. Bloß keinem auf die Füße treten. Könnte ja noch ne Untergruppe der Minderheit einer Minderheit beleidigt sein

    • Danke für diesen tollen Text. Damit ist alles gesagt. Ich verstehe den Wunsch nach Verboten, Streichungen, Gendersternen oder Doppelpunkten nicht. Es fördert keine Toleranz, sondern schürt Widerstand. Akzeptanz findet im Kopf statt. Und zwar freiwillig und aus Überzeugung.

    • Das Problem bei Blizzard ist und war die Machtlosigkeit als zahlender Kunde. Da denen das Feedback und die Stimmungslage beim zahlenden Publikum schon immer egal war, wird keiner den Irrsinn stoppen können. Die machen doch eh ihr Ding. Selbst Abokündigungen treffen die falschen Leute. Die Entscheidungsträger sind wie Aristokraten und wir nichts weiter als der Pöbel. Es ist einfach nur frustrierend.

    • Oh Long vor mir bringt es schon gut auf den Punkt. Auch wenn du hier eine höhere politisch moralische Diskussion anzetteln willst, bist du bei einem verdammten Game einfach falsch. Mal ganz abgesehen davon, dass mir Leute mit dieser ich bin ok du bist ok Mentalität tierisch gegen den Strich gehen. So funktioniert die Welt einfach nicht. Das Problem ist, dass inzwischen keiner mehr zu vernünftigen Diskussionen oder Auseinandersetzungen im Stande ist. Alle sind dauerbeleidigt, fremdechauffiert, obwohl es sie null Komma null betrifft oder man spielt sich als Anwalt für Minderheiten auf und kommt mit der Moralkeule. Einfach nur zum kotzen. Ich will es nicht allen recht machen oder es überall recht gemacht bekommen. Von mir aus nehmt die weibliche Form überall. Ich brauche keine Existenzberechtigung qua Genderausprägung. Gott sei dank sehen dass tatsächlich 100% der Frauen in meiner Firma genauso.

      • Ich finde ehrlich gesagt, dass deine Äußerungen sich wirklich fast schon auf ironische Weise widersprechen. Du unterstellst mir zum einen, dass ich eine moralische Diskussion anregen wolle, die in einem Game nichts zu suchen habe, auf der anderen Seite beklagst du dich, dass niemand mehr zu vernünftigen Diskussionen im Stande sei.
        Zu genau solch einer vernünftigen Diskussion habe ich ja heute Vormittag als der erste hier aufgerufen. Eben auf Grundlage von Studien und Fakten – nicht von Impulsen und Gefühlen.

        • Ich denke, Cortyn hat es wunderschön zusammengefasst. Auch ausführlich genug. Wenn du anfängst, Widersprüchlichkeit in meinen Zeilen zu suchen, obwohl ich nur so nett sein wollte, dich nicht mit „das ist nur ein Game, Kollege“ abtropfen zu lassen, sind wir schon am Ende der Unterhaltung. Das ist mir zu blöd und zu nah an „ja aber du hast doofe Ohren!“

          • Naja ich kritisiere deine Sichtweise und du versuchst meine Äußerungen nicht inhaltlich zu entkräften, sondern einfach wegzuwischen mit “ist ja nur ein Game”. Das ist für mich die Definition von keiner sinnvollen Diskussion. Danach beschwerst du dich aber darüber, dass niemand mehr zu vernünftigen Diskussionen in der Lage sei. Finde ich eben sehr ironisch. Am Ende einer inhaltlichen Unterhaltung waren wir schon bei deiner ersten Antwort, denn wie bereits erwähnt, sagst du rein gar nichts zu meinen Argumenten

  • World of Warcraft streicht Doppeldeutigkeiten und fiese Bemerkungen. Mehrere Emotes verschwinden, andere werden geändert – aber es gibt auch neue.

    Seit Wochen dreht sich beim Team rund um World of Warcraft fa […]

    • Oh wow. Du hast wirklich ein echtes Problem. Ich spiele als Kerl nur weibliche Charaktere. Willst mir auch vorschreiben, welche spiele ich zocken darf? Vielleicht ist eins ja nur Frauen vorbehalten. Trauriges Schubladendenken. Euch Leutchen geht es nicht um sexismus, sondern um Zensur und Kontrolle. Möglichst alles verbieten. Gott sei Dank seid ihr in der Minderheit mit eurer Kleingeistigkeit.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.